Die 30 gewalttätigsten Städte der Welt

Baltimore, Maryland USA

Baltimore

Baltimore ist die bevölkerungsreichste Stadt im US-Bundesstaat Maryland. Aufgrund ihrer Lage und Geschichte zieht die Stadt jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Trotz ihres Charmes werden Ihnen die US-Bürger sagen, dass Baltimore für seine hohe Kriminalitätsrate berüchtigt ist. Mehr als 20 % der Einwohner leben in Armut, und Banden und Drogen sind zu einem erheblichen Problem in der Stadt geworden, was die Kriminalität im Laufe der Jahre in die Höhe getrieben hat.

Die Stadt Baltimore verzeichnete im Jahr 2020 335 Morde. In Baltimore wütet die Waffengewalt, und es ist keine gute Idee, allein durch die Stadt zu laufen, wenn man sich nicht auskennt. Einige Gegenden, die man meiden sollte, sind: Hopkins-Middle East, West Baltimore, Cherry Hill und Berea Area.

Verkehrs- und Taxirisiko: HOCH
Die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt sollte tagsüber sicher sein, ist aber nachts nicht sicher. An Bus- und Bahnhöfen kommt es häufig zu Raubüberfällen und Gewaltverbrechen. Im Mars 2020 wurde ein Busfahrer erschossen.

Taschendiebstahl- und Überfallrisiko: HOCH
In Baltimore ist es wichtig, sein Hab und Gut sicher aufzubewahren, denn es kommt immer wieder vor, dass jemandem etwas entrissen wird. In Baltimore gibt es ein Problem mit Obdachlosigkeit und Armut, und gewalttätige Überfälle sind an der Tagesordnung, da die Stadt viele Kriminelle beherbergt.

ADVERTISEMENT

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den