Die 20 schrecklichsten Orte der Welt

Helltown, Ohio

Einst als Boston Village bekannt, ist Helltown ein Spitzname, der sich seit langem gehalten hat, und angesichts all der Mythen und Geheimnisse, die sich um diesen unheimlichen Ort ranken, ist es nicht schwer zu verstehen, warum. Die Versuche der US-Regierung, hier in den 1970er Jahren einen Nationalpark einzurichten, verliefen nicht ganz nach Plan. Nachdem das Land erworben, die Bewohner vertrieben und die Häuser und Geschäfte mit Brettern vernagelt worden waren, nahmen die Dinge eine dunkle Wendung.

Schilder mit der Aufschrift “Betreten verboten” tauchten auf, und als das Unkraut wucherte und die verlassenen Gebäude verfielen, begannen sich die Schauergeschichten zu verbreiten. Die Kirche, die Satanisten anlockt; die giftigen Chemikalien, die hier deponiert wurden; die mutierten Kreaturen und die monströse Schlange; der verlassene Bus und seine Geister.

Solche urbanen Legenden halten sich hartnäckig, und obwohl Aufräumarbeiten durchgeführt wurden, um diesen Ort weniger furchterregend zu machen, braucht man immer noch großen Mut, um ihn zu besuchen.

ADVERTISEMENT

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den