Die 15 gefährlichsten Brücken der Welt

Bhumibol-Brücken, Thailand

Bhumibol Bridges, Thailand

Den Fluss Chao Phraya im geschäftigen Thailand gibt es schon seit der Antike, aber erst in den letzten 100 Jahren wurden Brücken als Übergänge von einem Ufer zum anderen gebaut.

Das bedeutet aber nicht, dass es nicht viele Brücken gibt, die diesen geschäftigen Fluss überqueren! Es gibt viele, und eine (oder zwei) von ihnen sind die Bhumibol-Brücken. Sie heißen Bhumibol 1 und 2 und sind beide Teil der vielbefahrenen Ringstraße, die den Süden Bangkoks mit der Provinz Samut Prakan verbindet. Diese wichtige Ringstraße ist 13 km lang und stellt eine wichtige Industrieroute für den Hafen Khlong Toei in der Region dar. Die Bhumibol-Brücke überquert den Fluss Chao Phraya zweimal (daher gibt es eine Bhumibol 1 ‘ die nördliche Brücke und eine Bhumibol 2 ‘ die südliche Brücke). Jede ist aus Metallseilen konstruiert und wird von zwei Pylonen getragen, die eine Rautenform bilden.

An einem Ende befindet sich ein Straßenabschnitt, der 50 Meter in die Luft gehängt ist. Wenn also die Länge dieser Brücken, die von Metallseilen gestützt werden, nicht ein Element der Gefahr hinzufügt, dann tut es die aufgehängte Straße ganz sicher! (Oh, und Motorräder dürfen die Brücke aus Sicherheitsgründen nicht benutzen).

ADVERTISEMENT

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den