Die 30 gewalttätigsten Städte der Welt

Kapstadt, Südafrika

Kapstadt

Kapstadt, Südafrika, ist bekannt für seine natürliche Schönheit, seine phänomenalen Strände und die beeindruckenden Berge in der Umgebung. Daher mag es schockieren, dass Kapstadt auch eine der gefährlichsten Städte der Welt ist. In den letzten Jahren hat die Bandenkriminalität stark zugenommen. Im Jahr 2018 waren rund 100.00 Einwohner in Bandenkriminalität verwickelt. Schuld daran sind die Armut und die Jahre der Apartheid, die zu den aktuellen sozialen Problemen beigetragen haben. Im Jahr 2018/19 lag die Mordrate in Kapstadt bei 77 Morden pro 100.000 Einwohner. Gewalttätige Übergriffe und Vergewaltigungen sind in und um Kapstadt leider an der Tagesordnung. Es wird nicht empfohlen, dass Frauen alleine in diesen Teil der Welt reisen.

Verkehrs- und Taxirisiko: HOCH
Öffentliche Verkehrsmittel sind häufig Schauplatz von Raubüberfällen und Gewaltverbrechen. Kriminelle haben es auf Touristen abgesehen, die von und zu Flughäfen und U-Bahn-Stationen kommen.

Betrugsrisiko: HOCH
In Kapstadt tummeln sich zahlreiche Betrüger. Es ist wichtig, sich vor der Reise über die beliebtesten Betrugsmaschen zu informieren. Betrüger geben sich regelmäßig als jemand aus, der eine Romanze, einen Job oder ein Geschäft anbietet, bevor sie ihrem Opfer große Geldsummen abnehmen. Seien Sie misstrauisch gegenüber Einheimischen, die Sie in Kapstadt treffen, wenn sie Sie dazu auffordern, Geld abzugeben.

Taschendiebstahlrisiko: HOCH
Es wäre ein Fehler, sich hier nicht vor Taschendieben in Acht zu nehmen, insbesondere in belebten Gegenden und in öffentlichen Verkehrsmitteln. Halten Sie sich unauffällig, denn Ausländer werden als wohlhabend wahrgenommen und sind eher Ziel von Überfällen. Gewalttätige Raubüberfälle sind in Kapstadt auf dem Vormarsch. Wenn Sie sich jedoch an die touristischen Hotspots halten, sollte Ihnen nichts passieren. Kapstadt lebt vom Tourismus, daher ist die Polizei in den Touristengebieten stark präsent.’

Naturkatastrophenrisiko: HOCH
Das Westkap wurde 1981 überflutet und 2015 und 2017 von Bränden heimgesucht.
Terrorismusrisiko: MITTEL
2018 hat die Terrorgruppe Daesh zwei südafrikanisch-britische Staatsangehörige entführt und getötet. Weitere Anschläge sind wahrscheinlich.

ADVERTISEMENT

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den