Die 30 gewalttätigsten Städte der Welt

La Paz, Bolivien

Bolivien
Demonstranten werfen Steine während einer Demonstration in Bolivien, am 28. Oktober 2019

La Paz ist eine bolivianische Stadt, die von den Bergen des Altiplano umgeben ist. Als kulturelles Herz Boliviens zieht sie jedes Jahr Hunderte von Menschen an, die in die Stadt strömen, um ihre Museen und Kathedralen zu besichtigen. Allerdings ist La Paz für Drogen- und Gewaltverbrechen bekannt. Die Kriminalität im Zusammenhang mit dem Kokainhandel ist hier ein echtes Problem, und auch das politische Klima führt zu Spannungen und gewalttätigen Protesten im Land.

Verkehrs- und Taxirisiko: HOCH
In La Paz gibt es viele Touristenbetrügereien, und eine davon ist die Übervorteilung von Fahrgästen durch nicht lizenzierte Taxifahrer. Auch Express-Entführungen kommen vor. Das typische Szenario sieht so aus, dass das ahnungslose Opfer in ein Taxi einsteigt, in dem der Fahrer ein Komplize ist. Die Kriminellen steigen dann ebenfalls in das Taxi und rauben das Opfer aus, überfallen es, nehmen es als Geisel und fahren von Geldautomat zu Geldautomat und zwingen es, Geld abzuheben. Zu den Gebieten, in denen Entführungen in La Paz am häufigsten vorkommen, gehören die Plaza Abaroa, die Plaza Humbolt (Zona Sur), die Plaza Isabel La Cat’lica, die Plaza del Estudiante, die Plaza San Francisco und das Altiplano sowie das Stadtzentrum.

Taschendiebstahl- und Betrugsrisiko: HOCH
Taschendiebstähle sind in La Paz sehr häufig, fast überall, wo man hingeht. Es ist wichtig, keine Wertsachen mit sich zu führen. Es ist bekannt, dass sich Kriminelle als Beamte ausgeben, um Sie dazu zu bringen, Ihr Geld herauszugeben.

Es gibt auch falsche Touristen, vor denen Sie sich in Acht nehmen müssen. Sie sprechen Sie freundlich an und schlagen Ihnen vor, mit ihnen zum Haus eines Freundes zu gehen, damit sie Sie entführen und ausrauben können. Bei einer anderen Variante beschuldigen falsche Polizeibeamte Ihren neu gewonnenen Freund des Drogenbesitzes. Sie nehmen Sie beide mit auf die “Wache”, wo alle Ihre Sachen beschlagnahmt und nie wieder zurückgegeben werden.

ADVERTISEMENT

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den