Die 15 gefährlichsten Brücken der Welt

Musou Tsuribashi Brücke, Japan

Musou Tsuribashi Brücke

Die älteste Hängebrücke Japans ist auch die gruseligste. Tief in den Südalpen des Landes gelegen, stammt das baufällige Bauwerk aus den 1950er-Jahren. “Musou Tsuribashi” bedeutet auf Japanisch wörtlich “Streichholzlose Hängebrücke”.

Dass die baufällige Brücke in den folgenden Jahrzehnten nicht gut gewartet wurde, ist nur allzu offensichtlich und macht sie zu einem Gesundheits- und Sicherheitsrisiko. Sie ist “größtenteils” aus Seilen, Drähten und dünnen Holzbrettern konstruiert, die an einigen Stellen weit auseinander liegen und wenig Vertrauen erwecken.

Allein der Weg dorthin ist eine Herausforderung, denn Musou Tsuribashi liegt weitab von den ausgetretenen Touristenpfaden. Sie müssen hoch in die Berge klettern, wo es außer einer Reihe von Ketten, die an die Felsen geschraubt sind, wenig zum Festhalten gibt, bevor Sie einen Schritt auf die verfallende Plattform machen können, die jeden Moment zusammenzubrechen droht. Sie ist schmal und wackelig, und die Risiken hier sind offensichtlich.

ADVERTISEMENT

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den