Die 15 gefährlichsten Brücken der Welt

Ponte Vasco da Gama, Portugal

Ponte Vasco da Gama

Offiziell ist die Ponte Vasco da Gama-Brücke die längste Brücke Portugals. Sie ist satte 17 km lang (das sind mehr als 10 Meilen, falls Sie besser in Meilen arbeiten). Direkt östlich der Hauptstadt Lissabon gelegen, überquert diese Brücke die Tejo-Mündung, eine breite, aber glücklicherweise seichte Wasserfläche.

Sie ist nicht mehr der stolze Träger des Titels “Längste Brücke Europas” (der gehört jetzt der “Resundbrücke”, die Dänemark und Schweden verbindet und über 10 Meilen lang ist), sondern eine Straßenbrücke, die eine technische Meisterleistung darstellt. Gebaut, um den Verkehr zu erleichtern, ist sie nicht nur eine ultralange Brücke, sondern sie wurde über Wasser gebaut, das tief unter seiner Oberfläche eine Geschichte erzählt. In einem Gebiet mit bekannter seismischer Aktivität besteht die Gefahr dieser Brücke darin, dass sie jederzeit von einem Erdbeben erschüttert werden kann. Und die Tatsache, dass die Natur des Wasserbetts die Fundamente ziemlich instabil macht.

Sie wurde jedoch so gebaut, dass sie einem Erdbeben standhält, und ihre Viadukte, die 95 Meter tief in den Felsen hinabreichen, sollten selbst die nervösesten Verkehrsteilnehmer zufrieden stellen. Spaßfakt ‘ die Ponte Vasco da Gama Brücke ist so lang, dass sie mit Rücksicht auf die Erdkrümmung gebaut werden musste. Wahnsinn!

ADVERTISEMENT

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den