Die 10 tödlichsten Strände der Welt

Skelettküste – Namibia

Die Skelettküste ist ein 40 km breiter und 500 km langer Küstenabschnitt in Namibia, ein lebensfeindliches Ziel, das die portugiesischen Entdecker einst “Die Pforten der Hölle” nannten. Glauben Sie uns, es ist ein treffender Spitzname. Die Strände mit ihrem goldenen Sand und der hervorragenden Brandung sind wunderschön. Aber die Gefahren hier bedeuten, dass dies kein Ort ist, an dem man sich zurücklehnen, entspannen und seine Bräune auffrischen kann.

Das Meer an der Skelettküste ist wirklich rau, mit tosenden Winden und starken Strömungen, die für unzählige Schiffswracks verantwortlich sind, die die Landschaft hier übersäen. Viele der Wracks wurden im Laufe der Jahre durch die Naturgewalten vollständig zerstört, aber einige wenige sind geblieben und erinnern mit ihren verrosteten Rümpfen daran, dass dies ein gefährliches Reiseziel ist. Aber die Gefahren hören hier nicht auf.

Elf verschiedene Haiarten patrouillieren in den atlantischen Gewässern Namibias, während es an Land nicht viel sicherer ist. Löwen, Hyänen und andere furchterregende Raubtiere verirren sich oft an den Strand, während andere Kreaturen in den Büschen lauern und von einem Ort aus beobachten, der manchmal als “das Land, das Gott im Zorn erschuf” bezeichnet wird. Suchen Sie ein Ziel für Ihren nächsten Strandurlaub? Wenn Sie alles in Betracht ziehen, ist die Skelettküste sicherlich ein Ort, den Sie meiden sollten.

Cape Tribulation – Australien

Nachdem Kapitän Cook 1770 Mühe hatte, die zerklüfteten Riffe von Queensland zu umschiffen, gab er Cape Tribulation einen Namen, der seine Schwierigkeiten zusammenfasste. Auch 250 Jahre später ist dieser Name immer noch passend. Heutzutage gehen die Hauptgefahren nicht mehr von den Riffen aus, die Cooks Anflug behinderten, sondern von den Gefahren, die Urlauber erwarten. Denken Sie über einen Besuch nach? Angesichts des warmen Wassers, des goldenen Sandes und der Aussicht auf den Regenwald können wir es Ihnen nicht verdenken. Aber unterschätzen Sie bitte nicht die Gefahren.

Tödliche Quallen lauern hier im Meer, weshalb ein Stinger-Anzug ein Muss ist. In den warmen Gewässern von Cape Tribulation leben von Oktober bis Anfang Juni Tausende von kristallklaren Box Jellyfish. Diese Quallenart ist sehr gefährlich, da ihr Gift das Herz-Kreislauf-System angreift und dazu führen kann, dass Schwimmer ertrinken, bevor sie Hilfe an Land holen können.

Als wäre das nicht schon genug, ist der Strand von Cape Tribulation auch noch von Salzwasserkrokodilen befallen, so dass man das Wasser am besten ganz meiden sollte. Da die Krokodile manchmal an den Strand kommen, ist auch der Sand nicht ungefährlich, während im Wald gefährliche Kasuare zwischen den Bäumen herumspazieren, die selbst eine Gefahr darstellen. Achten Sie auf gezackte Blätter und giftige Pflanzen, oder folgen Sie dem Beispiel von Kapitän Cook und gehen Sie woanders hin.

New Smyrna Beach – Florida

Die Brandung in New Smyrna Beach ist episch. Aber wer sich auf sein Brett schwingt, geht auch ein Risiko ein. Dies ist ein Ort, der als die “Haibiss-Hauptstadt” der Welt bezeichnet wird. Es ist immer verlockend, ein Bad zu nehmen. Aber Sie sollten es sich zweimal überlegen.

Das ist schade, denn das schimmernde Wasser ist warm, der Sand golden und die Sonne scheint immer. Aber die Risiken überwiegen, und jeder, der hier ins Wasser geht, kann gebissen werden. Schwarzspitzenhaie sind in New Smyrna Beach sehr häufig anzutreffen, so häufig, dass sie New Smyrna Beach den Spitznamen “Haihauptstadt der Welt” eingebracht haben.

In den atlantischen Gewässern von New Smyrna ist man schätzungsweise immer in der Nähe eines Hais, und auch wenn es nicht häufig zu Angriffen kommt, sollten Sie unseren Rat befolgen und woanders hingehen. An Floridas sonnenverwöhnter Küste gibt es unzählige Surfspots und eine sicherere Alternative ist nie weit entfernt. Haiangriffe enden hier nicht oft tödlich, das ist wahr. Aber jeder, der mit dem Gedanken spielt, sich in das haiverseuchte Meer zu begeben, sollte sich immer die Frage stellen, ob es das Risiko wirklich wert ist.

Hanakapiai Strand – Hawaii

Hawaii ist bekannt für seine Weltklasse-Surfbedingungen und das Inselleben. Die Strände hier sind atemberaubend und das schimmernde Wasser warm. Aber im Paradies gibt es auch Probleme. Auf dem Weg nach Hanakapiai? Bitte seien Sie vorsichtig. Die Meeresbedingungen hier könnten nicht gefährlicher sein, und Ertrinken ist keine Seltenheit.

Der goldene Sand und die Sonne scheinen immer auf Hanakapiai zu scheinen, das sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut, aber die starken reißenden Strömungen, die hohe Brandung und die gefährlichen Shorebreaks sollten niemals unterschätzt werden. Es gibt hier keine größeren Riffe, die die Meeresströmungen aufhalten könnten, und wer sich nicht auskennt, läuft Gefahr, aufs Meer hinausgespült zu werden. Sogar diejenigen, die wissen, was sie tun, riskieren ihr Leben.

Dennoch schnorcheln einige Leute am Strand von Hanakapiai, einer Aktivität, die auf Hawaii am häufigsten zum Ertrinken von Besuchern führt. Aufzeichnungen der staatlichen Gesundheitsbehörde der letzten 10 Jahre zeigen, dass die Ertrinkungsrate von Besuchern auf Hawaii 13-mal so hoch ist wie der nationale Durchschnitt und 10-mal so hoch wie die der Einwohner Hawaiis. Fünfzehn Leichen werden noch immer vermisst, während ein Warnschild am Strand eine düstere Bilanz zieht. Wollen Sie nicht als weitere Statistik enden? Nehmen Sie unseren Rat an und lassen Sie den Schnorchel weg.

Uttakleiv Strand – Norwegen

Norwegen ist berühmt für seine dramatischen Landschaften und das Nordlicht. Jedes Jahr strömen Besucher zum atemberaubenden Uttakleiv-Strand, um in den Wintermonaten das Nordlicht und im Sommer die Mitternachtssonne zu sehen. Die Landschaft ist wirklich atemberaubend. Aber dieser Ort birgt auch Gefahren, und wer einen Ausflug dorthin unternimmt, sollte stets Vorsicht walten lassen.

Uttakleiv ist vielleicht der meistfotografierte Strand Norwegens, und solange Sie knipsen, sind Sie sicher genug. Aber wenn Sie die Kamera weglegen und ein erfrischendes Bad nehmen, wird dieser Ort zu einem gefährlichen Ort.

Das Problem hier ist die Wassertemperatur. Uttakleiv befindet sich auf den Lofoten im nördlichsten Teil Norwegens. Damit liegt es am Polarkreis – weit nördlich von Island – und das bedeutet, dass das eiskalte Meer mit Temperaturen von bis zu 8 Grad Celsius im Winter eine Gefahr für das Leben darstellt. Es ist ein atemberaubender Ort, aber unterschätzen Sie bitte nicht die Gefahren, die hier lauern, und halten Sie sich vom Wasser fern. Stürze passieren nun einmal und können leicht zu Unterkühlung führen.

Boa Viagem Strand – Brasilien

Brasilien ist bekannt für seine Strände – und Boa Viagem ist einer der besten. Er befindet sich im weitläufigen Recife und ist einer der meistbesuchten Sandstrände an der malerischen Nordostküste des Landes.

Vor der Küste befindet sich ein riesiges Riff, das die Wellen beruhigt und dazu beiträgt, das schimmernde Wasser warm zu halten. Doch wer ein Bad nimmt, setzt sich auch einer großen Gefahr aus. Das Problem sind hier die Tigerhaie. Sie waren nicht immer ein Problem, aber seit dem Bau des überdimensionalen Suape-Hafens an der Küste im Jahr 1990 sind Angriffe auf sie an der Tagesordnung.

Durch die Bauarbeiten wurde das natürliche Gleichgewicht unter den Wellen gestört, was dazu führte, dass die lokale Haipopulation abwanderte. Heutzutage patrouillieren diese großen Raubtiere in den einladenden Gewässern vor Boa Viagem – und diejenigen, die dort planschen, sind ständig in Gefahr. Tatsächlich soll der Tigerhai für einen großen Teil der tödlichen Haibisse verantwortlich sein und gilt daher als eine der gefährlichsten Haiarten*. Im Gegensatz zum Weißen Hai, der als sehr gefährlich gilt, schwimmen Tigerhaie nach einem Biss nicht einfach weg, also Vorsicht!

*Wikipedia

Bikini Atoll – U.S. Marshall Inseln

Das wunderschöne Bikini-Atoll gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Es bietet goldenen Sand, warmes Pazifikwasser und exotische Landschaften mit Palmen, die in der Brise rascheln. Doch dieser magische Ort auf den Marshallinseln ist kein Ort, an dem man sich zurücklehnt und entspannt.

Die Strahlung stellt ein erhebliches Risiko für alle dar, die hierher reisen. Dies hat das Bikini-Atoll zu einem Ort gemacht, den man meiden sollte. Hier führten die Vereinigten Staaten in den 1940er und 1950er Jahren Atomtests und Experimente durch. Wasserstoff- und Atombomben wurden gezündet und die Bewohner aus ihren Häusern vertrieben. Die meisten sind nie zurückgekehrt. Wissenschaftler erklärten das Bikini-Atoll 1997 für “sicher”, aber die Strände sind immer noch verschmutzt und die Risiken bleiben bestehen. Sollten Sie jemals dorthin reisen, vermeiden Sie es, etwas zu essen, das vor Ort angebaut wurde!

Was das Bikini-Atoll außerdem zu einem “idyllischen” Ort macht, ist die Tatsache, dass das Fehlen der Hochseefischerei im letzten Jahrhundert dazu beigetragen hat, dass das Meeresleben floriert. Folglich patrouillieren hier viele Haie. Auf der Suche nach dem Paradies? Wenn Ihnen das Bikini-Atoll ein wenig gefährlich erscheint, sollten Sie sich vielleicht anderswo umsehen.

Fraser Island – Australien

Auf dem Weg nach Fraser Island? Seien Sie sich bewusst, dass die Strände nicht gefährlicher sind. Vor der malerischen Südküste von Queensland gelegen, ist dies ein atemberaubender Ort. Der Sand ist unberührt und das Wasser glitzert in der Sonne. Doch wer diese spektakulären Strände betritt, muss mit zahlreichen Gefahren und Risiken rechnen.

Vergessen Sie die aggressiven Dingos, die oft in den Sand wandern, und die Weißen Haie, die in den Gewässern patrouillieren. Hier dreht sich alles um die Quallen, und die hier am häufigsten vorkommenden Stachelquallen gehören zu den tödlichsten überhaupt. Hüten Sie sich vor Blue Bottles und halten Sie immer Ausschau nach der berüchtigten Irukandji. Diese Art ist zwar klein. Aber sie ist auch extrem giftig.

Die Irukandji ist eine der giftigsten Quallen der Welt und kann für jeden, der von ihr gestochen wird, schlimme Folgen haben. Dringende medizinische Hilfe ist erforderlich. Da es auf Fraser Island jedoch keine gibt, kann die Frage, ob rechtzeitig Hilfe kommt oder nicht, über Leben und Tod entscheiden. Auf Fraser Island kommen nicht weniger als 18 Schlangenarten vor, von denen ein Drittel als gefährlich gilt, darunter die extrem giftige Östliche Braunschlange. Die Östliche Braunschlange ist für mehr als die Hälfte aller schweren Schlangenbisse in Australien und für über 60 Prozent der Todesfälle durch Schlangenbisse verantwortlich*. Werden Sie der wunderschönen Fraser-Insel einen Besuch abstatten?
*Universität von Melbourne

Insel La Réunion

Die Insel La Réunion ist ein tropisches Paradies. Der unberührte Sand ist weiß, und Kokospalmen säumen die schönen Strände, die von dramatischen Vulkanen und üppigen Regenwäldern umgeben sind. Doch im warmen Indischen Ozean lauert die Gefahr – und wer baden geht, würfelt auch mit dem Tod.

Das mag ein wenig theatralisch klingen, aber die Gefahren hier dürfen nicht unterschätzt werden. Haie patrouillieren in großer Zahl in den Gewässern der Insel La Réunion, und tödliche Angriffe sind alles andere als ungewöhnlich. In den fünf Jahren zwischen 2011 und 2016 ereigneten sich hier mehr als 16 % aller Todesfälle durch Haie auf der Erde.

Der Grund dafür? Die östlich von Madagaskar gelegene Insel La Réunion befindet sich auf dem sogenannten “Shark Highway”, der zwischen Australien und Südafrika verläuft. Vorbeiziehende Haie lassen sich oft in den Gewässern hier nieder, angezogen von dem vielfältigen Ökosystem und den reichhaltigen Korallenriffen. Dies macht die Insel – ein französisches Überseedepartement – zu einem gefährlichen Ort. Mit ihrem klaren Wasser und dem tropischen Klima lädt die Insel La Réunion zum Schnorcheln und zur Erkundung der exotischen Unterwasserwelt ein. Lust auf einen Sprung ins kühle Nass? Nehmen Sie unseren Rat an und gehen Sie lieber wandern.

Chowpatty Beach – Indien

Chowpatty ist einer der berühmtesten Strände Indiens. Jedes Jahr im September versammeln sich hier zahlreiche Menschen, um das hinduistische Fest Garesha Chaturthi zu feiern. Das ist ein Ereignis, das man genießen sollte. Wer jedoch einen Ort zum Entspannen sucht, sollte sich lieber woanders umsehen.

Der Strand von Chowpatty liegt an der glitzernden Promenade “Queen’s Necklace” in Mumbai und ist schmutzig. Er mag zwar berühmt sein, aber die beispiellose Verschmutzung macht diesen Ort zu einem unangenehmen Urlaubsziel. Früher war es noch schlimmer, aber es wurden Anstrengungen unternommen, um den Müll zu beseitigen, der einst die Küste von Mumbai verunreinigte.

Im Jahr 2017 wurden 5,3 Millionen Kilogramm Müll von einem 2,5 Kilometer langen Strandabschnitt entfernt. Der Strand ist jetzt sauberer denn je, aber es bestehen immer noch Gesundheitsgefahren. Das Wasser ist zum Schwimmen ungeeignet, da Abwässer und Abfälle aus Regenwasserkanälen oft direkt ins Meer geleitet werden. Es ist gefährlich und unangenehm, sich hier ernsthaft eine Krankheit zu holen oder auf etwas Gefährliches zu treten. Wir raten Ihnen dringend davon ab, den Strand von Chowpatty zu besuchen.

Kilauea Strände – Hawaii

Hawaii lockt Sonnenhungrige mit seinen exotischen schwarzen Sandstränden. Planen Sie einen Besuch? Wählen Sie Ihren Platz sorgfältig aus. Wenn Sie sich zu nahe am Kilauea aufhalten, kann das schlimme Folgen haben.

Es steht außer Frage, dass dies ein malerischer Ort ist. Aber die Gefahren sind offensichtlich und nur allzu real. Der Kilauea ist ein wahrer Augenschmaus, das stimmt. Aber er ist auch ein Vulkan, der zu den aktivsten der Erde gehört.

Wie aktiv? Der Kilauea bricht seit 1983 ununterbrochen aus, und nicht einmal die Experten können vorhersagen, wann er das nächste Mal ausbrechen wird. Wenn geschmolzene Lava in den Ozean fließt, sollte man nicht in der Schusslinie stehen, wenn er ausbricht. Diejenigen, die die Gefahren unterschätzen, kommen am schlechtesten weg. Wenn man dann noch die Haie in Betracht zieht, die in den warmen Gewässern patrouillieren und deren Angriffe oft tödlich enden, ist klar, dass dies nicht die besten Strände sind, die man besuchen sollte. Unser Rat? Gehen Sie woanders auf Hawaii kein Risiko ein.

Staithes Beach – Großbritannien

Suchen Sie den perfekten Ort zum Schwimmen? Es gibt bessere Möglichkeiten als Staithes. Zum einen ist das Wasser an der Küste von North Yorkshire alles andere als warm. Aber wer hier baden geht, muss sich um viel mehr Sorgen machen als um die Temperaturen.

Staithes Beach ist landschaftlich reizvoll gelegen, aber lassen Sie sich nicht täuschen. Das Wasser der Nordsee ist hier alles andere als sauber. Der Strand gilt als einer der am stärksten verschmutzten Küstenabschnitte in Europa und hat immer wieder die Mindeststandards nicht erfüllt.

Das Problem sind die Abwässer aus der Landwirtschaft, die bei schlechtem Wetter von den benachbarten Feldern ins Meer fließen können. Vorgelagerte Wellenbrecher verschärfen das Problem noch, da sie die Schadstoffe im Hafen zurückhalten und eine Verdünnung verhindern. Auf der Suche nach dem perfekten Ort zum Schwimmen? Angesichts der Gefahr von Ecoli, Meningitis, Typhus und Hepatitis A für alle, die die Warnungen ignorieren, gibt es bessere Möglichkeiten als Staithes.

Playa Zipolite – Mexiko

Playa Zipolite mag wie ein Paradies aussehen, aber dieser Ferienort hat auch eine dunkle Seite. Er ist in dieser Gegend als “Strand der Toten” bekannt. Das ist ein passender Spitzname.

Zipolite liegt an der malerischen Pazifikküste Mexikos und ist bei Surfern, Rucksacktouristen und Nudisten beliebt. Doch wer sich hier in die warmen Gewässer begibt, nimmt sein Leben in die Hand. Die Gefahren sind so groß, dass Ertrinkungsfälle keine Seltenheit sind, vor allem, wenn man am westlichen Ende von Zipolite schwimmt, denn die reißende Flut, die an den Felsen entlangläuft, könnte einen mitreißen.

Die großen Wellen von Zipolite locken Surfer und alle, die den Wellengang nutzen wollen. Doch gefährliche reißende Strömungen stellen eine ständige Gefahr dar, während starke Unterströmungen die Ahnungslosen oft weit hinaus ins Meer treiben. Wenn man aufs Meer hinausgetrieben wird, kann es schwierig sein, direkt ans Ufer zurückzuschwimmen, da man gegen die Strömung schwimmt, die einen hinausgezogen hat. Trotzdem kommen die Surfer – und trotzdem passieren die Unfälle. Wollen Sie nicht das nächste Opfer des Strandes der Toten werden? Gehen Sie an einen anderen Ort an der Küste von Oaxaca, wo die Wasserbedingungen günstiger sind und die Lebensgefahr nicht so groß ist.

Gansbaai – Südafrika

Gansbaai gehört zu den Top-Touristenzielen Südafrikas. Aber die Hauptattraktion ist das, was diesen Ort so gefährlich macht. Denken Sie daran, ein Bad im kühlen Atlantikwasser zu nehmen? Seien Sie sich bewusst, dass der Ozean hier von tödlichen Weißen Haien wimmelt.

Diese Raubtiere sind in der Tat furchterregend, aber es ist möglich, ihnen ganz nahe zu kommen. Örtliche Anbieter bieten Käfigtauchgänge für diejenigen an, die einem echten “Jaws” von Angesicht zu Angesicht begegnen wollen. Dadurch werden die Risiken minimiert. Dennoch ist es ein Unterfangen, das wir nur ungern empfehlen.

Trotz der offensichtlichen Gefahren wagen sich hier immer noch einige Schwimmer ins Wasser. Aber das ist ein gefährlicher Zeitvertreib und ein Risiko, das man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Machen Sie keinen Fehler: Wenn Sie etwas falsch machen, können Sie den höchsten Preis dafür zahlen. Wenn Sie unbedingt ins Meer gehen müssen, ist ein Schutzkäfig eine sinnvolle Vorsichtsmaßnahme. Unser bester Rat ist jedoch, sich eine andere Beschäftigung zu suchen – die Walbeobachtung ist eine viel sicherere Alternative für Liebhaber des Meereslebens.

Dumas Beach – Indien

Fühlen Sie sich mutig? Das müssen Sie auch sein. Der Dumas Beach ist nichts für schwache Nerven. Der einstige Begräbnis- und Einäscherungsplatz ist ein unheimlicher Ort, an dem es schon lange spuken soll. Vielleicht glauben Sie nicht daran, aber man sagt, dass hier Geister durch den Sand wandern. Die Leute behaupten, dass sie seltsame Stimmen vom Strand hören, selbst wenn er wüst ist. Glauben Sie, das ist alles Quatsch? Mag sein. Aber es verschwinden tatsächlich Menschen aus Dumas, und dies ist kein Ort, an dem man seine Zeit allein verbringen sollte.

Dumas liegt in der Nähe des weitläufigen Surat im indischen Bundesstaat Gujarat und genießt eine malerische Lage am glitzernden Arabischen Meer. Doch die Einheimischen machen einen großen Bogen um den Ort, und Touristen wird oft geraten, sich einen anderen Ort zu suchen, um sich in der Sonne zu entspannen.

Die Geister sind vielleicht nur ein Mythos, aber die riesigen wilden und tödlichen Königskobras, die hier oft in den warmen Sand schlüpfen, sind nur allzu real. Ob es nun der Spuk ist oder die Schlangen, Sie sollten alle potenziellen Gefahren abwägen, bevor Sie sich entscheiden, den Tag in Dumas zu verbringen.

Das Rote Dreieck – Kalifornien, USA

Dieses Stück kalifornischer Küste, das sich über 200 Meilen erstreckt, ist weit entfernt von dem Glamour und der Frechheit, für die Kalifornien bekannt ist. Der Red Triangle Beach erstreckt sich von Bodega Bay (nördlich von San Francisco) bis Big Sur (südlich von Monterey) und ist für etwas wirklich Tödliches bekannt: Haie.

Man geht davon aus, dass knapp 40 % der in ganz Amerika gemeldeten Angriffe auf Weiße Haie hier stattfinden. Und das entspricht 11 % aller Angriffe auf der ganzen Welt. Wenn Sie also auf der Suche nach einem sicheren Bad sind, sind die Gewässer vor dem Red Triangle Beach vielleicht nicht das Richtige für Sie.

Hungrige Haie werden von den großen Populationen ahnungsloser Seelöwen, Seeelefanten und Seeottern gut ernährt. Aber genau wie wir mögen Haie ein bisschen Abwechslung und knabbern gerne an Menschenfleisch. Allerdings sind wir zuverlässig darüber informiert, dass sie in der Tat Meerestiere den Menschen vorziehen. Wenn sie Menschen angreifen, dann vermutlich aus Neugierde. Das ist also schon mal gut. Trotzdem sind diese Gewässer bei Surfern, Windsurfern, Tauchern und Schwimmern beliebt, die auf der Suche nach dem vielleicht einmaligen Erlebnis ihres Lebens sind. Wir würden es nicht empfehlen, wenn Sie nicht genau wissen, was Sie tun!

Mindanao Insel – Philippinen

Die im Süden der Philippinen gelegene Inselgruppe Mindanao verfügt über wunderschöne Sandstrände und kristallklares Wasser, ideal zum Erkunden und Schnorcheln. Die zweitgrößte Insel der Philippinen ist als “Land der Verheißung” bekannt, da sie aufgrund ihrer großen landwirtschaftlichen Exportindustrie auch als “Kornkammer” der Philippinen bezeichnet wird. Mutter Natur hat wirklich eine paradiesische Insel mit reichlich Vorräten geschaffen.

Dass diese Inseln auf unserer Liste der tödlichen Strände erscheinen, hat jedoch nichts mit Mutter Natur zu tun, sondern ist ein von Menschen gemachtes Problem: Terrorismus. In den letzten Jahren wurde die Hauptstadt von Mindanao, Marawi, von Isis-Kämpfern überrannt, als die Spannungen zwischen der Regierung und militanten Gruppen, die den Islamischen Staat unterstützen, zunahmen. Die Kämpfer riefen ein Kalifat aus, was dazu führte, dass diese idyllischen Strände zum Schauplatz einer blutigen, fünf Monate dauernden Schlacht zwischen dem Kalifat und der Armee wurden.

Seit dem Ende der Belagerung haben sich auf der Insel wieder Kämpfergruppen gebildet, und es kam zu Entführungen und Hinrichtungen von ausländischen Urlaubern. Das Auswärtige Amt (FCO) rät, dass Reisen auf die Philippinen im Großen und Ganzen sicher sind, aber Reisen nach Mindanao sollten vermieden werden.

Juhu Beach – Indien

An den Ufern des Arabischen Meeres in Mumbai liegt Juhu Beach. Dieser Strand ist bei den Reichen und Berühmten beliebt, darunter die Großverdiener aus Mumbais Megametropole und Stars aus Bollywood-Filmen. Dieser weitläufige Strand in einer der wohlhabendsten Gegenden Mumbais zieht eine lebhafte Bevölkerungsgruppe an und ist sicherlich nicht der ruhigste Strand, den man besuchen kann.

Während Sie einen Einblick in das Leben in einer der geschäftigsten Städte der Welt bekommen, ist es schwierig, Ruhe und Frieden zu finden, also besuchen Sie sie am besten nicht, wenn Sie ein entspannendes Sonnenbad am Strand lieben. Die Sonnenuntergänge sind jedoch ein Muss, und die zahlreichen Essensstände mit ihren köstlichen Speisen und Snacks machen diesen Ort zu einem belebten Ort.

Aber was diesen Strand tödlich macht, ist das, was Strandbesucher, Nachtschwärmer und Jogger zurücklassen: Berge von Müll. Juhu Beach ist der am stärksten verschmutzte Strand in Mumbai, und es gibt kaum einen Quadratzentimeter Strand, an dem nicht irgendeine Art von Müll zurückbleibt. Wenn Sie die Plastikverschmutzung stört, sollten Sie Juhu Beach unbedingt meiden. Ein weiterer Faktor ist, dass dieser Strand unter der Einflugschneise des geschäftigen Flughafens von Mumbai liegt, über den regelmäßig und lautstark Flugzeuge im Tiefflug fliegen.

Volusia County – Florida

Florida hat den wohlverdienten Spitznamen “Sunshine State” (Sonnenschein-Staat), weil hier das ganze Jahr über die Sonne scheint. Seine Strände müssen also paradiesische Orte sein, oder? Nun, die meisten von ihnen sind es. Zwei berühmte Buchten in diesem Gebiet sind Daytona Beach und New Smyrna Beach, aber alle Strände in Volusia County sind etwas anders als die entspannte Atmosphäre, die man in Florida erwarten könnte.

Diese Strände sind visuell atemberaubend, aber sie bergen ein dunkles Geheimnis: Sie sind bekannt als die Hauptstadt der Haifischbisse der Welt. Allein im Jahr 2017 gab es neun gemeldete Fälle von Haibissen in diesen wunderschönen Gewässern.

Besucher der Strände von Volusia County müssen sich nicht nur vor hungrigen Haien in der Nähe in Acht nehmen, sondern sich auch vor zwei anderen Gefahren in Acht nehmen. Quallenstiche (selbst für Strandbesucher, die im Trockenen bleiben, da sie oft an den Strand gespült werden) und Blitzeinschläge sind hier ebenfalls relativ häufig.

Die bei Sonnenanbetern und Surfern beliebten Strände von Volusia County (die Brandung ist außerordentlich gut, solange es keine Haie gibt, die dort ihr Abendessen suchen) werden mit einer eifrigen Warnung versehen: “Betreten Sie das Wasser auf eigene Gefahr. (Aber es ist beruhigend zu wissen, dass in den nahe gelegenen Krankenhäusern viele Spezialisten für Haibisse zur Verfügung stehen).

Tamarama Beach – Australien

Sydney ist auf der ganzen Welt für seine atemberaubenden Strände in der Stadt bekannt, und Tamarama Beach ist da keine Ausnahme. Tamarama Beach ist zwar klein, hat aber den Ruf, ein Ort zu sein, an dem sich die schönen Menschen aufhalten. So sehr, dass er in der Gegend als Glamarama Beach bekannt ist, und das schon seit den (wohl nicht sehr glamourösen) 1980er Jahren. Aber lassen Sie sich von der Aussicht auf schöne Menschen nicht abschrecken. Lassen Sie sich von der Gefahr von reißenden Fluten und riesigen, krachenden Wellen abschrecken!

Der zwischen Bondi Beach und Bronte Beach gelegene Tamarama/Glamarama Beach ist eigentlich eine winzige Bucht. Tatsächlich hat sie nur 80 Meter Küstenlänge. Aber das macht sie nicht weniger tödlich. Er ist nicht nur für seinen Glamour bekannt, sondern auch dafür, dass er einer der tödlichsten Strände Sydneys ist. Der Strand ist hier sehr schmal, und die Kraft der regelmäßig auftretenden Strömungen reißt alles mit, was sie wollen, und schleudert es gegen die Felsen. Aus diesem Grund ist das Schwimmen und Paddeln am Tamarama Beach oft verboten.

Auch das Surfen fällt in der Regel unter die No-Go-Regeln, aber das hält abenteuerlustige Nervenkitzel-Suchende nicht davon ab, sich auf ihr Surfbrett zu wagen. Da es in Sydney so viele atemberaubende Strände gibt, sollten Sie, wenn das gefährliche (aber sicher auch aufregende) Surfen nicht Ihr Ding ist, vielleicht einen anderen, sichereren Strand aufsuchen!

Second Beach, Port St Johns – Südafrika

Second Beach in Südafrika ist mehr als nur ein Strand. Er ist als Wild Coast bekannt und Teil einer atemberaubenden Landschaft mit Bergen, Flüssen, Wäldern und Stränden in Port St. Johns. Der an der Südostküste Südafrikas gelegene Second Beach wird vom Umzimvubu-Fluss durchflossen und befindet sich in der Nähe des Indischen Ozeans.

Doch inmitten all dieser natürlichen Schönheit und dramatischen Landschaften gibt es auch ein tödliches Problem. Second Beach trägt den (mit Sicherheit ungewollten) Titel des tödlichsten Gebiets für Hai-Angriffe auf Menschen in Südafrika.
Die meisten Haiangriffe werden hier von Bullenhaien (auch bekannt als Sambesi-Haie) verursacht, und in den letzten fünf Jahren gab es acht Haiangriffe, bei denen Menschen ihr Leben verloren. In einem Fall wurde sogar ein Mann von einem Hai in nur hüfttiefem Wasser angegriffen.

Trotzdem ist dieser Küstenabschnitt bei Schwimmern und Surfern beliebt. Doch wer sich in diese Gewässer begibt, tut dies auf eigene Gefahr. Denn nicht nur Haiangriffe, sondern auch starke Strömungen machen diese Gewässer sehr gefährlich, vor allem für alle, die keine guten Schwimmer sind. Seien Sie also vorsichtig!

Lamu-Archipel – Kenia

Im Indischen Ozean, direkt vor der Küste Kenias, liegt die als Lamu bekannte Inselgruppe. Perfekt unberührt und atemberaubend, sind sie wirklich der Stoff, aus dem Träume (und Geschichten über einsame Inseln) sind. Mit ihrem puderweichen Sand und dem kristallklaren Wasser sind sie schon lange ein Anziehungspunkt für alle, die abschalten wollen.

Die Altstadt von Lamu bietet nicht nur schöne Strände, sondern auch eine wunderschöne Ansammlung von Steinhäusern aus dem 14. Jahrhundert, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie ist sowohl von der arabischen als auch der Suaheli-Kultur inspiriert und sicherlich ein interessanter Ort für einen Besuch. Doch das änderte sich 2011, als bei zwei verschiedenen Gelegenheiten westliche Touristen entführt und getötet wurden. Somalische Banden steckten hinter diesen und anderen Angriffen auf Touristen, die sich auf dem Lamu-Archipel aufhielten. Die verängstigten und ahnungslosen Urlauber wurden in Schnellboote gepfercht und ins benachbarte Somalia geschmuggelt.

Die britische Regierung weist darauf hin, dass auf Lamu jederzeit Anschläge auf Touristen verübt werden können, und rät, nur in Ausnahmefällen zu reisen. Da die Gefahr von Entführungen durch Terroristen in diesem Teil der Welt sehr real ist, sind wir geneigt, Lamu trotz seiner Schönheit nicht zu besuchen.

Camber Sands, East Sussex – England

Die meisten würden nicht erwarten, dass ein britischer Strand auf einer Liste tödlicher Strände erscheint, da die meisten Strände im Vereinigten Königreich zu malerischen Küstenstädten gehören. Das Tödlichste, was uns einfällt, ist die Geisterbahn auf dem nahegelegenen Rummelplatz!

Der Camber Sands Beach in East Sussex erstreckt sich über drei Meilen entlang der beliebten Küste von East Sussex. Er ist mit Sanddünen übersät und eignet sich ideal zum Sonnenbaden, Verstecken spielen und für ein Picknick. An diesem Teil der Küste kann es recht windig werden, so dass er sich perfekt zum Drachensteigen eignet. Allerdings sind es genau diese Bedingungen, die Camber Sands alles andere als freundlich stimmen, wenn die Winde und die Gezeiten zu einer Raserei aufpeitschen. Dieser Strand ist für eine versteckte, aber tödliche Gefahr bekannt: “Rip Tides”. Dabei handelt es sich um starke, schnell fließende Wassermassen, die durch starke Winde und noch stärkere Gezeiten verursacht werden.

Sie führen dazu, dass große Wassermassen ans Ufer gedrückt und dann wieder ins Meer zurückgeschleppt werden. Kinder, Tiere und schwache Schwimmer können sich in den Fluten verfangen. Selbst der stärkste Schwimmer hätte es schwer, gegen eine reißende Flut anzukommen. Die Behörden raten an den schlimmsten Tagen vom Schwimmen und der Verwendung von Schlauchbooten ab. Aber wie alle Aspekte von Mutter Natur können sie unberechenbar sein, und das Betreten des Wassers in Camber Sands sollte mit Vorsicht geschehen.

Adelaide Stadtstrände – Australien

Adelaide hat viele kleine Strandvororte, zu den beliebtesten gehören die Strände von Glenelg, Henley, Brighton und Semaphore. Sie sind alle nur eine kurze Strecke vom Stadtzentrum entfernt und bieten die perfekte, entspannte Erholung vom Stadtleben. Diese Strände ziehen Urlauber aus dem In- und Ausland und Tagesausflügler gleichermaßen an, die sich von der entspannten Atmosphäre, den Einkaufszentren und den Orten, an denen man essen und mit Freunden chillen kann, angezogen fühlen. Wenn Sie ein Fan eines altmodischen Holzpiers und des britischen Küstengefühls sind, dann gibt es auch das in Glenelg!

Aber es stellt sich heraus, dass ein anderes, nicht-menschliches Wesen, mitmischen will. Diese wunderschönen Strände waren im Dezember 2019 voller aufgeschreckter Schwimmer, Paddler und Taucher, als das warme Wasser einen Zustrom von Blauflossen-Kraken verzeichnete. Dieses Meerestier ist wunderschön, denn es hat, wie der Name schon sagt, eine atemberaubende blau-geringelte Färbung. Aber er ist ebenso tödlich. Sie verstecken sich in den felsigen Ufern der Gewässer entlang der Strände von Adelaide City und überraschen die Zehen ahnungsloser Strandbesucher.

Bei warmem Wetter zieht es sie ans Ufer, wo sie sich in Felsbecken abkühlen können. Für den Menschen sind sie jedoch hochgiftig, und ein Biss kann zu Schwellungen in Mund, Gesicht und Hals führen und Atembeschwerden verursachen. Sie können auch tödlich sein. Lassen Sie sich also nicht dazu verleiten, sie für ein Fototermin aufzulesen!

Huntington City Beach, Kalifornien – USA

Ein weiterer atemberaubender kalifornischer Strand ist der von Huntington City. Der Strand von Huntington City liegt im Orange County in Kalifornien und ist bei Besuchern aus dem In- und Ausland zu jeder Jahreszeit beliebt.

Da das ganze Jahr über die Sonne scheint, kommen Einheimische und Touristen gleichermaßen nach Huntington City Beach, um die Sonne und die Atmosphäre zu genießen. Wer gerne faulenzt, sollte sich den Sonnenuntergang von einem Aussichtspunkt am Huntingtin Beach Pier ansehen. Aber auch diejenigen, die ein aktiveres Stranderlebnis bevorzugen, kommen hierher, denn die Brandung ist legendär und zieht Surfer aus der ganzen Welt an.

Aber unter den Wellen lauert eine Gefahr, die fast unsichtbar und sicherlich unerwartet ist. Im Herbst 2019 wurden Hunderte von ahnungslosen Strandbesuchern von Stachelrochen gestochen, als sie das Wochenende des Labor Day feierten. Diese Gewässer sind ein natürlicher Nährboden für Stachelrochen und bieten die idealen Temperaturen für die Tiere, die sich dort ebenso wohlfühlen wie die Strandbesucher. Aber wenn sie mit Tausenden von Menschen konfrontiert werden, die in ihren Lebensraum eindringen, beißen sie fies in Beine und Füße, die ihnen in die Quere kommen. Sie sind gewarnt!

Shenzhen – China

Der Strand von Shenzhen liegt gleich hinter der Grenze, die China von Hongkong trennt. Wir würden gerne den Sand und das Wasser dieses Strandes beschreiben, aber es ist einfach zu voll, um irgendeinen Blick darauf zu erhaschen. Dieser Strand ist bei Einheimischen beliebt, die hierher kommen, um der Hektik der Stadt zu entfliehen. Er erstreckt sich zwar über einen langen Küstenabschnitt, aber wie man sich hier entspannen kann, weiß wohl niemand.

Im Sommer und an Feiertagen ist er so überfüllt, dass kaum noch ein Quadratzentimeter Platz auf dem Sand zu finden ist. Deshalb kommt dieser Strand auf unsere Liste der tödlichen Strände ‘ das hohe Risiko, im Wasser in Schwierigkeiten zu geraten. Wenn Sie eine Vermutung über die häufigste Todesursache bei Kindern im Alter von 1 bis 14 Jahren in China anstellen würden, welche wäre das? Sie werden wahrscheinlich genauso überrascht sein wie wir, wenn Sie erfahren, dass es das Ertrinken ist.

Diese traurige Statistik ist am Strand von Shenzhen besonders ernüchternd, denn die Möglichkeit des Ertrinkens macht den Shenzhen Beach so tödlich. Sowohl Erwachsene als auch Kinder haben am Shenzhen Beach ihr Leben verloren, und er hat den traurigen Ruf, einer der gefährlichsten Strände der Welt zu sein. Man sollte ihn wirklich meiden, vor allem, wenn man keine Menschenmengen mag oder ein schwacher Schwimmer ist.

Acapulco, Guerrero – Mexiko

Wenn Sie bei dem Wort “Acapulco” “Going Loco Down in Acapulco” singen und an den Phil Collins-Film “Buster” denken, sind Sie nicht allein. Wir tun das auch. Acapulco ist der Badeort, der für Spaß, Palmen, Cocktails, Sonne und Freiheit steht. An der Pazifikküste Mexikos gelegen, war es einst der Ort zum Sehen und Gesehen werden, der die Reichen und Berühmten aus aller Welt anlockte.

Aber jetzt erzählen diese Strände eine andere Geschichte. Acapulco ist heute dafür bekannt, einer der gefährlichsten Orte Mexikos zu sein, was ihm den Spitznamen “Mordhauptstadt Mexikos” eingebracht hat. Allein im Jahr 2018 gab es in Acapulco 2.316 Morde. Die meisten Morde (und Entführungen) stehen im Zusammenhang mit der Drogengewalt, und viele Geschäfte und Restaurants am Meer sind den Erpressungsgeldern ausgeliefert, die sie an Drogenbanden zahlen müssen. Einige der Verbrechen sind so grausam, dass Leichen und Körperteile an den Stränden entsorgt wurden. Sicherlich nicht die ideale Touristenattraktion am Strand.

Die Zahl der Reisenden nimmt überraschenderweise wieder zu, aber während Sie in Shorts und Flipflops am Strand sitzen, sind Sie nicht weit von bewaffneten Wachen in Armeeuniformen und schweren Stiefeln entfernt, die bereit sind, wie im Krieg anzugreifen. Wir glauben, dass es noch eine Weile dauern wird, bis Acapulco wieder so berühmt ist, wie es in seiner Blütezeit war.

Jurassische Küste, Devon & Dorset – England

Ein weiterer britischer Strand, der in dieser Liste der tödlichen Strände aufgeführt ist, ist die Jurassic Coast, die sich von Studland Bay in Dorset bis Exmouth in Devon entlang der Südküste Englands erstreckt. Dieser Küstenabschnitt ist dramatisch und zerklüftet, aber auch atemberaubend schön. So sehr, dass sie von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Die Jurassic Coast ist bekannt für ihre steilen Klippen, uralten Felsformationen und eine Vielzahl von Buchten, die es zu erkunden gilt, sowie für ihre atemberaubenden Strände. Hier haben sich die Jahrtausende in die Erde gegraben und eine außergewöhnliche Menge an Geschichte hinterlassen, die sich perfekt zum Erkunden eignet. Aber wie Sie es von einer solch dramatischen Landschaft erwarten würden, ist sie auch mit zusätzlichen Gefahren verbunden. Selbst wenn Sie ein erfahrener Wanderer, Spaziergänger oder Kletterer sind, sollten Sie sich nicht zu nahe an die schroffen Klippen heranwagen.

Bekannt für Felsstürze, Küstenerosion und Erdrutsche, ist dieser Strand ebenso gefährlich wie atemberaubend. Menschen haben hier aufgrund von Felsstürzen ihr Leben verloren, und angesichts der sich ständig verändernden Geografie wird sich dies auch in Zukunft nicht ändern. Wenn Sie die Strände der Jurassic Coast besuchen, sollten Sie sich nicht zu lange dort aufhalten und schon gar nicht Ihr Leben riskieren, indem Sie sich unter die gefährlichen Klippen setzen.

Maho Beach, St. Maartens – die Karibik

Maho Beach auf der tropischen Insel St. Maartens ist genau die Art von idyllischem Strand, an die wir denken, wenn wir davon träumen, unsere Zeit an einem karibischen Strand zu verbringen. Stellen Sie sich tropisch blaues Wasser vor, das sanft gegen den weichen, gelben Sand plätschert, und Strandhütten, die Kokosnusscocktails verkaufen, die entlang des Sandes verteilt sind.

Maho liegt an der Südwestküste der Insel und verspricht alles, was Sie von einem Karibikurlaub erwarten. Bis auf eine Sache: Ruhe und Frieden. Dieser perfekte Strand liegt auch unter der Einflugschneise des nahe gelegenen Princess Juliana International Airport. Ziemlich unscheinbar, bis man sich vergegenwärtigt, dass Maho Beach buchstäblich direkt an der (sehr kurzen) Landebahn liegt und die Flugzeuge weniger als 30 Meter über den Köpfen der Sonnenanbeter und Strandbesucher fliegen.

Aus diesem Grund (und weil man dem Piloten wahrscheinlich direkt in die Augen schauen kann) ist Maho Beach bei Flugzeugbeobachtern und all jenen, die diesem mehrmals täglich stattfindenden Spektakel beiwohnen wollen, äußerst beliebt. Die Flugzeuge fliegen so dicht an einem vorbei, dass der Düsenstrahl der startenden Flugzeuge Menschen von den Füßen und in feste Gegenstände oder ins Wasser stoßen kann. Sie sind gewarnt!

Copacabana Strand – Brasilien

Der Copacabana-Strand in Rio ist vielleicht einer der berühmtesten Strände der Welt. Er erstreckt sich über 2,5 Meilen entlang der Südzone von Rios Stadt und ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen aus aller Welt beliebt, die wegen der Partystimmung, der unzähligen Wassersportmöglichkeiten, Bars und Restaurants dorthin strömen. Die alljährlichen Silvesterfeiern sind legendär.

Doch neben all dem Spaß und der Aufregung gibt es auch eine dunkle und gefährliche Schattenseite der Kriminalität. Taschendiebstähle sind weit verbreitet, und bewaffnete Raubüberfälle auf Touristen werden immer häufiger. Eine neue Welle der Kriminalität hat dazu geführt, dass Gruppen brasilianischer Jugendlicher durch überfüllte Strandabschnitte rennen, für Aufruhr sorgen und in dem Chaos Wertsachen wie Brieftaschen und Mobiltelefone stehlen.

Zwar wurden Straßensperren und Durchsuchungen eingerichtet, aber der Copacabana-Strand ist nach wie vor ein Hotspot der Kriminalität für Touristen, die in ihrem Urlaubsmodus vielleicht nicht ganz auf der Hut sind. Eine weitere Gefahr an diesem Strand sind die Abwässer, die Milliarden von potenziell schädlichen Bakterien und Viren enthalten, die sich auf den Sand und ins Wasser ergießen. Wenn Rio auf Ihrer Liste steht, sollten Sie sich am Copacabana-Strand in Acht nehmen oder einen weniger überlaufenen Strand wählen, der weniger Kriminelle anzieht.

Cable Beach – Westaustralien

Die meisten Reiseziele auf dieser Liste der tödlichen Strände werden aufgrund eines gefährlichen Aspekts als tödlich eingestuft. Von Haien über Quallen bis hin zu Terrorismus – jeder Strand hat seine eigene, einzigartige Gefahr, die meist auf die natürliche Geografie oder das politische Klima zurückzuführen ist. Aber der Cable Beach in Westaustralien ist eine Ausnahme von dieser Regel, denn er birgt mehrere Gefahren!

Cable Beach ist 22 km lang und sein weißer Sand und blaues Wasser erstrecken sich so weit das Auge reicht. In der Stadt Broome gelegen, ist der Strand atemberaubend schön und entspannend. Es sei denn, es sind Quallen, Seeigel, Sandfliegen, Krokodile und Diebe unterwegs! Sonnenanbeter, Strandliebhaber, Schwimmer und Menschen, die einen atemberaubenden Sonnenuntergang erleben wollen, strömen alle zum Cable Beach, aber er kann im Handumdrehen geschlossen werden, wenn eine der Gefahren den Tag ruinieren will.

Die gefährlichen Kofferquallen und Irukandji-Qualle sind in den Gewässern vor Cable Beach häufig anzutreffen, und zwar vor allem zwischen November und April, wenn das Wasser warm ist. Salzwasserkrokodile sind selten, aber nicht unbekannt in dieser Gegend, und Herzseeigel sind bei Ebbe häufig anzutreffen. Abends gibt es zwei Bedrohungen: lästige Sandfliegen und lästige Diebe. Stellen Sie also sicher, dass Sie sowohl Ihr Insektenschutzmittel als auch Ihren Verstand immer bei sich haben!

ADVERTISEMENT

Unser Reiseführer für die Malediven

Unser Reiseführer für die Malediven

Der unverzichtbare Reiseführer für die besten Orte in diesem atemberaubenden tropischen Paradies.

Die Malediven sind berühmt für ihre Schönheit, aber wussten Sie, dass sie auch das am niedrigsten gelegene Land der Welt sind, da sich kein Punkt auf einer der 1.192 Inseln über einen Meter erhebt? Mit kristallklarem Wasser, strahlend weißem Sand und einer Fülle von Mangroven und Palmen sind die Malediven der ideale tropische Urlaubsort, egal ob Sie mit Ihren Kindern Urlaub machen, auf Hochzeitsreise sind oder mit Freunden reisen.

Dieses ruhige Paradies ist von Korallenriffen umgeben und reich an Meereslebewesen. Es besteht aus 26 Atollen, die sich aus Inseln zusammensetzen - und fast jedes Hotel des Landes belegt ein eigenes!

Bei der Wahl Ihres Urlaubsziels auf den Malediven sollten Sie sich überlegen, welche Art von Urlaub Sie suchen, ob Sie Wert auf Privatsphäre legen, eine romantische Umgebung suchen oder viele unterhaltsame Familienaktivitäten wünschen. Hier gibt es fast alles, was das Herz begehrt, unabhängig von Ihrem Budget und Ihrem Geschmack, von Museen über kulinarische Erlebnisse am Strand bis hin zu einmaligen Taucherlebnissen mit Delfinen!

Bei so viel Auswahl kann die Planung Ihrer Malediven-Reise ganz schön verwirrend sein. Deshalb haben wir für Sie eine Vielzahl von Orten herausgesucht, die für jede Art von Urlaub geeignet sind - von belebten bis hin zu eher abgelegenen Orten. Lesen Sie weiter, um mehr über die wunderbaren Malediven zu erfahren, und entdecken Sie unsere besten Empfehlungen für Unterkünfte und Aktivitäten...

Nord Male Atoll - die Nr. 1 der maledivischen Reiseziele

Nord Male Atoll - die Nr. 1 der maledivischen Reiseziele

Nord-Male oder Nord-Kaafu ist das wichtigste Atoll der Malediven. Wenn Sie also einen Ort suchen, der viel zu bieten hat, muss dieses Ziel ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Das Atoll ist bekannt für die hellsten Korallenriffe der Malediven und bietet erstklassige Tauch- und Wassersportmöglichkeiten - und wenn Sie sich den östlichen Teil des Atolls ansehen, finden Sie auch einige erstklassige Surfplätze.

Nord-Male besticht durch weißen Sand, üppige Pflanzen und klares, warmes Meer und bietet eine große Auswahl an Unterkünften und Unterhaltungsmöglichkeiten. Hier gibt es etwas für jeden Geldbeutel, von preiswerten Gästehäusern über 5-Sterne-All-inclusive-Hotels bis hin zu luxuriösen Resorts nur für Erwachsene.

Die Hauptstadt Male liegt in der südlichen Ecke des Atolls, ebenso wie Velana, der wichtigste internationale Flughafen. Ein Aufenthalt in Nord-Male ist sehr praktisch, da die meisten Resorts den Flughafen schnell und günstig mit dem Schnellboot erreichen können!

Best für: Aktivitäten, Nachtleben, Annehmlichkeiten und Komfort. Hier ist für jeden etwas dabei, aber wenn Sie die totale Abgeschiedenheit suchen, sollten Sie vielleicht etwas weiter weg fahren.

Entfernung vom Flughafen Velana: Ungefähr 30 Meilen, obwohl einige Inseln näher oder weiter entfernt sind. Der Flughafen ist von der Hauptstadt aus in 10 Minuten mit dem Schnellboot zu erreichen.

Resorts und Hotels im Nord Male Atoll

Baros Malediven

Best für Luxus:
Wenn Sie sich verwöhnen lassen möchten, werden Sie das Baros Maldives lieben, denn dieses 5-Sterne-Resort bietet feines Essen, Privatstrände, ein Spa, Schnorcheln am Hausriff, Tauchen und mehr.

Best für Paare:
Das Centara Ras Fushi Resort & Spa ist ein Resort nur für Erwachsene, das 4-Sterne-Service und All-inclusive-Pakete bietet. Das Resort ist bekannt für sein À-la-carte-Restaurant und sein hervorragendes Tauchzentrum und ist bei Paaren, die auf Hochzeitsreise sind, sehr beliebt.

Best zum Surfen und Tauchen:
EM Beach Maldives - in Himmafushi, dem bekannten Surf- und Tauchrevier, gelegen, ist dieses Gästehaus perfekt für Surfer, denn hier finden Sie Wellen in jeder Größe. Hier genießen Sie 4-Sterne-Service zu sehr günstigen Preisen, mit Flughafentransfer und Concierge, und Sie haben einen großartigen Ausgangspunkt für Spaziergänge zu den Wellenbrechern der Insel.

Best für Familien:
Das Bandos Island Resort and Spa ist hervorragend für Familien geeignet, denn es verfügt über einen Kinderclub, einen Spielplatz und sogar einen Vollzeit-Babysitter! Mit 4-Sterne-Service, Schnorcheln am Hausriff, Tauchen und All-Inclusive-Paketen sowie 2 Kinderpools ist es die ideale Unterkunft, wenn Sie sowohl die Erwachsenen als auch die Kleinen bei Laune halten wollen.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis:
Das Season Paradise liegt auf der atemberaubenden Insel Thulusdhoo und verfügt über einen Infinity-Pool, ein Spa, einen Fitnessraum und ein Restaurant. Dieses preisgekrönte 4-Sterne-Hotel bietet Ihnen einen wahren Geschmack von Luxus zu einem der besten Preise auf den Malediven.

Nord-Male Aktivitäten

Nord Male Aktivitäten

Besuchen Sie das Banana Reef, ein geschütztes Meeresgebiet und berühmtes Tauchrevier, wo Sie mit Barrakudas, Schnappern und Mantas tauchen oder schnorcheln können, oder besuchen Sie den idyllischen Bikini Beach auf Thulusdhoo Island.

Besuchen Sie das Nationalmuseum und dann den atemberaubenden Sultan Park, wo Sie sich inmitten der üppigen tropischen Vegetation entspannen können. Warum verbringen Sie danach nicht einen gemütlichen Nachmittag auf einem der vielen lokalen Märkte von Male, bevor Sie in einem der vielen Restaurants Ihren Tag perfekt abrunden?

Südliches Male Atoll - Entspannung und Erkundung

Süd Male Atoll - Entspannung und Erkundung

Das Süd-Male-Atoll ist das zweitbeliebteste Atoll der Malediven und beherbergt etwa 30 Inseln. Da es durch den Vaadhoo-Kandu-Kanal von der Hauptstadt Male und dem Flughafen abgetrennt ist, bietet es mehr Privatsphäre und ist dennoch leicht zu erreichen.

Dieses Atoll bietet eine hervorragende Auswahl an Unterkünften zum Übernachten, Spielen und Entspannen, und das zu niedrigeren Preisen als auf Nord Male. Süd-Male bietet wunderschöne saubere Strände, türkisfarbene Lagunen und weichen Sand - und eine große Auswahl an Wassersportaktivitäten, so dass Sie schnorcheln, schwimmen und tauchen können.

Best für: Wertigkeit, Entspannung, Wassersport und mehr Privatsphäre als das Hauptatoll, aber mit einfacher Anbindung an den Flughafen.

Entfernung vom Flughafen Velana: 15,5 Meilen, so dass die meisten Inseln nur eine 25-45 minütige Fahrt mit dem Schnellboot entfernt sind.

Süd Male Resorts und Hotels

South Male Resorts and Hotels

Am besten zum Schnorcheln und für preiswerte Reisen:
Das Biyadhoo Island Resort ist ideal für Reisende mit kleinem Budget. Es hat eine 3-Sterne-Klassifizierung, einen hauseigenen Koch, Schnorcheln an einem der berühmtesten Hausriffe der Malediven, Tauchen und eine Aussicht auf den Strand.

Best für Paare und Wassersportler:
Das Anantara Veli Maldives Resort und Spa ist ein Resort nur für Erwachsene mit einer 5-Sterne-Klassifizierung, einem Open-Air-Kino, 7 Restaurants und vielen Wassersportaktivitäten, darunter Surfen, Hochseefischen und Segeln.

Best für Familien:
Das 5-Sterne-Hard Rock Hotel verfügt über private Terrassen mit direktem Strandzugang und eine Auswahl an tollen Restaurants, so dass Sie die ganze Familie verköstigen können. Hier können Sie schnorcheln, tauchen, Kajak fahren, segeln und windsurfen oder ein entspannendes Bad im großzügigen Außenpool nehmen - und es gibt einen Kinderclub, damit Sie eine Pause machen können, während die Kinder spielen.

Süd Male Atoll Aktivitäten

Süd Male Atoll Aktivitäten

Besuchen Sie den Strand von Gulhi, der als der schönste der Malediven bezeichnet wird, und nehmen Sie ein Sonnenbad in relativer Abgeschiedenheit. Wenn Sie sich für die Unterwasserwelt interessieren, buchen Sie einen Halbtagesausflug zur Insel Maafushi, um zu schnorcheln und Delfine zu beobachten, und genießen Sie anschließend ein All-Inclusive-Picknick.

Für ein besonders romantisches Essen besuchen Sie eines der vielen Strandrestaurants für ein Essen im Freien, während die Sonne untergeht, oder besuchen Sie Arena Water Sports und machen Sie eine Bootstour oder versuchen Sie sich im Gleitschirmfliegen oder Wasserski.

Addu (Seenu) Atoll - Der ideale romantische Ausflug

Addu (Seenu) Atoll - Der ideale romantische Rückzugsort

Diese romantische, herzförmige Insel ist wie geschaffen für Paare, die dem Alltag entfliehen möchten. Als südlichstes Atoll der Malediven ist es perfekt für alle, die einen authentischen Eindruck vom Inselleben bekommen möchten. Dieses Atoll ist klein - etwa 18 Kilometer breit und 15 Kilometer lang, mit nur 4 bewohnten und 20 kleineren, verlassenen Inseln.

Es beherbergt den internationalen Flughafen Gan und die Hauptstadt Hithadhoo und ist weltweit für seine aufregenden Wracktauchgänge bekannt. Es ist reich an Geschichte und Meeresleben, mit großen Korallenkolonien und einer Fülle von Rochen, Haien und Schildkröten, die das ganze Jahr über gesichtet werden können.

Die perfekte Mischung aus Privatsphäre und Aktivitäten. Es gibt viel zu sehen und zu tun - besichtigen Sie die Überreste eines englischen Grenzversuchs, probieren Sie die lokale Küche in einem Café oder tauchen Sie im blauen Ozean und entdecken Sie riesige Mantarochen mit einer Spannweite von bis zu 5 Metern!

Best für: Romantik, Privatsphäre, Abenteuer, Wassersport und malerische Aussichten.

Entfernung vom Flughafen Velana: Bis zum Hauptflughafen sind es 1 Stunde und 10 Minuten mit dem Flugzeug, aber nur 7 Meilen bis zum internationalen Flughafen Gan, so dass Sie besser einen Direktflug dorthin buchen sollten, wenn Sie können. Wenn Sie nach Gan fliegen, sind die meisten Orte auf dem Addu Atoll in 14 Minuten mit dem Schnellboot oder dem Auto zu erreichen.

Addu Atoll Resorts und Hotels

Addu Atoll Resorts and Hotels

Best für Familien:
Das Equator Village Resort wird von glitzerndem Meer und reinem weißen Sand umrahmt und bietet erschwingliche All-inclusive-Pakete. Mit einem Außenpool, Zimmern direkt am Meer, Wassersportmöglichkeiten, einem privaten Tennisplatz und einem Strandbereich ist es mit 4 Sternen ausgezeichnet und die ideale Wahl, wenn Sie sich stilvoll amüsieren möchten.

Best für einen romantischen Urlaub:
Das Clove Beach befindet sich im Herzen von Addu City und ist nur 5 Minuten vom internationalen Flughafen Gan entfernt. Es ist ein wunderschönes 3-Sterne-Gästehaus mit stilvollen Zimmern und der Möglichkeit, an über 30 Tauchplätzen zu tauchen. Buchen Sie eine romantische Bootsfahrt bei Sonnenuntergang, lassen Sie sich im hauseigenen Spa massieren oder mieten Sie sich ein Fahrrad und erkunden Sie gemeinsam die Gegend - für einen unvergesslichen Ausflug, den keiner von Ihnen vergessen wird.

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis und Wassersport:
Genießen Sie Privatstrände, Grillabende im Freien, Tauchen, Inselhüpfen und Schnorcheln im Wave Sound 3S, einem eleganten 3-Sterne-Hotel mit 7 Zimmern, das inmitten von weißem Sand liegt. Mit günstigen Preisen und luftigen Zimmern mit Blick auf den kristallklaren Ozean ist dieses erschwingliche Stück Paradies ein hervorragendes Ziel für ein Abenteuer voller Aktivitäten.

Addu Atoll Aktivitäten:

Addu Atoll Aktivitäten

Das Addu Atoll bietet einige der besten Plätze zum Tauchen mit Mantas auf den Malediven. Wenn Sie schon einmal hier sind, können Sie auch einen aufregenden Tauchgang mit einem versunkenen Schiff unternehmen, denn das Wrack der British Loyalty liegt nur 25 Minuten mit dem Boot entfernt, zwischen den Inseln Maradhoo und Hithadhoo.

Die besten Gebiete zum Schnorcheln sind die Riffe von Kandihera, Koattey und Hulhumeedhoo. Fahrräder können Sie in großer Zahl mieten, so dass Sie das Atoll in aller Ruhe entdecken können. Für ein wirklich einzigartiges Erlebnis können Sie ein Schnellboot mieten, das Sie zu einer einsamen Insel bringt, die Sie erkunden können, um dann auf einer der Nachbarinseln ein Essen zu genießen.

Baa Atoll - Abgeschiedenheit und Artenvielfalt von Weltrang

Baa Atoll - Abgeschiedenheit und Weltklasse-Biodiversität

Das Baa Atoll ist die Heimat von Mangroven, Korallenriffen und der größten Manta-Population der Welt. Die Artenvielfalt in diesem atemberaubenden Gebiet ist so groß, dass es von der Unesco zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Das glitzernde Wasser beherbergt einige der größten Riffe im Indischen Ozean und wenn Sie tauchen gehen, werden Sie neben Rochen auch viele bunte Rifffische, Meeresschildkröten und sogar den einen oder anderen Walhai sehen!

Wenn Sie hier übernachten, genießen Sie fast völlige Abgeschiedenheit und erreichen den Flughafen von Male in nur 30 Minuten mit dem Wasserflugzeug. Besuchen Sie das Unesco-Bioreservat oder besuchen Sie zwischen Juni und November die Hanifaru Bar und schnorcheln Sie mit Hunderten von Mantarochen, die sich von Plankton ernähren - ein einmaliges Erlebnis.

Best für: Abgeschiedenheit, Meeresleben, Wassersport und einzigartige Erlebnisse.

Entfernung vom Flughafen Velana: 30 Minuten mit dem Inlandsflug, dann ein 5-minütiger Schnellboottransfer.

Baa Atoll Resorts

Baa Atoll Resorts

Best für Paare und Luxusliebhaber:
Vakkaru Maldives ist ein 5-Sterne-Deluxe-Resort in einem luxuriösen tropischen Hideaway, das sich in einer Lage befindet, in der keine andere Insel in Sicht ist. Genießen Sie den ungestörten Blick auf weiße Sandstrände, die in türkisfarbene Lagunen übergehen, tauchen Sie am hauseigenen Riff und speisen Sie im atemberaubenden Restaurant Isoletta, dessen Bäume durch die Tische wachsen. Genießen Sie ein romantisches Abendessen bei Kerzenschein am Pool für den ultimativen intimen Luxus - und vergessen Sie nicht, das Überwasser-Spa mit Glasboden zu besuchen, in dem Sie Papageienfische unter sich schwimmen sehen können.

Best für Familien:
Mit einem Kinderspielplatz, einem Außenpool und einem privaten Strandbereich, Wassersportmöglichkeiten vor Ort und einem Spa ist die Atholhu Residence in Fedendhoo für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet. Nur 100 Meter vom Fehendhoo Bikini Beach entfernt liegt dieses charmante, umweltfreundliche Anwesen, das mit 4 Sternen bewertet wurde und eine Vielzahl von buchbaren Tagesausflügen bietet, die der ganzen Familie Spaß machen.

Best für Wassersport:
Mit Villen direkt am Strand und einem Wassersportzentrum, das Schnorcheln, Tauchen, Segeln und vieles mehr anbietet, sowie einem Privatstrand, einem Spa und einem Fitnessstudio im Freien ist Finolhu ein 5-Sterne-Resort, das ideal für Liebhaber von Meeresaktivitäten ist. Mehr als die Hälfte der Villen hat einen eigenen Pool, und es gibt eine Auswahl an 3 erstklassigen Restaurants, während der Kinderclub, das Kunstzentrum und der Spielplatz im Freien dafür sorgen, dass die Kleinen glücklich sind.

Best für preiswerte Reisen:
Das mit 3 Sternen bewertete Violet Inn bietet eine Vielzahl von preisgünstigen Tauch- und Schnorchelpaketen, einen wunderschönen Blick auf die Hanifaru-Bucht, schicke Zimmer und ein hauseigenes Restaurant. Es ist der perfekte Ort, um zu übernachten, wenn Sie Lust auf Abenteuer haben, denn das Hotel bietet mehrere Tagesausflüge an, aus denen Sie wählen können, darunter Schildkrötenbeobachtung, Inselhüpfen und Schnorcheln mit Haien!

Baa Atoll Aktivitäten

Baa Atoll Aktivitäten

Während Ihres Aufenthalts im Baa Atoll müssen Sie unbedingt das Meeresschutzgebiet in der Hanifaru-Bucht besuchen, ein von der UNESCO geschütztes Heiligtum, in dem Sie mit Mantas und Haien schwimmen und schnorcheln können. Um Ihr Unterwasserabenteuer zu verlängern, können Sie eine U-Boot-Tour machen, damit Sie länger unter Wasser bleiben können.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen im wunderschönen Devarana Spa in Mudhdhoo, buchen Sie eine 3-tägige Yachttour rund um die Inseln des Baa Atolls oder genießen Sie eine magische Dinner-Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang an Bord, bei der Sie ein 4-Gänge-Menü genießen und den funkelnden Nachthimmel bewundern können.

Lesen Sie auch: 10 atemberaubende 5-Sterne-Hotels auf den Malediven

Die 15 teuersten Fehler aller Zeiten

Die teuersten Fehler aller Zeiten

Wir alle haben schon viele Fehler gemacht, sowohl bei der Arbeit als auch im Privatleben, aber manchmal sind die Kosten für menschliches Versagen nur schwer wieder hereinzuholen - zumindest in finanzieller Hinsicht.

Von dem Tippfehler, der mit einer 80-Millionen-Dollar-Rechnung einherging, über den 15-Milliarden-Dollar-Zugauftrag, der nicht passte, bis hin zu dem Lottogewinn, der fast für immer verloren war - wir haben die teuersten Ausrutscher aller Zeiten aufgedeckt. Wenn Sie das nächste Mal einen Zahlenfehler machen und eine falsche Zahl eingeben oder etwas wegwerfen, nur um sich hinterher zu wünschen, dass Sie es nicht getan hätten, seien Sie dankbar, dass Sie im Gegensatz zu unseren groß angelegten Einträgen nicht auf einer exorbitanten Rechnung sitzen geblieben sind.

Ob es sich nun um einfache geschäftliche Fehler handelt, wie den Verkauf von Aktien zum falschen Zeitpunkt, oder um rudimentäre Designfehler, die leider übersehen werden, lesen Sie weiter, wenn wir die Top 15 der teuersten Fehler aufdecken, die jemals gemacht wurden...

1. Französische Eisenbahngesellschaft bestellte die falschen Züge

Französische Bahn falsch bestellt

15 Mrd. Euro

Als die französische Eisenbahngesellschaft SNCF 2.000 neue Züge bestellte, dachte sie nicht, dass sie einen kostspieligen Fehler begehen würde, der die Chefs auf die Palme bringen würde - in Höhe von über 50 Millionen Euro!

Der Fehler wurde entdeckt, als man feststellte, dass die gekauften Züge für die meisten Bahnsteige der französischen Regionalbahnhöfe zu breit waren - aber da war die Chance auf eine Rückerstattung schon vorbei. Zu allem Überfluss mussten die Bahnsteige auch noch verbreitert werden, damit die neuen Züge durchpassen.

Wie kam es also zu diesem extravaganten Fehler? Es handelte sich um ein einfaches Kommunikationsproblem - die nationale Bahngesellschaft RFF hatte der regionalen Bahngesellschaft die falschen Proportionen mitgeteilt, und da die beiden nicht zusammenarbeiteten, bemerkte niemand den Fehler, bis es zu spät war. Die Minister gaben dem "absurden französischen Eisenbahnsystem" die Schuld, aber was auch immer der Grund für den ursprünglichen Fehler war, wir hoffen, dass sie bei einem so kostspieligen Patzer ein Verfahren eingeführt haben, das sicherstellt, dass so etwas nicht noch einmal passiert.

2. eine Rechnung über mehrere Millionen Pfund für die Reparatur des Walkie-Talkie-Wolkenkratzers

Walkie-Talkie-Wolkenkratzer

Das Walkie Talkie-Gebäude in der Fenchurch Street in London ist seit seiner Errichtung nicht unumstritten. Viele Menschen beschwerten sich darüber, dass die ungewöhnlich schwere Spitze "wie ein wunder Daumen herausstach" und nicht zum Rest der Londoner Landschaft passte.
Im Jahr 2015 gewann das Walkie Talkie sogar den Carbuncle Cup, eine Auszeichnung für das schlechteste Gebäude Londons. Doch obwohl das Wahrzeichen zunächst nur Beschwerden über sein Design erhielt, gab es noch ernstere Probleme.

Man entdeckte, dass die Sonne von der Glasfassade des Gebäudes, das auch als Sky Garden bekannt ist, reflektiert wurde, wodurch Autos schmolzen und die Farbe an den Schaufenstern Blasen schlug. Die Temperatur soll so hoch gewesen sein, dass man auf dem Bürgersteig darunter ein Ei kochen konnte!

Außerdem verursachte die Form des Gebäudes einen Windkanaleffekt im unteren Bereich, bei dem so starke Böen auftraten, dass Menschen und Einkaufswagen umgeweht wurden. Um die Fehler zu beheben, mussten die Bauherren mehrere Millionen Pfund auf den Tisch legen. Das klingt zwar hoch, aber wir sind sicher, dass sie zumindest einen Teil ihres Geldes zurückbekommen werden - denn die Marktmiete des Gebäudes liegt bei stolzen 63 Pfund pro Quadratmeter!

3. Ein Tippfehler auf Flugtickets

ein Tippfehler auf einem Flugticket

$7,2 Millionen

Wenn Sie sich das nächste Mal für einen Tippfehler schämen, seien Sie dankbar, dass er Sie nicht mehr als 7 Millionen Dollar in bar gekostet hat, wie bei der inzwischen untergegangenen Fluggesellschaft Alitalia. Im Jahr 2006 bewarb die damals größte italienische Fluggesellschaft Langstreckenflüge in der Business Class von Toronto nach Zypern zu einem Preis von nur 39 Dollar, der zu schön war, um wahr zu sein!

Wie nicht anders zu erwarten, stürzten sich die Reisenden darauf, ihre Plätze auf den ultrabilligen Flügen zu buchen, aber es stellte sich heraus, dass jemand bei der Gesellschaft einen Eintragungsfehler gemacht hatte - denn die Reise sollte $3900 kosten. Das Unternehmen versuchte sofort, die Kosten für die billigen Tickets zu erstatten, sah sich aber mit einer Flut von Beschwerden konfrontiert. Um das Gesicht zu wahren, musste es daher Kunden, die bereits gebucht hatten, fliegen lassen.

Das Ergebnis dieser PR-Bemühungen waren 7,2 Millionen Dollar, und obwohl wir nicht glauben, dass diese Summe zwangsläufig zur Schließung des Unternehmens im Jahr 2021 beigetragen hat, ist es doch eine Menge Geld, das man wegen ein paar ausgelassener Nullen verliert.

4. Ein Code-Fehler zerstörte eine NASA-Rakete

NASA-Rakete

80 Millionen Dollar

Tippfehler haben bei mehr als einer Gelegenheit zu peinlich teuren Fehlern geführt - und einer der denkwürdigsten war 1962 beim Start der Mariner 1, einer Rakete der NASA. Nach jahrelangen Investitionen - und einem Streit mit der UdSSR darüber, wer den Titel des Siegers im damaligen Weltraumrennen für sich beanspruchen konnte - hoffte die NASA, dass der Start der Rakete die USA wieder an die Weltspitze im Weltraum bringen würde.

Die NASA-Bosse beschlossen, dass Mariner 1 einen Vorbeiflug an der Venus durchführen sollte, der einen erstaunlichen neuen Meilenstein für die Raumfahrt setzen würde - und es wurden jahrelang Forschungen, Berechnungen und Überprüfungen durchgeführt, um den Flug vorzubereiten. Doch niemand war auf das vorbereitet, was dann geschah - 5 Minuten nach dem Start explodierte Mariner 1 und 80 Millionen Dollar der US-Regierung lösten sich in Rauch auf!

Als die NASA-Chefs untersuchten, was das Problem verursacht hatte, wollten sie sich bestimmt in den Hintern treten - es stellte sich heraus, dass die Auslassung eines einzigen Bindestrichs, der tief in den von Hand geschriebenen Code von Mariner 1 eingebettet war, der Grund dafür war, dass die Rakete ihren Kurs nicht beenden konnte.

5. Die Verleger lehnten Harry Potter ab

Verlage lehnten Harry Potter ab

$1,15 Milliarden (in Romanverkäufen)

Es muss mindestens 12 Verlage geben, die sich über den phänomenalen Erfolg der Harry Potter-Reihe ärgern, denn als die Autorin JK. Rowling noch auf der Suche nach einem Verlag für die Reihe war, hatte sie erst beim 13. Versuch Glück!

Die Geschichte des Jungen, der auf die Zaubererschule ging und heute von Millionen geliebt wird, hat J.K. 1,15 Milliarden Dollar an Romanverkäufen und über 700 Millionen Dollar an Filmrechten eingebracht - aber alles begann 1990 mit einer einzigen Idee, die die Autorin in einem Zug hatte. Nach Angaben von Rowlings damaligem Agenten wurde das erste Buch der Reihe - Harry Potter und der Stein der Weisen - innerhalb von 12 Monaten von fast allen großen britischen Verlagshäusern abgelehnt.

Die Gründe dafür reichten von der Länge der Geschichte bis hin zum Schauplatz des Buches, da man der Meinung war, ein Kinderinternat sei für die meisten Leser zu exklusiv. Schließlich hatte J.K. Glück und Bloomsbury stimmte zu, das Werk zu übernehmen, und der Rest ist, wie man sagt, Geschichte. Seit der Veröffentlichung des Steins der Weisen hat die Potter-Reihe Rowlings Verleger Bloomsbury außerordentliche Summen eingebracht - und wir wetten, dass sie sehr froh sind, dass das Buch so oft abgelehnt wurde.

6. Yahoo hat Alibaba verkauft

Yahoo hat Ali baba verkauft

$80 Milliarden (vor Steuern)

Yahoo  verkaufte 2012 die Hälfte seines Anteils an der chinesischen Mega-E-Commerce-Website Alibaba. Doch die Investoren des Unternehmens bereuten diese Entscheidung wahrscheinlich, als Alibaba zwei Jahre später mit einem rekordverdächtigen IPO an die Börse ging. Der Deal von 2012, bei dem die Yahoo-Aktien mit nur 13 Dollar bewertet wurden, mag damals großartig erschienen sein, aber nur 24 Monate später wurden die Alibaba-Aktien mit 68 Dollar pro Stück bewertet - während sie jetzt über 181 Dollar wert sind.

Yahoo hatte 2005 zunächst 1 Milliarde Dollar in Alibaba investiert und einen Anteil von 30 % an dem Unternehmen erhalten, aber der Druck von außen durch Investoren, die asiatischen Vermögenswerte des Unternehmens zu liquidieren, zwang den damaligen CEO Scott Thompson zum Verkauf. Thompson war zwar nur 180 Tage lang CEO von Yahoo, aber die Auswirkungen seiner fragwürdigen Entscheidung aus dem Jahr 2012 wirkten noch viel länger nach und gipfelten in der Entscheidung von Yahoo im Jahr 2019, den Rest seiner Beteiligung an dem chinesischen Unternehmen zu verkaufen.

Dieses Mal brauchten sich die Yahoo-Manager nicht hinter ihren Händen zu verstecken, denn sie erzielten für ihre Investoren eine respektable Nettorendite von 40 Milliarden Dollar. Hätte das Unternehmen jedoch an seinem ursprünglichen Anteil von 30 % festgehalten, hätte die Rendite 80 Milliarden Dollar betragen!

7. Eine halbe Milliarde in Bitcoin, verloren in der Müllhalde

Eine halbe Milliarde in Bitcoin, verloren in der Müllhalde

280 Millionen Dollar

Wenn Sie schon einmal etwas weggeworfen und es dann bereut haben, können Sie wahrscheinlich mit James Howell mitfühlen. Allerdings wetten wir, dass Sie nicht 280 Millionen Dollar verloren haben, wie der Mann aus Wales, als er seine alte Festplatte weggeworfen hat.

Nachdem er 2009 7.500 Bitcoins für so gut wie nichts im Vergleich zu ihrem späteren Preis gekauft hatte, baute Howell seinen Computer aus und ließ die Festplatte in einer Schublade liegen, als er ein Getränk über sein Gerät verschüttete. Als er drei Jahre später seine Sachen packte, um umzuziehen, entdeckte er die Festplatte - und da er die Bitcoins darauf vergessen hatte, warf er sie kurzerhand in den Müll.

Als er feststellte, dass der Preis der Bitcoins in die Stratosphäre schoss und nun exorbitante 1000 Dollar für einen einzelnen Bitcoin betrug, erinnerte sich Howell an die Münzen. Die Überprüfung seiner Sicherungsdateien erwies sich als erfolglos, also wandte er sich an den Besitzer der Mülldeponie, zu der seine Festplatte transportiert worden war, in der Hoffnung, sie dort zu finden. Leider wurde Howell wieder einmal enttäuscht, denn der Manager der Deponie sagte ihm, dass die Festplatte in einer Tiefe von 5 Fuß vergraben sein könnte und daher kaum zu finden sei.

8. Blockbuster hätte Netflix kaufen können

Blockbuster hätte Netflix kaufen können

168,97 Milliarden Dollar (Netflix Wert 2022)

Der gefallene Videogigant Blockbuster hatte in den 80er und 90er Jahren die Vorherrschaft inne, aber obwohl die Kette versuchte, in den 00er Jahren relevant zu bleiben, musste sie schließlich ihre Türen schließen. Der Film-Maestro war 13 Jahre lang der König der Videobranche - bis Netflix 1998 an den Start ging. Das neue Unternehmen hatte ursprünglich das Ziel, den Heimkino-Markt mit einer einfachen Idee zu verbessern - Filme per Post an Kunden zu verschicken.

Nachdem Netflix einige Jahre lang darum gekämpft hatte, seine Abonnentenzahlen zu erhöhen, indem es kostenlose Testversionen und hohe Rabatte anbot, um potenzielle Kunden anzulocken, gelang es Netflix, genügend Abonnenten zu gewinnen, so dass es in der Lage war, das Unternehmen zu verkaufen und seinem Rivalen Blockbuster ein Angebot zu machen. Da Netflix zu diesem Zeitpunkt immer noch mehr Geld verlor als es verdiente, sah das Angebot für den immer noch dominierenden Videokonzern nicht sehr attraktiv aus - also lehnte Blockbuster die Chance ab, das Unternehmen zu dem jetzt günstigen Preis von 50 Millionen Dollar zu kaufen.

Da Netflix zuletzt mit rund 168,97 Milliarden Dollar bewertet wurde, glauben wir, dass die ehemaligen Führungskräfte von Blockbuster ihre Entscheidung bereut haben könnten, denn der Streaming-Dienst ist inzwischen die wichtigste Art und Weise, wie Menschen zu Hause Filme konsumieren. Wir freuen uns, dass es in Bend, Oregon, USA, noch eine letzte Blockbuster-Filiale gibt, die sogar in einem Dokumentarfilm über den letzten Widerstand des Videogiganten zu sehen ist - der natürlich auf Netflix erscheinen wird!

9. Der gefallene Wall-Street-Händler

Der gefallene Wall-Street-Händler

$6,2 Milliarden

Wenn Sie schon einmal auf ein riskantes Investmentportfolio gesetzt haben, das Ihnen um die Ohren geflogen ist, dann wissen Sie, wie die Märkte in einem Moment aussehen können, als würden sie sich zu Ihren Gunsten entwickeln, um dann im letzten Moment den Teppich unter Ihnen wegzufegen. Aber auch wenn einige Leute mit ein paar 1000 Dollar hier und da dilettieren, sind sie in der Regel nicht um 6,2 Milliarden Dollar ärmer, wie es dem ehemaligen Händler Bruno Iskil, auch bekannt als der "Londoner Wal", passiert ist.

Iskil, der wegen seiner aggressiven Begeisterung für große, riskante Geschäfte den Spitznamen "Voldemort" erhielt, gehörte ironischerweise zu einem Team, das JP Morgan vor Risiken schützen sollte - doch 2012 ging alles schief, als eine von ihm getätigte abtrünnige Wette implodierte. Wann immer JP Morgan eine große Investitionswette einging, war es Iskils Aufgabe, diese für den Fall zu versichern, dass sie schief ging - eine Praxis, die allgemein als Hedging bekannt ist. Aber Iskil entschied sich für einen Alleingang. Anstatt den üblichen Absicherungsprozess zu befolgen, beschloss er, Wetten auf komplexe Anlagepapiere abzuschließen - in der Hoffnung, der Bank enorme Gewinne zu bescheren.

Leider ging die kühne Wette weder für ihn noch für JP Morgan auf - und die Bank verlor am Ende 6,2 Milliarden Dollar. Iskil ignorierte offensichtlich die grundlegendste Regel des Glücksspiels - die Disziplin - aber fairerweise muss man sagen, dass er offenbar nicht die ganze Schuld trägt, denn seine Vorgesetzten haben zugegeben, dass auch andere beteiligt waren und dass die Manager die Geschäfte hätten verhindern müssen.

10. Neuer Cola-Geschmack

Neuer Cola-Geschmack

34 Millionen Dollar

Wenn Produkte mit großem Budget floppen, sind sie oft ein großer Flop, und das war nie wahrer als bei Coca Cola, als sie versuchten, das Rad neu zu erfinden. Im Jahr 1985 beschloss die Marke, den Rivalen Pepsi auszustechen, indem sie New Coke auf den Markt brachte, ein Getränk, das süßer schmecken sollte als das Original - ähnlich wie Pepsi.

Die Markteinführung war kein Erfolg, denn die Coke-Fans waren so unzufrieden, dass sie von Coke verlangten, die ursprüngliche Formel wieder einzuführen. Nur 79 Tage nach der Einführung von New Coke und nach Verlusten in Höhe von 34 Millionen Dollar kündigten die Verantwortlichen von Coca Cola eine Rückkehr zur alten Formel an, die bis 2009 Coca Cola Classic heißen sollte. New Coke muss jedoch einige Fans gehabt haben, denn sie wurde bis 1992 unter dem Namen Coke hergestellt und verkauft, bevor sie 2002 in Coke II umbenannt und eingestellt wurde.

Die Geschichte ist vielleicht eine warnende Geschichte, die das alte Sprichwort "Wenn es nicht kaputt ist, repariere es nicht" bestätigt, obwohl New Coke 2019 in einer begrenzten Auflage von 500.000 Dosen ein Comeback feierte und sogar einen Auftritt in der Netflix-Hitserie Stranger Things hatte. Dieses Mal wurde das Getränk freundlicher aufgenommen und die Kunden stürzten sich darauf, Dosen online zu bestellen. Vielleicht ist das aber auch gar nicht so überraschend, denn der größte Marktanteil von Coca Cola entfällt heute auf die nicht klassischen Produkte des Unternehmens, wie Cherry oder Diet Coke.

11. Ein Lottogewinn, der in den Mülleimer geworfen wurde

Ein in die Tonne geworfener Lottogewinnschein

58 Millionen Dollar

Wenn Sie das nächste Mal Ihre Lottozahlen überprüfen, sollten Sie zweimal darüber nachdenken, bevor Sie einen scheinbar verlorenen Schein wegwerfen. Sonst könnten Sie sich in einer ähnlichen Situation wiederfinden wie der Lottogewinner, der den Gewinn nur knapp verpasst hat.

Als Fred Higgins seinen Schein durch die Prüfmaschine in seinem örtlichen Kiosk laufen ließ und die Maschine nicht anzeigte, dass er gewonnen hatte, entschied der Ladenbesitzer, dass es sich um einen Verlierer handelte und zerriss ihn in zwei Teile. Eine Sekunde später gab die Maschine einen Gewinnton aus, zusammen mit einem Schein, der Higgins aufforderte, Camelot anzurufen.

Nachdem er die Zahlen zu Hause mit seiner Frau Lesley überprüft hatte, dachte Higgins, er hätte 5,8 Millionen Pfund gewonnen. Doch er war schockiert, als er feststellte, dass er tatsächlich die stolze Summe von 58 Millionen Pfund gewonnen hatte! Doch damit war die Geschichte noch nicht zu Ende, denn die Verantwortlichen von Camelot mussten noch entscheiden, ob sie die zerrissenen Lose anerkennen konnten - so mussten Higgins und seine Frau zwei Wochen lang warten, bis sie ihren Gewinn abholen konnten!

12. Der dritte Gründer von Apple verkaufte seinen Anteil frühzeitig

Der dritte Gründer von Apple verkaufte seinen Anteil frühzeitig

300 Milliarden Dollar

Stellen Sie sich vor, Sie hätten Anteile an einem der erfolgreichsten Unternehmen aller Zeiten verkauft - nachdem es sein Vermögen gemacht hat. Dann könnten Sie vielleicht etwas Mitgefühl für Ronald Wayne aufbringen, den Mann, der mit Apple einen großen Verlust gemacht hat. Nachdem er 1976 zusammen mit Steve Jobs und Steve Wozniack, den er bei Atari kennengelernt hatte, die Apple Computer Company gegründet hatte, besaß Wayne einen Anteil von 10% an dem, was zu einer der größten Marken der Welt werden sollte.

Aber nachdem er nur 12 Tage als Gründer verbracht hatte, beschloss er, auszusteigen und verkaufte seine gesamten Anteile an Wozniack für schlappe 800 Dollar! Das Problem war, dass Apple ein junges Unternehmen war - sowohl Jobs als auch Wozniack waren Anfang 20 und unerfahren, während Wayne ein Haus mit einer Hypothek und andere Vermögenswerte besaß.

Um zu verhindern, dass die Schulden von Apple auf seinen Schultern lasten, entschied er sich, sich von der Marke zurückzuziehen - doch seine Entscheidung erwies sich als unglücklich, denn heute wäre sein Anteil 300 Milliarden Dollar wert. Wir wetten, Wayne wünschte, er hätte damals eine Kristallkugel gehabt, denn wenn er als Anteilseigner geblieben wäre, hätte er sich nie wieder Sorgen um seine finanzielle Sicherheit machen müssen - sein Wert von 300 Milliarden Dollar hätte ihn nämlich zu einem der reichsten Männer der Welt gemacht!

13. Ein Neubau in Shanghai ist eingestürzt

Ein Neubau in Shanghai stürzte ein

30 Millionen Dollar

Wenn Sie große Bauprojekte beaufsichtigen, ist es ratsam, einige Grundregeln zu befolgen, wie z.B. keine unterirdischen Ausgrabungen vorzunehmen, ohne das Gebäude, an dem Sie arbeiten, ordnungsgemäß abzustützen. Als das unbewohnte 13-stöckige Lotus Riverside-Gebäude in Chinas Minhang-Distrikt 2009 einstürzte, waren die Hausbesitzer, die in den Komplex investiert hatten, fassungslos, nicht zuletzt, weil die Wohnungen zu einem stolzen Preis von 2.100 Dollar pro Quadratmeter verkauft worden waren.

Zunächst wusste niemand, was die Ursache für den Einsturz des 629 Wohnungen umfassenden Gebäudes war, aber eine Untersuchung ergab bald, dass unsachgemäße Baumethoden schuld waren und das Vermögen der Immobiliengesellschaft eingefroren wurde. Der Einsturz, der dazu führte, dass 130 Bewohner aus ihren Häusern evakuiert werden mussten, ereignete sich nach tagelangen heftigen Regenfällen, die laut Ermittlern eine Verschiebung der Bodenstruktur verursachten. Als die Bauarbeiter eine Tiefgarage ausheben wollten, türmten sie auf der anderen Seite bis zu 10 Meter hohen Schlamm auf, der so viel Druck erzeugte, dass die Fundamente des Komplexes geschwächt wurden.

Ein weiterer wichtiger Faktor war, dass das Bauteam kein Gerüst aufgestellt hatte, um die Mauern der Tiefgarage, die sie aushoben, zu stützen - und wir müssen sagen, das klingt nach einem ziemlich großen Schritt, den man versäumt hat!

14. Der Schnurrbart von Superman

Supermans Schnurrbart

25 Millionen Dollar (für Nachdrehs)

Als der Regisseur der Avengers, Joss Wheedon, 2017 seinen Kinofilm Justice League drehte, rechnete er wahrscheinlich nicht damit, so viele Beschwerden von wütenden Fans über Supermans Schnurrbart zu erhalten. Das Problem war, dass Wheedon den Tudor-Star Henry Cavill verfilmen musste, während er bei Paramount unter Vertrag stand, und Teil des Vertrags war eine Klausel, die Cavil daran hinderte, seine Gesichtsbehaarung abzurasieren. Superman hat bekanntlich keinen Schnurrbart. Nachdem wir 25 Millionen Dollar für Nachdrehs ausgegeben hatten, blieb uns nichts anderes übrig, als Cavills Schnurrbart mit digitalen Mitteln zu entfernen.

Leider klappte die CGI-Entfernung nicht so gut und führte zu einem übermäßig unechten Effekt, über den die Kinobesucher nicht glücklich waren. Glücklicherweise hatte Cavil bereits Szenen für Justice League gedreht, bevor er bei Paramount unter Vertrag war, allerdings ohne seinen Schnurrbart - und als der ursprüngliche Regisseur Zak Synder wieder die Regie übernahm, verwendete er dieses Material und verwarf Wheedons Aufnahmen.

Als Synders Director's Cut im Jahr 2021 veröffentlicht wurde, war das Ergebnis eine makellose Oberlippe für Superman - und eine Legion von erneut glücklichen Fans. Wir vermuten, dass Wheedon auf die harte Tour erfahren hat, dass der Schnurrbart eines Superhelden zu Ihrem eigenen Kryptonit werden kann, wenn Sie sich mit ihm anlegen!

15. Der Einsturz der Seongsu-Brücke

Der Einsturz der Seongsu-Brücke

2 Millionen Dollar für den Wiederaufbau (plus Entschädigung)

Als die Seongsu-Brücke 1994 in Seoul einstürzte, erschütterte das Unglück viele Koreaner zutiefst, denn die Brücke war ein Symbol für die neue urbane Gesellschaft, die seit 1979 in der Stadt entstanden war.

Der Vorfall ereignete sich am 21. Oktober um 7:38 Uhr morgens, als das fünfte und sechste Bein der Brücke einstürzten und in den Han-Fluss rutschten. 32 Menschen kamen bei dem Unfall ums Leben, mindestens 17 weitere wurden verletzt. Doch es sollte noch schlimmer kommen - eine Untersuchung der Konstruktion der Seongsu-Brücke ergab, dass der Einsturz hätte verhindert werden können.

Es wurde festgestellt, dass die Träger, die Eckverbindungen und die Schweißarbeiten stark vernachlässigt worden waren und dass der Verkehr im Laufe der Jahre stark zugenommen hatte - wofür die Brücke nicht ausgelegt war. In der Nacht vor dem Unfall hatten einige Leute sogar gemeldet, dass die Straße auf der Brücke Risse aufwies - aber leider haben die Behörden nicht reagiert. Hätten sie dies getan, wäre der Unfall vielleicht ganz anders ausgegangen, aber wie sich herausstellte, mussten sie den Geschädigten eine Entschädigung in Höhe von 185.000 Dollar zahlen.

Da an dieser Stelle inzwischen eine neue Brücke für 2 Millionen Dollar gebaut wurde, hoffen wir, dass die Lehren daraus gezogen wurden, damit sich ein ähnlicher Vorfall nicht wiederholt.

Das Hotel, das nie einen einzigen Gast beherbergt hat

Ryugyong Hotel in Pjöngjang LP

Für ein Gebäude ist das Ryugyong Hotel in Pjöngjang, Nordkorea, ziemlich beeindruckend - es ragt mächtig in die Höhe und dominiert mit seinen 105 Stockwerken die Skyline der Stadt. Doch obwohl das pyramidenförmige Hotel das höchste Gebäude Nordkoreas ist, hat es noch nie einen einzigen Gast beherbergt, und die Bauarbeiten wurden seit seiner Eröffnung im Jahr 1987 mehrmals unterbrochen und wieder aufgenommen.

Was ist also mit dem Ryugyong schief gelaufen?

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 stürzte Nordkorea in eine Wirtschaftskrise, da das Land für den Handel vom Ostblock abhängig war - und die Arbeiten am Ryugyong-Hotel wurden eingestellt. Seitdem sind die Arbeiten nur sporadisch vorangekommen, doch 2008 nahm ein ägyptisches Unternehmen den Bau des Hotels wieder auf.

Obwohl das Hotel noch nie Gäste beherbergt hat, wurde das Gebäude dennoch genutzt. Derzeit findet dort eine nächtliche Propaganda-Lichtshow statt, bei der politische Slogans und Symbole auf 100 000 LCD-Bildschirme auf der Oberfläche projiziert werden.

Politische Propaganda und das Ryugyong gehen offenbar Hand in Hand, denn das Gebäude dient häufig als Hintergrund für Kunstgruppen und Künstler, die politische Botschaften in ihre Darbietungen einfließen lassen. Es wurde auch schon als Mittelpunkt für Feierlichkeiten genutzt, wie das spektakuläre Feuerwerk zum 1. Mai, das das gesamte Gebäude umhüllte.

Man könnte sich fragen, wozu Nordkorea überhaupt ein Hotel braucht, wenn man bedenkt, wie sehr das Land Besucher ablehnt. Aber obwohl das Ryugyong nie Gäste aufgenommen hat, gibt es in der Hauptstadt Pjöngjang tatsächlich offene Hotels.

Als das Ryugyong-Hotel ursprünglich geplant wurde, waren die Pläne ehrfurchtgebietend: An der Spitze, wo drei 328 Fuß hohe Abschnitte zusammenkommen und ein 40 Meter hoher Kegelstumpf sitzt, sollten acht Stockwerke mit drehbaren Restaurants entstehen.

Jahrelang war das Hotel jedoch nicht mehr als eine bloße Betonhülle, die bis 2011 nicht einmal über Fenster verfügte - und bis heute hat das Gebäude keinen Strom. Ursprünglich sollte es 1992 anlässlich des 80. Geburtstags von Kim II. Sung eröffnet werden, und wenn es wie geplant eröffnet worden wäre, hätte es damals den Titel des höchsten Hotels der Welt errungen. Eine weitere große Eröffnungsfeier anlässlich des hundertsten Geburtstags von Kim II Sung war für 2012 geplant, wurde aber verschoben, und bis heute hat das Hotel noch immer nicht seine Türen geöffnet.

Eine Zeit lang galt das Ryugyong-Hotel als das höchste unbewohnte Gebäude der Welt, doch dieser Titel wurde ihm vom ebenfalls noch unvollendeten Goldin Finance 177 in Tianjin, China, streitig gemacht.

Der Name Ryugyong bedeutet Hauptstadt der Weiden und ist einer der historischen Namen für Pjöngjang. Die beeindruckende Pyramidenstruktur des Hotels dominiert die Hauptstadt, so dass diese uralte Assoziation passend erscheint, da das Gebäude zum Synonym für die Stadt selbst geworden ist.

Kein Wunder, dass der Bau des Ryugyong-Hotels so lange dauert - um das Projekt fertig zu stellen, wären 5 % des jährlichen BIP Nordkoreas erforderlich, denn das Land erwirtschaftet nur 40 Milliarden Dollar pro Jahr!

Selbst wenn es eröffnet wird, sind wir uns angesichts der autoritären Haltung des Landes nicht sicher, ob wir ein Zimmer buchen werden, obwohl wir hoffen, dass die Bauarbeiten endlich abgeschlossen werden, denn es wäre eine Verschwendung, wenn ein so majestätisches Gebäude völlig unbewohnt wäre.

Lesen Sie auch: 30 schaurige Orte, die verlassen und dem Verfall preisgegeben wurden

Eshima Ohashi: Japans schrecklichste Brücke

eshima ohashi

Wenn Sie kein großer Fan von Achterbahnen sind, sollten Sie die Eshima-Ohashi-Brücke lieber links liegen lassen - sie soll die steilste der Welt sein und hat auf beiden Seiten ekelerregende Steigungen.

Die auch als Achterbahnbrücke bezeichnete Brücke wurde mit einem so beeindruckenden Gefälle gebaut, dass große Schiffe problemlos unter ihr hindurchfahren können - aber wenn man sie sieht, könnte man meinen, sie sei stattdessen für ein Fahrgeschäft auf einem Jahrmarkt gedacht. Neben ihrem Achterbahnnamen wurde sie auch "Brücke zum Himmel" genannt - ein passender Name, denn sie scheint tatsächlich in den Himmel aufzusteigen.

Die zweispurige Betonkonstruktion ist Japans größte starre Rahmenbrücke - und die drittgrößte der Welt. Ihre breite, robuste Konstruktion ist 11,4 Meter breit, während ihre Länge etwas mehr als eine Meile beträgt und über den Nakaumi-See reicht, um die Städte Matsue und Sakaiminato zu verbinden.

Wenn man zum ersten Mal Fahrzeuge sieht, die die Hänge hinauf- oder hinunterfahren, sieht es so aus, als ob sie die steilen Steigungen hinunterrutschen könnten. Auf der Seite von Tottori beträgt die Steigung 5,1 %, auf der Seite von Shimane 6,1 %, so dass einem Angst und Bange werden kann. Bei der steilsten Steigung bedeutet dies, dass die Fahrer pro 100 Meter Strecke etwa 6 Fuß auf- oder absteigen!

Trotz ihres erschreckenden Aussehens ist die Eshima-Ohashi-Brücke offenbar ziemlich sicher, denn seit ihrer Fertigstellung im Jahr 2004 wurden praktisch keine schweren Unfälle verzeichnet. Obwohl es den Anschein hat, als ob die Autos einfach abrutschen könnten, steigen die Fahrer in Wirklichkeit allmählich auf und ab, so dass es für sie einfacher ist, sich an die starken Steigungen zu gewöhnen, als es aussieht.

Die Brücke wurde an der Stelle einer alten Zugbrücke gebaut, was den Verkehr erheblich verlangsamte, denn jedes Mal, wenn ein Schiff unter der Brücke durchfuhr, mussten die Autofahrer bis zu 8 Minuten warten. Außerdem wurde der Verkehrsfluss fast ständig unterbrochen, manchmal sogar alle 10 Minuten - und so wurde Eshima Ohashi geboren.

Im Laufe der Jahre hat Japans furchterregendste Brücke viele Fans gewonnen, denn Besucher aus aller Welt kommen, um sie zu sehen, und einige wagen es sogar, sie selbst zu befahren. Da die Brücke über einen Fahrradweg verfügt, können Touristen auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß bis zur Mitte der Brücke fahren, um den atemberaubenden Blick auf den Nakaumi-See zu genießen. Das Panorama von der Mitte der Brücke ist inzwischen so berühmt, dass den Touristen kostenlose Teleskope und Ferngläser zur Verfügung gestellt werden.

Die Brücke ist so berühmt, dass sie sogar in einer eigenen Fernsehwerbung für die japanische Daihatsu Motor Co. die Hauptrolle spielte, in der der Tanto-Minivan des Unternehmens die gefährlichen Hänge bezwang, um die Haltbarkeit des Fahrzeugs zu beweisen.

Trotz der erstaunlichen Sicherheitsbilanz erleiden viele erfahrene Fahrer Angstzustände, wenn sie sich auf die scharfen Steigungen von Eshima Ohashi vorbereiten, die aufgrund ihres Designs viel steiler aussehen, als sie sind. Offensichtlich ist die Brücke nicht annähernd so furchterregend, wie sie scheint, aber obwohl wir sie gerne mit eigenen Augen sehen würden, denken wir, dass wir dem Fahren auf der Brücke ausweichen werden.

Lesen Sie auch: Die 15 gefährlichsten Brücken der Welt

Snake Island: eine gefährliche Insel, die man meiden sollte

Snake Island: eine gefährliche Insel, die man meiden sollte

Es gibt Orte auf der Welt, die weitaus furchteinflößender sind als jeder Schauplatz eines Horrorfilms, und oft hält die Natur mehr angsteinflößende Überraschungen bereit, als sich die Produzenten einer Serie ausdenken könnten. Viele kennen den Film Snakes on a Plane (Schlangen im Flugzeug), aber die reale Version dieses Albtraums kennen Sie vielleicht nicht - obwohl sich die Schlangen dieses Mal auf einer Insel in einem idyllischen Teil Brasiliens befinden.

Für viele Menschen gehören Giftschlangen zu den zehn größten Ängsten, weshalb sie einen Besuch auf der Schlangeninsel, auch bekannt als Ilha da Queimada Grande, wahrscheinlich lieber vermeiden würden. Diese kleine, atemberaubend schöne Insel liegt 90 Meilen vor der Küste Sao Paulos und beherbergt eine der tödlichsten Schlangen der Welt, die Goldene Lanzenkopfotter.

Diese goldbraun gefärbte, leicht bauchige Schlange hat einen länglichen Kopf und eine spitze Nase - und wenn sie Sie beißt, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 7 %, dass Sie sterben. Das Gift der Lanzenkopfotter ist so tödlich, dass es in weniger als einer Stunde tötet und menschliches Fleisch fast augenblicklich schmelzen kann. Selbst wenn es Ihnen gelingt, eine Behandlung zu bekommen, besteht bei einem Lanzenkopfbiss immer noch eine 3 %ige Chance, dass Sie sterben, und er kann neurologische Schäden, Nierenversagen und schwere Blutungen verursachen - äh, schön.

Wenn Sie die Schlangeninsel besuchen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie diesem tödlichen Raubtier begegnen, mehr als gering, da es dort schätzungsweise 2.000 bis 4.000 Goldlanzenköpfe gleichzeitig gibt! Für das giftige Gift dieser Kreatur kann man die Evolution verantwortlich machen, denn die Ilha da Queimada Grande wurde vom brasilianischen Festland isoliert, als der Meeresspiegel vor etwa 11.000 Jahren anstieg.

Aufgrund ihrer abgeschnittenen Existenz waren die Schlangen nicht durch Bodenraubtiere bedroht - aber sie hatten auch keine Beute, die sie am Boden jagen konnten. Stattdessen mussten sie lernen, auf Bäume zu klettern, um Zugvögel zu fangen. Da sie aber schnell zuschlagen mussten, entwickelten sie einen tödlichen Biss, mit dem sie ihre Beute sofort außer Gefecht setzen konnten. Als ob sie nicht noch furchterregender werden könnten, ist der goldene Lanzenträger dafür bekannt, Kannibalismus zu praktizieren, obwohl er aufgrund seiner Vorliebe für Sitzvögel meistens nicht auf diese Möglichkeit zurückgreifen muss.

Der Biss des goldenen Lanzenkopfs ist fünfmal tödlicher als der einer Kobra, und da es auf der Insel schätzungsweise eine Schlange pro Quadratzentimeter gibt, ist es gut, dass dort niemand lebt. Obwohl noch nie ein Biss einer goldenen Lanzenkopfschlange verzeichnet wurde, haben verwandte Lanzenkopfarten aufgrund der Isolation der Insel mehr Menschenleben gefordert als jede andere Schlange in Nord- und Südamerika.

Die Insel ist ein solches Gefahrenpotenzial, dass die brasilianische Regierung nur begrenzte, offiziell genehmigte Besuche zulässt, die in der Regel Biologen und Forschern sowie der Marine, die den Leuchtturm der Insel instand hält, gewährt werden. Zwischen 1910 und 1920 hatte die Insel einen offiziellen Leuchtturmwärter, der jedoch Gerüchten zufolge mit seiner gesamten Familie ums Leben kam, als Lanzenspitzen durch die Fenster in ihr Haus eindrangen.

Trotz ihres hohen Angstfaktors könnte die goldene Lanzenspitze den Menschen tatsächlich helfen, und das Schlangengift hat sich bereits als vielversprechend bei der Behandlung von Herzkrankheiten erwiesen. Die Mediziner untersuchen jetzt die einzigartigen Eigenschaften des Giftes der Goldlanze - und wir hoffen sehr, dass die Reptilienversion von Hannibal Lector der Welt beweisen kann, dass trotz ihres tödlichen Bisses nicht alles schlecht ist.

Lesen Sie auch: 20 verbotene Orte, die Sie niemals besuchen dürfen

20 Bizarre Hybridtiere, die es tatsächlich gibt

20 Bizarre Hybridtiere, die es tatsächlich gibt

Unerwartete Kombinationen können großartige Ergebnisse hervorbringen, wie Erdnussbutter und Marmelade oder Salatcreme und Pommes frites, aber es gibt auch Mischungen, die einfach nicht funktionieren - wie wäre es mit Sardinen-Eiscreme? Wenn es um die Welt der Tiere und um Einzigartigkeit geht, ist zu viel fast nie genug. Wie kann man schließlich zu viele Liger, Grolar-Bären oder Beefalos haben?

Von Zebroiden über Geep bis hin zu Beefalos und Wholphins - mit unseren Top 20 der skurrilsten Tierhybriden, die es tatsächlich gibt, sind Sie bestens versorgt, wenn es um skurrile Kreaturen geht.

Diese kuriosen Kreuzungen sind unwiderstehlich faszinierend, von der atemberaubenden Savannah-Katze mit ihrer Vorliebe fürs Schwimmen und ihrem verspielten, freundlichen Verhalten bis hin zum extrem seltenen Jaglion mit seinem auffälligen, dunkel gefleckten Fell. Vergessen Sie nicht, einen Blick auf den majestätischen Leopon mit seinem löwenähnlichen Kopf und dem Leopardenkörper zu werfen, oder auf den Zonkey mit seinen niedlichen gestreiften Beinen und dem liebenswerten Eselsgesicht!

Oh, und wussten Sie, dass sich Tigons und Ligers sogar gemeinsam fortpflanzen können und dass Schwärme von Afrikanischen Killerbienen in den USA häufig vorkommen? Wir wissen, dass es eine ganze Reihe von Hybrid-Hoaxes gibt, aber wir versprechen, dass jeder Eintrag auf unserer Liste echt ist. Lies weiter, um mehr verblüffende Fakten über die skurrilen Tiermischungen zu erfahren, die du nie erwartet hättest, die du aber definitiv lieben wirst...

Cama (Kamel + Lama)

Cama, Hybridtier

Kamele sind berüchtigt dafür, dass sie spucken, aber was passiert, wenn man die beiden miteinander kreuzt? Nun, da es in der arabischen Wüste inzwischen 5 Kamel-Lama-Kreuzungen gibt, kann die Welt von den besten Eigenschaften beider Arten profitieren.

Mit dem langen, flauschigen Fell, für das Lamas bewundert werden, und den robusten Beinen und der Kraft eines Kamels sind Kamele viel kräftiger als Lamas, aber einfacher zu halten als Kamele. Offenbar verhalten sie sich auch gut im Rudel, sind also echte Teamplayer. In Dubais Reproduktionszentrum haben Spezialisten herausgefunden, dass Kamele nur durch die Verpaarung eines Kamelvaters mit einer Lamamama-Mutter gezüchtet werden können, da andersherum keine erfolgreichen Geburten zustande kommen.

Kamas haben eine besondere Eigenart - man hat herausgefunden, dass sie teilweise gespaltene Füße haben, was Experten auf eine Mischung aus dem weichen Polster des Kamels und den voll gespaltenen Hufen des Lamas zurückführen. Wir wissen, dass Sie sich wahrscheinlich fragen: Haben sie den Höcker, für den das Kamel berühmt ist? Leider nicht, aber wir wetten, dass sie das berühmte Temperament des Kamels haben, wenn sie gekreuzt werden, und da Experten vorhersagen, dass sie ein hohes Alter erreichen werden, werden wir es wahrscheinlich alle herausfinden.

Hinny (Weiblicher Esel + Männliches Pferd)

Hinny, Hybridtier

Haben Sie schon einmal von einem Hinny gehört? Nein, es handelt sich dabei nicht um einen seltsamen Knutschfleck, sondern um eine Kreuzung zwischen einem Hengst und einem weiblichen Esel, und sie sind unglaublich schwer zu züchten. Nicht nur, dass weibliche Esel und Hengste unglaublich wählerisch sind, was ihre Paarungspartner angeht, die beiden Rassen haben auch zwei völlig unterschiedliche Chromosomen, was bedeutet, dass die Chancen für eine erfolgreiche Paarung gering sind.

Hinnys sind allgemein als Jennets bekannt, während männliche Hinnys oft auch als Horse Hinnys bezeichnet werden, und die weiblichen Versionen der Art werden manchmal als Mare Hinnys bezeichnet. Hinnys haben eine dichte Mähne und kräftige Beine, und ihr Kopf ähnelt dem eines Pferdes, aber sie zeichnen sich durch ihre kürzeren Ohren aus. Was die Gesamtgröße betrifft, können Hinnys stark variieren, aber sie können nur so groß sein wie die größte Eselrasse. Experten glauben, dass dies daran liegt, dass das weibliche Elternteil dieses Merkmal weitergibt, und da es sich um einen Esel handelt, ist ihre Gebärmutter kleiner als die eines Pferdes.

Theoretisch könnte ein Hinny so klein sein wie ein Miniaturesel, was uns zum Schmunzeln bringt. Tatsächlich ist es viel einfacher, kleinere Hinnys zu züchten als größere, denn dazu muss die Eselin eine Mammut Jenny sein, die unglaublich schwer zu bekommen ist. Es wird angenommen, dass Hinnys sich überhaupt nicht fortpflanzen können, und obwohl es Behauptungen gibt, dass dies geschehen ist, konnte niemand einen glaubwürdigen Beweis dafür erbringen. Dank selektiver Züchtung kann die Welt jedoch diese Wunderpferde bewundern, und wir hoffen, dass noch viele Jahre lang weitere produziert werden.

Beefalo (Büffel + Kuh)

Beefalo, Hybridtier

Beefalos sind eine Kreuzung aus Bison und Hausrind und wurden ursprünglich geschaffen, um die Qualität von Rindfleisch zu verbessern. Ihr Fleisch ist fett- und cholesterinärmer als das von normalen Rindern. Obwohl Beefalos in der Regel das Ergebnis eines kontrollierten Zuchtprogramms sind, wurden zufällige Kreuzungen in den Südstaaten Nordamerikas bereits 1749 entdeckt. Beefalos sind in der Regel die Nachkommen eines weiblichen Bisons und eines männlichen Bullen, aber um als Vollhybrid zu gelten, müssen sie 37,5 % Bisongenetik aufweisen, andernfalls werden sie als Bisonhybrid bezeichnet.

Es ist bekannt, dass sie abtrünnig werden - ein berüchtigter Fall, der für Schlagzeilen sorgte, betraf einen Bison namens Buddy, der aus einem Fleischverarbeitungsbetrieb in Connecticut entkam. Es folgte eine landesweite Rinderjagd, und Buddy tauchte auf Wildtierkameras im gesamten westlichen Connecticut auf. Die Menschen halfen dem Flüchtigen sogar, indem sie ihn fütterten, während er auf der Flucht war!

Buddy wurde schließlich auf einer Farm festgenommen, wo er mit einigen weiblichen Rindern chillte. Er sollte eigentlich zum Schlachthof gebracht werden, aber als er entkam, sammelten die Leute über 10.000 Dollar für ihn, so dass die Behörden ihre Meinung änderten. Nach einer umfassenden medizinischen Untersuchung verbringt Buddy nun den Rest seiner Tage auf der Critter Creek Farm Sanctuary in Florida, wo er sich auf 4.000 Hektar frei bewegen kann. Wir bewundern Buddys Mut und sind froh, dass dieser Gesetzesflüchtling in ein luxuriöses Altersheim gebracht werden konnte.

Afrikanisierte Biene

Afrikanisierte Bienen

Wussten Sie, dass es hybride Killerbienen gibt, die Sie mehr als eine Viertelmeile weit jagen können? Die afrikanisierte Biene ist ein gefährliches stechendes Insekt, das erstmals in den 1950er Jahren auftauchte, als sich einheimische brasilianische Honigbienen mit südafrikanischen Bienen paarten.

Ursprünglich wurde die Art unter Quarantäne gestellt, doch mehrere Schwärme entkamen und verbreiteten sich über Süd- und Mittelamerika, bis sie 1985 in Kalifornien landeten. In den 1990er Jahren waren dauerhafte Kolonien der Afrikanischen Killerbiene von Mexiko nach Texas eingewandert - heute kann man sie in einer Reihe von US-Bundesstaaten sehen, darunter Oklahoma, New Mexico, Süd-Nevada und Arizona. Mit ihren goldgelben und braun gestreiften Körpern sehen die afrikanisierten Bienen fast genauso aus wie die heimische Honigbiene, und es kann schwierig sein, diese Raubtiere von ihren harmloseren Brüdern zu unterscheiden. Es gibt jedoch einen winzigen Unterschied: Der Körper der Afrikanischen Biene ist etwas kleiner, aber dieses winzige Detail würden Sie wahrscheinlich nicht bemerken, wenn eine von ihnen versuchen würde, Sie zu stechen!

Da sie kleine Kolonien bilden, können sie ihre Nester an bizarren Orten wie Briefkästen, Löchern im Boden und sogar in Autoreifen anlegen. Da sie der gewöhnlichen Biene so ähnlich sehen, ist die einzige Möglichkeit, herauszufinden, ob Sie ein Killerbienen-Problem haben, einen Schädlingsbekämpfer zu rufen. Der offizielle Rat lautet: Wenn Sie in einem Gebiet leben, das bekanntermaßen von dieser Bienenart frequentiert wird, sollten Sie nach ihren Nestern Ausschau halten - leben Sie irgendwo in der Nähe, wo diese gefährlichen Kreaturen herumschwirren?

Wholphin (Männlicher Falscher Schwertwal + Weiblicher Großer Tümmler)

Wholphin, Hybridtier

Die Wholphin-Kombination entstand ganz zufällig, als sich der männliche Falsche Schwertwal l'anui Kahei ein Gehege mit dem weiblichen Atlantischen Großen Tümmler Punahele teilte. Aufgrund des enormen Größenunterschieds zwischen den beiden Tieren dachten Experten, dass sich die beiden nicht fortpflanzen könnten - l'anui Kahei wog stolze 2.000 Pfund, während Punahele mit 400 Pfund weniger als ein Viertel dieses Gewichts auf die Waage brachte.

Sie können sich vorstellen, dass alle mehr als nur ein wenig überrascht waren, als das verliebte Paar das Baby Keikamalu zur Welt brachte, eine perfekte Kreuzung des aquatischen Duos. Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass Große Tümmler mit Schwertwalen im Meer schwimmen, aber niemand hatte je zuvor von einer Paarung dieser Tiere gehört.

Keikamalu war der einzige bekannte überlebende Delfin auf der Welt, bis sie ihr eigenes Delfinkalb zur Welt brachte, obwohl Delfine im Meer gesichtet wurden. Dieses einzigartige Liebeskind hat einen Kopf, der einem falschen Schwertwal ähnelt, mit Ausnahme der Nasenspitze, die ebenso wie die Flossen einem Delfin ähnelt. Ihre Färbung ist dunkler als die eines Delfins, was sie ziemlich einzigartig macht, und da sie mit nur 2 Jahren die Größe ihrer Mutter erreicht hat, ist es eine sichere Wette, dass sie nach ihrem Vater kommt. Wir lieben diese super süße Geschichte über die Liebe zwischen den Arten, aber es gibt eine kleine Wendung in der Geschichte - obwohl man denken könnte, dass ein falscher Schwertwal Teil der Walfamilie ist, sind sie eigentlich eine der drittgrößten Delfinarten der Welt!

Kojotenwolf (Kojote +Wolf)

coywolf, hybrid animal

Der Coywolf ist eine einmalige Kreuzung zwischen einem Kojoten und einem Wolf und unterscheidet sich von den meisten anderen Kreaturen innerhalb des Hybridrudels, da er sich mit jedem Mitglied der Canis-Familie erfolgreich kreuzen kann. Sie sind größer als ein Kojote, aber kleiner als ein Wolf. Ihr Heulen ist besonders einzigartig: Es beginnt mit einem tiefen Ton, geht dann aber in ein höheres Jaulen über, wie es ein Kojote von sich gibt. Kojoten sind intelligenter als Wölfe und schließen sich besser zusammen als reine Kojoten, was sie rudelorientierter, intelligenter und weniger aggressiv macht.

Ihr Name mag wie eine seltene Pokemon-Figur klingen, aber Coywölfe sind tatsächlich recht häufig, und sie teilen sogar 10 % ihrer DNA mit normalen Haushunden - ein Rückfall aus der Zeit, als sich Kojoten in den 1900er Jahren mit ihnen kreuzten.

Obwohl sie ihre Geschlechtsreife später erreichen als Kojoten, können sie Junge zur Welt bringen, denn alle Canis-Arten haben ähnliche Gene, obwohl sie sich langsam auseinander entwickeln. Solange sich ihre Chromosomen nicht deutlich unterscheiden, werden diese atemberaubenden Wolf-Kojoten-Kreuzungen immer wieder neue Coywolf-Babys zur Welt bringen, und als Beweis für ihre Fruchtbarkeit kann man in den USA und Kanada zahlreiche Exemplare finden. Diese atemberaubenden Tiere sind nicht scheu und man findet sie oft in städtischen Umgebungen, aber sie können aggressiv werden, wenn sie sich bedroht fühlen. Wenn Sie also zufällig einen sehen, sollten Sie ihn lieber aus der Ferne bewundern.

Boar-Pig oder Die eisenzeitlichen Schweine

Wildschwein, Hybridtier

Das Wildschwein ist eine Mischung aus dem gewöhnlichen Hausschwein und dem eurasischen Wildschwein. Es ist nicht so selten wie viele andere Hybridrassen und wird in zahlreichen Gebieten, insbesondere in Australien, Brasilien und Teilen der USA, als Schädling angesehen. Andererseits werden diese interessanten Tiere manchmal absichtlich gezüchtet, vor allem in Europa, wo es seit den 1980er Jahren zahlreiche Rückzüchtungsprojekte gibt, die versuchen, das Aussehen eines Schweins aus der Eisenzeit nachzubilden. Durch die Kreuzung eines Wildschweins mit einem Hausschwein können Züchter ein Tier schaffen, das den in eisenzeitlichen Kunstwerken dargestellten Schweinen sehr ähnlich ist, und ihr Fleisch wird auf dem europäischen Markt als Spezialität gehandelt.

Über Kreuzungen wird in Australien schon seit langem berichtet, und sie gehen darauf zurück, dass europäische Siedler Wildschweinpopulationen einführten, die sich dann mit normalen Schweinen paarten. Wildschweine sind angeblich viel schwieriger zu handhaben als gewöhnliche Hausschweine und können recht aggressiv werden.

Sie fragen sich vielleicht, wie die beiden Arten überhaupt zusammenkommen, außer natürlich, wenn sie absichtlich gezüchtet werden, denn sie benutzen natürlich kein Tinder. Es ist bekannt, dass Schweine aus ihren Ställen ausbrechen, und auf ihren Reisen treffen sie manchmal auf ihre Wildschweinpartner (und paaren sich mit ihnen). Wildschwein-Schwein-Kreuzungen können aber auch vorkommen, wenn Wildschweine abtrünnig werden, und es gibt mehrere Berichte über männliche Wildschweine, die über Stile springen und sich mit weiblichen Sauen paaren. Einige waren so entschlossen, an die Damen heranzukommen, dass sie sogar Elektrozäune durchbrochen haben - man sagt ja, dass schwache Herzen niemals eine schöne Jungfrau gewinnen!

Zebroid (Zebra + jedes andere Pferd)

Zebroid, Hybridtier

Wie nennt man eine Kreatur, die wie ein Pferd aussieht, teilweise gestreift ist und die schlechte Laune eines Zebras hat? Die Antwort lautet natürlich Zebroid, und diese geniale Rasse entsteht, wenn sich ein Zebra mit einem Mitglied der Pferdefamilie paart. Die häufigsten Zebroid-Hybriden entstehen, wenn sich ein männliches Zebra mit einer Pferde- oder Eselstute paart, und eine Mischung aus Zebra und Esel ist äußerst ungewöhnlich. Das Einzigartige an den Zebroiden ist die Vielfalt ihres Fells in Kombination mit ihrer teilweise gestreiften Färbung. Da sie ihr Fell und ihre Farbe von ihren Pferdeeltern übernommen haben, kann die Vielfalt sehr groß sein, obwohl die gestreiften Teile natürlich nur von ihrer Zebramutter oder ihrem Zebramuttervater stammen können!

Da sich Zebras genetisch von Eseln und Pferden unterscheiden, gelten Zebras normalerweise als unfruchtbar. Zebras haben zwischen 32 und 46 Chromosomen, während Pferde 64 und Esel 62 haben. Zebroid-Babys liegen irgendwo in der Mitte und haben maximal 54 Chromosomen - mehr als ein Zebra, aber weniger als ein Esel oder ein Pferd. Zebroide wurden ursprünglich in Afrika gezüchtet, weil die Bauern eine Rasse suchten, die resistenter gegen die Tsetsefliegenplage ist, die tödliche Krankheiten wie Nagana übertragen. Zebras sind immun gegen diese Krankheiten, und durch die Verpaarung mit einem Pferd oder Esel konnten die Bauern ein Tier züchten, das die gleiche Arbeit wie Pferde verrichten konnte, ohne ein Risiko einzugehen.

Wir finden die Zebras aber schon allein wegen ihrer Existenz großartig und sind froh, dass diese erstaunlichen Tiere immer noch gezüchtet werden. Wenn du mit dem Gedanken spielst, auf einem Zebra zu reiten, wird es dich freuen zu hören, dass dies viel einfacher ist als der Versuch, auf ein Zebra aufzusatteln, denn der pferdeförmige Körper eines Zebroids macht es viel einfacher, darauf zu bleiben. Allerdings haben sie das berüchtigte Temperament eines Zebras und können wütend werden, also solltest du das bedenken, bevor du auf ein Zebra steigst.

Mulde (Stockente + Moschusente)

Mulard, Hybridtier

Die Stockente ist eine Mischung aus Stock- und Moschusente. Ihr Fell kann in einer erstaunlichen Vielfalt von Färbungen auftreten, von der halb schwarzen, halb weißen Schecke bis hin zu lila, schokoladenbraun und blau, wobei die weiße Variante die häufigste ist.

Moschusenten unterscheiden sich von anderen Enten, die alle auf eine Stockente zurückgehen, was ihre hybride Nachkommenschaft, die Mulard, zu etwas Besonderem macht. Stockenten sind für ihr ruhiges Temperament bekannt, und sie sind definitiv keine Schlamper, sondern berühmt für ihre Sauberkeit und Ordentlichkeit! Obwohl sie unfruchtbar sind, sind Mulards ziemlich weit verbreitet, vor allem in Frankreich, wo es mehr als 34 Millionen Gänse gibt! Das liegt daran, dass sie durch künstliche Befruchtung gezüchtet werden, obwohl es auch möglich ist, sie auf natürliche Weise zu züchten.

Den Züchtern zufolge erhält man nur dann eine reine Mulard, wenn ein männlicher Erpel mit einer weiblichen Hausente, der Pekin, gekreuzt wird. Im umgekehrten Fall, wenn der Erpel ein Pekin ist, wird der Nachwuchs als Hinnie bezeichnet. Diese schöne Rasse hat ein weißes Gefieder mit einem dunklen Fleck auf dem Kopf, was ihr ein auffälliges Aussehen verleiht. Mulards haben ein starkes Immunsystem und sind keine wählerischen Esser, aber sie können nervös und ängstlich sein, so dass sie etwas Gemütlichkeit und ein wenig extra Streicheleinheiten brauchen!

Nashorn-Mischling

Nashorn, Hybridtier

Wussten Sie, dass das Breitmaulnashorn das drittgrößte afrikanische Tier ist, nach dem Elefanten und dem Flusspferd? Das hybride Breitmaulnashorn ist eine Kreuzung zwischen dem südlichen und dem nördlichen Breitmaulnashorn und wird gezüchtet, damit es mehr nördliche Breitmaulnashörner geben kann. Da die beiden Rassen eng miteinander verwandt sind, haben italienische Forscher nach einer Möglichkeit gesucht, mehr Nördliche Breitmaulnashörner zu züchten, und Biologen glauben, dass sie schließlich einen Weg gefunden haben, Babys zu erzeugen, die ihre Gene tragen.

Durch die Entnahme von Eiern aus zwei weiblichen Nördlichen Breitmaulnashörnern und deren Befruchtung mit dem gefrorenen Sperma eines männlichen Nördlichen Breitmaulnashorns wollen die Biologen die Zahl dieser prächtigen Tiere erhöhen. Da es den Nachkommen jedoch an genetischer Vielfalt mangeln würde, wollen sie noch einen Schritt weiter gehen und Stammzellen aus gefrorenem Gewebe des Nördlichen Breitmaulnashorns gewinnen und diese zu Eiern und Spermien entwickeln.

Wir finden es erstaunlich, dass man mit den Mitteln und Technologien, die uns heute zur Verfügung stehen, potenziell eine ganze Art bevölkern kann - insbesondere eine so erstaunliche wie das Nördliche Breitmaulnashorn. Breitmaulnashörner sind technisch gesehen nicht weiß, sondern grau, aber ihr Name geht auf eine Verwechslung mit der ursprünglichen niederländischen Bezeichnung für breit, "wijde", zurück, die eigentlich zur Beschreibung ihres Mundes verwendet wurde. Das Maul des Breitmaulnashorns ist speziell so gestaltet, dass es leicht auf grasbewachsenen Ebenen grasen kann, und da das Breitmaulnashorn für sein sesshaftes Verhalten bekannt ist, sind wir sicher, dass es sich über die Gelegenheit zum Chillen freut!

Narluga (Narwal + Beluga)

Narluga, Hybridtier

Diese einzigartige Kreatur ist das Produkt einer natürlichen Paarung zwischen einem Narwal und einem Belugawal, und da die beiden Arten die gleiche Anzahl von Chromosomen haben, sind wilde Paarungen nicht nur möglich, sondern auch schon vorgekommen! Obwohl sie schon seit einiger Zeit von Inuit-Jägern gesichtet wurden, entdeckte die westliche Welt sie erst, als 1990 in der Diskobucht in Grönland ein seltsamer Schädel gefunden wurde.

Da sowohl der Beluga als auch der Narwal in der Arktis leben, vermuten die Forscher, dass sich ein Paar dort gepaart hat, wo der Schädel entdeckt wurde, als beide im Winter in die Region zogen. Sowohl der Narwal als auch der Beluga haben einen langgestreckten Schädel, weisen aber einige Unterschiede auf, vor allem, was ihr Aussehen betrifft. Der Narwal hat einen kürzeren, schmaleren Schnabel als der Beluga, und die männlichen Narwale haben Stoßzähne, während der Beluga Zähne hat.

Narlugas haben eine graue Körperfärbung, einen Schwanz wie ein Narwal und Flossen wie ein Beluga. Die Analyse des entdeckten Schädels brachte einige interessante Erkenntnisse über die Art zutage: Narlugas haben Zähne, die den Stoßzähnen des Narwals ähneln, und breitere, längere Schädel als ihre Beluga-Eltern. Die chemische Analyse der Zähne der Narlugas ergab, dass sie sich anders ernähren als ihre Fische und Tintenfische fressenden Eltern, die tauchen, um ihre Beute zu fangen - die Narlugas ziehen es vor, die Meerestiefen mit ihren Zähnen abzubauen. Die Wissenschaftler wissen noch nicht, ob Narlugas Nachkommen zeugen können, aber wir hoffen, dass sie es können, damit wir alle noch mehr von dieser faszinierenden Rasse genießen können.

Jaglion (männlicher Jaguar + weiblicher Löwe)

Jaglion, Hybridtier

Der majestätische Jaglion ist eine Kreuzung zwischen einem männlichen Jaguar und einem weiblichen Löwen. Diese Paarung ist extrem selten, und die einzigen beiden bekannten Exemplare leben in einem Wildtierschutzgebiet in Ontario, Kanada. Ihre Geschichte begann, als zwei Großkatzen in dem Schutzgebiet, Lola, eine Löwin, und ein stattlicher schwarzer Jaguar namens Diablo, alle überraschten, indem sie sich paarten und zwei entzückende Jaglion-Welpen zur Welt brachten, ein Mädchen namens Jahzara und einen Jungen namens Tsunami.

Jahzara ist ein melanistischer Jaglion, da sie das Melanismus-Gen ihres Vaters geerbt hat. Ihr Fell ist also dunkel, aber wie ihr kleiner Bruder hat sie noch die Flecken ihrer Mutter. Jaglöwen haben das gleiche Haarbüschel geerbt, das ihre Löwinnenmutter am Ende ihres Schwanzes hat, aber im Gegensatz zu einem Löwen kann ihnen keine prächtige Mähne wachsen. Da Löwen und Jaguare beide zur Gattung Panthera gehören, können sie sich zwar paaren, aber es ist dennoch außerordentlich selten. Da sie normalerweise in Gefangenschaft geboren werden, sind sie ruhiger als Löwen oder Jaguare, rollen sich gerne herum und kuscheln sich an ihre Geschwister.

Die Geschichte von Lola und Diablo ist besonders süß, denn die beiden kannten sich schon als kleine Welpen, da sie zur gleichen Zeit in der Rettungsstation ankamen, als sie noch so klein waren, dass sie mit der Flasche gefüttert werden mussten. Als sie älter wurden, kamen sie sich immer näher und machten Wutanfälle, sobald jemand versuchte, sie zu trennen. Lola weigerte sich sogar zu fressen, so dass die Mitarbeiter schließlich nachgaben, obwohl sie versuchten, sie getrennt zu halten, als sie läufig war. Wir wissen jetzt, dass dieser Plan offensichtlich fehlgeschlagen ist - aber wenn wir sehen, wie süß ihre Jaglion-Babys sind, können wir es nicht bereuen!

Zonkey (Zebra + Esel)

Zonkey, Hybridtier

Der niedliche Zonkey ist einzigartig, denn er ist nicht nur super süß, sondern auch extrem selten. Das liegt daran, dass Zebras und Esel eine sehr unterschiedliche Anzahl von Chromosomen haben - Zebras haben 44, Esel dagegen 62. Zebras paaren sich selten mit Eseln, aber in einem Tierreservat in Florenz, Italien, war ein Zebra namens Martin so vernarrt in eine Amiata-Eselin namens Giada, dass er über ihr Gehege sprang und sich mit ihr paarte!

Das Ergebnis war der kleine Ippo, eine erstaunliche Mischung aus den beiden Elterntieren, mit niedlichen gestreiften Beinen und Bäuchen und einem liebenswerten Eselsgesicht. Er hat 53 Chromosomen, von denen er 22 von seinem Vater und 31 von seiner Mutter erhalten hat, so dass er zwischen seinen beiden Eltern liegt. Obwohl Ippo süß und unschuldig aussieht, ist er nicht so ruhig, wie es für Esel typisch ist, denn er hat Zebra-Gene, was bedeutet, dass er ein gewisses Temperament hat. Wie Sie sich vorstellen können, hat sich jeder sofort in Ippo verliebt, und Filmgesellschaften haben sogar bei seinen Besitzern angerufen, um sich zu erkundigen, ob sie einen Zeichentrickfilm über ihn drehen können.

Es gibt nur vier Zonkeys auf der Welt, und Ippo ist derzeit das einzige männliche Exemplar, so dass wir vollkommen verstehen, warum die Leute so fasziniert sind. Obwohl sich die meisten Esel-Zebra-Kombinationen nicht fortpflanzen können, untersuchen die Forscher immer noch, ob Ippo in der Lage sein wird, Nachkommen zu gebären - wir hoffen, dass er es kann, denn wir haben uns in die unglaubliche Liebenswürdigkeit des Zonkeys verliebt.

Dzo (Kuh + Wild Yak)

Dzo, Hybridtier

Ein Dzo ist eine männliche Kreuzung aus Yak und Hausrind und ist robuster als eine Kuh oder ein Yak, im Gegensatz zu den meisten Hybriden, die eher schwächer sind. Die in Tibet und der Mongolei beheimateten Dzos sind für ihre hohe Milchproduktion bekannt, haben aber noch eine weitere Superkraft: Sie können in höheren Lagen überleben als ihre Eltern.

Sie sind kleiner als Yaks, aber größer als Kühe, haben ein zotteliges Fell und Hörner, die sie vom Yak geerbt haben, aber ihr Gesicht ähnelt dem von Hausrindern. Sie tragen schwere Lasten in den gebirgigen Ebenen Tibets und der Mongolei, und da sie eine stärkere und größere Lunge als Kühe haben, aber wendiger sind als reinrassige Yaks, sind sie Experten für das schwierige Berggelände. Dzos sind Rudeltiere, d. h. sie spielen gut miteinander und sind leicht zu hüten. Im Gegensatz zu ihren weiblichen Gegenstücken, den Dzomo, einem weiblichen Nachkommen eines Yaks und einer Kuh, sind sie jedoch unfruchtbar und können kein Weibchen befruchten, weshalb sie bei Züchtern nicht sehr beliebt sind.

Viehzüchter schätzen sie wegen ihrer Widerstandsfähigkeit in großen Höhen, die auf ihren niedrigen Lungenarteriendruck zurückzuführen ist - eine Eigenschaft, die Dzos von ihren Yak-Eltern übernommen haben. Forscher untersuchen diese einzigartige Rasse sogar, um herauszufinden, ob sie irgendwelche Geheimnisse preisgeben können, die dem menschlichen Bluthochdruck helfen könnten. In der Mongolei sind Dzos als Khainags bekannt, während der englische Begriff für sie Yakow lautet, der sich aus einer Kombination ihrer Elterntiere zusammensetzt, obwohl dieser Begriff nicht sehr verbreitet ist. Wir finden, dass Dzos ziemlich tolle Tiere sind, und wenn sie nicht gerade der Wissenschaft helfen oder sich ihren Weg über felsige Bergpfade bahnen, hoffen wir wirklich, dass diese fleißigen Hybriden ab und zu die Zeit finden, sich zu entspannen.

Geep (Ziege + Schaf)

Geep, Hybridtier

Das Geep ist eine besonders niedliche Mischung aus einem Schaf und einer Ziege. Die Mischung ist extrem selten, da die beiden Rassen zu einer völlig anderen Gattung innerhalb der Familie der Rinder gehören. Schafe gehören zur Unterfamilie der Ova, während Ziegen zur Gruppe der Capra gehören. Außerdem haben die beiden Rassen eine unterschiedliche Anzahl von Chromosomen, was hybride Nachkommen noch unwahrscheinlicher macht.

Dennoch wurden in der ganzen Welt, von Jamaika und Malta bis nach England und in die USA, mehrere Geep-Geburten verzeichnet. Einer der berühmtesten Geeps wurde auf einer Farm in Irland geboren - und als seine Mutter ihn zur Welt brachte, war klar, dass er sich von seinen Geschwistern unterschied! Obwohl der Neuankömmling schwarz war, während seine Mutter weiß war, war es nicht seine Färbung, die alle so überraschte, denn Schafsmäntel können über Generationen hinweg vererbt werden. Vielmehr waren es die langen, spindeldürren Beine des Babys, die ziegenähnlichen Hörner und die Tatsache, dass es sich viel schneller bewegte als ein normales Lamm, die den Landwirt Paddy Murphy davon überzeugten, dass sein Mutterschaf ein Geep zur Welt gebracht hatte.

Es wird vermutet, dass sich eine streunende Bergziege mit dem Schaf des Landwirts gepaart hat, was zu einem niedlichen kleinen Geep-Baby führte. Murphys Geep ist besonders selten, da Geep-Geburten mit einem weiblichen Mutterschaf in der Regel nicht überleben, während sie mit einer weiblichen Ziege und einem Widder erfolgreicher sein können. Trotz der Artenbarriere sind Ziegen für ihre hohe Libido berüchtigt und beachten den genetischen Unterschied oft nicht, wenn es um die Paarung mit Schafen geht. Das Ergebnis ist so niedlich, dass wir uns nicht beschweren, und es ist kein Wunder, dass Herr Murphy Hunderte von neuen Besuchern auf seiner Farm hatte, die alle sein ungewöhnliches, aber unglaublich liebenswertes Geep sehen wollten.

Grolar Bär (Eisbär + Braunbär)

Grolar Bär, Hybridtier

Die Welt erfuhr zum ersten Mal von der Existenz des äußerst seltenen Grolars, als die DNA eines ungewöhnlich aussehenden Bären, der in der kanadischen Arktis gefunden wurde, getestet wurde. Obwohl mehrere Sichtungen gemeldet wurden, gibt es auf der ganzen Welt nur 8 bestätigte Grolarbären, und man nimmt an, dass sie alle von derselben Bärenmutter abstammen!

Als Kreuzung zwischen einem Eisbären und einem braunen Grizzlybären sind Grolarbärenjunge eher selten, da Eisbären und Grizzlybären eine völlig unterschiedliche Lebensweise haben. Obwohl sie in benachbarten Regionen zu finden sind, paaren sich Eisbären, jagen und bauen ihre Höhlen auf dem Eis, während braune Grizzlybären bekanntermaßen auf dem Land leben.

Grizzlybären haben ein dickes weißes Fell wie Eisbären und die langen Krallen, den Buckel und das flache Gesicht eines Braunbären - und sie haben oft braune Flecken um die Augen, die Nase und die Füße. Ihr Körper ist normalerweise kleiner als der ihrer polaren Eltern, obwohl sie größer sind als ein Grizzly, aber ihr Verhalten ähnelt oft dem eines Eisbären. Wissenschaftler, die sie beobachteten, stellten fest, dass sie Gegenstände schleuderten, die ihnen zum Spielen gegeben wurden, ähnlich wie ein Eisbär seine Beute schleudert.

Die Forscher vermuten, dass die Grolar-Geburten auftreten, weil Grizzlys ihr Territorium im kanadischen Arktischen Archipel kürzlich erweitert haben. Wir finden den Namen Grolar einfach großartig, aber wussten Sie, dass er nur verwendet wird, um den Nachwuchs eines männlichen Grizzlys und einer weiblichen Eisbärin zu beschreiben - wenn es umgekehrt ist, wird das Jungtier Pizzly genannt!

Liger (männlicher Löwe + weiblicher Tiger)

Liger, Hybridtier

Die größte Katze der Welt, der Liger, gehört zur Gattung Panthera und ist eine Mischung aus Löwe und Tiger. Liger haben die Kraft und Schnelligkeit beider Elterntiere und sind größer als ein Löwe oder ein Tiger, außerdem haben sie enorme Zähne, die fast zwei Zoll lang sind. Um als Liger zu gelten, muss der Vater ein Löwe und die Mutter ein Tiger sein - ist die Situation umgekehrt, ist der Nachwuchs viel kleiner und wird Tigon genannt.

Liger kommen in freier Wildbahn nicht vor, da die Verhaltensweisen von Löwen und Tigern zu unterschiedlich sind, als dass sich das Paar fortpflanzen könnte, aber wenn sie in Gefangenschaft zusammengebracht werden, kann es zu spontanen Paarungen kommen. Derzeit gibt es etwa 100 Liger, die erstmals auftraten, als ein Züchter in den 1930er Jahren einen Löwen und einen Tiger in denselben Käfig steckte. Es wurde erwartet, dass sie kämpfen würden, aber stattdessen paarten sie sich, und ein kleines (oder nicht so kleines) Liger-Baby wurde geboren!

Was das Aussehen betrifft, so können Liger einem ihrer Elternteile ähneln - sie können gefleckt oder gestreift sein oder auch keines von beiden haben. Auch ihr Fell variiert stark, von komplett weiß bis hin zu golden oder braun. Einige Ligermännchen haben eine Mähne, aber sie werden nie so groß wie ihre Väter werden können. Liger können fruchtbar sein, aber nur die Weibchen, denn männliche Liger sind völlig steril. Sie fressen viel, bis zu 9 kg Fleisch pro Tag, und ausgewachsen wiegen sie mehr als 300 kg - das ist eine ganze Menge Liger zum Liebhaben!

Tigon (Männlicher Tiger + Weiblicher Löwe)

Tigon, Hybridtier

Tigons sind das Ergebnis eines Rendezvous zwischen einer weiblichen Löwin und einem männlichen Tiger, und sie sind viel kleiner als ihr hybrides Gegenstück, der Liger. Oft werden sie kaum größer als ihre Mutter, aber das machen sie mit ihrem Temperament mehr als wett, denn sie sind dafür bekannt, dass sie extrem aggressiv sind.

Tigons haben ein dunkelbraun gestreiftes Fell und Flecken im Gesicht wie ihre Väter, während viele von ihnen eine kleine krause Mähne im Nackenbereich haben. Was das Verhalten anbelangt, so sind Löwen gesellig, während Tiger in der Regel Einzelgänger sind - was ist also mit den Tigons? Nun, sie haben eigentlich beide Eigenschaften von ihren Eltern geerbt, aber manchmal können sie deshalb unter schlechter Laune leiden. Und während Löwen das Wasser hassen, sind Tigons ganz anders: Sie lieben es und sind beeindruckende Schwimmer!

Wie Liger kommen auch Tigons nur in Gefangenschaft vor, da sich die Reviere von Löwen und Tigern in freier Wildbahn selten überschneiden. Liger können entweder durch natürliche Paarung oder durch künstliche Befruchtung geboren werden - und so neu sind sie auch nicht, es gibt sie schon seit dem 19. Sie sind jedoch viel seltener als Liger und haben eine extrem hohe genetische Anfälligkeit mit einer Überlebenschance von nur 1 zu 500.000. Weibliche Tigons können Nachkommen zur Welt bringen, darunter auch Mischlinge, die mit einem Löwen oder Tiger gezeugt wurden - wussten Sie, dass das Ergebnis der Paarung eines männlichen Tigers mit einem weiblichen Tigon Titigon genannt wird?

Savannah Cat (Hauskatze + Serval)

Savannah-Katze, Hybridtier

Die Savannah-Katze ist eine elegante Kreuzung zwischen einer Hauskatze und einem Serval. Sie ist lang und schlank, hat große Ohren und einen langen Hals. Ihr Fell ist kurz bis mittellang und hat normalerweise eine schöne goldene oder gelbbraune Farbe mit Flecken und teilweise Streifen. Die Savannah wiegt etwa halb so viel oder weniger als der Serval, und als gesellige Rasse kommen diese atemberaubenden Geschöpfe gut mit anderen Haustieren und mit Kindern zurecht. Savannahs sind intelligent, anhänglich, freundlich und verspielt - und sie genießen jede Menge Aufmerksamkeit vom Menschen. Menschen, die Savannahs als Haustiere halten, haben festgestellt, dass sie ihren Besitzern oft überall hin folgen und gerne mit ihnen zusammenstoßen! Wie bei den meisten Katzen ist die Zuneigung jedoch fast immer zu ihren Bedingungen.

Savannahs sind eine relativ neue Rasse, die zum ersten Mal in den 1980er Jahren entdeckt wurde, als die Hauskatze der Züchterin Judee Frank aus Pennsylvania ein Jungtier zur Welt brachte, das von einem afrikanischen Serval gezeugt worden war. Weibliche Savannahs sind fruchtbar - aber die Männchen müssen warten, sie können erst dann Nachkommen zeugen, wenn sie sechs Generationen von ihrem Serval-Elternteil entfernt sind.

Wussten Sie, dass die Savanne ihren Namen von dem natürlichen Lebensraum des Servals hat, den atemberaubenden goldenen Ebenen in Afrika? Ihre Vorliebe für Wasser rührt höchstwahrscheinlich von ihrem Serval-Erbe her, doch trotz ihrer teilweise wilden Genetik sind diese prächtigen Katzen liebenswerte Gefährten - und sie lieben es sogar, Fangen zu spielen!

Leopon (Männlicher Leopard + Weiblicher Löwe)

Leopon, Hybridtier

Der Leopon ist die Verschmelzung eines männlichen Leoparden und einer weiblichen Löwin. Mit seinem leoähnlichen Kopf und dem leopardenähnlichen Körper ist er eine auffällige Kreuzung. Leopons wurden erstmals Mitte des 19. Jahrhunderts in Indien gezüchtet und haben ein helles Fell, während ihr Kopf, ihr Bauch und ihre Stacheln einzigartige bräunliche Flecken aufweisen.

Mit der Kletterfähigkeit des Leoparden und den Schwimmfähigkeiten des Löwen kann diese wunderschöne Großkatze so groß werden wie ein Löwe, obwohl ihre Beine kürzer sind und sie eher wie ein Leopard aussieht. Männliche Leopons können sich eine Mähne wachsen lassen, auch wenn ihre Bemühungen nie ganz an die Majestät eines Löwen heranreichen, und ihre Schwänze haben nicht den gleichen Fellbüschel am Ende wie die ihrer Löwinnenmutter.

Leopons können zwischen 15 und 20 Jahre alt werden. Das ist länger als bei Löwen, die etwa 13 Jahre alt werden, aber kürzer als bei Leoparden, die bis zu 23 Jahre alt werden. Sie sind extrem selten, und obwohl einige weibliche Leopons sich fortpflanzen können, sind die meisten Leopons steril, und alle männlichen Leopons sind völlig unfähig, sich fortzupflanzen. Auch in der freien Wildbahn sind nicht viele Leopons anzutreffen, obwohl es in Gefangenschaft zur Überraschung vieler Züchter häufig zu unerwarteten Paarungen zwischen Löwen und Leoparden gekommen ist. Es gibt jedoch mehrere Berichte über Sichtungen von Leoparden in freier Wildbahn an verschiedenen Orten in Afrika, insbesondere in Kamerun, Uganda, Ruanda und Kenia. Wir glauben jedoch nicht, dass Sie in Ihrem örtlichen Park welche sehen werden, was ein bisschen schade ist, da wir glauben, dass diese atemberaubenden gefleckten Kreuzungen eine wirklich einzigartige Mischung sind.

Die 20 mysteriösesten Vermisstenfälle

20 der seltsamsten Vermisstenfälle aller Zeiten LP

Jedes Jahr verschwinden Millionen von Menschen ohne Erklärung, und während viele von ihnen zurückkehren oder schließlich gefunden werden, scheinen einige einfach keine Spuren zu hinterlassen. Für die Freunde und Angehörigen, die zurückbleiben, ist das natürlich mehr als herzzerreißend, aber einige dieser Verschwinden sind einfach so bizarr, dass sie berüchtigt werden.

Plötzliches Verschwinden ist faszinierend - man fragt sich, was passiert ist, und manche Leute glauben sogar, sie könnten es herausfinden. Haben Sie sich jemals gefragt, was mit Virginia Dare geschah, dem berüchtigten ersten Kind, das auf amerikanischem Boden geboren wurde und sich zusammen mit seiner Familie in Luft auflöste? Oder ob der Schriftsteller Ambrose Bierce wirklich während der mexikanischen Revolution gefangen genommen und hingerichtet wurde?

Es gibt Tausende berühmter ungelöster Fälle, aber wir haben unsere Auswahl der 20 seltsamsten Fälle zusammengestellt, die nie aufgeklärt wurden - bis jetzt. Machen Sie sich bereit, in den Kaninchenbau hinabzusteigen und das Geheimnis der rätselhaftesten Vermisstenfälle der Welt zu lüften - vielleicht sind Sie derjenige, der die Wahrheit herausfindet?

Die Serie der Vermisstenfälle im Bennington-Dreieck

Die Serie der Vermisstenfälle im Benningtoner Dreieck

Zwischen 1943 und 1950 verschwanden mehrere Personen im Green Mountain National Forest in Bennington County, Vermont, einem Waldgebiet mit dem Spitznamen Bennington-Dreieck.

Der erste war Carl Herrick, der 1943 auf einem Jagdausflug von seinem Cousin getrennt wurde. Carls Cousin entdeckte seine Leiche drei Tage später - jemand oder etwas hatte ihn zu Tode gequetscht. Um Carls Leiche herum befanden sich Bärenabdrücke - aber offenbar würde ein Bär keinen Menschen zu Tode quetschen.

Middie Rivers verschwand 1945, als er eine Jagdgesellschaft in Hell Hollow anführte, nachdem er die Gruppe überholt hatte. Seine Gruppe war nicht beunruhigt, da er die Wälder von Vermont gut kannte, aber die einzige Spur, die zurückblieb, war eine verbrauchte Gewehrpatrone, wie er sie benutzte.

Die Studentin Paula Jean Welden, deren Verschwinden es bereits in unsere Top Twenty geschafft hat, war ein weiteres Verschwinden aus dem Bennington-Dreieck. Die rote Jacke, die sie 1946 beim Wandern auf dem Long Trail trug, wäre kaum zu übersehen gewesen, doch ein Paar, das sie um eine Ecke biegen sah, sagte, sie sei verschwunden, nachdem sie sie eingeholt hatten.

1950 verschwand der 8-jährige Paul Jephson, nachdem seine Mutter aus dem Lastwagen gesprungen war, mit dem sie eine Besorgung machen wollte. Sie sagte Paul, er solle nicht weggehen, aber als sie zurückkam, war er verschwunden. Paul trug wie Paula eine rote Jacke, so dass es unmöglich gewesen wäre, ihn nicht zu sehen. Der Aberglaube besagt, dass es Unglück bringt, im Wald rot zu tragen.

Frieda Langer verschwand auf einer Wanderung mit ihrem Cousin, nachdem sie ins Lager zurückgekehrt war, um ihre nasse Kleidung zu wechseln. Sieben Monate später entdeckte man ihre Leiche auf einem offenen Feld, das wiederholt abgesucht worden war, in einem derartigen Zustand der Verwesung, dass man nicht sagen konnte, woran sie gestorben war.

Eine Legende erzählt von einem "menschenfressenden Stein", der einen Menschen verschluckt, wenn er auf ihn tritt. Andere glauben, dass der wechselhafte Wind die Menschen verwirren kann - was allerdings nicht alle Fälle erklären kann. Außerirdische, Wilde oder das Bennington-Monster, ein riesiges haariges Ungeheuer wie Bigfoot, sollen dafür verantwortlich sein. Solange diese Fälle nicht aufgeklärt sind, ist die Reihe der Verschwundenen so unheimlich, dass die Menschen weiter spekulieren werden.

Das ungeklärte Verschwinden von Claudia Kirschhoch

Das ungeklärte Verschwinden von Claudia Kirschhoch

Die Reiseschriftstellerin Claudia Kirschhoch hatte eine Arbeitsreise nach Kuba angetreten, die jedoch abgesagt wurde, so dass sie auf Jamaika strandete. Sie beschloss, mit einem Schriftstellerkollegen in einem Hotel in Negril zu übernachten, und die beiden blieben drei Tage lang, bevor sie einen Flug nach Hause buchen konnten. Nachdem sie am 27. Mai 2000 mit ihrer Freundin gefrühstückt hatte, unternahm Claudia einen Strandspaziergang und verschwand dann.

Bei der Durchsuchung ihres Zimmers wurden ihr Reisepass, ihr Telefon und ihr Flugticket gefunden, aber das Hotelpersonal war unvorsichtig und das Telefon verschwand auf mysteriöse Weise, ebenso wie das Fahrtenbuch mit den Nummernschildern der Fahrzeuge, die in die Ferienanlage ein- und ausfuhren.

Claudia hatte einige Zeit mit einem Barkeeper des Resorts verbracht, der sich am Tag nach ihrem Verschwinden krank gemeldet hatte. In seinem Auto wurde ein Haar von ihr gefunden, und im Kofferraum wurde ihr Geruch festgestellt, aber es gab keine schlüssigen Beweise für seine Schuld, so dass er nie zum Verdächtigen wurde.

Die letzte glaubwürdige Sichtung erfolgte durch einen Rettungsschwimmer, der sie in einem blauen Bikini am Strand spazieren sah. Ihre Eltern waren der Meinung, dass sowohl die Hotelkette als auch die Polizei Beweise falsch gehandhabt haben, so dass möglicherweise ein wichtiger Hinweis übersehen wurde, der für die Lösung des Falles entscheidend gewesen wäre.

Das Verschwinden des Tower of London

Das Verschwinden des Tower of London

Das Verschwinden der beiden Prinzen im Tower verfolgt uns noch immer, auch wenn es bis heute geheimnisumwittert ist. Wir wissen nur, dass nach dem Tod des Vaters der Prinzen, Edward IV., sein älterer Sohn, Edward V., zu seinem Erben bestimmt wurde. Doch sein Onkel Richard III., der auch sein gesetzlicher Beschützer war, brachte den 12-jährigen Edward in den Tower, dicht gefolgt von dem 9-jährigen Richard.

Die beiden wurden nie wieder gesehen, und es gibt viele Spekulationen darüber, was passiert ist. Man nimmt an, dass Richard befürchtete, gestürzt zu werden, da die Brüder als legitimer angesehen werden würden, aber es gab noch andere Beteiligte, die ebenfalls davon profitiert haben könnten.

Margaret Tudor, deren eigener Sohn Henry einen umstrittenen Anspruch auf den Thron hatte, stand dem königlichen Hof nahe und hätte sich Zugang zu den Jungen verschaffen können. Sie hatte ein ebenso starkes Motiv wie Richard, sie loswerden zu wollen. Margaret hatte zuvor mit Elizabeth Woodville, der Mutter des Jungen, darüber gesprochen, ihren Sohn mit einer der Töchter Woodvilles zu verheiraten, aber aufgrund der Instabilität des Hofes kam es nicht dazu. Wurde Margaret zu ehrgeizig? Sicherlich gab es noch zahlreiche andere Hindernisse, bevor Margarete ihren Sohn auf den Thron setzen konnte, aber wir wissen, dass sie es schaffte, diese zu überwinden - Heinrich VII. wurde am 22. August 1485 gekrönt.

Warum die Prinzen verschwanden, werden wir wohl nie erfahren, aber so sehr Richard III. dafür verantwortlich gewesen sein könnte, könnte es auch an Margaret Tudor gelegen haben.

Die seltsame Entführung von Heather Teague

Die seltsame Entführung von Heather Teague

Am 26. August 1995 sah eine Person, die durch ein Teleskop in der Nähe des Ohio River schaute, etwas völlig Unerwartetes - eine Frau, die offenbar entführt wurde. Ein Mann auf der anderen Seite des Flusses, der eine Perücke und ein Moskitonetz über dem Gesicht trug, kam aus dem Wald, packte ein sonnenbadendes Mädchen an den Haaren und zerrte sie davon. Die Entführung von Heather Teague ereignete sich auf der Kentucky-Seite des Flusses, in der Nähe von Newburgh, Indiana.

Die Polizei suchte nach Heather, aber das einzige, was sie fand, war ein Stück ihrer Badehose. Dann wurde ein Mann namens Marty Dill bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle angehalten - in seinem Auto befanden sich zwei Pistolen, zwei Messer, Gummihandschuhe, ein Seil und Klebeband. Dills roter Ford Bronco passte zu einem Auto, das in der Nähe von Heathers Haus geparkt war, und er passte genau auf die Beschreibung der Zeugin.
Die Polizei entdeckte Blutflecken im hinteren Teil von Dills Fahrzeug sowie Haare, die wie die von Heather aussahen. Die Polizei hatte bereits Hinweise auf Dills Beteiligung erhalten und machte sich auf den Weg, um ihn zu verhaften - doch bevor sie das tun konnten, schoss er sich in den Kopf.

Vor Gericht berief sich seine Frau auf den 5. Zusatzartikel und verweigerte die Aussage, und trotz Bergen von Beweisen wurde Dill nicht für schuldig befunden - aber niemand weiß wirklich, warum? Die Mutter von Heather Teague glaubt, dass es eine Vertuschung gab, und da der Fall noch nicht abgeschlossen ist, müssen wir abwarten, um herauszufinden, was wirklich mit Heather geschah, nachdem sie an diesem Tag entführt wurde.

Das unheimliche Geheimnis der Schauspielerin Ada Constance Kent

Das unheimliche Geheimnis der Schauspielerin Ada Constance Kent

Ada Constance Kent war eine englische Film- und Theaterschauspielerin, die zuletzt am 6. März 1939 gesehen wurde, als sie in ihrem örtlichen Pub eine Schachtel Zigaretten kaufte. Eine Freundin, die sie seit drei Monaten nicht mehr gesehen hatte, durchsuchte ihr Cottage in Fingringhoe, aber da sie keine Spur von Constance fand, rief sie die Polizei. Ein Polizist kam und stellte fest, dass sich zum Zeitpunkt der Durchsuchung niemand - und auch keine Leiche - im Haus befand. Es schien, als hätte Ada das Haus in aller Eile verlassen - die Tür war unverschlossen, und ihr Mantel hing noch. Es gab ein Tablett mit Essensresten und ein aufgeschlagenes Exemplar von Romeo und Julia auf einem Stuhl vor dem Kamin.

Im Jahr 1942 durchsuchte ein anderer enger Freund von Ada alle drei Zimmer des Hauses, nachdem er die nun verschlossene Eingangstür aufgebrochen hatte. Er bemerkte das Buch und das Abendbrottablett, entdeckte aber Ada nicht. Später teilte Adas Bank der Polizei mit, dass jemand bis September 1948 große Summen auf ihr Konto eingezahlt hatte. Die Polizei kehrte zurück, um das Haus zu überprüfen - und war verblüfft, als sie ein vollständig bekleidetes Skelett neben dem Bett entdeckte, neben einer leeren Giftflasche. Ein Raubüberfall wurde ausgeschlossen, da Geld und Schmuck gefunden wurden, aber ein 21-jähriger Mann sagte später, er habe die Knochen unter dem Bett gesehen, als er als Kind durch das Fenster kletterte. Ziemlich unheimlich, finden Sie nicht auch?

Der Vermieter, der Ada zuletzt sah, sagte, sie habe krank ausgesehen, aber es wurde nie bestätigt, dass das Skelett von ihr stammte - und ein Verdächtiger wurde nie genannt. Was wirklich passiert ist, bleibt ein Rätsel.

Das paranormale Verschwinden von Martha Wright

Das paranormale Verschwinden von Martha Wright

1975 hielt ein Ehepaar, Martha und Jackson Wright, auf der Fahrt nach New York City im Lincoln-Tunnel an, um Kondenswasser von der Windschutzscheibe ihres Fahrzeugs zu wischen. Martha sagte, sie wolle die Heckscheibe putzen, und stieg aus, doch als Jackson sich umdrehte, war sie auf seltsame Weise verschwunden.

Jackson behauptete, er habe nichts Verdächtiges gehört oder gesehen, und eine Untersuchung ergab keinerlei Hinweise auf ein Verbrechen. Scheinbar war Martha einfach verschwunden - aber wo war sie hin?

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens, das den Tunnel passierte, wurde angenommen, dass Martha entdeckt worden wäre, wenn sie weggelaufen wäre oder entführt worden wäre.

Manche behaupten, die ganze Geschichte müsse falsch sein, da im Tunnel keine Aufenthalte erlaubt sind und es keinen Beweis dafür gibt, dass Martha überhaupt existiert hat. Ist sie wirklich auf mysteriöse Weise verschwunden, oder hat Jackson sie getötet und dann alles erfunden? War Martha überhaupt eine reale Person oder nur ein Hirngespinst Jacksons?

Wo ist die Piper Navajo verschwunden?

Wo ist die Piper Navajo verschwunden

Am 3. November 1978 flog der Pilot der East Caribbean Airways, Irving Rivers, mit seiner Piper Navajo von St. Croix nach St. Thomas, als er zusammen mit seinem Flugzeug verschwand. Der Himmel war wolkenlos, und der Flug verlief nach Plan, da die Mitarbeiter des Kontrollturms von St. Thomas die Lichter seines Flugzeugs sahen, nachdem er die Landeerlaubnis erhalten hatte. In der einen Minute war sein Navajo noch da, in der nächsten war er verschwunden, und eine Notsuche führte nicht zum Auffinden von Irving oder dem Fahrzeug.

Irving verschwand in einem Gebiet, das für mysteriöse Verschwinden bekannt ist - das berüchtigte Bermuda-Dreieck, ein Abschnitt des Atlantiks, der sich von Florida bis Puerto Rico erstreckt. Im Laufe der Jahrhunderte sind Flugzeuge, Menschen und Schiffe innerhalb des Dreiecks verschwunden und wurden nie wieder gesehen.

Manche glauben, dass schlechtes Wetter dafür verantwortlich ist, andere wiederum vermuten, dass magnetische Kräfte die Kompasse stören und die Navigation erschweren oder gar unmöglich machen. Andere wiederum sind der Meinung, dass übernatürliche Kräfte oder Außerirdische dafür verantwortlich sein müssen, da riesige Schiffe scheinbar spurlos verschluckt worden sind. Was Irving Rivers betrifft, so wissen wir immer noch nicht, wohin er gegangen ist - wir können nur feststellen, dass er ein weiteres Opfer des berüchtigten Bermuda-Dreiecks geworden ist.

Das seltsame Verschwinden von Brandon Swanson

Das merkwürdige Verschwinden von Brandon Swanson

Der 19-jährige Brandon Swanson verschwand, als er am 14. Mai 2008 nach einer Party in Canby mit seinem Chevy Lumina nach Hause nach Marshall, Minnesota, fuhr. Er rief seine Eltern an, um sie zu bitten, ihn abzuholen, und sagte, er sei auf dem Weg nach Lynd, südwestlich von Marshall, und würde sie dort treffen.

Brandon hatte um 1:54 Uhr angerufen, und während sie zu ihm fuhren, sprachen seine Eltern noch 47 Minuten lang mit ihm am Telefon - bis er plötzlich sagte: "Oh, Mist", und der Anruf abgebrochen wurde.

Die Polizei vermutete, dass er in den Yellow Medicine River gefallen sein könnte, konzentrierte sich dann aber auf die Suche in einem Gebiet in der Nähe von Mud Creek, nordwestlich von Porter. Die letzte Suche nach Brandon fand im Oktober 2013 statt, aber obwohl Hunde die Fährte menschlicher Überreste aufnahmen, wurde er nie gefunden.

Brandon hatte keine Schwierigkeiten, lange Strecken zu gehen, aber seine Eltern glauben, dass er nach einer so langen Wanderung in der Dunkelheit desorientiert gewesen sein könnte. Dieser Fall ist besonders rätselhaft, da die Behörden ein Verbrechen ausschließen und Brandon scheinbar glücklich war, so dass es unwahrscheinlich ist, dass er sein Verschwinden vorgetäuscht hat, um weglaufen zu können.

Owen Parfitt der Krüppel löst sich in Luft auf

Owen Parfitt

Der verkrüppelte Owen Parfitt saß 1793 vor seinem Haus in Shepton Mallet auf einem Stuhl. Seine Schwester und ein Nachbar halfen ihm hinein, aber als sie ihn wieder hineinholen wollte, war Owen auf mysteriöse Weise verschwunden.

Da einige Landarbeiter in der Nähe arbeiteten, fragte sie sie, ob sie gesehen hätten, dass jemand gekommen sei, um ihn zu holen. Sie hatten nichts gesehen, und so suchten alle die nähere Umgebung ab, aber es gab keine Spur von ihm.

Owen hatte anscheinend ein wildes Leben geführt und seine Freunde mit Geschichten über Piraten und Frauen erfreut, und einige sagten, Piraten hätten ihn entführt, um herauszufinden, wo ein vergrabener Schatz lag. Andere sagten, der Teufel habe ihn geholt, da es Gerüchte gab, er habe sich mit Okkultismus und schwarzer Magie beschäftigt.

Dies war nicht das erste Mal, dass Owen verschwand - er war in seiner Jugend verschwunden, als er als Schneider arbeitete, und jahrzehntelang wusste niemand, wohin er gegangen war. Im Jahr 1760 tauchte er wieder auf, als ein Mann nach Shepton Mallet zurückkehrte und behauptete, Owen Parfitt zu sein.

Die Geschichte hat noch eine weitere Wendung: Ein Zeuge sagte, er habe Owen kurz nach seinem Verschwinden aus der Gegend fliehen sehen. Hat er also seine Verkrüppelung vorgetäuscht, um sein Verschwinden vorzutäuschen, oder waren übernatürliche Kräfte im Spiel? Wir wissen nur eines mit Sicherheit - als Owen das letzte Mal verschwand, wurde er nie wieder gefunden.

Das ungeklärte Verschwinden von Paula Jane Welden

Das Verschwinden des Bennington-Dreiecks

Die Studentin Paula Jane Welden aus Stamford verließ am 1. Dezember 1946 den Campus des Bennington College, um mit einem roten Parka, Jeans und Turnschuhen auf dem Long Trail in Vermont zu wandern, aber die Polizei wurde alarmiert, als sie nicht zurückkehrte. Paula war kurz nach dem Verlassen des Campus gesehen worden, wie sie eine Kiesgrube hinauf- und wieder hinunterlief, und Louis Knapp sagte, sie sei per Anhalter gefahren und er habe sie in der Nähe eines der Eingänge zum Wanderweg rausgelassen.

Außerdem wurde sie um 16 Uhr in Bickford Hollow gesehen, nachdem Knapp sie abgesetzt hatte und sie in Richtung des Wanderwegs ging. Einer der Personen, die sie gesehen hatten, sagte, er habe sie gewarnt, dass sie dickere Kleidung brauche, aber sie habe ihn ignoriert und sei weitergegangen. Ein älteres Ehepaar sah sie um eine Ecke des Weges biegen, doch als sie die gleiche Stelle erreichten, war sie verschwunden.

Eine Kellnerin in River Falls behauptete, sie habe einer verzweifelten Frau, auf die Paulas Beschreibung passte, das Abendessen serviert, woraufhin ihr Vater der Sache nachging. Als er zurückkam, sagte er, er sei sicher, dass ihr Verschwinden etwas mit einem Mann zu tun habe, mit dem sie sich treffe, weil eine Hellseherin ihm das gesagt habe.

Neun Jahre später behauptete Fred Gadette, er sei dafür verantwortlich - später sagte er, er habe sich die ganze Sache ausgedacht. Gadette war einer der letzten Menschen, die Paula nach einem Streit mit seiner Freundin gesehen hatten, und war danach in einem Anfall von Eifersucht davongestürmt.

Da nie eine Leiche gefunden wurde, bleibt das Verschwinden von Paula ein Rätsel. Einige haben sich gefragt, ob ihr Tod mit dem berüchtigten Bennington-Dreieck zusammenhängt, einem Gebiet, in dem zwischen 1943 und 1950 mehrere Menschen verschwanden.

Was geschah wirklich mit Elisa Lam?

Was geschah wirklich mit Elisa Lam?

Die 21-jährige Elisa Lam wohnte im berüchtigten Cecil Hotel, als sie am 1. Februar 2013 verschwand. Sie wurde zuletzt im Aufzug des Hotels gesichtet und von der Sicherheitskamera aufgezeichnet.

Der Clip war bizarr: Lam drückt alle Knöpfe, schaut dann immer wieder aus dem Aufzug und gestikuliert, als würde sie mit jemandem sprechen, den man nicht sehen kann. Schließlich verlässt sie den Aufzug und verschwindet in einem Korridor.

Einige behaupteten, Lam sei geistig gestört, andere sagten, sie habe Angst vor jemandem - oder etwas. Zwei Wochen später überprüfte ein Hotelangestellter die Wassertanks auf dem Dach und stellte fest, dass die obere Luke eines der Tanks offen war, und schaute hinein. Was er vorfand, war düster: Elisa Lam trieb mit dem Gesicht nach oben in einem der Tanks.

Die Dinge nahmen eine rätselhafte Wendung - das Dach konnte nicht betreten werden, ohne ein zu aktivieren, und nur Mitarbeiter hatten den Schlüssel zum Treppenhaus und zur Tür auf dem Dach. Selbst wenn sie es auf das Dach geschafft hätte, hätte sie auf die Plattform des Tanks steigen, eine weitere Leiter hinaufklettern und dann eine schwere Luke anheben müssen, bevor sie ins Innere springen konnte. Der Tank war nur halb bis dreiviertel voll, so dass sich viele fragten, wie sie es überhaupt geschafft hatte, zu ertrinken.

Elisa sollte eigentlich antipsychotische Medikamente erhalten, aber es wurde nur eine sehr geringe Menge der Medikamente in ihrem Körper gefunden, was einige zu dem Schluss veranlasste, dass sie ihr Leben aufgrund von Untermedikation beendet hatte. Da die Autopsie kein falsches Spiel ausschließen konnte, werden wir es leider nie mit Sicherheit wissen.

Donna Kay Cloud verschwindet nach einem Blind Date

Donna Kay Cloud

Am 25. Oktober 2016 ließ die 19-jährige Donna Kay Cloud ihren Sohn bei seinem Vater zurück, um mit einem Mann in ein Restaurant zu gehen, den sie angeblich auf Facebook kennengelernt hatte. Am 26. Oktober schrieb sie eine SMS und versprach, ihre Familie am nächsten Tag zu besuchen, aber am 27. Oktober erschien sie nicht.

Die Polizei überprüfte Donnas Telefon - sie hatte mehrere Zwischenstopps eingelegt, bevor sie in der Gegend von Westchase in Houston verschwand, ohne Kreditkarten, Ausweis oder zusätzliche Kleidung. Es gab keine Aufnahmen von ihr im Restaurant und keine Beweise, dass sie dorthin gegangen war.

Ein Privatdetektiv aus Houston fand heraus, dass es einen Streit zwischen Donna und ihrem Vater gegeben hatte, und behauptete, dies sei die Ursache für ihr Verschwinden. Donnas Behauptung, sie sei zu einem Blind Date gegangen, entsprach nicht der Wahrheit - sie hatte im Haus ihres Vaters gelebt, und er hatte sie gebeten, es zu verlassen.

Aber Donna hatte auch einen misshandelnden Ex-Freund und war am Tag ihres Verschwindens von einer anderen Person bedroht worden. Die Polizei ging dem nicht nach, obwohl sie die beiden Männer befragte, die zuletzt bei ihr waren und sagten, sie hätten sie in der Einfahrt ihres Vaters abgesetzt.

Es ist schwer vorstellbar, dass Donna ihren kleinen Sohn im Stich gelassen hat, aber ihr Ex könnte darin verwickelt sein, obwohl er einen Lügendetektortest bestanden hat. Oder es könnte die Person gewesen sein, die sie bedroht hatte, und auch die Männer, die sagten, sie hätten sie abgesetzt, könnten lügen. Wer auch immer verantwortlich ist, Donna Kay Cloud wird immer noch vermisst, und es wurde noch keine Spur von ihr gefunden.

Wo ist Asha Degree?

Wo ist Asha Degree?

Das Verschwinden der neunjährigen Asha Degree am Valentinstag 2000 in Shelby, North Carolina, hat alle, die sie kannten, erschüttert. Ihr Vater sah gegen 2:30 Uhr nachts nach seinen beiden Kindern, nachdem ein Autounfall den Stromausfall in der Nachbarschaft verursacht hatte. Asha schlief zu diesem Zeitpunkt noch, aber um 6:30 Uhr war sie verschwunden - ihr Bruder sagte, er habe ihr Bett quietschen gehört, aber angenommen, dass sie sich im Schlaf bewegt habe.

Asha war eine fleißige Schülerin, die Fremden gegenüber misstrauisch war, und es gab keine Anzeichen für ein gewaltsames Eindringen in das Haus der Degrees. Die Hundestaffel der Polizei konnte ihre Fährte nicht aufnehmen, aber zwei Zeugen sahen um 4 Uhr morgens auf dem Highway 18 ein Mädchen, das auf ihre Beschreibung passte. Einer von ihnen sprach sie an, aber Asha rannte weg und lief in den Wald.

Dann fand die Polizei ihre Haarschleife in einem nahe gelegenen Schuppen, doch eine umfangreiche Suche ergab nichts weiter. Eineinhalb Jahre später wurde ihr Rucksack von Arbeitern in Burke County, 30 Meilen von Ashas Wohnort entfernt, entdeckt.

Im Jahr 2004 erhielt die Polizei einen Hinweis von einem Häftling, der sagte, sie sei tot. Er nannte den Ort, an dem sie begraben war - doch bei der Suche fanden sie nur Tierknochen. Ein anderer Hinweisgeber erzählte der Polizei, Asha sei beim Einsteigen in ein grünes Auto gesehen worden, und 2020 behauptete ein anderer Häftling, er habe gehört, dass jemand gesagt habe, sie seien dafür verantwortlich. Der Gefangene wurde befragt, aber diese Spur führte zu nichts.

Dies ist ein beunruhigender Fall, aber solange sie nicht gefunden wird, kann niemand sagen, was passiert ist, und wir können nur hoffen, dass Asha eines Tages gefunden wird, lebend und gesund.

Das Geheimnis von Louis Le Prince, dem Vater der Kinematographie

Das Geheimnis von Louis Le Prince, dem Vater der Kinematographie

Louis Le Prince schuf die erste funktionierende Technologie zur Erfassung von Bewegungen, obwohl angenommen wird, dass Thomas Edison und die Brüder Lumiere sie zuerst erfunden haben.

Bevor er seine Kreation jedoch präsentieren konnte, verschwand Le Prince spurlos. Zuletzt wurde bekannt, dass er am 16. September 1890 einen Zug nach Paris bestieg, nachdem er seinen Bruder in Dijon besucht hatte, aber nie an seinem Ziel ankam und nicht mehr gesehen wurde. Die letzte Person, die ihn sah, war sein Bruder am Bahnhof von Dijon, und eine umfangreiche Suche ergab keine Spur.

Edison könnte darin verwickelt gewesen sein, nicht zuletzt, weil Le Prince im Begriff war, seine Technologie patentieren zu lassen. Dies hätte Edisons Behauptungen widersprochen, die erste Filmkamera der Welt erfunden zu haben, und da Le Prince die Beweise hatte, können wir diese Theorie nicht ausschließen. Le Princes Sohn verklagte Edison vor Gericht, um zu beweisen, dass sein Vater die Technologie zuerst erfunden hatte, verlor aber den Prozess. Zwei Jahre später wurde Le Prince Junior tot aufgefunden.

Es wird angenommen, dass Le Prince sich das Leben nahm, weil seine Arbeit nicht anerkannt wurde. Dies wird durch das Foto eines in der Seine ertrunkenen Mannes belegt, der ihm sehr ähnlich sieht.

Andere glauben, dass sein Bruder ihn aufgrund des Willens der Mutter losgeworden ist oder dass er verschwunden ist, um ein neues Leben mit einem anderen Mann zu beginnen. Es ist möglich, dass Le Prince nie den Zug nach Paris bestiegen hat, aber was das Durchbrennen mit einem männlichen Liebhaber betrifft, so gab es keinerlei Hinweise darauf, dass er schwul war, so dass es unwahrscheinlich ist, dass dies der Fall war.

Maura Murray löst sich in Luft auf

Maura Murray löst sich in Luft auf

Am 9. Februar 2004 räumte die 21-jährige Krankenpflegeschülerin Maura Murray ihr Bankkonto leer und fuhr mit ihrem Auto in Richtung der Weißen Berge. Die Reise war nur von kurzer Dauer - Murray verunglückte auf einer Straße in Haverhill, New Hampshire, und wurde von einem Busfahrer entdeckt, der seine Hilfe anbot.

Murray sagte, sie habe die AAA alarmiert, obwohl das nicht der Fall war, also ließ er sie stehen und rief die Polizei. Als diese eintraf, fanden sie jedoch nur das Auto mit zerbrochener Windschutzscheibe und einem im Auspuffrohr eingeklemmten Lappen vor. Seltsamerweise befanden sich alle Habseligkeiten von Murray, abgesehen von ihren Bankkarten und ihrem Telefon, noch im Auto.

Murray war in den Monaten vor dem Unfall wegen Kreditkartenbetrugs verhaftet worden und hatte nur zwei Tage zuvor betrunken das Auto ihres Vaters zu Schrott gefahren. Am Tag ihres Verschwindens hatte sie ihren Professoren eine E-Mail geschickt, in der sie mitteilte, dass es einen Todesfall in der Familie gab und sie sich eine Woche freinehmen würde - was jedoch nicht der Fall war.

Murrays Internetverlauf zeigte, dass sie nach Wohnungen in New Hampshire gesucht und versucht hatte, herauszufinden, ob Alkohol einen Fötus schädigen kann, obwohl sie Mutterschaft studierte.

Es wurde vermutet, dass sie sich das Leben nahm, aber obwohl sie Probleme hatte, konnte die Polizei nichts wirklich Beunruhigendes feststellen. Andere meinten, sie sei weggelaufen, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten, denn sie war auf Bewährung und betrunken. Dann verschwand ein anderes Mädchen, Brianna Maitland, nachdem sie ihr Auto vor einem Bauernhaus in Vermont, 100 Meilen entfernt, zu Schrott gefahren hatte. Obwohl keine schlüssige Verbindung gefunden wurde, glauben einige, dass die beiden Fälle zusammenhängen müssen.

Der von Außerirdischen entführte Pilot

Frederick Valentich von Außerirdischen entführt

Der australische Pilot Frederick Valentich verschwand während eines Fluges mit seiner gemieteten Cessna, nachdem er beim Air Flight Service angerufen hatte und behauptete, ein großes UFO mit grünen Lichtern sei 1000 Fuß über ihm.

Seine nächsten Übertragungen waren sogar noch seltsamer: Valentich behauptete, das andere Fluggerät sei völlig ruhig, dann sagte er, es kreise über seinem Flugzeug, bevor er einen rau klingenden Motor meldete und jeglichen Kontakt verlor.

Weder Valentich noch sein Flugzeug wurden geortet, aber ein Augenzeuge berichtete, dass in der Nacht, in der er abstürzte, ein grünes Licht am Himmel zu sehen war. Am Morgen nach seinem Verschwinden sagte ein Bauer, er habe ein 30 Meter langes Flugobjekt über seinem Grundstück gesehen, an dessen Seite ein kleines Flugzeug befestigt war. Der Bauer notierte sich die Hecknummer des Flugzeugs, die sich als Cessna herausstellte.

Das Problem war, dass diese Berichte erst Jahre nach Valentichs Verschwinden auftauchten, als bekannt wurde, dass er behauptet hatte, ein UFO sei in einer Cessna geflogen. In der Nacht, in der er abstürzte, gab es Berichte über die Landung eines nicht identifizierten Flugzeugs auf Cape Otaway, einem Ort, der laut Valentichs Flugplan auf seiner Route lag. Es gab noch zwei weitere Faktoren: Valentich war ein begeisterter UFO-Fan, und er war auch ein gescheiterter Pilot.

Eine Motorhaubenklappe, die von seiner Cessna stammen könnte, wurde 1983 entdeckt - ist er also abgestürzt, hat er sein Verschwinden vorgetäuscht, um den UFOs Glaubwürdigkeit zu verleihen, oder ist etwas Unheimlicheres passiert?

Der Anwalt Ray Gricar wird vermisst

Der Anwalt Ray Gricar wird vermisst

Am 15. April 2005 parkte der Bezirksstaatsanwalt von Pennsylvania, Ray Gricar, sein Auto und verließ es dann auf Nimmerwiedersehen. Nachdem er seiner Freundin gesagt hatte, dass er nicht zur Arbeit kommen würde, um einen Ausflug zu machen, fuhr er 50 Meilen von Bellefonte, Pennsylvania, zur Market Street in Lewisburg.

Die Polizei wurde alarmiert, als er nicht zurückkehrte, und sein Auto wurde entdeckt, in dem sich zwar Rays Telefon befand, aber sein Laptop, seine Brieftasche und seine Schlüssel fehlten. Der Anwalt hatte an einer Reihe umstrittener Fälle gearbeitet, darunter der Prozess gegen den Footballtrainer Jerry Sandusky wegen Kindesmissbrauchs, bei dem er sich gegen eine Anklage entschied.

Einige seiner Kollegen hielten dies für ungewöhnlich - Ray war als harter Anwalt bekannt. Es wurde vermutet, dass sein Verschwinden mit dem Sandusky-Fall zusammenhängen könnte, aber da Ray auch an der Zerschlagung eines Heroinrings beteiligt gewesen war, wurde vermutet, dass Rache hinter seinem Verschwinden stecken könnte.

Sein Internetverlauf zeigte, dass er nach Begriffen wie "wie man eine Festplatte brät" gesucht hatte, und sein Laptop wurde ohne die Festplatte unter der PA-45-Brücke entdeckt. Monate später wurde die Festplatte von einem Fischer an einem nahe gelegenen Ufer gefunden, war aber zu stark durchnässt, um entziffert zu werden.

Obwohl seine Freundin und seine Stieftochter als Verdächtige in Frage kamen, bestanden beide einen Lügendetektortest, und obwohl einige meinten, Ray habe sich das Leben genommen, wurde berichtet, dass er sich wie sein Bruder auf den Ruhestand freute. Rays Leiche wurde noch immer nicht gefunden, und der Fall bleibt weiterhin aktiv, aber zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine neuen Hinweise, so dass sein Verschwinden ein Rätsel bleibt.

Virginia Dare und die verlorene Kolonie

Virginia Dare und die verlorene Kolonie

Virginia Dare war das erste englische Kind, das auf amerikanischem Boden geboren wurde, und zwar am 18. August 1587 in der englischen Kolonie Roanoke Island an der Küste von North Carolina. Ihr Großvater entdeckte Virginias Verschwinden, nachdem er von einer Reise nach England zurückgekehrt war, um Vorräte für die von ihm gegründete Kolonie zu holen. Als er zurückkehrte, fand er die Siedlung mit 108 Einwohnern verschwunden und alle Gebäude demontiert vor. Es gab keine Anzeichen für einen Kampf, aber in einen nahe gelegenen Baum waren die Buchstaben CRO eingeritzt, und am Eingang der Kolonie war das Wort CROATOAN in einen Pfosten gemeißelt worden. Bevor er gegangen war, hatte er den Kolonisten gesagt, sie sollten ein Malteserkreuz in den Baum schnitzen, falls etwas passieren würde, aber es gab kein solches Zeichen.

Die Croatoan waren eine Gruppe amerikanischer Ureinwohner, die auf der heutigen Hatteras-Insel lebten, aber einem Bericht zufolge hatten die Kolonisten bei den Chesapeake-Indianern Schutz gesucht, die ihnen freundlich gesonnen waren. Ein anderer Indianerhäuptling, Powhatan, behauptete, sein Stamm habe die meisten der Gruppe getötet.

Im Jahr 1612 berichtete der Sekretär der Kolonie Jamestown, dass in zwei indianischen Siedlungen zweistöckige Steinhäuser gesehen wurden, die von Indianern gebaut worden waren, die von den Siedlern aus Roanoke gelernt hatten.

In einem Gedicht von Sallie Southall Cotton aus dem Jahr 1901 heißt es, Virginia sei Teil eines Indianerstammes geworden, habe sich in den gut aussehenden Häuptling Okinisawa verliebt und das Herz des Hexendoktors Chico erobert. Als sie Chicos Annäherungsversuche zurückwies, wurde sie in eine weiße Hirschkuh verwandelt. Cotton behauptete, ihr Gedicht beruhe auf einer drei Jahrhunderte alten kolonialen Folklore, und auf der ehemaligen Croatoan-Insel sei ein weißes Reh gesehen worden, aber ist das wirklich wahrscheinlich? Was denken Sie?

Das Paar in 3000 Piedmont Drive

William und Margaret Patterson verschwunden

William und Margaret Patterson verließen am 5. März 1957 zufällig ihr Haus in El Paso, Texas, und kehrten nie zurück. Sie ließen all ihre Besitztümer und ihre Katze Tommy zurück. Es gab nur wenige Hinweise darauf, wohin sie gegangen waren, obwohl Williams Freund Cecil Ward sagte, er habe William ein paar Nächte zuvor bei Arbeiten am Segelboot der Pattersons geholfen.

Die Pattersons betrieben ein Fotogeschäft, und Cecil Ward sagte, dass am 6. März ein Mann namens Doyle Kirkland, der ein konkurrierendes Geschäft betrieb, seltsamerweise mit dem Cadillac der Pattersons vor sein Geschäft gefahren war. Als er hereinkam, fragte Cecil Ward ihn, warum er im Besitz des Autos seines Freundes sei, und Kirkland behauptete nur misstrauisch, die Pattersons seien "in einen kleinen Urlaub" gefahren. Ward rief die Polizei, die die Geliebte der Pattersons, Estefana, befragte. Sie sagte, William habe gesagt, er müsse "bald und schnell" verschwinden, zog diese Aussage aber später zurück.

Am 15. März erhielt der Buchhalter der Pattersons, Herbert Roth, ein Telegramm, in dem ihm mitgeteilt wurde, er solle die Leitung des Patterson-Geschäfts übernehmen und den Konkurrenten Doyle Kirkland als Geschäftsführer einstellen. Das Telegramm war mit W.H Patterson unterzeichnet, aber Williams Initialen lauteten in Wirklichkeit W.D. Roth stellte Kirkland trotzdem ein, aber 1960 verließ Kirkland El Paso und wurde nie wieder gesehen.

Es gab Sichtungen in Mexiko-Stadt - Hotelangestellte in Valle del Bravo behaupteten, die Pattersons seien 1957 für mehrere Monate geblieben. 20 Jahre später erzählte ein ehemaliger Hausmeister der Pattersons einem Detektiv, er habe Blut in ihrer Garage und ein Stück menschliche Kopfhaut an der Schiffsschraube entdeckt. Da er keine Papiere hatte, meldete er sich nicht. Zwei Jahre später kam er bei einem Autounfall ums Leben.

Einige hielten die beiden für Spione, da sie so schnell verschwanden und Personen, die mit ihrem Verschwinden in Verbindung gebracht wurden, plötzlich starben oder verschwanden, und der Sheriff des Bezirks El Paso sagte, er habe William gesehen, wie er Militärtransporte in Zügen fotografierte. Das könnte der Fall gewesen sein, aber da William eine Geliebte hatte, könnte er sich seiner Frau entledigt haben und dann geflohen sein? Oder hat Kirkland versucht, seine Geschäftskonkurrenten auszuschalten?

Der amerikanische Schriftsteller Ambrose Bierce

Der amerikanische Schriftsteller Ambrose Bierce

Im Oktober 1913 teilte der 71-jährige Schriftsteller Ambrose Bierce Reportern mit, er wolle nach Mexiko reisen, um die Revolution zu erleben. Im Dezember schloss sich Bierce der Armee des mexikanischen Generals Pancho Villa als Beobachter an, um die Schlacht von Tierra Blanca zu erleben. Bierce ging mit ihnen bis nach Chihuahua - doch dann verschwand er.

Offenbar hatte er am 26. Dezember 1913 einen Brief geschrieben, in dem es hieß: "Was mich betrifft, so reise ich morgen mit unbekanntem Ziel von hier ab." Später stellte sich jedoch heraus, dass der Brief nie gefunden worden war und nur die Worte im Notizbuch von Bierces Sekretärin existierten.

Manche glauben, dass Bierce seinen Aufenthaltsort verheimlichte, da er seinem Leben ein Ende setzen wollte. Andere sagen, er sei bei dem Konflikt ums Leben gekommen. Einem Priester zufolge, der mündliche Berichte aus Sierra Mojada, Mexiko, dokumentiert hat, wurde Bierce durch ein Erschießungskommando hingerichtet und auf dem Friedhof der Stadt begraben.

Bierce sammelte Geschichten über das Verschwinden von Menschen und erzählte einem Freund, er wolle sein Leben auf eine glorreichere Weise beenden, "als einfach im Bett zu sterben". Die sonderbarste Theorie ist jedoch die, die er selbst mit verbreitet hat. Der Schriftsteller behauptete, dass es mysteriöse Löcher in der Realität gibt, in die Menschen verschwinden können und aus denen nichts entkommen kann. Wie auch immer die Wahrheit aussehen mag, da es keine stichhaltigen Beweise dafür gibt, dass Bierce überhaupt nach Mexiko gereist ist, besteht kaum eine Chance, dass dieser Fall gelöst wird...

23 Die seltsamsten Lebensmittel aus aller Welt

Hühnerfüße

Hühnerfüße

Hühnerfüße sind nicht jedermanns Sache, das ist wahr, aber es steht außer Frage, dass dieses Lebensmittel, obwohl es ein wenig seltsam ist, überraschend beliebt ist.

Hühnerfüße werden in unzähligen Ländern gegessen - darunter Indonesien, Ecuador, Rumänien, Russland, Mexiko und Moldawien - und sind in der chinesischen und indonesischen Küche sehr beliebt. Tatsächlich werden abgepackte Hühnerfüße in den meisten Lebensmittelgeschäften und Supermärkten in China als Snack verkauft, oft gewürzt mit Reisessig und Chili.

Sie sind so beliebt, dass es zahlreiche Zubereitungsmethoden gibt, die sich von Land zu Land unterscheiden. Hühnerfüße können als Snack oder als Beilage zu Gerichten verzehrt werden, aber unabhängig vom Rezept ist es wichtig, sie richtig zuzubereiten. Die Chinesen mögen sie frittiert oder gedünstet, bis sie bauschig sind, und in Südchina werden Hühnerfüße auch mit rohen Erdnüssen gekocht, um eine dünne Suppe herzustellen. Würden Sie das auch einmal probieren?

Shirako

Shirako

Sie haben Shirako auf der Speisekarte entdeckt? Dann sollten Sie es sich zweimal überlegen, ob Sie es bestellen. Das klingt vielleicht ganz harmlos - wie eine Variante von Sushi oder Sashimi. Aber Shirako ist in Wirklichkeit Fischsperma.

Dieses Gericht wird in Japan sowie in anderen asiatischen Ländern, darunter Indonesien und Korea, serviert. Milt" ist ein weiteres Wort, nach dem man auf der Speisekarte Ausschau halten sollte. Wenn Sie nicht vorhaben, die Samenflüssigkeit eines Fisches zu essen, sollten Sie sich überlegen, etwas anderes zu bestellen.

Kabeljau-Shirako ist das gebräuchlichste - obwohl auch Sperma von Weichtieren und anderen Wassertieren, die ihre Flüssigkeit auf die Eier spritzen, verwendet werden kann. Es ist schwierig, sich ein Bild davon zu machen, aber die meisten finden, dass Shirako nicht so aussieht, wie sie es sich vorgestellt haben. Es ist eher matschig und eiförmig und sieht aus wie ein Miniaturgehirn. Wenn du denkst, dass es komisch ist, Fischsperma zu essen, dann denke an diejenigen, die es sammeln müssen.

Thunfisch-Augenbälle

Tuna Eyeballs

Es steht außer Frage, dass dieses Gericht den Ekelfaktor hat. Aber Thunfisch-Eyeballs sind in Japan sehr beliebt, wo sie in den meisten Supermärkten leicht erhältlich sind. Magst du alles, was fischig ist? Das geht vielleicht doch einen Schritt zu weit. Thunfisch-Eyeballs haben die Größe von Tennisbällen und sind von Fett und abgetrennten Muskeln umgeben.

Er sollte nicht roh verzehrt werden, sondern muss leicht gegart werden. Es gibt verschiedene Zubereitungsmethoden, aber keine kann darüber hinwegtäuschen, dass es sich um einen riesigen Augapfel handelt - oder das unangenehme Gefühl abschütteln, dass man beobachtet wird.

Hausfrauen kochen die Thunfischbällchen oft und würzen sie nach Geschmack, während Köche sie in Sojasauce und Mirin schmoren oder in Sesamöl und Ingwer anbraten. Der Geschmack erinnert ein wenig an Tintenfisch, aber die Konsistenz kann eine ziemliche Herausforderung sein. Als Bar-Snacks und Vorspeisen serviert, sind Thunfischaugen zweifellos ein gewöhnungsbedürftiger Geschmack.

Knusprige Taranteln

Knusprige Taranteln

Die meisten Menschen könnten es nicht ertragen, eine riesige Vogelspinne anzufassen. Aber eine zu essen? Das ist ein so fremdes Konzept, dass es schwer vorstellbar ist. Aber in Kambodscha werden gebratene Spinnen schon seit einiger Zeit gegessen - dort gelten knusprige Taranteln als eine Delikatesse.

Es wird angenommen, dass es sich dabei um einen recht neuen Trend handelt, der während der dunklen Tage von Pol Pot und den Roten Khmer begann. Da die traditionellen Lebensmittel knapp wurden, begannen die Menschen hier, Spinnen zu essen, um nicht zu verhungern. Die dunklen Zeiten sind in Kambodscha zwar vorbei, aber der Brauch hält sich immer noch.

Vor allem in Skuon und Phnom Penh werden die Spinnen in Erdlöchern gezüchtet, bis sie so groß wie eine menschliche Hand sind. Dann werden sie in Öl zusammen mit Zucker, Salz und Knoblauch gebraten, bis die Beine steif und der Körper knusprig ist. Sie wollen eine knusprige Tarantel probieren? Sie sind mutiger als wir.

Ameisensuppe mit weißem Ei

Weiße Ei-Ameisen-Suppe

Haben Sie eine Lieblingssuppe? Die meisten Menschen entscheiden sich für einen Klassiker wie Tomate, Huhn oder Lauch und Kartoffel. Aber wenn man ein wenig weiter weg reist, wird die Auswahl etwas exotischer. Wer nach Thailand, Vietnam, Kambodscha oder Laos reist, findet dort eine Suppe, die sich deutlich von den vertrauten Geschmacksrichtungen unterscheidet, die man zu Hause kennt.

Die Weiße Ei-Ameisensuppe ist nur ein Beispiel aus dieser Region. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Gericht, das aus Ameisen und ihren Eiern zubereitet wird. Vielleicht haben Sie eine Lieblingssuppe, aber wir bezweifeln, dass es diese ist.

Die Weiße Ei-Ameisensuppe enthält Babyameisen, partielle Embryonen und Eier, die im Mund aufplatzen - und dabei Geschmack abgeben. Es gibt regionale Unterschiede, aber der allgemeine Geschmack ist sauer und ähnelt dem von Garnelen. Dies ist eine Suppe, die nur die kulinarisch Mutigen anspricht und wahrscheinlich die exotischste Suppe, die man finden kann.

Gelee-Elchnase

Jellied Moose Nose

Gelee-Elchnase ist nichts für Zartbesaitete. Es handelt sich um ein einheimisches Gericht, das seinen Ursprung in Alaska und Kanadas nördlichsten Regionen hat. Hier konnten sich die Jäger in der Wildnis mehrere Wochen lang von einem einzigen Elch ernähren. Aber das bedeutete, alles zu essen - und wir meinen wirklich alles.

Noch lange nachdem die besten Teile des Elchs verzehrt worden waren, wurden die weniger attraktiven Teile des Elchs zur Ernährung der Familien verwendet. Dazu gehörte auch die Nase - konserviert in einer gallertartigen Brühe. Kalt in Scheiben serviert, ist das nicht jedermanns Sache.

Vielleicht ist es eine Herausforderung, aber wenn der Winter einbricht, kann der Verzehr solcher Dinge über Leben und Tod entscheiden. Also wanderte die lange Knollennase in den Topf, wo sie mit Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen gekocht wurde. Aber das ist noch nicht alles - oft werden auch die Ohren, Lippen und andere Gesichtszüge des Elchs hinzugefügt.

Heutzutage ist die gelierte Elchnase nicht mehr so leicht zu finden, und Sie werden sie sicher nicht in Restaurants finden, aber es gibt sie noch. Vielleicht finden Sie sie bei einem öffentlichen Potlatch, einem Geschenkfest, das von indigenen Gemeinschaften in Alaska und Nordwestkanada ausgerichtet wird.

Schwarzer Pudding

Black Pudding

Blutwurst (Black Pudding) ist im Vereinigten Königreich und in Irland ein bekanntes Nahrungsmittel. Hier ist sie oft Bestandteil eines traditionellen gekochten Frühstücks. Das mag nicht so seltsam klingen wie bei anderen Lebensmitteln, aber wenn man sich die Zusammensetzung ansieht, ist das Konzept etwas seltsam.

In ihrer einfachsten Form ist Black Pudding eine Wurst, die aus dem Blut von Schweinen hergestellt wird, das bei der Schlachtung abgelassen wird. Seltsam, vielleicht. Aber wie Fans und Feinschmecker bestätigen können, ist sie auch köstlich.

Es handelt sich um ein uraltes Gericht, das Jahrhunderte zurückreicht. Die traditionelle Blutwurst besteht aus Schweineblut und -fett, vermischt mit Rindertalg und Getreide und umhüllt von einem Rinderdarm. In der Beschreibung klingt das nicht besonders verlockend, das stimmt.

Aber abgesehen von der Herstellung des Puddings ist es nach wie vor ein beliebtes britisches Lebensmittel. Sogenannte Blutwürste" sind anderswo gang und gäbe und in ganz Europa und darüber hinaus zu finden. Aber Black Pudding ist das Original - und, wie Traditionalisten immer wieder betonen, die beste.

Salo

Salo

Salo ist nichts für Leute, die auf ihre Taille achten. Dieses in slawischen Ländern traditionelle Gericht ist nicht gerade die gesündeste Variante. In ganz Osteuropa verzehren Feinschmecker gepökelte Schweineschmalzplatten in großen Mengen. Für Liebhaber von Schweineschmalz ist dies die beste Wahl, die es gibt.

In der Ukraine, wo es am beliebtesten ist, gilt Salo als nationales Kulturgut. Besuchen Sie Ungarn, Polen, Russland oder Rumänien? Auch hier werden Sie Salo im Angebot sehen. Aber die große Frage ist, ob Sie mutig genug sind, ihn zu probieren.

Man isst Salo gekocht oder roh, mit oder ohne Haut. Es gibt viele regionale Varianten, aber das Grundprinzip ist immer das gleiche. In Salzlake gepökelt oder in Salz getrocknet, wird Salo im Süden geräuchert und im Osten mit Paprika serviert, und oft gibt es einen Schuss Wodka dazu. Probieren Sie ihn, aber befolgen Sie unseren Rat. Bestellen Sie ein zweites Glas, bevor Sie zubeißen.

Century Egg

Century Egg

Wie mögen Sie Ihre Eier am Morgen? Konserviert? Wenn das der Fall ist, sind Sie in China genau richtig. Hier ist das sagenumwobene Jahrhundert-Ei nach wie vor eine geschätzte Delikatesse. Seit der Ming-Dynastie vor 600 Jahren wird dieses ungewöhnliche Nahrungsmittel hierzulande genossen und hat sich bis heute gehalten. Es ist nicht jedermanns Sache, aber die anspruchsvollen Feinschmecker hier stellen es auf ein kulinarisches Podest.

Am häufigsten werden Enten-, Hühner- und Wachteleier verwendet. Diese werden mehrere Monate lang in Lehm, Asche und Salz konserviert - die genaue Zeit hängt von Ihrem Geschmack ab. Wenn der Prozess abgeschlossen ist, ist der Geschmack stark und das Eigelb dunkelgrün oder grau gefärbt.

Century Eggs werden oft in Stücke geschnitten und mit Gemüse gebraten oder mit Sesamöl und Sojasauce beträufelt und als Beilage gegessen. Unabhängig vom endgültigen Gericht lässt sich der unverwechselbare Geschmack des Century Eggs nicht verbergen. Sind Sie abenteuerlustig genug, es zu probieren?

Heuschrecken

Heuschrecken

Heuschrecken werden schon seit biblischen Zeiten gegessen. Getrocknet, geräuchert oder gebraten sind sie ein sehr proteinreiches Nahrungsmittel. Die vor allem im Nahen Osten, in Afrika und Asien beliebten essbaren Insekten sind nach wie vor eine wichtige Nahrungsquelle für Millionen von Menschen. Möchten Sie Heuschrecken einmal probieren? Sie werden sie ziemlich schmackhaft finden.

So sehr, dass Heuschrecken allmählich auch außerhalb ihrer traditionellen Heimatländer erhältlich sind. Europa muss noch erobert werden, aber es sieht so aus, als ob dieser Ernährungstrend auch zu uns kommt. Würden Sie Insekten essen?

Sie könnten bald die Möglichkeit haben, ohne zu reisen. Bis dahin genießen Sie Heuschrecken am besten auf traditionelle Weise auf einem nahöstlichen Markt oder an einem asiatischen Essensstand. Gut gewürzt und knusprig gegart, essen Heuschreckenfans sie gerne unterwegs auf Holzstäbchen und sind ein seltsames Essen, das über Jahrhunderte hinweg bei Feinschmeckern auf der ganzen Welt beliebt blieb.

Hakarl

Hakarl

Willst du einen faulen Hai essen? Eher nicht. Doch in Island ist dies eine Delikatesse. Hakarl ist ein Essen, an dem sich die Geister scheiden. Eines ist sicher: Hakarl stinkt. Wer es zum ersten Mal probiert, sollte sich die Nase zuhalten.

Wer die Warnungen nicht beherzigt, wird oft krank. Hakarl gibt es in zwei verschiedenen Sorten - weich und kaubar. Beide sind ekelerregend. Du denkst vielleicht, dass du einen starken Magen hast. Aber nichts kann Sie auf das hier vorbereiten.

Grönlandhaie werden in einem speziellen Fermentationsverfahren gepökelt und vier bis fünf Monate lang abgehängt, um Hakarl herzustellen. Das ist ein langer und mühsamer Prozess, und man fragt sich, ob sich das lohnt.

Dennoch wird die Produktion fortgesetzt - und diejenigen, die es zum ersten Mal probieren, müssen angesichts des ammoniakartigen Gestanks immer noch würgen. Fühlen Sie sich mutig? Wir empfehlen es nicht. Aber wenn Sie den schrecklichen Hakarl unbedingt probieren müssen, sollten Sie ihn mit einem Schuss Brennivin herunterspülen - einer starken lokalen Spirituose, die das Erlebnis ein wenig weniger widerlich macht.

Huitlacoche

Huitlacoche

Huitlacoche, auch als mexikanische Trüffel bekannt, ist eine lateinamerikanische Delikatesse, die auf die Zeit der Azteken zurückgeht. Sie ist hierzulande ein geschätztes Nahrungsmittel. Es ist seltsam, wenn man bedenkt, dass es sich dabei um einen Pilz handelt - eine Pflanzenkrankheit, die anderswo als Corn Smuts bezeichnet wird.

Huitlacoche wächst auf befallenen Maiskolben und hat einen erdigen Geschmack, der ein wenig an Pilze erinnert. Möchten Sie es ausprobieren? Glauben Sie uns: Er schmeckt viel besser, als er klingt.

Aufmerksame Feinschmecker ernten die blauschwarzen Sporen, um sie in verschiedenen mexikanischen Gerichten zu verwenden - darunter Quesadillas, Tortillas und Suppen. Man kann sie in Dosen oder Gläsern in Geschäften und auf Märkten kaufen, aber am besten schmeckt sie in frisch zubereiteten Favoriten von traditionellen Straßenständen. Übergossen mit geschmolzenem Käse und gekrönt von einer würzigen Salsa wird Huitlacoche im Handumdrehen vom Pilz zum feinen Essen. Vielleicht etwas seltsam, aber ein echter Leckerbissen.

Boshintang

Boshintang

Dies ist nichts für alle Hundeliebhaber da draußen. Ja, Boshintang ist eine Suppe, die mit Hundefleisch zubereitet wird. Im Westen verpönt, ist der Verzehr von Hunden seit langem ein Teil der kulinarischen Kultur Koreas. Man könnte meinen, dass das falsch ist. Aber in Asien ist es nichts Ungewöhnliches, eine dampfende Schüssel Boshintang zu essen.
Diese schmackhafte Suppe wird sowohl in Nord- als auch in Südkorea gegessen. Auswärts essen? Auf der Speisekarte könnte sie Gaejangguk oder Dangogiguk heißen. Sie wollen keine Hunde essen? Dann sollten Sie dieses Gericht meiden.

Boshintang wird mit Zwiebeln, Löwenzahn und verschiedenen Kräutern und Gewürzen gekocht und hat einen reichhaltigen Geschmack, der, abgesehen von den Zutaten, die Geschmacksnerven verführt. Es wird gesagt, dass der Verzehr belebend wirkt, und manche behaupten, dass die Brühe sogar eine medizinische Wirkung hat. Aber für Hundeliebhaber ist der Verzehr dieses Gerichts wahrscheinlich undenkbar.

Airag

Airag

Airag ist vor allem in der Mongolei verbreitet, aber auch in ganz Zentralasien ein beliebtes Getränk. Ja, es ist Milch, aber nicht so, wie wir sie kennen. Dieses Produkt lässt sich am besten als fermentierte Stutenmilch beschreiben.

Es steht außer Frage, dass Airag ein gewöhnungsbedürftiger Geschmack ist. Er ist scharf und leicht alkoholisch. Selbst hierzulande, wo es noch in großen Mengen konsumiert wird, ist es nicht jedermanns Sache.

Er schmeckt säuerlich und neigt dazu, auf der Zunge ein wenig zu prickeln. Er ist reich an Vitaminen und Mineralien und damit ein nahrhaftes Getränk für das Nomadenvolk. Wer in diese Gegend reist, sollte ihn unbedingt probieren. Aber es ist eine ziemliche Herausforderung - und es ist keine Schande, wenn man es nicht ertragen kann. Airag ist auch in Kasachstan, Kirgisistan, Russland und China zu finden. Hier ist es vielleicht beliebt. Aber für diejenigen, die es nicht gewohnt sind, saure, fermentierte Stutenmilch zu trinken, ist das vielleicht ein bisschen zu seltsam.

Balut

Balut

Balut lockt die Mutigen an. Dieses auf den Philippinen - und auch in Vietnam - beliebte Gericht ist nichts für schwache Nerven. Es handelt sich um einen sich entwickelnden Vogelembryo, der gekocht und direkt aus der Schale gegessen wird. In der Regel handelt es sich dabei um Ente, manchmal werden aber auch andere Vogelarten verwendet. Die Einheimischen lieben Balut, das auf Märkten und an Straßenständen verkauft wird. Für reisende Feinschmecker stellt dies jedoch eine ziemliche Herausforderung dar.

Die Eier werden zwischen 14 und 21 Tagen bebrütet, und der Embryo im Inneren weist nach dem Öffnen erkennbare Merkmale auf. Er wird gegessen, mit Knochen, Schnabel und allem, was in diesem Stadium weich genug ist, um gekaut und geschluckt zu werden. Glauben Sie, dass Sie das bei sich behalten können? Wir sind uns da nicht so sicher.

Balut wurde 1885 von den Chinesen auf den Philippinen eingeführt und hat sich in der Folgezeit zu einem beliebten Gericht entwickelt. Es ist ein seltsames Essen, das gewisse ethische Fragen aufwirft, während der Geschmack und das allgemeine Aussehen bedeuten, dass es nur die Mutigsten anspricht.

Casu Marzu

Casu Marzu

Casu Marzu" bedeutet übersetzt so viel wie "fauler, verdorbener Käse". Vergessen Sie Stilton und dergleichen, das ist ein ganz anderes Kaliber. Dieser Käse wird traditionell in Sardinien aus Schafsmilch hergestellt. So weit, so gut. Aber es sind die zappelnden Maden, die diesen Käse so einzigartig machen, die den Casu Marzu auch zu einer unangenehmen Angelegenheit werden lassen.
Er ist nämlich voll von lebenden Insektenlarven, die selbst den größten Käseliebhaber anwidern können. Fühlen Sie sich verunsichert? Schauen Sie jetzt weg, denn Sie werden ihn wahrscheinlich nicht verdauen können.

Casu Marzu ist ein Käse, der über die Gärung hinaus in einen Zustand der Zersetzung versetzt wurde. Der Geschmack ist stark, der Geruch stechend und die Konsistenz so weich, dass er fast flüssig ist. Die krabbelnden Maden sind für die meisten zu viel des Guten. Aber für die Fans von Casu Marzu ist dies das Beste, so sehr, dass sie sich weigern, es zu essen, wenn die Larven vorüber sind. Mit sizilianischem Fladenbrot und lokalem Rotwein gegessen, ist sie zweifellos authentisch. Aber für die meisten ist Casu Marzu ein Schritt zu weit.

Grasshoppers

Grashüpfer

Essbare Insekten sind in Thailand der letzte Schrei. In der Khao San Road in Bangkok oder in der Bangla Road in Phuket gibt es an den Essensständen jede Menge Krabbeltiere. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Arten, darunter Rote Ameisen, Seidenraupen und Skorpione. Fühlen Sie sich ein wenig zart besaitet? Grashüpfer sind oft die beste Wahl für diejenigen, die solche Dinge nicht gewohnt sind.

Sie werden hier Takatan genannt und sind in Hülle und Fülle erhältlich. Manchmal sind sie in köstlichen thailändischen Gerichten enthalten. Aber Takatan werden am besten als knusprige, gesalzene Snacks genossen, die man bei Straßenhändlern kauft und unterwegs verzehrt.

Thailändische Heuschrecken werden oft in Sojasauce frittiert und sind für diejenigen, die mutig genug sind, überraschend schmackhaft. Da sie reich an Proteinen sind, stellen sie für viele eine dringend benötigte Nahrung dar und sind auch für Feinschmecker auf Reisen interessant. Nehmen Sie unseren Rat an und probieren Sie sie - bevor Sie zu den anspruchsvolleren Roten Ameisen, Seidenraupen und Skorpionen übergehen.

Wespenknacker

Wespenknacker

Auf der Suche nach seltsamen Lebensmitteln? Es gibt nicht viel Seltsameres als Wespen-Cracker. Selbst in Japan, wo sie gegessen werden, gelten sie als Kuriosität. Willst du sie probieren? Du bist mutiger als wir. Die fraglichen Cracker sind ein recht neues Phänomen, das von einem so genannten "Fanclub für Wespen" in einer kleinen Stadt namens Omachi erfunden wurde. Hier sind sie als "Jibachi Senbei" bekannt.

Die in der Region heimischen Grabwespen werden gefangen, gekocht, getrocknet und der Reiscrackermischung beigefügt. Jeder Cracker enthält fünf oder sechs Wespen. Der Geschmack lässt sich am besten als bitter beschreiben und erinnert ein wenig daran, verbrannte Rosinen zu essen.

Damit könnten wir leben, aber die Konsistenz ist störend. Die Wespenflügel und -beine bleiben leicht in den Zähnen stecken, was sie für uns zu einem absoluten No-Go macht. Sie suchen nach einem ungewöhnlichen Erlebnis? Hier werden Sie wahrscheinlich fündig.

Witchetty Grub

Witchetty Grub

Möchten Sie eine Bush-Tucker-Probe machen? Sie müssen kein Prominenter sein. Gehen Sie einfach nach Down Under. Hier, im Outback, gibt es Witchetty Grubs in Hülle und Fülle. Sie müssen nur mutig genug sein, sie zu essen. Witchetty Grubs sind seit langem ein Grundnahrungsmittel in der traditionellen Ernährung der Aborigines und sind ein nahrhafter Snack.

Der Geschmack erinnert ein wenig an Mandeln, mit einer knusprigen Haut und einem weichen Inneren. Sie sehen zwar nicht besonders appetitlich aus, aber lassen Sie sich nicht von ihrem Aussehen täuschen. Die Witchetty Grubs sind in der Tat erstaunlich lecker.

Die Larven sind die Larven verschiedener australischer Mottenarten - insbesondere der riesigen Cossid Moth, die sich von Witchetty-Büschen ernährt (daher der Name). Sie sind lang, plump und weiß und sehen nicht gerade attraktiv aus, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Man kann sie roh oder leicht gekocht in heißer Asche essen - ein Snack, der zwar schmackhaft, aber auch sehr seltsam ist.

Beondegi (Seidenraupen)

Beondegi (Seidenraupen)

Beondegi ist ein beliebter Snack in Südkorea. Es wird gekocht oder gedünstet serviert und sowohl an Straßenecken als auch in Supermärkten verkauft. Haben Sie Lust auf eine kleine Kostprobe? Denken Sie daran, dass es sich bei diesem beliebten Snack in Wirklichkeit um Seidenraupen handelt.

Seit dem Koreakrieg, als nahrhafte Lebensmittel Mangelware waren, essen die Menschen hier Beondegi. Es steht außer Frage, dass Beondegi nahrhaft ist - ein Snack, der reich an Proteinen ist. Aber der Geschmack ist nicht jedermanns Sache.

Immer noch in Versuchung? Sie können sich für eine süße oder herzhafte Variante entscheiden und zwischen gewürzten, gesalzenen oder kandierten Seidenraupen wählen. Die Schale ist knusprig, während das Innere weich und saftig ist, mit einem nussigen Geschmack. Beondegi wird in Einwegbechern mit Zahnstochern serviert und ist in Südkorea leicht erhältlich. Die Frage ist nur, ob Sie mutig genug sind, es zu probieren.

Mopane-Würmer

Mopane Worms

Mopane-Würmer sind eigentlich gar keine Würmer. Sie sind große Raupen, die sich erst noch zu riesigen Kaisermotten entwickeln müssen. Im südlichen Afrika sind sie ein wichtiges Nahrungsmittel für Millionen von Menschen. Möchten Sie sie einmal probieren? Mopane-Würmer schmecken ein wenig wie Blätter. Das liegt an ihrer Nahrung, die hauptsächlich aus den Blättern des Mopane-Baums besteht. Wenn das nicht schon seltsam genug klingt, sollten Sie sich überlegen, wie sie geerntet werden.

Mopane-Würmer werden mit der Hand gepflückt, oft von Frauen und Kindern, die ihre Schwänze fest zusammendrücken, um ihre Innereien zu zerreißen. Dann werden sie wie eine Zahnpastatube zusammengedrückt, um ihre Eingeweide herauszudrücken. Erst dann sind sie bereit für die Zubereitung und Konservierung. Die Raupen werden entweder in der heißen Sonne getrocknet oder geräuchert, um ihren Geschmack zu erhalten.

Manche essen sie gerne roh als knusprigen Trockensnack, andere kaufen sie lieber in Salzlake eingelegt im Supermarkt und fügen sie als reichhaltige Proteinquelle zu Gerichten hinzu. Wie auch immer, für Uneingeweihte könnte der Verzehr von Mopane-Würmern nicht viel seltsamer erscheinen.

Fugu

Fugu

Köche in Japan müssen mindestens drei Jahre lang eine strenge Ausbildung absolvieren, bevor sie dieses gefährliche Gericht servieren dürfen. Wenn man es falsch anrichtet, kann es zum Verhängnis werden. Fugu ist ein Gericht, das aus dem giftigen Kugelfisch hergestellt wird.
Diese Kreatur verwendet Tetrodotoxin - eine tödliche Chemikalie - um Raubtiere abzuschrecken. Es zu essen? Das klingt nicht gerade nach einer guten Idee.

Dennoch ist Fugu ein beliebtes Gericht in Japan, wo erfahrene und qualifizierte Köche sehr gefragt sind und gefeiert werden. Der Kugelfisch muss mit großer Präzision zubereitet werden, um das Gift zu entfernen und eine Verunreinigung zu vermeiden.

Eine falsche Bewegung kann schlimme Folgen haben - wie Homer in Die Simpsons einmal herausfand. Er überlebte, um die Geschichte zu erzählen, aber nicht alle haben so viel Glück. Wer versucht, Fugu zu Hause zuzubereiten, geht ein großes Risiko ein. Sie denken darüber nach, Fugu zu probieren? Nehmen Sie unseren Rat an und suchen Sie einen Experten auf.

Gebratene Klapperschlange

Gebratene Klapperschlange

Wurde Ihnen Desert Whitefish angeboten? Aber Vorsicht! Dies ist nur ein alternativer Name für ein Gericht, das oft im Südwesten der Vereinigten Staaten gegessen wird. Der "Desert Whitefish", der auf der Speisekarte so verlockend aussieht? In Wirklichkeit handelt es sich um Southern Fried Rattlesnake. Möchten Sie trotzdem bestellen?

Giftige Klapperschlangen gibt es in Texas und Arizona zuhauf, aber seit man entdeckt hat, dass sie köstlich sind, beschweren sich die örtlichen Feinschmecker nicht mehr. Möchten Sie Southern Fried Rattlesnake einmal probieren? Nehmen Sie uns beim Wort: Das ist ein gewöhnungsbedürftiger Geschmack.

Sie ist oft fade und geschmacklos und kann schwer zu essen sein - das Fleisch ist sehnig, zäh und mit kleinen Knochen durchsetzt. Wenn man jedoch ein gutes Exemplar erwischt, ist es nach Meinung von Kennern mit der richtigen Würze ein wahrer Genuss. Er wird am besten paniert und frittiert serviert und ist kein Gericht für jedermann. Ob "Desert Whitefish" oder "Southern Fried Rattlesnake" - dieses Gericht sollte man besser meiden.

Seestern

Starfish

Wenn es um seltsames Essen geht, gibt es nicht viel Seltsameres als Seesterne. In China ist er ein beliebtes Straßenessen, das man häufig an Marktständen findet. Getrocknet und in Öl frittiert, gilt der Seestern als Delikatesse.

Für Uneingeweihte ist es jedoch alles andere als einfach, ihn zu essen. Die Außenseite ist zäh und gepanzert und nicht zum Reinbeißen geeignet. Wollen Sie einen Anfängerfehler vermeiden? Brechen Sie sie auf und suchen Sie das Fleisch im Inneren.

Es ist weich und schwammig, aber Kenner werden Ihnen sagen, dass sich hier das gute Zeug befindet. Es kann ziemlich matschig sein, und der stechende Geruch schreckt viele ab. Aber Seestern-Fans können nicht genug davon bekommen, und hai xing - wie er hier genannt wird - gilt als großer Leckerbissen für Feinschmecker. Der Seestern wird oft auf einem Holzstäbchen serviert, wie ein exotischer Meeresfrüchte-Lollipop.

Froschschenkel

Froschschenkel

Froschschenkel sind eine Delikatesse der französischen Küche. Dennoch sind "Cuisses de Grenouille" ein recht junges Phänomen. Anderswo auf der Welt werden die Frösche schon viel länger gegessen.

Vor allem die Chinesen genießen Froschschenkel schon seit Jahrhunderten, aber die größte gastronomische Berühmtheit hat dieses seltsame Lebensmittel in Frankreich erlangt. Hier werden sie in der anspruchsvollen Region Dombes serviert. Möchten Sie sie einmal probieren? Sie sind gar nicht so schlecht, wie die meisten Leute denken.

Froschschenkel schmecken ein wenig wie Hühnchen, mit einem milden Aroma und einer Textur wie Flügel. Sie sind reich an Proteinen und Fettsäuren. Aber ihr Ruf bleibt fragwürdig. Das liegt zum Teil an der Tierschutzproblematik. Froschschenkel werden in ganz Asien sowie in Portugal, Spanien und den südlichen Vereinigten Staaten serviert und sind beliebter als man denkt. Doch obwohl das Gericht in Frankreich seine Heimat gefunden hat, wird es von den Franzosen nicht besonders häufig gegessen.

Vogelnest-Suppe

Vogelnestsuppe

Der Name sagt es schon - eine Suppe, die aus Vogelnestern zubereitet wird. Neugierig geworden? Vogelnestsuppe ist köstlich. Aber sie ist auch teuer. Der hohe Preis ist zum Teil auf die Gefahren zurückzuführen, die mit der Ernte der essbaren Nester aus den Berghöhlen verbunden sind, in denen sie zu finden sind.

Die Nester müssen anschließend gründlich gereinigt werden, um sie für den Verzehr geeignet zu machen. Das ist ein mühsamer Prozess, der die Kosten in die Höhe treibt. Und das Endergebnis? Kenner haben keinen Zweifel daran, dass es das wert ist.

Die Vogelnestsuppe ist ein beliebtes Gericht der chinesischen Küche und wird in Südostasien seit über 400 Jahren gegessen. Die Nester werden von Mauerseglern mit Hilfe von verfestigtem Speichel hergestellt. Das mag eklig klingen, ist aber eine Delikatesse. In Wasser aufgelöst, haben die Nester eine gallertartige Konsistenz, die sie bei anspruchsvollen Gästen beliebt macht. Es handelt sich wahrscheinlich um eines der seltsamsten und teuersten Lebensmittel, die von Menschen gegessen werden.

Stinkwanzen

Stink Bugs

Stinkwanzen könnten nicht weniger appetitlich klingen. Es handelt sich um eine Art, die einen stechenden chemischen Stoff absondert, der als Abwehrmechanismus gegen Fressfeinde eingesetzt wird. Kurz gesagt: Stinkwanzen riechen schlecht - daher der Name. Kein Wunder also, dass diese stinkenden Insekten in Südafrika, Simbabwe und Malawi in großer Zahl gegessen werden.

Und die gute Nachricht? Wenn sie gekocht werden, verlieren die Stinkwanzen ihren üblen Geruch, der ihnen einen so schlechten Ruf einbringt. Aber das ist noch nicht alles. Dieses Insekt ist reich an Proteinen, Vitaminen und wichtigen Nährstoffen und trägt entscheidend dazu bei, dass die einheimische Bevölkerung gut genährt, fit und gesund bleibt.

Gekocht und dann in der Sonne getrocknet, werden Stinkkäfer gebraten und als gesalzener Snack serviert. Haben Sie Lust, sie zu probieren? Stink Bugs könnten nicht weniger appetitlich klingen, das ist wahr. Aber diese seltsame Speise hat unserer Meinung nach ihren schlechten Ruf nicht verdient.

Escamol

Escamol

Die Mexikaner essen Escamol seit der Zeit der Azteken. Dieser "Insektenkaviar", der aus den Larven und Puppen von Ameisen besteht, ist in Lateinamerika sehr beliebt. Haben Sie Appetit? Glauben Sie uns - er ist viel leckerer als er klingt. Die Ernte der hellen Eier ist ein mühsamer Prozess, der Escamol zu einer Delikatesse macht.

Der unverwechselbare Geschmack ist sowohl buttrig als auch nussig, und die Konsistenz erinnert ein wenig an Hüttenkäse. Besonders beliebt ist es in und um Mexiko-Stadt. Waren Sie schon einmal in dieser pulsierenden Metropole? Die Chancen stehen gut, dass Sie Escamol gegessen haben.

Einheimische Köche fügen Escamol oft zu frischen Tacos und schmackhaften Omeletts hinzu. Aber sie wird auch allein gegessen, mit Guacamole und Tortillas. Manchmal werden die Larven auch gebraten, was ihnen einen besonderen Knack verleiht. Am besten schmeckt sie mit Butter und einheimischen Kräutern und Gewürzen - eine Empfehlung. Mexikanisches Street Food in seiner schrägsten Form, aber auch einheimische Küche in ihrer authentischsten Form.

Khash

Khash

Fühlen Sie sich nicht ganz wohl? Dann sollten Sie eine Schüssel Khash probieren. Dies ist ein scharfes Gericht, dem heilende Kräfte zugeschrieben werden. Aber wer so etwas nicht gewohnt ist, braucht einen starken Magen. Khash wird im gesamten Nahen Osten und Osteuropa gegessen und oft mit einem Glas Wodka serviert. Es steht außer Frage, dass niederländischer Mut erforderlich ist, um dieses Gericht zu sich zu nehmen.

Khash wird aus gekochten Kuh- und Schafsteilen hergestellt. Es ist schwierig, genauer zu sein - aber oft werden Tierköpfe, -füße und -mägen in den brodelnden Topf geworfen. Es gilt als wirksames Mittel gegen einen Kater - auch wenn man es im Nachhinein vielleicht doch lieber ausschläft.

Khash wird u. a. in Afghanistan und Albanien, Bulgarien und Bosnien, Georgien und Griechenland serviert und gilt als lokale Delikatesse. Fügen Sie je nach Geschmack Salz, Knoblauch, Zitronensaft oder Essig hinzu - und vergessen Sie den Wodka nicht.

Tripe

Kutteln

Schon mal Kutteln probiert? Sie werden auf der ganzen Welt gegessen. Einst im Vereinigten Königreich beliebt, ist dieses Gericht an den britischen Küsten im Rückgang begriffen. Aber Kutteln sind immer noch in ganz Europa und darüber hinaus beliebt. In Frankreich und Italien sind sie häufig zu finden und werden auf dem Kontinent immer noch in großen Mengen serviert. Doch für Uneingeweihte sind Kutteln aufgrund ihres Rufs eher zu meiden.

Kutteln sind die essbare Auskleidung des Magens von Nutztieren. Meistens stammen sie von Kühen und Schafen. Wer es exotischer mag, isst Kutteln vom Hirsch, von der Antilope oder sogar von der Giraffe. Gekocht und gebleicht waren Kutteln im viktorianischen Zeitalter ein Grundnahrungsmittel der Arbeiterklasse - eine billige und nahrhafte Mahlzeit, die leicht erhältlich war.

Aufgrund moderner Geschmäcker und Trends sind sie heute im Vereinigten Königreich weit weniger beliebt. Dennoch schwören Liebhaber in anderen Ländern nach wie vor auf die Kuttelsuppe - eine Variante, die in Osteuropa regelmäßig gegessen wird.

20 Warnzeichen aus der Natur, dass eine Katastrophe bevorsteht

J-förmige Bäume

J-förmige Bäume

Wenn Sie im Wald wandern, sollten Sie auf J-förmige Bäume achten. Ihre gebogenen Stämme sehen zwar ungewöhnlich spektakulär aus, aber die verformten Hölzer sind ein Warnzeichen der Natur vor einem möglichen Erdrutsch.

Bäume, die sich in solch seltsamen Formen biegen, deuten in der Regel darauf hin, dass sich der Boden unter der Oberfläche langsam bewegt (oder der Boden kriecht).

Die Gefahr ist in geneigten Waldgebieten am größten, und obwohl es verlockend sein kann, mit der Erkundung zu beginnen, sollte man sich nicht lange aufhalten. Achten Sie auf Risse und Spalten im umliegenden Boden - und klettern Sie auf keinen Fall auf einen J-förmigen Baum, sonst könnten Sie den ganzen Hang zum Einsturz bringen.

Rauschendes Meeresrauschen

Roaring Ocean SoundBild: Shootthedevgru, Wikipedia Commons

Das Rauschen des Ozeans kann beruhigend sein, aber wenn das Meer einmal zu tosen beginnt, ist es Zeit zu rennen. Das ist ein deutliches Warnzeichen dafür, dass ein Tsunami im Anmarsch ist. Glauben Sie uns: Sie sollten sich nicht am Strand herumtreiben.

Ein Tsunami wird durch große Unterwasserbeben ausgelöst, die das Wasser über ihnen verdrängen, und ist eine gewaltige Flutwelle mit immenser Kraft. Sie zerstört alles, was sich ihr in den Weg stellt, und ist ein Phänomen, das um jeden Preis vermieden werden sollte.

Der Tsunami im Indischen Ozean, der 2004 Banda Aceh verwüstete, ist noch in frischer Erinnerung, eine Katastrophe, die Verwüstung anrichtete und unzählige Menschenleben forderte. Die Flutwelle kam schnell, aber dem Tsunami ging dieses schreckliche Geräusch voraus. Haben Sie das Gebrüll gehört? Verlassen Sie den Strand und begeben Sie sich so schnell wie möglich auf höheres Gelände.

Grüner Himmel

Green SkiesBild: SturmjaegerTobi, Pixabay

Wenn sich der Himmel grün gefärbt hat, ist es Zeit, sich in Bewegung zu setzen. Dies ist oft ein Anzeichen dafür, dass sich ein Tornado nähert. Wenn Sie nicht schnell handeln, könnten Sie den Preis dafür zahlen. Die Warnung der Natur zu ignorieren, kann in der Tat ernsthafte Folgen haben.

Diejenigen, die in der Tornado Alley leben, einem Gebiet in den Vereinigten Staaten, in dem schwere Stürme an der Tagesordnung sind, kennen die verräterischen Zeichen nur zu gut. Der Himmel beginnt sich zu verdunkeln, bevor er eine charakteristische Farbe annimmt, die Wissenschaftler schon lange vor ein Rätsel stellt. Man muss nicht verstehen, warum sich der Himmel grün färbt - man muss nur wissen, was zu tun ist.

Ein sich schnell bewegender Tornado, der auch als Twister bekannt ist, kann Windgeschwindigkeiten von mehr als 300 mph erreichen, eine Kraft, die Verwüstung anrichtet und alles zerstört, was sich ihm in den Weg stellt. Glauben Sie uns - jetzt ist keine Zeit zum Zaudern. Wenn sich der Himmel grün gefärbt hat, ist es Zeit, sich in Bewegung zu setzen. Lassen Sie alles hinter sich und schauen Sie nicht zurück.

Quadratische Wellen

Square WavesBild: Michel Griffon, Wikipedia Commons

Quadratische Wellen weisen auf ein Phänomen hin, das als "Cross Sea" bekannt ist. Haben Sie die Warnzeichen erkannt? Dann sollten Sie sie unbedingt beachten. Für Schwimmer, Surfer und sogar große Schiffe bedeuten quadratische Wellen erhebliche Gefahren, die nicht unterschätzt werden sollten.

Diese Gefahren? Unter der Wasseroberfläche gibt es starke Unterströmungen, die den Unvorbereiteten in die Tiefe ziehen können, was oft ein unglückliches Ende nimmt. Diejenigen, die sich im Wasser befinden, riskieren zu ertrinken, während Schiffe, die in ein Seegebiet geraten, unabhängig von ihrer Größe Schiffbruch erleiden können.
Achten Sie auf die verräterischen Anzeichen, die auftreten, wenn zwei Wellensysteme aufeinander treffen. Es handelt sich um ein windbedingtes Phänomen, und wer die quadratischen Muster auf der Meeresoberfläche entdeckt, sollte sofort ausweichen und ruhigere Gewässer ansteuern.

Stampfende Tiere

Stampeding Animals

Überall auf der Welt wüten derzeit verheerende Waldbrände. Die Gefahren sind offensichtlich, oder? Wenn man die Warnzeichen beachtet, kann die Katastrophe abgewendet werden. Wenn man jedoch nicht aufpasst, kann das schlimme Folgen haben.

Auf Rauch zu achten, ist der offensichtlichste Schritt, doch wenn ein Feuer erst einmal ausgebrochen ist, ist es oft zu spät. Ihr bester Tipp? Behalten Sie die Tiere genau im Auge - und seien Sie bereit zu fliehen.

Einige Tiere fliehen nicht vor einem Feuer. Amphibien und bestimmte kleine Säugetiere graben sich tief in den Boden ein, während andere in Flüsse und Seen flüchten. Die meisten entscheiden sich jedoch für die Flucht. Das kann für jeden, der sich zufällig in der Gegend aufhält, gut und schlecht sein.

Gut, denn nichts ist so wirkungsvoll wie eine panische Tierflucht, wenn es um Warnsysteme geht. Schlecht, denn sich ihnen in den Weg zu stellen, könnte sogar noch gefährlicher sein als das Feuer selbst. Das Beste, was Sie in solchen Situationen tun können? Seien Sie vorbereitet und bleiben Sie nicht in der Nähe.

Seen in der Nähe von Vulkanen

Seen in der Nähe von VulkanenBild: Bill Evans, Wikimedia Commons

Seen, die sich in der Nähe von Vulkanen befinden, sind immer mit äußerster Vorsicht zu genießen. Von Zeit zu Zeit baut sich unter dem Seeboden Druck auf, der eine gewaltige unterirdische Explosion auslöst, die als limnische Eruption bezeichnet wird.

Ein solches katastrophales Ereignis kann tödlich enden, aber für Kenner gibt es bestimmte Warnzeichen, auf die man achten sollte. Hat es ein Erdbeben oder einen Erdrutsch an den umliegenden Hängen gegeben? Hat es stark geregnet? Wenn ja, sollten Sie das Gebiet unverzüglich verlassen. Das blubbernde Magma unter dem See produziert Kohlendioxid, das, wenn es gestört wird, ausbricht und Wasser hoch in den Himmel schießt und giftige Gase in die Atmosphäre entlässt.

Diese Gase sind giftig genug, um alles Leben in der unmittelbaren Umgebung auszulöschen. Im Jahr 1986 starben bei einer limnischen Eruption am Nyos-See in Kamerun mehr als 1 700 Menschen und 3 500 Tiere. Haben Sie die Warnzeichen gesehen? Ergreifen Sie sofortige Maßnahmen.

Staubwand

Wall of DustBild: Zooey, Wikimedia Commons

Staubstürme können tödlich sein. Dieses meteorologische Phänomen, das vor allem im Nahen Osten, in Afrika, den Vereinigten Staaten und Australien auftritt, ist nicht zu unterschätzen. Staubstürme können mehrere Kilometer lang und Tausende von Metern hoch sein.

Sie bedecken alles mit dickem Schmutz und Geröll, und alles, was sich im Weg eines Staubsturms befindet, ist in großer Gefahr. Ein Staubsturm wird meist durch die starken Winde eines Gewitters aufgewirbelt und ist schwer vorherzusagen, obwohl eine Verdunkelung des Himmels darauf hinweisen sollte, dass etwas nicht stimmt. Achten Sie auf die verräterische Staubwand, die oft schon aus der Ferne zu sehen ist. Ist der Sturm erst einmal ausgebrochen, ist die Sicht praktisch nicht mehr vorhanden, so dass ein entschlossenes Handeln entscheidend sein kann.

Autofahrer sind am stärksten gefährdet. Verlassen Sie daher so schnell wie möglich die Straße und suchen Sie sich einen sicheren Platz zum Parken, bis der Sturm vorüber ist. Vergessen Sie nicht, Ihre Lichter auszuschalten, sonst könnten andere Fahrer, die sich im Staub verirrt haben, direkt auf Sie zusteuern - mit katastrophalen Folgen.

Risse in Ihren Wänden oder Böden

Cracks In Your Walls Or FloorsBild: Oregon Department of Transportation, Wikimedia Commons

Haben Sie bemerkt, dass sich Risse in den Böden oder Wänden bilden? Achten Sie darauf. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass sich ein Erdfall bilden könnte - und eine Warnung, die nicht ignoriert werden darf.

In Gebieten, die auf instabilem unterirdischem Kalkstein gebaut sind, können sich riesige Erdfälle bilden, die sich unbemerkt öffnen und alles verschlingen, was darüber liegt. Wollen Sie nicht im Abgrund verschwinden? Achten Sie auf die verräterischen Anzeichen.

Es gibt noch weitere Anzeichen, wie z. B. Türen und Fenster, die nicht mehr richtig schließen, kreisförmige Vertiefungen im Boden und örtliche Senkungen in und um das Grundstück. Solche Anzeichen deuten oft darauf hin, dass ein Erdfall entsteht, insbesondere nach einem Unwetter, wenn übermäßige Regenfälle den Kalkstein erodieren und den Boden zum Einsturz bringen, was oft katastrophale Folgen hat. Leben Sie in einem kalksteinreichen Gebiet? Seien Sie auf der Hut, seien Sie vorbereitet und seien Sie bereit, schnell zu handeln, wenn sich Risse bilden.

Bänder am Himmel

Bands In The SkyBild: John Kerstholt, Wikimedia Commons

Bands, die sich am Himmel bilden? Ein solcher Anblick kann attraktiv erscheinen. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen, denn die Folgen können in der Tat schwerwiegend sein.

Solche Wolkenformationen, die als Inflow Bands bekannt sind, deuten darauf hin, dass sich ein Tornado anbahnt. Haben Sie die Anzeichen erkannt? Nehmen Sie unseren Rat an und zögern Sie nicht. Hören Sie auf die Warnungen der Natur und suchen Sie einen sicheren Ort auf.

Sturmjäger werden vielleicht nach Inflow Bands Ausschau halten, aber für diejenigen, die extreme Wetterlagen und die damit verbundenen Gefahren vermeiden wollen, sollten dramatische Himmelssituationen die Alarmglocken läuten lassen. Achten Sie auf lange Streifen rotierender Wolken, die sich in das Auge des Sturms erstrecken. Das bedeutet, dass tiefliegende Luft von weit her angesaugt wird und eine Naturkatastrophe bevorsteht. Seien Sie wachsam und halten Sie einen sicheren Ort bereit. Bilden sich Bänder am Himmel? Schließen Sie die Luken, begeben Sie sich in den Keller und drücken Sie die Daumen.

Gerissene oder fehlende Baumrinde

Rissige oder fehlende BaumrindeBild: woodleywonderworks, Wikimedia Commons

Hier eine besorgniserregende Statistik: Zahlen belegen, dass weltweit jährlich mehr Menschen durch umstürzende Bäume getötet werden als durch Haiangriffe. Leben Sie in der Nähe eines Waldes? Dann sollten Sie immer auf der Hut sein. Bäume können gefährlich sein - obwohl die Warnzeichen der Natur für diejenigen da sind, die in der Lage sind, sie zu lesen.

Achten Sie vor allem auf rissige Rinde am Stamm - oder auf Stellen, an denen die Rinde ganz fehlt. Dies deutet darauf hin, dass etwas nicht in Ordnung ist und die Struktur des Baumes möglicherweise beeinträchtigt wurde. In einer solchen Situation genügt ein starker Wind, um eine Katastrophe auszulösen.

Wenn Sie zur falschen Zeit am falschen Ort sind, können Sie erdrückt werden. Es gibt noch weitere Warnzeichen, auf die Sie achten sollten, z. B. Löcher im Stamm, abgestorbene oder abgefallene Äste und verlorene Blätter. Haben Sie solche Signale gesehen? Ziehen Sie einen Experten hinzu und halten Sie Abstand.

Rauschendes Wasser

Rauschendes WasserBild: Kingbob86, Wikipedia Commons

Es gibt kaum etwas Erschreckenderes als das unerwartete Geräusch von rauschendem Wasser. Es gehört zu den wichtigsten Katastrophenwarnungen der Natur. Unser Rat? Achten Sie auf die Zeichen, seien Sie entschlossen und ergreifen Sie Ausweichmaßnahmen.

Rauschendes Wasser deutet oft auf eine Sturzflut hin, und da ein solches Phänomen so mächtig und zerstörerisch sein kann, sollte man sich ihm nicht in den Weg stellen. Sturzfluten können verheerende Schäden anrichten und Gebäude, Brücken, Fahrzeuge und Bäume mit sich reißen - und auch diejenigen, die das Pech haben, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein.

Sie wohnen in der Nähe eines Flusses oder Baches? Seien Sie nach starken Regenfällen und während Stürmen wachsam, denn dann ist die Gefahr am größten.
Sturzfluten gehören zu den tödlichsten Unwettern auf unserem Planeten - die reißenden Fluten reißen durch Wohngebiete und hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Haben Sie das unerwartete Geräusch von rauschendem Wasser gehört? Zögern Sie nicht, sondern begeben Sie sich so schnell wie möglich in höher gelegene Gebiete.

Wasser im Roten Meer

Red Sea WaterBild: Alejandro D'az, Wikimedia Commons

Wenn es am Strand Fische gibt, ist das ein klares Zeichen dafür, dass im Wasser etwas nicht stimmt. Werden die Warnungen ignoriert, kann das schlimme Folgen haben. Ein solches Vorkommen deutet auf eine rote Flut hin, eine Algenblüte im Meer, bei der sich giftige Algen in einem gesundheitsschädlichen Ausmaß angesammelt haben.

Vor allem die Fische befinden sich in der Schusslinie - daher ihre Anwesenheit auf dem Sandstrand. Aber auch für den Menschen können die Bedingungen im Wasser Probleme verursachen.

Atemwegsprobleme sind bei denjenigen, die das Warnzeichen der Natur ignorieren, an der Tagesordnung, wobei Husten und starke Halsreizungen zu den Symptomen gehören. Es ist nicht tödlich, aber unangenehm, und wir raten, den Kontakt mit dem Wasser unter allen Umständen zu vermeiden.

Weitere Anzeichen sind rot oder manchmal braun gefärbtes Wasser. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und für diejenigen, die sich vorwarnen wollen, sind Fische am Strand der beste Indikator.

Geknackter Schnee unter den Füßen

Schneebruch unter den Füßen

Jährlich sterben mehr als 150 Menschen durch Lawinenabgänge. Diese verheerenden Schneerutsche können plötzlich auftreten, aber erkennen Sie die Anzeichen, und es gibt eindeutige Warnungen.

Achten Sie auf das verräterische Geräusch beim Gehen und berücksichtigen Sie immer die Wetterbedingungen. Starke Schneefälle und Regenfälle können ebenso wie wärmere Temperaturen zu einem Lawinenabgang führen. Rissiger Schnee ist jedoch das vielleicht wirksamste aller Warnzeichen, auf das man immer achten sollte.

Rissiger Schnee unter den Füßen deutet darauf hin, dass der Untergrund nicht mehr tragfähig ist und sich unter der obersten Schicht ein Schneebrett gebildet hat, das den Berg hinunterzurutschen droht. Hört sich der Schnee hohl an? Dann ist es an der Zeit, den Rückzug anzutreten und sich auf sicheres Terrain zu begeben. Man schätzt, dass 90 % aller Lawinen von Menschen ausgelöst werden. Die Folgen können so gravierend sein, dass man immer auf der Hut sein und die Warnzeichen der Natur beachten sollte.

Ansteigende Wasserstände

Steigende WasserständeBild: Shootthedevgru, Wikipedia Commons

Da extreme Wetterbedingungen alltäglich werden, ist es wichtiger denn je, die Warnzeichen der Natur zu erkennen - und zu beherzigen. Steigende Wasserstände sind ein deutlicher Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmt. Wird dies nicht beachtet, kann das schlimme Folgen haben.

Wer in der Nähe von Flüssen und anderen großen Wasserquellen lebt, sollte besonders aufmerksam sein, vor allem nach starken Regenfällen und Stürmen. Behalten Sie den Wasserstand genau im Auge. Ist er viel höher als normal?

Seien Sie darauf vorbereitet, Maßnahmen zu ergreifen, da die Ufer ohne Vorwarnung über die Ufer treten könnten. Das mag selbstverständlich klingen, aber nicht alle erkennen die Gefahren, und oft ist eine Rettungsaktion erforderlich. Sie wollen nicht zu den Betroffenen gehören? Wenn das Wasser braun und schlammig geworden ist, sollten Sie nicht zögern, denn das erodierende Sediment deutet darauf hin, dass ein Problem bevorstehen könnte. Unser bester Rat? Begeben Sie sich so schnell wie möglich auf höher gelegenes Gelände - und versuchen Sie niemals, durch das Hochwasser zu fahren.

Flüchtende Tiere

Fliehende Tiere

Fliehende Tiere können ein Zeichen für ein bevorstehendes Erdbeben sein. Die Wissenschaft, die dahinter steckt, ist unklar, und die Forscher können das Phänomen noch nicht erklären. Da jedoch mehrere Berichte aus der Antike alle zu demselben Schluss kommen, wäre es unklug, dieses Warnzeichen zu ignorieren.

Griechische Historiker berichteten erstmals von Ratten, Wieseln und Schlangen, die Tage vor einem großen Beben im Jahr 373 v. Chr. aus Helice flohen, und obwohl einige glauben, dass solche Geschichten eher anekdotisch sind und nicht auf Tatsachen beruhen, steht es außer Frage, dass Tiere anscheinend in der Lage sind, seismische Aktivitäten zu spüren.

Ob Tiere Erschütterungen lange vor den Menschen spüren oder ob es sich um elektrische Veränderungen handelt, die sie wahrnehmen, wird noch immer diskutiert, und in China und Japan werden derzeit Studien durchgeführt, um die Methoden zur Erkennung von Erdbeben zu verbessern. Größere Beben können in der Tat verheerend sein, und wenn die Tiere zu fliehen beginnen, ist es vielleicht am besten, ihnen zu folgen.

Haare, die zu Berge stehen

Hair Standing On End

Stehende Haare sind ein klassisches Anzeichen dafür, dass ein Blitz einschlagen wird - und zwar bald. In einem Gewitter gefangen? Achten Sie auf die Warnung der Natur.

Die elektrische Ladung in der Atmosphäre sorgt dafür, dass sich die Haare kurz vor dem eigentlichen Einschlag aufrichten. Diejenigen, die sich in der Nähe von Gewässern, hohen Bäumen oder im Hochland befinden, sind besonders gefährdet. Seien Sie vorbereitet - es könnte Ihnen das Leben retten.

Blitzeinschläge töten jedes Jahr mehr Menschen als Haiangriffe, wobei einige Opfer einen Herzstillstand erleiden, der tödlich sein kann. Von den vom Blitz getroffenen Menschen sterben etwa 10 %, 70 % erleiden erhebliche gesundheitliche Langzeitfolgen. In einem Gewitter gefangen? Suchen Sie einen Unterschlupf, und wenn Sie keinen finden, gehen Sie in die Hocke und machen Sie sich so klein wie möglich. Stehen Ihnen immer noch die Haare zu Berge? Dann ist es vielleicht an der Zeit, Ihre Gebete zu sprechen.

Haie schwimmen in tiefem Wasser

Haie schwimmen in tiefen Gewässern

Unterwegs in haiverseuchten Gewässern? Behalten Sie die Meeresbewohner genau im Auge. Diejenigen, die nahe an der Oberfläche schwimmen, sind in der Regel recht zufrieden.

Aber wenn die Haie aus dem Blickfeld verschwinden und in tiefere Gewässer abtauchen, ist es vielleicht an der Zeit, die Segel zu setzen und das Gewässer zu verlassen. Dies ist ein deutliches Zeichen der Natur, dass ein Hurrikan im Anmarsch ist - und eine Warnung, die nicht ignoriert werden sollte.

Es mag weit hergeholt klingen, aber dieses Phänomen ist wissenschaftlich fundiert. Haie haben Poren an ihrem Körper - die so genannten Seitenlinien - die in der Lage sind, die Veränderung des Luftdrucks zu spüren, die mit einem Hurrikan oder tropischen Sturm einhergeht.

Zusammen mit einem empfindlichen Innenohr, das ebenfalls auf solche Dinge eingestellt ist, macht dies den Hai zu einem idealen Frühwarnsystem. Haie machen sich auf den Weg in sicherere Gewässer, um nicht in der Untiefe festzusitzen oder, schlimmer noch, zu stranden. Unser Rat? Folgen Sie ihrem Beispiel und verlassen Sie das Gebiet sofort.

Plötzliches Absinken des Meeresspiegels

Sudden Drop In Sea Level

Es gibt kaum etwas Schrecklicheres als einen Tsunami, und zurückweichendes Wasser ist das erste Anzeichen für kommende Probleme. Am größten ist die Gefahr rund um den so genannten Feuerring des Pazifischen Ozeans, ein unruhiges Gebiet, in dem tektonische Verschiebungen dafür sorgen, dass Vulkanausbrüche und Erdbeben an der Tagesordnung sind.

Solche Unterwasserstörungen können für die Unwissenden an den umliegenden Ufern tödlich sein. Nehmen Sie unseren Rat an: Seien Sie vorbereitet.

Erdbeben unter der Meeresoberfläche stören das Wasser darüber und können verheerende Tsunamis verursachen, die an Land verheerende Schäden anrichten. Die entstehenden Wellen können sich mit bis zu 500 Stundenkilometern bewegen, Sie müssen also schnell sein. Sollte der Meeresspiegel plötzlich sinken, ist es am besten, sich so schnell wie möglich auf höher gelegenes Gelände zu begeben. Planen Sie eine Reise zum Ring of Fire? Verstehen Sie die Zeichen - es könnte Ihnen das Leben retten.

Wandwolke am Himmel

Wall Cloud In The Sky
Bild: Brad Smull, NOAA Photo Library/Wikimedia Commons

Eine Wolkenwand am Himmel ist ein schaurig-schöner Anblick, aber auch ein deutliches Signal für eine drohende Gefahr. Sturmjäger sind vielleicht bereit, ein Risiko einzugehen, aber diejenigen, die mit solch extremen Wetterbedingungen nicht vertraut sind, sollten Schutz suchen.

Die auch als Murus- oder Sockelwolke bekannte Wandwolke befindet sich unterhalb der Basis eines Gewitters, wobei schnell aufsteigende Luft einen Druckabfall und eine Verdunkelung des Himmels verursacht.

Das Ergebnis ist oft ein verheerender Tornado, der die Kraft hat, alles zu zerstören, was sich ihm in den Weg stellt. Möchten Sie dem Sturm zuvorkommen? Mit einer Ausdehnung von bis zu fünf Meilen von einem Ende zum anderen ist die Wolkenwand am Himmel ein Warnzeichen der Natur, das Sie bitte beachten sollten.

Reißende Ströme

Rip Currents

Strömungen sind die häufigste Ursache (82 %) für Rettungseinsätze der Rettungsschwimmer. Rippenströmungen sind schnell fließende Wasserkanäle, die sowohl gefährlich als auch tödlich sind.

Wer sie unterschätzt und in die Strömung hineinschwimmt, kann dabei sein Leben verlieren. Unzählige Schwimmer geraten jedes Jahr in Schwierigkeiten, weil sie die Risiken nicht erkennen.

Reißende Strömungen bewegen sich in der Regel auf das Meer hinaus und weg vom Ufer - wer in eine solche Strömung gerät, wird oft über seine Tiefe hinausgeschwemmt, weit weg von der Reichweite von Rettungskräften. Die Warnzeichen? Achten Sie auf Algen und Trümmer, die sich ins Meer hinausbewegen, auf verfärbtes Wasser und auf verräterische Lücken in den Wellenlinien. Gefangen in einer reißenden Strömung? Keine Panik - schwimmen Sie parallel zum Ufer, um der Strömung zu entkommen, und dann in einem Winkel zurück ins Landesinnere.

Die 20 gefährlichsten Reiseziele

Berg Hua Shan, China

Berg Hua Shan, China

Der in der chinesischen Provinz Shaanxi gelegene Hua Shan ist eine mutige Leistung. Man muss schon sehr mutig sein, oder vielleicht auch nur töricht, um sich diesem beeindruckenden Berg zu stellen. Er gilt als die gefährlichste Wanderung der Welt, und die Gefahren sind nicht schwer zu erkennen.

Sie können nicht widerstehen? Da sind Sie nicht der Erste. Die Aussicht vom Gipfel des Hua Shan ist spektakulär, und die Route ist gut ausgeschildert, aber Sie sollten nicht erwarten, dass der Aufstieg einfach ist. Sie müssen auf den schmalsten Felsvorsprüngen balancieren, den furchterregenden Bohlenweg überqueren und die unmöglich steilen Stufen überwinden, die in den zerklüfteten Berghang gehauen wurden.

Wenn sich jemand aus der entgegengesetzten Richtung nähert, gibt es kaum Platz zum Vorbeikommen, und da Ihre Position prekär ist, können Sie bestenfalls auf eine Kette hoffen, an der Sie sich festhalten können. Es gibt keine offiziellen Statistiken über die Zahl der Todesopfer auf dem Hua Shan, aber es wird geschätzt, dass jedes Jahr etwa 100 Menschen sterben.

Der Stierlauf

Stierlauf

Planen Sie eine Sommerreise nach Pamplona? Das alljährlich stattfindende Stierrennen ist nach wie vor sehr beliebt und die Teilnehmer nehmen ihr Leben in die Hand. Wir raten davon ab, sich dafür anzumelden.

Der Stierlauf ist eine uralte Tradition, bei der man vor einer kleinen Gruppe von sechs bis zehn Stieren herläuft, die auf die Straßen der Stadt losgelassen wurden. Er hat seinen Ursprung im Nordosten Spaniens im frühen 14. Jahrhundert. Jahrhundert. Beim Transport von Rindern, die auf dem Markt verkauft werden sollten, versuchten die Männer, den Prozess zu beschleunigen, indem sie ihre Rinder mit Hilfe von Angst und Aufregung zur Eile antrieben. Nach Jahren dieser Praxis wurde daraus ein Wettbewerb, bei dem junge Erwachsene versuchten, vor den Stieren herzulaufen und es sicher zu ihren Ställen zu schaffen, ohne sich zu verletzen.

Seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1910 starben 15 Menschen bei den Stierläufen in Pamplona, und die damit verbundenen Risiken sind offensichtlich. Die meisten Verletzungen werden durch das Aufspießen verursacht, aber auch Quetschungen sind eine große Gefahr, wenn diejenigen, die vor den angreifenden Stieren fliehen, um ihr Leben rennen. Pamplona ist die berühmteste Stadt, aber das Stiertreiben findet auch in anderen Teilen Spaniens sowie in Portugal und Mexiko statt. Das Stiertreiben in Pamplona wird sogar live übertragen, so dass man es sich am besten im Fernsehen ansieht.

Aktive Vulkane auf Hawaii

Hawaii Vulkane

Besucher strömen nach Hawaii, um das entspannte Inselleben in vollen Zügen zu genießen. Mit Meer, Sand und Surfen im Überfluss sind die Attraktionen hier offensichtlich. Aber täuschen Sie sich nicht: Im Paradies gibt es auch Probleme. Die aktiven Vulkane von Hawaii sind eine ständige Gefahr.

Nehmen Sie zum Beispiel den Kilauea. Dieser Vulkan ist ein beeindruckender Anblick, ganz klar. Aber er ist auch als der gefährlichste Vulkan der Vereinigten Staaten eingestuft, und wer eine Reise auf die Große Insel plant, sollte stets Vorsicht walten lassen. Der Kilauea bricht seit 1983 aus, und niemand weiß, wann er das nächste Mal ausbrechen wird. Berücksichtigt man die anderen aktiven Vulkane Hawaiis, darunter Mauna Loa, Hualalai und Mauna Kea, wird klar, dass es sich hier in der Tat um einen gefährlichen Ort handelt.

Haben Sie einen frischen Lavastrom gesehen? Gehen Sie nicht zu nah heran, tragen Sie geeignete Schuhe und bleiben Sie immer auf den ausgewiesenen Wegen. Kürzlich abgekühlte Lavafelder können ohne Vorwarnung ins Meer stürzen, und wer sich auf Hawaiis Vulkane einlässt, muss mit schlimmen Folgen rechnen.

Tal des Todes, Russland

Tal des Todes, Russland

Der Name sagt schon alles. Das russische Tal des Todes ist ein Ziel, das man unter allen Umständen vermeiden sollte. Wer ihm zu nahe kommt, riskiert, nie wieder zurückzukehren.

Das Tal des Todes liegt unter dem Kikhpinych, einem Stratovulkan auf der abgelegenen Halbinsel Kamtschatka, und fängt die giftigen Gase ein, die aus unzähligen Rissen in der Erdoberfläche austreten. Schwefelwasserstoff, Kohlendioxid, Schwefeldioxid und andere gefährliche Elemente bilden ein giftiges Gebräu. Da es keinen Wind gibt, der die tödlichen Gase zerstreut, kann allein das Einatmen der Luft hier tödlich sein.

Überall liegen unzählige Vogel- und Säugetierkadaver herum, die sich in einen unheimlichen Tierfriedhof verwandelt haben. Wer hierher kommt, riskiert, ein ähnliches Schicksal zu erleiden, und Besucher sind nicht erwünscht. Seit das Tal des Todes in den 1930er Jahren entdeckt wurde, konnten viele Abenteurer der Verlockung nicht widerstehen. Wenn Sie die Einheimischen fragen, werden sie Ihnen sagen, dass bereits 80 Menschen im Tal des Todes verloren gegangen sind.

Devil's Pool, Sambia

Devil's Pool

Die Victoriafälle sind ein spektakulärer Anblick, den man gesehen haben muss. Mit einer Breite von mehr als 5.000 Fuß und einer Höhe von über 350 Fuß gilt dieses sambische Juwel als der größte Wasserfall der Welt.

Schwimmen ist hier zwar erlaubt, aber ein Bad im Devil's Pool ist ein gefährliches Unterfangen. In der Nähe der simbabwischen Grenze strömen Abenteuerlustige hierher, um ihren Mut zu testen. Möchten Sie sich ihnen im warmen Flusswasser anschließen? Sie gehen ein großes Risiko ein.

Der Devil's Pool liegt direkt am Rande. Es gibt einen Felsvorsprung, der die Badenden theoretisch daran hindert, darüber zu stürzen. Aber auch hier gibt es Tote, und die Warnungen sollten immer beachtet werden. Wenn die Wasserfälle selbst nicht schon gefährlich genug sind, lauern weitere Gefahren im geheimnisvollen Sambesi-Fluss. Halten Sie Ausschau nach den riesigen Krokodilen, die sich unter der Wasseroberfläche tummeln, oder suchen Sie sich einen sichereren Ort, um sich abzukühlen und zu entspannen.

Yosemite Half Dome

Yosemite Half Dome

Der Half Dome ist eine Ikone des Yosemite. Dieser markante Felsen, der einst als unbesteigbar galt, lockt alle, die seinen sagenumwobenen Gipfel erreichen wollen. Der Half Dome liegt am beeindruckenden östlichen Rand des Nationalparks und ist für jedermann zugänglich, was aber nicht bedeutet, dass man ihn gefahrlos besteigen kann.

Die Parkranger müssen hier jedes Jahr Hunderten von Möchtegern-Bergsteigern helfen und sie retten. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, sollten Sie vielleicht lieber die Finger davon lassen. Eines ist sicher: Sie müssen in guter Verfassung sein, um den Half Dome zu besteigen. Der Aufstieg zum Gipfel umfasst einen 16-Meilen-Rundwanderweg, für den man nach vorsichtigen Schätzungen etwa 12 Stunden benötigt.

Der letzte Teil ist der furchteinflößendste, da sich die Wanderer mit Hilfe von Seilen, die an der glatten Oberfläche des Granitfelsens befestigt sind, die letzten 400 Fuß nach oben ziehen. Man braucht keine Kletterausrüstung, um den Gipfel zu erreichen, aber es besteht die Gefahr, abzurutschen, und Unfälle passieren. Seit 2005 gab es mindestens 13 Todesfälle, 291 Unfälle und 140 Such- und Rettungseinsätze am Half Dome.

Todesstraße

Todesstraße, Bolivien

Fühlen Sie sich mutig? Sie brauchen großen Mut, um die gefährliche Todesstraße zu befahren. Sie ist auch als Yungas Road bekannt und gehört zu den tödlichsten Strecken der Welt. Dennoch zieht es immer wieder Touristen nach Bolivien, um die todesverachtende Fahrt von der Hauptstadt La Paz aus zu erleben.

Der Spitzname der Todesstraße könnte nicht passender sein. Jährlich sollen hier zwischen 200 und 300 Menschen ums Leben kommen. Wenn man sich die Straßenverhältnisse ansieht, ist es nicht schwer zu verstehen, warum.

Die Todesstraße wurde in den 1930er Jahren von paraguayischen Gefangenen gebaut, und obwohl in den folgenden Jahren einige Verbesserungen vorgenommen wurden, ist sie nach wie vor äußerst gefährlich. Die Straße ist steil und eng in die beeindruckende Felswand eingeschnitten und weist unzählige Kurven auf, die für diejenigen, die mutig genug sind, sich hierher zu wagen, eine große Gefahr darstellen. Wollen Sie die Death Road befahren? Fahren Sie nicht zu nah an den Rand. Der Sturz wäre tödlich, also fahren Sie langsam und vorsichtig.

Papua-Neuguinea Wanderwege

Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea ist ein Naturwunderland. Mit seinen üppig grünen Dschungeln und bergigen Gipfeln ist es ein ruhiger Ort, der diejenigen anlockt, die ein Auge für das Unberührte haben. Doch wer hierher kommt, um die verschlungenen Wege und Pfade der Insel zu erkunden, stößt oft auf versteckte Gefahren.

Der Kokoda Trail und der Black Cat Trail sind zwar sehr beliebt, aber beide bergen erhebliche Gefahren, die nicht unterschätzt werden sollten. Die Umgebung mag malerisch sein, aber die Navigation auf Papua-Neuguineas Pfaden ist alles andere als einfach. Es gibt dichte Wälder, reißende Flüsse und anspruchsvolle Anstiege zu bewältigen. Und dann ist da noch die ständige Gefahr, sich eine Tropenkrankheit einzufangen. Hinzu kommen die alten Stämme, die hier noch leben, und die skrupellosen Banditen, die oft mit Macheten in der Hand auf der Lauer liegen, und es ist klar, dass dies ein gefährlicher Ort sein kann. Auf diesen Pfaden wurden schon viele Menschen ermordet, so dass Sie sich vielleicht nach einem sichereren Ziel umsehen sollten.

Todestal

Death Valley, Kalifornien, US

Das Death Valley ist ein gefährlicher Ort. In der kargen Mojave-Wüste im Osten Kaliforniens gelegen, ist es ein Land der Extreme. Es mag Abenteuerlustige anlocken, aber dieses Ziel sollte man nicht unterschätzen.

Die größte Gefahr geht hier von den tödlichen Wetterbedingungen aus. Die höchste jemals im Death Valley gemessene Temperatur lag bei über 57 °C. Wenn Sie von der sengenden Wüstensonne erwischt werden, kann das Ihr Ende bedeuten. Jedes Jahr kommen hier einige unvorbereitete Menschen ums Leben, aber wenn Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie die Risiken minimieren.

Unsere Tipps? Trinken Sie viel Wasser, wandern Sie nicht in der Hitze und seien Sie immer auf eine Überlebenssituation vorbereitet. Achten Sie auf Anzeichen von Problemen wie Übelkeit und Schwindel und gehen Sie kein Risiko ein. Die Temperatur ist die größte Bedrohung, aber auch andere Gefahren lauern hier. Achten Sie auf Klapperschlangen und Skorpione, und hüten Sie sich vor den verlassenen Minenschächten, die oft nur schwer zu erkennen sind.

Krokodilfütterung, Thailand

Krokodilfütterung, Thailand

Das Füttern von Krokodilen hat sich in letzter Zeit zu einem Trend entwickelt. Touristen haben die Möglichkeit, die riesigen schnappenden Reptilien mit großen Fleischstücken zu füttern, die an Angelruten befestigt sind.

Doch diese gefährliche Praxis ist nicht erwünscht. Die hiesigen Behörden sind bestrebt, solche Unternehmungen zu unterbinden, aber das Füttern von Krokodilen geht immer noch weiter und birgt für diejenigen, die die Angeln in der Hand halten, einige offensichtliche Gefahren.

In Pattaya, einem Ferienort an Thailands sonnenverwöhnter östlicher Golfküste, ist dies ein beliebtes Vergnügen. Doch wer in Versuchung gerät, es selbst zu versuchen, sollte es sich noch einmal überlegen. Manchmal wird das Füttern von Booten aus durchgeführt. Andernorts jedoch sind prekäre Plattformen überfüllt mit neugierigen Teilnehmern, die zu Krokodilfarmen gelockt werden, um ihr Glück zu versuchen. Das hier gezeigte Bild wurde von einem schockierten Motorrad-Taxifahrer Jon Nok aufgenommen. Es zeigt Hunderte von Krokodilen, die das Floß in einem Teich auf der Elephant Kingdom Farm umkreisen. Diese Attraktion war so gefährlich, dass sie 2016 für 90 Tage geschlossen wurde, damit Gesundheits- und Sicherheitsüberprüfungen durchgeführt werden können.

Skellig Michael, Irland

Skellig Michael, Irland

Skellig Michael liegt sieben Meilen vor der spektakulären Küste der Grafschaft Kerry und ist ein wahrer Augenschmaus. Seine Zwillingsgipfel ragen hoch in den irischen Himmel und locken Besucher vom Festland her an.

Denken Sie über einen Ausflug nach? Seien Sie vorsichtig. Es gibt drei Anlegestellen, die jeweils zu alten Treppen führen, die große Gefahren bergen. Die aus Stein gehauenen Treppen sind steil und schmal. Es gibt kein Geländer und die 1000 Jahre alten Stufen sind oft rutschig. Touristen, die sich der Risiken nicht bewusst sind, verunglücken oft und einige sind sogar ums Leben gekommen.

Skellig Michael könnte nicht exponierter sein, aber obwohl das wilde Wetter oft seinen Tribut fordert, ist dies ein Ort, der einen Besuch wert ist. Hier gibt es ein altes gälisches Kloster und eine wunderbare Tierwelt, darunter Papageientaucher, Basstölpel und Robben, und die Insel diente bereits als Drehort für zwei Filme der neuen Star-Wars-Serie. Verlockt? Machen Sie einen Ausflug, aber stürzen Sie sich nicht.

Praia De Boa Viagem, Brasilien

Praia De Boa Viagem, Brasilien

Brasilien ist bekannt für seine schönen Strände, und dieser ist keine Ausnahme. In Recife, an der atemberaubenden Nordostküste des Landes, scheint die Sonne, der Sand ist golden und das warme Wasser glitzert.

Dies ist der perfekte Ort, um sich zurückzulehnen und zu entspannen. Allerdings sollten Sie es sich zweimal überlegen, ob Sie ein Bad im Meer nehmen wollen. Furchteinflößende Tiger- und Bullenhaie patrouillieren an der Küste und sind immer auf der Suche nach ihrem nächsten Opfer, und der Strand gehört zu den gefährlichsten der Welt. Seit 1992 sind 24 Menschen durch Haiangriffe ums Leben gekommen, und in der Region wurden über 60 Vorfälle registriert.

Das war nicht immer so. Meeresexperten machen den in den 1980er Jahren unweit von hier errichteten Hafen Port Suape dafür verantwortlich, dass die Unterwasserwelt der Region gestört wurde und dieser Strand zu einem der tödlichsten Orte auf der Welt geworden ist, an dem man baden kann. Der Praia De Boa Viagem erstreckt sich über fünf herrliche Meilen und bietet denjenigen, die ein paar Sonnenstrahlen tanken möchten, reichlich Gelegenheit dazu. Wenn Sie einen Besuch planen, bleiben Sie einfach im Sand.

Madidi-Nationalpark, Bolivien

Madidi-Nationalpark, Bolivien

Der faszinierende Madidi-Nationalpark liegt im oberen Amazonasbecken und ist eine Naturwelt wie keine andere. Dieses tropische Paradies beherbergt zahllose exotische Pflanzen- und Tierarten und lockt alle, die auf der Suche nach unberührten Landschaften sind.

Doch sollte man diesen Ort nicht unterschätzen, wie unvorbereitete Abenteurer oft schmerzlich erfahren müssen. Der Wald ist hier dicht, und die Gefahr, sich zu verirren, ist groß. Aber die Orientierung zu verlieren ist nur der Anfang.

Im Dschungel tummeln sich gefährliche Raubtiere wie Panther, Alligatoren und Anakondas auf der Suche nach ihrer nächsten Mahlzeit. Und dann sind da noch die Pflanzen. Es gibt hier mehr als 20 000 Arten, und viele von ihnen sind hochgiftig. Hinzu kommen Parasiten und giftige Spinnen, und es ist klar, dass man sich diesem abgelegenen Ort nur mit Vorsicht nähern sollte. Unser bester Rat? Nehmen Sie einen erfahrenen einheimischen Führer und wagen Sie sich niemals allein hinaus.

Bikini-Atoll, Marshallinseln

Bikini Atoll, Die Marshall Inseln

Das Bikini-Atoll ist wunderschön. Der umgebende Ozean schimmert und die Korallen bezaubern, aber lassen Sie sich nicht täuschen. In diesem Pazifikparadies gibt es Probleme. Kein Zweifel, dies ist in der Tat ein gefährliches Reiseziel.

In den warmen Gewässern patrouillieren Haie, aber die größte Gefahr lauert an Land. Die Exposition gegenüber schädlicher Strahlung ist ein ständiges Risiko.

In den 1940er und 50er Jahren führten die Vereinigten Staaten hier umstrittene Atomtests durch. Mehrere Wasserstoff- und Atombomben wurden in der abgelegenen Region gezündet, verseuchten das Land und hinterließen ein tödliches Erbe, das bis heute nachwirkt. In den 1990er Jahren erklärten Wissenschaftler die Rückkehr für sicher, doch die Einwohner, die ihre Heimat vor langer Zeit verlassen hatten, weigern sich bis heute, dorthin zurückzukehren. Die hier angebauten Produkte sollten unter allen Umständen vermieden werden, aber vielleicht ist es am sichersten, das Atoll ganz zu meiden.

Afar-Senke, Äthopien

Afar Depression, Äthopien

Die Afar-Senke ist ein faszinierender Ort. Als Teil des Großen Grabenbruchs in Ostafrika ist die Depression, die auch als Afar-Dreieck bekannt ist, ein Ort voller geologischer Wunder.

Die tektonischen Platten, die sich tief unter der Erdoberfläche verschieben, machen dieses Gebiet, das sich über eine große Fläche in Äthiopien sowie in den Nachbarländern Eritrea und Dschibuti erstreckt, zu einem unberechenbaren und gefährlichen Ort, denn Erdbeben sind hier an der Tagesordnung.

Denken Sie immer noch über einen Besuch nach? Halten Sie Ausschau nach Spalten und Rissen in der sich senkenden Talsohle und seien Sie immer bereit zu rennen. In der Depression, dem tiefsten Punkt Afrikas, ist brodelnde Lava nie weit unter der Oberfläche zu finden. Es ist heiß und lebensfeindlich, und Sie müssen sehr gut vorbereitet sein, um diese Reise sicher zu unternehmen.

Cliffs of Moher, Irland

Cliffs of Moher, Irland

Die Cliffs of Moher befinden sich in der atemberaubenden Grafschaft Clare und sind ein atemberaubender Anblick. Die Aussicht hier ist zum Sterben schön. Das Problem ist, dass immer mehr Menschen genau das tun.

Die Besucher strömen in Scharen an Irlands wunderbare Westküste, um den spektakulären Coastal Trail zu wandern, der entlang der beeindruckenden Atlantikküste des Landes verläuft. Aber die Erosion ist hier eine ständige Gefahr, und wer die Warnungen ignoriert, riskiert, den Preis dafür zu zahlen.

Es gibt zwar viele Schilder, aber trotzdem wagen sich immer wieder Menschen auf der Suche nach dem perfekten Selfie zu nah an den Rand. Die mit Gras bedeckte Oberfläche mag stabil genug aussehen. Aber da die Klippen hier von unten nach oben erodieren, könnte Ihr nächster Schritt auch Ihr letzter sein. Da anhaltender Regen das Land schwächt und starke Winde eine ständige Gefahr darstellen, sollte man sich den steilen Pfaden und dem losen Schotter nur mit großer Vorsicht nähern. Im Laufe der Jahre kamen einige Menschen ums Leben, weil sie sich außerhalb des offiziellen Wanderweges bewegten und von der Klippe stürzten.

Natronsee, Tansania

Lake Natron, Tansania

Denken Sie an ein erfrischendes Bad im beeindruckenden Lake Natron? Das sollten Sie noch einmal überdenken. Im Norden Tansanias, nicht weit von der kenianischen Grenze entfernt, ist dies ein seltsamer Ort, der Neugierige anzieht.

Das hochalkalische Wasser könnte nicht lebensfeindlicher sein, und wer ihm zu nahe kommt, wird es oft bereuen. Wenn Rot für Gefahr steht, sind die Warnzeichen offensichtlich. Dieser mineralienreiche Sodasee besticht durch seine leuchtenden Farben und seine fesselnde Kruste. Es handelt sich jedoch um eine giftige, lebensfeindliche Umgebung, in der sich nur wenige Lebewesen ansiedeln.

Eine rühmliche Ausnahme bilden die zahllosen Flamingos. Die Ufer des Natronsees sind ein wichtiger Brutplatz für die leuchtend rosa Vögel. Besuchen Sie den See, machen Sie einen Ausflug und befriedigen Sie Ihre Neugierde. Kommen Sie nur nicht zu nahe an das giftige Wasser des Natronsees.

Sinabung-Vulkan, Indonesien

Vulkan Sinabung, Indonesien

Bis vor kurzem schien der Sinabung keine große Gefahr für Touristen darzustellen. Mehr als vier Jahrhunderte lang hatte Indonesiens imposanter Vulkan ruhig und schlafend gelegen. Doch im Jahr 2010 brach der Sinabung mit verheerenden Folgen aus.

Seitdem haben die Eruptionen kaum aufgehört. Nach einer 400-jährigen Pause ist der Sinabung nun mit voller Wucht zurück. Nach Ausbrüchen in den Jahren 2013, 2014, 2016, 2017, 2018 und 2019 sind die Gefahren hier nur allzu offensichtlich.

Der Sinabung befindet sich in Nordsumatra und ist ein malerisches Land. Am besten sieht man ihn jedoch aus der Ferne, denn wer ihm zu nahe kommt, nimmt sein Leben in die Hand. In Indonesien gibt es mehr als 130 aktive Vulkane, aber der Sinabung stellt das größte Risiko für Menschenleben dar.

Mit einer Höhe von 2.460 Metern sollte seine Bedrohung niemals unterschätzt werden. Als er im Juni 2019 ausbrach, schleuderte der Sinabung Asche fast fünf Meilen weit in den sich verdunkelnden Himmel über Sumatra. Da Erdbeben im sogenannten "Ring of Fire" des Pazifikbeckens an der Tagesordnung sind, steht es außer Frage, dass dies ein gefährliches Reiseziel ist.

Die Danakil-Wüste, Eritrea

Die Danakil-Wüste, Eritrea

Die unwirtliche Danakil-Wüste gehört zu den gefährlichsten Orten der Welt. Zwar leben hier, nahe der äthiopischen Grenze, Menschen, aber das Leben in Eritrea ist hart, daher sollten Sie diese Reise noch einmal überdenken.

Der heißeste bewohnte Ort der Erde erreicht regelmäßig Temperaturen von bis zu 45 °C. Hinzu kommen die giftigen Gase, die das Atmen erschweren, und es ist klar, dass man sich diesem Ziel mit Vorsicht nähern sollte.

Die Danakil liegt in einer geologischen Senke weit unter dem Meeresspiegel und beherbergt unzählige Lavapools, sprudelnde Schwefelquellen, Vulkane und saure Seen. Der Spitzname "Das Tor zur Hölle" ist durchaus zutreffend. Aufgrund des Mangels an atembarem Sauerstoff ist eine Reise dorthin auch mit einem gewissen Risiko verbunden.

Mount Washington, USA

Mount Washington, US

Der schneebedeckte Gipfel des Mount Washington lockt Bergsteiger und Wanderer gleichermaßen. Er überragt alles im spektakulären New Hampshire und ist ein beliebter Ort für Outdoor-Abenteurer. Aber machen Sie sich nichts vor.

Wer den höchsten Gipfel im Nordosten der Vereinigten Staaten unterschätzt, riskiert, den höchsten Preis zu zahlen. Der Mount Washington ist zwar zugänglich, aber das bedeutet nicht, dass er für Ungeübte geeignet ist. Die Wetterbedingungen sind hier unbeständig, und es lauern unzählige Gefahren.

Ganzjährige Schneefälle können die Navigation zu einer ständigen Herausforderung machen. Aber es sind die starken Winde, die den Gipfel umtreiben, die den Mount Washington so gefährlich machen. Die höchste jemals aufgezeichnete Windgeschwindigkeit von 231 Meilen pro Stunde wurde hier im Jahr 1934 gemessen, und auch heute noch sind schwere Unwetter gefährlich.

Wer unvorbereitet ist, riskiert, vom Kurs abgebracht zu werden und sich zu verirren oder Schlimmeres. Aufgrund der instabilen Schneeverhältnisse besteht immer die Gefahr von Lawinenabgängen, und an den gefährlichen Hängen des Mount Washington wurden bereits mehr als 150 Todesopfer gezählt. Denken Sie über eine Wanderung in New Hampshire nach? Bitte seien Sie vorsichtig.

Haikäfig-Tauchen

Shark cage Diving

Dies ist definitiv eine Aktivität für Abenteurer, die Nervenkitzel (und Schauer) suchen. Weiße Haie können bis zu 6,4 m lang und bis zu 1000 kg schwer werden. Könnten sie also tatsächlich den Käfig durchbrechen? Obwohl das Tauchen im Käfig meist sicher ist, ist es immer ein Risiko, sich in ein Raubtiergebiet zu begeben. Viele Menschen glauben, dass das Tauchen im Haikäfig sicher ist, da die Haie oft nur einen kurzen Blick in den Käfig werfen, aber das ist nicht immer der Fall.

Im Jahr 2005 wurde ein britischer Tourist in Südafrika beim Käfigtauchen von einem Weißen Hai angegriffen. Der Hai versuchte unermüdlich, die Gitterstäbe zu durchbeißen und zerstörte eines der Teile, die den Käfig über Wasser halten. Der Taucher war gezwungen, den Käfig zu verlassen und an die Oberfläche zu schwimmen, während der Bootskapitän auf den Hai einschlug, um ihn zu vertreiben. Der Mann hat großes Glück, dass er überlebt hat! Es gibt noch weitere Vorfälle, bei denen Haie in Käfige einbrechen, die mit der Kamera aufgenommen wurden, aber die Menschen haben in der Regel Zeit, unbewaffnet zu entkommen, während der Hai im Käfig stecken bleibt.

Haben Sie immer noch Lust, mit Weißen Haien zu tauchen? Hier sind einige der besten Orte: Port Lincoln in Australien, Guadalupe in Mexiko, Bluff in Neuseeland, Gansbaai in Südafrika, Mossel Bay in Südafrika, False Bay in Südafrika, Farallon Islands in den USA und Cape Cod in den USA. Denken Sie daran, dass Haitauchen mit Risiken verbunden ist! Sie wurden gewarnt.

Der Käfig des Todes, Australien

Cage of death, Australia

Die Crocosaurus-Bucht in Darwin, Australien, beherbergt die größte Reptilienausstellung der Welt und einige der größten australischen Salzwasserkrokodile. Hier befindet sich auch der Käfig des Todes.

Der Käfig des Todes ist ein zylindrischer, durchsichtiger Käfig, der in Wasser getaucht ist, so dass Sie 15 Minuten lang ein 5 Meter langes Salzwasserkrokodil aus nächster Nähe erleben können. Bedenken Sie, dass die meisten dieser Krokodile nicht in Gefangenschaft geboren wurden. Sie wurden in freier Wildbahn gefangen und in die Crocosaurus-Bucht gebracht.

Die Attraktion wird streng überwacht. Dennoch kommt es gelegentlich zu technischen Unfällen, und wir möchten wirklich nicht mit einem riesigen Krokodil unter Wasser festsitzen. Im Jahr 2011 brach das Seil, mit dem der Käfig abgesenkt wurde, während sich zwei Menschen darin befanden, und der Käfig schlug auf dem Boden des Beckens auf. Auch 2015 saß eine niederländische Touristin 30 Minuten lang in dem Käfig fest. Das Personal musste den Käfig oben aufbohren und sie herausholen, während das Krokodil sicher hoffte, dass sie ins Wasser fällt. Verletzt wurde (noch) niemand, aber es ist sicherlich keine gefahrlose Attraktion.

Santorini Bucket List: 10 Dinge, die man auf der griechischen Insel tun sollte

Santorini Bucket List: 10 Dinge, die man auf der griechischen Insel tun sollte

Als eine der griechischen Kykladeninseln liegt Santorin majestätisch zwischen Athen auf dem griechischen Festland und der Insel Kreta im wunderschönen Ägäischen Meer.

Santorin hat eine atemberaubende Landschaft, die durch einen gewaltigen Vulkanausbruch vor Tausenden von Jahren entstanden ist. Dabei wurde die ehemals kreisförmige Insel in der Mitte versenkt und im Osten von hohen Klippen umgeben, was Santorin etwas unförmig macht. Aber lassen Sie sich von der unregelmäßigen Landschaft nicht täuschen: Santorin ist eine spektakuläre Insel mit vielen spannenden Orten, die es zu erkunden gilt. Hier sind unsere zehn besten Dinge, die man auf Santorin unternehmen kann.

1. Erkunden Sie die Hauptstadt Fira

Fira

Die Hauptstadt von Santorin, Fira, ist übersät mit wunderschönen weißen und blauen Häusern entlang enger, gewundener Straßen, die von Boutique- und Luxushotels unterbrochen werden. Diese mondäne Kykladenstadt ist ein Postkartenmotiv mit gelegentlichen Baulücken, von denen aus man einen spektakulären Blick auf das Meer hat.

Von Museen über Nachtclubs und Restaurants bis hin zu exklusiven Geschäften ist hier für jeden etwas dabei. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, ist das Parken kostenlos. Sie sollten jedoch vor 10 Uhr morgens ankommen, um einen Parkplatz zu ergattern, denn in dieser Stadt herrscht ein reges Treiben.

Die Dörfer Firostefani und Imerovigil sind von Fira aus leicht zu Fuß zu erreichen (10 Minuten bzw. 30 Minuten zu Fuß) und wirklich sehenswert. Nehmen Sie auf jeden Fall Ihre Kamera mit und planen Sie genügend Zeit für Fotostopps ein!

2. Die landschaftlich reizvolle Wanderung von Fira nach Oia

Landschaftliche Wanderung von Fira nach Oia

Wenn Sie Lust auf etwas Anspruchsvolleres als einen Spaziergang haben, dann sollten Sie unbedingt die Wanderung zwischen Fira und Oia ausprobieren. Sie werden das Gefühl haben, am Rande der Welt zu stehen (und im Grunde sind Sie das auch, also bringen Sie einen festen Stand mit).

Starten Sie früh, um der Mittagssonne zu entgehen, und lassen Sie sich in Oia nieder, um sich zu entspannen oder nachzudenken, bevor Sie nach Fira zurückkehren. Wenn Sie schwindelfrei sind, sollten Sie besser nicht in die "Caldera" hinabschauen, den riesigen Krater, den der landschaftsverändernde Vulkanausbruch vor vielen Monden hinterlassen hat.

Diese 9 km lange Wanderung dauert etwa vier bis fünf Stunden, also denken Sie daran, wenn Sie später eine Reservierung zum Abendessen haben!

3. Beobachten Sie den Sonnenuntergang in Oia

Sonnenuntergang in Oia

Das glamouröse und exklusive Santorin-Dorf Oia im Norden der Insel hat schon viele Instagram-Posts und der Legende nach noch mehr Heiratsanträge inspiriert. Die plüschigen Hotels hier haben klassisch griechische, weiß getünchte Wände vor dem strahlend blauen Himmel, viele davon mit einem Infinity-Pool für das gewisse Extra an Klasse.

Kein Wunder also, dass die Beobachtung des Sonnenuntergangs (mit oder ohne Infinity-Pool und Diamant) eine beliebte Attraktion in Oia ist. Ein Sonnenuntergang hier gilt als einer der spektakulärsten der Welt.

Die beste Aussicht haben Sie von den Ruinen der byzantinischen Burg aus, aber gehen Sie früh hin, um sich einen Platz zu sichern, denn dieser Sonnenuntergang ist wirklich kein gut gehütetes Geheimnis.

4. Besuchen Sie das Weingut Santo

Santo Winery
Atemberaubender Blick auf die Caldera von Santorin von der Terrasse der Santo Winery, Pyrgos, Griechenland

Santorin ist nicht nur für seine Landschaft und Natur bekannt, sondern auch für seinen Wein. Wenn Sie also ein Weinliebhaber sind, werden Sie sich hier wie zu Hause fühlen. Nach dem Vulkanausbruch ist die Erde reich an Mineralien und Bimsstein, was zusammen mit den geringen Niederschlägen und den feuchten Nächten ein ideales Klima für Weinreben schafft.

Das Weingut Santo ist der ideale Ort, um die Weine von Santorin zu probieren, die in der Regel weiß, frisch und trocken sind - die perfekte Ergänzung zu Fischgerichten.

Natürlich kippen die Profis ihren Wein nach der Verkostung in einen Eimer. Aber wenn Sie Lust auf ein paar Drinks in schöner Umgebung mit ein paar begleitenden Knabbereien haben, dann trinken Sie ruhig und seien Sie fröhlich!

5. Besuchen Sie das malerische Dorf Pyrgos

Pyrgos

Wenn spektakuläre Ausblicke Ihr Ding sind, dann ist ein Besuch des Dorfes Pyrgos ein Muss. Pyrgos ist das höchstgelegene Dorf auf Santorin und bietet Ihnen einen weiten Blick über Santorin und darüber hinaus.

Wenn Sie es bis ganz nach oben schaffen, werden Sie mit dem Anblick der Ruinen von Kasteli belohnt, einer der fünf venezianischen Burgen auf Santorin. Die verwinkelten Straßen und engen Gassen, die zum Kasteli hinaufführen, wurden vor langer Zeit als Versteck vor eindringenden Piraten erbaut und sollten die vermutlich betrunkenen und möglicherweise sogar ein wenig dummen Piraten verwirren, die zum Angriff übergehen wollten.

Abgesehen von den Piratenfallen sollten Sie einen Spaziergang durch die traditionellen Häuser, Tavernen und Geschäfte mit lokalen Waren machen, die die Straßen dieses hübschen Dorfes säumen.

6. Erkunden Sie die archäologische Stätte von Akrotiri

Akrotiri

Akrotiri ist eine antike Stadt, die heute in Ruinen liegt - was aber nicht bedeutet, dass man sie auf seiner Reise nach Santorin nicht sehen sollte. Akrotiri, das oft mit dem italienischen Pompeji verglichen wird, wurde vom Vulkanausbruch vollständig verschluckt.

Sie können dieses in der Zeit eingefrorene Stück Geschichte allein erkunden, aber das beste Erlebnis haben Sie, wenn Sie einen der vielen örtlichen Führer engagieren. Alles, von Kochtöpfen über Blumentöpfe bis hin zu Bienenstöcken (ja, Bienenstöcke!), wurde hier in mühevoller Kleinarbeit geborgen, und 2012 wurden die völlig intakten, aber in Stein gehauenen Häuser mit einer Dachkonstruktion geschützt, um sie für künftige Besuchergenerationen zu erhalten.

Wenn Sie über die Ereignisse in Akrotiri traurig sind, dann können Sie sich damit trösten, dass hier keine einzige Leiche (und nur ein einziges Goldstück) gefunden wurde. Das deutet darauf hin, dass die Bewohner dieser antiken Stadt vorgewarnt waren und erfolgreich evakuiert wurden, wobei sie ihre Schätze mitnahmen.

7. Besichtigung des Leuchtturms von Akrotiri

Akrotiri Leuchtturm

Ebenfalls in der Stadt Akrotiri befindet sich der Akrotiri-Leuchtturm. Er wurde 1892 erbaut, und es scheint, dass Piraten nicht die einzige Sorge der Stadtbewohner waren. Der Leuchtturm, der die Boote vor den schroffen Felsen schützt, war bis zum Zweiten Weltkrieg in Betrieb. Nach einer kurzen Schließung nahm er 1945 seine Arbeit wieder auf und schützt die Seeleute bis heute.

Das Innere des Leuchtturms ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, aber setzen Sie sich auf die Außenmauer und genießen Sie den Anblick der Umgebung. Es ist auch ein großartiger Aussichtspunkt, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu beobachten.

8. Wanderung auf dem Vulkan von Santorin

Santorinis Vulkan

Sie haben die Wanderung von Fira nach Oia abgeschlossen und sind hungrig auf mehr? Dann machen Sie eine Wanderung zum Kraterrand des Vulkanausbruchs, der Santorin zu dem gemacht hat, was es heute ist. Der Weg ist schroff, knorrig und besteht aus scharfkantigem Vulkangestein - keine Wanderung, die man auf die leichte Schulter nehmen sollte, auch nicht mit leichtem Schuhwerk.

Aber wenn Sie es bis zum Rand schaffen und hinunterblicken, werden Sie atemlos sein (nicht nur wegen der Wanderung). Dieser riesige Krater erzählt die Geschichte des Lebens auf Santorin lange vor dem Tourismus. Bestaunen Sie die mondähnliche Landschaft mit ihrer kräftigen gelben Flora (und dem ausgeprägten Schwefelgeruch), und Sie werden sich das griechische Fisch- und Weißweinessen später definitiv verdient haben.

9. Wanderung durch das antike Thera

Antikes Thera Santorini

Viele, viele Jahre nach dem kolossalen Vulkanausbruch auf Santorin machten antike Siedler einen einfachen Bergrücken an der Seite des Berges Mesa Vouno zu einem Ort, den sie ihr Zuhause nannten. Das blieb 800 Jahre lang so, ist aber heute eine Ruine.

Mutter Natur hat sich ihren Weg durch die alten, zerstörten Gebäude gebahnt und diesen Ort üppig und grün, aber auch mit der Geschichte der Siedler geschmückt. Hoch oben am Berghang werden Sie sich wundern, wie diese Gebäude überhaupt gebaut wurden, ganz zu schweigen davon, wie das Leben hier gewesen sein muss. Aber bei einer so herrlichen Aussicht wie dieser werden Sie bald verstehen, warum diese Menschen beschlossen haben, hier ihr Zuhause zu haben.

10. Entspannen in der Amoudi-Bucht

Amoudi Bay

Wenn Sie sich nach all dem Sightseeing nach etwas Entspannung sehnen, dann ist die Amoudi-Bucht der perfekte Ort dafür. Die Sonnenuntergänge in Oia sind vielleicht das am schlechtesten gehütete Geheimnis, aber das niedliche Fischerdorf Amoudi Bay ist noch relativ unbekannt und auf jeden Fall einen Besuch wert - vorausgesetzt, Sie schaffen die 300 Stufen durch die zerklüftete Landschaft, die von Oia hinunter zur Bucht führen.

Dort angekommen, erwarten Sie köstliche Fischrestaurants und wunderschöne Badeplätze vor der Kulisse atemberaubender vulkanischer Klippen.

Santorini - Glanz, Glamour und eine großartige Kulisse!

Und, was meinen Sie? Lohnt sich ein Besuch? Wir denken schon. Santorin hat alles zu bieten, von der antiken Geschichte bis hin zu den modernsten Hotels. Was auch immer Sie mögen, Sie werden es hier in diesem kleinen Stückchen griechischen Paradieses finden. Viel Spaß!

Die 8 besten Orte in Frankreich für diesen Sommer

8 beste Orte, die man diesen Sommer in Frankreich besuchen sollte

Woran denken Sie, wenn Sie an Orte denken, die Sie in Frankreich besuchen möchten? Am ehesten wohl an die Hauptstadt Paris. Dann denken Sie vielleicht an Nizza oder Saint Tropez. Vielleicht sogar Le Touquet zum Mittagessen, wenn Sie das Glück haben, jemanden mit einem Leichtflugzeug und vielen Euros zu kennen...

Aber es gibt viele, viele Orte in Frankreich, die im Sommer besonders schön und reichhaltig sind und die es wert sind, entdeckt zu werden. Wenn Sie also auf der Suche nach etwas va va voom sind und Lust haben, sich über Paris hinaus zu wagen, finden Sie hier unsere Liste der fabelhaften französischen Sommerorte...

Antibes

Antibes Frankreich

Antibes liegt zwischen Nizza und Cannes an der französischen Riviera, auch bekannt als Côte d'Azur, im Süden Frankreichs. Und es ist genauso glamourös, wie man es von dieser Region der Welt erwarten würde. Antibes gehört zu den ersten französischen Städten, die sich der staatlichen Umweltcharta angeschlossen haben, einem Versprechen, aktive Schritte zur Erhaltung der natürlichen Umwelt zu unternehmen, und ist wirklich atemberaubend.

Mit 16 Meilen wunderschöner Küstenlinie und 48 Stränden werden Sie sich hier wohlfühlen, wenn Sie ein Fan von Sand sind. Aber die Stadt ist nicht nur für Strandliebhaber und Hafenbewohner geeignet, denn die Altstadt von Antibes lädt zum Erkunden ein. Vor allem, wenn Sie niedliche pastellfarbene Häuser, Straßencafés und einheimische Souvenirläden lieben (hier müssen Sie einfach frische Kräuter kaufen!).

Die nahegelegenen Städte Cannes und Nizza sind vom kilometerlangen Chemin de Calvaire aus zu sehen, so dass Sie Ihre Ausflüge in die nähere Umgebung mit Panoramablick planen können, bevor Sie losfahren.

Menton

Menton Frankreich

Ebenfalls an der Côte d'Azur liegt die Stadt Menton, ein wenig bekannter Ort, der etwas im Schatten seiner berühmteren Cousins Monte Carlo und Saint-Tropez steht. Wenn Sie sich jedoch für einen Feinschmecker halten, dann ist Menton der richtige Ort für Sie. Das Mirazur, das auf der Liste der 50 besten Restaurants der Welt auf Platz 28 steht, ist das Juwel in der Krone dieser französischen Stadt.

Menton soll außerdem ein eigenes Mikroklima haben, das 3 Grad wärmer ist als im restlichen Frankreich. Wenn Sie also ein kulinarischer Sonnenanbeter sind, wird es Ihnen hier besonders gut gefallen! Für Kulturinteressierte ist das Jean-Cocteau-Museum ein Muss, wenn Sie ein Fan des legendären Filmregisseurs sind.

Da Menton so nah an Italien liegt, können Sie auf Ihrer Reise auch die Grenze überqueren und sich einige italienische Sehenswürdigkeiten ansehen.

Biarritz

Biarrtiz Frankreich

Biarritz liegt in der Region Baskenland im Südwesten Frankreichs und wird von manchen als das französische Kalifornien bezeichnet. Die Stadt ist berühmt für ihre Brandung und zieht daher Wassersportler aus der ganzen Welt an, die sich an den langen Sandstränden vergnügen, die ideal sind, um ein paar Wellen zu erwischen.

Biarritz ist nicht nur perfekt für Schwimmer und Surfer, sondern auch von einer Bergkulisse umgeben. Wenn Sie gerne etwas weiter in die Ferne schweifen möchten, bieten sich die nahe gelegenen baskischen Pyrenäen mit ihren zahlreichen Wanderwegen an.

Casinofreunde und Liebhaber von Glanz und Glamour werden Biarritz mit seinen Art-déco-Casinos direkt am Strand, den schicken Hotels, Cafés und Bars, die besonders bei Sonnenuntergang sehr lebendig sind, lieben.

Carcassonne

Carcassonne Frankreich

Geschichtsinteressierte können sich freuen, denn die antike Stadt Carcassonne wird bald Ihr nächstes Reiseziel sein. Die für heutige Verhältnisse winzige Stadt südwestlich von Toulouse ist eine der größten noch erhaltenen befestigten Städte Europas. Was dieser UNESCO-Welterbestätte an Größe fehlen mag, macht sie durch ihre Geschichte wieder wett.

Ihr Zentrum ist La Cité, die mittelalterliche Zitadelle, die auf einem Hügel innerhalb der alten Stadtmauern liegt. Die über 2 500 Jahre alte Geschichte dieser 3 km langen Doppelmauer (mit 52 Türmen) beginnt in der Römerzeit.

Aber wenn Sie sich außerhalb der alten Mauern bewegen, werden Sie eine Fülle von charakteristischer Architektur finden, die relativ "neu" ist, denn die Neustadt stammt aus dem Mittelalter. Cafés, Boutiquen und gute Restaurants gibt es hier in Hülle und Fülle. Wenn Sie also auf der Suche nach Geschichte mit einer Prise Kultur sind, haben Sie das Richtige gefunden.

Im nahe gelegenen Aude können Sie außerdem einen sonnigen Weinberg besuchen und an einer Weintour teilnehmen. Na los, Sie wollen es doch auch!

Marseille

Marseille Frankreich

Diese bekannte Hafenstadt in Südfrankreich hat für jeden etwas zu bieten, von azurblauem Meer und weißen Sandstränden bis hin zu kulturellen Museen, einem Nationalpark und einer Kirche aus dem 19.

Jahrhundert. Es ist erstaunlich, dass Marseille nicht besser für seine Strände bekannt ist, denn die Stadt liegt an einer 24 km langen Mittelmeerküste. Der Prado Seaside Park ist ein künstlich angelegter Strand, der jedoch nicht weniger beeindruckend ist als ein natürlich angelegter Strand und zum Entspannen einlädt. Bei den Museen haben Sie die Wahl zwischen dem traditionellen Musée d'Histoire de Marseille und dem supermodernen MuCEM, in dem Sie alles finden, von antiken griechischen Artefakten bis zu moderner Kunst und Fotografie.

Die Basilique Notre-Dame de la Garde ist eine neobyzantinische Kirche aus dem 19. Jahrhundert, die sich südlich des Alten Hafens befindet und eine atemberaubende Sehenswürdigkeit darstellt. Wenn Sie nach all dem Sightseeing hungrig sind, müssen Sie unbedingt eine Bouillabaisse essen, einen Fisch- und Meeresfrüchteeintopf, der ursprünglich aus Marseille stammt. Das rustikale Brot mit Rouille (einer würzigen Mayonnaise), das dazu gereicht wird, ist genau das Richtige zum Eintauchen. Guten Appetit!

Brittany

Saint Malo Bretagne-Frankreich

Die Bretagne, die nordwestlichste Region Frankreichs, ist berühmt für ihre Ess- und Weinkultur sowie für ihre historischen Festungsstädte und Schlösser.

Man könnte meinen, dass man Frankreich mit Wein in Verbindung bringt, aber die Bretagne ist eher für ihren Apfelwein, ihre Biere und ihren Met (Chouchen, eine Art wilder Honigmet) bekannt. Berühmt ist die Bretagne auch für ihr Essen: Hier gibt es Crêpes in Hülle und Fülle sowie eine Vielzahl traditioneller Backwaren und Kekse.

Aufgrund der kulinarischen Vorliebe der Bretagne finden jährlich zahlreiche Festivals statt. Wenn Sie auf Ihrer Sommerreise eines dieser Feste besuchen, werden Sie nicht widerstehen können, an den Volkstänzen und den kulinarischen Angeboten teilzunehmen.

Kulturell haben Sie die Wahl zwischen rund 4.000 Schlössern und Herrenhäusern sowie zahlreichen militärischen Festungen, Seefestungen und neolithischen Stätten, die Sie erkunden können.

Besançon

Besancon Frankreich

Jetzt geht es in den Osten Frankreichs, nach Besançon, einer Stadt nahe der französischen Grenze zur Schweiz, deren Zentrum am Fluss Doubs liegt. Denken Sie an Galettes (oder Crêpes), Käse, Wurstwaren, Coq au Vin und alle traditionellen französischen Weine, die Sie sich vorstellen können, denn dies ist ein gastronomischer Genuss!

Neben dem kulinarischen Angebot bietet Besançon fünf Museen, zahlreiche Kunstgalerien und ist berühmt für seine Uhrmacherkunst und als Geburtsort von Victor Hugo.

Die kleine Zitadelle ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung von Dijon (eine Stunde mit dem Zug entfernt). Nehmen Sie ein Ausflugsboot auf dem Doubs, besuchen Sie die Kanalregion von Ornans (45 Minuten Busfahrt entfernt) und entdecken Sie die umliegenden Wälder, Höhlen und Wanderwege.

Bordeaux

Saint Emilion Bordeaux Frankreich

Hier ist etwas, das Sie vielleicht überraschen wird - Bordeaux hat mehr zu bieten als Wein! Wenn Sie ein Weinkenner sind und genau das suchen, dann sollten Sie Ihr Glas füllen, im wahrsten Sinne des Wortes. Aber wenn Sie auf der Suche nach Kunst, Geschichte, Kultur und gastronomischen Genüssen sind, dann werden Sie in Bordeaux ebenfalls fündig.

Das an der Garonne im Südwesten Frankreichs gelegene Bordeaux beherbergt die beeindruckenden Bassins de Lumières, die Teiche des Lichts, und ist das größte digitale Kunstmuseum der Welt. Sie können auch Ihren inneren Detektiv spielen lassen und an der Escape Hunt Bordeaux teilnehmen, einem Escape-Room-Erlebnis, bei dem Sie Hinweise lösen müssen, bevor die Zeit abläuft.

Wenn Sie ein Auto gemietet haben, können Sie auch einen Ausflug außerhalb von Bordeaux unternehmen und die zahlreichen Seen und Weinberge in dieser schönen Region Frankreichs besuchen. Und wenn Sie ein Weingut in Bordeaux selbst besuchen möchten, dann gibt es eigentlich nur ein einziges: das Château Les Carmes Haut-Brion.

Wir hoffen, dass diese Liste Sie dazu inspiriert hat, über all die verschiedenen Regionen Frankreichs nachzudenken, die Sie im Sommer besuchen können und die Sie vielleicht bisher übersehen haben. Viel Spaß, und vergessen Sie nicht, uns eine Postkarte zu schicken!

10 atemberaubende 5-Sterne-Hotels auf den Malediven

10 atemberaubende 5-Sterne-Hotels auf den Malediven

Wenn Sie auf der Suche nach einem idyllischen, tropischen Urlaub sind, sollten die Malediven ganz oben auf Ihrer Liste stehen, denn das Land ist ein Paradies mit grünen Wäldern, weißen Sandstränden und endlosem, kristallklarem Wasser. Das flachste Land der Welt ist der ideale Ort, um die Seele baumeln zu lassen und sich zu entspannen - aber da es so viel zu tun gibt und die Malediven so reich an Pflanzen und Meereslebewesen sind, ist es auch der beste Ort, um Abenteuer zu erleben.

Die Malediven bestehen aus 20 natürlichen Atollen und etwa 1.200 Inseln und bieten das ganze Jahr über Sonnenschein mit Durchschnittstemperaturen zwischen 23ºC und 31ºC. Die ideale Reisezeit ist zwischen November und April, wenn es weniger regnet und windig ist, wobei die Hauptsaison zwischen Dezember und März liegt.

Da es sich um ein Paradies wie aus dem Bilderbuch handelt, könnten Sie annehmen, dass ein Urlaub auf den Malediven Ihr Budget sprengt - aber eine Reise dorthin muss nicht die Welt kosten, denn die Gegend beherbergt einige der extravagantesten privaten Strandresorts der Welt. Wenn Sie Ihren Besuch an diesem traumhaften Ort zu einem unvergesslichen Erlebnis machen wollen, sollten Sie sich das volle 5-Sterne-Erlebnis nicht entgehen lassen und in einem der besten Hotels der Malediven übernachten.

Hier finden Sie atemberaubende Resorts mit allem, was das Herz begehrt - von Überwasser-Spas, in denen Sie bunte Fische unter Ihren Füßen schwimmen sehen können, bis hin zu Hotels mit Hochzeitskapellen und Schlittschuhbahnen! Für den Fall, dass Sie nicht wissen, wo Sie bei Ihrem Besuch übernachten sollen, haben wir unsere Top-10-Liste der luxuriösesten Resorts zusammengestellt. Bleiben Sie dran, um die Top-10 der atemberaubendsten Hotels auf den Malediven zu entdecken, und machen Sie sich bereit, mit Stil wegzufliegen.

Das St Regis Maldives Vommuli Resort - Dhaalu Atoll

The St Regis overwater-villa

Das St Regis bietet ein erstklassiges Urlaubserlebnis, angefangen bei der traumhaften, abgeschiedenen Lage im Dhaalu Atoll, einem Gebiet, das nur mit dem Wasserflugzeug erreichbar ist. Das Resort liegt zwischen üppigen Regenwäldern und strahlend weißen Stränden und ist von 9 Hektar tropischer Gärten umgeben, die von kristallklaren türkisfarbenen Lagunen gesäumt sind.

Übernachten Sie in einer Lodge direkt am Strand und genießen Sie den uneingeschränkten Blick auf das Grün. Oder buchen Sie eine luxuriöse Villa am Wasser und bewundern Sie den kristallklaren Ozean, während Sie Ihren eigenen privaten Pool, eine Regenwalddusche und ein bequemes Bett mit Kopfkissen genießen.
Dieses atemberaubende 5-Sterne-Resort verfügt über einen wunderschönen Infinity-Pool und das äußerst verwöhnende Iridium Spa, in dem Sie sich bei einer Massage verwöhnen lassen oder in einer versunkenen Badewanne mit Blick auf den Ozean entspannen können.

Feinschmecker haben die Qual der Wahl, denn die Restaurants des Hotels bieten eine Vielzahl verlockender internationaler Gerichte, von italienischer, chinesischer und japanischer bis hin zu würziger orientalischer Küche. Wählen Sie den perfekten Ort für Ihre Mahlzeit, ob Sie ein intimes Abendessen und Drinks im unterirdischen Decanter Weinkeller, ein Gourmetfestmahl in den tropischen Gärten des Cargo oder Tapas und Cocktails in der Whale Bar auf dem Meer genießen möchten, von wo aus Sie den Sonnenuntergang über dem Ozean beobachten können.

Das St. Regis ist berühmt für seinen 24/7-Butler-Service, so dass Ihnen hier alles zur Verfügung steht, von der Buchung von Tagesausflügen bis zum Ein- und Auspacken. Auch an Unternehmungen wird es Ihnen nicht mangeln, denn das Angebot ist groß. Besuchen Sie das Weltklasse-Tauch- und Wassersportzentrum Vommuli, wo Sie Schnellboot fahren, schnorcheln oder eine Kajaktour mit Glasboden unternehmen können!

Finolhu - Baa Atoll

Finolhu Baa Atoll

Im malerischen Baa Atoll, einer von der UNESCO geschützten Biosphäre, liegt Finolhu, ein Luxusresort, das ein wahres Inselparadies ist. Dies ist das richtige Reiseziel, wenn Sie Wert auf einzigartige Erlebnisse legen, denn alles, was hier geboten wird, ist einmalig - von der atemberaubenden Lage bis hin zum erstklassigen Essen. Übernachten Sie in einer luxuriösen Lagunen- oder Strandvilla mit privatem Pool oder schlafen Sie unter funkelnden Sternen in einem erstklassigen Finolhu Bubble-Zelt für eine einmalig romantische Nacht zu zweit.

Finolhu hat einige der besten Restaurants auf den Malediven - besuchen Sie das preisgekrönte japanische Restaurant Kanusan, wo Sie zusehen können, wie Sushi von erfahrenen Köchen zubereitet wird, oder machen Sie einen Ausflug zum Arabian Grill am Meer und schlemmen Sie aromatische Gewürzgerichte und frischen Fisch.

Tanzen Sie barfuß auf dem Sand im exklusiven Beach Club des Resorts, während Top-DJs auflegen, genießen Sie ein schwimmendes Frühstück am Pool oder besuchen Sie das palmengedeckte Crab Shack, das sich über 2 Kilometer über den Indischen Ozean erstreckt, und genießen Sie die Aussicht auf türkisblaue Lagunen.

Wenn es um Wassersport geht, haben Sie unendlich viele Möglichkeiten, denn das Resort ist nur 30 Minuten mit dem Schnellboot vom berühmtesten Mantarochen-Hotspot der Welt entfernt. Wenn Sie zwischen Mai und November kommen, können Sie mit den Rochen tauchen oder schnorcheln, während sie sich füttern! Mieten Sie Ihren eigenen privaten Tauchbutler für ein ganz persönliches Erlebnis oder besuchen Sie das Wassersportzentrum und gehen Sie Wakeboarden, Wasserski fahren oder Surfen. Wer den Nervenkitzel sucht, kann es sogar James Bond gleichtun und einen Wasserflug mit dem X-Jet Blade unternehmen, der Sie mehrere Meter über dem Ozean in die Lüfte katapultiert!

Soneva Jani - Noonu Atoll

Soneva Jani - Noonu Atoll

Entspannen Sie sich in einer nachhaltigen Holzvilla über dem Wasser im Soneva Jani, einem einzigartigen Resort, das sich über 5 separate Inseln erstreckt, und genießen Sie einen Glasboden, der Ihnen den Blick auf das Meeresleben unter Ihren Füßen ermöglicht. Öffnen Sie die einziehbare Decke Ihrer Strandvilla, um sofort in die Natur einzutauchen, machen Sie es sich im privaten Freiluftkino gemütlich oder sausen Sie die Wasserrutsche hinunter, die Ihre Residenz mit dem Meer verbindet, und genießen Sie das kühle Rauschen der Wellen.

Dieses Resort hat seinen eigenen Meeresbiologen - wenn Sie ein Naturliebhaber sind, werden Sie einen einzigartigen Einblick in das Leben im Meer erhalten - beobachten Sie die Mutterschildkröten, die ihre Eier im Sand ablegen, oder die winzigen Jungtiere, die sich ihren Weg ins Meer bahnen!

Die kulinarischen Möglichkeiten hier sind wirklich etwas Besonderes - genießen Sie ein Astronomie-Dinner im Bond-inspirierten Observatorium, während der ansässige Astronom Sie auf eine Reise durch den abendlichen Himmel mitnimmt, oder essen Sie im So Wild ein spritziges, pflanzliches Gourmetgericht, das von der Rohkostköchin Diana Von Cranach kreiert wurde. Paare sollten sich ein köstliches, intimes maledivisches Essen im Open-Air-Restaurant The Crab Shack nicht entgehen lassen, das von den CNN-Zuschauern zum romantischsten Restaurant der Welt gewählt wurde.

Auf der Terrasse im Obergeschoss können Sie sich bei einem Cocktail entspannen und den Sonnenuntergang beobachten. Die Auswahl an Curry- und Krabbengerichten lässt keine Wünsche offen, und Sie können barfuß im weißen Sand speisen und den Blick über die Lagune schweifen lassen.
Das Soneva ist wie geschaffen für Paare, die dem Alltag entfliehen möchten, und bietet fast völlige Privatsphäre, so dass Sie einander im Paradies genießen können. Es eignet sich hervorragend als Ziel für die Flitterwochen oder für eine intime Auszeit - aber auch jeder, der einen luxuriösen und landschaftlich reizvollen Ort sucht, wird einen Aufenthalt hier zu schätzen wissen.

LUX* - Süd-Ari-Atoll

LUX* Süd Ari Atoll

Schlafen Sie in einem geräumigen Bungalow auf Stelzen über dem glitzernden Ozean und genießen Sie einen All-Inclusive-Aufenthalt, bei dem keine Wünsche offen bleiben, im Lux* Resort, einem der 3 besten Urlaubsorte auf den Malediven.

Dieses Resort liegt in einem Meeresschutzgebiet im atemberaubenden Süd-Ari-Atoll und ist perfekt, wenn Sie ein Fan von Meeresabenteuern sind, nicht zuletzt wegen seines 5-Sterne-PADI-Tauchzentrums. Hier können Sie nach Herzenslust tauchen, tauchen, wakeboarden, jetskifahren oder kitesurfen - oder, wenn Boote mehr Ihr Stil sind, warum entscheiden Sie sich nicht für einen Katamaran- oder Segelbootausflug?

Begeben Sie sich mit dem Meeresbiologen des Resorts auf eine Tour zur Begegnung mit Riesenmantas, begeben Sie sich auf einen aufregenden Nachttauchgang oder tauchen Sie bei einer Schnorchel-Expedition ab und beobachten Sie Meeresschildkröten, Delfine und beeindruckende Walhaie.
Schwimmen Sie in einem der beiden beeindruckenden Infinity-Pools, sehen Sie sich einen Film im Freiluftkino an oder lassen Sie sich im Spa vor Ort verwöhnen, wo Sie aus einer Auswahl an entspannenden oder belebenden Behandlungen wählen können. Was das Essen angeht, so haben Sie unendlich viele Möglichkeiten, denn das Hotel verfügt über 8 Restaurants, die alle veganfreundlich sind, aber auch Fleischfresser werden nicht vergessen!

Genießen Sie Sake oder die größte Auswahl an japanischem Whiskey auf den Malediven in der Umami Bar, während Sie Teppanyaki probieren, oder essen Sie italienische Pizza aus dem Holzofen im Beach Rouge Club im Freien, während Sie einen Cocktail und die sanfte Brise genießen.

Wenn Sie einen romantischen Ausflug machen, warum nicht ein privates Abendessen im botanischen Garten, bei sanftem Kerzenlicht und unter dem Sternenhimmel - oder wie wäre es mit einem schwimmenden Frühstück im Pool oder einem Mitternachtsbad im Meer?
Ganz gleich, ob Sie Flitterwochen machen oder mit der Familie Urlaub machen, dieses Inselparadies hat für jeden Geschmack etwas zu bieten - und wir sind der Meinung, dass ein Aufenthalt hier auf jeden Fall eine Reise wert ist!

Jumeirah Vittaveli - Süd Male Atoll

 jumeirah_maldives

Das im malerischen Süd-Male-Atoll gelegene Jumierah Vittaveli ist ein luxuriöses, unterhaltsames Resort, das ideal für Abenteurer ist, die einen actionreichen Urlaub suchen. Eingerahmt von weißen Sandstränden und glitzerndem Wasser und umgeben von Korallenriffen, liegen 5 Schiffswracks in der Nähe der Insel, die zum Tauchen einladen. Jede der luxuriösen Suiten hat einen Blick auf den Ozean und verfügt über einen großen privaten Swimmingpool und direkten Zugang zum Strand oder zur Lagune.

Das Jumierah Vittaveli ist perfekt für Familien, denn das Resort verfügt über einen eigenen Kinderclub, einen von Rettungsschwimmern überwachten Familienpool und eine Teen-Lounge. Aber auch für alle anderen Altersgruppen wird einiges geboten, vom Kickboxen über Kochkurse bis hin zum Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn des Resorts! Und dann ist da noch das erstklassige PADI-Tauch- und Wassersportzentrum, wo Sie nach Herzenslust surfen, tauchen und Jetski fahren können - oder Sie begeben sich auf ein aufregendes Halb-U-Boot-Abenteuer, um das marine Ökosystem des Resorts zu erkunden.

Liebhaber der Verwöhnung bevorzugen vielleicht einen Nachmittag im exklusiven Spa mit einer Vielzahl von Behandlungen, während Partygänger in der retro-chicen Strandbar B4R Cocktails schlürfen und Live-Jazz genießen können. Es gibt eine Vielzahl exklusiver Restaurants, so dass es Ihnen nie an Plätzen zum Essen fehlen wird, darunter das Samsara am Meer, wo Sie internationale Gerichte genießen können, das französische Gourmetrestaurant Fenesse und das Swarna, ein indisches Restaurant in einem Garten im Maharadscha-Stil.

Dieses Resort wäre ideal für eine einzigartige Hochzeit im Paradies, denn es verfügt über einen wunderschönen Unterwasserpavillon, in dem sich Paare unter Wasser das Eheversprechen geben können. Aber ganz gleich, ob Sie in den Flitterwochen sind oder mit der Familie Urlaub machen, eines ist sicher - Ihr Aufenthalt im Jumeirah wird niemals langweilig!

Cocoon Malediven - Lhaviyani Atoll

Cocoon Maldives

Wenn Sie einen stilvollen Aufenthalt wünschen, werden Sie das von einem Boutique-Hotel inspirierte Cocoon Resort lieben, das von einem funkelnden blauen Ozean umgeben ist. Das von dem renommierten italienischen Designer LAGO entworfene Resort verfügt über 150 tropische Strand- und Lagunenvillen mit schwebenden Luftbetten, privaten Pools und Gärten. Dieses schicke Paradies liegt im malerischen Lhaviyani-Atoll und ist nur 30 Minuten mit dem Wasserflugzeug vom Velana International Airport in Male entfernt.

Das Cocoon ist das erste Designhotel auf den Malediven und bietet seinen Gästen eine aufregende Auswahl an 5-Sterne-Gastronomie und Unterhaltung. Probieren Sie die feinste internationale Küche im Octopus Restaurant, genießen Sie ein brutzelndes Steak im Palm Square Grill oder nehmen Sie ein gemütliches Abendessen bei Kerzenschein unter dem silbrigen Mond im Manta im Freien ein.

Probieren Sie das Wassersportzentrum aus und schnorcheln Sie mit Rochen, Napoleonfischen und Schildkröten oder gehen Sie an Bord eines Bootes, um die Insel zu erkunden oder an einer geführten Delphinfahrt teilzunehmen. Lassen Sie sich im Cube Spa bei einer Paarmassage verwöhnen, entspannen Sie sich bei einem Cocktail an der Poolbar Loabi oder besuchen Sie das farbenfrohe Kurumbi, wo Sie Live-Musik hören und maledivische Künstler auftreten sehen können.

Cocoon ist der perfekte Ort, um mit einem geliebten Menschen dem Alltag zu entfliehen - und wenn Sie einen idealen Ort brauchen, um sich das Ja-Wort zu geben, warum heiraten Sie dann nicht auf der wunderschönen Sandbank des Resorts, die einen Blick auf den Indischen Ozean bietet? Dieses Resort ist wie geschaffen für Romantik - aber auch Erwachsene mit Kindern können hier Urlaub machen, denn Cocoon hat jetzt einen Familienbereich mit Doppelvillen und einem Kulturclub, in dem die Kleinen das maledivische Leben kennenlernen können!

Milaidhoo Island Malediven - Baa Atoll

Milaidhoo Island Maldives

Vor dem Hintergrund einer atemberaubenden Natur im Baa-Atoll, einem UNESCO-Biosphärenreservat, ist Milaidhoo eine private, winzige, 300 x 180 m große Insel, die von leuchtenden Korallenriffen umgeben ist und von weichem, weißem Sand gesäumt wird.

Sie ist perfekt, wenn Sie dem Alltag entfliehen wollen, denn diese Drohnenverbotszone bietet Ihnen nahezu völlige Privatsphäre. Aber auch für Naturliebhaber ist sie das richtige Ziel, denn sie liegt in der Nähe des Bioreservats Hanifaru Bay. Milaidhoos eigenes Korallenriff ist ebenfalls ein geschütztes Gebiet und bietet ein hervorragendes Schnorchel- und Taucherlebnis, bei dem Sie Tintenfische bei der Paarung beobachten und mit Adlerrochen und Haien schwimmen können.

Das Resort verfügt über einen Meeresbiologen, so dass Sie mehr über die Artenvielfalt um Sie herum erfahren können, und bietet eine Reihe von verlockenden Ausflügen an - wir finden, die Champagner-Kreuzfahrt, bei der Sie Delfine beim Schwimmen beobachten können, während die Sonne untergeht, klingt fantastisch!

Buchen Sie eine Wasservilla und wohnen Sie auf Stelzen über dem Meer oder schlafen Sie umgeben von Palmen in einer geräumigen strohgedeckten Villa am Strand. Für welche Unterkunft Sie sich auch entscheiden, Sie werden in Luxus gehüllt sein, denn jedes Haus verfügt über einen großen Süßwasserpool, eine Regenwalddusche und ein übergroßes Bett.

Wenn es um den Geschmack geht, enttäuscht das Milhaidhoo nicht, denn es gibt eine Poolbar, ein Meeresrestaurant und einen Grill am Strand, die alle ganz entspannt und ohne Schuhe betrieben werden. Wenn Sie Lust auf würzige maledivische Küche haben, besuchen Sie doch das einzigartige Ba'theli Bar and Restaurant, wo Sie an Bord eines Bootes in einer türkis schimmernden Lagune speisen können.

Dieses Resort ist für Paare gedacht, da Kinder unter 9 Jahren auf der Insel nicht erlaubt sind. Aber wenn Sie sich mit der inspirierendsten Natur umgeben möchten, die die Malediven zu bieten haben, werden Sie kaum einen besseren Ort finden.

Anantara Kihavah Maldives Villas - Baa Atoll

Anantara Kihavah Maldives Villas

Das Anantara auf dem Baa-Atoll ist das "instagrammable Hotel der Welt" und wird von einer unendlich blauen Lagune eingerahmt, die mit dem saphirfarbenen Ozean verschmilzt. Dies ist der ideale Ort für Flitterwochen, eingebettet auf einer verträumten, tropischen Insel in der Nähe eines UNESCO-Naturschutzgebietes. Übernachten Sie in einer der 80 Überwasser-Luxusvillen, jede mit einem privaten Infinity-Pool, einem Kino und einem persönlichen Butler!

Feinschmecker kommen auf ihre Kosten, denn das Anantara verfügt über 4 verlockende Restaurants, darunter das auffällige Unterwasserrestaurant Sea, in dem Sie europäische Küche genießen können, während Sie bunte Korallenfische schwimmen sehen.

Trainieren Sie im Fitnesscenter, machen Sie einen Gleitschirmflug oder heben Sie auf einem Jetski ab und genießen Sie die Meeresbrise, die durch Ihr Haar weht. Lassen Sie sich danach im preisgekrönten Spa mit Blick auf den Ozean mit einer Reihe von entspannenden Behandlungen verwöhnen - oder lassen Sie das Spa zu Ihnen kommen, mit einer privaten Behandlung in Ihrer Villa.

Das Anantara bietet einige der einzigartigsten Erlebnisse auf den Malediven - und es hat sogar sein eigenes Überwasser-Observatorium, komplett mit Lounge-Cocktaildeck und hauseigenem Astronomen. Die actionreiche Tauchbasis bietet unglaubliche Tauchausflüge, reizvolle Delfinfahrten und die Möglichkeit, mit Mantarochen und Schildkröten zu schnorcheln.

Das Anantara ist ideal für luxusliebende Familien, denn es verfügt über einen Kinderclub, einen Trampolinpark und einen Babysitter-Service sowie einen ansässigen Meeresbiologen, der Kurse zum Thema Meeresleben für Kinder anbietet. Aber auch Paare werden es lieben - ob Sie nun jung, alt, zusammen oder allein reisen, dieses Resort hat alles zu bieten, vom feinen Essen bis zu Familienabenteuern.

Six Senses Laamu - Laamu Atoll

Six Senses Laamu

Das einzige Resort im Laamu-Atoll, in der Nähe der südlichsten Spitze der Malediven, Six Senses Laamu ist ein nachhaltiges Reiseziel, das wie ein seltenes Juwel im Indischen Ozean verborgen liegt. Dieser Ort legt Wert auf ein gesundes Leben und Wohlbefinden - wenn Sie Ruhe und Privatsphäre suchen, werden Sie sie hier mit Sicherheit finden.

Von dem Moment an, in dem Ihr Aufenthalt beginnt, bis zu Ihrer Abreise werden Sie ein einzigartiges Erlebnis haben - ein traditionelles Ritual heißt Sie im Resort willkommen, während Sie mit einem Abschiedsritual verabschiedet werden. Während Ihres Aufenthalts nehmen Sie an verschiedenen farbenfrohen Zeremonien teil, von Wasserritualen mit Klangschalen, die Sie beleben, bis hin zu Feuerritualen, die Ihnen helfen, negative Gefühle loszulassen.

Das Six Senses ist so umweltfreundlich, dass es seine eigenen Kräuter und sein eigenes Gemüse in einem Bio-Garten anbaut, der den Gästen offen steht, und sein eigenes Wasser in Flaschen abfüllt - während seine 3 Restaurants ausschließlich frische Produkte aus der Region beziehen. Genießen Sie ein thematisches Abendessen im Longitude unter freiem Himmel, wo Sie den Köchen bei der Zubereitung Ihrer Speisen zusehen können, besuchen Sie das Zen für moderne japanische Omakase-Küche oder das Leaf für ein mediterranes Meze.

Die 97 Strand- und Überwasservillen des Resorts verfügen über einen direkten Zugang zum Strand, Überwasser-Hängematten und eine Baumwipfelterrasse, von der aus Sie den Sonnenuntergang beobachten können - und einige haben einen Infinity-Pool mit Blick auf den Ozean. Die Aktivitäten, die hier angeboten werden, sind die besten, die Sie finden können, und bieten einzigartige Erlebnisse - wie wäre es mit einem Picknick auf einer einsamen Insel, die Sie 6 Stunden lang erkunden können, oder einer Pärchenfahrt in einem traditionellen maledivischen Dhoni bei Sonnenuntergang?

Wenn Sie etwas über das Leben im Meer lernen möchten, nehmen Sie am Tages-Entdeckungskurs teil und schnorcheln Sie zunächst am üppigen Hausriff, wo Delfine und Papageienfische schwimmen, bevor Sie lernen, wie man Schildkröten und Mantarochen erkennt, und dann eine Delfinfahrt und ein Fisch-BBQ genießen. Surffans haben Glück, denn der berühmte Yin Yang-Break ist ganz in der Nähe und das TropicSurf-Team des Resorts ist immer zur Stelle, um Ihnen zu helfen, eine Welle zu erwischen, egal ob Sie Anfänger oder Profi sind.

Lassen Sie sich nach all den Entdeckungen im Ayurveda-Spa des Resorts verwöhnen, wo Sie Ihr Dosha herausfinden oder eine erholsame Massage im maledivischen Stil genießen können. Genießen Sie anschließend einen der charakteristischen Cocktails in der Chill Bar über dem Wasser und lassen Sie sich vom Rauschen des Indischen Ozeans umspülen.

Das Six Senses Laamu ist nicht leicht zu erreichen, denn es liegt auf der abgelegenen Insel Olhuveli, die 35 Flugminuten von Kadhoo entfernt ist, von wo aus Sie einen Schnellboottransfer zum Hauptflughafen unternehmen müssen. Was an Bequemlichkeit fehlt, macht es jedoch in jeder anderen Hinsicht wett, denn diese ruhige Idylle ist eine paradiesische Insel - hier werden Sie mit Sicherheit Erinnerungen schaffen, die Sie ein Leben lang begleiten werden.

Vier Jahreszeiten Malediven Privatinsel - Voavah, Baa Atoll

Four Seasons Maldives Private Island - Voavah, Baa Atoll

Für unübertroffenen Luxus buchen Sie einen Aufenthalt im Four Seasons Voavah, dem exklusivsten (und teuersten!) privaten Inselrefugium auf den Malediven - und genießen Sie ein 5-Sterne-Tauchzentrum, eine Michelin-Sterne-Küche und die reiche Artenvielfalt eines UNESCO-Schutzgebietes.

Voavah bietet mehrere Neuheiten, darunter den einzigen Infinity-Pool mit olympischen Ausmaßen auf den Malediven und eine 62 Fuß lange Luxusyacht, die Voavah Summer, die Sie chartern können, um die Insel zu erkunden. Das Resort ist für nur 22 Gäste ausgelegt - und Besucher können wählen, ob sie in einer Strandvilla mit privatem Pool oder in einer prächtigen Mezzanine-Suite mit Blick auf die kristallklare Lagune wohnen möchten.

Voavahs Wassersportzentrum ist unvergleichlich und das Resort stellt seinen Gästen hochmoderne Ausrüstung zur Verfügung - probieren Sie die X-Jetpacks aus und schweben Sie über den Ozean für ein adrenalingeladenes Erlebnis, segeln Sie Parasailing auf der hochmodernen Cherokee 30 oder gehen Sie Tiefseetauchen.

Außerdem sind 15 Biologen des Manta Trust vor Ort, die Ihnen helfen, etwas über das Leben im Meer zu lernen - Schildkröten rehabilitieren, Korallenriffe erhalten und Mantarochen identifizieren - oder am farbenfrohen Hausriff des Resorts zu schnorcheln.
Wenn es an der Zeit ist, aufzutanken, besuchen Sie The Ocean of Consciousness, das Weltklasse-Spa des Resorts, und lassen Sie sich dann von Ihrem Privatkoch eine Mahlzeit zubereiten oder genießen Sie Cocktails bei Sonnenuntergang auf Ihrer eigenen Jacht!

Four Seasons Voavah ist nicht billig, aber wenn Sie sich die 62.000 Dollar pro Nacht leisten können, ist es ein absolut unvergessliches Erlebnis. Es ist allerdings sehr exklusiv und alle Gäste müssen zuerst ein Genehmigungsverfahren durchlaufen - wenn Sie den ultimativen Luxus auf der Insel erleben möchten, müssen Sie einen Aufenthalt beantragen und abwarten, ob Sie angenommen werden!

Auch lesen: Unser Reiseführer für die Malediven

Vietnam: unser Leitfaden für eine perfekte zweiwöchige Reise

Vietnam

Vietnam stand schon lange auf unserer Reiseliste, und wir beschlossen schließlich, im Februar 2020 dorthin zu reisen. Es war eine unserer besten Reiseerfahrungen, trotz der schwierigen Umstände (der Beginn des Covid-19-Ausbruchs). Vietnam ist pulsierend und malerisch und wird jeden Abenteurer begeistern. Es ist auch ein günstiges Reiseziel, wir haben im Durchschnitt 938.910 vietnamesische Dong oder 33 Pfund pro Tag ausgegeben, da das Essengehen selbst in größeren Städten wie Hanoi oder Ho-Chi-Minh super günstig ist. Einige der typischen (und köstlichen) Gerichte, die man unbedingt probieren sollte, sind Morgenlatte, Pho, Nudelsuppe, gebratener Reis mit Ei, Nems und der starke vietnamesische Kaffee.

Unser Urlaub war nicht der billigste Urlaub, da wir in Fünf-Sterne-Hotels wohnten, aber es ist definitiv möglich, mit einem kleinen Budget nach Vietnam zu reisen, wenn man das möchte. Es gibt viele sehr gute Herbergen für weniger als 10 £ pro Nacht. 5-Sterne-Hotels in Vietnam sind natürlich teuer, aber immer noch viel günstiger als Unterkünfte in Europa.

Wir sind nach Hanoi, Hue, Danang, Hoi An und Ho Chi Minh gereist, und die Inlandsflüge, um von einer Stadt in eine andere zu gelangen, waren sehr erschwinglich (wir haben Vietnam Airline benutzt). Es gibt viele tolle Outdoor-Aktivitäten in Vietnam, und wir werden Ihnen mitteilen, welche wir ausgewählt haben.

5 Tage in Hanoi

5 Tage in Hanoi

Wir blieben fünf Tage in Hanoi, da wir uns Zeit nehmen wollten, um uns vom Jetlag zu erholen, die Stadt ausgiebig zu erkunden und auch einen Ausflug zur Ha Long Bay zu machen. Unser erster Tag in Hanoi war beunruhigend. Wir wussten ehrlich gesagt nicht, ob wir die Stadt mögen oder nicht. Überall sind Motorräder (im wahrsten Sinne des Wortes) und sie halten selten an der roten Ampel an. Wir fühlten uns überfordert und hatten große Angst, die Straße zu überqueren. Aber nach ein paar Tagen haben wir uns in diese hektische und chaotische Stadt verliebt. Es gibt großartige Orte zu entdecken und wir haben das authentische vietnamesische Essen sehr genossen. Hanoi ist überhaupt keine touristische Stadt, man kann wirklich erleben, wie die Einheimischen leben, und wir fanden, dass es ein großartiger Ort war, um unsere Reise damit zu beginnen.

Unsere Lieblingsaktivitäten in Hanoi

Ha Long Bay

Tagesausflug nach Ha Long Bay
Ein Ausflug zur Ha Long Bay ist nicht die billigste Aktivität in Vietnam, aber sie ist einfach zu schön, um sie zu verpassen. Es gibt eine Vielzahl von Optionen zu unterschiedlichen Preisen. Wir haben £160 ($195) pro Person für einen privaten 6-stündigen Ausflug mit 2-stündigem Rücktransfer von unserem Hotel in Hanoi bezahlt, was gar nicht so schlecht ist. Es war wirklich schwierig, sich für eine Tour zu entscheiden, da man buchstäblich vor Hunderten von Möglichkeiten steht. Wir haben uns für eine Tagestour mit Vega Travel entschieden und hatten einen perfekten Tagesausflug.

Wanderung um den Hoàn Kiếm See bei Nacht
Der See sieht magisch aus, wenn die Lichter nachts eingeschaltet sind.

Zugstraße
Die Train Street ist der ideale Ort für deine Instagram-Fotos!

Kaiserliche Zitadelle von Thang Long
Die Zitadelle ist ein wunderschöner Anblick und es dauert zwei bis drei Stunden, sie zu besichtigen. Der Ort ist voll von interessanter Geschichte und es war ein schöner sonniger Nachmittag im Freien.

Hanois Französisches Viertel
Das Französische Viertel von Hanoi beherbergt die meisten ausländischen Botschaften der Stadt, Regierungsgebäude und wohlhabende Wohngegenden. Die schöne Architektur ist auf jeden Fall einen Spaziergang wert, und in der Gegend gibt es viele gehobene Restaurants.

Unsere Lieblingsplätze zum Essen in Hanoi

Chusa

Chusa Restaurant
Das Restaurant Chusa liegt direkt neben der wunderschönen St. Joseph Kathedrale und bietet authentische vietnamesische Küche, die ein wahrer Genuss ist. Wir waren während unseres Aufenthalts dreimal dort, obwohl wir normalerweise jeden Tag neue Lokale ausprobieren. Die Morgenlatte ist zum Sterben gut und der starke Kaffee gibt Ihnen Energie für den Tag. Rechnen Sie mit 12 £ pro Person für eine Mahlzeit und einen Kaffee.

Chestnut Restaurant und Sky Bar
Das Restaurant befindet sich im Delicacy Hotel and Spa und ist der ideale Ort für einen Drink oder ein romantisches Abendessen. Von der Sky Bar aus hat man einen herrlichen Blick über die Stadt, und wir haben hier köstliche, hochwertige Cocktails getrunken. Auch das Essen war großartig und von hohem Niveau. Wir haben ein Drei-Gänge-Menü plus Getränke gegessen und 40 £ pro Person bezahlt, während wir in London das Doppelte ausgegeben hätten. Wir können dieses Lokal nur empfehlen, aber man sollte vielleicht ein Taxi nehmen, da es hier viel Verkehr gibt.

Happy Hour bei Polite & Co
Verpassen Sie es nicht, in dieser gehobenen Kneipe während der Happy Hour ausgefallene, hochwertige (und leckere) Cocktails für durchschnittlich 3 £ zu trinken!

The Oriental Jade Hotel & Spa
Wir haben ein paar Mal in unserem Hotel, dem Oriental Jade Hotel & Spa, gegessen. Das Essen hier ist wirklich gut und wir empfehlen Ihnen, das Restaurant auszuprobieren. Auch das Frühstücksbuffet ist beeindruckend. Durchschnittliche Kosten pro Person £15.

Pizza 4P Hanoi
Lust auf europäisches Essen während Ihrer Reise? Pizza 4 P ist eine vietnamesische Pizzakette, und es ist immer viel los, also reservieren Sie rechtzeitig! Pizza und Pasta sind großartig und Sie sollten unbedingt vorbeischauen. Durchschnittliche Kosten pro Person £10.

Das Note Café
Ein Eiskaffee oder ein Milchshake in Hanois süßestem Café. Der Ort ist buchstäblich mit Post-its übersät und du kannst hier tolle Instagram-Fotos machen!

Unser Aufenthalt in Hanoi

Unser Aufenthalt in Hanoi

Wir wählten das Oriental Jade Hotel and Spa (ein Fünf-Sterne-Hotel) wegen seiner Lage. Das Hotel liegt 5 Minuten zu Fuß vom Hoàn Kiếm See, 30 Minuten zu Fuß vom französischen Viertel und an der Ecke der St. Joseph Kathedrale.

Das Hotel ist sauber und ziemlich modern im Vergleich zu anderen Hotels in Hanoi. Insgesamt hatten wir einen schönen Aufenthalt, aber es gibt ein paar Dinge, die unserer Meinung nach in diesem Hotel verbessert werden könnten.

Wir hatten das Oriental Pearl Zimmer gebucht (das billigste Zimmer im Hotel), das sehr komfortabel war. Allerdings war ein Fleck auf dem Zimmerteppich, und wir konnten Lärm von oben hören, da das Zimmer direkt unter der Sky Bar lag. Es war wirklich laut, wenn sie das Schwimmbad gereinigt und wir mussten für ein anderes Zimmer zu fragen. Wir wurden ohne zusätzliche Kosten in das Oriental Emerald Zimmer umgebucht, das viel geräumiger und sehr ruhig war und einen Blick auf die St. Joseph Kathedrale bot. Dieses Zimmer kostet nur £15 mehr pro Nacht und wir wünschten, wir hätten dieses Zimmer von Anfang an gebucht.

Abgesehen davon war unser Aufenthalt im Hotel schön. Wir haben gut gegessen und das Frühstücksbuffet war beeindruckend. Hier gibt es französische Patisserien, frisch gebackenes Brot, tropische Früchte und typische vietnamesische Speisen. Der Swimmingpool auf der Dachterrasse ist zwar klein, aber an einem heißen Tag wird man ihn zu schätzen wissen. Von hier aus kann man die belebten Straßen von Hanoi sehen, und es ist sehr entspannend, bei einem Drink in der Sonne zu entspannen.

Das Personal des Oriental Jade ist sehr hilfsbereit und wir empfehlen dieses Hotel auf jeden Fall weiter. Allerdings empfehlen wir Ihnen, das Emerald-Zimmer zu buchen, da es einen höheren Standard für einen ähnlichen Preis bietet. Das Hotel ist relativ neu, und es müssen wahrscheinlich einige Anpassungen vorgenommen werden, aber es ist insgesamt ein schöner Ort zum Verweilen und es ist relativ günstig für ein Fünf-Sterne-Hotel in Hanoi.

4 Tage in Lang Co

Lang Co

Wir buchten einen Inlandsflug am frühen Morgen von Hanoi nach Danang und stiegen dann in ein Taxi zu unserem Resort (wir zahlten £16). Wir wohnten im Banyan Tree, einem abgelegenen 5-Sterne-Resort in Zentralvietnam, das in dem friedlichen Dorf Lang Co an den Ausläufern der nahen Berge liegt.

Wir wollten einen ruhigen Ort zum Entspannen und zum Eintauchen in die Natur. Wenn Sie uns besuchen, sollte die Abgeschiedenheit Teil des Reizes sein. Das Resort ist von fast allem entfernt, so dass Sie in weniger als einer halben Stunde Autofahrt keine Restaurants, Geschäfte oder Nachtleben finden werden. Das Banyan Tree befindet sich in der Nähe von drei UNESCO-Weltkulturerbestätten: der antiken Stadt Hoi An, der kaiserlichen Zitadelle von Hue und dem Heiligtum My Son. Das Banyan Tree Lang Co war unsere beste Resort-Erfahrung, alles hier war perfekt orchestriert und nahe an der Perfektion.

Unsere bevorzugten Aktivitäten in Lang Co

Bach Ma National Park

Wanderung im Bach-Ma-Nationalpark
Bach Ma ist ein Schutzgebiet in der Nähe der Stadt Huế. Es ist ein Paradies für Naturliebhaber, ideal, wenn man einen langen Spaziergang inmitten der Natur machen möchte. Wir haben die von Banyan Tree organisierte private Tour gebucht. Unser Reiseleiter war sehr sachkundig und erzählte uns die Geschichten und Geschichten der Gegend. Wir hatten Glück und sahen Rotschenkel-Douc-Affen aus der Ferne, ein wunderbares Erlebnis.

Entdecke die Kaiserstadt Hue
Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, sollten Sie die Kaiserstadt besuchen. Hue war einst die kaiserliche Hauptstadt Vietnams, und der Ort ist von Geschichte durchdrungen. Wir haben etwa 3 Stunden damit verbracht, auf eigene Faust durch die Stadt zu schlendern, aber mit einem Reiseführer werden Sie wahrscheinlich mehr Zeit verbringen, denn es gibt eine Menge Geschichte zu entdecken.

Entspannen am Lang Co Beach
Dies ist ein wunderschöner Strand mit über 10 km weißem Sand, umgeben von blauem Wasser und Regenwald. Worte reichen nicht aus, um seine Schönheit zu beschreiben.

Verwöhnen Sie sich mit einer Massage im Banyan Tree Spa
Behandlungen in 5-Sterne-Hotels sind immer teuer, aber nicht immer so spektakulär. Außerdem gibt es im Banyan Tree zahlreiche Aktivitäten wie Golf, Yoga oder Kochkurse. Wir bedauern nur, dass wir nicht länger geblieben sind. Nach Lang Co reisten wir nach Hoi An, das nur zwei Autostunden entfernt ist. Lesen Sie weiter über unseren Aufenthalt in Hoi An.

3 Tage in Hoi An

3 Tage in Hoi An

Hội An ist bekannt für seine gut erhaltene alte Stadt, die von Kanälen durchzogen ist. Es ist eine wunderschöne Stadt, und die Geschichte der ehemaligen Hafenstadt spiegelt sich in ihrer Architektur wider, einer Mischung aus verschiedenen Epochen und Stilen, von chinesischen Holzhäusern und Tempeln bis hin zu farbenfrohen französischen Kolonialbauten. Manche Leute lieben Hoi An, andere finden es zu touristisch. Wir fielen leider in die zweite Kategorie. Wir fanden Hoi An wunderschön, aber es war absolut überfüllt mit Touristen, und das während des Ausbruchs des Coronavirus, so dass wir uns nicht vorstellen können, wie es normalerweise ist. Wenn Sie schon einmal in Venedig waren, ist es ein ähnliches Erlebnis, und wenn Sie sich nicht an den Menschenmassen stören, werden Sie hier wahrscheinlich eine gute Zeit haben. Die Altstadt von Hoi An ist ein großartiger Ort zum Einkaufen. Man kann hier billige vietnamesische Waren wie Kaffee oder Seidenkimonos kaufen.

Wir wohnten in einem riesigen Resort namens Sunrise. Es befindet sich 45 Minuten zu Fuß von Hoi An Altstadt und 15 Minuten Fahrt. Wir hatten hier eine schlechte Kundenerfahrung. Das Resort sah auf Bildern toll aus, aber unser Zimmer war wirklich veraltet. Auch war es mit einem Kingsize-Bett, das endete als zwei Einzelbetten zusammen. Das Hotelpersonal war kalt und überhaupt nicht fürsorglich, und wir konnten buchstäblich alles im Nebenzimmer hören. Wir blieben zwei Nächte statt vier und flogen früher nach Saigon.

Man kann Hoi An lieben und manche Leute würden es nicht vermissen, das ist nur eine Frage der Persönlichkeit. Wir mögen keine touristischen Gegenden und haben daher unseren Aufenthalt in Hanoi viel mehr genossen. Im Nachhinein betrachtet, hätten wir einen Tagesausflug von Lang co nach Hoi An gemacht, da es eine zweistündige Fahrt ist.

4 Tage in Saigon (auch bekannt als Ho Chi Minh)

Saigon

Saigon ist das Geschäfts- und Finanzzentrum Vietnams mit einer bedeutenden Geschichte, die Hunderte von Jahren zurückreicht. Es ist ein faszinierender Ort mit einer Mischung aus klassischer französischer Architektur, eleganten Wolkenkratzern sowie kunstvollen Tempeln und Pagoden. In der Stadt gibt es viele Dachbars mit Blick auf Saigon und darüber hinaus, während fantastische Restaurants eine Kombination aus französischer, chinesischer und lokaler vietnamesischer Küche anbieten. In Saigon herrscht ein reges Treiben und es gibt viel Verkehr, aber wahrscheinlich nicht so viel wie in Hanoi. Die Menschen hier sind sehr nett und wir hatten viel Spaß.

Wir wohnten im luxuriösen Hotel des Arts Saigon, einem atemberaubenden Hotel mit einer Mischung aus französischer Kolonialarchitektur und moderner vietnamesischer Architektur. Es ist ideal gelegen, und wir konnten von hier aus alles zu Fuß erreichen. Unser Zimmer war entspannend und geschmackvoll eingerichtet, der Service und das Essen waren ausgezeichnet.

Saigon ist pulsierend und wirklich aufregend, es gibt tolle Bars und Restaurants für jeden Geldbeutel, siehe weiter unten unsere Lieblingsaktivitäten und Restaurants in Saigon.

Unsere Lieblingsaktivitäten in Saigon

Saigon Notre Dame Cathedral

Saigon Notre Dame Kathedrale
Die Kathedrale ist ein Muss, wenn Sie nach Saigon reisen. Sie wurde in den späten 1880er Jahren von französischen Kolonisten erbaut und ist eines der wenigen verbliebenen Bauwerke des Katholizismus im weitgehend buddhistischen Vietnam.

Das zentrale Postamt
Das Postamt, ein weiteres schönes architektonisches Bauwerk, ist ein gut erhaltenes Überbleibsel aus der französischen Kolonialzeit und eines der größten Postämter in ganz Südostasien.

Ben Thanh Markt
Dieser Markt ist ein großartiger Ort, um lokales Kunsthandwerk, Markenartikel, vietnamesische Kunst und andere Souvenirs zu kaufen. Genießen Sie typisch vietnamesische Köstlichkeiten an den Essensständen im Inneren des Marktes oder kühlen Sie sich mit einem kalten vietnamesischen Kaffee ab.

Einfach durch die Stadt schlendern
Es ist wirklich schön, sich in der Stadt umzusehen, die schönen Straßen zu entdecken und ihre Architektur zu genießen.

Ausflug zum Cu Chi Tunnel
Die Tunnel von Củ Chi sind ein riesiges, 250 km langes Netzwerk aus der Zeit des Krieges. Es gibt zwei große Tunnel, die man erkunden kann, Ben Dinh und Ben Duoc. Ben Duoc wurde größtenteils nicht erweitert, so dass man einen besseren Eindruck davon bekommt, wie die Tunnel aussahen, als sie noch in Betrieb waren. Allerdings könnten Sie sich dort ein wenig klaustrophobisch fühlen. Die Ben-Dinh-Tunnel sind beliebter, da sie rekonstruiert und erheblich erweitert wurden. Es hängt von Ihnen ab, welche Art von Erfahrung Sie wirklich bevorzugen.

Unsere liebsten Restaurants und Bars in Saigon

Social Club Above Saigon

Sozialer Club über Saigon
Der Social Club Above Saigon befindet sich auf dem Dach des Hotel des Arts und ist einer der angesagtesten Orte zum Ausgehen in der Stadt. Die Abende hier sind lustig und lebhaft. Und die Cocktails sind großartig. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, mindestens einen Drink zu nehmen.

Xu Restaurant Lounge
Dieses gemütliche Restaurant verwandelt sich nach 18 Uhr in eine lebhafte Bar. Das Essen ist typisch vietnamesisch und wirklich gut. Zwischen 20 und 22 Uhr gibt es eine Happy Hour, und die Cocktails sind hochwertig und günstig (etwa 5 £).

Geheimer Garten
Dieser Dachgarten ist die erste Adresse für authentisches, hausgemachtes vietnamesisches Essen. Secret Garden ist wirklich ein geheimer Garten - wunderschön dekoriert mit zentralen vietnamesischen Laternen, viel Grün und passenden Holzmöbeln.

Baozi
Dieses trendige kleine Café bringt die von Taiwan inspirierte Küche nach Saigon. Genießen Sie einen mit Soja marinierten Tofu Bao und einen köstlichen Baozi-Milchtee.

Namo Restaurant
Wenn Sie Lust auf europäisches Essen haben, sollten Sie unbedingt hierher kommen. Namo ist ein wunderschön gestaltetes italienisches Restaurant und die Pizzen sind zum Sterben gut.

Unsere Reise nach Vietnam, die Quintessenz

Vietnam

Vietnam war eine unserer Lieblingsreisen. Mitte Februar war eine gute Reisezeit, da das Wetter warm, aber nicht zu heiß war. Wir flogen mit Vietnam Airline von London aus und innerhalb des Landes, und die Kosten waren angemessen für einen qualitativ hochwertigen Service (wir bevorzugten diese Gesellschaft gegenüber British Airline). Wir sind mit Cathay Pacific aus Vietnam zurückgekommen, da wir bei Vietnam Airline keine Tickets mehr bekommen konnten (wir haben in letzter Minute gebucht), aber wir waren der Meinung, dass das Serviceniveau für einen ähnlichen Preis nicht angemessen war, so dass wir Vietnam Airline definitiv für alle Flüge empfehlen.

Unsere Reiseroute hat uns sehr gut gefallen und wir haben nur bedauert, nicht länger im Banyan Tree geblieben zu sein. Im Nachhinein hätten wir eine Wanderung in Sapa zwischen Hanoi und Langco hinzugefügt. Wir hatten Angst, zu viel auf unserer Liste für diesen zweiwöchigen Urlaub zu haben, aber als wir in Vietnam waren, hatten wir das Gefühl, dass wir das noch hätten einbauen können.

Auf jeden Fall ist Vietnam ein reizvolles Land, vollgepackt mit Geschichte und interessanter Kultur. Die Natur hier ist wunderschön, und dieses Land sollte man auf seine Reiseliste setzen. Wir wollten ein luxuriöses Reiseerlebnis und übernachteten in 5-Sterne-Hotels, aber man kann Vietnam auch mit einem kleinen Budget bereisen und in Jugendherbergen oder bei Gastfamilien zu einem günstigen Preis wohnen. Tatsächlich ist Vietnam eines der günstigsten Reiseziele auf unserer Liste und war sogar eines der besten Länder im Umgang mit dem Covid-19.

15 extremste Orte auf der Erde zu besuchen

Der heißeste Ort der Welt: Death Valley, Kalifornien

Heißester Ort der Welt: Death Valley, Kalifornien

Seien Sie vorbereitet und packen Sie eine komplette Überlebensausrüstung für das Death Valley ein. Es mag dramatisch klingen, aber die kalifornische Killerwüste ist eine extreme Umgebung, und wer schlecht ausgerüstet ist, riskiert, den höchsten Preis zu zahlen.

Im Death Valley lauern unzählige Gefahren: Klapperschlangen, Skorpione und Schwarze Witwen tummeln sich auf dem Wüstenboden, und verlassene Minenschächte und -tunnel sind nicht zu sehen. Doch die größte Gefahr sind die extremen Temperaturen. Einfach ausgedrückt: Im Death Valley ist es heiß.

Die höchste jemals aufgezeichnete Lufttemperatur wurde 1913 in Furnace Creek gemessen, als Wissenschaftler 56,7 °C feststellten, während die Oberflächentemperaturen bekanntermaßen 93 °C übersteigen. Die Dürre ist konstant, die Sommer sind lang und die Risiken erheblich. Den Besuchern wird geraten, Wanderungen in der Hitze zu vermeiden, ausreichend Wasser einzupacken und auf Anzeichen von Problemen zu achten - Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen deuten auf Probleme für diejenigen hin, die nicht an die extremen Bedingungen gewöhnt sind.

Die meistbesuchte Stadt der Welt: Bangkok, Thailand

Meistbesuchte Stadt der Welt: Bangkok, Thailand

In den letzten vier Jahren war die thailändische Hauptstadt die meistbesuchte Stadt der Welt. Die neuesten Zahlen zeigen, dass jährlich 22,78 Millionen internationale Übernachtungsgäste nach Bangkok reisen.

Nachdem die Stadt den langjährigen Spitzenreiter London überholt hat, ist sie nun der richtige Ort für alle, die mit den neuesten touristischen Trends Schritt halten wollen.
Die Besucherzahlen in London stagnieren allmählich, so dass die britische Hauptstadt auf dem jüngsten Global Destination Cities Index von Mastercard auf den dritten Platz abgerutscht ist, während Paris mit 19,1 Millionen Besuchern pro Jahr auf den zweiten Platz vorrückt.

Dubai, Singapur, Kuala Lumpur und New York bilden die nächsten Verlierer auf einer Liste von 200 Städten, wobei Bangkok wieder einmal die Krone einnimmt - und es gibt keine Anzeichen dafür, dass seine Anziehungskraft nachlassen wird. Der Tourismus macht ein Fünftel des thailändischen Bruttoinlandsprodukts aus, was eine gute Nachricht für die Machthaber in Thailand ist.

Der kälteste bewohnte Ort der Welt: Oymyakon, Russland

Der kälteste bewohnte Ort der Welt: Oymyakon, Russland

Das tief in Sibirien gelegene Oymyakon ist für sein kaltes, kaltes Klima berühmt. Dieses abgelegene Dorf im ländlichen Russland gilt als der kälteste dauerhaft bewohnte Ort der Erde. Denken Sie daran, hierher zu ziehen? Sie müssen hart im Nehmen sein, um hier zu überleben.

Oymyakon ist der kälteste Ort der nördlichen Hemisphäre, während die Wostok-Station in der Antarktis der einzige Ort auf dem Planeten ist, an dem niedrigere Temperaturen herrschen. Ein Denkmal erinnert an die Zeit, als in den 1920er Jahren die Temperaturen auf -72,2 °C sanken.

Es ist zwar nicht oft so kalt, aber der Boden ist immer gefroren und das Leben ist hart. Es überrascht vielleicht nicht, dass nur wenige Menschen unter solchen Bedingungen leben wollen, und die Bevölkerung nimmt ab: Weniger als 1.000 Einwohner sind noch bereit, das eisige Klima zu ertragen. Zum Vergleich: Wenn Sie sich an einem durchschnittlichen Tag in Oymyakon nackt nach draußen wagen würden, wären Sie innerhalb einer Minute erfroren. Da es extrem kalt ist, sollten Sie unbedingt einen Mantel mitnehmen.

Tiefster Punkt der Erde: Totes Meer

Tiefster Punkt der Erde: Totes Meer

Nirgendwo sonst auf der Welt ist das Tote Meer so tief wie hier. Es liegt im Jordangraben, mit Jordanien im Osten und Israel und dem Westjordanland im Westen, und gehört zu den salzhaltigsten Gewässern der Erde.

Das Tote Meer ist etwa zehnmal salziger als der Ozean, und es ist nicht schwer, sich in seinem Wasser zu bewegen. Dort zu überleben? Das ist nicht ganz so einfach. Da das Tote Meer so salzhaltig ist, ist das Leben dort begrenzt, eine raue Umgebung, die es Pflanzen und Tieren nahezu unmöglich macht, zu gedeihen - daher der Name.

Das Tote Meer mag zwar karg sein, aber dieses Binnenmeer ist ein faszinierender Ort, der all jene anzieht, die sich für extreme Dinge interessieren. Mit 430,5 Metern unter dem Meeresspiegel sind die Oberfläche und die Ufer des Toten Meeres der tiefste Punkt der Erde. Es ist auch der tiefste hypersaline See der Welt, ein weiterer bemerkenswerter Umstand, der diesen Ort als extrem auszeichnet.

Die tiefste Höhle der Welt: Krubera-Höhle, Abchasien, Georgien

World's Deepest Cave: Krubera-Höhle, Abchasien, Georgien

Krubera ist die tiefste bekannte Höhle der Erde. Allein das Erreichen des Eingangs ist ein großes Unterfangen, denn die Höhle befindet sich tief im Arabika-Massiv, einem Teil einer abgelegenen Bergkette in Abchasien, einer abtrünnigen Region Georgiens.

Sie haben die lange und schwierige Reise gemacht? Ihre Herausforderung hat gerade erst begonnen. Krubera ist eine von nur zwei bekannten Höhlen, die tiefer als 2.000 Meter sind. Als ukrainische Forscher im Jahr 2001 ihre bemerkenswerten Tiefen entdeckten, brauchten sie zwei Wochen, um den Grund zu erreichen.

Halten Sie das immer noch für eine gute Idee? Denken Sie daran, dass es dunkel, feucht und gefährlich ist, mit unzähligen Gefahren - einschließlich unterirdischer Wasserfälle, versteckter Abstürze und der ständigen Gefahr von Überschwemmungen. Die Gänge sind eng, das Wasser eiskalt und die Gefahr, sich zu verirren, ist sehr groß. Für diejenigen, die an ihre Grenzen gehen wollen, lohnt es sich jedoch, das Risiko einzugehen, in solche Tiefen vorzudringen. Krubera ist unzugänglich, aber fantastisch, und es steht außer Frage, dass es sich um einen extremen Ort handelt.

Die teuerste Stadt der Welt: Singapur

Teuerste Stadt der Welt: Singapur

Wenn Sie sich in Singapur niederlassen wollen, sollten Sie anfangen zu sparen. Der südostasiatische Stadtstaat ist ein fabelhafter Ort zum Leben (er ist die zweit sicherste Stadt der Welt), aber diejenigen, die hier leben wollen, müssen feststellen, dass dies mit hohen Kosten verbunden ist.

In den letzten fünf Jahren wurde Singapur zur teuersten Stadt der Welt gekürt. Lebensmittel, Gesundheitsfürsorge und Bildung werden immer teurer; Singapur befindet sich in einer Erschwinglichkeitskrise.

Lange Zeit hielt Tokio den Titel als teuerste Stadt der Welt, doch seit der Übernahme des Spitzenplatzes im Jahr 2014 ist Singapur immer teurer geworden.

Im Jahr 2019 haben Hongkong und Paris mit Singapur gleichgezogen. Für diejenigen, die nachgerechnet haben, bedeuten die horrenden Lebenshaltungskosten in Singapur, dass es nirgendwo auf der Welt einen härteren Schlag für den Geldbeutel gibt. Die von der Economist Intelligence Unit erstellten Zahlen berücksichtigen die Preise von 150 Waren und Dienstleistungen, darunter Lebensmittel, Versorgungsleistungen und Unterkunft. Wieder einmal steht Singapur an der Spitze der Liste.

Die abgelegenste Insel der Welt: Tristan da Cunha, St. Helena

Entfernteste Insel der Welt: Tristan da Cunha, St. Helena

Möchten Sie dem Alltag entfliehen? Dann sollten Sie Tristan da Cunha einen Versuch wagen. Diese Insel ist der abgelegenste bewohnte Archipel der Erde, und es gibt keinen besseren Ort für alle, die die Einsamkeit suchen.

Nur 250 Menschen leben hier im Südatlantik ein ruhiges, einsames Leben. Die nächstgelegenen Nachbarn? Glauben Sie uns - es gibt keinen Grund, sich über sie Gedanken zu machen.

St. Helena ist 1.343 Meilen entfernt, Südafrika 1.500 Meilen und die Küste der Falklandinseln 2.166 Meilen - die Abgeschiedenheit könnte nicht größer sein. Es gibt keine Landebahn und eine lange Bootsfahrt von Kapstadt aus - eine Reise, die sechs magenverbrennende Tage auf wilder See dauert - ist der einzige Weg, um hinein und hinaus zu gelangen.

Mit einer Länge von nur sieben Meilen und einer Fläche von weniger als 40 Quadratmeilen leben die meisten Menschen hier im malerisch benannten Edinburgh of the Seven Seas, der einzigen Siedlung von Tristan da Cunha. Immer noch zu beschäftigt? Wer noch mehr Abgeschiedenheit sucht, kann die unzugängliche Insel Inaccessible Island erkunden, die zur Inselkette gehört und noch schwieriger zu erreichen ist.

Die kleinste Insel der Welt: Bishop Rock, England

Kleinste Insel der Welt: Bishop Rock, England

Eines ist sicher: Auf Bishop Rock kann man sich unmöglich verirren. Im stürmischen Atlantik, vier Meilen westlich der abgelegenen Scilly-Inseln gelegen, ist dies die kleinste Insel der Erde, die ein Gebäude vorweisen kann.

Dieses Gebäude? Der majestätische Leuchtturm, der 1858 fertiggestellt wurde. Sein Vorgänger wurde weggespült, bevor er überhaupt in Betrieb genommen werden konnte. Hier draußen, 30 Meilen vor der malerischen Halbinsel Cornwall, ist die See wild. Mit einer Höhe von 49 Metern von oben bis unten ist der so genannte König der Leuchttürme der zweithöchste in England.

Alles andere hier ist winzig. Der Bishop Rock selbst ist sogar so klein, dass für nichts anderes Platz ist. Der Leuchtturm steht auf einem winzigen Felsvorsprung, der über die Wellen hinausragt. Bei Flut verdeckt der Leuchtturm fast jeden Zentimeter der Insel. Er mag winzig sein, aber Bishop Rock hat eine große Aufgabe zu erfüllen. Es handelt sich um eine wichtige Schifffahrtsstraße, und angesichts der riesigen Wellen, die an die gefährlichen Felsen ringsum schlagen, sind alle, die auf dem wilden Meer unterwegs sind, auf sein strahlendes Licht angewiesen.

Der aktivste Vulkan der Welt: Mt. Kilauea, Hawaii

World's Most Active Volcano: Mt. Kilauea, Hawaii

Der Kilauea ist ein furchterregender Anblick. Der aktivste der fünf Vulkane, die zusammen Hawaii bilden, brach 35 Jahre lang, zwischen 1983 und 2018, fast ununterbrochen aus.

In letzter Zeit ist es etwas ruhiger geworden. Doch Kilaueas verheerende Kraft ist so groß, dass seine Bedrohung nicht unterschätzt werden darf.
Der Kilauea, dessen Alter auf über 200.000 Jahre geschätzt wird, erhob sich vor 100.000 Jahren über den Meeresspiegel und richtet seither große Verwüstungen an. Mit seiner großen Caldera und zwei aktiven Riftzonen ist er eine zerstörerische Kraft wie keine andere.

So wurde 1990 die Stadt Kalapana verschüttet, während in jüngerer Zeit sowohl Kapoho als auch Vacationland Hawaii zerstört wurden. Im Jahr 2018 schleuderte eine explosive Eruption Asche 30.000 Fuß hoch in die Luft, während die unerbittlichen Lavaströme neues Land schufen, das sich bis zu einer Meile in den Ozean hinein erstreckte. Haben Sie ein Auge für das Extreme? Der Kilauea erfüllt alle Kriterien, aber seien Sie vorsichtig.

Der höchste Wasserfall der Welt: Angel Falls, Venezuela

World's Tallest Waterfall: Angel Falls, Venezuela

Die Angel Falls zu erreichen, kann eine komplizierte Angelegenheit sein, aber diejenigen, die die Reise tief in Venezuela machen, werden reich belohnt. Der höchste ununterbrochene Wasserfall der Welt bietet immer einen spektakulären Anblick.

Er mag zwar schwer zu erreichen sein, aber es besteht kein Zweifel, dass sich die Mühe lohnt. Mit einer Höhe von 979 Metern und einer beeindruckenden Fallhöhe von 807 Metern stürzen die Angel Falls über den Rand des imposanten Auyan-tepui im Canaima-Nationalpark auf die Felsen weit unten. Möchten Sie eine neue Perspektive bekommen?

In dem malerischen Becken unterhalb der Wasserfälle kann man schwimmen, sofern die Bedingungen dafür geeignet sind, wobei die Sommermonate die beste Zeit für ein Bad sind. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich unter einer Dusche, die von oben nach unten fast einen Kilometer lang ist. Für alle, die an extremen Erlebnissen interessiert sind, gibt es nicht viel Besseres als dies.

Der am weitesten vom Erdmittelpunkt entfernte Punkt: Chimborazo, Ecuador

Entferntester Punkt vom Erdmittelpunkt: Chimborazo, Ecuador

Man könnte meinen, dass der Mount Everest der höchste Punkt der Erde ist. Das wäre ein Irrtum. Diese Ehre wird dem Chimborazo zuteil, einem Stratovulkan in den Anden, von dem nur wenige Menschen außerhalb Ecuadors überhaupt etwas gehört haben.

Das mag weit hergeholt klingen, so hoch wie der Everest, aber die Wissenschaft hat entschieden, dass der Chimborazo der höchste ist.
Diese Anomalie ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Erde keine perfekte Kugel ist. Der Planet ist in Wirklichkeit ein abgeflachtes Ellipsoid, ein unförmiger Kreis, der an den Polen flacher ist und sich am Äquator ausbeult.

Das bedeutet, dass der schneebedeckte Gipfel des Chimborazo, gemessen vom Erdmittelpunkt aus und nicht wie üblich vom Meeresspiegel aus, mit seinen 6.263 Metern technisch gesehen höher ist als der des Everest. Damit ist er der dem Weltraum am nächsten gelegene Punkt der Erde - und ein Ort, der alle anzieht, die sich zu extremen Orten hingezogen fühlen.

Der schneereichste Ort der Welt: Paradise, Washington

Schneereichster Ort der Welt: Paradise, Washington

Es klingt wie der perfekte Ort, um ein wenig Zeit zu verbringen, aber Paradise wird seinem Namen nicht immer gerecht. An den südlichen Hängen des majestätischen Mount Rainier gelegen, ist dies sicherlich ein malerischer Ort.

Aber die extremen Wetterbedingungen, für die Paradise bekannt ist, bedeuten, dass dies kein Ort für Unvorbereitete ist, da wilde Bedingungen an der Tagesordnung sind und diejenigen, die schlecht ausgerüstet sind, oft gerettet werden müssen.

Hier dreht sich alles um das Winterwetter, denn Paradise gilt als der schneereichste Ort der Welt (wo der Schneefall regelmäßig gemessen wird). In den Wintern 1971 und 1972 fielen in Paradise erstaunliche 93,5 Fuß Schnee, ein Weltrekord, der auch heute noch für Gesprächsstoff sorgt.

Dies ist ein Ort, der schön und düster zugleich sein kann, da alles unter der unberührten Oberfläche bedeckt ist und die Bedingungen gefährlich sind. Planen Sie einen Besuch im Paradies? Seien Sie vorbereitet und rechnen Sie immer mit der Wahrscheinlichkeit, dass Sie eingeschneit werden.

Der flachste Ort der Erde: Salar de Uyuni, Bolivien

Flachster Ort der Welt: Salar de Uyuni, Bolivien

Der beeindruckende Salar de Uyuni im Südwesten Boliviens muss man gesehen haben, um es zu glauben. Die größte Salzwüste der Erde ist ein karger Ort mit wenigen Merkmalen oder Sehenswürdigkeiten und beherbergt nur wenig Leben. Das sorgt dafür, dass dies eine extreme Umgebung ist. Das macht den Salar de Uyuni zu einem faszinierenden Ort, den man besuchen sollte.

Die riesigen Salzebenen, die sich über mehr als 4.000 Quadratkilometer erstrecken, sind alles, was von dem riesigen prähistorischen See übrig geblieben ist, der hier einst inmitten der atemberaubenden Anden stand. Der See ist längst ausgetrocknet, und übrig geblieben sind nur das weiße Salz, das in der Sonne glänzt, einige bemerkenswerte Felsformationen und eine Reihe kleiner Inseln, die mit robusten Kakteen bewachsen sind.

Die Umwelt hier ist so rau, dass nur wenige Lebewesen hier zu Hause sind. Die bemerkenswerte Ausnahme? Die schockierend rosafarbenen Flamingos, die es irgendwie geschafft haben, sich an das Leben im Salar de Uyuni anzupassen. Die Vögel locken die Besucher an und sorgen dafür, dass dieses extreme Land seinen Platz auf dem südamerikanischen Touristenpfad behält.

Der längste Ortsname der Welt: Taumatawhakatangi'hangakoauauotamatea'turipukakapikimaunga'horonukupokaiwhen'uakitanatahu, Neuseeland

Der längste Ortsname der Welt, Neuseeland

In Neuseeland gibt es einen Hügel, der auf den ersten Blick nicht weniger extrem aussehen könnte. Er befindet sich in der Nähe von Porangahau in der Hawke's Bay, ist von bescheidener Größe - der Gipfel liegt bei 1.000 Fuß - und ist mit Gras bewachsen.

Es ist der Name des Hügels, der ihn zu einem extremen Ort macht, denn sein lächerlich langer Name ist vermutlich der längste Ortsname der Welt.

Den Einheimischen ist er einfach als Taumata bekannt. Taumata (so nennen wir ihn auch!) hat einen Maori-Ursprung, der grob übersetzt bedeutet: "Der Gipfel, auf dem Tamatea, der Mann mit den großen Knien, der Gleiter, der Bergsteiger, der Landverschlinger, der umherreiste, seiner Geliebten sein Koauau (Flöte) vorspielte".
Es ist vielleicht nicht überraschend, dass es verschiedene Schreibweisen gibt. Diese Version mit 85 Buchstaben ist von Guinness World Records anerkannt, obwohl es auch eine längere Form gibt (hier mit 105 Buchstaben). In jedem Fall ist es ebenso beeindruckend wie extrem, und jeder, der hier vorbeikommt, sollte unbedingt für ein Foto an dem berühmten Schild anhalten.

Windigster Ort der Welt: Commonwealth Bay, Antarktis

Windiest Place On Earth: Commonwealth Bay, Antarktis

Die Commonwealth Bay ist kein Ort für schwache Nerven. Sie gilt als der windigste Ort der Welt und ist ein wilder Ort und ein Land der großen Extreme. Kalt und abgelegen, kommen nur wenige Besucher hierher. Diejenigen, die diese antarktische Umgebung in ihrer ganzen Härte erleben, bereuen es oft.

Als der Ort 1912 als Hauptquartier der Australasiatischen Antarktis-Expedition entdeckt wurde, lebten hier 18 Männer zwei trostlose Jahre lang in baufälligen Holzhäusern, bevor das Projekt aufgegeben wurde. Diese Gebäude stehen noch immer, aber ihre Bewohner sind schon lange fort, eine raue, lebensfeindliche Umgebung.

Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit beträgt hier 50 Meilen pro Stunde, obwohl die tobenden Böen und Stürme oft das Dreifache davon erreichen. Die Stürme sind in den Wintermonaten am schlimmsten, und obwohl die hier lebenden Pinguine zufrieden zu sein scheinen, empfehlen wir Commonwealth Bay nicht als Reiseziel auf Ihrer Bucket List.

Kältester Ort der Welt: Wostok Station, Antarktis

Kältester Ort der Welt: Wostok Station, Antarktis

In der Wostok-Station scheint oft die Sonne, aber lassen Sie sich nicht täuschen. Dies ist eine raue Umgebung, die für ihre Kälte bekannt ist. Die niedrigste jemals auf der Erde gemessene natürliche Temperatur (-89,2 °C) wurde hier gemessen. Dies ist in der Tat ein extremer Ort, der nicht unterschätzt werden sollte.

In dieser abgelegenen russischen Forschungsstation, die 1957 gegründet wurde und auch heute noch besetzt ist, leben in den kurzen Sommermonaten nur 25 Wissenschaftler und Ingenieure, während im Winter, wenn die Temperaturen in den Keller fallen und das Überleben zu einer großen Herausforderung wird, nur 13 tapfere Seelen hier verweilen.

Am so genannten Südpol der Kälte und nicht weit vom Südpol der Unzugänglichkeit gelegen, sollten die Extreme hier keine große Überraschung sein. Die Wostok-Station ist kahl und karg, am Horizont ist nichts zu sehen, und es gibt so gut wie kein Leben. Das stellt die Menschen in den einfachen Gebäuden vor unzählige Herausforderungen. Dies ist ein extremer und intensiver Ort, an dem man sich nicht bräunen sollte.

Der trockenste Ort der Welt: Atacama-Wüste, Chile

Trockenster Ort der Welt: Atacama-Wüste, Chile

Die Atacama-Wüste gilt als der trockenste Ort der Erde und ist sehr trocken. In einigen Teilen dieser trostlosen Landschaft fallen weniger als 15 mm Regen pro Jahr. In einer solch kargen Umgebung ist das Leben begrenzt und es kann nur wenig überleben. Abgelegen und unheimlich, ist dies kein Ort, an dem man unvorbereitet sein sollte.
Überraschenderweise leben hier Menschen, in einer Wüste, die sich vom Norden Chiles bis in den Süden Perus erstreckt, an Südamerikas malerischer Pazifikküste, direkt westlich der imposanten Anden. Es ist ein hartes Leben, und die zahllosen verlassenen Bergbaustädte, die den endlosen Sand der Atacama durchziehen, erzählen ihre eigene Geschichte.

Dieser Ort wird oft mit dem Mars verglichen - ein Land, das als Schauplatz für Science-Fiction-Filme dient und ein Übungsgelände für diejenigen ist, die mehr über die letzte Grenze des Weltraums erfahren wollen. Der Boden hier ist steinig, mit Salzseen und Sand, die wenig Abwechslung bieten. Die trockene, trostlose und immer trockene Atacama ruft diejenigen auf den Plan, die das Extreme lieben.

Nassester Ort der Welt: Mawsynram, Indien

Wettest Place On Earth: Mawsynram, Indien

Planen Sie eine Reise nach Mawsynram? Dann sollten Sie einen Regenschirm mitnehmen. Das in den East Khasi Hills in Nordindien gelegene Dorf gilt als der nasseste Ort der Welt. Mit durchschnittlich fast 12.000 mm Niederschlag pro Jahr ist Mawsynram aufgrund seines Klimas ein extremer Ort.

Am schlimmsten sind die Monsunmonate, in denen es im Juni und Juli unaufhörlich regnet und Erdrutsche und Felsstürze an der Tagesordnung sind, wenn die peitschenden Regenfälle ihren Tribut fordern. Die Menschen, die hier leben, sind an solche Bedingungen gewöhnt, und die traditionellen Khasi-Regenschirme, die aus Bambus und Bananenblättern hergestellt werden, sind ein vertrauter Anblick.

Diejenigen, die nur auf der Durchreise sind, sehen das jedoch ganz anders, und oft reicht ein Besuch in Mawsynram aus. Das subtropische Hochlandklima von Mawsynram ist eine ständige Herausforderung für alle, die es gewohnt sind, unter einer Wolke zu leben. Nass und wild und immer extrem, erwarten Sie nicht, dass Sie hier die Sonne sehen.

Der bevölkerungsreichste Ort der Welt: Tokio, Japan

Der bevölkerungsreichste Ort der Welt: Tokio, Japan

Japan ist die bevölkerungsreichste Metropole der Welt, und Tokio wimmelt nur so vor Leben, seine Bewohner sind in allen Ecken eingepfercht. Mit mehr als 38.000.000 Einwohnern bei der letzten Zählung ist das Stadtgebiet von Tokio riesig.

Das Bevölkerungswachstum hat sich zwar in letzter Zeit verlangsamt, aber immer noch leben hier 13.000.000 Menschen mehr als in Delhi, dem nächsten Ort auf der Liste.

Wer das echte Japan aus nächster Nähe erleben möchte, ist in Tokio genau richtig, denn ein großer Teil der 127 Millionen Einwohner des Landes lebt innerhalb der Stadtgrenzen.

Es wird prognostiziert, dass Delhi Tokio in den kommenden Jahren überholen wird. Aber im Moment ist diese pulsierende Stadt so dicht besiedelt, dass die Krone sicher ist. Wer den bevölkerungsreichsten Ort der Welt besuchen möchte, sollte seine Koffer packen und sich auf den Weg ins Land der aufgehenden Sonne machen.

30 gruseligste verlassene Orte der Welt

Friedhof der Eisenbahn von Uyuni, Bolivien

Uyuni Train Cemetery, Bolivia

Der Cementerio de Trenes - auch bekannt als der Große Eisenbahnfriedhof - ist ein gespenstischer Ort. In den trostlosen Salinen Boliviens liegen unzählige Lokomotiven in der Landschaft, verrostet und verfallen, um nie wieder auf die Gleise zu gehen.

Dies ist ein Ort für Eisenbahnfans - auch wenn der Anblick, der sich ihnen bietet, erschreckend sein kann. Einst großartige Lokomotiven sind bis zur Unkenntlichkeit verrottet. Es fühlt sich wie eine Verschwendung an. Uyuni - nur drei Kilometer von hier entfernt - sollte ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt werden, der die großen Städte Südamerikas miteinander verbindet und den Kontinent erschließt.

Doch dazu kam es nie, und die importierten Lokomotiven, von denen viele aus Großbritannien kamen, wurden vernachlässigt und verfielen zusehends. Längst wurden alle wertvollen Teile entfernt, sie wurden mutwillig zerstört und von den salzigen Winden zerfressen, und es hat etwas Trauriges, wenn man die hohlen Hüllen sieht, die übrig geblieben sind.

Die verlassene Spionagestation in Berlin

Die verlassene Spionagestation in Berlin

Die Ära des Kalten Krieges lebt auf dem unheimlichen Teufelsberg weiter - hoch über Berlin. Die Aussicht hier ist ein Genuss, aber die Stimmung ist geheimnisvoll, was angesichts der dunklen Vergangenheit des Ortes nicht verwunderlich ist. Der Teufelsberg im malerischen Grunewald ist der höchste Punkt Berlins, aber entgegen dem Anschein ist er kein natürlicher Hügel.

Die Überreste von 400.000 zerbombten deutschen Häusern, die aus rund 12 Millionen Kubikmetern Schutt aus dem Zweiten Weltkrieg bestehen, bilden die Hänge. Ganz unten - verschwunden, aber nicht vergessen - liegt eine ehemalige Nazischule begraben.

Nach dem Krieg war dies lange Zeit eine US-Abhörstation, und vier imposante Radome zieren noch immer den beunruhigenden Gipfel des Teufelsbergs. Sie sind verfallen und wie die noch stehenden, bröckelnden Gebäude mit Graffiti beschmiert, und überall sprießt Unkraut. Übersetzt ins Englische bedeutet Teufelsberg so viel wie "Teufelsberg". Steigen Sie auf den Gipfel und Sie werden bald herausfinden, warum.

Das Hotel des Schicksals in Pjöngjang

Ryugyong Hotel, Pjöngjang

Das Ryugyong Hotel, das manche hier als das "Hotel des Verderbens" bezeichnen, überragt Pjöngjang. Es ist das höchste Gebäude in Nordkorea. Nach Angaben der Guinness-Weltrekordler ist es auch das höchste unbewohnte Gebäude der Welt.

Der Bau begann 1987, wurde aber fünf Jahre später aufgrund einer Wirtschaftskrise in dem geheimnisvollen Staat eingestellt. Seitdem wurden sporadische Arbeiten durchgeführt, aber mehr als drei Jahrzehnte später steht das Hotel immer noch leer.
Ryugyong sollte Nordkoreas Status als bedeutender Akteur auf der Weltbühne signalisieren, doch die Nichtfertigstellung des Hotels ist zu einer Peinlichkeit für das sensible Regime geworden. Das Äußere des Gebäudes wurde 2011 fertiggestellt, aber das Innere ist eine andere Sache.

Mit einer Höhe von 1.080 Fuß über der Skyline ist das Hotel doppelt so hoch wie die Großen Pyramiden und kann von allen Punkten Pjöngjangs aus gesehen werden. Selbst für nordkoreanische Verhältnisse ist es düster und ungemütlich, und Sie sollten nicht vorhaben, jemals hier zu übernachten.

Lesen Sie auch: Das Hotel, das nie einen einzigen Gast beherbergt hat

Das Kraftwerk Sinister in Belgien

Unheilvolles Kraftwerk in BelgienBild: Lennart Tange, Wikipedia Commons, Quelle: Flickr

Das riesige IM-Werk in Monceau-sur-Sambre versorgte einst Charleroi und die umliegenden Städte und Dörfer mit Strom. Der große, alles überragende Turm konnte 480.000 Gallonen Wasser pro Minute kühlen. Es war ein ebenso effizientes wie mächtiges Kraftwerk. Das Problem war, dass es auch ein großer Umweltverschmutzer war.

Studien ergaben, dass das IM für 10 % aller Kohlendioxidemissionen in Belgien verantwortlich war. Dies führte zu Protesten von Greenpeace und schließlich zur Schließung des Kraftwerks im Jahr 2007. Seitdem lockt es Stadtabenteurer an, die seine dystopischen Strukturen erkunden wollen.

Der riesige Kühlturm ist ein großer Anziehungspunkt, obwohl Besichtigungen nicht gestattet und das Betreten verboten ist. Das hat diejenigen nicht davon abgehalten, ins Innere zu klettern - und ein Besuch hier sorgt garantiert für Gänsehaut. Es wurden zwar Wachen aufgestellt, um die Neugierigen in Schach zu halten, aber da das IM-Gelände abgerissen werden soll, gibt es kein Halten mehr für diejenigen, die einen Blick darauf werfen wollen.

Die Geisterstadt von Namibia

Kolmanskop, Namib-Wüste

Kolmanskop liegt in der Namib-Wüste, nicht weit von Luderitz entfernt, und war einst ein blühendes Bergbaudorf. Im Jahr 1908 wurden hier wertvolle Diamanten entdeckt, was einen Boom auslöste und die Zahl der Schürfer in die Höhe schnellen ließ.

Heute ist Kolmanskop eine Geisterstadt, die verlassen ist und nach und nach von der Wüste zurückerobert wird. Die verfallenen Gebäude liegen unter dem sich bewegenden Sand begraben und sind ein gespenstischer Ort.

Einst gab es hier ein Krankenhaus, einen Ballsaal, eine Schule, ein Theater und ein Kasino - und die erste Straßenbahn in Afrika. Doch der Diamantenrausch hielt nicht lange an, und als die Vorräte zur Neige gingen, begannen die Menschen, ihr Glück anderswo zu suchen.

Der Massenexodus begann nicht lange nach dem Zweiten Weltkrieg, und Kolmanskop wurde 1956 aufgegeben. Die Gebäude stehen noch, obwohl die meisten teilweise verschüttet sind - jedes Jahr ein bisschen mehr. Heute ist es ruhig und unheimlich, und ein Spaziergang durch die einst blühenden Straßen kann ein beunruhigendes Erlebnis sein.

Sydneys 102 Jahre alter schwimmender Wald

Sydney's 102-Year-Old Floating Forest

Sydneys sogenannter "schwimmender Wald" ist eine seltsame Touristenattraktion. Er befindet sich in der Homebush Bay, etwas außerhalb des geschäftigen Stadtzentrums, und ist ein Überbleibsel aus Australiens Vergangenheit, das die dramatische Regeneration der Gegend überlebt hat.

Üppig grüne Mangrovenbäume ragen aus dem großen, rostigen Rumpf der SS Ayrfield heraus, die 1972 zum Abwracken hierher gebracht wurde, aber immer noch in den friedlichen Gewässern der malerischen Bucht schwimmt.

Das im Vereinigten Königreich gebaute massive Stahlschiff war im Zweiten Weltkrieg im Einsatz, als es Nachschub für die im Pazifik stationierten US-Soldaten transportierte. Nachdem es außer Dienst gestellt worden war, wurde es - wie unzählige andere Schiffe - nach Homebush gebracht, wo es zerlegt und zerlegt wurde. Dennoch hat es überlebt, von der Natur in Besitz genommen und ruft die Neugierigen auf den Plan.

Pripyats gruseliger Vergnügungspark

Der unheimliche Vergnügungspark von Pripjat

Pripjat wurde für die Versorgung von Tschernobyl und die Unterbringung der dort Beschäftigten gebaut und befand sich 1986 an vorderster Front, als die Katastrophe eintrat und ein Reaktor des zum Untergang verurteilten Atomkraftwerks explodierte.

Mehr als 49.000 Menschen lebten hier - und alle wurden innerhalb von 36 Stunden evakuiert. Mehr als 30 Jahre später könnte das Ergebnis nicht unheimlicher sein.

Häuser, Geschäfte und Schulen stehen leer, und Pripjat wurde für die nächsten 24.000 Jahre als nicht bewohnbar eingestuft. Heutzutage ist es möglich, die Anlage zu besichtigen, allerdings müssen strenge Auflagen und Richtlinien befolgt werden, da nicht alle Gebiete als sicher gelten.

Der Ort im Norden der Ukraine, nicht weit von der weißrussischen Grenze entfernt, ist ein Ort, der Neugierige anzieht, denn das Interesse an Tschernobyl nimmt zu. Der verlassene Vergnügungspark ist besonders beunruhigend, und seine rostigen Fahrgeschäfte könnten nicht gruseliger sein. Pripyat ist ein erschütternder, aber auch faszinierender Ort, den man gesehen haben muss, um ihn zu verstehen.

Die versunkene Geisterjacht der Antarktis

Die versunkene Geisterjacht der Antarktis

Die Mar Sem Fin wurde inzwischen gerettet, aus den eisigen Tiefen geborgen und abgeschleppt. Aber eine Zeit lang konnte man dieses versunkene Geisterschiff von der Oberfläche aus ganz deutlich sehen - es verfolgte diejenigen, die es sahen, und war für diejenigen, die sich an Bord anderer Schiffe befanden, eine beunruhigende Erfahrung.

Die 76 Fuß lange brasilianische Jacht sank 2012, nachdem die Besatzung in den eisigen Gewässern der Maxwell Bay vor der King George Island in der Antarktis in Schwierigkeiten geraten war.

Im Kampf gegen böige Winde und riesige Eisschollen war der Untergang bald unvermeidlich, und alle an Bord wurden gerettet, während Mar Sem Fin - was übersetzt so viel wie Endloses Meer heißt - auf den Meeresgrund sank und als Warnung für vorbeifahrende Schiffe diente. Das angeschlagene Schiff wurde etwa 12 Monate später mit Hilfe von aufblasbaren Bojen geborgen, obwohl die Schäden so groß waren, dass es nie wieder in See stach. Das Geisterschiff ist verschwunden, aber das gespenstische Bild ist geblieben.

Das verlassene Militärkrankenhaus in Beelitz

Verlassenes Militärkrankenhaus in Beelitz

Das verlassene Krankenhaus in Beelitz Heilstatten ist ein beunruhigender Ort. Der Putz blättert ab, die Wände bröckeln und Unkraut sprießt aus den tiefen Rissen und Spalten.

Doch einst war es ein Lazarett, in dem eine Zeit lang verletzte deutsche Soldaten und Nazi-Funktionäre behandelt wurden. Für kurze Zeit war auch ein verwundeter Adolf Hitler unter den Patienten. Allein der Gedanke daran ist beängstigend.

Das 1898 eröffnete Beelitz Heilstatten war während des Ersten Weltkriegs ein hektischer Ort, an dem durch Maschinengewehre und Senfgas verursachte Verletzungen an der Tagesordnung waren. Im Zweiten Weltkrieg wurde es erneut zum Einsatz gerufen, bevor es 1945 von russischen Soldaten eingenommen wurde.

Bis 1995 war es als sowjetisches Militärkrankenhaus in Betrieb, bis die meisten Gebäude aufgegeben wurden und dem Verfall preisgegeben waren. Diese einstige Nazi-Hochburg lockt alle, die sich für solche Dinge interessieren - und ein Besuch ist nicht empfehlenswert.

Das gespenstische Dorf San Zhi Pod

The Haunted San Zhi Pod VillageBild: The Erica Chang, Wikipedia Commons

Der Ort, an dem sich einst San Zhis geheimnisvolle Wohnkapseln befanden, ist ein unheimlicher Ort. Die raumzeitlichen Bauten sind inzwischen abgerissen worden, aber die gespenstische Stimmung ist geblieben. Denken Sie über einen Besuch nach? Nehmen Sie unseren Rat an und gehen Sie nicht allein.

Die Futuro-Häuser, die hier einst standen, wurden nie fertiggestellt - das Projekt war von Anfang an verhext und wurde lange vor der Fertigstellung aufgegeben. Es wird angenommen, dass der Ort einst ein Friedhof war. Es wird gemunkelt, dass es dort spukt, und es steht außer Frage, dass die Dinge nicht wie geplant verlaufen sind.

Die Anlage war als Urlaubsort für US-Soldaten gedacht, aber bei den Bauarbeiten traten Probleme auf. Mehrere Menschen starben hier - einige bei Autounfällen, andere begingen Selbstmord - und das Projekt kam ins Stocken und wurde nie wieder fortgesetzt. Die Legende besagt, dass die Zerstörung einer riesigen Drachenskulptur, die zerschnitten wurde, um eine Zufahrtsstraße zu bauen, eine Rolle spielte und einen Fluch auslöste, der diesen unruhigen Ort bis heute verfolgt.

Die überflutete Stadt Shicheng

Die überflutete Stadt Shicheng

Die längst vergessene Stadt Shicheng wurde als das "Atlantis des Ostens" bezeichnet. Mehr als 600 Jahre alt ist die steinerne Architektur aus der alten Ming- und Qing-Dynastie, die hier tief unter dem Qiandao-See in der chinesischen Provinz Zhejiang zu sehen ist.

Seit ihrer Wiederentdeckung im Jahr 2001 strömen Taucher herbei, um diese faszinierende Unterwasserstadt zu erkunden. Etwa 40 Meter unter der schimmernden Oberfläche des Sees verborgen, ist ein Besuch ein unheimliches Erlebnis.

Etwa 30.000 Einwohner wurden in den 1950er Jahren umgesiedelt, nachdem man beschlossen hatte, Shicheng - auch bekannt als die Löwenstadt - zu fluten, um den riesigen Xin'an-Damm zu bauen und das riesige Wasserkraftwerk zu errichten, das heute die Region mit Strom versorgt.

Ironischerweise hat das Wasser dazu beigetragen, die alten Bauwerke zu erhalten, so dass dies einer der besten Orte ist, um die bemerkenswerte Vergangenheit des kaiserlichen Chinas zu erkunden. Sehen Sie sich gepflasterte Straßen, komplizierte Schnitzereien und ganze Gebäude aus der Nähe an - und stellen Sie sich darauf ein, dass Sie dabei eine Gänsehaut bekommen.

Das verfallende Orpheum von New Bedford

Das verfallende New Bedford's Orpheum

Wenn man das imposante Orpheum in New Bedford betritt, fühlt man sich in eine andere Zeit zurückversetzt. Dieses stilvolle Theater und Kino wurde 1912 eröffnet - am selben Apriltag, an dem die Titanic auf dem Weg in die Vereinigten Staaten sank -, aber nachdem es in den 1950er Jahren seine Türen für die Kunden geschlossen hatte, war es lange Zeit verlassen und dem Verfall preisgegeben.

In der Water Street der kleinen Stadt in Massachusetts gelegen, ist es ein bedeutendes lokales Wahrzeichen. Doch nur wenige Besucher haben die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Wenn man das Gebäude betritt, ist es gespenstisch: Die Sitze im Theater sind leer, aber es ist noch viel von der glorreichen Vergangenheit übrig. Die Farbe blättert ab und der Verputz bröckelt, doch die verblassende Pracht der Epoche ist noch immer zu spüren. Das Orpheum beherbergt auch eine Turnhalle, einen Schießstand und einen wunderschönen Ballsaal, und da vieles hier noch intakt ist, ist Gänsehaut für diejenigen garantiert, die das Glück haben, einen Blick darauf zu erhaschen.

Das Spukhotel Del Salto in Kolumbien

Das Spukhotel Del Salto, Kolumbien

Das Hotel Del Salto liegt auf einer Klippe gegenüber einem spektakulären Wasserfall, nicht weit von Bogota in Kolumbien entfernt und bietet eine Aussicht, die zum Sterben schön ist. Leider ist der Tod ein häufiges Thema in dieser Gegend.

Der Legende nach sprangen die Eingeborenen in früheren Zeiten vom Tequendama-Wasserfall, um der Gefangennahme durch die spanischen Eroberer zu entgehen. In jüngerer Zeit hat sich die Gegend zu einem bekannten Selbstmordort entwickelt, an dem schon unzählige Menschen ihr Leben verloren haben.

Eine Zeit lang war das Hotel ein luxuriöses Resort, in das die Reichen und Berühmten kamen, um die Wasserfälle zu besichtigen und die malerische Gegend zu erkunden. Doch sein Reiz ging verloren, als der Fluss durch Industrieabfälle verschmutzt wurde - das Gebäude verfiel und wurde schließlich ganz aufgegeben. Man sagt, dass es dort spukt, und obwohl vor kurzem im Zuge von Renovierungsarbeiten ein Museum und eine Touristenattraktion eröffnet wurden, sollte man sich nach Einbruch der Dunkelheit nicht dort aufhalten.

Verlassene U-Bahn-Haltestelle City Hall in New York

City Hall Subway Station, New York

Die 1904 eröffnete City Hall war die ursprüngliche südliche Endstation der ersten Linie der New Yorker Subway. Hier wurden keine Kosten gescheut: wunderschöne Fliesen säumen die geschwungenen Wände, Kronleuchter hängen von den Decken und kunstvolle Oberlichter erhellen die malerischen Bahnsteige.

Ein herrlicher Anblick, auch wenn der Bahnhof nicht lange in Betrieb blieb. Da die gebogenen Bahnsteige nicht lang genug waren, um immer größere Züge aufzunehmen, wurde der Personenverkehr hier in den 1940er Jahren eingestellt. In den folgenden Jahren wurde er zu einem Geisterbahnhof.

Heutzutage gibt es keine Fahrgäste mehr, aber der Bahnhof ist immer noch vorhanden (hinter Türen, die schon lange verschlossen sind), und die ursprüngliche Einrichtung ist noch vorhanden. Das New York Transit Museum organisiert gelegentlich Führungen für Mitglieder, die allerdings schnell ausverkauft sind.

Möchten Sie einen Blick erhaschen? Nehmen Sie einen Zug der Linie 6 in Richtung Downtown und bleiben Sie nach der Endhaltestelle an Bord. Der Zug muss wenden und eine Schleife durch den verlassenen Bahnhof fahren, bevor er wieder nach Norden abbiegt.

Geisterhafter Ho Thuy Tien Wasserpark

Ho Thuy Tien Waterpark, Vietnam

Auf Landkarten ist er nicht verzeichnet, aber Rucksacktouristen strömen nach Ho Thuy Tien, einem kurzlebigen Wasserpark, der heute beliebter zu sein scheint, als er es während seiner kurzen Blütezeit jemals war.

Er wurde 2004 eröffnet und bald darauf wieder geschlossen. Das Projekt stand von Anfang an unter keinem guten Stern, da die Besitzer beschlossen, schon vor Abschluss der Bauarbeiten Besucher zu empfangen. Die Probleme waren von Anfang an präsent, und es dauerte nicht lange.

Heutzutage ist der Park überwuchert und mit Graffiti beschmiert. Es gibt einen See und ein verlassenes Auditorium - ein unheimlicher Anblick, aber die meisten kommen hierher, um den riesigen Drachen zu sehen, der über den zerfallenen Eingang des Parks wacht.

Man kann die Treppe zu seinem Maul hinaufsteigen und hat von dort aus einen Blick über den gesamten Park. Trotz der vielen Neugierigen ist der Besuch hier gespenstisch, denn man hat ständig das Gefühl, dass man beobachtet wird. Früher lebten hier Krokodile, und obwohl sie angeblich entfernt wurden, sollte man kein Risiko eingehen.

Die verfallenden Kuppelhäuser bei Marco Island

Marco Island Dome Homes, US

Die seit langem verlassenen Dome Homes auf Marco Island sehen aus wie eine Siedlung aus dem Weltall. Dabei handelte es sich einst um eine luxuriöse Küstenresidenz, die 1980 gebaut und bis 1993 bewohnt wurde.

Heute stehen die verfallenden, igluartigen Bauten etwa 180 Fuß von der Küste entfernt, doch vor nicht allzu langer Zeit lag das Cape Romano Dome House - so der richtige Name - an der atemberaubenden Südspitze der Insel und diente seinen ehrgeizigen Besitzern als perfekter floridianischer Rückzugsort.

Leider hat eine Kombination aus starken Wirbelstürmen und steigendem Meeresspiegel die Landschaft bis zur Unkenntlichkeit verändert, so dass die Kuppelhäuser auf dem Meer gestrandet sind und aufgegeben werden mussten. Die Tage der Kuppeln sind gezählt, da sie erodieren und instabil sind.

Man geht davon aus, dass sie in absehbarer Zeit auf Nimmerwiedersehen unter der Oberfläche verschwinden werden. Die Dome Homes sind zwar nicht mehr für die menschliche Besiedlung geeignet, bieten aber verschiedenen Wildtierarten Unterschlupf. Selbst von der schnell verschwindenden Küstenlinie aus sorgen sie garantiert für Gänsehaut.

Das gespenstische Tal der Mühlen

Valle dei Mulini, Italien

Im spektakulären Sorrent gibt es viel zu sehen, aber kaum etwas regt die Fantasie so sehr an wie das gespenstische Valle dei Mulini. Tief in einer großen Schlucht - nicht weit vom quirligen Neapel entfernt - erobert sich die Natur die lange verlassenen Gebäude zurück.

Hier, im historischen Tal der Mühlen, ist alles ruhig und still. Manchmal ist es etwas unheimlich, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Sie sind in der Gegend? Schauen Sie es sich unbedingt an.

Die bröckelnden Gebäude hier beherbergten einst blühende Mühlen, die bis ins 13. Mehr als 600 Jahre lang wurde das hier produzierte Mehl nach Neapel und in die umliegenden Städte geliefert.

In den 1940er Jahren änderte man die Methoden, verlagerte die Produktion an andere Orte und ließ die Mühlen verfallen. Dennoch haben sie Erdbeben und große Vulkanausbrüche überstanden, und obwohl die Pflanzenwelt hier überhand genommen hat, stehen die Gebäude noch immer. Valle dei Mulini ist eine wichtige Erinnerung an die Vergangenheit Sorrents - auch wenn sie ein wenig unheimlich ist.

Die seltsame Paris-Nachbildung in Hangzhou, China

Tianducheng Paris Replica, China

Tianducheng ist ein bizarres Reiseziel. Alles hier ist im Pariser Stil gehalten, mit klassischer französischer Architektur, Statuen und Springbrunnen überall. Es gibt sogar einen "Eiffelturm" - wenn auch eine verkleinerte Version, die etwas über 108 Meter hoch ist.

Doch wir sind hier in China, nicht in Frankreich. Diese Nachbildung von Paris muss man gesehen haben, um sie zu glauben. Denken Sie über einen Besuch nach? Seien Sie darauf gefasst, dass Sie entnervt sein werden. Hier gibt es keine Menschenmassen, und der Verkehr ist kaum vorhanden. Das mag angesichts der ständig belebten Boulevards der echten französischen Hauptstadt positiv erscheinen, aber hier sind die Straßen so menschenleer, dass der Effekt unheimlich ist.

Das 32 Quadratkilometer große Gelände inmitten des Ackerlandes von Zhejiang, nicht weit von Hangzhou entfernt, war bei Baubeginn im Jahr 2007 für 10.000 Menschen ausgelegt. Doch nur 2.000 haben sich entschieden, hier zu leben, und es fühlt sich an wie eine Geisterstadt. Sie werden erleichtert sein, wenn Sie die Stadt wieder verlassen, denn sie ist extrem gespenstisch.

Der verschwundene Leuchtturm Rubjerg Knude

Der verschwundene Leuchtturm von Rubjerg Knude, Dänemark

Denken Sie über einen Besuch in Rubjerg Knude nach? Dann sollten Sie sich beeilen, denn es wird sie wohl nicht mehr lange geben. Dieses markante Wahrzeichen in Jütland an der wilden Nordküste Dänemarks steht seit 1900.

Doch mit dem wandernden Sand und der rasanten Erosion, die die Küste hier immer wieder umgestalten, wird der verlassene Leuchtturm bald in die Nordsee stürzen und für immer unter den tosenden Wellen verschwinden.
Die anderen Gebäude, die hier einst standen, sind längst zerstört, und die Rubjerg Knude ist das letzte Bauwerk an einem Ort, der seit seiner Errichtung um die Jahrhundertwende durchschnittlich einen Meter pro Jahr erodiert ist.

Seit 1968 hat das Licht nicht mehr geschienen, und da das Gebäude 2002 aufgegeben wurde, ist es nur noch eine Frage der Zeit. Der Leuchtturm ist teilweise unter dem Sand begraben und kommt immer näher an den Rand des Abgrunds. Schon bald wird auch er verschwunden sein.

Verlassene U-Boot-Basis Balaklava

Verlassene U-Boot-Basis Balaklava, Krim

Balaklawa ist wie das Versteck eines Bösewichts aus einem James-Bond-Film. Die tief unter dem Berg Tavros auf der Krim versteckte Anlage ist jedoch keine Filmkulisse oder Fiktion. Diese streng geheime Militäreinrichtung wurde während des Kalten Krieges gebaut, um einem Atomangriff zu widerstehen und die Soldaten der Sowjetunion zu schützen.

Hier waren einst U-Boote angedockt, weit weg von neugierigen Blicken. Die Boote wurden mit verheerenden Waffen ausgerüstet und beladen, bevor sie über geheime Kanäle verschickt wurden. Dies war einst ein geschäftiges Nervenzentrum in einer lang andauernden Fehde zwischen sich bekriegenden Supermächten.

Heutzutage werden die Fehden intern ausgetragen, denn die Krim ist eine umstrittene Region zwischen Russland und der Ukraine, in der die Spannungen fortbestehen, auch wenn die Feinde gewechselt haben. Inmitten all dessen ist es möglich, Balaklawa zu besuchen, wo ein Museum einen Blick hinter den Eisernen Vorhang wirft und einen Eindruck davon vermittelt, wie das Leben im Kalten Krieg an der Front aussah. An den kalten Betonwänden hat sich seit der Aufgabe des Stützpunkts im Jahr 1993 nicht viel geändert. Ein Besuch ist ein schauriger Ort.

Das dunkle Buzludzha-Denkmal

Das dunkle Buzludzha-Denkmal, Bulgarien

Auf einem historischen Hügel in der Nähe von Kazanlak sieht Buzludzha aus wie eine fliegende Untertasse, die gerade aus dem Weltraum gekommen ist. Das imposante Monument, das von der bulgarischen kommunistischen Partei in den 1970er Jahren zur Feier des Kommunismus errichtet wurde, steht seit 1989 leer und wurde nach dem dramatischen Sturz des Regimes aufgegeben.

In den vergangenen Jahrzehnten wurde das Buzludzha-Denkmal mutwillig beschädigt und verfiel zusehends. Die verfallene und kalte Stadt ist ein gespenstischer Ort, den man besuchen sollte.

Der im malerischen Zentralbalkangebirge gelegene Ort war einst ein Schlachtfeld, auf dem bulgarische Rebellen gegen die Truppen des Osmanischen Reiches kämpften. Es ist ein Ort von großer historischer Bedeutung - eine Tatsache, die die düstere Stimmung, die hier herrscht, nur noch verstärkt.

Endlich werden Anstrengungen unternommen, um das verfallende Denkmal zu erhalten, und es werden Wachen aufgestellt, um die Vandalen in Schach zu halten. Daher ist es nicht mehr möglich, das Innere zu betreten, doch selbst von außen verursacht das düstere Buzludzha eine Gänsehaut.

Das gefährliche Bannerman Castle in New York

Bannerman Castle, New York

Bannerman Castle ist bröckelig, brandgeschädigt und verfallen. Auf Pollepel Island, etwa 50 Meilen von New York City entfernt, am malerischen Hudson River gelegen, ist es ein beeindruckender Anblick. Denken Sie über einen Besuch nach? Nehmen Sie unseren Rat an und halten Sie Abstand.

Einst war dies ein gut bestücktes Arsenal, das ein florierendes Geschäft mit militärischen Überschüssen beherbergte und in dessen hohen Mauern Waffen gelagert wurden. Doch seit es in den 1950er Jahren leer stand, ist Bannerman verfallen. Vandalen, Unbefugte und Vernachlässigung trugen zum dramatischen Verfall des Schlosses bei, der aus der Ferne deutlich zu erkennen ist.

Ein Feuer schwächte das Bauwerk, bevor es 2009 teilweise einstürzte. Aufgrund des schlechten Zustands des Gebäudes haben die hiesigen Behörden verfügt, dass die Insel Pollepel für alle Besucher tabu ist. Dennoch kommen immer noch Neugierige hierher und ignorieren die Warnschilder über nicht explodierte Munition und die düstere Stimmung, die in den Schatten des Schlosses herrscht.

Nagasaki Old Labour Camp

Gunkanjima, Nagasaki, Japan

Vielleicht kennen Sie die Insel Hashima aus dem James-Bond-Film Skyfall. Sie ist ein großartiger Drehort, aber die Ereignisse, die diesen Ort so düster machen, sind nur allzu real.

Neun Meilen vor Nagasaki gelegen, war dies einst ein Zwangsarbeitslager, in dem Gefangene - vor und während des Zweiten Weltkriegs - zur Arbeit in den vorgelagerten Kohleminen gebracht wurden. Die Bedingungen waren brutal, und es kam häufig zu Todesfällen. Die Minen wurden in den 1970er Jahren geschlossen, aber die düstere Stimmung hält an.

Gunkanjima, oder Battleship Island, ist ein trostloser Ort mit bröckelndem Beton und zerbrochenem Glas, auf dem überall Unkraut wächst. Teile der Insel sind für Besucher zugänglich, aber vieles ist wegen der Gefahren, die von den verfallenden Strukturen ausgehen, nicht zugänglich. Hashima hat ein apokalyptisches Flair - nirgendwo mehr als auf der berüchtigten Höllentreppe (Stairway to Hell). Dunkel und beunruhigend, ein Besuch hier ist eine nervenaufreibende Erfahrung.

Chinas leere Stadt

Chinas leere Stadt

Kangbashi - auch bekannt als Chinas "Leere Stadt" - ist ein unheimlicher Ort. Es fühlt sich an wie eine Geisterstadt. Das liegt aber nicht daran, dass die Bewohner weggezogen sind, sondern eher daran, dass hier nie jemand gelebt hat.

In einer abgelegenen Region der Inneren Mongolei wurde 2003 mit dem Bau einer neuen Metropole begonnen. Auf einer Fläche von 137 Quadratmeilen sollte ein ehrgeiziges Projekt entstehen, das Wohnraum und Arbeitsplätze für eine Million Menschen bieten sollte.

Das Problem ist, dass niemand kam. Doch die Arbeit ging weiter, und es wurden unzählige Wolkenkratzer und Hochhäuser gebaut, daneben Museen und Galerien, Theater, Sportplätze und alle erdenklichen Annehmlichkeiten.

Heutzutage leben in Kangbashi - etwa 16 Meilen von Dongsheng entfernt - mehrere Tausend Menschen, aber aufgrund der Größe der Stadt ist es nicht immer einfach, sie zu entdecken. Positiv ist, dass es hier wenig Verkehr gibt und man nie Schlange stehen muss. Doch die Straßen von Kangbashi sind so ruhig, dass Sie das sicher etwas unheimlich finden werden.

Das überflutete Dorf in Südtirol, Italien

Das überflutete Dorf in Südtirol, Italien

Tief unter dem schönen Reschensee, hoch in den italienischen Alpen, liegt Graun, ein verlassenes Dorf, das 1950 zusammen mit Teilen des benachbarten Reschen überflutet wurde.

163 Gebäude befinden sich unter Wasser. Der einzige Hinweis darauf, dass der See nicht schon immer da war, ist der Glockenturm der Dorfkirche, der aus der Oberfläche herausragt und ein bedeutendes lokales Wahrzeichen ist.

Der künstliche See entstand im Zuge des Baus eines Staudamms, um die Gegend nahe der österreichischen Grenze im beschaulichen Südtirol mit Strom zu versorgen. Die Legende besagt, dass die Glocken zwar kurz vor dem Bau des Sees entfernt wurden, dass man sie aber im Winter manchmal noch läuten hören kann. Wenn der Reschensee zugefroren ist, kann man ihn überqueren und den freiliegenden Glockenturm genauer betrachten. Ein gespenstischer Ort, der unbedingt besucht werden sollte.

Das verlassene olympische Dorf in Sarajevo

Das verlassene Olympische Dorf in Sarajevo, Bosnien

Das ehemalige Jugoslawien war 1984 der erste kommunistische Staat, der die Olympischen Winterspiele ausrichtete. Weniger als ein Jahrzehnt später, als die geteilte Nation auseinandergerissen wurde, waren die Anlagen baufällig und verfallen, während überall Konflikte und Gewalt herrschten.

Die Bobbahn von Sarajevo wurde zu einer bosnisch-serbischen Festung, während die Skisprungschanze als wichtige Artilleriestellung in den Hügeln oberhalb der unter Beschuss stehenden Stadt genutzt wurde. Alles ist noch da, mit Graffiti übersät, überall sprießt Unkraut und die verräterischen Einschusslöcher weisen auf eine Vergangenheit hin, die diejenigen, die sie erlebt haben, lieber vergessen würden.

Es gibt das Olympische Hotel (das während des Konflikts als Gefängnis genutzt wurde), die Unterkünfte der Athleten und sogar ein Podium, das als Hinrichtungsstätte diente. Es ist erschütternd und beunruhigend, aber es dient als wichtige Erinnerung an all das, was hier in einem Land passiert ist, in dem die Spannungen andauern.

Gespenstischer Six Flags Vergnügungspark

Six Flags Vergnügungspark, New Orleans

Es gibt kaum etwas Beunruhigenderes als einen verlassenen Vergnügungspark - und für diejenigen, die das Gespenstische suchen, enttäuscht Six Flags nicht.

Der im Jahr 2000 unter dem Namen Jazzland eröffnete Park ist seit dem Hurrikan Katrina im Jahr 2005, der große Teile von New Orleans unter Wasser setzte und alles zerstörte, was sich ihm in den Weg stellte, in einem desolaten Zustand.
Vieles hier wurde zerstört, der Park stand bis zu 20 Fuß unter Wasser, und es dauerte mehr als einen Monat, bis die Fluten abgeflossen waren.

Das, was noch steht, könnte nicht gruseliger sein: rostige Fahrgeschäfte und Achterbahnen sind übrig geblieben und locken urbane Abenteurer an, die sich dem Verbot widersetzen und immer wieder versuchen, den NOPD-Patrouillen auszuweichen. Heute ist es ein Ort voller Unkraut, zerbrochenem Glas und Graffiti, mit Alligatoren auf den Wasserwegen und strengen Wächtern, die sich wie in einer Geisterstadt fühlen. Wollen Sie sich das ansehen? Six Flags wird Ihnen garantiert eine Gänsehaut bescheren.

Deception Island, Antarktis

Deception Island, Antarktis

Hart und kalt, wildes Wetter und ständiges Bombardement - Deception Island ist ein brutaler Ort. Die Insel entstand aus der Caldera eines aktiven Vulkans, der vor etwa 10 000 Jahren ausbrach, und ist eine unbarmherzige Umgebung.

Die Lava brodelt immer noch, nicht weit unter der Oberfläche, aber für die wenigen, die einen Fuß auf diese Inselgruppe der Süd-Shetlandinseln setzen, gibt es dringendere Angelegenheiten zu bedenken. Die eisigen Temperaturen und die stürmischen Winde machen die Insel für Menschen unbewohnbar, auch wenn im Laufe der Jahre Menschen hier gelebt haben.

Eine Zeit lang war die Insel eine wichtige Walfangstation mit mehreren hundert Männern, einem eigenen Friedhof, einer Funkstation und einer handbetriebenen Eisenbahn, während in jüngerer Zeit verschiedene Forschungseinrichtungen hier untergebracht waren. Für diejenigen, die mutig genug sind, die Insel zu erkunden, gibt es noch einige Überreste. Vor allem aber ist die Insel die Domäne von Pinguinen und zahllosen Seevogelkolonien, was sie zu einem gespenstischen Ort für alle macht, die ein antarktisches Abenteuer suchen.

Nikosia Internationaler Flughafen, Zypern

Nicosia International Airport, Zypern

Der internationale Flughafen von Nikosia, einst Zyperns wichtigstes touristisches Zentrum, liegt seit 1974 brach. Einst drängelten sich die Passagiere durch das hochmoderne Terminalgebäude, doch heute ist es trostlos und verfallen - ein Ort mit Stacheldraht und zerbrochenem Glas, an dem eine unheimliche Stille herrscht und die Zeit längst stillgestanden hat.
Es war die türkische Invasion, die dem Betrieb des Flughafens ein Ende setzte, und obwohl das Gelände während des Konflikts immer wieder Ziel von Bombenangriffen war, ist hier noch viel erhalten.

Es gibt einen riesigen Hangar, eine seit langem verlassene Lounge und sogar ein verrostetes Düsenflugzeug, das immer noch vergessen auf der mit Unkraut überwucherten Landebahn steht und eine Insel, die bis heute geteilt ist, nie verlassen hat. Zwischen dem türkisch-zyprischen Norden und dem griechisch-zyprischen Süden gelegen, ist der internationale Flughafen von Nikosia heute kaum mehr als ein gespenstisches Niemandsland. Es ist ein seltsamer Ort, aber kein Ort, an dem man lange verweilen sollte.

Die Insel der Puppen, Xochimilco, Mexiko

Die Insel der Puppen, Xochimilco, Mexiko

Die dunkle und beunruhigende Isla de las Munecas ist kein Ort, den man allein besuchen sollte. Die Insel liegt nicht weit vom pulsierenden Herzen des chaotischen Mexiko-Stadt entfernt und könnte nicht unheimlicher sein.

Hier hängen zerstückelte Puppen an den Bäumen und man wird das Gefühl nicht los, beobachtet zu werden. Es ist kaum zu glauben, dass die Menschen hierher reisen wollen. Es ist keine Touristenattraktion, die wir empfehlen würden.
Die Puppen wurden erstmals von Julian Santana Barrera, dem ehemaligen Verwalter der Insel, hier aufgehängt. Der Legende nach entdeckte er ein Mädchen, das in den Kanälen von Xochimico ertrunken war, und eine Puppe, die neben ihr schwamm, was ihn dazu veranlasste, sie zu bewahren, um ihren Geist zu besänftigen.

Er widmete den Rest seines Lebens der Bergung ausrangierter und beschädigter Puppen und hängte sie an die Bäume - eine Praxis, die er fortsetzte, bis auch er ertrank. Seitdem haben Unbekannte seine Arbeit fortgesetzt, und überall liegen abgetrennte Gliedmaßen herum. Planen Sie einen Besuch? Nehmen Sie auf jeden Fall einen Freund mit.

Die Geisterstadt von Craco, Italien

Die Geisterstadt Craco, Italien

Hoch oben in den zerklüfteten Hügeln von Matera, im spektakulären Süden Italiens, ist Craco ein geisterhafter Ort. Einst war dies eine blühende Stadt, deren Lage in Zeiten der Unruhen strategische Vorteile für die Verteidigung bot. Doch während feindliche Angreifer Mühe hatten, die Mauern zu durchdringen, hatte Mutter Natur keine solchen Probleme.

Craco liegt an verschiedenen Verwerfungslinien und war von Anfang an mit Mängeln behaftet. Da die Stadt seit langem verlassen ist, ist es ein unheimliches Erlebnis, hierher zu kommen.

Craco wurde 1963 nach einem verheerenden Erdrutsch evakuiert, und obwohl einige Bewohner nach dem Ende der Gefahr zurückkehrten, waren ihre Tage hier gezählt. Nach einem Erdbeben im Jahr 1980 wurde die Stadt ganz aufgegeben.

Heute ist sie ein Ort mit uralten Gräbern und bröckelndem Mauerwerk, eine Geisterstadt mit verfallenden Gebäuden und leeren Straßen, die Touristen anzieht, aber nur wenige allein kommen. Denken Sie über einen Besuch in Craco nach? Seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie entnervt sein werden.

Eastern State Penitentiary von Philadelphia

Eastern State Penitentiary Of Philadelphia

Nicht weit vom Stadtzentrum Philadelphias entfernt, ist das ESP eine Welt weit weg von den belebten Straßen der Stadt, die hinter den schlossartigen Mauern liegen. Einst war es als das teuerste Gefängnis der Welt bekannt, und zu den ehemaligen "Bewohnern" gehörte der berüchtigte Mafiaboss Al Capone.

Seit 1971 ist es geschlossen und heute eine wichtige Touristenattraktion und ein nationales historisches Wahrzeichen. Doch trotz der vielen Besucher ist das verlassene Gefängnis immer noch ein gespenstischer Ort, den man besuchen sollte.

Die Gefangenen wurden hier in völliger Isolation gehalten - sie aßen und trainierten allein und waren gezwungen, in Stille zu leben -, was dazu führte, dass unzählige Kriminelle für unzurechnungsfähig erklärt wurden, bevor sie ihre Strafe abgesessen hatten. Mit seinen bröckelnden Zellenblöcken und leeren Wachtürmen ist das ESP ein unheimlicher Ort. Machen Sie einen Rundgang - aber passen Sie auf, dass Sie nicht eingeschlossen und zurückgelassen werden, wenn die Türen geschlossen werden und die Besuchszeit vorbei ist.

Das gespenstische Haludovo Palace Hotel

Das gespenstische Haludovo Palace Hotel, Kroatien

Kaum zu glauben, dass dies einmal der Höhepunkt des Luxus war, ein High-End-Resort auf einer glückseligen Insel, wo die Reichen und Berühmten sich entspannen und alle erdenklichen Annehmlichkeiten genießen konnten.

Der in den 1970er Jahren erbaute Haludovo Palace wurde zum Teil vom Gründer des Penthouse-Magazins finanziert und beherbergte ein erstklassiges Kasino, eine Cocktailbar, Tennisplätze, eine Sauna und einen Swimmingpool. Heute ist das Gebäude verfallen, mit zerbrochenem Glas und verlassenen Zimmern, in denen Unkraut aus jeder Ritze und jedem Spalt wächst.

Das auf der kroatischen Insel Kirk gelegene Hotel fiel den brutalen Jugoslawienkriegen zum Opfer, verfiel während des Balkankonflikts und erlangte nie wieder seinen früheren Glanz. Flüchtlinge fanden hier Zuflucht vor den Kämpfen, und obwohl das Hotel nach der Rückkehr des Friedens in der Region wieder eröffnet wurde, war es nur von kurzer Dauer. Die letzten Gäste übernachteten hier im Jahr 2001, und da das Gebäude bald darauf verlassen wurde, ist es heute ein gespenstischer Ort.

Die Geisterstadt Bodie, Kalifornien

The Ghost Town Of Bodie, California

Für immer in der Zeit eingefroren, ist Bodie eine klassische Geisterstadt - ihre verfallenden Gebäude und verlassenen Straßen verunsichern diejenigen, die hierher kommen, um in der Vergangenheit zu stöbern.

Kaum zu glauben, dass hier, etwa 75 Meilen vom Lake Tahoe entfernt, einst mehrere Tausend Einwohner lebten und die imposante Bergkette der Sierra Nevada eine spektakuläre Kulisse bot.

Bodies Aufschwung - der 1876 seinen Höhepunkt erreichte - war dem kalifornischen Goldrausch zu verdanken, und obwohl die letzte Mine, die hier geschlossen wurde, bis in die 1940er Jahre in Betrieb blieb, setzte der Niedergang schon lange vorher ein. Im Jahr 1910 lebten nur noch weniger als 700 Menschen hier, und nur fünf Jahre später wurde die Bezeichnung Geisterstadt zum ersten Mal verwendet.

Heute befindet sich die Stadt in einem Zustand des "aufgehaltenen Verfalls", was bedeutet, dass die verfallenen Gebäude zwar erhalten sind, aber nicht restauriert werden. Die Wirkung ist gespenstisch, und wer die Stadt besucht, empfindet sie oft als beunruhigende Erfahrung.

Die coolsten Baumhaus-Hotels der Welt

The World's Coolest Treehouse Hotels
Abgebildet: Narina Lodge, Lion Sand Reserve - Südafrika

Sie lieben es, mit der Natur eins zu sein? Sie lieben die Idee, an einem Ort zu übernachten, der sich von den üblichen quadratischen Hotelzimmern unterscheidet? Sie wollen jemanden mit einer einmaligen Reise überraschen? Sie genießen es, von Zeit zu Zeit Ihr inneres Kind freizulassen? Wir hören Sie!!

Wussten Sie, dass es so viele beeindruckende Baumhaus-Hotels gibt, aus denen Sie wählen können? Buchstäblich in jedem Teil der Welt. Von rudimentären Holzhütten bis hin zu mitten im Wald errichteten Blasenbäumen oder wunderschönen Holzblockhäusern mit Infinity-Pool in 700 Jahre alten Affenbrotbäumen, von denen aus Sie Elefantenherden bewundern können, gibt es ein Baumhaus für jeden Geschmack!

Ein Treehouse-Hotel muss nicht ungemütlich oder anspruchslos sein, einige der Unterkünfte verfügen über Klimaanlage, Kaffeemaschinen, Außenduschen und eine Yogastunde jeden Morgen für einen entspannten Tag im Einklang mit der Natur. Und weil sich Hotels manchmal einfach zu sehr nach Hotel anfühlen und du einfach mal abschalten und dich von der Zivilisation lösen musst, haben wir hier unsere Top-Baumhaus-Hotels ausgesucht, die dein inneres Kind vor Freude ausflippen lassen werden...

Bangkok Tree House - Bangkok, Thailand

Bangkok Tree House - Bangkok, ThailandAbgebildet: Aussicht mit einem Zimmer, Bangkok Treehouse

Nehmen Sie ein Boot zur idyllischen, autofreien Insel Bang Krachao und Sie werden das Bangkok Tree House entdecken. Dieses Öko-Boutique-Gasthaus mit 12 Zimmern liegt inmitten der Wildnis; Mangroven, Palmen, Obstgärten und Vogelgesang umgeben Sie. Es ist eines der wenigen grünen Hotels am Fluss im quirligen Bangkok. Eine der umweltfreundlichen Richtlinien des Hotels besteht darin, für jede Buchung 1 kg Müll aus dem Chao Phraya River zu entfernen.

Das berühmteste Zimmer ist das "View With A Room", eine erhöhte Plattform in den Baumkronen, die nur mit einem Bett und einem Moskitonetz ausgestattet ist, um Sie von den Elementen zu trennen. Ideal für alle, die sich gerne in der Natur aufhalten! Das Hotel bietet auch "Baumnester" an, Bambushütten auf Stelzen mit Bad, Schlafzimmer und Dachterrasse mit herrlichem Blick über die üppige Landschaft.

In Bang Krachao dreht sich alles um Entspannung und Rückbesinnung auf die Natur. Abschalten ist hier das Gebot der Stunde. Verbringen Sie Ihre Zeit damit, die grünen Wege der Insel mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden, genießen Sie ein Picknick in der Wildnis, besuchen Sie einen der vielen 200 Jahre alten buddhistischen Tempel der Insel und halten Sie nach Einbruch der Dunkelheit Ausschau nach den berühmten Glühwürmchen der Insel.

Elewana Tarangire Treetops - Tarangire National Park, Tansania

Elewana Tarangire Treetops – Tarangire National Park Tanzania

Das bezaubernde Tarangire Treetops verfügt über einige der größten Zimmer aller Lodges in Ostafrika, jedes mit einem luxuriösen eigenen Bad und einem privaten Balkon mit weitem Blick über die Ebenen, perfekt für die Beobachtung von Wildtieren. Tansania ist unbestreitbar eines der besten Reiseziele für Safaris, daher ist dies ein großartiges Ziel für Ihre erste Safari-Erfahrung. Das Wetter ist so gut wie das ganze Jahr über gut. April und Mai sind die einzigen Monate, in denen es besonders feucht und regnerisch sein kann, aber den Rest der Zeit sollten Sie ein ziemlich gutes Wetter haben.

Die luxuriösen Holzappartements mit eigenem Bad sind mit allem modernen Schnickschnack ausgestattet, den Sie erwarten würden. Die gesamte Anlage ist aus natürlichen Materialien gebaut und verfügt über wunderschöne private Balkone mit traditionellen Safaristühlen, die zu Schaukelstühlen umfunktioniert wurden, damit Sie sich optimal entspannen können, während Sie die Aussicht bewundern. Die Lodge verfügt auch über ein Restaurant und einen Barbereich mit Blick auf die dahinter liegende Ebene sowie einen Infinity-Pool, von dem aus Sie die Tierherden in der Ebene bewundern können.

Verbringen Sie Ihre Tage entspannt am Infinity-Pool mit seinem atemberaubenden Blick auf die Wasserstelle, die oft einheimische Tiere wie Wasserböcke und Kudu anlockt. Versuchen Sie eine Wandersafari oder eine abendliche Pirschfahrt im Park oder vielleicht eine Tour durch ein lokales Massai-Dorf.

Das Inselversteck - Koh Yao Noi, Thailand

The Island Hideout Koh Yao Noi, Thailand

Das Island Hideout ist ein Ort, an dem man sich entspannen und buchstäblich von der Welt abschalten kann. Das Ethos hier ist es, wirklich abzuschalten, und aus diesem Grund sind die Lodges ohne moderne Annehmlichkeiten wie Strom, TV oder WiFi - doch manchmal muss man den Stecker ziehen, um Anschluss zu finden.

Das Resort verfügt über eine kleine Sammlung von Öko-Lodges, die traditionell im thailändischen Stil unter Verwendung lokaler Materialien und natürlicher Palmblattdächer gebaut wurden. Die Lodges sind luxuriös ausgestattet und bieten alle einen weiten Blick über den üppigen Dschungel und die Bucht von Phang Nga. Jede Lodge verfügt über ein Kingsize-Bett mit Vorhängen, ein Open-Air-Badezimmer in den Baumwipfeln mit einer Badewanne mit kühlem Wasser und einer Regendusche, einem Waschbecken und einem WC, einer Reihe von handgefertigten Bio-Toilettenartikeln und gepolsterten Sonnenliegen mit Blick auf den Panoramablick.

Außerhalb der Lodges finden Sie einen unwiderstehlichen Infinity-Pool mit Blick auf den Dschungel. Aber der Ort wird nicht nur Ihre Seele nähren. Ganz in der Nähe befindet sich ein idyllisches Farm-to-Table-Restaurant, in dem bei Kerzenlicht köstliche, traditionell zubereitete thailändische Küche serviert wird, mit den frischesten Meeresfrüchten und Produkten aus der Region, traditionellen Gewürzen, Soßen und frisch gebackenem Brot. Sie werden das gesamte Menü verschlingen wollen.

Chaa Creek - San Ignacio, Belize

Chaa Creek San Ignacio Belize

Chaa Creek ist ein wunderschönes Öko-Resort inmitten eines 400 Hektar großen Naturreservats im Westen von Belize, in dem es vor Wildtieren nur so wimmelt: Pekaris, Jaguare, Affen und nicht zu vergessen die 308 registrierten Arten tropischer Vögel, darunter Tukane und Papageien. Es ist wahrscheinlich eines der luxuriösesten Treehouses in diesem Artikel und eine wahre Oase für Naturliebhaber.

Die luxuriös ausgestatteten Treetop Suites bieten einen weiten Panoramablick auf den üppigen Regenwald, den Sie von Ihrem privaten Whirlpool auf dem Balkon aus genießen können. Einige verfügen auch über eine Dusche im Freien auf der Sonnenterrasse, die eine perfekte Aussichtsplattform für nächtliche Sternenbeobachtungen bietet. Jede Suite ist individuell gestaltet und verfügt über wunderschöne handgefertigte Möbel, weiche Bettwäsche und authentische guatemaltekische Stoffe und Kunst.

Ob Flitterwochen, romantischer Pärchenurlaub oder Familienurlaub, das Resort bietet alles, was man braucht, und wird Sie in seinen Bann ziehen. Verbringen Sie Ihre Tage entspannt am Süßwasserpool, oder wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, versuchen Sie es mit einer Kanufahrt auf dem Macal-Fluss oder einer Wanderung. Nach einem erlebnisreichen Tag können Sie auch im Hilltop Spa entspannen, das oberhalb des Macal-Flusses liegt und einen Panoramablick auf die Maya-Berge und den üppigen karibischen Regenwald bietet. Eine außergewöhnliche, friedliche Umgebung, die durch die Hintergrundmusik der tropischen Vögel und das sanfte Rascheln der Blätter noch verstärkt wird.

Matangi Private Island Resort - Matangi Island, Fidschi

Matangi Private Island Resort - Matangi Island, Fidschi

Dieses Stückchen Paradies ist beliebt bei Hochzeitsreisenden und Paaren, die einen wahrhaft romantischen Rückzugsort in einer abgeschiedenen Umgebung suchen. Inmitten einer üppigen, 240 Hektar großen Privatinsel in Fidschi gelegen, sind die Split-Level-Baumhäuser des Matangi Private Island Resort bei Paaren beliebt, die Privatsphäre, Luxus und Romantik suchen. Der Ort könnte in der Tat nicht romantischer sein, und Paare können sogar ihre Hochzeit im Resort mit einer intimen Strandzeremonie und Sand unter den Füßen feiern.

Das Resort verfügt über dreistöckige, 850 Quadratmeter große Baumhäuser direkt am Strand, die von üppigem tropischem Laub umgeben sind und so für zusätzliche Privatsphäre sorgen und das Gefühl vermitteln, wieder in Kontakt mit der Natur zu kommen. Die Unterkünfte könnten nicht komfortabler sein. Sie verfügen sogar über eine Klimaanlage, die Sie sehr zu schätzen wissen werden, da es auf den Fidschi-Inseln ziemlich heiß werden kann.

Verbringen Sie Ihre Tage auf der Veranda, fangen Sie ein paar Sonnenstrahlen ein und lesen Sie ein Buch auf Ihrem Kingsize-Tagesbett, dann kühlen Sie sich in Ihrer Lavafelsendusche im Freien mit Blick auf die Wellen des Ozeans ab. In der Nähe können Sie an puderweißen Sandstränden entspannen, im türkisblauen Meer schnorcheln oder tauchen oder sich im hauseigenen Spa bei einer Massage verwöhnen lassen.

Acre Baja - San José del Cabo, Mexiko

Acre Baja - San José del Cabo, Mexiko

25 Meilen nordöstlich von Cabo San Lucas finden Sie ein wunderschönes Boutique-Hotel nur für Erwachsene, das es schafft, sowohl rustikal als auch anspruchsvoll zu sein. Eingebettet in üppiges tropisches Blattwerk und versteckt auf privaten Wegen liegt jedes der gut ausgestatteten Baumhäuser. Plüschige Kingsize-Betten mit luxuriöser Bettwäsche und einem Moskitonetz, große Sonnendecks, geräumige Schränke, Außenduschen und sogar WiFi.

Wachen Sie mit Vogelgezwitscher auf und genießen Sie das Sonnenlicht, das durch die strohgedeckten Wände fällt. Springen Sie unter die Dusche im Freien und nehmen Sie bei Sonnenaufgang an einer Yogastunde teil, gefolgt von einem köstlichen Zwei-Gänge-Frühstück im preisgekrönten Restaurant (beides als kostenlose Zusatzleistungen).

Verbringen Sie Ihre Tage damit, all das zu erkunden, was Acre Baja zu bieten hat; nehmen Sie ein Bad im Pool oder schlürfen Sie preisgekrönte Cocktails am Pool, erkunden Sie die grünen Gärten, spielen Sie eine Partie Badminton oder Boccia, freunden Sie sich mit den Haustieren an, darunter Ziegen, Pfaue, Hähne und sogar ein Esel namens Burrito! Das Hotel kann auch Ausflüge für Sie arrangieren, z. B. Surf- und Tauchkurse, Golf, Whale-Watching und Shopping in der Innenstadt von San Jose del Cabo.

KA BRU Strand- Itacaré, Brasilien

KA BRU Beach

Dieses verführerisch hippe Boutique-Hotel liegt am Eingang der atemberaubenden Camamu-Bucht in Bahia. Entscheiden Sie sich für die Forest Villa, um dem Alltag zu entfliehen. Dieses elegante Baumhaus ist der Inbegriff des "Indoor-Outdoor-Living", denn das große Sonnendeck geht nahtlos in den entspannenden Wohnbereich und die gut ausgestattete Küchenzeile über. Im Außenbereich kommt der Raum mit einem privaten Pool, einer eigenen Regenwalddusche unter freiem Himmel, einem privaten Pool und einem Yogadeck erst richtig zur Geltung.

KA BRU Forest ist eine moderne und luxuriöse Dschungelvilla, die von einem Baumhaus-Loft inspiriert wurde, so dass Sie den Komfort Ihres eigenen Zuhauses erleben können, aber mitten im Atlantischen Regenwald. Alles, was Sie um sich herum hören, ist der Gesang der Vögel - ein erholsames Erlebnis. Dieses architektonische Meisterwerk ermöglicht es Ihnen, die Natur von innen zu beobachten und ist ein unvergessliches romantisches Refugium.

KA BRU Forest erhebt sich aus dem Dschungel und blickt auf den Sonnenuntergang über dem Regenwald. Es wurde nach ethischen Gesichtspunkten aus 60 Jahre alten Abbruchhölzern gebaut. Wachen Sie mit einem köstlich gesunden Frühstück auf. KA BRU befindet sich in perfekter Lage, um Kajak zu fahren, zu wandern, zu surfen oder einfach nur am Strand zu entspannen, wenn das mehr Ihr Stil ist.

Arctic TreeHouse Hotel - Rovaniemi, Finnland

Arctic TreeHouse Hotel – Rovaniemi, Finland

Das Arctic TreeHouse Hotel, das beweist, dass Baumhaushotels nicht mitten im Dschungel liegen müssen, befindet sich etwas außerhalb von Rovaniemi tief am Polarkreis. Kommen Sie hierher, um die Polarlichter von Ihrem gemütlichen Bett aus zu beobachten, das vor riesigen Fenstern liegt, die den Blick auf die weite Landschaft freigeben.

Komfort wird in diesem Haus groß geschrieben: Badezimmer mit beheizten Fußböden, Regenduschen, kostenloser Wi-Fi-Zugang und Espressomaschinen. Im Gegensatz zu den sorgfältig gestalteten Unterkünften und der nestartigen Gemütlichkeit bietet der Panoramablick aus den Fenstern einen atemberaubenden Anblick des Waldes und der Nordlichter oder der Mitternachtssonne, die Sie bequem vom Bett aus bewundern können. Ein einzigartiges Erlebnis.

Das Restaurant des Arctic TreeHouse Hotels, Rakas - das ist finnisch für "Geliebte" - ist außergewöhnlich und serviert traditionelle lappländische kulinarische Köstlichkeiten, die aus arktischen Zutaten zubereitet werden, wie Rentierfleisch, frischer Seefisch, wilde Pilze und Beeren oder köstliche finnische Pfannkuchen. Wenn Sie Lust haben, dieses gemütliche Nest zu bewohnen und der Kälte zu trotzen, können Sie sich im nahe gelegenen Arctic Forest Spa entspannen oder Ihre Kinder in der Weihnachtszeit in den Santa Claus Secret Forest entführen.

Lions Sands Game Reserve - Krüger-Nationalpark, Südafrika

Lions Sands Wildreservat - Krüger Nationalpark, Südafrika

Man mag es kaum glauben, aber die Idee für diese magischen Baumhäuser unter freiem Himmel entstand 1933 durch den Abenteurer und Entdecker Guy Aubrey Chalkey, einen Amerikaner irischer Abstammung, der nach Südafrika kam, um als Bergbauingenieur Möglichkeiten zu erkunden und die berühmten Kimberly-Diamantenminen zu leiten.

Heute befindet sich das Lions Sands Reserve immer noch in Familienbesitz und ist stolz auf seinen ganzheitlichen Ansatz beim Safaritourismus. Mitten im Krüger-Nationalpark bieten diese bezaubernden Baumhäuser puren Eskapismus. Es gibt keinen Strom und schon gar kein WiFi, und die Verbindung zur Außenwelt (sprich: zu Ihrem Feldführer vor Ort) erfolgt über Funk.

Abgesehen vom fehlenden Komfort wird Sie dieses bezaubernde Reservat mit seiner Reihe von Laternen verzaubern, die Ihnen den Weg zu Ihrem einladenden Himmelbett weisen, das stolz auf einer großen Terrasse hoch über dem Boden steht. Ein perfekter Ort für die Sternenbeobachtung, denn es steht auch ein Teleskop zur Verfügung, mit dem Sie den Nachthimmel beobachten können, sobald die Sonne untergegangen ist. Schlafen Sie zu den Geräuschen der Wildnis ein, mit dem Wissen, dass Sie vielleicht nie wieder einen solchen Schlaf haben werden...

Die Hapuku Lodge & Tree Houses - Kaikoura, Neuseeland

The Hapuku Lodge & Tree Houses - Kaikoura, New Zealand

Fünf prächtige Baumhäuser befinden sich auf dieser wunderschönen Hirschzuchtfarm auf der Südinsel Neuseelands, 12 Kilometer nördlich der bekannten Öko-Meeresstadt Kaikoura. Jedes der Baumhäuser thront hoch über den Manuka-Hainen und bietet einen Blick auf die Berge und das Meer. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht vom Spa-Bad aus, oder machen Sie es sich mit einem Buch in der einladenden Sitzecke mit Holzfeuer und Terrasse gemütlich.

Die fünf Baumhäuser der Lodge befinden sich 10 Meter oder mehr über dem Boden in den Baumkronen eines einheimischen Kanuka-Hains. Es gibt drei Baumhäuser mit einem Schlafzimmer und zwei "Familien"-Baumhäuser, die speziell für Kinder konzipiert wurden. Beide haben ein Hauptschlafzimmer in den oberen Zweigen und ein etwas kleineres Schlafzimmer in den unteren Zweigen. Die Unterkünfte sind so konzipiert, dass sie die natürliche Umgebung ergänzen und vollständig in die umgebende Natur eingebettet sind.

Paare werden einen romantischen und luxuriösen Aufenthalt in den Baumhäusern mit einem Schlafzimmer genießen. Sie werden besonders die tiefen Badewannen und Kamine genießen. Nur 20 Gehminuten entfernt liegt der berühmte Surfstrand Mangamaunu Bay, oder besuchen Sie die Öko-Meerestadt Kaikoura, wo Sie Wale beobachten können.

Chateaux Dans les Arbres - Dordogne, Frankreich

Chateaux Dans les Arbres - Dordogne, Frankreich

Geben Sie Ihrer inneren Prinzessin (oder Ihrem Prinzen) nach, indem Sie sich in ein Schloss in den Bäumen flüchten. Diese bezaubernden Chateaux auf Stelzen oder schwebend über ihrem eigenen Wassergraben haben alle ihren eigenen magischen Charakter, und Sie haben die Wahl zwischen einem privaten nordischen Pool oder einem Jacuzzi und Ihrer eigenen weitläufigen Terrasse mit Blick auf die Kastanien- und Eichenbäume unter Ihnen.

Chateaux Dans Les Arbres bietet sechs verschiedene atemberaubende Treehouse-Unterkünfte an. "Cabane Spa Puybeton" ist eine romantische, abgeschiedene Unterkunft mit einem Baumhaus mit Whirlpool und Sauna für zwei Personen. Das "Château Jumilhac" hat sogar eine Sauna. Die Terrasse des Treehouses ist ideal, um sich zu entspannen und das warme und sonnige Wetter der Dordogne zu genießen. Sie finden hier moderne Annehmlichkeiten wie WiFi, iPod/iPhone™-Dockingstation, Flachbild-LCD-Fernseher und je nach Jahreszeit Heizung oder Klimaanlage.

Wenn Sie sich in Ihrem privaten Schloss als König und Königin vergnügt haben, möchten Sie vielleicht hinausgehen und Ihr Königreich erkunden. Chateaux Dans les Arbres liegt im Herzen der Dordogne mit mittelalterlichen Städten, Weinbergen, Weinverkostungen, prähistorischen Höhlen und ja, noch mehr Schlössern, alles vor der Haustür. Oder Sie können sich am Swimmingpool entspannen und den Sonnenuntergang über der herrlichen Landschaft beobachten...

TreeHouse Point - Issaquah, Washington, USA

TreeHouse Point – Issaquah Washington USA

Ein magischer Rückzugsort in einem Baumhaus, der von einem "weltbekannten Baumhausbauer" entworfen wurde. Dieses rustikale und doch stilvolle B&B bietet luxuriöses Design wie Zedernbetten mit weichen Baumwolllaken, aztekische Teppiche, Laternen, Ledersessel und private Balkone. Und das Beste ist, dass jedes Zimmer einen Hippie-Namen wie "Temple of the Blue Moon" oder "Trillium" trägt.

In dieser Ode an die Natur können Sie völlig abschalten und sich entspannen. Hier können Sie Ihre Tage mit Wanderungen durch den Wald, Yoga am See, Tai Chi unter den Bäumen oder einer entspannenden Massage mit dem ansässigen Therapeuten verbringen.

Sie suchen nach einer einzigartigen Hochzeit an einem abgelegenen Ort? Das ThreeHouse Point bietet Ihnen die exklusive Nutzung des gesamten vier Hektar großen Märchenwaldes für bis zu 22 Stunden. Der märchenhafte Wald ist voll von hoch aufragenden Bäumen und üppigem Grün, umhüllt vom Rauschen des Flusses und umgeben von einer Sammlung weltberühmter Baumhäuser. Eine Hochzeit hier könnte nicht zauberhafter sein, und Sie können mit Ihren Liebsten feiern, denn das Hochzeitspaket beinhaltet die Übernachtung für bis zu 18 Personen.

Sanya Nanshan Treehouse - Insel Hainan, China

Sanya Nanshan Treehouse - Hainan Island, China

Dieses traditionelle Baumhaus hat einen zusätzlichen Vorteil - es liegt direkt am Strand! Ja, das stimmt, Sie werden nachts vom Rauschen der Meereswellen sanft in den Schlaf gewiegt. Von Ihren mehrstöckigen privaten Balkonen blicken Sie auf die Baumkronen der Tamarindenbäume und den weichen, weißen Pudersand dahinter. Hier können Sie völlig in die Natur eintauchen. Stellen Sie sich vor, wie Sie vom Klang der Wellen und Glocken beruhigt einschlafen.

Die rustikalen Unterkünfte befinden sich hoch oben in sehr alten tamaranischen Bäumen und sind über eine Hängebrücke mit Seilen und Planken erreichbar. Das größte der Baumhäuser kann bis zu 20 Personen auf drei Ebenen beherbergen. Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie wissen, dass die Baumhäuser zwar über Strom verfügen, Sie aber für eine heiße Dusche 35 Fuß weit laufen müssen.

Das Resort liegt direkt an der kilometerlangen, unberührten Küste, so dass Sie Ihre Tage am Strand verbringen können. Sie können auch die 5.000 Hektar an erhaltenen buddhistischen Tempeln und Pagoden aus dem 19. Das Resort ist auch nicht weit von einer riesigen Statue der "Göttin der Barmherzigkeit", "Guanyin", entfernt, die allein schon eine Reise hierher wert ist.

TreeCasa Resort - San Juan del Sur, Nicaragua

TreeCasa Resort - San Juan del Sur, Nicaragua

Dieses bezaubernde Resort bietet Canopy-Suiten oder die Möglichkeit, in seinem großen zweistöckigen Baumhaus Casa Arbol zu wohnen. Es bietet Platz für bis zu vier Personen und verfügt über einen eigenen Wohnbereich, eine Küchenzeile, eine umlaufende Terrasse und ein Öko-Badezimmer mit Vollbad und Außendusche.

Im Obergeschoss befindet sich ein luxuriöses Hauptschlafzimmer mit einer romantischen Außendusche für zwei Personen und einem Balkon mit weitem Blick über das 450 Hektar große Resort. Das Beste ist, dass dieses Baumhaus mit allem Komfort ausgestattet ist, den man sich nur wünschen kann: Klimaanlage, Wi-Fi, Kaffeemaschine und Wäscheservice. Die Zimmer könnten nicht abgelegener sein, denn es gibt nur 36 von ihnen, die auf 10 Hektar verteilt sind. Das Resort verfügt außerdem über einen unglaublichen Swimmingpool mit zwei Ebenen, einer Wasserrutsche und einem Wasserfallsprung! Dies könnte unser Lieblings-Baumhaus-Resort sein.

Verbringen Sie Ihre Tage mit ein paar Sonnengrüßen auf dem Yogadeck mit weitem Blick über den Pazifik, surfen Sie auf einigen der besten Wellen der Welt, ernten Sie Superfoods im Biogarten, nehmen Sie an einem Farm-to-Table-Kochkurs teil, fahren Sie mit dem Mountainbike durch die atemberaubende Landschaft oder reiten Sie auf Ihrem Pferd in den Sonnenuntergang und erkunden Sie die nahe gelegenen Schmetterlingsalleen.

Baumhäuser in den Baumkronen - Tarzali, Queensland, Australien

Canopy Tree Houses – Tarzali, Queensland, Australia

Wählen Sie eines von sechs luxuriös ausgestatteten Baumhäusern aus Holz und Glas, die alle völlig privat sind. Alle bieten einen atemberaubenden Panoramablick über 100 Hektar Regenwald und den darunter fließenden Ithaca River. Entspannen Sie sich in der Hängematte auf Ihrem eigenen, abgeschiedenen Sonnendeck und bereiten Sie sich etwas zu essen auf Ihrem Grill zu.

Sie brauchen eine Pause von allem? Diese preisgekrönte, umweltfreundliche Unterkunft bietet Ihnen ein echtes Gefühl von Zuhause und Komfort in der Natur. Das Bower House mit drei Schlafzimmern ist ideal für Familien oder eine Gruppe von Freunden und liegt auf einem Bergrücken mit Blick auf den Regenwald und die hügelige Landschaft. Das Riverfront House ist mit zwei Schlafzimmern kleiner und liegt direkt am Ufer des Flusses und ist vollständig vom Regenwald umgeben.

Die Tage, die Sie hier verbringen, verbringen Sie am besten damit, den unglaublichen Regenwald vor Ihrer Haustür zu erkunden. Das Land rund um das Resort produziert viermal so viele Früchte wie die umliegenden Gebiete, was unglaublich seltene Wildtiere wie Lumholtz-Baumkängurus und grüne Opossums anlockt. Wundern Sie sich nicht, wenn eines auf Ihrer Terrasse auf Futtersuche geht!

10 traumhafte griechische Inseln, von denen Sie noch nichts gehört haben

10 traumhafte griechische Inseln, von denen Sie noch nichts gehört haben

Griechenland ist berühmt für sein kobaltblaues Meer, seine alten, weiß getünchten Häuser vor dem Hintergrund eines strahlend blauen Himmels und seine rustikalen Fischrestaurants an den Häfen. Aber wussten Sie, dass Griechenland über 6.000 Inseln in der Ägäis und im Ionischen Meer hat? Ziemlich unglaublich, nicht wahr?

Trotz all dieser wunderschönen Inseln hört man nur von einer Handvoll von ihnen. Die meisten von uns haben von den wichtigsten griechischen Inseln gehört, darunter Kreta, Korfu, Kos und Rhodos. Aber wenn wir wirklich die wahre Schönheit des unberührten griechischen Insellebens erleben wollen, müssen wir etwas tiefer in unsere Reisebücher schauen und die Seiten unserer Reisepässe zu Inseln öffnen, von denen wir vielleicht gar nicht wussten, dass sie existieren.

Abseits der ausgetretenen Pfade finden Sie auf den griechischen Inseln atemberaubende, einsame Strände, Ruhe, geschäftige Häfen, unglaublich frisches Essen und sogar den einen oder anderen Prominenten. Ziehen Sie also Ihren Entdeckerhut auf und öffnen Sie Ihre Sinne für die besten griechischen Inselziele, von denen Sie noch nie gehört haben...

Ammouliani

Ammouliani, Griechenland

Ammouliani befindet sich auf der Halbinsel Chalkidiki, versteckt zwischen den beiden Zinken der Halbinsel. Diese wunderschöne Insel bietet eine gute Dosis rustikales Flair in Kombination mit puderweißen Sandstränden. Die Insel ist für Touristen relativ unbekannt, und die meisten Besucher sind Griechen, was bedeutet, dass sie eine authentische Atmosphäre bewahrt hat, die an vergangene griechische Zeiten erinnert.

Strandliebhaber kommen an den entspannenden Stränden von Ammouliani voll auf ihre Kosten. Genießen Sie die Sonne, vertiefen Sie sich in ein gutes Buch und schlürfen Sie Cocktails in einer der nahe gelegenen Strandbars. Wir haben aus zuverlässiger Quelle erfahren, dass die Muscheln wirklich einen Versuch wert sind.

Wenn Sie aber Lust auf etwas Aktiveres haben, warum nehmen Sie dann nicht an einem der vor Ort organisierten Bootsausflüge teil? Versuchen Sie eine Bootsfahrt zum nahegelegenen Berg Athos, um das berühmte Kloster in den Klippen zu besichtigen. Zelten ist auf Ammouliani ebenfalls sehr beliebt, da die Nächte so warm bleiben. Die meisten Campingplätze sind nur einen Muschelwurf vom Strand entfernt, ideal also, wenn Sie sich einfach nicht von den unberührten Sandstränden und dem blauen Meer losreißen können.

Antiparos

antiparos, Griechenland

Gegenüber der relativ bekannten Insel Paros befindet sich die kleinere, friedlichere Insel Antiparos. Eine Oase abseits des Trubels, wenn man so will.

Antiparos ist bei Prominenten und all jenen beliebt, die einen entspannenden Zufluchtsort abseits der Massen zu schätzen wissen. Es ist das perfekte Urlaubsziel für Sonnenhungrige, Alleinreisende, Ruhesuchende und alle, die auf der Suche nach Ruhe und Entspannung sind. Besuchen Sie die unglaubliche Höhle im Zentrum der Insel, aber Vorsicht, wenn Sie nicht so gut zu Fuß sind oder keine Lust auf Treppen haben, ist dieser Tagesausflug vielleicht nichts für Sie - es gibt viele, viele Stufen!

Antiparos verfügt über eine Auswahl an abgelegenen Sandstrandbuchten, die viel Platz zum Entspannen und Sonnenbaden bieten, ohne dass man von herumstreunenden Strandbällen oder Partygängern gestört wird. Außerdem gibt es viele kleine, schicke Boutique-Hotels, die sowohl Paaren als auch Familien komfortable Unterkünfte bieten. Zahlreiche Restaurants am Strand vervollständigen diese atemberaubende griechische Insel. Kein Wunder, dass sie bei Berühmtheiten so beliebt ist! Unser Tipp - Entspannen Sie sich bei einem leckeren Cocktail im Boogaloo, einer trendigen Cocktailbar am Platz von Antiparos, oder genießen Sie einen der besten Brunch der Stadt im La Louche.

Schinoussa

Schinoussa, Griechenland

Wenn Sie wirklich dem Alltag entfliehen wollen, dann sollten Sie sich auf die idyllische Insel Schinoussa begeben, auf der nur 250 Einwohner leben. Diese winzige griechische Insel liegt südlich von Naxos und hat eine atemberaubende und völlig unberührte Steinlandschaft.

Es gibt nur eine Handvoll Hotels auf diesem winzigen Stückchen Paradies, und wie Sie sich vorstellen können, ist die Stimmung sehr entspannt. Mit nur drei Dörfern - Mersini, Messaria und Chora - ist Schinoussa der ideale Ort, um das griechische Inselleben in vollen Zügen zu genießen.

Sie erreichen die Insel mit der Fähre von Piräus, dem Haupthafen von Athen, und die meisten Hotels holen Sie vom Schiff ab. Wenn Sie gerne segeln, dann ist der Hafen der Insel, Mersini, der perfekte Ort für Sie. Früher war dies auch ein praktischer Unterschlupf für Piraten, so dass Sie vielleicht sogar etwas versteckte Beute entdecken können!

Strände sind auf Schinoussa das A und O. Verbringen Sie also unbedingt einige Zeit zum Entspannen auf Psili Ammos und Fikio. Wenn Sie sich die Beine vertreten wollen, wandern Sie durch das Dorf Hora. Dort finden Sie die hübsche Kirche Eisodia Theotokou und die Ikone der Panayia Akathis. Letzterer werden mystische Kräfte nachgesagt, so dass Sie sich vielleicht in diese Insel verlieben werden!

Halki

Halki, Griechenland

Einst eine blühende Fischerei- und Handelsstadt, hat Halki noch immer seine majestätische Aura bewahrt. Zusammen mit Rhodos gehört Halki zu den Dodekanes-Inseln, und obwohl sie nur 75 Minuten mit der Fähre von Rhodos entfernt ist, liegen zwischen Halki und den anderen Inseln Welten, was die Entwicklung angeht. Wenn Sie Rhodos lieben, aber eine unverfälschte Version suchen, ist dies die richtige Wahl.

Auf Halki gibt es nicht viele Hotels, aber viele der Häuser direkt am Strand sind als Ferienhäuser geöffnet. Mit nur einem Dorf bietet die Insel nicht viele Annehmlichkeiten und Unternehmungsmöglichkeiten, aber sie verspricht Ruhe, Entspannung und unverfälschte Ausblicke.

Wenn Sie im Hafen von Emborio ankommen, werden Ihnen die großen Herrenhäuser aus dem 19. Jahrhundert auffallen, die von der glanzvollen Vergangenheit der Insel zeugen. Was die Strände betrifft, so sollten Sie sich nach Pondamos begeben, das allgemein als der beste Strand der Insel gilt. Oder gehen Sie auf Entdeckungsreise und finden Sie Ihren ganz eigenen Lieblingsstrand! Chalki hat heute eine verschlafenere Atmosphäre als früher, was Spaziergänge auf der Insel zu einem Vergnügen macht. Besuchen Sie unbedingt die Burg aus dem 14. Jahrhundert, die über den Überresten von Horio thront - die Aussicht von dort oben ist spektakulär.

Leros

Leros, Griechenland

Leros ist eine ruhige und unberührte Insel des Dodekanes mit schönen weißen Sandbuchten, die zwischen den Inseln Patmos und Kalymnos liegt. Leros hat sich seine Bescheidenheit bewahrt und ist nicht überlaufen, was sie ideal für ruhige, friedliche und ungestörte Erkundungen macht. Und sie ist sicherlich groß genug, um sie zu erkunden; für eine Insel, die dem britischen Tourismus so unbekannt ist, hat sie eine beachtliche Größe. Sie hat es geschafft, unter dem Radar der Entwickler durchzuschlüpfen und ist so griechisch und unberührt geblieben, wie sie es damals war.

Verbringen Sie Ihre Tage damit, durch die malerischen, weiß getünchten Dörfer und bezaubernden Buchten zu wandern. Das heißt, wenn Sie sich von dem unberührten weißen Sand des Strandes losreißen können! Wenn Sie ein Strandliebhaber sind, müssen Sie einfach in Alinda bleiben, dem längsten Strand der Insel, der in der Nähe der neu restaurierten Villa Archontiko Angelou aus dem 19.

Schlendern Sie durch das hübsche Städtchen Platanos, den Hauptort der Insel. Nehmen Sie sich Zeit, um die traditionellen Windmühlen, die Festungen und die engen Gassen mit den großen antiken Villen zu erkunden, die das Leben auf Leros widerspiegeln.

Agistri

Agistri, Griechenland

Diese kleine Insel, die nur eine kurze Bootsfahrt von Athen entfernt liegt, ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Um sie von ihrer schönsten Seite zu sehen, sollten Sie die Hochsaison besser meiden. (Im Juli und August machen die Griechen selbst Urlaub und viele von ihnen kommen nach Agistri).

Außerhalb der Saison, wenn die Menschenmassen abgezogen sind, aber das Wetter oft noch fantastisch warm ist, ist Agistri ein fabelhafter Ort für einen Besuch. Wenn Sie die griechische Hauptstadt Athen besuchen, ist ein oder zwei Tage Inselhopping nach Agistri ideal, um dem Trubel der Stadt für eine Weile zu entfliehen. Die Insel ist nur 55 Minuten mit dem Boot vom Haupthafen von Athen, Piräus, entfernt.

Am Strand zu entspannen ist immer eine Option, aber Sie können auch ein Kajak mieten und die Insel umrunden, um sich Ihr Mittagessen zu verdienen, wenn Sie Lust dazu haben. Oder genießen Sie einfach einen Cocktail vor dem Mittagessen in einer der vielen Bars und Tavernen, die solche Köstlichkeiten anbieten. Wenn Sie sich abkühlen möchten, können Sie auf den von Pinienbäumen beschatteten Straßen ein Fahrrad mieten, um die Sehenswürdigkeiten zu erkunden und weitere versteckte Tavernen zu entdecken.

Tilos

Tilos, Griechenland

Die bezaubernde Insel Tilos ist üppiger grün als viele andere griechische Inseln. Daher ist sie auch für ihre reiche Tierwelt bekannt, vor allem für die zahlreichen und vielfältigen Vogelarten, die auf Tilos zu finden sind. Tatsächlich ist die gesamte Insel ein Naturschutzgebiet und ein wahres Paradies für Naturliebhaber.

Zwischen den beiden bekannten griechischen Inseln Kos und Rhodos gelegen, ist Tilos ein wahres Juwel. Da die Insel bald zu 100 % mit erneuerbaren Energien versorgt wird, ist sie ideal für Reisende, die einen Ort besuchen möchten, der ihren ökologischen Fußabdruck nicht so stark belastet. Die sanfte Hügellandschaft mit ihren winzigen traditionellen Fischerdörfern und einsamen Buchten ist wie geschaffen für gemütliche Wanderungen. In den Hügeln oberhalb des Hafens von Livadia entdecken Sie den gespenstischen mittelalterlichen Weiler Mikro Horio, der 1940 verlassen wurde. Seitdem ist es unbewohnt, was einen Besuch zu einem echten Gänsehautmoment macht.

Auch Strandliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn die unberührten, weißen Sandstrände sind ideal für friedliche Entspannung und Kontemplation. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und atmen Sie die griechische Lebensart ein, die in den letzten Jahrzehnten stillgestanden zu haben scheint. Tilos ist eine echte Insel, auf der man dem Alltag entfliehen kann, und Sie werden sich ganz sicher in sie verlieben!

Amorgos

Amorgos, Griechenland

Amorgos liegt zwar zwischen seinen beiden glamourösen und beliebten Cousins Santorin und Mykonos, aber das heißt nicht, dass es nicht auch seinen eigenen Glamour hat. Sie ist vielleicht nicht so mondän, aber ihre atemberaubende Berglandschaft wird Ihnen den Atem rauben.

Amorgos ist nicht die beste griechische Insel, wenn Sie auf der Suche nach schönen Stränden sind (sie sind zwar auch schön, aber es gibt einfach bessere griechische Inseln, um das Strandleben zu genießen), aber wenn Sie gerne wandern und spazieren gehen, dann haben Sie Glück. Auf Amorgos gibt es jede Menge Wanderwege und alte Maultierpfade.

Diese dramatische Insel ist sowohl für ihr Tauchen als auch für ihre Wanderungen berühmt, und Fans des französischen Films The Big Blue (der hier gedreht wurde) pilgern regelmäßig nach Amorgos. Besuchen Sie unbedingt das weiß getünchte Kloster Hozoviotissa aus dem 11. Jahrhundert, das sich an die Klippen klammert und zu dem ein schmaler, unsicher wirkender Weg führt. Der weite Blick auf das Ägäische Meer ist den steilen Aufstieg auf jeden Fall wert. (Achten Sie allerdings darauf, dass Sie angemessen gekleidet sind, sonst müssen Sie gleich wieder hinunterlaufen). Was das Essen anbelangt, so gibt es viele kleine, familiengeführte Tavernen, die sich in den Seitenstraßen verstecken und deren Erkundung sich lohnt.

Folegandros

Folegandros, Griechenland

Die Vulkaninsel Folegandros sieht der beliebten Insel Santorin verblüffend ähnlich, ist aber weit weniger besucht. Wenn Sie also die atemberaubende Landschaft von Santorin lieben, aber keine Lust auf die Menschenmassen haben, dann ist Folegandros die griechische Insel für Sie.

Mit der Hochgeschwindigkeitsfähre von Santorin aus erreichen Sie Folegandros in weniger als einer Stunde, und Sie werden von einer eher unauffälligen griechischen Insel begrüßt, auf der Sie Ihr hart verdientes Geld sicher gut gebrauchen können. Erkunden Sie den charmanten Hauptort Hora, der dramatisch am Rande der Klippen thront und einen atemberaubenden Blick auf die darunter liegende Bucht bietet. Schlendern Sie dann über die zentralen Plätze, die von weiß getünchten, mit blühenden Bougainvilleen geschmückten Gebäuden flankiert werden.

Es gibt viele Eselspfade, denen man zu Fuß oder mit dem Fahrrad folgen kann, und wenn man Glück hat, stößt man auf eine mit kristallklarem Wasser gefüllte Bucht. Spaziergänge in der Morgendämmerung zur Panagia-Kirche auf einem steilen Hügel sind ebenfalls ein beliebter Zeitvertreib. Ein Besuch auf Folegandros ist ein echtes griechisches Erlebnis. Aber für Trendsetter und Liebhaber der feineren Dinge im Leben gibt es immer noch ein sanftes Summen in der Luft am Abend, mit seinen anspruchsvollen Bars und Restaurants.

Sifnos

Sifnos, Griechenland

Sifnos ist bis heute ein Geheimtipp unter den Griechen geblieben. Die trendigen und exklusiven Griechen wollten nicht, dass die Außenwelt von diesem Juwel einer Insel erfährt. Die Atmosphäre ist schick und doch authentisch, und die Insel ist perfekt für Feinschmecker, denn sie ist für ihre fantastische lokale Küche bekannt. Obwohl die Insel Sifnos sehr angesagt ist, strahlt sie immer noch einen Hauch von authentischem Griechenland aus, mit traditioneller griechischer Küche und Wein, der in traditionell griechischen Tavernen serviert wird.

Die Landschaft von Sifnos ist wie geschaffen für Wanderungen, und in den örtlichen Reiseführern sind die Wanderwege rund um die Insel genau beschrieben, die Sie zu Fuß erkunden können. Für jeden Fitnessgrad ist etwas dabei. Sie können sich aber auch auf eigene Faust auf den Weg machen und sich inmitten der friedlichen Olivenhaine und der atemberaubenden Landschaft verlieren.

Wenn die Sonne untergegangen ist, besuchen Sie den Hauptort Apollonia, den Ort, an dem sich der Jetset trifft, um zu sehen und gesehen zu werden. Entlang der Steno, der belebten, aber sehr schmalen Hauptstraße, gibt es eine Vielzahl von belebten Bars, in denen man essen und trinken kann. Diese Gegend ist also auf jeden Fall einen Besuch wert, um die feineren Dinge des griechischen Insellebens zu erleben!

Milos

Milos, Griechenland

Die Insel Milos ist die ursprüngliche Heimat der atemberaubenden Venus de Milo-Statue. Wenn Sie sie in ihrer neuen Heimat, dem Louvre in Paris, gesehen haben, dann müssen Sie unbedingt den Geburtsort der berühmtesten Statue Griechenlands besuchen! Milos ist eine Vulkaninsel und verfügt über 65 herrliche Strände, die alle atemberaubend sind. Der beliebteste (und am besten zu Instagrammende) ist Sarakiniko, der ein mondähnliches Gefühl vermittelt. Aber wenn Sie auf Entdeckungsreise gehen wollen, gibt es noch viele andere Strände, in denen Sie Ihre Zehen versenken können.

Wir raten Ihnen, Milos zu besuchen, bevor die Geheimnisse der Insel unter Reisenden bekannt werden. Den Thermalquellen im Osten der Insel werden heilende Kräfte nachgesagt und sie sind einen Besuch wert. (Sie wurden sogar von keinem Geringeren als Hippokrates als Heilquelle empfohlen!) Die Westseite von Milos ist ein geschütztes Naturreservat und bietet eine friedliche Oase der Schönheit und Besinnung.

Wenn Sie ein Feinschmecker sind, sollten Sie unbedingt zu den atemberaubenden Paleochori-Felsen fahren. Hier ist die geothermische Energie, die vom Boden ausgeht, so stark, dass die örtlichen Tavernen köstliche griechische Eintöpfe anbieten, die über Nacht in im Sand vergrabenen Tontöpfen gekocht werden.

Kastellorizo

Kastellorizo, Griechenland

Wenn Sie auf der Suche nach einer kleinen, ruhigen, schönen griechischen Insel sind, dann sollten Sie Kastellorizo in Betracht ziehen. Als kleinste der bewohnten Inseln des Dodekanes ist Kastellorizo eine der schönsten Inseln, die Sie auf Ihren griechischen Abenteuern finden werden. Am besten erreichen Sie diese winzige Insel mit der Fähre oder mit dem Flugzeug, beides nur einen Katzensprung von der Nachbarinsel Rhodos entfernt. Sie liegt in kristallklarem Wasser etwa 2 km vor der türkischen Küste.

Die Devise lautet hier: entspannte, erholsame Tage, gefolgt von einer ebenso entspannten Nacht. Das alles mit dem zusätzlichen Bonus eines klaren Himmels, der sich perfekt für die Beobachtung der Sterne bei langen, faulen, traditionell griechischen Abendessen eignet. Die Häuser hier sind in wunderschönen Pastelltönen gehalten und eignen sich hervorragend zum Sightseeing, wenn Sie sich nach einem langen Tag am Strand die Beine vertreten möchten. Die Straßen sind übersät mit winzigen Tavernen, die direkt am Meer die frischesten Speisen servieren.

Auf der Insel gibt es keine Autos, nur ein paar Taxis. Aber da die Insel nur 2 Meilen groß ist, ist es wirklich kein Problem, sich auf zwei Beinen fortzubewegen! Und wenn Sie ein Fan des preisgekrönten italienischen Films Mediterraneo sind, werden Sie Kastelloizo lieben, denn der Film wurde genau hier gedreht.

Lefkas

Insel Lefkas, Griechenland

Lefkas, auch als Lefkada bekannt, ist eine Insel mit einer kleinen Besonderheit - man kann dorthin fahren! Lefkas gehört zu den Ionischen Inseln und ist nur eine kurze Strecke vom griechischen Festland entfernt. Und zwar so kurz, dass sie nur durch eine kleine Straßenbrücke mit dem Festland verbunden ist.

Sie ist leicht zu erreichen, indem man nach Preveza auf dem griechischen Festland fliegt und dann entweder ein Auto mietet oder ein Taxi über die Brücke zu dieser schönen Insel nimmt. Das macht sie ideal für einen Tagesausflug oder einen Kurztrip, wenn Sie wenig Zeit haben und trotzdem das griechische Inselleben kennenlernen möchten. Die Strände von Lefkas sind atemberaubend. Der weiße, weiche Sand ist wie Puderzucker, in dem Ihre Zehen nur so versinken wollen. Das blaue, kristallklare Wasser, das an die Küste plätschert, macht diese Insel zu einem Paradies.

Die Dörfer hier erinnern an traditionelle griechische Dörfer und sind von der schnell voranschreitenden Urbanisierung und Technologie auf dem Festland unberührt geblieben. Erkunden Sie die schönen, von der Sonne gebleichten Gebäude und die Täler, in denen es von Blumen wimmelt. Wenn Wassersport Ihr Ding ist, haben Sie ebenfalls Glück, denn Vassiliki und Nidri sind bei Wassersportlern sehr beliebt.

Evia

Evia, Griechenland

Obwohl Evia die zweitgrößte der 6.000 griechischen Inseln ist, ist sie bei nicht-griechischen Touristen so gut wie unbekannt. Evia, von den Einheimischen auch Euböa genannt, liegt in Mittelgriechenland und ist bei den Eingeweihten - den Griechen selbst - sehr beliebt!

Die Einheimischen strömen in Scharen in den Urlaub, was bedeutet, dass sich diese Insel ihr traditionelles griechisches Flair bewahrt hat. Evia hat alles zu bieten, von bergigen Wäldern bis hin zu den schönsten Wasserfällen. Und was die Strände angeht, so hat sie alles zu bieten! Evia verfügt über Sand-, Kies- und Kieselstrände und für diejenigen, die es wünschen, sogar über einen FKK-Strand! Evia ist von Athen aus leicht zu erreichen und liegt zwei Autostunden von der griechischen Hauptstadt entfernt, über einen langen Damm. Aber lassen Sie sich von der Fahrt nicht abschrecken, denn auf dem Weg dorthin gibt es jede Menge Naturschönheiten zu bestaunen.

An der Küste von Evia gibt es eine Vielzahl von Wanderwegen, von denen einige gut ausgeschildert sind, während andere ihre Geheimnisse für sich behalten. Die Einheimischen lüften diese Geheimnisse jedoch gerne, und es erwartet Sie ein atemberaubender Weg. Wenn Sie Glück haben, finden Sie am Ende eine einheimische Taverne, die traditionelle griechische Gerichte serviert.

Ithaka

Ithaka, Griechenland

Ithaka ist die griechische Insel, die in der griechischen Mythologie durch Odysseus als König bekannt ist. Odysseus war die Hauptfigur des von Homer verfassten Gedichts Die Odyssee und der Legende nach ein kluger und gerissener Betrüger. Aber man muss nicht gerissen sein, um diese Insel zu besuchen, alle sind willkommen!

Trotz des Ruhmes ihres Königs ist Ithaka bei Reisenden relativ unbekannt. Ithaka, eine der Ionischen Inseln vor der Nordostküste Kefalonias, hat eine dramatisch zerklüftete Küste und ist bei Meeresschwimmern sehr beliebt. Die Insel ist hügelig und größtenteils bewaldet, was sie zu einem idealen Ort für Erkundungen zu Fuß oder mit dem Fahrrad macht. Auch Segelfans werden die Insel wegen ihrer geschützten Häfen und unberührten Gewässer lieben.

Ithaka beherbergt auch Sehenswürdigkeiten mit kuriosen Namen wie die Höhle der Nymphen und den Brunnen von Arethousa. Diese atemberaubende Insel ist einfach zu erreichen, am besten mit der Fähre vom nahe gelegenen Kefalonia. Es dauert etwa 45 Minuten, bis man die atemberaubende Küste von Ithaka erreicht.

Andros

Andros, Griechenland

Manche vergleichen die griechische Insel Andros aufgrund ihrer Landschaft mit Wasserfällen, Wäldern und mit Steinen gepflasterten Wanderwegen mit den schottischen Highlands. Aber Andros bietet nicht nur mehr Sonnenschein als die schottischen Highlands, sondern auch über 70 Strände, die zum Sonnenbaden einladen.

Die Insel, die am nördlichsten Punkt der Kykladen liegt, hat auch einige schöne Dörfer mit kuriosen, weiß getünchten Häusern, die sich vom strahlend blauen Himmel abheben. Sie ist vielleicht etwas schwierig zu erreichen (nach dem Flug nach Athen nimmt man am besten ein Taxi zum Hafen von Rafina und besteigt dann eine der Fähren nach Andros, die dreimal täglich verkehren), aber die Fahrt lohnt sich. Sie werden von einem fast völlig wilden Stück Paradies begrüßt.

Andros ist üppig, grün und gebirgig und verfügt über zahlreiche Bäche, die von den Bergen herabfließen und Schluchten in den Felsen gebildet haben. Das Wasser aus der Sariza-Quelle wird in Flaschen abgefüllt und in der ganzen Welt verkauft - probieren Sie es unbedingt! Andros eignet sich auch hervorragend für Surfer, denn an der Ostküste herrschen perfekte Windverhältnisse für diesen Sport.

Ikaria

Ikaria, Griechenland

Ikaria ist vielleicht eine griechische Insel, von der Sie noch nie gehört haben, aber Sie haben mit Sicherheit schon von dem Unglücksraben gehört, nach dem die Insel benannt ist. Ikarus war der griechische Mann, der "zu nah an die Sonne flog", wodurch das Wachs an seinem selbstgebauten Flügelanzug schmolz und Ikarus in die Ägäis stürzte.

Ikaria ist auch als eine der sechs "Blauen Zonen" der Welt bekannt, in der die Bewohner eine höhere Lebenserwartung als in den meisten anderen Regionen der Welt haben. Dieser Ruf hat in den letzten Jahren immer mehr neugierige Siedler auf die Insel gelockt, aber sie ist immer noch ein Stück echtes griechisches Inselleben.

Ein Teil des gesunden Lebensstils auf Ikaria ist die Liebe zum Tanzen und zum Feiern, also packen Sie unbedingt Ihre Tanzschuhe ein. Besonders während der Panigiri-Saison in den Sommermonaten, wenn das Tanzen mit Fremden die Norm ist! Die atemberaubenden Strände dieser herrlichen Insel sind der perfekte Ort, um die müden Tanzbeine auszuruhen. Der reine weiße Sand und das kristallklare, blaue Wasser sind das ideale Tonikum, um dem Alltag zu entfliehen. Wer weiß, vielleicht entdecken Sie das Geheimnis der Langlebigkeit bei einem einzigen Besuch, aber wir sind sicher, dass Sie immer wieder kommen wollen!

Lesvos

Lesvos, Griechenland

Wenn Sie Ouzo lieben, den traditionellen griechischen Aperitif mit Anisgeschmack, dann werden Sie die griechische Insel Lesbos lieben. Lesbos ist die ursprüngliche Heimat des Ouzo und war auch die Heimat der griechischen Dichterin Sappho. Die Insel feiert Sappho noch immer mit regelmäßigen Festivals, die ihr zu Ehren veranstaltet werden. (Zweifellos mit dem einen oder anderen Ouzo!)

Lesbos, mancherorts besser bekannt als Lesbos, hat es in den letzten Jahren schwer gehabt. Es wurde während der Flüchtlingskrise schwer getroffen und leidet immer noch darunter, dass die Touristen wegbleiben und lieber die Nachbarinseln in der Ägäis besuchen. Aber besuchen Sie diese große und schöne griechische Insel und Sie werden nicht enttäuscht sein. Allein ihre Geschichte ist faszinierend, und es gibt viele interessante Orte zu besichtigen. Die Landschaft von Lesvos ist geprägt von Wäldern, herrlichen Stränden und hübschen Hafendörfern, so dass für jeden etwas dabei ist. Vor allem für Feinschmecker, denn die Restaurants und Tavernen bieten viele griechische Gaumenfreuden.

Seit der Flüchtlingskrise hat Lesvos viele Freiwillige und Helfer angezogen, die der Insel neues und vielfältiges Leben eingehaucht haben, und gilt nun als Hotspot der Gegenkultur. Wenn das nach der Art von Ort klingt, die Sie lieben, dann ist Lesvos ganz sicher etwas für Sie!

Chios

Chios, Griechenland

Chios ist relativ groß im Vergleich zu vielen der Inseln, die auf unserer Liste der griechischen Inseln stehen, von denen Sie vielleicht noch nichts gehört haben. Sie ist die fünftgrößte der insgesamt 6.000 griechischen Inseln und wird von den meisten Touristen noch nicht entdeckt. Selbst wenn Touristen sie besuchen, beschränken sie sich meist auf einen kleinen Teil dieser wunderschönen Insel, nämlich die traditionellen Mastixdörfer. Obwohl diese Dörfer wunderschön sind, bietet Chios noch viel mehr.

Mieten Sie sich ein Auto, und Sie werden eine Fülle von ruhigen, friedlichen und schönen Stränden entdecken, die Sie vielleicht sogar ganz für sich allein haben. Chios ist vor allem für seine Zitrusfrüchte bekannt, und Sie werden den Duft von Zitronen, Limetten und Orangen in der Luft riechen. Die Mastixdörfer sollten jedoch nicht übersehen werden. Das größte und meistbesuchte ist das historische Dorf Pygri. Aber wenn man sich umschaut, findet man alle möglichen versteckten byzantinischen Dörfer, die längst verlassen und dem Zahn der Zeit überlassen sind.

Pygri selbst ist voll von Gebäuden, die mit einem einzigartigen Schwarz-Weiß-Muster, dem so genannten Sgraffito, versehen sind, das die Genueser Eroberer früher häufig anbrachten. Mit seiner Geschichte, den Orten, die es zu erkunden gilt, den ruhigen, leeren Plätzen und den herrlichen Stränden lädt Chios zu einem Besuch ein. Wird es auf Ihre Abenteuerliste kommen?

Kalymnos

Kalymnos, Griechenland

Wenn Sie auf der Suche nach einem echten, authentischen Stück griechischen Insellebens sind, dann haben Sie es vielleicht gerade in Kalymnos gefunden. Diese griechische Insel hat es geschafft, dem Ansturm der Touristen auf das nahe gelegene Kos zu widerstehen, einem bekannten Reiseziel für Rucksacktouristen, Sonnenanbeter und Partygänger.

Kalymnos hat ein starkes Gespür für die griechische Tradition und die Einheimischen sind stolz auf ihre Traditionen, ihr Erbe und ihren Charakter. Dies ist eine Insel für die Aktiven unter uns, denn was ihr in der Partyszene fehlen mag, macht sie mit Sicherheit durch Klettersportarten wett. Dank des felsigen Geländes und der atemberaubenden Felsabbrüche ist Kalymnos für seine Klettermöglichkeiten berühmt geworden. Jedes Jahr im Herbst findet hier sogar ein Kletterfestival statt, das die Landschaft der Insel feiert.

Wer gerne taucht, um Schiffswracks zu erforschen, oder nach Meeresschwämmen fischt, wird auf Kalymnos ebenfalls viel Spaß haben. Erreichbar mit der Autofähre von der Insel Leros aus oder mit dem Flugzeug von Kos aus. Wenn Sie auf der Suche nach einem aktiven Griechenlandurlaub sind, haben Sie gerade Ihr perfektes Reiseziel gefunden.

Samothraki

Samothraki, Griechenland

Samothraki, auch als Samothraki bekannt, ist eine der friedlichsten griechischen Inseln. Sie ist auch eine der am wenigsten besuchten griechischen Inseln für Reisende aus Übersee und Sonnenhungrige. Deshalb schreiben wir ganz leise über diese Insel, damit sie nicht durch zu viele ausländische Besucher ihren Hauch von Frieden und Ruhe verliert...

Die Griechen selbst lieben diese Insel, und es ist fast so, als ob sie sie für sich behalten wollten, um sie zu behalten. Das soll aber nicht heißen, dass die Besucher nicht herzlich willkommen sind, denn das sind sie auf jeden Fall. Es ist nur ein sehr stiller Empfang. Dieses versteckte Juwel wird von allen Besuchern geliebt, die die Einsamkeit schätzen und die Natur lieben. Samothraki hat eine atemberaubende Landschaft mit üppigen grünen Wäldern, die den Entdeckern Schatten vor der Sonne bieten, und eine Kakophonie von Pflanzen- und Tierarten. Außerdem gibt es hier zahlreiche majestätische Wasserfälle, die jeden, der über einen solchen stolpert, begeistern.

Diese hübsche Insel, die bei den Bohemiens im Norden des griechischen Festlands beliebt ist, hat eine ganz eigene, unaufdringliche Atmosphäre, die manche sogar als mystisch bezeichnen. Wenn Sie Samothraki besuchen möchten, sollten Sie das am besten vom Festland aus tun, auch wenn es viele Inseln in der Nähe gibt. Die Fähren kommen nur vom Festland und nicht von den Nachbarinseln, was dazu beiträgt, dass der Ort seine Ruhe und Mystik behält.

Karpathos

Karpathos, Griechenland

Karpathos gehört zusammen mit Rhodos und Kos zu den griechischen Dodekanes-Inseln. Sie ist kleiner als Rhodos, aber größer als Kos, und dennoch ist sie für Reisende aus Übersee noch relativ unerforscht. Wenn Sie in den Hauptort und Hafen von Karpathos, Pigadia, fahren, werden Sie von einer entzückenden, altmodischen Stadt begrüßt, die zwar liebenswert ist, aber nicht jedermanns Geschmack trifft. Vielleicht ist das der Grund, warum es kein beliebtes Touristenziel ist.

Aber mit der Zeit werden Sie diese Insel lieben lernen, vor allem, wenn Sie sich ein Auto mieten und das unauffällige, aber reizvolle und gebirgige Innere dieser zerklüfteten Insel erkunden. Die hübschen Dörfer sind einladend und eignen sich hervorragend für einen Zwischenstopp, um hungrige Mägen zu füllen und die atemberaubende Aussicht zu genießen. Wenn Sie es bis zu den höchsten Bergen geschafft haben, werden Sie das Dorf Olympos mit seinen atemberaubenden Aussichten und Frauen in traditioneller griechischer Kleidung entdecken.

Strandliebhaber müssen keine Angst haben, sie werden Karpathos trotzdem lieben. Wenn Sie sich für diese Insel entscheiden und nicht für ihre beliebteren Nachbarn, werden Sie mit atemberaubenden Stränden und kristallklarem, blauem Wasser belohnt, das zum Entspannen und Schwimmen einlädt. Mit dem nahe gelegenen Kasos gibt es sogar eine Satelliteninsel zu erkunden.

Anafi

Anafi, Griechenland

In unserer Liste der erstaunlichen griechischen Inseln, die Sie wahrscheinlich noch nie besucht haben, haben wir bisher über Orte gesprochen, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen und vom kommerziellen Tourismus unberührt sind. Sie alle hatten ihren ganz eigenen Charme und ihre persönlichen Vorzüge.

Aber wenn Sie auf einer griechischen Insel völlige Abgeschiedenheit suchen, dann ist die Insel Anafi genau das Richtige für Sie. Diese abgelegene Insel, auf der es kaum Touristen gibt, ist der perfekte Ort, um vom Stress und den Strapazen des modernen Lebens abzuschalten. Die Anreise mit der Fähre vom Festland ist zwar lang, aber für die ununterbrochene Ruhe und den Frieden absolut lohnenswert. Anafi ist eine der am weitesten vom Festland entfernten Inseln, und ihre Landschaft ist karg und windgepeitscht.

Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Viele vergleichen diese Insel mit dem weitaus nobleren Santorin, nur ohne die Scharen von Urlaubern und die kommerziellen Hotels und touristischen Hotspots. Viele sind der festen Überzeugung, dass auch die Strände hier viel schöner sind als auf Santorin. Auf der ganzen Insel gibt es nur ein einziges Dorf, das auf einem Vulkanhügel liegt. Wenn Sie die Insel besuchen, werden Sie sich wirklich wie auf dem Gipfel der Welt fühlen!

Kythnos

Kythnos, Griechenland

Obwohl Kythnos eine der am nächsten zu Athen gelegenen griechischen Inseln auf dem Festland ist, ist sie bei Reisenden und Urlaubern aus dem Ausland nicht sehr bekannt. Bei den Griechen ist Kythnos jedoch sehr beliebt, die im August gerne ihren Sommerurlaub dort verbringen!

Reisen Sie außerhalb der griechischen Hochsaison nach Kythnos, und Sie werden belohnt werden. Die Strände dieser herrlichen Insel sind unberührt und bieten die perfekte Kulisse für faules Sonnenbaden, Entspannung und ein gutes Buch. Kythnos ist auch berühmt für seine heißen Thermalquellen, die einen Besuch wert sind, um die wahre Mystik (und natürliche Geologie) der Insel zu erleben.

Seetaxis sind auf Kythnos ebenfalls sehr beliebt, also nehmen Sie auf jeden Fall eines nach Kolona, einem schmalen Sandstreifen, der Kythnos mit dieser winzigen Insel verbindet und ideal für Erkundungen ist. Wahrscheinlich werden Sie hier auch ein paar schicke Yachten sehen! Die meisten Bewohner dieser Insel leben in verschlafenen Dörfern hoch oben in den Bergen, was die Strände zu ruhigen und entspannten Orten macht. Sie ist ideal, wenn Sie keine Zeit haben, sich zu weit vom Festland zu entfernen, aber dennoch das griechische Inselleben und all die fabelhaften Strände erleben möchten.

Skyros

Skyros, Griechenland

Skyros ist eine der Sporaden-Inseln, und ihre Nachbarinseln Skiathos und Skopelos wurden 2008 nach dem Film Mamma Mia ins touristische Rampenlicht gerückt. Skyros und die übrigen Sporadeninseln mit ihren charakteristischen Kiefernwäldern sind jedoch noch relativ unbekannt. Liebhaber eines Ferienortes werden sich hier wahrscheinlich fehl am Platz fühlen, aber wer einen ruhigen Urlaub weit draußen in der Ägäis ohne viele andere Touristen sucht, wird sie lieben.

Es gibt nur wenige Fährverbindungen von und zu den Nachbarinseln, was diese schöne Insel noch ruhiger macht. Skyros hat ein unabhängiges Flair und entwickelt sich immer mehr zu einem Ort für Wellness und Kreativität, mit einer Vielzahl von Workshops und Rückzugsorten zur Auswahl.

Skyros beherbergt eine eigene, einzigartige Rasse von Miniaturpferden, und die Einheimischen sind in der Regel bei der Ausübung ihrer Berufe anzutreffen - vor allem in der Holzschnitzerei und der Schäferei. Wenn Sie Skyros im Februar oder März besuchen, werden Sie vom jährlichen Karneval begrüßt, bei dem die Einheimischen als Ziegen verkleidet fröhlich durch die gepflasterten Straßen tanzen. Ein echtes Stück griechisches Inselleben!

20 magische Winterdestinationen, die Sie unbedingt sehen müssen

20 magische Winterreiseziele, die Sie unbedingt sehen müssen

Der Winter in Nordeuropa neigt dazu, ein wenig zu dunkel, nass und kalt zu sein... Wir wollen ihm einfach nur entfliehen und im Sommer glücklich und zufrieden leben. Aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass es tatsächlich tolle Orte gibt, die man in dieser Zeit besuchen kann? Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass einige Orte unter dem Schnee wie aus einem Märchen aussehen?

Wir von Travel Den sind der Meinung, dass viele Orte als reine Sommerreiseziele übersehen werden. Ein Hauch von Reif, der in der tiefstehenden Wintersonne glitzert, die bezaubernde Stille, wenn man durch die weiß bedeckten Straßen stapft und auf glasige, vereiste Seen blickt - all das und noch viel mehr kann eine Flucht in ein Winterwunderland zu einer magischen Idee machen. Machen Sie sich also einen Eierpunsch, ziehen Sie sich eine Decke über den Kopf und werfen Sie einen Blick auf unsere Auswahl der zauberhaftesten Orte, die Sie in diesem Winter besuchen können...

Rothenburg ob der Tauber, Deutschland

Rothenburg ob der Tauber, Deutschland

Das schokoladengeschmückte bayerische Städtchen Rothenburg verwandelt sich alljährlich in das verschneite Winterwunderland schlechthin. Seit Anfang des 15. Jahrhunderts findet in der mittelalterlichen Altstadt der "Reiterlesmarkt" statt, ein besonderer Weihnachtsmarkt mit authentischen bayerischen Ständen.

In den engen, verwinkelten Gassen rund um das schöne Rathaus können die Besucher ihre Körbe mit köstlichen traditionellen Plätzchen und Gebäck, handgefertigtem Kunsthandwerk, Kerzen, Schokolade aus der Region, Weihnachtsschmuck und Souvenirs füllen.

Tallinn, Estland

Tallinn, Estland

Wenn man in Tallinn ankommt, fühlt man sich wie in einem Disney-Film: Märchenhafte Türme erheben sich aus der alten mittelalterlichen Steinstadt, Fuhrwerke rattern über das Kopfsteinpflaster und Schneedecken umhüllen die prächtigen Kaufmannshäuser und Scheunen, die die antiken Gassen säumen.

Tallinn ist eine ewig bezaubernde Stadt, doch in den langen Wintermonaten entfaltet sie einen ganz neuen Zauber, wenn die Türme im Schnee glitzern und der Weihnachtsmarkt mit dampfenden Schüsseln hausgemachter Suppe und wärmenden Glögg-Gläsern lockt.

Warum steigen Sie nicht auch auf einen Schlitten und sausen über verschneite Wege, angeführt von einem freundlichen Husky-Team, oder laufen Schlittschuh auf dem spiegelglatten, vereisten See in Tallin? Danach können Sie sich in einer traditionellen Sauna wieder aufwärmen....das Eisschwimmen können Sie getrost den Einheimischen überlassen!

Richmond Park, Großbritannien

Richmond Park, UK

König Heinrich VIII. mag ein paar Köpfe abgeschlagen haben, aber wir in London haben ihm etwas zu verdanken: das Vorhandensein wunderschöner großer Parks wie den Richmond Park, der zufällig einer seiner Lieblingsparks war, da er ihn als Jagdgebiet nutzte.

Viele Parks wie der Richmond Park beherbergen auch eine Vielzahl wilder Hirsche, die man oft durch die Wälder springen und galoppieren oder am Straßenrand grasen sieht. Es ist einer dieser Orte, an denen man sich wirklich in die malerische englische Landschaft des Mittelalters versetzt fühlt.

Wenn der Schnee fällt, sieht man hier eine Menge Leute auf Schlitten, die sich Schneeballschlachten liefern, aber auch begeisterte Wanderer, die einen flotten Spaziergang durch den 2500 Hektar großen Park machen und anschließend in einem nahe gelegenen Pub in Richmond ein gemütliches, traditionell englisches Mittagessen einnehmen.

Schloss Neuschwanstein, Deutschland

Schloss Neuschwanstein, Deutschland

Auf einem Gipfel oberhalb des malerischen Dorfes Hohenschwangau im Südwesten Bayerns erhebt sich das bezaubernde Schloss Neuschwanstein, das die Inspiration für das Disney-Schloss Dornröschen war.

Der etwas extravagante König Ludwig II. plante dieses statuenhafte Märchenschloss selbst, wenn auch mit Hilfe eines Bühnenbildners und nicht eines Architekten. König Ludwig träumte davon, dass dieses Schloss nicht nur ein prächtiger Wohnsitz für ihn und seine unzähligen Besitztümer sein sollte, sondern auch eine riesige Bühne, auf der er die Welt der germanischen Mythologie, inspiriert von den Opernwerken seines engen Freundes Richard Wagner, nachstellen konnte. Der phantastischste Raum ist der Sangersaal, der mit prächtigen vergoldeten Kronleuchtern und kunstvollen Fresken an den Wänden geschmückt ist, die Szenen aus der Oper Tannhauser darstellen.

Wenn Sie Schloss Neuschwanstein in den Wintermonaten besuchen, ist es noch beeindruckender, da der umliegende Wald mit Schnee bedeckt ist. Wir empfehlen Ihnen, ein Auto zu mieten, damit Sie auch die nahe gelegene mittelalterliche Stadt Hohenschwangau besuchen können, die ebenfalls ein Schloss beherbergt, genauer gesagt den Familiensitz von König Ludwig II. Anschließend können Sie sich mit einem traditionellen Kaiserschmarnn (Pfannkuchen mit süßem Apfelmus) und einer dampfenden Tasse heißer Schokolade stärken.

Ohrid, Mazedonien

Ohrid, Mazedonien

Willkommen in der malerischen, von der Unesco ausgezeichneten Stadt Ohrid am See, die im Sommer zum Schwimmen und Sonnenbaden einlädt und im Winter zum Spazierengehen und Nachdenken einlädt. Schlendern Sie über das Kopfsteinpflaster und atmen Sie die kühle Luft ein, die nach Kiefernblättern, dem Weihrauch der byzantinischen Kirchen und dem süßen Duft der im Ofen gebackenen Bureks duftet.

Der Ohridsee ist einer der ältesten Seen der Welt, und seine Schönheit ist im Winter am schönsten, wenn er wüst und geheimnisvoll ist. Im Winter verschwinden die alten osmanischen Häuser am Ufer des Sees im Morgennebel, und die Holzboote, die auf dem See verstreut liegen, sehen aus wie Geister am Ufer. Es ist so ruhig und schön, dass man am liebsten stundenlang hier verweilen würde.

Machen Sie einen frühen Spaziergang entlang der idyllischen Uferpromenade, während der Morgennebel die traditionellen osmanischen Häuser umhüllt, die das eisige Ufer des Ohridsees flankieren, bevor Sie die engen, gepflasterten Gassen erkunden und ein gemütliches Plätzchen finden, um ein herzhaftes mazedonisches Frühstück und einen starken Kaffee zu genießen.

Brasov, Rumänien

Brasov, Roumanie

In den Wintermonaten verwandelt sich Brasov in ein Winterwunderland, wenn frischer Schnee die Dächer der pastellfarbenen Häuser rund um den Marktplatz bedeckt. Es herrscht eine entspannte, romantische Atmosphäre, wenn Sie sich durch die engen Kopfsteinpflasterstraßen von Brasov schlängeln, vorbei an charmanten Gebäuden aus dem 13.

Jahrhundert. Während Sie die Fülle an Geschichte, die diese Stadt zu bieten hat, in sich aufnehmen, werden Sie in die Vergangenheit zurückversetzt. Oben auf den schneebedeckten Hügeln über dem mittelalterlichen Platz liegt Poiana Brasov, ein kleines Skigebiet, das in der Skisaison die Massen anzieht.

Brasov ist eines der meistbesuchten Reiseziele Rumäniens, und das aus gutem Grund: Es liegt in idealer Lage in Siebenbürgen und ist damit ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der Region. Unternehmen Sie einen Ausflug in die nahe gelegenen Karpaten oder besuchen Sie das Schloss Bran, um den Mythos und die Intrigen der Legende Dracula zu erkunden.

Lake Tahoe, Kalifornien

Lake Tahoe, Kalifornien

Der Lake Tahoe ist ein ewig schöner See, doch im Winter bekommt seine atemberaubende Landschaft eine andere Dimension. Wenn Sie ein begeisterter Skihase sind, können Sie sich direkt in eines der über ein Dutzend Skigebiete begeben, oder Sie versuchen es mit Schneeschuhwandern oder Schlittschuhlaufen.

Für diejenigen, die nicht so gerne Skifahren, gibt es ein reichhaltiges Angebot für alle Altersgruppen: Nehmen Sie ein Bad in einer der vielen heißen Quellen mit Blick auf eine wunderschöne Aussicht, unternehmen Sie eine lange Wanderung durch die Natur und beobachten Sie die Vögel, gehen Sie auf einen Ausflug zur Sternenbeobachtung oder genießen Sie das pulsierende Nachtleben von Tahoe. Am Lake Tahoe fallen im Durchschnitt 125 cm Schnee pro Jahr, Sie können also auch einfach einen Schneemann bauen.

Den besten Blick auf den Lake Tahoe hat man vielleicht von der Spitze der Heavenly Gondola Ride mit ihrer 9.123 Fuß hohen Aussichtsplattform. Versäumen Sie es nicht, im Emerald Bay State Park spazieren zu gehen, einem herrlichen Park, der von bewaldeten Hängen aus gletschergeformtem Granit umgeben ist. In der Mitte des strahlend blauen Wassers können Sie eine kleine Insel bewundern. Wenn Sie Architektur mögen, sollten Sie auf jeden Fall das skandinavische Schloss Vikingsholm besuchen.

Gullfoss, Island

Gullfoss, Island

An der Südwestküste Islands befindet sich der malerische Wasserfall Gullfoss in der Schlucht des Flusses Hvítá, der zum Langjökull, einem der größten Gletscher Islands, führt.

Wenn der Gullfoss im Winter teilweise zufriert, nimmt er eine majestätische Schönheit an, die einem den Atem verschlägt.
Das gefrorene Wasser färbt sich in unglaublichen Türkis- und Blautönen, die in lebhaftem Kontrast zu den strahlend weißen schneebedeckten Felsen stehen. Kommen Sie hierher, um Zeuge einer seltenen, unberührten Naturschönheit zu werden und sich von ihr berühren zu lassen.

Harbin Stadt, China

Harbin City, China

Midway ist nicht die einzige Stadt, die den Winter mit eisigen Festen feiert. Harbin, die kalte chinesische Stadt, feiert die Wintersaison mit einem großartigen Eis- und Schneefestival, das jedes Jahr eine Lawine von Besuchern anlockt, die die herrlichen Eisskulpturen bewundern wollen, die von Künstlerteams geschaffen wurden.

Die Besucher können durch, auf oder über diese epischen Strukturen spazieren, die oft rekordverdächtige Ausmaße haben und nachts noch bezaubernder wirken, wenn sie in einem surrealen Kaleidoskop von Farben beleuchtet sind.

Wenn Sie einmal genug davon haben, über die eisigen Monumente zu klettern, können Sie auch eine Runde Hundeschlitten fahren oder unter den traditionellen chinesischen Laternen Schlittschuh laufen.

Midway, Utah

Midway, Utah

Das malerische Städtchen Midway, westlich von Heber City gelegen, ist in der Wintersaison ein fabelhafter Ort.
Viele Besucher kommen, um die riesige Sammlung von Eisschlössern zu besichtigen, die jedes Jahr von Künstlerteams gebaut werden; klettern Sie hinein und erkunden Sie die gewundenen Tunnel und Türme dieser komplizierten Strukturen.

Auch Skifahren, Pferdeschlittenfahrten und sogar Tauchen sorgen für Abwechslung. Ja, Tauchen! Dank der geothermischen Caldera, die selbst im tiefsten Winter ein angenehmes, badetaugliches Wasser bietet.

Abisko, Schweden

Abisko, Schweden

Die atemberaubende Landschaft von Abisko ist die Heimat vieler Rentiere und anderer nordischer Wildtiere. Diese wunderschöne Wildnis, die auch als "Schwedisch Lappland" bekannt ist, beherbergt einen Nationalpark und - was das Beste ist - klare Sichtungen der Nordlichter. Aber werden Sie die Nordlichter singen hören, wie so viele behaupten?

Verbringen Sie Ihre Tage damit, das traditionelle schwedische Leben kennenzulernen, z. B. beim Hundeschlittenfahren, Eisfischen und beim traditionellen Abfahrtslauf mit Langlaufskiern. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, Zeit mit dem Volk der Sámi zu verbringen und einheimischen Rentieren zu begegnen.

Uludağ, Türkei

Uludag Turquie

Uludağ, früher als der antike mysische Olymp verehrt, ist heute ein modernes Winterwunderland. Eine der Hauptattraktionen ist die Olympos Teleferik, eine Seilbahn, die einen atemberaubenden Blick auf den Berg und das Meer dahinter bietet.

Die Panoramafenster ermöglichen den Besuchern einen 360-Grad-Blick auf das Land unter ihnen. Hier können Sie Skifahren und eine Vielzahl anderer Wintersportarten betreiben oder einfach nur Ihren Kaffee trinken und die Aussicht inmitten des türkischen Jetsets bewundern.

Perito Moreno Gletscher, Argentinien

Perito Moreno Gletscher, Argentinien

Der Perito-Moreno-Gletscher liegt im Nationalpark Los Glaciares, ist drei Meilen breit und hat eine Tiefe von ungefähr 558 Fuß. Wenn Sie einen näheren Blick auf das leuchtend blaue Packeis werfen möchten, sollten Sie sich zum nördlichen Ende des Perito Moreno begeben, wo sich eine Gletscherhöhle befindet, die Besucher entweder zu Fuß oder per Boot erkunden können.

Die angenehmste Zeit für einen Besuch des Gletschers ist von November bis März. In diesen Monaten sind die Temperaturen milder und an einem sonnigen Nachmittag ist es wahrscheinlicher, dass Sie das tiefe, donnernde Geräusch von knackendem Eis hören, da der Perito Moreno-Gletscher einer der wenigen vorrückenden Gletscher der Welt ist.

Wenn Sie den Gletscher zu dieser Jahreszeit besuchen, können Sie auch eine Fülle von wunderschönen Alpenblumen bewundern, die den Gletscher flankieren.

Kirkjufell, Island

Kirkjufell, Island

Der zauberhafte Berg Kirkjufell sieht unter einer winterlichen Schneedecke wirklich wunderschön aus. Mit seiner magischen Form scheint er direkt einem Märchen entsprungen zu sein. Landschaftsfotografen strömen hierher, um diesen majestätischen Berg zu fotografieren, zumal er oft nachts mit dem mystischen Nordlicht im Hintergrund zu sehen ist.
Einen Besuch wert ist auch der nahe gelegene Grundarfjörður, ein kleines malerisches Städtchen mit nur 900 Einwohnern.

Jigokudani Affenpark, Japan

Jigokudani Monkey Park, Japan

Der Jigokudani Affenpark liegt im Joshinetsu Kogen Nationalpark und wird jedes Jahr etwa vier Monate lang von heftigem Schneefall heimgesucht. Die einheimischen Schneeaffen sind klug genug, um zu wissen, dass es in diesem Gebiet auch eine Fülle von heißen Quellen gibt, in denen sie sich entspannen und aufwärmen können.

Einheimische und Besucher kommen gleichermaßen, um die verspielten Affen bei ihrem nachmittäglichen Bad zu beobachten und die Dampfschächte zu besichtigen, die heißen Dampf in die Luft schießen.

Bleder See, Slowenien

Bleder See, Slowenien

Zweifellos werden Sie diese berühmte Szene wiedererkennen, die so manches Puzzle ziert und bei Landschaftsfotografen auf der ganzen Welt beliebt ist. Der atemberaubende Bleder See befindet sich in den Julischen Alpen im Nordwesten Sloweniens.

Die Insel Bled ist ein wunderschönes Juwel in der Mitte dieses malerischen Sees. Viele denken, der Turm auf der Insel gehöre zu einem slowenischen Märchenschloss, doch in Wirklichkeit gehört er zu einer Barockkirche aus dem Jahr 1465. Diese Kirche ist für die einheimischen Slowenen etwas ganz Besonderes. Sie erzählen auch, dass an der Stelle der heutigen Kirche einst ein der alten slawischen Göttin Živa geweihter Tempel stand.

In den Wintermonaten wird der Bleder See zu einem wahrhaft magischen Ort, wenn sich der See in ein frostiges Blau verwandelt und die bewaldeten Berge, die den See umgeben, schneebedeckt sind und in der tiefstehenden Wintersonne schimmern. Bewundern Sie die Aussicht von einem Café am Seeufer aus, während Sie einen Kaffee trinken und eine lokale Delikatesse genießen - den köstlichen Bleder Kuchen.

Svalbard, Norwegen

Svalbard, Norwegen

Die riesige Wildnis der Inseln von Svalbard fasziniert Reisende schon seit langem. Der Archipel ist reich an Wildtieren, arktischer Natur und alten Bergbaustädten, die eine ganz eigene, unheimliche Schönheit besitzen.

Die Region ist nicht nur ein idealer Ort, um Polarlichter zu beobachten, sondern auch für die sogenannte Polarnacht, die zwischen November und Januar stattfindet. Während der Polarnacht geht die Sonne nicht auf und der Himmel wird höchstens von einer hellblauen Dämmerung erhellt. So haben Sie die besten Chancen, das Polarlicht zu sehen, und vielleicht sehen Sie auch die Eisbären, die in dieser Gegend leben.

Whitefish, Montana, USA

Whitefish, Montana, USA

Die aufregende und energiegeladene Bergstadt Whitefish, direkt vor den Toren des Glacier National Park, zeigt sich in den Wintermonaten von ihrer besten Seite. Genießen Sie das fantastische Skivergnügen, schließlich wurde die Stadt von National Geographic zu einer der "Top 25 Ski Towns in the World" ernannt.

Abseits der Piste finden Sie in der Innenstadt Restaurants mit einer großen Auswahl an Speisen, lokale Brauereien, malerische Geschäfte und Galerien mit Kleinstadtcharme.

Langwies, Schweiz

Langwies, Schweiz

Wenn die Überquerung verschneiter Abgründe auf einer eingleisigen Eisenbahnbrücke Sie nicht völlig abschreckt, dann könnte Sie das hier in Versuchung führen.

Auf dem Langwieser Viadukt fährt ein Zug, der ein wenig an den Polar-Express erinnert, durch eine atemberaubende Alpenlandschaft, um Sie von einer Seite der Schweiz zur anderen zu bringen. Ein tolles Fotomotiv und sicherlich eine Zugfahrt, die Sie nie vergessen werden.

Engelberg, Schweiz

Engelberg, Schweiz

Das malerische Dorf Engelberg in den Urner Alpen wurde ursprünglich um ein mittelalterliches Kloster herum gebaut. Die Abtei Engelberg ist auch heute noch in Betrieb und bildet das Herz der Gemeinde, in der abends Konzerte stattfinden.

Engelberg ist ein fantastischer zentraler Ausgangspunkt für die Erkundung des nahe gelegenen Titlis, eines ahnungsvollen 3.200 Meter hohen Berges, der sich perfekt für rasante Abfahrten eignet. Machen Sie sich auf den Weg zum Gipfel, um die Gelegenheit zu nutzen, durch einen Gletscher zu wandern und die höchste Hängebrücke Europas zu überqueren.

Reiseziele im September: Top 20 Reiseziele

Reiseziele im September: Top 20 Reiseziele

Die Blätter färben sich und die Luft ist deutlich kühler geworden. Ja, der Herbst ist da, und die endlose Hitzewelle ist nur noch eine ferne Erinnerung.
Der September, reif für einen Neuanfang, ist die perfekte Zeit, um in wärmere, exotischere Gefilde zu fliehen.

Wir denken an die blauviolett blühenden Jacarandabäume Südamerikas, den würzigen Sand Sansibars, das kobaltklare Wasser des Balkans und die exotischen, palmengesäumten Lagunen. Hier ist unsere Auswahl der besten Reiseziele für September und darüber hinaus...

Barcelona, Spanien

Barcelona, Spanien

Das milde Barcelona sonnt sich im September noch immer in der Wärme mit Tagestemperaturen von durchschnittlich 25ºC und angenehmen 19ºC in der Nacht. Wenn die Spanier wieder in der Stadt sind und die Fiesta-Stimmung über die Stadt hereinbricht, ist es an der Zeit, die Tanzschuhe anzuziehen und sich ihnen anzuschließen.

Der Nationalfeiertag Kataloniens ist der 11. September, an dem die Stadt mit Paraden, Konzerten und Feuerwerken feiert. Verpassen Sie nicht die Fiestas de la Mercè, ein einwöchiges Festival mit Hunderten von Musikern und Karnevalisten, geplanten und spontanen Auftritten in der ganzen Stadt. Hat da jemand Fiesta gesagt?

Übernachten Sie in dem Hotel, das in aller Munde ist, dem beeindruckenden gläsernen W-Hotel, das ein hippes, schönes Publikum anzieht und ein Ort ist, an dem man sehen und gesehen werden kann.

Santorini, Griechenland

Santorini, Griechenland

Der September lässt die romantische Insel Santorin in einem ruhigeren, kühleren, rosigen Licht erstrahlen. Der Sommerrausch ist vorbei, das Meer ist wärmer als je zuvor und der Himmel ist von einem reinen Tiepolo-Blau.

Die herbstlichen Sonnenuntergänge färben die Stadt Oia in ein goldenes Licht und lassen das azurblaue Meer der Ägäis schimmern.

Santorin beherbergt viele luxuriöse Hotels, die die zerklüftete Küste schmücken, viele mit privaten Pools oder einem eigenen Whirlpool. Das Grace Hotel ist berühmt für seinen Infinity-Pool und den endlosen Blick aufs Meer.

Sansibar, Tansania

Sansibar, Tansania

Diese exotische, nach Nelken duftende Insel versetzt Sie völlig in eine andere Zeit und an einen anderen Ort. Entspannen Sie sich in einem persischen Hammam, genießen Sie eine Kanne Minztee mit Blick auf kunstvolle Kuppelmoscheen und gotische Kirchen.

In der Ferne plätschert das tiefblaue Meer gegen den puderweißen, palmengesäumten Sand. Erkunden Sie die labyrinthische, mythische Steinstadt und genießen Sie die letzten Sommertage, bevor im November der kurze Regen einsetzt.

Wir lieben das neu eröffnete luxuriöse Zuri Zanzibar mit seinen strohgedeckten Villen, dem Gewürzgarten und den hervorragenden Restaurants, die biologische, einheimische Zutaten servieren.

Budapest, Ungarn

Budapest, Ungarn

Budapest ist eine großartige und romantische Stadt mit einer komplexen Geschichte und schöner Architektur. Der September ist immer noch warm und lauwarm. Die Abende ziehen zwar langsam ein, aber wenn die Nacht hereinbricht, schimmern die skurrilen "Ruinenkneipen" im Lichterglanz und füllen sich mit den schönen Budapestern, die inmitten der verfallenen Ruinen Wein trinken.

Besuchen Sie unbedingt eines der großen Thermalbäder, für die Budapest berühmt ist, und gönnen Sie sich danach einen Kaffee und süßes Gebäck.

Buenos Aires, Argentinien

Buenos Aires, Argentinien

Wenn man durch die von Bäumen gesäumten Alleen von Palermo schlendert, vorbei an blühenden Jacarandabäumen und böhmischen Kaffeehäusern, schrulligen Galerien und Modeboutiquen, wird klar, warum Buenos Aires oft als das Paris Südamerikas bezeichnet wird.

Schick ist es sicherlich, aber mit einer verführerischen und pulsierenden lateinamerikanischen Unterseite im Herzen. Tanzen Sie die ganze Nacht in einer der vielen Cocktailbars, probieren Sie das einheimische Steak und shoppen Sie bei den angesagten argentinischen Modedesignern, bis Sie umfallen.

Wir lieben das Faena Hotel, einen rubinroten Palast am Fluss, der von Philippe Starck entworfen wurde. Dieses prächtige Juwel befindet sich in einem umgebauten Getreidespeicher mit hohen Decken und einem fantastischen Blick auf die Stadt.

Französisch-Polynesien

Französisch-Polynesien

September ist die perfekte Zeit, um Französisch-Polynesien zu besuchen, ruhiger als Juli und August, die Sonne scheint noch und die Tage sind trocken. Bis November gibt es keine heftigen Regenfälle und auch keine Luftfeuchtigkeit, die nach dem Einschalten der Klimaanlage verlangt.

Verirren Sie sich im Paradies in den tiefblauen Lagunen, gehen Sie mit Haien schwimmen (wir versprechen Ihnen, dass es sicher ist), wandern Sie auf den Pfaden der alten polynesischen Könige, die sich tief in den üppig grünen Dschungel schlängeln, und bewundern Sie die Aussicht auf den azurblauen Ozean. Feiern Sie mit einem köstlichen Abendessen am Strand bei Kerzenschein.

Wir lieben das Four Seasons Resort Bora Bora, seine strohgedeckten Villen über dem Wasser sind unglaublich prächtig und das Spa ist unvergesslich.

Albanien

Albanien

Wir kennen die meisten Reiseziele an der Adria, von Apulien an der Ferse Italiens über Kroatien bis hin zu Montenegro, aber ein wichtiges Teil des Puzzles fehlt noch.

Albanien entwickelt sich jetzt schnell zu einem Hotspot und es ist leicht zu erkennen, warum. Es hat dasselbe atemberaubende smaragdgrüne Meer, für das Kroatien berühmt ist, mit weichen Pulverstränden, Pinienwäldern und antiken Stätten, die es zu erkunden gilt.

Mexiko-Stadt

Mexico City

Modisch, unkonventionell und unglaublich hip. In Mexiko-Stadt herrscht eine junge, künstlerische Atmosphäre mit farbenfrohen Bio-Cafés mit exotischen Kacheln und Shabby-Chic-Dekor, Brunch auf dem Bauernhof mit Zutaten aus eigenem Anbau, handwerklich hergestellten Cocktails mit selbst gebrauten Pflanzen und lokalen Designern, die ihre einzigartigen Waren in Pop-up-Shops in der ganzen Stadt verkaufen.

Es ist eine wenig bekannte Tatsache, dass der September der letzte Tropfen der Regenzeit ist und dass der meiste Regen in der Nacht fällt und Sie beim Aufwachen mit strahlendem Sonnenschein und einer Frische in der Luft begrüßt werden. Wir empfehlen, den Tag damit zu verbringen, auf der Straße gegrillten Mais und Fischtacos zu essen, das modische und grüne Viertel Roma Norte zu erkunden und das kobaltblaue Haus von Frida Kahlo zu besichtigen.

Unsere Lieblingsunterkunft ist das Nima Local House Hotel, ein kleines Boutique-Hotel mit nur vier Zimmern, in dem man sich wie in einem gemütlichen Zuhause fühlt. Die Inneneinrichtung ist hell, freundlich und botanisch, frisch und elegant.

Japan

Japan

Wer im September nach Japan reist, verpasst die Kirschblütenzeit, zu der Tausende von Touristen nach Kyoto strömen, um die Kirschblüte in ihrer ganzen flauschigen Marshmallow-Perfektion zu erleben. Doch im September beginnt die herbstliche Schönheit Kyotos, die kunstvollen Tempel und Gärten sind mit scharlachrot und gold gefärbten Bäumen geschmückt, und der strahlend blaue, sonnige Himmel lädt zu angenehmen Nachmittagsspaziergängen ein.

Sie können auch im spirituellen Kernland Japans, dem Land der Wälder, Rituale und Geschichten, Ihre innere Ruhe finden. Die Kii-Region entführt Reisende zu heiligen Bergen und nebligen Wäldern. Diese bezaubernde Region ist von Reisenden noch relativ unberührt. Versuchen Sie, die Pilgerpfade, abgelegenen Schreine und entgiftenden Dampfbäder zu erkunden, bevor es jemand anderes tut.

Um das spirituelle Gefühl der Kii-Region wirklich zu erleben und die Atmosphäre von "Memoirs of a Geisha" auf sich wirken zu lassen, empfehlen wir einen Aufenthalt im Maeniwa Machiya, einem Stadthaus mit Tatami-Boden, Seidenschirmen und einem perfekt gepflegten Privatgarten.

Peru

Peru

Die langen, klaren und sonnigen Tage im September sind die perfekte Zeit, um auf dem Inkapfad zu wandern und dabei die spektakuläre Aussicht auf die Anden zu genießen. Sie sollten auf jeden Fall den "Regenbogenberg" sehen, der seinen Namen den bunten Streifen im Fels verdankt.

>Nach einem Wandertag haben Sie vielleicht Lust, sich in einem der anspruchsvollsten Restaurants der Welt ein üppiges Abendessen zu gönnen. Wenn Sie die Haute Cuisine in der Höhe noch nicht probiert haben, sollten Sie jetzt damit anfangen. Virgilio Martínez vom Central in Lima (das als fünftbestes Restaurant der Welt gilt) hat das Mil Restaurant eröffnet, das die beeindruckenden Inka-Ruinen von Moray überblickt, nur 30 Meilen von Cusco entfernt. Die umfangreiche Speisekarte bietet einzigartige Zutaten und erzählt eine Geschichte über die Landschaften, die Geschichte und die Kultur Perus.

Wir empfehlen, tief im Heiligen Tal der Inkas dem Alltag zu entfliehen. Die Inkaterra Hacienda Urubamba erinnert mit ihren Terrakottaböden, rustikalen Holzbalkendecken, Alpaka-Bettdecken, traditionellen Wandbehängen aus den Anden und handgeschnitzten Antiquitäten an die großen Haciendas von einst. Das von Kerzenleuchtern und den goldenen Flammen des Holzfeuers beleuchtete Restaurant serviert einheimische Küche mit biologischen Zutaten aus eigenem Anbau und majestätischem Bergblick.

Lissabon, Portugal

Lissabon, Portugal

Lissabon ist eine Stadt zum Spazierengehen. Die Nachmittage verbringt man am besten damit, die sieben Hügel auf der Suche nach den besten Miradouros zu erklimmen; Terrassen mit bezaubernden Ausblicken auf die regenbogenfarbenen Häuser und roten Dächer.

Die Abende verbringt man in gemütlichen, traditionellen Tavernen, die köstliche, frische Meeresfrüchte mit einem Glas knackigem Vinho Verde servieren. Die Nachtschwärmer strömen in die engen Gassen des historischen Viertels Bairro Alto, wo man nach dem Essen einen oder zwei Cocktails trinken kann.

Verbringen Sie einen Nachmittag im nahe gelegenen Sintra, wenn Sie eine märchenhafte Stadt auf einem Hügel aus dem 19. Das bewaldete Gelände ist mit pastellfarbenen Villen und majestätischen Palästen übersät. Entdecken Sie die magischen Steintürme, die geheimnisvollen Brunnen und die moosbewachsenen Grotten in den bezaubernden Gärten der Quinta da Regaleira, die Ihnen das Gefühl geben, in ein Escher-Gemälde eingetreten zu sein.

Wir empfehlen einen Aufenthalt im Verride Palacio Santa Catarina; dieses elegante und historische Stadthaus wird Sie mit seinen luftigen und doch kunstvollen Zimmern und seiner dekadenten Dachterrasse mit sonnengeküsster Bar und Pool verführen; der perfekte Ort, um Austern und Champagner zu verschlingen und dabei eine der besten Aussichten auf Lissabon zu genießen.

Marokko

Marokko

September ist die perfekte Zeit für einen Besuch in Marokko, dem rosaroten Land des Minztees und der Tagines, wo die Sonne über einem von Minaretten gesäumten Stadtbild untergeht und das majestätische Atlasgebirge eine atemberaubende Kulisse bildet. Schlendern Sie durch die exotischen Souks von Marrakesch und beladen Sie Ihre Taschen mit frischen Gewürzen, wunderschöner handbestickter Bettwäsche, verzierten Ledertaschen, handgefertigten Seidenabayas, traditionellen Bronzelaternen und Bodenkissen.

Wir lieben das hinreißende und königliche Hotel La Mamounia inmitten üppiger, nach Jasmin duftender Gärten. Lassen Sie sich von der maurischen Opulenz, dem sinnlichen Spa und den erstklassigen, von Köchen geführten Restaurants verzaubern, die Ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen.

Ibiza und Formentera, Spanien

Ibiza und Formentera, Spanien

Sobald der September auf den Inseln Ibiza und Formentera eintrifft, ist der Sommerrummel vorbei. Nur die Freigeister, die sich nicht um die Schulanfangssaison kümmern müssen, warten noch auf die Abschlusspartys und den zusätzlichen Platz, um ihre Handtücher an den weißen Sandstränden auszuschütteln.

In letzter Minute noch einen Tisch in einem der beliebten Fischrestaurants zu bekommen, wird jetzt zu einer echten Chance, und die Villen werden plötzlich viel erschwinglicher. Verbringen Sie Ihre Tage mit der Erkundung des kristallklaren Wassers, der zerklüfteten Küste und der mit Pinien bewachsenen Hügel, halten Sie an, um die Aussicht zu genießen und ein Glas kühlen Wein zu trinken.

Wir empfehlen einen Aufenthalt in der angenehm erschwinglichen und dennoch luxuriösen Mirador De Dalt Vila, einer marmorverzierten Hacienda aus der Kolonialzeit, die barocke Schönheit mit einem Schatz an Antiquitäten verbindet und von der aus man einen atemberaubenden Blick auf Ibiza-Stadt hat.

Korfu, Griechenland

Korfu, Griechenland

Lange sonnige Tage und ein badetaugliches Ionisches Meer - das bedeutet für uns der September auf Korfu, wenn das morgendliche Bad eine warme und entspannende Angelegenheit ist, wenn die bewaldeten Hügel der Insel noch üppig und grün sind, um ein Nachmittagsschläfchen unter den Olivenbäumen zu halten.

Die grünen Hügel dieser wunderschönen Insel sind mit weiß getünchten Häusern, byzantinischen Kirchen, Ruinen venezianischer Festungen und antiken griechischen Tempeln übersät. Verbringen Sie einen Tag damit, durch die alten, labyrinthartigen Gassen des römischen Dorfes Kassiopi zu wandern, und genießen Sie in einer gemütlichen Taverne am Strand fangfrische Meeresfrüchte und ein Glas Wein aus der Region.

Wir lieben das prächtige Corfu Imperial Grecotel Resort, das majestätisch auf einer abgeschiedenen Landzunge mit Blick auf das Ionische Meer liegt. Mit seinem modernen Stil und einem Hauch von Glamour der alten Welt wirkt dieses Hotel elegant und luxuriös. Genießen Sie das erstklassige Spa und die Swimmingpools, oder versuchen Sie sich an einer Bogenschießstunde.

Die Cotswolds, England

Die Cotswolds, England

Egal zu welcher Jahreszeit, die Cotswolds ziehen einen immer in ihren Bann. Der September ist die "Jahreszeit des Nebels und der sanften Fruchtbarkeit", wenn die Blätter beginnen, sich golden zu färben.

Die honigfarbenen Cottages aus Cotswold-Stein leuchten in der tiefstehenden Morgensonne, das Sonnenlicht glitzert auf dem Tau der wuchernden Rosen und Glyzinien, rieselnde Flüsse mit anmutigen wilden Schwänen, plätschernde Bäche, die von Trauerweiden überdacht werden; die bukolischen Landschaften und die malerischen Dörfer aus der Schokoladenfabrik machen die Cotswolds zu unserer Wahl für einen idyllischen Wochenendausflug. Im September kommt die Ernte auf den Tisch, und in den Landhaushotels und gemütlichen kleinen Pubs wird die reiche Ernte des Herbstes hervorragend zubereitet.

Unser Favorit ist das Foxhill Manor, ein kleines Boutique-Hotel mit nur acht Zimmern. Das wiederbelebte Herrenhaus im Stil des Arts and Crafts liegt inmitten von 400 Hektar grüner Hügellandschaft. Lehnen Sie sich in Ihrer Badewanne mit Blick auf die üppigen Täler zurück, lassen Sie den Champagner aufkochen und genießen Sie das prasselnde Kaminfeuer, während Sie von dem reichhaltigen Frühstück träumen, das Sie erwartet.

Simbabwe, Afrika

Simbabwe, Afrika

Während sich der Staub der jahrelangen politischen Umwälzungen im Lande legt, ist Simbabwe wieder im Kommen und wird zum bevorzugten Safariziel.

Der September ist ein beliebter Monat für Safaris. Zu dieser Jahreszeit sind die Tierbeobachtungen außergewöhnlich, da sich die Tiere um die Wasserstellen versammeln und die Elefantenherden sich versammeln, wenn die Sonne über den Ebenen untergeht.

Wir empfehlen einen Aufenthalt in der Bumi Hills Safari Lodge am Lake Kariba. Dieses berühmte und beliebte Hotel wurde 1975 eröffnet und seither renoviert und erstrahlt nun in neuem, luxuriösem Komfort. Wir lieben vor allem den atemberaubenden Infinity-Pool mit einem unglaublichen Blick auf den See und das neue Premium-Spa. Ein weiteres Highlight ist das lodgeeigene Privatflugzeug, mit dem die Anreise vom Flughafen Victoria Falls ein Kinderspiel ist.

Andalusien, Spanien

Andalusien, Spanien

Wie die berühmten Gemälde von Pablo Picasso, dem berühmten Sohn Andalusiens, ist diese Region wild, lebendig, eindrucksvoll und voller Leidenschaft. Jede der acht Provinzen Andalusiens hat ihren eigenen, einzigartigen Stil und jede alte Stadt bietet ein einzigartiges Stück authentischer spanischer Kultur: Almerias in Fels gehauene Wohnhäuser, Granadas wunderschöne maurische Alhambra, Sevillas Moscheen und zahlreiche weiß getünchte Weltkulturerbestätten, die es zu entdecken gilt.

Nachdem die Sommergäste im September abgereist sind und das Klima kühler wird, zieht Andalusien seine Tanzschuhe an, um die Weinernte zu feiern. Andalusien ist berühmt für seine fruchtigen Sherrys, aber auch für einige leichtere traditionelle Weine. Im September veranstalten alle weinproduzierenden Städte wie Competa, Jerez und Vinuela Erntefeste, um die Erzeugnisse des Jahres zu feiern.

Wir lieben das Mercer Sevilla Hotel, ein opulentes andalusisches Kleinod, das sich hinter kunstvoll verzierten Türen verbirgt. Inmitten der verwinkelten Gassen des historischen Viertels von Sevilla verbirgt der ehemalige Palast aus dem 19. Jahrhundert feine Filigranarbeiten und funkelnde Springbrunnen als Anspielung auf die maurische Kultur Sevillas.

Usbekistan, Zentralasien

Usbekistan, Zentralasien

Usbekistan war bis vor kurzem ein wenig bekanntes Reiseziel. Jetzt zieht es Reisende in das Land, um seine exotische Kultur, seine atemberaubende Architektur, seine kosmopolitischen Städte, seine wilden Landschaften und seine freundliche Gastfreundschaft zu erleben.

Die verschnörkelten islamischen Paläste, Moscheen und Mausoleen sind in allen erdenklichen Blautönen gehalten. Der Duft von Gewürzen liegt in der Luft und die warme Brise umweht Sie.

Reisen Sie von Samarkand aus entlang der Seidenstraße, auf den Spuren der alten Händler, und feilschen Sie auf den vielen Märkten Usbekistans um Seidenmalereien, kunstvoll bestickte Wäsche, zarte Töpferwaren, Glaswaren und Antiquitäten.

Bermuda, Nordatlantik

Bermuda, Nordatlantik

Der wunderschöne Archipel der Bermudas liegt im milden türkisfarbenen Wasser der Sargassosee. Mit seinen eiscremefarbenen, von der Sonne verwöhnten Herrenhäusern, die mit duftenden Frangipani und Bougainvillea behangen sind, erinnert Bermuda an die malerische englische Landschaft mit einem tropischen Touch.

Verbringen Sie Ihre Tage mit Faulenzen an den idyllischen rosa Sandstränden oder schwingen Sie sich auf einen Jetski oder gehen Sie auf den Golfplatz. Wenn Sie lieber etwas weniger aktiv sind, besuchen Sie eine der vielen Kunstgalerien oder Museen oder eines der historischen Denkmäler wie das Fort St. Catherine aus dem Jahr 1614.

10 Unglaubliche Tiere, von denen Sie noch nie etwas gehört haben

Axolotl

Axolotl

Wenn Sie noch nie einen Axolotl gesehen haben, liegt das daran, dass er nur in Mexiko vorkommt und vom Aussterben bedroht ist. Der Axolotl ist eine seltsam aussehende Kreatur und eine fleischfressende Amphibie mit einer Besonderheit. Im Gegensatz zu ähnlichen Arten verändert sich der Axolotl im Laufe der Zeit nicht, er bleibt kiemenlos und wasserlebend und wechselt im Erwachsenenalter nicht an Land. Ausgewachsene Tiere können bis zu 12 Zoll groß werden und 10 bis 15 Jahre alt werden.

Ursprünglich war der Axolotl im Xochimilco- und im Chalco-See im Tal von Mexiko beheimatet, aber den Chalco-See gibt es nicht mehr, und der Xochimilco-See ist nur noch ein Überbleibsel seiner einstigen Existenz und besteht hauptsächlich aus Kanälen. Wer entschlossen genug ist, kann die Amphibie vielleicht noch in den Süßgewässern Zentralmexikos finden, aber die Uhr tickt.

Haben Sie schon vom Axolotl gehört? Wir haben noch mehr überraschende und merkwürdige Kreaturen für Sie gefunden. Einige von ihnen werden Sie nicht glauben, und es ist unmöglich, dass Sie schon von allen gehört haben. Klicke auf die nächste Seite, um sie zu sehen.

Gerenuk

Gerenuk

Der Gerenuk, auch als Giraffengazelle bekannt, ist eine langhalsige Antilope, die am häufigsten in Tansania, Kenia, Südsomalia, Äthiopien und Eretria vorkommt. Das Tier ist 80 bis 100 Zentimeter lang, hat einen extrem langen Hals, einen kleinen Kopf mit zarten, großen Augen und langen Ohren.

Diese Kreatur ist sehr anpassungsfähig und kommt typischerweise in Lebensräumen mit holziger Vegetation vor, insbesondere in trockenen, flachen Dornbüschen und Dickichten. Er ist ein scheues Tier, das sehr dichte Wälder und sehr offene Lebensräume meidet.

Im Gegensatz zu anderen Antilopen, die sich durch Abweiden ernähren, hat der Gerenuk ungewöhnliche Ernährungsgewohnheiten. Er steht auf seinen beiden Hinterbeinen und benutzt seine beiden Vorderbeine, um von den Ästen der Bäume zu grasen, die bis zu 2 Meter hoch sind. Das Merkwürdigste an seinen Fressgewohnheiten ist, dass er nie Wasser trinken muss. Er braucht nur sehr wenig Flüssigkeit, um zu überleben, und die Pflanzen, die er frisst, enthalten gerade so viel Wasser, dass er nie wirklich trinken muss.

Waschbärhund

Raccoon Dog

Der Waschbärhund, auch Mangut genannt, ist eigentlich weder ein Waschbär noch ein Hund, und seine nächsten Verwandten sind Füchse. Das Tier ist in den Wäldern Ostsibiriens, Nordchinas, Nordvietnams, Koreas und Japans heimisch. In letzter Zeit wurden sie jedoch auch in einigen europäischen Ländern gesichtet, wo sie ausgesetzt wurden oder entkommen sind.

Manche Menschen halten sie als Haustiere, was problematisch ist, da es sich um Wildtiere handelt, die auf keinen Fall in Häusern leben sollten. Die Zahl der illegalen Waschbärhunde als Haustiere im Vereinigten Königreich ist nicht bekannt, aber die RSPCA hat 2018 fünf und 2017 acht Waschbärhunde neu untergebracht, weil die Besitzer sie nicht mehr wollten. In Gefangenschaft gehaltene Tiere werden oft unkontrollierbar, und obwohl sie zu klein sind, um für Menschen gefährlich zu werden, können sie beißen und kratzen.

Waschbärhunde ernähren sich von Insekten, Nagetieren, Amphibien, Vögeln, Fischen, Reptilien, Weichtieren sowie von Früchten, Nüssen und Beeren. Das Tier wird von der International Union for the Conservation of Nature als "invasive Art" eingestuft. In einigen Ökosystemen, insbesondere auf Inseln, können invasive Arten enorme Auswirkungen auf die biologische Vielfalt haben und sogar zum Aussterben von Tieren führen, von denen sie sich ernähren. Aus diesem Grund sollten Waschbärhunde nicht in neue Umgebungen gebracht werden und es ist illegal, sie zu züchten.

Sternschnauzen-Maulwurf

Sternnasenmaulwurf

Der Sternnasenmaulwurf ist sicherlich eines der seltsamsten Tiere der Welt. Er ist ein kleiner Maulwurf, der in feuchten, niedrigen Gebieten im Norden Nordamerikas vorkommt.

Der Sternnasenmaulwurf ernährt sich von kleinen wirbellosen Tieren, Wasserinsekten, Würmern, Mollusken, kleinen Amphibien und kleinen Fischen. Er frisst schneller als jedes andere Säugetier auf der Erde; tatsächlich kann er in weniger als zwei Zehntelsekunden identifizieren und fressen. Dies ist auf das unglaubliche Nervensystem ihrer Nase zurückzuführen, die Informationen aus der Umwelt mit einer Geschwindigkeit an das Gehirn des Tieres weiterleitet, die an die physiologische Grenze der Neuronen heranreicht.

Die markante Nase des Maulwurfs enthält mehr als 100.000 Nervenfasern, das ist fünfmal so viel wie die Anzahl der "Tast"-Fasern in der menschlichen Hand. Es handelt sich also um ein äußerst empfindliches Organ, das auch unter Wasser riechen kann. Die Sternnasenmolche sind die einzigen Säugetiere, die unter Wasser riechen können. Sie wurden dabei beobachtet, wie sie Luftblasen ins Wasser bliesen und diese dann durch die Nase wieder einatmeten, um nach Beute zu schnüffeln - ein unglaublich einzigartiges Verhalten.

Bolaspinne

Bolas-Spinne

Bolas-Spinnen sind kleine, nachtaktive Tiere mit einem seltsam "klumpigen" Hinterleib. Die Weibchen sind braun und können bis zu 15 mm groß werden, während die Männchen deutlich kleiner sind, etwa 2 mm messen und an ihrer rötlichen Farbe zu erkennen sind. Die Bolas-Spinne ist in einer Vielzahl von Lebensräumen anzutreffen, von Gärten und Wiesen bis hin zu Gebüsch und Wäldern in Amerika (Nord und Süd), Afrika und Australien.

Die Bolas-Spinne ist berühmt für ihre ungewöhnliche Beutefangtechnik: Anstelle eines Netzes produziert die Spinne eine einzelne Seidenschnur mit einem super-klebrigen Klebstoffball am Ende, den sie auf ihre Beute (in der Regel Motten) fliegt. Daher hat die Spinne auch ihren Namen. Der Bolas ist eine alte, von Menschenhand geschaffene Waffe (aus Südamerika), die zum Fangen von Tieren verwendet wird.

Aber die Bolas-Spinne hat noch einen anderen bösen Trick, um ihre Beute anzulocken. Die Spinne setzt Pheromone frei, um aufgeregte männliche Motten anzulocken, die sich mit einem Weibchen paaren wollen. Stattdessen werden sie gefangen und gegessen.

Der prächtige Paradiesvogel

Der prächtige Paradiesvogel

Es gibt etwa 45 Paradiesvogelarten, die in den Regenwäldern Neuguineas und an den Waldrändern Indonesiens zu finden sind, aber die bemerkenswerteste von ihnen ist vielleicht der Vogelkop oder Superb Bird-of-Paradise. Männchen und Weibchen sehen sehr unterschiedlich aus: Das Männchen ist schwarz mit einem leuchtend blauen Kamm, während das Weibchen rötlich-braun gefärbt ist und nicht so beeindruckend aussieht.

Die Paarungszeit des Vogels ist ein ziemliches Spektakel, da die Männchen eine der aufwändigsten Balztechniken der Welt anwenden. Der Wettbewerb zwischen den Männchen um die Weibchen ist in der Tat sehr hart, da es bei dieser Art ungewöhnlich wenig Weibchen gibt, so dass sie sich sehr anstrengen müssen, um eine Partnerin zu finden.

Nachdem das Männchen die Paarungsszene sorgfältig und akribisch vorbereitet hat, indem es den Boden mit Blättern säubert und jeglichen Schmutz oder Äste entfernt - ein bei Vögeln wirklich seltenes Verhalten -, lockt es ein Weibchen mit einem lauten Ruf an. Nachdem sich das neugierige Weibchen genähert hat, faltet das Männchen seinen schwarzen Federumhang zusammen, und sein blaugrüner Brustschild springt nach oben und breitet sich weit und verblüffend um seinen Kopf herum aus, wodurch er sich in ein tanzendes Wesen aus einer anderen Welt verwandelt.

Sunda Fliegender Lemur

Sunda Fliegender Lemur

Trotz seines Namens ist der Sunda-Fluglemur kein Lemur und kann nicht wirklich fliegen. Er ist jedoch ein außergewöhnliches Säugetier mit beeindruckenden Gleitfähigkeiten. Der Sunda-Fluglemur ist in den gemäßigten Wäldern Südostasiens in Indonesien, Thailand, Malaysia und Singapur beheimatet und kann bis zu 100 Meter weit gleiten, wobei er nur etwa 10 Meter an Höhe verliert.

Der Schlüssel zu den beeindruckenden Gleitfähigkeiten des Sunda-Fluglemuren ist ein riesiger Lappen aus lederartiger Haut, der sich von seinem Gesicht über die Fingerspitzen bis hinunter zum Schwanzende erstreckt und ihm eine große Oberfläche bietet, mit der er sich in der Luft halten kann.

Der Sunda-Fluglemur wird normalerweise in Ruhe gelassen. Er ist von der Nase bis zum Schwanz etwa 20 Zoll lang und wiegt nur zwei bis vier Pfund. Klein und leicht zu sein ist wichtig, wenn man durch die Bäume gleiten will. Diese Lemuren sind mit weichem Fell bedeckt und haben weiße Bäuche. Ihr Rücken ist weiß, grau, schwarz und manchmal rot gesprenkelt. Diese Farbkombination ist nützlich, um die Lemuren in den Bäumen zu tarnen, damit sie sich vor Raubtieren verstecken können.

Salbe

Salp

Es ist eine berechtigte Frage, was für eine Art ein Salp ist. Ist es eine Qualle oder nur ein seltsamer Fisch?

Überraschenderweise ist diese übernatürlich anmutende Kreatur keines von beiden. Salpen gehören zu den Tunicata, einer Gruppe von Tieren, die auch als Seescheiden bekannt sind. Anatomisch sind sie dem Menschen näher als Quallen. Sie werden dem Stamm der Chordata zugeordnet, das heißt, sie sind mit allen Tieren mit Rückgrat verwandt.

Wenn man sich ihre Anatomie genau ansieht, erkennt man, dass sie wie ein kleines Fass geformt sind. Sie spannen ihre Muskeln an, um sich im Wasser fortzubewegen und Wasser durch ihren Saugfilter zu pumpen. Der sichtbarste Teil des Tieres ist in der Regel ein Nahrungsklumpen in seinem durchsichtigen Magen (der kleine rote Klumpen, den Sie auf dem Bild oben sehen können).

Manchmal kann man Ketten von Salpen im Meer sehen. Am häufigsten kommen Salpen im Südpolarmeer (in der Nähe der Antarktis) vor, wo sie manchmal riesige Schwärme bilden, oft in tiefem Wasser. Aber keine Panik, wenn Sie hier tauchen, denn sie sind für den Menschen harmlos. Salpen sind wichtig für das Ökosystem, weil sie den Kohlenstoffgehalt im Wasser reduzieren.

Proboscis-Affe

Proboscis Affe

Der Proboscis-Affe oder Langnasenaffe, besitzt eine ungewöhnlich große Nase, eine rötlich-braune Hautfarbe und einen langen Schwanz. Das Tier ist auf der südostasiatischen Insel Borneo beheimatet, vor allem in Mangrovenwäldern und in den Küstengebieten der Insel. Der Zweck dieser verlängerten Nase ist es, geeignete Partner anzulocken und Warnrufe zu verstärken.

Die Art ernährt sich von unreifen Früchten, da der Zucker in reifen Früchten in ihrem Verdauungssystem gärt und so starke Blähungen verursacht, dass sie tödlich sein können. Studien haben gezeigt, dass der Proboscis-Affe einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung von Samen der verschiedenen Früchte leistet, die zu seiner Ernährung gehören. Daher ist sein Überleben untrennbar mit den Wäldern verbunden, in denen er lebt.

Leider sind diese Affen durch Abholzung und Wilderei bedroht, da sie von manchen als Delikatesse angesehen werden, so dass sie jetzt als gefährdete Art aufgeführt sind.

Dumbo-Oktopus

Dumbo Oktopus

Die Dumbo-Krake ist eigentlich nach Dumbo, dem Elefanten von Disney, benannt. Der Grund für seinen Spitznamen ist, dass der Krake seine ohrenähnlichen Flossen benutzt, um sich im Wasser fortzubewegen und mit seinen Schwimmhäuten zu lenken.

Im Vergleich zu anderen Oktopoden ist das Tier klein. Der größte jemals aufgezeichnete Dumbo-Krake war 1,8 m lang und wog 5,9 kg, aber die meisten Arten können bis zu 5 m lang werden.

Der Dumbo-Krake lebt mindestens 4.000 m (13.100 Fuß) unter der Wasseroberfläche und ist damit die am tiefsten lebende Art aller bekannten Kraken. Das Besondere an dieser Art ist, dass der Dumbo-Krake im Gegensatz zu den meisten Tintenfischen keinen Tintensack hat, da er in der Tiefsee nur selten auf Raubtiere trifft. Trotzdem besitzt er eine Vielzahl von Formen und Farben und hat die Fähigkeit, sich wie ein Chamäleon seiner Umgebung zu tarnen.

Pinkes Feengürteltier

Rosa Feen-Gürteltier

Gürteltier ist ein spanisches Wort und bedeutet "kleiner Gepanzerter". Gürteltiere sind winzige allesfressende Säugetiere, die normalerweise 10 bis 147 Zentimeter groß sind und bis zu 15 Jahre alt werden. Gürteltiere sind die einzige Säugetierart, die einen Panzer trägt. Die meisten Gürteltierarten, darunter auch das rosa Feengürteltier, können sich nicht in ihrem Panzer einschließen.

Das rosa Feengürteltier ist die kleinste bekannte Gürteltierart, seine Größe liegt zwischen 90 und 115 mm Länge, ohne Schwanz, und es wiegt weniger als ein Pfund. Außerdem ist es die einzige Gürteltierart, bei der der Rückenpanzer fast vollständig vom Körper getrennt ist.

Dieses einzigartige Tier ist ein einzelgängerisches, an die Wüste angepasstes Tier und lebt in den trockenen Grasländern und sandigen Ebenen Zentralargentiniens. Diese sandige Umgebung kommt dem Rosa Feengürteltier sehr entgegen, denn es ist ein hervorragender Wühler. Sie sind sogar in der Lage, sich in Sekundenschnelle komplett einzugraben, wenn sie bedroht werden.

Die Japanische Riesenspinnenkrabbe

Die Japanische Riesenspinnenkrabbe

Die Japanische Riesenspinnenkrabbe hat ihren Namen von ihrer Ähnlichkeit mit einer Spinne, da sie einen abgerundeten Körper mit sehr langen, schlanken Beinen hat. Sie ist eine der größten Krabbenarten, wird bis zu 4 Meter lang und kann bis zu 100 Jahre alt werden. Ihr starker Panzer schützt sie vor Raubtieren wie Kraken.

Diese riesige Meereskrabbe lebt im Pazifischen Ozean rund um Japan in Schloten und Löchern auf dem Meeresboden in Tiefen zwischen 50 und 600 Metern. Aufgrund der Tiefe, in der sie vorkommt, ist es für den Menschen schwierig, die Japanische Riesenkrabbe zu fangen, weshalb die Art im Handel nicht weit verbreitet ist und in Asien als seltene Delikatesse gilt.

Warum wir diese Krabbe für furchterregend halten: Wurden Sie schon einmal von einer normal großen Krabbe gebissen? Das tut weh. Eine Riesenkrabbe könnte Ihnen wahrscheinlich einen Zeh abreißen.

Der rosa Delfin des Amazonas

Der rosa Delfin des Amazonas

Wussten Sie, dass die Farbe von Delfinen durch ihre Umgebung, die Lage der Kapillaren, die Ernährung und die Sonneneinstrahlung beeinflusst werden kann? Ihre Farbe kann von grau über grau mit einigen rosa Flecken bis hin zu fast flamingorosa variieren.

Rosa Delfine sind in den Süßwassergebieten Südamerikas zu finden. Der auch als Amazonasdelfin bezeichnete rosa Flussdelfin ist in weiten Teilen des Amazonas- und Orinoco-Flussbeckens in Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Guyana, Peru und Venezuela zu finden. Das Tier ist in bestimmten Gebieten aufgrund von Dämmen, Verschmutzung und Menschen als gefährdet eingestuft.

Rosa Delfine sind intelligent, sie haben ungewöhnlich große Gehirne, mit 40 % mehr Gehirnkapazität als der Mensch. Mit einer Länge von bis zu 2,7 Metern und einem Gewicht von 181 Kilogramm sind sie ziemlich große Tiere. Sie können bis zu 30 Jahre alt werden. Diese Art ist noch einsamer als der Seedelfin. Man findet den Amazonas-Flussdelfin oft allein oder in einer sehr kleinen Gruppe von bis zu 4 Delfinen.

Venezolanische Pudelmotte

Venezolanische Pudelmotte

Dieses bezaubernde und außerirdisch anmutende pelzige Tier wurde von einem Zoologen, Dr. Arthur Anker, im Canaimá-Nationalpark in Venezuela entdeckt. Die venezolanische Pudelmotte wurde 2009 gefunden und fotografiert und seitdem nicht mehr gesehen, aber wir versprechen, dass sie echt ist.

Die Motte wird im Internet oft mit Bildern anderer pelziger Motten wie Bombyx mori verwechselt, aber Experten sind sich einig, dass sie höchstwahrscheinlich zur Lepidoptera-Gattung Artace gehört. Das einzige vorhandene Foto zeigt jedoch nicht genügend Details, um festzustellen, ob es sich um eine beschriebene oder eine für die Wissenschaft neue Art handelt, so dass die genaue Herkunft des venezolanischen Pudelfalters ein Rätsel bleibt.

Diese Entdeckung gibt den Wissenschaftlern viel Hoffnung, denn im südamerikanischen Regenwald werden jedes Jahr Tausende von Arten gefunden, und es gibt noch so viele weitere spannende Arten zu entdecken.

Die 20 schönsten Inseln der Welt

Mo'orea, Französisch-Polynesien

Mo'orea, Französisch-Polynesien

Träumen Sie von vulkanischen Bergen, puderweißen Sandstränden und strahlend türkisfarbenem Wasser? Mo'orea ist eine romantische, abgelegene Insel im Südpazifik und einer der weniger bekannten Urlaubsorte in Französisch-Polynesien. Nur dreißig Minuten mit dem Hochgeschwindigkeitskatamaran von Tahiti entfernt, ist Mo'orea auch etwas einfacher zu erreichen als sein berühmter Bruder Bora Bora.

Erleben Sie die authentische tahitianische Kultur, schwimmen Sie mit einheimischen Riffhaien und Rochen in den klaren Lagunengewässern, gehen Sie auf Walbeobachtung und wandern Sie zu Fuß durch tropische Regenwälder. Sie können auch einen offenen Wagen oder ein Fahrrad mieten und die 60 Kilometer lange Küstenlinie Mooreas umrunden, wobei Sie an weißen Kirchen und verschlafenen Fischerdörfern vorbeikommen - vielleicht halten Sie unterwegs an, um tropische Früchte, frisch gefangenen Thunfisch oder eine handgepflückte Kokosnuss zu kaufen.

Mo'orea ist echtes tropisches Inselleben und bietet auch Hotels im Honeymoon-Stil mit atemberaubenden Overwater-Bungalows. Lassen Sie sich verwöhnen, übernachten Sie in einem dieser Luxushotels und erleben Sie, wie Sie direkt von Ihrer privaten Sonnenterrasse aus ins Meer eintauchen oder den Sonnenuntergang mit ungehindertem Blick aufs Meer beobachten. Zu den empfohlenen Hotels gehören das Hilton Moorea Lagoon Resort und das Sofitel Moorea Ia Ora, aber auch auf Bora Bora finden Sie eine größere Auswahl an Luxusresorts.

Jamaika, Karibik

Jamaika

In Jamaika werden Sie sich in das warme karibische Wetter, die langen, von Riffen gesäumten Strände, die üppigen Regenwälder, die majestätischen Wasserfälle und natürlich in die entspannten Einheimischen und den Reggae verlieben!

Jamaika ist sicher eine der schönsten Karibikinseln, die man besuchen kann. Einer unserer Lieblingsorte ist Negril Town mit seinen weißen Sandstränden, seichten Buchten und dem ruhigen, türkisfarbenen Meer. Hier gibt es unglaubliche Bars und Restaurants und abends psychedelische Sonnenuntergänge und spätabendliche Reggae-Konzerte. Reach Falls in Portland ist ein romantischer Tagesausflug, bei dem Sie den wunderschönen Wasserfall aus dem Film Cocktails mit Tom Cruise in der Hauptrolle sehen können.

Fahren Sie mit dem Boot zu Floyd's Pelican Bar und trinken Sie ein Bier in dieser Bar mitten auf dem Meer! Die Pelican Bar ist aus Stöcken und Palmenzweigen gebaut, aber der Name kommt von den Pelikanen, die sich gerne auf dem Dach niederlassen. Sie ist einfach eine der coolsten Bars der Welt und du musst sie unbedingt besuchen - wenn du Glück hast, kannst du auf dem Weg dorthin sogar wilde Delfine sehen.

Sri Lanka, Südasien

Sri Lanka

Sri Lanka ist seit langem ein beliebtes Reiseziel für Abenteuerlustige, denn hier gibt es Berge zu erklimmen, dichte Wälder zu erforschen und uralte Schiffswracks im warmen Wasser des Indischen Ozeans zu entdecken.

Wunderschöne Strände gibt es in Hülle und Fülle, aber bei so viel zu sehen und zu tun kann es schwierig sein, Zeit zum Ausruhen zu finden. Ob an Land oder auf dem Meer, es gibt immer etwas zu entdecken, und Neugierige können nicht widerstehen. Die Insel ist ein wahrer Schmelztiegel mit unzähligen Kulturen und Sprachen, aber das Leben hier ist einfach.

Besuchen Sie prähistorische Siedlungen und Stätten, die reich an kulturellem Erbe sind, wandern Sie durch Wälder, Reisfelder und stille Dörfer - zu Fuß, zu Pferd oder sogar auf einem Elefanten - oder erklimmen Sie die Pfade, die sich die Hügel und Berge hinaufschlängeln, Sie haben die Wahl. Das Landesinnere will erkundet werden, aber es zieht Sie immer wieder an den Strand zurück, wo einladender Sand, Tauchplätze und Weltklasse-Surfen auf Sie warten.

Fidschi, Ozeanien

Fidschi, Ozeanien

Fidschi ist ein melanesisches Land im Südpazifik, das in neun Inselgruppen unterteilt ist. Sie können Fidschi das ganze Jahr über besuchen, die Temperaturen bleiben gleichmäßig und liegen um die 27'C.

Meeresaktivitäten wie Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen können zu jeder Jahreszeit ausgeübt werden. Taucher genießen in den fidschianischen Wintermonaten von Mai bis Oktober eine bessere Sicht auf die Korallenriffe.

Die größte und wichtigste Insel des Landes heißt Viti Levu. Sie ist die wirtschaftlich am weitesten entwickelte Insel und hat ein reiches kulturelles Erbe zu bieten. Viti Levus beste Attraktionen liegen auf dem Wasser, unsere Favoriten sind die Delfinbeobachtung, das Kite-Surfer-Paradies "Nananu-i-Ra" und die Korallenriffe der "Bligh Passage".

Capri, Italien

Capri, Italien

Capri liegt weniger als eine Stunde mit dem Boot von Neapel entfernt und ist ein unvermeidlicher Schritt, eine idyllische Insel, wo sich scharfe Klippen majestätisch über das kristallklare blaue Meer erheben. Genießen Sie die atemberaubende Naturlandschaft, shoppen Sie in einer der angesagtesten Boutiquen von Capri, essen Sie einheimische Köstlichkeiten oder gehen Sie die ganze Nacht in einen Club.

Die berühmteste Sehenswürdigkeit der Insel Capri ist zweifellos die "Blaue Grotte", eine magische Höhle, in der das Meer elektrisch blau leuchtet. Dieser außergewöhnliche optische Effekt entsteht durch das Sonnenlicht, das an den Wänden der Grotte reflektiert wird und das Wasser in ein elektrisches Blau taucht. Geschichtsinteressierte werden sich für die "Villa Jovis" begeistern, die Ruinen der kaiserlich-römischen Villen, in denen der Kaiser Tiberius lebte.

Capri kann im Sommer ziemlich überlaufen sein - unser Tipp: Mieten Sie ein Boot und genießen Sie das Meer abseits der Touristenströme. Nutzen Sie den Ausflug, um die Faraglioni zu besichtigen, eine massive Felsformation, die aus drei einzelnen Kalksteintürmen besteht. Abends können Sie in der trendigen "Piazzeta" einen Drink nehmen oder nach Neapel fahren, um eine der besten Pizzen Italiens zu essen. Natürlich sollten Sie mindestens einmal einen Caprese-Salat probieren, das typische Gericht der Region, das aus reifen Tomaten, milchigem Mozzarella, aromatischen Basilikumblättern und köstlichem Olivenöl aus der Region besteht. Sie werden ihn auf jeder Speisekarte finden. Nachtschwärmer kommen auch wegen des Nachtlebens auf Capri auf ihre Kosten: Die Clubs öffnen nicht vor Mitternacht und bleiben bis zum Sonnenaufgang geöffnet! Was auch immer Sie im Urlaub unternehmen möchten, Capri bietet Ihnen alles.

Ko Phi Phi, Thailand

Ko Phi Phi, Thailand

Das Ko Phi Phi Archipel liegt in der Andamanensee, einem Randmeer des Indischen Ozeans. Er liegt vor der Westküste Südthailands und bietet eine interessante Vielfalt an Vegetation und Tierarten.

Die beiden Hauptinseln der Gruppe sind Koh Phi Phi Don und Koh Phi Phi Leh. Ko Phi Phi ist das ideale Reiseziel für Naturliebhaber, Koh Phi Phis Flora beeindruckt mit einer Mischung aus Dschungel und felsigen Landschaften. Die Inselführer können Sie zu einem erstaunlichen Dschungeltrekking mitnehmen, bei dem Sie viele Tiere wie Affen, Schlangen und wilde Vögel sehen werden.

St. Lucia, Karibik

St. Lucia, Karibik

St. Lucia ist nur einen achtstündigen Direktflug von Großbritannien entfernt und das ideale Ziel für Abenteurer.

Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und wenn Sie gerne wandern, werden Sie die "Pitons" lieben, zwei gebirgige Vulkanspitzen, die zum Weltkulturerbe gehören.

Die besten karibischen Strände befinden sich auf St. Lucia, die berühmtesten sind "Sugar Beach" und "Marigot Bay". "Grande Anse" ist der richtige Ort, wenn Sie sehen wollen, wie Meeresschildkröten aus dem Wasser kriechen und ihre Eier im Sand ablegen. Erwähnenswert ist, dass das Luxusresort Sugar Beach einzigartig ist und sich perfekt für Familienurlaube und romantische Fluchten eignet.

Whitsunday Islands, Australien

Whitsunday Islands, Australien

Die Whitsunday Islands sind ein Archipel von 74 tropischen Inseln im Herzen des Great Barrier Reefs. Liebhaber des Meereslebens werden sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, im herrlichen Great Barrier Reef zu schnorcheln oder zu tauchen, was ein emotionales und unvergessliches Erlebnis ist.

Die Entscheidung, wo man auf dem Archipel übernachten soll, fällt schwer, da es so viele Inseln gibt. Unser Lieblingsresort befindet sich auf "Hamilton Island", der größten und beliebtesten Insel der Pfingstsonntage. "Qualia" ist ein Resort mit 60 abgeschiedenen Pavillons, das versteckt an der Nordspitze der Insel liegt.

Conde Nast Traveler bezeichnete Qualia 2012 als das beste Resort der Welt. Es ist ein Rückzugsort nur für Erwachsene mit einem preisgekrönten Spa, zwei hervorragenden Restaurants nur für Gäste, einer Bibliothek, zwei Bars und einem ausgezeichneten Katalog von Wasseraktivitäten.

Kaua'i, Hawaii

Kaua'i, Hawaii

Kaua'i, Teil des hawaiianischen Archipels, ist die viertgrößte Insel Hawaiis und wird auch "die Garteninsel" genannt, was die Insel nicht besser beschreiben könnte. Es ist eine Insel mit schroffen Bergen, grünen Tälern und Wasserfällen, die so schön ist, dass man einfach hierher kommen muss, um ihre Schönheit in vollen Zügen zu genießen.

Erkunden Sie die wunderschönen Klippen der Napali-Küste auf der Nordseite der Insel und die Kokosnussküste auf der Ostseite. An der Südküste finden Sie neben wunderschönen Stränden auch kulturell, historisch und geologisch bedeutende Orte. Die Insel Kaua'i hat in mehr als siebzig Hollywood-Filmen und Fernsehserien mitgespielt, vor allem in Indiana Jones, Jurassic Park und Jurassic World.

Naturliebhaber sollten unbedingt den Waimea Canyon State Park besuchen, eine wunderschöne Schlucht, die vom Waimea River gebildet wurde, der durch die extremen Regenfälle auf dem zentralen Gipfel der Insel entstanden ist. Der Canyon ist von dramatischer Schönheit, mit Schattierungen von Grün, Rot und Orange. Es gibt mehrere Wanderwege mit verschiedenen Aussichtspunkten, so dass Sie sogar mehrmals hierher kommen können. Besuchen Sie auch das Queen's Bath, ein natürliches Becken in Form eines Sinklochs, das von Vulkangestein umgeben ist.

Waiheke Island, Neuseeland

Waiheke Island, Neuseeland

Waiheke Island ist die am dichtesten besiedelte und zweitgrößte Insel im Hauraki-Golf von Neuseeland. Die Insel ist nur 35 Minuten mit der Fähre von Auckland entfernt. Genießen Sie dieses Paradies mit seinen wunderschönen Weinbergen und Olivenhainen, nehmen Sie an einer Weinprobe teil und entspannen Sie sich bei einem köstlichen Mittagessen in den Weinbergen.

Waiheke ist ein unvergessliches Abenteuer, bei dem Sie entweder an den Klippen entlang wandern, die Strände erkunden oder mit einer Seilrutsche durch den Wald fliegen können. Auch das Schwimmen bei Nacht ist an vielen Stränden von Waiheke Island ein magisches Erlebnis, da Sie phosphoreszierendes Plankton sehen können. In der Abend- und Morgendämmerung können Sie an der Küste auch manchmal Pinguine beobachten.

Wenn Sie auf der Insel übernachten möchten, empfehlen wir Ihnen die "Delamore Lodge", wo Sie entspannende Spa-Behandlungen, raffinierte Speisen und Weine und einen unwiderstehlichen Swimmingpool mit Blick auf die Bucht genießen können. Der Himmel über Waiheke ist riesig und dunkel, was die Sterne noch heller erscheinen lässt. Die Insel ist ein großartiger Ort, um nach Sternschnuppen Ausschau zu halten oder zu lernen, die Sternbilder zu erkennen. Die Insel ist sehr sicher und nächtliche Wanderer werden durch die beruhigenden Geräusche der umgebenden Natur und vielleicht durch ein paar Eulen, die um die Büsche fliegen, belohnt.

Dalmatinische Inseln, Kroatien

Dalmatinische Inseln, Kroatien

Die dalmatinische Küste Kroatiens verläuft am westlichen Rand des Landes und ist ein einzigartiges Reiseziel, das aus malerischen Inseln und Küstenstädten besteht. Egal, für welche der siebzig Inseln Sie sich entscheiden, Sie werden mit tollen Erinnerungen zurückkehren.

Unsere Lieblingsinsel ist unbestreitbar Cres, die für ihre Greifenpopulation bekannt ist. Hier können Sie in den Eichenwäldern staunen, die majestätischen Klippen am Meer bewundern und sich an ruhigen Stränden ausruhen.

Die größte Stadt und das Zentrum des Küstenstreifens ist Split, eine Oase der UNESCO-geschützten Sehenswürdigkeiten und Museen. Touristen vernachlässigen manchmal die kroatische Hauptstadt Zagreb, ein architektonisches und historisches Juwel, das man unbedingt gesehen haben sollte, wenn man keine Strände hat.

Bali, Indonesien

Bali, Indonesien

Bali ist das beliebteste Reiseziel für Surfer und Taucher, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken als die Strände und die Artenvielfalt im Meer. Exotische Tempel und Paläste vor der Kulisse atemberaubender Landschaften machen die Insel zu einem Erlebnis der besonderen Art.

Wählen Sie mit Bedacht aus, wo Sie auf der Insel wohnen möchten, denn jede Stadt bietet ein anderes Erlebnis. "Seminyak" ist das Strandresort von Bali, in dem die meisten der besten Restaurants der Insel zu finden sind, und Nachtschwärmer werden das Nachtleben genießen.

Ubud" hingegen ist sehr ruhig und der ideale Ort für Naturliebhaber, die grüne Täler dem Strand vorziehen und sich an Kunst, Kultur und Geschichte erfreuen. Wenn Sie jedoch ein Partylöwe sind, ist "Kuta" mit seinen zahlreichen Bars und Clubs, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind, das ideale Reiseziel.

Kochinseln, Südpazifik

Cookinseln, Südpazifik

Die Cookinseln sind ein warmes tropisches Paradies im Herzen des Südpazifiks. Sie bestehen aus 15 Inseln, die über ein riesiges Gebiet verstreut sind. Die größte Insel, Rarotonga, ist die Heimat schroffer Berge und leuchtend blauer Lagunen. Die Insel Rarotonga ist sehr modern, hat aber eine robuste Kultur, die fest in den traditionellen polynesischen Werten und der Geschichte verankert ist.

Hier können Sie lokal angebauten Bio-Kaffee und handwerklich hergestellte Speisen aus fangfrischem Fisch probieren. Sie haben die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Outdoor-Aktivitäten, von Lagunenkreuzfahrten über kulturelle Besichtigungen bis hin zum Angeln und Wandern.

Avarua ist die nationale Hauptstadt, wo Sie einkaufen und die lokale Kultur genießen können. Im Norden liegt die Insel Aitutaki mit einer riesigen Lagune, die von Korallenriffen und kleinen Sandinseln umgeben ist, die sich hervorragend zum Schnorcheln und Tauchen eignen. Die atemberaubende Lagune von Aitutaki muss auf Ihrer Reiseliste stehen. Sie ist eines der Juwelen des Pazifiks, umgeben von winzigen, einsamen Inseln.

Die Cook-Inseln beherbergen auch magische unterirdische Kalksteinhöhlen, in denen Sie im warmen Wasser schwimmen können. Auf den Inseln Mauke und Mitiaro gibt es wahrscheinlich die besten Höhlen. Auf Mauke ist "Vai Tango" vielleicht die am leichtesten zugängliche Süßwasserhöhle mit einem tiefen, klaren Pool unter überhängenden Stalaktiten, während "Vai Nauri" auf Mitiaro ein tiefer, klarer See ist, dem Heilkräfte nachgesagt werden.

Santorini, Griechenland

Santorin, Griechenland

Willkommen an einem der schönsten Reiseziele in Griechenland. Santorin bietet eine einzigartige Landschaft mit Stränden in den exotischen Farben Schwarz, Rot und Weiß, die auf den vulkanischen Sand zurückzuführen sind. Stellen Sie sich vor, Sie schwimmen im warmen, mythischen Meer der Ägäis, mit dem Vulkan und den atemberaubenden Sonnenuntergängen im Hintergrund.

Die Architektur der Insel ist sehr charakteristisch, die Kirchen sind in Höhlen gebaut, und die weiß getünchten Häuser, die Kirchen mit ihren blauen Kuppeln und die gepflasterten Wege sind von erstaunlicher Schönheit. Die Temperaturen steigen auf bis zu 30 Grad, was die Insel zu einem idealen Reiseziel macht. Am spektakulärsten ist Santorin vielleicht bei Sonnenuntergang, wenn die Sonne am Horizont versinkt, während der Himmel atemberaubende Orange- und Rosatöne annimmt und sich auf den weißen Häusern spiegelt.

Diese griechische Insel ist ein Ort, an dem man sich verwöhnen lassen kann. Die Insel verfügt über beeindruckende 5-Sterne-Hotels mit Infinity-Pools und hervorragendem Service. Verwöhnen Sie sich mit Spa-Behandlungen, Weinverkostungen, Touren durch die Weinberge, Shopping in luxuriösen Boutiquen und romantischen Abendessen mit Blick auf die endlose Ägäis. Santorin ist ein sehr beliebtes Reiseziel, also wählen Sie die richtige Jahreszeit, damit Ihnen die Menschenmassen nicht den Spaß verderben. Die beste Reisezeit ist von September bis Oktober und April bis Mai, wenn das Wetter warm und die Touristen rar sind.

Palawan, Philippinen

Palawan, Philippinen

Palawan ist die größte Provinz der Philippinen - eine lange, schmale Insel, die von rund 1.780 kleinen Inseln und Inselchen umgeben ist. In Palawan finden Sie felsige Buchten, Flussschluchten, unberührte Wälder, weiße Strände und eine große Vielfalt an exotischen Tieren.

Gönnen Sie sich in Palawan die köstliche einheimische Küche und einheimische Biere. Wenn Sie keine Lust auf Menschenmassen haben, ist Port Barton ein sehr ruhiges Dorf, in dem Sie wunderschöne, unberührte Strände vorfinden. Sie können auch schnorcheln, um Meeresschildkröten zu beobachten, und mit dem Kajak zu nahe gelegenen Inselchen fahren, die Sie ganz für sich allein haben.

Palawan ist ein wichtiger Zwischenstopp für Zugvögel und beherbergt fünfzehn Vogelarten, die sonst nirgendwo zu finden sind. Für Naturliebhaber ist Palawan wirklich ein Paradies. Der unterirdische Fluss von Puerto Princesa ist ein "Muss" in Sabang und wurde 2012 zu einem der sieben neuen Naturwunder erklärt.

Coron Bay ist auch ein berühmtes Ziel für Taucher, die hier mehr als ein halbes Dutzend versunkene Schiffe aus dem Zweiten Weltkrieg erkunden können. Erfahrene Taucher können diese riesige, unterirdische Welt mit verlassenen Maschinenräumen, verstreuten persönlichen Gegenständen und Bombenlöchern erkunden.

Bora Bora, Französisch-Polynesien

Bora Bora, Französisch-Polynesien

Bora Bora ist eine abgelegene Insel im Südpazifik, nordwestlich von Tahiti, die bei Touristen wegen ihrer luxuriösen Resorts mit Überwasserbungalows beliebt ist. Eines der besten Hotels ist das Fünf-Sterne-Hotel Four Seasons.

Umgeben von weißen Sandstränden und türkisfarbenem Wasser, das von einem Korallenriff geschützt wird, ist das Four Seasons ein wirklich schöner Ort zum Schnorcheln und Tauchen. Übernachten Sie in einer atemberaubenden Überwasser-Bungalow-Suite und paddeln Sie in den endlosen türkisfarbenen Gewässern um das Resort herum.

Genießen Sie die entspannte Atmosphäre der Insel am unberührten weißen Sandstrand Matira oder besuchen Sie die Lagune, in der Stachelrochen, Schwarzspitzen- und Zitronenhaie leben. Am besten buchen Sie eine geführte Schnorcheltour, da der Führer weiß, wo die Meeresbewohner zu finden sind und Sie Ihre Zeit beim Schnorcheln optimal nutzen können.

Der beeindruckendste Anblick der Insel bietet sich sicherlich vom Mount Otemanu aus, einem der beiden Gipfel eines erloschenen Vulkans im Zentrum der Insel, der sich 2.400 Fuß über die Lagune erhebt. Aber keine Sorge, Wandern ist nicht die einzige Möglichkeit, um dorthin zu gelangen. Es werden 4x4-Touren angeboten, und Sie können die dramatische Landschaft sogar aus dem Hubschrauber bewundern.

Mauritius, Afrika

Mauritius, Afrika

Mauritius ist das perfekte Urlaubsziel für jeden Touristen. Die Insel bietet eine Vielzahl von Wassersportarten, wunderschöne weiße Strände, lange Bergwanderungen, Wildtiere, Sehenswürdigkeiten und luxuriöse Resorts.

Es ist eine Insel voller Geschichte. Es gibt zwei UNESCO-Weltkulturerbestätten zu besichtigen: "Aapravasi Ghat" in der kolonialen Hauptstadt Port Louis und Le Morne", ein Berg, der im 18. Jahrhundert als Zufluchtsort für entlaufene Sklaven diente. Auf dem Gipfel des Le Morne gibt es einen sehr schönen Aussichtspunkt. Für erfahrene Wanderer ist der Weg leicht zu bewältigen, aber wenn Sie nicht so sehr an Berge gewöhnt sind, sollten Sie viel Energie mitbringen, denn die Wanderung dauert ca. 3 Stunden.

Mauritius hat auch erstaunliche Nationalparks zu bieten, wie die "Black River Gorges" und den "Casela Wildlife Park", wo man mit Löwenbabys spazieren gehen kann. Auch Fans von Meereslebewesen kommen hier auf ihre Kosten. Der Norden der Insel eignet sich nicht so gut zum Schnorcheln, da das Wasser recht flach und dunkel sein kann, aber die Mahebourg-Bucht ist ein großartiger Ort. Hier gibt es eine Vielzahl von bunten tropischen Fischen und Korallen zu sehen. Wir haben sogar ein paar gefährliche Steinfische entdeckt, die auf dem Meeresgrund schlummern.

Seychellen, Französisch-Polynesien

Seychellen, Französisch-Polynesien

Die Seychellen im Indischen Ozean bestehen aus 115 idyllischen Inseln, die sich durch lange weiße Strände mit riesigen Felsen aus rosa Granit auszeichnen. Anse Lazio ist einer der besonders sehenswerten Strände und gilt als einer der schönsten der Welt.

Die Aldabra-Inseln sind das zweitgrößte Atoll der Welt, umgeben von einem Korallenriff und Heimat von 152.000 Riesenschildkröten.

Der grüne Vall'e de Mai National Park ist der einzige Ort, an dem alle sechs auf den Seychellen endemischen Palmenarten, einschließlich der Coco de mer, gemeinsam vorkommen. Die Coco de mer bringt eine der größten Früchte hervor, die von einer Reihe asiatischer Kulturen wegen ihrer aphrodisierenden, medizinischen und mystischen Eigenschaften geschätzt wird.

Maui, Hawaii

Maui, Hawaii

Maui ist eine vulkanische Insel in Hawaii mit 30 Meilen Strand und kristallklarem Wasser. Wenn Sie gerne schnorcheln, müssen Sie unbedingt den Regenbogen von Korallen und tropischen Fischen sehen.

Außerdem gibt es auf der Insel so viel zu erleben. Verpassen Sie nicht den beliebten Haleakalā-Nationalpark mit Wasserfällen, Bambuswäldern, hawaiianischen Gänsen, einem schlafenden Vulkan und Lavaströmen. Bleiben Sie den ganzen Tag im Park und erleben Sie die spektakulären Sonnenuntergänge über den Bergen. Schlendern Sie durch die historischen Stätten von Lahaina und machen Sie einen Road Trip nach Hana. Von der Insel Maui aus können Sie zum romantischen Lanai segeln, das auch für den Shipwreck Beach mit einem vor der Küste liegenden Wrack eines Tankers aus dem Zweiten Weltkrieg bekannt ist.

Die Insel besteht aus mehreren Mikroklimata und das Wetter variiert drastisch, je nachdem, auf welcher Seite der Insel man sich aufhält. Auf der Westseite ist es im Allgemeinen am wärmsten, aber das tropische Wetter kann sogar von Tag zu Tag mit Extremen wie Sonnenschein und Gewitter variieren, also packen Sie entsprechend ein.

Maldiven, Indischer Ozean

Malediven, Indischer Ozean

Die Malediven sind eine wunderschöne Atollkette im Indischen Ozean, die aus über 1.000 Koralleninseln besteht und für ihre weißen Sandstrände und ihr warmes, türkisblaues Wasser bekannt ist. Die tropischen Inseln sind das ganze Jahr über sonnig und heiß, obwohl die beliebteste Reisezeit zwischen November und April liegt, da in dieser Zeit die geringsten Niederschläge fallen.

Besuchen Sie die Korallenriffe der Malediven, die zu den außergewöhnlichsten Tauch- und Schnorchelrevieren der Welt gehören, wo Sie Schildkröten und farbenprächtige tropische Fische beobachten können. Abenteuerlustige können mit riesigen Walhaien schwimmen und nachts Mantarochen beobachten.

Bei der Planung Ihrer Reise haben Sie die Qual der Wahl bei den Luxushotels, von denen die meisten auf winzigen Privatinseln liegen und mit dem Flugzeug oder Schnellboot von der Hauptinsel aus erreichbar sind.

Korsika, Frankreich

Korsika, Frankreich

Korsika ist eine kleine, gebirgige Insel vor der Küste Frankreichs im Mittelmeer. Diese französische Insel wird von den Einheimischen wegen ihrer atemberaubenden Naturlandschaften auch "Insel der Schönheit" genannt. Korsika ist atemberaubend vielfältig - von atemberaubenden Klippen an der Küste bis hin zu unfassbar klarem, türkisfarbenem Meer, dichten Wäldern mit Wanderwegen und entspannten Küstenstädten. Besuchen Sie diese Insel zum Wandern, Angeln, Bootstouren, Schnorcheln und Tauchen.

Die schönsten Strände Korsikas finden Sie in Porto-Vecchio, an der Südostküste der Insel gelegen. Wir empfehlen Palombaggia und Tamaricciu. Porto-Vecchio ist auch ein schöner Ort zum Verweilen. Seine Altstadt aus dem 16. Jahrhundert überblickt den Yachthafen und beherbergt zahlreiche Boutiquen, Bars und Restaurants. Geschichtsliebhaber werden einen Ausflug zur Zitadelle von Bonifacio genießen, der ältesten befestigten Stadt Korsikas, die im 9. Jahrhundert erbaut wurde und einen atemberaubenden Blick auf den Yachthafen bietet.

Wenn Sie gerne wandern, empfehlen wir Ihnen den Wanderweg GR20, der eine Gesamtlänge von 180 km hat. Die Route führt von Calenzana im Nordwesten nach Conca im Südosten. Für die gesamte Strecke benötigt man 15 Tage. Wie im übrigen Frankreich wird auch auf Korsika das Essen ernst genommen, und Feinschmecker werden nicht enttäuscht sein. Probieren Sie den lokalen Käse, insbesondere Ziegenkäse, den lokalen Wein, Wurstwaren, Eintöpfe und die köstlichen korsischen Clementinen.

Madagaskar, Afrika

Madagaskar, Afrika

Madagaskar ist die viertgrößte Insel unseres Planeten und ein Traumziel für Naturliebhaber, wo man seltene Tiere, Regenwälder, Affenbrotbäume und außergewöhnliche weiße Sandstrände sehen kann. Die Allee der Affenbrotbäume, die auf Instagram berühmt ist, ist ein Muss für jeden Madagaskar-Reisenden.

Von Juli bis Oktober können Sie auf "Nosy Be" eine der seltensten Tierarten der Welt beobachten: den Omura-Wal. Auf Nosy Be finden Sie kilometerlange weiße Sandstrände, luxuriöse Resorts und trendige Restaurants. Schnorcheln ist sehr zu empfehlen, wenn Sie in der Nähe sind. Wenn Sie auf der Suche nach einem authentischen Erlebnis sind, sollten Sie nach 'le Sainte Marie' fahren, wo Sie köstliche lokale Meeresfrüchte genießen können. Von hier aus können Sie mit einem Boot Wale beobachten. Die Walbeobachtungen in Madagaskar gehören zu den besten der Welt.

Naturliebhaber sollten unbedingt einen der madagassischen Naturparks besuchen, um die Tierwelt zu beobachten, von Chamäleons bis hin zu Schlangen und Lemuren. Wir empfehlen den Isalo-Nationalpark, der Sie begeistern wird. Hier finden Sie wunderschöne, raue Wanderwege, Wasserfälle und verschiedene Arten von freundlichen Lemuren. Der Ranomafana-Nationalpark ist ebenfalls ein großartiger Ort, an dem Sie eine reiche Tierwelt, wie Lemuren und Chamäleons, vorfinden.

Galapagos, Ecuador

Galapagos, Ecuador

Die Galapagos-Inseln sind ein Archipel von 21 Vulkaninseln im Pazifischen Ozean und gelten als eines der berühmtesten Reiseziele der Welt für Tierbeobachtungen.

Shark Point, Santa Cruz oder die Daphne-Insel sind ein "Schmelztiegel" von Meeresarten. An keinem anderen Ort der Welt kann man mit einer solchen Vielfalt an Meerestieren tauchen, von Seelöwen über Haie bis hin zu Schildkröten, die so vertraut mit den Menschen sind, dass sie die Taucher begleiten.

Planen Sie mindestens zwei Wochen für die Galapagos-Inseln ein, denn so eine Reise macht man nur einmal im Leben!

Azoren, Portugal

Azoren, Portugal

Naturwunder erwarten Sie auf den Azoren, einem Land mit riesigen Vulkankratern, unberührten weißen Sandstränden, heißem Thermalwasser und vielem mehr. Diese portugiesische Inselgruppe im atemberaubenden Mittelatlantik ist mit ihren dramatischen Landschaften ein wahrer Augenschmaus, und es gibt so viel zu sehen, dass Sie ein oder zwei Besuche brauchen, um alles in sich aufzunehmen.

Erkunden Sie die wunderschönen, mit Seen gefüllten Calderas, schlendern Sie durch die Weinberge oder machen Sie einen Ausflug zu den spektakulären Geysiren - Sie haben die Wahl.

Mit neun Inseln im Archipel, die erkundet werden wollen, werden Sie feststellen, dass es nie ein Problem ist, Ihre Tage hier zu füllen. Auf den Azoren scheint die Zeit langsamer zu vergehen, und wenn Sie sich entspannen möchten, finden Sie zahlreiche geheime Orte, an denen Sie sich zurücklehnen und die Seele baumeln lassen können. Folgen Sie den grasbewachsenen Pfaden zu den perfekten Sandstränden, bevor Sie sich zurücklehnen und die warme Sonne des Atlantiks aufsaugen.

Prince Edward Island, Kanada

Prince Edward Island, Kanada

Auf Prince Edward Island, der kleinsten Provinz Kanadas, warten Abenteuer in der freien Natur. Sie ist ein Anziehungspunkt für alle, die dem modernen Leben und all seinem Stress entfliehen wollen. Die für ihre leuchtend roten Sandstrände bekannte Insel liegt zwischen New Brunswick und Nova Scotia im Sankt-Lorenz-Golf und bietet spektakuläre Landschaften auf Schritt und Tritt sowie zahlreiche Aktivitäten für jeden Geschmack.

Apropos Geschmack: Das Essen hier ist legendär, denn die einheimischen Meeresfrüchte stehen auf den meisten Speisekarten ganz oben, und Hummer und Muscheln gehören zu den frischen Zutaten, die in Hülle und Fülle vorhanden sind. Sie müssen eine große Mahlzeit abarbeiten?

Dann gehen Sie auf die Wanderwege oder aufs Wasser. Kanu- und Kajakfahren sind immer eine Option für alle, die ein besonderes Erlebnis suchen. Radfahren und Skifahren, Jagen und Angeln - hier dreht sich alles um die freie Natur. Bei so viel Abwechslung ist es kein Wunder, dass Besucher immer wieder nach Prince Edward Island zurückkehren.

Osterinsel, Chile

Osterinsel, Chile

Die Osterinsel ist vor allem für ihre mythischen Moai bekannt und zieht Besucher an, die die überdimensionalen Statuen sehen wollen, die seit dem 13. Jahrhundert an der Küste stehen. Es gibt hier mehr als 900 dieser imposanten menschlichen Figuren mit überdimensionalen Köpfen, und obwohl sie die meisten Touristen an diesen abgelegenen Ort locken, gibt es hier viel mehr zu sehen und zu unternehmen, als man zunächst vermuten würde.

Besuchen Sie riesige Vulkankrater, machen Sie einen Ausflug zu einem erhaltenen Steindorf oder verbringen Sie einige Zeit an den atemberaubenden Sandstränden, die die Osterinsel umgeben - Sie haben die Wahl.

Für diejenigen, die ein Abenteuer an der Küste suchen, locken Tauchplätze von Weltklasse, während die Meeresfrüchte frisch und köstlich sind und die Atmosphäre auf der Insel stets friedlich ist. Dieses perfekte Stück Polynesien ist eine der abgelegensten bewohnten Inseln der Erde.

Insel Lofoten, Norwegen

Lofoten-Insel, Norwegen

Die Lofoten-Inseln liegen hoch über dem Polarkreis in der dramatischen Norwegischen See und sehen spektakulär aus. Mit ihren tiefen Fjorden und prächtigen Bergen sind sie eine Wildnis, die in ihrer Schönheit ihresgleichen sucht, wo riesige Seeadler aufsteigen und alles in Frieden ruht.

Das Klima ist milder, als es ihre Lage vermuten lässt, und so zieht es die Besucher auf die Inseln, um das Nordlicht und die Mitternachtssonne aus nächster Nähe zu erleben. Für diejenigen, die sich zurück zur Natur begeben und den ausgetretenen Pfaden entfliehen wollen, gibt es keinen besseren Ort.

Genießen Sie die Ruhe und Stille, die großartige Natur rundherum und immer etwas Besonderes zu sehen und zu tun. Für einen echten Leckerbissen empfehlen wir eine Kajaktour zwischen den Inseln, bevor Sie ein nettes, ruhiges Restaurant aufsuchen und die frischen Zutaten genießen, die eine Spezialität sind. Fisch steht immer auf der Speisekarte - und nirgendwo schmeckt er so gut wie hier.

Isle Of Skye, Schottland

Isle Of Skye, Schottland

Die zerklüftete und bemerkenswerte Insel Skye ist ein spektakulärer Anblick. Sie ist über eine Brücke mit der schottischen Nordwestküste verbunden und dennoch abgelegen, wild und von unergründlicher Schönheit.

Mit ihrer zerklüfteten Küste und dem bergigen Inselinneren lockt die Insel Wanderer und Kletterer an, die die Cuillin Range und den Trotternosh Ridge bezwingen wollen. Wer weniger extreme Abenteuer sucht, kann hier die reiche Tierwelt der Insel beobachten, darunter majestätische Seeadler, Wale und Delfine.

Besuchen Sie mittelalterliche Burgen und malerische Fischerdörfer, bevor Sie in Portree, der ruhigen Hauptstadt, ein entspanntes Pint in einem Pub am Hafen genießen. Mit einer Länge von etwa 50 Meilen ist Skye die größte der Inneren Hebriden und bietet so viel zu sehen und zu erleben, dass es der ideale Ort für alle ist, die dem Alltag entfliehen möchten. Malerisch und perfekt, das ist Schottland von seiner atemberaubendsten Seite und wir können einen Besuch nicht genug empfehlen.

Saint John Island, Karibik

Saint John Island, Karibik

Auf Saint John Island, der kleinsten der drei US-Jungferninseln, geht das Leben langsamer vonstatten. Hier gibt es eine reiche Tierwelt und alles ist friedlich.

Der Nationalpark dominiert hier und bedeckt mehr als die Hälfte der winzigen Insel - von einem Ende zum anderen sind es nur neun Meilen - und mit unzähligen Vogelarten, die man beobachten kann, sowie Delfinen und Schildkröten unter den faszinierenden Lebewesen, die man in den warmen karibischen Gewässern findet, ist es keine Überraschung, dass dies ein Ziel ist, das Naturliebhaber immer wieder anzieht.

Dies ist ein Ort zum Ausruhen und Entspannen, weit weg von den ausgetretenen Pfaden und ein viel ruhigeres Ziel als andere karibische Inseln. Fahren Sie an die Nordküste, um die schönen Sandstrände zu genießen. Trunk Bay, Cinnamon Bay, Maho Beach und Honeymoon Beach sind nur zu empfehlen. Hier finden Sie Ruhe und Frieden im Überfluss, was diese Insel zu einer Insel macht, auf der Entspannung immer auf der Tagesordnung steht.

Grand Cayman, Karibik

Grand Cayman, Karibik

Atemberaubende Strände locken die Besucher nach Grand Cayman, aber das Leben hier hat weit mehr zu bieten als den unberührten Sand und das warme karibische Wasser.

Besuchen Sie die Geschäfte in George Town, der Hauptstadt, wo Sie die besten Designermarken finden, bevor Sie sich die kulturellen und historischen Highlights der Insel ansehen. Sie möchten sich nach all dem Sightseeing entspannen? Sie haben die Qual der Wahl, auch wenn der sichelförmige Seven Mile Beach an der Westseite der Insel das offensichtlichste Ziel für alle ist, die das Paradies suchen.

Grand Cayman ist ein beliebtes Ausflugsziel für Kreuzfahrtschiffe, aber es ist nicht schwer, den Menschenmassen zu entgehen. Machen Sie sich auf den Weg zum Wasser, wo pulsierende Korallenriffe auf Sie warten und die berühmten Stachelrochen der Insel neben den faszinierten Tauchern im North Sound schwimmen. Tolles Essen, tolles Wetter und tolle Touristenattraktionen für alle - was kann man am wunderschönen Grand Cayman nicht mögen?

Mykonos, Griechenland

Mykonos, Griechenland

Mykonos ist zwar vor allem für seine blühende Clubszene und seine Sommerpartys bekannt, aber die Insel hat mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick sieht. Obwohl die Insel teilweise glamourös und kosmopolitisch ist, ist sie immer noch das wahre Griechenland. Die Fischerboote, die in den Häfen der Insel vor sich hin dümpeln, der makellose Sand, der zu Strandspaziergängen einlädt, und die antiken Windmühlen, die sich auf den Hügeln der Insel befinden, sind für alle attraktiv.

Die perfekte Lage in den warmen Gewässern der Ägäis macht die Insel zu einem Sonnenparadies, dessen weiß getünchte Dörfer in hellem Glanz erstrahlen und dessen Klima ideal für alle ist, die ihre Bräune auffrischen möchten. Junge Leute strömen vielleicht wegen der Nachtclubs hierher, aber wenn man etwas abseits der ausgetretenen Pfade wohnt, findet man auch Ruhe und Frieden.

Halten Sie Ausschau nach Klein-Venedig, den Fischerhäusern, die die Uferpromenade säumen und deren Balkone über dem Meer hängen - ein unvergesslicher Anblick. Ob Musik oder Museen, hier gibt es Attraktionen für jeden Geschmack, und mit der Sonne im Rücken kann das Leben nicht viel besser sein.

Sardinien, Italien

Sardinien, Italien

Sardinien, nach Sizilien die zweitgrößte Insel des Mittelmeers, ist ein absoluter Genuss. Mit 1200 Meilen spektakulärer Küstenlinie gibt es hier wunderschöne Strände im Überfluss, aber mit seinem gebirgigen Landesinneren, das es zu erkunden gilt, gibt es noch viel mehr zu erleben, als sich an den perfekten Stränden zurückzulehnen.

Wanderwege durchziehen die Insel, und geheimnisvolle alte Ruinen wollen erkundet werden. Für alle, die dem hektischen italienischen Festland entfliehen möchten, ist dies der perfekte Ort, an dem es immer etwas zu tun gibt.

Machen Sie eine landschaftlich reizvolle Fahrt, besuchen Sie malerische Dörfer oder suchen Sie sich ein Plätzchen, um die sardische Sonne zu genießen - das Leben hier ist friedlich und es gibt Möglichkeiten und Aktivitäten für jeden Geschmack. Castelsardo ist einen Besuch wert, während Cagliari, die Hauptstadt, mit ihrer mittelalterlichen Stadtmauer und der Burg lockt. Appetit bekommen? Das Essen hier ist ein Genuss, mit frischen lokalen Zutaten, die zu Gerichten verarbeitet werden, die zum Sterben schön sind. Glauben Sie uns, Sie werden gar nicht mehr wegwollen.

Guadeloupe, Karibik

Guadeloupe, Karibik

Die ursprünglichen Siedler von Guadeloupe nannten diesen spektakulären Ort Karukera - die Insel der schönen Gewässer - und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Das kristallklare karibische Meer umspült die unberührten Strände und lädt die Besucher zum Baden ein, aber auch zum Entspannen.

Guadeloupe besteht nicht nur aus einer Insel, sondern aus mehreren, einem malerischen tropischen Archipel, und wer einen geheimen Platz an der Sonne sucht, hat die Qual der Wahl.

Sechs der Inseln sind bewohnt, darunter Grand-Terre mit seinen Hügeln, langen Stränden und Zuckerrohrfeldern und Basse-Terre, vulkanisch und zerklüftet, mit dramatischen Aussichten, die man genießen kann. Aber auch auf den zahllosen kleineren Inseln kann man Ruhe und Frieden finden. Das zeitlose und abgelegene La Desirade ist einen Besuch wert, während Les Saintes mit herrlichen Stränden und einer wunderschönen Bucht aufwartet. Sie denken über einen Besuch nach? Sie werden nie wieder weg wollen.

Türken und Caicos, Karibik

Turks- und Caicosinseln, Karibik

Unüberfüllte Strände und klares, blaues Wasser locken Besucher auf die Turks- und Caicos-Inseln, eine sonnenverwöhnte Inselgruppe im Atlantik, auf der Entspannung immer auf der Tagesordnung steht. Die 40 niedrig gelegenen Koralleninseln südöstlich der Bahamas sind ein wahres Paradies: Palmen säumen den perfekten Sandstrand und das warme Wasser lockt immer.

Hier kann man viel oder wenig unternehmen, sei es, dass man sich mit einem Buch am Grace Bay Beach zurücklehnt oder Providenciales, auch Provo genannt, mit all seinen luxuriösen Resorts, Boutiquen und Spitzenrestaurants erkundet.

Für diejenigen, die ein Abenteuer suchen, ist Tauchen immer eine Option, und mit einem 14 Meilen langen Barriereriff, das es zu erkunden gilt, gibt es vor der Küste eine Menge zu sehen. Es ist kein Wunder, dass die Turks- und Caicosinseln ein so beliebter Ort für diejenigen sind, die das Inselleben von seiner besten Seite erleben möchten. Nehmen Sie unseren Rat an und machen Sie eine Reise, Sie werden es nicht bereuen.

Bermuda, Britisches Überseeterritorium

Bermuda, Britisches Überseegebiet

Mit seinen berühmten rosafarbenen Sandstränden lockt Bermuda Besucher an, die das Inselleben von seiner schönsten Seite kennenlernen möchten. Doch der Reiz der Insel geht weit über die palmengesäumten Strände hinaus.

Im Nordatlantik warten Abenteuer in der freien Natur. Tauchen und Segeln auf Weltklasseniveau stehen hier immer auf dem Programm. Erforschen Sie Schiffswracks, Höhlen und unterirdische Seen, oder begeben Sie sich auf eine aufregende Jetski-Fahrt - Sie haben die Wahl. Ganz gleich, in welcher Stimmung Sie sind, Sie werden die passenden Wassersportaktivitäten finden.

Wer es lieber etwas ruhiger mag, findet auf der Insel eine faszinierende Kolonialgeschichte, während diejenigen, die dem rosafarbenen Sand nicht widerstehen können, nach Elbow Beach oder Horseshoe Bay fahren sollten. Halten Sie Ausschau nach Buckelwalen und anderen Naturwundern, und wenn sich der Tag dem Ende zuneigt und die Sonne untergeht, sollten Sie unbedingt mit den Rumgetränken auf Bermuda anstoßen, für die die Insel so bekannt ist.

Ischia, Italien

Ischia, Italien

Heiße Quellen und mineralhaltiges Thermalwasser locken Besucher nach Ischia, einer vulkanischen Landzunge im ruhigen Tyrrhenischen Meer, nur 19 Meilen vom geschäftigen Neapel entfernt, aber ruhig, gelassen und eine Welt für sich.

Diese winzige Insel, die für ihr mittelalterliches Schloss, ihre gepflegten Gärten und ihre römischen Überreste bekannt ist, ist wie eine Reise in die Vergangenheit, und es warten Schätze auf diejenigen, die das moderne italienische Festland verlassen und zu ihren zerklüfteten Ufern reisen.

Ischia, die größte der Phlegräischen Inseln, ist mit einer Länge von nur sechs Meilen und einer Breite von vier Meilen immer noch winzig, was die Erkundung leicht macht. Abseits der ausgetretenen Pfade finden Sie hier Ruhe und Frieden und Naturwunder, so weit das Auge reicht. Angesichts der Fischereitraditionen ist es nicht verwunderlich, dass Meeresfrüchte auf den meisten Speisekarten ganz oben stehen, und Feinschmecker kommen hier voll auf ihre Kosten, denn der Fang des Tages ist köstlich und der Wein zum Sterben gut. Das Leben hier ist einfach, aber genau so mögen wir es.

Mallorca, Spanien

Mallorca, Spanien

Besucher strömen nach Mallorca, um im warmen, türkisfarbenen Wasser zu baden und sich anschließend auf dem herrlichen, goldenen Sandstrand auszuruhen. Es ist ein beliebter Ort - und das aus gutem Grund - aber für jeden, der einen Urlaub auf den Balearen plant, ist es immer noch möglich, Ruhe zu finden und den Touristenmassen zu entkommen.

Abseits der belebteren Strände gibt es viele geheime Orte, ruhige Buchten und die bergige Umgebung der Insel, die es zu erkunden gilt. Entdecken Sie malerische Steindörfer und römische Überreste, spazieren Sie durch die Zitrusplantagen oder fahren Sie nach Palma, Mallorcas kosmopolitischer Hauptstadt, wo die Restaurants die frischesten Speisen servieren und das Nachtleben legendär ist - hier gibt es Möglichkeiten für jeden Geschmack.

Meistens zieht es Sie jedoch zurück an den Strand, wo Sie sich unter der strahlenden Sonne der Balearen entspannen können, bevor Sie sich im einladenden Mittelmeerwasser abkühlen. Inselleben vom Feinsten - kein Wunder, dass Mallorca immer noch so beliebt ist.

Vanuatu, Südpazifik

Vanuatu, Südpazifik

Vanuatu besteht aus 80 zerklüfteten und abgelegenen Inseln und Buchten im ruhigen Pazifischen Ozean und lockt Besucher an, die den Menschenmassen aus dem Weg gehen und ein wenig Einsamkeit genießen möchten. Sind Sie auf der Suche nach protzigen Resorts und riesigen Touristenattraktionen? Dann suchen Sie woanders. Hier ist es friedlich, perfekt und weit weg von den ausgetretenen Pfaden.

Das kristallklare Wasser bedeutet, dass Tauchen hier immer auf dem Programm steht, mit lebhaften Korallenriffen, geheimnisvollen Höhlen und Grotten und uralten Wracks, die es unter der Wasseroberfläche zu entdecken gilt. An den menschenleeren Stränden werden Sie viel Zeit verbringen, aber wenn Sie sich losreißen können, lohnt es sich, das Innere der Insel zu erkunden.

Entdecken Sie verborgene Wasserfälle, üppige Wälder und kulturelle Schätze, oder fahren Sie etwas weiter weg und erleben Sie das Leben in anderen Teilen des riesigen vulkanischen Archipels. Kreuzfahrten, Ausflüge und Touren können arrangiert werden, obwohl die Versuchung, am Strand zu bleiben und noch ein paar Sonnenstrahlen zu tanken, immer groß ist.

Barbados, Karibik

Barbados, Karibik

In diesem winzigen Land des Britischen Commonwealth findet man einen gewissen heimatlichen Komfort: Kricketspiele und Nachmittagstee stehen immer auf dem Programm. Doch damit enden die Gemeinsamkeiten, denn Barbados ist ein exotischer Außenposten, der mit perfektem Wetter, schönen Stränden und der Möglichkeit, sich zurückzulehnen und absolut nichts zu tun, aufwartet.

Barbados ist ein Hafen für Kreuzfahrtschiffe, aber wenn man sich ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade bewegt, kann man an den unberührten Stränden immer noch Einsamkeit finden, während die Palmen in der warmen Brise rauschen und das tropische Wasser der Karibik an die Küste plätschert.

Da das ganze Jahr über die Sonne scheint, gibt es keine schlechte Zeit für einen Besuch auf Barbados, und da die Temperaturen von einem Monat zum anderen konstant sind, werden Sie immer ein perfektes und angenehmes Klima vorfinden. Möchten Sie sich eine Pause vom Strand gönnen? Schauen Sie sich die botanischen Gärten und die kolonialen Gebäude an, bevor Sie an den Strand zurückkehren, um den spektakulären Sonnenuntergang zu genießen.

Aruba, Südamerika

Aruba, Südamerika

Das ganze Jahr über Sonnenschein macht Aruba zum perfekten Reiseziel für alle, die ein karibisches Paradies suchen, mit wunderschönen Stränden, warmem Wasser und einem Klima, das wie geschaffen für Entspannung ist. Aruba liegt südwestlich der Kleinen Antillen im Karibischen Meer, 80 km nordwestlich von Curaçao und 29 km nördlich der venezolanischen Halbinsel Paraguaná.

Aruba ist ein beliebter Ort, der regelmäßig von Kreuzfahrtschiffen angesteuert wird, aber mit seinen kilometerlangen weißen Sandstränden, die sich entlang der herrlichen Küste erstrecken, ist es nicht schwer, den Menschenmassen zu entgehen und hier die dringend benötigte Ruhe zu finden.

Auf Aruba kann man viel oder wenig unternehmen: Tauchen und Wassersport auf Weltklasseniveau sind immer möglich, und im Landesinneren lassen sich Höhlen, Klippen und uralte Felsen zu Fuß, auf dem Pferderücken oder mit dem ATV erkunden. Die Insel ist winzig, was es leicht macht, herumzukommen und alles zu sehen. Aber meistens zieht es Sie an den Strand, wo die Passatwinde eine Pause von der prallen Sonne bieten, die Palmen Schatten spenden und die Flamingos für Unterhaltung sorgen.

Tahiti, Französisch-Polynesien

Tahiti, Französisch-Polynesien

Mit wunderschönen schwarzen Sandstränden, Wasserfällen, Lagunen und erloschenen Vulkanen. Tahiti ist die größte aller Inseln im sonnenverwöhnten Französisch-Polynesien und das Paradies schlechthin: Erholung und Entspannung stehen hier auf der Tagesordnung und Naturwunder, soweit das Auge reicht.

Nehmen Sie ein Bad im warmen Wasser, bevor Sie sich in Ihre luxuriöse Lodge zurückziehen. Sie werden feststellen, dass der Lebensrhythmus hier etwas langsamer ist. Als Teil einer riesigen Kette von 118 Inseln und Atollen, von denen viele unbewohnt und unergründlich abgelegen sind, ist es nicht schwer, hier Einsamkeit zu finden und Ruhe und Frieden im Überfluss.

Die in zwei Teile geteilte Insel Tahiti Nui im Westen und Tahiti Iti im Osten ist das perfekte Ziel für alle, die dem Alltag entfliehen möchten. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich treiben - es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die ruhiger sind als Tahiti.

Dominikanische Republik, Karibik

Dominikanische Republik, Karibik

Ein Strandleben, wie es schöner nicht sein könnte, mit 250 Meilen unberührtem Sand, warmem karibischen Wasser, das an die Küste plätschert, und üppig grünen Palmen, die in der Meeresbrise rascheln. Die Dominikanische Republik ist wie geschaffen für Entspannung, und von dem Moment an, in dem Sie hier ankommen, werden Sie spüren, wie all Ihre Sorgen zu schmelzen beginnen.

Der Empfang hier ist so herzlich wie das tropische Klima, die Insel ist für ihre Gastfreundschaft bekannt, und ganz gleich, in welcher Stimmung Sie sich befinden, es wird Ihnen nie an Aktivitäten mangeln.

Erkunden Sie den Pico Duarte, den höchsten Berg der Karibik, wandern Sie durch den geheimnisvollen Regenwald oder entdecken Sie die erstklassigen Golfresorts und -plätze der Dominikanischen Republik - Sie haben die Wahl. Für Kulturinteressierte gibt es in der Hauptstadt Santo Domingo mit all ihren spanischen Einflüssen und Wahrzeichen viel zu sehen und zu unternehmen. Aber meistens zieht es Sie an den Strand, denn die Gelegenheit, sich zu entspannen, ist einfach zu schön, um ihr zu widerstehen.

Puerto Rico, Karibik

Puerto Rico, Karibik

Puerto Rico ist ein sonnenverwöhntes karibisches Paradies, das wunderschöne Strände, kulturelle Highlights, ein pulsierendes Nachtleben und vieles mehr zu bieten hat.

Grüne Palmen säumen den goldenen Sandstrand, und mit hoch aufragenden Bergen, Wasserfällen und dem riesigen El Yunque National Forest, den es zu erkunden gilt, sind die Naturwunder der Insel immer einen Besuch wert.

In San Juan, der kosmopolitischen Hauptstadt Puerto Ricos, können Sie die kopfsteingepflasterten Straßen erkunden und architektonische Schätze bewundern, bevor Sie sich an den Strand zurückziehen, um mit einem kühlen Getränk und einem guten Buch ein paar Sonnenstrahlen zu tanken.

Für diejenigen, die weiter hinaus wollen, gibt es vor der Küste zahllose kleine Inseln und Buchten, während die Mosquito Bay, die angeblich die hellste Biolumineszenz-Bucht der Welt ist, unbedingt besichtigt werden sollte. Was auch immer Sie vorhaben, Sie werden hier herzlich willkommen sein, denn Puerto Rico ist als einer der freundlichsten Orte der Welt bekannt und Besucher werden hier garantiert gut aufgenommen.

Sansibar, Tansania

Sansibar, Tansania

Interessiert an Inselhüpfen? Sansibar ist der perfekte Ort, um dies auszuprobieren. Das aus mehr als 40 Inseln bestehende Archipel genießt eine unvergleichliche Lage im warmen Indischen Ozean, 20 Meilen östlich des tansanischen Festlands.

Wunderschöne weiße Sandstrände und üppige Palmen säumen die Küsten, und Ruhe und Frieden sind hier nicht schwer zu finden. Die meisten Besucher zieht es nach Unguja - oder, umgangssprachlich, nach Sansibar - oder vielleicht nach Pemba, aber mit unzähligen kleineren Inseln, die es zu erkunden gilt, lässt sich die Einsamkeit schnell finden.

Der perfekte Ort zum Entspannen, denn das Leben auf Sansibar bietet mehr als nur am Strand zu liegen und von einer Insel zur nächsten zu reisen. Mit seinen indischen, afrikanischen, arabischen und europäischen Einflüssen ist Sansibar ein wahrer Schmelztiegel. Sie werden auch die Gewürzinseln genannt, und mit Nelken, Muskatnuss, Vanille, Zimt und schwarzem Pfeffer, die hier angebaut und produziert werden, kommen Feinschmecker voll auf ihre Kosten.

Reunion-Insel, Indischer Ozean

Die vulkanische Vergangenheit von La Réunion (oder die Gegenwart, denn der Piton de la Fournaise ist immer noch aktiv und schwelt weiter) lässt sich nicht verbergen, denn die Insel ist mit Kratern übersät, in denen teilweise ganze Dörfer liegen. Fühlen Sie sich mutig? Sie können die mit Lava bedeckten Hänge besteigen, aber wenn Ihnen das zu riskant erscheint, sollten Sie lieber zum Piton des Neiges fahren, der zumindest erloschen ist.

La Réunion ist ein magischer Ort mit riesigen Calderas, üppigen grünen Wäldern und wunderschönen Stränden, die erkundet werden wollen. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich, oder machen Sie sich auf den Weg ins bergige Landesinnere, wo Wildwasser-Rafting-Touren auf Sie warten und der Wald zu Fuß oder teilweise mit dem Segway erkundet werden kann.

Mit seiner atemberaubenden Lage im warmen Indischen Ozean, östlich von Madagaskar, ist dieser fabelhafte französische Außenposten ein wahrer Schatz, der in der tropischen Sonne glänzt. Inselleben vom Feinsten, das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Raja Ampat, Indonesien

Raja Ampat, Indonesien

Das dschungelbewachsene Raja Ampat besteht aus mehr als 1500 kleinen Inseln und Buchten und ist wie kein anderer Ort auf der Erde. Es gibt hier vier Hauptinseln - Waigeo, Batanta, Salawati und Misool - und bei so viel Land, das es zu erkunden gilt, wird Ihre größte Herausforderung darin bestehen, alles unterzubringen.

Raja Ampat liegt vor der nordwestlichen Spitze der spektakulären indonesischen Bird's Head Peninsula und ist ein wahres Wunderwerk. Für alle, die auf der Suche nach Abenteuern in der freien Natur sind, gibt es keinen besseren Ort. Hier gibt es wunderschöne Strände in Hülle und Fülle, und auf dem Meer locken lebhafte Korallenriffe und faszinierende Lebewesen Taucher an, die das wunderbare Meeresleben von Raja Ampat aus nächster Nähe betrachten möchten.

Denken Sie über einen Besuch nach? Besuchen Sie auf jeden Fall Misool, um die berühmten Felsmalereien und Höhlen zu besichtigen, und Waigeo, wo man oft den purpurnen Paradiesvogel sehen kann. Es gibt so viel zu tun und zu sehen, dass es kein Wunder ist, dass die Besucher immer wieder hierher zurückkehren.

Hvar, Kroatien

Hvar, Kroatien

Hvar ist eine wunderschöne kroatische Insel, die eine perfekte Lage in den warmen Gewässern der Adria genießt und viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Da sind zum einen die alten Stadtmauern, die Festung auf dem Hügel und die Kathedrale aus der Renaissance.

Und dann sind da noch die wunderschönen Strände, die zum Entspannen und Sonnenbaden einladen. In den engen, verwinkelten Gassen der Stadt gibt es immer etwas zu tun. Dank des milden Klimas könnten die Bedingungen nicht besser sein.

Nach Einbruch der Dunkelheit erwacht Hvar zum Leben, und das Nachtleben ist legendär. Tagsüber geht es inmitten von Olivenbäumen, Weinbergen und Lavendelfeldern jedoch eher ruhig zu, so dass dies der ideale Ort ist, um dem modernen Leben und all seinem Stress zu entfliehen. Möchten Sie die nähere Umgebung erkunden? Machen Sie einen Bootsausflug und besuchen Sie die kleineren umliegenden Inseln mit ihren abgeschiedenen Buchten und Stränden, auf denen sonst niemand zu sehen ist.

Malta

Malta

Das ganze Jahr über Sonne macht Malta zu einem beliebten Reiseziel. Besucher werden von den sonnenverwöhnten Stränden angezogen, um sich in einem zentralen Mittelmeerparadies zu erholen und zu entspannen.

Der goldene Sand ist ein wahrer Augenschmaus, aber Malta hat noch viel mehr zu bieten: unzählige Festungen und Tempel, die es zu erkunden gilt, sowie Höhlen und Klippen, die den Ort zu einem wahren Bilderbuch machen.

Tauchen auf Weltklasseniveau und eine florierende Nachtclubszene für alle, die nach Feierabend noch etwas erleben möchten, sind nur einige der vielen Möglichkeiten, die es hier gibt. Möchten Sie ein wenig weiter weg fahren? Gozo und Comino wollen erkundet werden, und es werden ständig Ausflüge angeboten. Fahren Sie aufs Meer hinaus, bevor Sie nach Malta zurückkehren, um dort zu Abend zu essen, Cocktails zu trinken und die Stadt zu erkunden.

Paxos, Griechenland

Paxos, Griechenland

Ohne Flughafen ist Paxos keine Touristenfalle, was die Insel zum perfekten Rückzugsort für alle macht, die Ruhe und Frieden unter der ionischen Sonne suchen.

Für diejenigen, die mit dem Boot anreisen, ist das Leben hier sehr ruhig, es gibt wenig zu tun und sie haben alle Zeit der Welt, dies zu tun. Machen Sie einen Spaziergang durch die endlosen Olivenhaine, erkunden Sie die dramatischen Höhlen und Klippen, die die Küste zieren. Oder legen Sie sich mit einem guten Buch und einem kühlen Getränk an den Strand - Sie haben die Wahl.

Klein und unberührt - das ist griechisches Inselleben vom Feinsten, bei dem Entspannung an einem zeitlosen und malerischen Ort immer auf der Tagesordnung steht. Mit einer Länge von nur sechs Meilen können Sie die gesamte Insel erkunden, aber seien Sie gewarnt: Paxos ist so perfekt, dass Sie sich kaum losreißen können, wenn es an der Zeit ist, die Insel zu verlassen.

Samoa, Ozeanien

Samoa, Ozeanien

Auf der Suche nach dem Paradies im Südpazifik? Es gibt nichts Besseres als Samoa, ein Ort von unglaublicher natürlicher Schönheit, mit Wundern auf Schritt und Tritt und einem Empfang, der so warm ist wie die Sonne.

Mit zwei Hauptinseln - Savai'i und Upola - sowie vier kleineren Inseln gibt es hier viel zu sehen, aber auch eine wunderbare Tierwelt, üppig grüne Dschungel und einige der besten Strände der Welt. Das azurblaue Meer, das an die smaragdgrünen Küsten plätschert, macht die Entspannung leicht, während diejenigen, die die Inseln genauer erkunden möchten, die Kultur und Geschichte der Eingeborenen im Überfluss erleben können.

Auf Samoa gibt es keine protzigen Resorts und Attraktionen, und wer so etwas sucht, sollte sich lieber woanders umsehen. Wer jedoch friedliche Wasserfälle, unberührte Sandstrände und dramatische Vulkankulissen sucht, wird hier fündig.

Noch mehr atemberaubende Reiseziele gefällig? Als Nächstes präsentieren wir Ihnen die Instagram-tauglichsten Orte der Welt. Nummer acht hat uns den Atem geraubt.

Martinique, Karibik

Martinique, Karibik

Die Vulkaninsel Martinique ist eine gebirgige Landschaft mit steilen bewaldeten Hügeln und goldenen Stränden von Weltrang. Die zerklüftete Küste und die herzliche Gastfreundschaft machen die Insel mit ihrer einzigartigen Mischung aus französischer und westindischer Kultur zu einem faszinierenden Ort, an dem man eine kleine Auszeit unter der warmen karibischen Sonne verbringen kann.

Die zu den Kleinen Antillen gehörende Insel liegt ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade, aber dennoch kann es hier lebhaft zugehen, und Fort-de-France, die größte Stadt und Hauptstadt, ist immer einen Besuch wert. Für diejenigen, die es lieber etwas ruhiger angehen lassen, gibt es jede Menge Strände zu erkunden, mit weißem Sand im Süden und schwarzen Stränden im Norden, die daran erinnern, dass der Mont Pelee, der imposante Vulkan von Martinique, noch immer schwelt.

Mit unzähligen Wanderwegen, Canyoning-Abenteuern und Weltklasse-Surfen gibt es auf Martinique immer etwas zu tun. Kein Wunder also, dass die Besucher immer wieder an die malerischen Küsten zurückkehren.

Coron, Philippinen

Coron, Philippinen

Die Philippinen sind fotogen - nirgendwo mehr als auf der bezaubernden Insel Coron, der attraktivsten Insel, die man sich vorstellen kann, und ein Ort, der alle anzieht, die ein Auge für Ästhetik haben. Mit kristallklarem Wasser, perfektem Sand und dschungelbedeckten Bergen hat Coron alles zu bieten. Hier gibt es so viel zu sehen und zu unternehmen, dass Sie die Qual der Wahl haben.

Diese abgelegene Ecke von Palawan ist ein beliebter Ort, aber unter dem warmen Wasser ist alles ruhig und still zwischen den lebhaften Korallenriffen.

Tauchen ist hier immer eine Option, denn es gibt unzählige Schiffswracks zu erkunden, während diejenigen, die lieber an Land bleiben möchten, an Dschungel-Trekking-Abenteuern teilnehmen, Touren zu Pferd unternehmen oder sich inmitten der Mangroven entspannen und die atemberaubende Aussicht genießen können. Nehmen Sie sich auf jeden Fall ein wenig Zeit, um sich am Strand zurückzulehnen und die Umgebung auf sich wirken zu lassen - und vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera.

Noch immer ungelöste Fragen: Das mysteriöse Universum

Die 30 größten ungelösten Rätsel des Universums

Wie sehr lieben Sie ein Geheimnis? Einen TV-Krimi oder einen Krimi der alten Schule vielleicht? Oder vielleicht lieben Sie es, sich in einem guten Krimi zu verlieren und können nicht anders, als bis tief in die Nacht hinein zu blättern.

Aber was ist mit echten Krimis aus dem wirklichen Leben? Die seltsamen Vorgänge auf der ganzen Welt, die Schlagzeilen machen, bevor sie ohne Antwort verschwinden. Da wir von Natur aus neugierig sind, können wir nicht anders, als uns in diese Geschichten zu vertiefen, und sind frustriert, wenn es keine plausible Antwort gibt.

Hier sind unsere 30 größten ungelösten Rätsel des Universums - von vermissten Menschen und verschwundenen Flugzeugen bis hin zu mysteriösen Kratern, Kugeln und Lichtern, die aus dem Nichts erscheinen. Setzen Sie also Ihren Detektivhut auf und öffnen Sie Ihren Geist, es erwartet Sie eine magische Mystery-Tour!

1. Der Zwischenfall am Dyatlov-Pass

Der Zwischenfall am Djatlow-Pass

Der russische Dyatlov-Pass war der Schauplatz des bizarren und grausamen Todes von neun Wanderern im Winter 1959. Die Gruppe brach in der Nacht zum 1. Februar auf, schlug ihr Lager an den verschneiten Hängen des etwas treffend benannten Toten Berges (Kholat Saykhl) auf und hörte nie wieder etwas von ihnen.

Erst Wochen später fand ein Suchtrupp das Zelt, das von innen aufgeschnitten worden war. In den folgenden Monaten wurden die neun Leichen, eine nach der anderen, verstreut in der Gegend gefunden. Einige waren unbekleidet, bei anderen war der Schädel scheinbar zertrümmert, bei anderen fehlten die Augen und bei einem die Zunge.

Damals wurde eine "unbekannte Naturgewalt" verantwortlich gemacht, und die notorisch geheime Sowjetunion erwähnte den Fall nie wieder. Seitdem, im Jahr 2019, hat Russland den Fall wieder aufgerollt, und eine "kleine, verzögerte Lawine" wird nun offiziell für den Vorfall verantwortlich gemacht.

Und das, obwohl es sich bei den erlittenen Verletzungen um stumpfe Gewalteinwirkung und nicht um Erstickung handelt, was normalerweise bei Todesfällen durch Lawinen der Fall ist. Auch wurden in dieser Nacht keine Schneefälle verzeichnet.

Ein ungewöhnlicher und ungewöhnlicher Lawinenabgang? Oder könnte es sich bei der unbekannten Naturgewalt tatsächlich um etwas eher Unbekanntes handeln...? Vielleicht werden wir es nie erfahren.

2. Wie blinken Glühwürmchen im Gleichklang?

Glühwürmchen blinken im Gleichklang

An der Grenze zwischen North Carolina und Tennessee befinden sich die Great Smoky Mountains. Diese Berge beherbergen riesige Schwärme einer bestimmten Glühwürmchenart, die als einzige in der Lage ist, die Blitze ihrer lichterzeugenden Organe, der so genannten Laternen, zu synchronisieren.

Das Licht eines Glühwürmchens ist wunderschön, aber das mysteriöse Phänomen, dass Zehntausende von ihnen alle synchron blinkende Lichter aussenden, hat die Forscher wirklich verblüfft. Wie machen sie das?

Diese natürliche Lichtshow findet jedes Jahr etwa zwei Wochen lang während der Paarungszeit statt, wenn die Männchen ihre Laternen aufblitzen lassen und dabei scheinbar tanzen, um die Weibchen zu beeindrucken. Die Forscher vermuten, dass sie sich gegenseitig ablenken, um eine schnell kaskadierende Welle von Blitzen und Lichtern zu erzeugen. Für das menschliche Auge sieht dies dann wie gleichzeitige Blitze aus.

Aber wie Tausende von Glühwürmchen dies gemeinsam tun, kann die Wissenschaft einfach nicht erklären. Zumal ein Glühwürmchen nur mit den wenigen, die es unmittelbar umgeben, kommunizieren kann.

Wahrscheinlich hat Mutter Natur die Antwort, aber wie so oft hält sie ihre Karten fest in der Hand.

3. Das Geheimnis der Flannan-Insel

Das Geheimnis der Flannan-Insel

Das erste Anzeichen dafür, dass mit dem Leuchtturm auf der schottischen Insel Flannan etwas nicht stimmte, war das Fehlen von Lichtern, das die Besatzung eines vorbeifahrenden Schiffes im Jahr 1900 bemerkte. Als sie drei Tage später anlegten und ihre Besorgnis meldeten, schickte der Leuchtturmausschuss das Hilfsboot des Leuchtturms los, um das Problem zu untersuchen.

Bei seiner Ankunft und nachdem er alle 160 Stufen zu den Wohnräumen hinaufgestiegen war, entdeckte der Hilfswärter keine Spur von den drei wachhabenden Wärtern. Er fand lediglich eine stehengebliebene Küchenuhr, eine ungegessene Mahlzeit und einen umgestoßenen Stuhl.

Die Männer riefen die anderen Besatzungsmitglieder herbei und begannen, weiter zu suchen. Dabei entdeckten sie Anzeichen für schwere Sturmschäden auf der Insel, darunter verbogene Metallgeländer und Eisenbahnschienen sowie zerrissene Grasnarben.

Das Schicksal der drei Männer? Offiziell wurden sie "aufs Meer hinausgefegt", nachdem sie mitten im Abendessen und mitten im Sturm versucht hatten, das Gebiet zu sichern. Aber die Einheimischen behaupten etwas anderes und machen alles Mögliche dafür verantwortlich, von Seeschlangen über Geisterschiffe bis hin zu ausländischen Spionen. Das alles wird noch glaubwürdiger, wenn man bedenkt, dass in derselben Nacht ein vorbeifahrendes Schiff keine Lichter gesehen hat und erklärte, dass alles ruhig war. Wenn jemand in dem Sturm ums Leben gekommen wäre, wäre das doch sicher aufgezeichnet worden?

Leider werden wir nie erfahren, was mit den drei Männern geschehen ist, und es bleibt einer der rätselhaftesten Fälle von verschwundenen Seeleuten in Schottland.

4. Russlands betrunkener Wald

Russlands betrunkener Wald

Wir wetten, dass Sie wahrscheinlich schon einige Leute tanzen gesehen haben, die vielleicht ein paar Gläser zu viel getrunken haben. Die Tanzfläche einer Familienhochzeit ist besonders gut geeignet, um betrunkene Tänzer zu entdecken.

Aber haben Sie schon einmal einen Baum gesehen, der betrunken tanzt? Nein? Dann besuchen Sie den Tanzenden Wald Russlands auf der Kruglaya-Düne der Kurischen Nehrung, und Sie werden viele sehen. Im so genannten Betrunkenenwald stehen Dutzende von Bäumen, deren Stämme sich in alle möglichen Windungen und Spiralen verkrümmen, genau wie die Beine von jemandem, der unter Alkoholeinfluss steht und ein wenig unsicher auf den Beinen ist.

Ursprünglich wurden sie in den 1960er Jahren gepflanzt, um den Dünensand zu stabilisieren, und niemand weiß genau, wie sie so wackelig geworden sind. Manche sagen, es liege am Sand selbst, andere meinen, es sei eine Raupenart, die die Triebe der jungen Bäume beschädigt.

Spiritualisten meinen jedoch, es liege daran, dass diese tanzenden Bäume zwischen positiven und negativen Energielinien gepflanzt wurden und dass diese gegensätzlichen Kräfte diesen einzigartigen Wald verursacht haben. Die Legende besagt auch, dass die christlichen Götter die Bäume vor Jahrhunderten tanzen ließen, um ihre Existenz zu beweisen, daher ihr verdrehtes Aussehen. Wie auch immer, ihr Anblick ist atemberaubend.

5. Der Patomskiy-Krater in Sibirien

Der Patomski-Krater
Aus Wikimedia Commons - Patomski-Krater, Blick aus einem Hubschrauber, 2014, von Dmitry Semenov

Von allen ungelösten Rätseln in dieser Liste gibt es nicht viele, um deren Verbleib sich so viele Theorien ranken. Der Patomski-Krater wurde erstmals 1949 entdeckt und wird als ovaler, konischer Krater mit einem kleinen kugelförmigen Hügel in der Mitte beschrieben.

Er besteht vollständig aus grauem Kalkstein, hat einen Durchmesser von 160 Metern und ist 80 Meter hoch. Obwohl er von Bäumen umgeben ist, wachsen auf dem Krater selbst keine Bäume, was die unmittelbare Umgebung zu einem seltsamen, kahlen Ort macht, der von Grün umgeben ist.

Die Entstehung dieser seltsamen Anomalie zieht Theorien an, die von einer Uranmine aus der Stalinzeit über einen Landeplatz für Außerirdische bis hin zu einer unterirdischen Gasexplosion, einer Meteoritenlandung und einem Metallschlag unbekannten Ursprungs reichen.

Die einheimische Bevölkerung, die Jakuten, meiden den Krater und halten auch ihre Tiere fern, da sie ihn für einen schlechten Ort halten, da dort schon so viele Menschen gestorben sind.

Könnte es sein, dass sie das Gebiet jetzt meiden, weil sie etwas wissen, was wir nicht wissen? Oder spüren sie, dass dort seltsame Dinge vor sich gehen, die den Krater verursacht haben? Oder könnte es sein, dass die Uran-Theorie wissenschaftlich sinnvoll ist und die Strahlung dafür verantwortlich ist, dass Menschen und Tiere krank werden, wenn sie in der Nähe sind? Vielleicht werden wir es eines Tages herausfinden!

6. Der geheimnisvolle "Kandelaber der Anden"

Kandelaber der Anden

Der Kandelaber der Anden gehört zu den mysteriösen Radierungen im Land, von denen es keine Aufzeichnungen darüber gibt, wer sie angebracht hat. Genau wie ein Kornkreis, der über Nacht entsteht, muss dieses so genannte Geoglyph (eine Landkunst, die aus einem Teil der umgebenden Landschaft besteht) diejenigen, die in seinem Schatten lebten, verblüfft haben, als es vermutlich um 200 v. Chr. erschien.

Diese massive Geoglyphe, die tief in den Sand der peruanischen Anden eingegraben wurde, hat eine Tiefe von 1,5 m und eine Länge von etwa 1,5 m. Sie ähnelt einer "bauchigen, dreizackigen Gabel" und wurde in den letzten Jahren mit einem Kandelaber verglichen.

Aber wie ist sie dorthin gekommen und was bedeutet sie? Manche sagen, dass sie dem Schöpfergott der Inkas, Viracocha, zur Seite gestellt werden sollte. Andere sagen, er ähnelt einem einheimischen Kraut namens Stechapfel, das halluzinogene Wirkungen hat, was bedeutet, dass er eine rituelle Bedeutung gehabt haben könnte.

Wie die alten Inkas ihn ohne die Werkzeuge und das architektonische Wissen, das wir heute haben, erschaffen haben, ist eine Frage, die niemand beantworten kann. Es stellt sich auch die Frage, ob derjenige, der ihn dort aufgestellt hat, gedacht hat, dass wir Tausende von Jahren später immer noch die gleichen Fragen dazu stellen würden.

7. Sind die Pollock-Schwestern wiederauferstanden?

Pollock Sisters

Eine traurige Geschichte ereignete sich 1957 in Northumberland in England, als eine Frau, die von der Trauer über die Trennung von ihren Kindern geplagt war, einen Cocktail aus verschreibungspflichtigen Medikamenten einnahm und dann mit ihrem Auto fuhr, in der Absicht, alles zu beenden.

Tragischerweise verunglückte sie zwar mit ihrem Auto, starb aber nicht, sondern tötete zwei Schwestern, die 11-jährige Joanna Pollock, ihre 6-jährige Schwester Jacqueline und deren Freund. Ein Jahr später bekamen Joannas und Jacquelines Eltern Zwillingsmädchen, Gillian und Jennifer.

Schon bald nach der Geburt der Zwillinge zeigten sich seltsame Ähnlichkeiten zwischen den Babys und ihren älteren Schwestern, die im Jahr zuvor gestorben waren. Jennifer hatte zum Beispiel ein identisches Muttermal wie Jacqueline und eine Narbe über ihrem Auge, die wiederum mit der Narbe identisch war, die Jacqueline bei einem Unfall in ihrer Kindheit erlitten hatte.

Auch in der Kindheit der Zwillinge gab es viele Gemeinsamkeiten, z. B. bei den Spielsachen, mit denen sie spielten, und bei ihren Gewohnheiten und Persönlichkeiten, die sich mit denen ihrer älteren Schwestern deckten. Obwohl sie als kleine Babys aus ihrer Heimatstadt weggezogen waren, wussten sie nach ihrer Rückkehr, wo sie sich befanden, und beide hatten große Angst vor Autos, da sie behaupteten, dass Autos sie abholen würden.

Als Erwachsene hatte Gillian Visionen vom Spielen in einem bestimmten Sandkasten, den sie nie besucht hatte, Joanna aber schon.

Hatten die Zwillinge den Kummer ihrer Eltern geerbt oder erlernte Verhaltensweisen entwickelt? Oder ist dies der überzeugendste Fall von Reinkarnation?

8. Die Brücke, die Hunde verzaubert

Overtoun Bridge in Dumbarton

Wenn Sie einen Hund besitzen oder jemals besessen haben, dann wissen Sie, dass sie die meiste Zeit glücklich und erregbar sind, besonders wenn sie Gassi gehen. Umso trauriger ist die Geschichte von einer Brücke in Schottland, wo Hunderte von Hunden plötzlich von der Brücke gesprungen sind, nachdem sie scheinbar dazu gezwungen wurden.

Die Besitzer haben die Vorfälle so beschrieben, dass ihre Hunde erstarrten und dann "von einer seltsamen Energie besessen" wurden, bevor sie rannten und von der Overtoun Bridge in Dumbarton sprangen. Seit den 1950er Jahren haben viele Hunde ihr Leben auf den gefährlichen Felsen verloren.

Die rationale Erklärung ist, dass sie der Fährte von kleinen Säugetieren folgen, die unter der Brücke leben. Aber noch geheimnisvoller ist, dass die heidnischen Kelten dieses Gebiet als "dünnen Ort" bezeichnen, an dem sich Himmel und Erde überschneiden. Viele Einheimische berichten, dass sie in dieser Gegend Geister sehen oder spüren.

Schottland ist bekannt dafür, ein spiritueller Ort voller Aberglauben zu sein, und der Geist der White Lady of Overtoun, einer traurigen, trauernden Gestalt, von der schon mehrfach berichtet wurde, soll die Brücke durchstreifen. Könnte es sein, dass sie die Hunde zu sich hinunterlockt, um ihr bei ihrem Kummer zu helfen? Oder könnte es einfach nur der unwiderstehliche Geruch eines kleinen Tieres unter ihr sein?

9. Die lila Kugel

Die lila Kugel Kalifornien
Copyrights: Nautilus Live, ocean exploration trust

In der Nähe der kalifornischen Küste befindet sich der Channel Islands National Park, ein wunderschönes Fleckchen Erde mit herrlichen Aussichten und atemberaubenden Naturreservaten. Doch unter der Wasseroberfläche, die diese acht Inseln umgibt, wird es mysteriös.

Im Jahr 2016 segelte ein Erkundungsteam in das Gebiet und tauchte mit einem Erkundungsschiff ab. Dort entdeckten sie einen "seltsamen hellvioletten Ball", der wie ein nicht geschlüpftes Pokémon aussah.

Der lilafarbene Klecks maß nicht mehr als ein paar Zentimeter im Durchmesser und ließ die Forscher ratlos zurück, da eine solche Kreatur noch nie zuvor gesehen worden war. Die Forscher waren ratlos, denn eine solche Kreatur hatten sie noch nie gesehen. Es wurde alles Mögliche vermutet, von einer Seescheide bis zu einer Meeresschnecke und sogar etwas, das mit Quallen und Korallen verwandt ist, aber es erfüllte nicht alle Kriterien, die für eine dieser Kreaturen erforderlich sind.

An Bord des Schiffes wurde es noch mysteriöser, denn es begann, sich in zwei unterschiedliche Lappen zu entfalten. Das Team dachte daraufhin, dass es sich um eine neue Art von Nacktschnecke handeln könnte, eine Art Meeresschnecke. Andere dachten, es könnte ein Embryo sein, aber ein Embryo wovon, da sind sie sich nicht sicher.

Handelt es sich also um eine neue, unentdeckte Art? Oder handelt es sich um etwas ganz und gar Außerirdisches? Nur die Zeit wird es zeigen...

10. Das Verschwinden von Malaysia Airlines Flug MH370

Malaysia Airlines Flug MH370

Das Verschwinden des Malaysia-Airlines-Flugs MH370 ist vielleicht eines der erschütterndsten in unserer Liste der ungelösten Rätsel.

Wie kann eine ganze Boeing 777 mit zehn Besatzungsmitgliedern und 227 Passagieren an Bord einfach spurlos über dem Indischen Ozean verschwinden? Und doch war es so: 39 Minuten nach dem Start verschwand das Flugzeug irgendwo zwischen Kuala Lumpur und dem vietnamesischen Luftraum vom Radar.

Wissen die Behörden mehr, als sie zugeben? Sobald das Flugzeug vom Radar verschwand, machte es eine scharfe und ungeplante Kurve und flog weiter in die falsche Richtung, bevor es wieder verschwand. Dies wird durch geheime Daten der malaysischen Luftwaffe bestätigt, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlicht waren, und die Behörden sagen, dass sie einen Unfall, eine Entführung oder einen Selbstmord des Piloten nicht ausschließen können, da dies etwa eine Stunde dauerte.

Andere Satelliteninformationen deuten darauf hin, dass das Flugzeug tatsächlich noch sechs Stunden weiterflog und über einen Satellitenbogen in Kasachstan landete, wenn es nach Norden abbog, oder im Indischen Ozean, wenn es nach Süden abbog. Letzteres ist die Meinung der Experten, ebenso wie die Theorie, dass das Flugzeug dann im Sturzflug mit einer Geschwindigkeit in den Ozean stürzte, die es in Millionen von Teilen zerschlagen hätte.

Aber warum? Warum flog das Flugzeug stundenlang in die falsche Richtung, blieb scheinbar unentdeckt und stürzte dann plötzlich vom Himmel? Keiner weiß es. Oder wissen sie es doch...?

11. Das Gurdon-Licht

Das Gurdon-Licht Arkansas

Im Gegensatz zu vielen mysteriösen Sichtungen, die vielleicht nur einen flüchtigen Blick hatten oder nie festgehalten wurden, ist das Gurdon Light fotografiert worden, im Fernsehen zu sehen und wird als tatsächlich existierend akzeptiert.

Das Geheimnis ist also nicht, ob es existiert oder nicht, sondern was es verursacht. Das Gurdon Light ist ein unheimliches blau-weißes Licht über einer noch genutzten Eisenbahnstrecke in Arkansas, das sich hin und her bewegt, als würde eine Laterne von einem unsichtbaren Wesen getragen.

Es wurde erstmals in den 1930er Jahren dokumentiert, kurz nach der Hinrichtung eines Eisenbahnarbeiters wegen des Mordes an einem Kollegen. Könnte es sich um die Erscheinung eines Eisenbahnarbeiters handeln, der seine Laterne schwingt und auf Rache sinnt?

Die Einheimischen sagen auch, dass es sich um den Geist eines unglücklichen Mannes handeln könnte, der in die Spur des Zuges fiel und seinen Kopf verlor - der nie gefunden wurde. Könnte er nachts auf den Gleisen umherwandern und nach seinem Kopf suchen?

Lokale Autobahnlichter wurden ausgeschlossen, da die Sichtungen lange vor dem Bau der nahe gelegenen Autobahn begannen. Auch die Geschwindigkeit, mit der das Licht auftaucht und wieder verschwindet, hat die Wissenschaftler davon abgehalten. Es ist unmöglich, nahe genug an das Licht heranzukommen, um herauszufinden, um was es sich handelt, da es sich ständig bewegt. Könnte dies also eines dieser Rätsel sein, die nie gelöst werden?

12. Ein Seehund mit einem Aal im Nasenloch

Eine Robbe mit einem Aal im Nasenloch
Urheberrechte: US National Ocean and Atmospheric Administration (Noaa)

Es kommt häufig vor, dass wir niedliche Bilder von einem Tier sehen, das beim Ungezogensein erwischt wurde. Das Kauen von Hausschuhen, der Griff ins Klo und das Stehlen von Futter gehören zu den üblichen Freizeitbeschäftigungen einiger Tiere - allerdings handelt es sich dabei in der Regel um Haustiere und nicht um Tiere in freier Wildbahn.

Als Forscher, die das Leben der vom Aussterben bedrohten hawaiianischen Mönchsrobbe untersuchten, eine Robbe fanden, der ein gefleckter Aal aus dem Nasenloch hing, waren sie verblüfft. Sind wilde Tiere genauso verspielt und sorglos wie unsere Katzen und Hunde?

Das Foto der unscheinbaren Robbe mit dem Aal in der Nase ist irgendwie niedlich, aber die arme Kreatur muss sich gefühlt haben, als hätte sie die schlimmste verstopfte Nase aller Zeiten. Forscher der US National Ocean and Atmospheric Administration (Noaa) untersuchen diese Robben seit 40 Jahren, und überraschenderweise ist dies nicht das erste Mal, dass sie eine in dieser misslichen Lage finden.

Seit 2016 haben sie bereits eine Handvoll von ihnen mit Aalen in der Nase gefunden. Es gibt zwei mögliche Ursachen: Der Aal könnte in das Nasenloch einer Robbe gerutscht sein, als diese auf Nahrungssuche war und ihre Nase und ihr Gesicht in Felsspalten und Korallen steckte. Oder aber die Robben würgen ihre Nahrung hoch und erbrechen sie durch Mund und Nase. Könnten sie versehentlich einen Aal verzehrt haben?

Die Wahrheit ist jedoch, dass sie es einfach nicht wissen. Wer hätte gedacht, dass Robben so geheimnisvoll sein können?

13. Der Eidechsenmann von Lee County

Eidechsenmann von Lee County

Lee County in South Carolina hat seine ganz eigene Volkslegende - den Eidechsenmann von Scape Ore Swamp, der in den Sümpfen der Gegend leben soll. Seit den späten 1980er Jahren gibt es immer wieder Sichtungen und Schäden, die vom Eidechsenmann verursacht worden sein sollen.

Alles begann mit der Beschädigung eines Autos im Jahr 1988, das über Nacht neben dem Scape Ore Swamp geparkt war. Der Schaden wurde als "Zahnabdrücke und Kratzer mit zurückgelassenen Haaren und schlammigen Fußspuren" beschrieben. Daraufhin meldete sich ein anderer Autobesitzer und berichtete von einem Schaden an seinem Auto, der zwei Wochen zuvor von einem "grünen, nassen, etwa 1,80 m großen Wesen mit drei Fingern, roten Augen, echsenartiger Haut und schlangenartigen Schuppen" verursacht worden war. Es soll auf ihn zugelaufen sein, während er einen platten Reifen wechselte, und dann das Auto beschädigt haben, bevor es ihn verfolgte, als er wegfuhr. Der Mann beschreibt, dass er mit Glück entkommen ist.

Die Geschichte wurde vielfach hinterfragt, und viele verwarfen die Idee, dass sich ein so gefährliches Wesen in der Gegend herumtrieb und sich nur einmal zu erkennen gab. Aber da es keine Beweise gibt, die darauf hindeuten, dass der Mann sich etwas ausgedacht hat, könnte es sein, dass in South Carolina ein reptilienartiges Wesen frei herumläuft?

14. Gehirnverletzung macht Mann zum Mathe-Genie

Hirnverletzung macht Mann zum Mathegenie

Von allen Fächern in der Schule, in denen man gerne über Nacht besser geworden wäre, war es wohl Mathe. Nun, genau das ist einem Mann, Jason Padgett, im Jahr 2002 in Washington passiert, wenn auch nach einem erschütternden und bösartigen Angriff.

Jason wurde angegriffen und erlitt eine schwere Gehirnerschütterung, eine posttraumatische Belastungsstörung und Angstzustände. Aber er blieb auch mit etwas anderem zurück - einem mathematisch genialen Gehirn und der Fähigkeit, die Welt durch eine komplexe mathematische Brille zu sehen. Und nicht nur das, er ist auch in der Lage, extrem komplizierte physikalische Zusammenhänge zu verstehen.

Seine Ärzte sind der Meinung, dass der Angriff zwar traumatisch war, aber den Teil des Gehirns "freigeschaltet" hat, der für die Wahrnehmung mathematischer Strukturen und Geometrie zuständig ist. Jason sieht jetzt "überall im wirklichen Leben Formen und Winkel". Solche Nachwirkungen einer Hirnverletzung, bei denen Menschen erstaunliche Fähigkeiten (meist künstlerischer oder musikalischer Art) entwickeln, sind als Savant-Syndrom bekannt, das extrem selten vorkommt.

Für Jason ist alles pixelig, und er kann Geometrie in allem sehen, von einem Kreis auf einem Stück Papier bis hin zu Regentropfen und in Regenbögen. Das bedeutet, dass er außergewöhnliche mathematische Zeichnungen anfertigen kann.

Wir sagen zwar nicht, dass ein Schlag auf den Kopf Teil unseres Studiums sein sollte, aber was für ein seltsames Konzept, mit dem man leben muss!

15. Das Mysterium von Forest Grove, Oregon

Die Bewohner eines ganz normalen Vororts von Portland, Oregon, erlebten in einer dunklen Februarnacht im Jahr 2016 ein böses Erwachen. Das Geräusch wurde von einigen als durchdringend und von einem besonders verärgerten Menschen als "schlechtes eintöniges Geigensolo, das über ein Mikrofon mit pausenloser Rückkopplung übertragen wird" beschrieben.

Das Geräusch trat immer nachts auf und hielt wochenlang an. Es wurde zum heißesten Thema in der Stadt, da die Anwohner versuchten, herauszufinden, woher der Lärm kam. Ein Physikprofessor erstellte sogar eine Karte, auf der die Anwohner per Stecknadel eintragen konnten, wo und wann sie den Lärm hörten. Leider gab die Karte keinen Hinweis darauf, was die Quelle eines so seltsamen Geräuschs mitten in der Nacht sein könnte.

Und so gab es viele Spekulationen. Von Straßenlaternen mit defekten Glühbirnen über ein außerirdisches Mutterschiff, das Kontakt aufnehmen wollte, bis hin zu den sieben biblischen Posaunen, die das Ende der Zeit ankündigen, wurde alles in Betracht gezogen.

Die Polizei ging jedoch davon aus, dass der Lärm von Scherzkeksen verursacht wurde, die die nächtliche Ruhe stören wollten. Tatsächlich hörte der Lärm einige Tage später auf, nachdem die Polizei eine Warnung herausgegeben hatte, dass jeder, der etwas Böses im Schilde führe, gemaßregelt werden würde.

Ein Streich, der durch die Warnung der Polizei beendet wurde, oder ein Phänomen oder ein Wesen, das zufällig Angst vor den Behörden hatte? Sie entscheiden!

16. Die Ebene der Krüge

Die Ebene der Krüge, Laos

Wenn man in eine abgelegene Ecke von Laos reist, stößt man auf eine Reihe von Feldern, die mit alten Steinkrügen bedeckt sind. Aber wer sie vor etwa 2 500 Jahren dort aufgestellt hat und warum, weiß niemand so genau.

Diese Steinurnen stammen aus der Eisenzeit und sind scheinbar wahllos über Hunderte von Quadratkilometern verstreut. Sie sind auch unterschiedlich groß, manche sind erstaunliche 3 Meter hoch und einen Meter breit und wiegen mehr als ein paar Tonnen.

Das Gebiet ist reich an historischen Funden wie menschlichen Knochen und Steindeckeln. Aber warum die Steinkrüge? Und von wem? Einige Archäologen glauben, dass es sich um eine prähistorische Begräbnisstätte eines längst vergessenen Stammes handelt. Andere meinen, die Urnen könnten Teil eines Bestattungsrituals sein und wurden zur Verwesung von Leichen verwendet.

Die Einheimischen haben jedoch ihre eigenen Theorien, die von starken Reisweingefäßen zur Feier mythischer Riesen bis hin zu Whiskeygläsern reichen, aus denen die Riesen trinken sollten.

Wie auch immer, wie bei den Rätseln, die viele Megalithen umgeben, stellt sich die Frage, wie um alles in der Welt diese enorm schweren Gefäße dorthin gekommen sind. Vielleicht waren diese Riesen doch nicht so mythisch?

17. Was geschah mit Elisa Lam?

Cecil Hotel, Elisa Lam

Elisa Lam war eine 21-jährige Studentin aus Kanada, als sie auf ihrer Reise durch die USA verschwand. Ihr letzter bekannter Aufenthaltsort war das Cecil Hotel in der Innenstadt von L.A., ein Hotel mit einem ziemlich schlechten Ruf, da es Kriminelle, Aussteiger und Rucksacktouristen wie Elisa beherbergt.

Ein CCTV-Video, das ihre letzten bekannten Momente festhält, zeigt sie in einem Aufzug des Hotels. Die Fahrstuhltüren schließen sich nicht, obwohl das Video einige Minuten lang ist, und es sieht so aus, als würde sie mit jemandem sprechen, aber es ist niemand zu sehen.

Sie springt nervös im Aufzug hin und her, als ob sie jemanden sucht, und versteckt sich dann an einer Seite des Aufzugs, bevor sie sich wieder umschaut und einige seltsame Handgesten in Richtung des leeren Aufzugs macht. Dann verschwindet sie. 19 Tage später wird ihre Leiche in einem Wassertank auf dem Dach des Hotels gefunden.

In Anlehnung an die Handlung des Horrorfilms Dark Water gibt es viele Verschwörungstheorien, die meist von Geister- oder Alien-Entführungen und einer bösen Präsenz handeln, die von ihr Besitz ergriffen hat.

Ihr Verschwinden und ihr Tod sind immer noch ungeklärt, und es wird ein neuer Dokumentarfilm über sie gedreht. Was auch immer mit ihr geschehen ist, mag ein Geheimnis bleiben, aber die Erinnerung an sie wird auf jeden Fall wachgehalten.

18. Warum wurde Stonehenge gebaut?

Stonehenge

Stonehenge, vielleicht eines der berühmtesten Wahrzeichen Südenglands, steht stolz auf der Salisbury Plain. Es ist auch einer der am meisten besprochenen Megalithen und ist von Geheimnissen und Intrigen umwoben.

Wie sind diese gigantischen Steine dorthin gekommen, wo sie stehen, und warum? Die größten Steine, Sarsen genannt, sind 9 Meter hoch und wiegen 25 Tonnen. Man nimmt an, dass sie aus den 20 Meilen entfernten Marlborough Downs stammen. Auch die kleineren Steine wiegen rund 4 Tonnen, sind also relativ "leicht", aber man nimmt an, dass sie aus dem 140 Meilen entfernten Wales stammen.

Man geht davon aus, dass die gesamte Anlage über einen Zeitraum von 10 000 Jahren entstanden ist und viel, viel größer war. Das Gebiet, das wir Stonehenge nennen, wurde vor etwa 5.000 Jahren erbaut. Dutzende von Grabstätten und Heiligtümern wurden ebenfalls in diesem heiligen Gebiet gefunden.

Wie viele von uns bereits in der Schule gelernt haben, sind die Steine perfekt auf den Sonnenauf- und -untergang der Sommersonnenwende ausgerichtet.

Aufgrund seiner Schönheit und, offen gesagt, seiner erstaunlichen architektonischen Fähigkeiten ist es vielleicht romantischer, dass wir nie genau wissen, wer Stonehenge errichtet hat und warum? Vielleicht bleiben manche Dinge einfach besser unerklärt...

19. Eine unsterbliche Qualle

unsterbliche Qualle

Benjamin Button könnte eine Krankheit gehabt haben, die ihn rückwärts altern ließ, mit einer kräftigen Prise Hollywood, um es glaubhaft zu machen. Aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass es eine Quallenart gibt, die wirklich rückwärts vom Erwachsenen zum Baby wächst?

Nun, es ist wahr! Und was noch wichtiger ist, sie sind in der Lage, dies immer wieder zu tun.

Die so genannte unsterbliche Qualle hat nur die Größe eines menschlichen Fingernagels und ist ziemlich unscheinbar. Sie wird durch das normale Zusammentreffen von frei schwimmenden Spermien und Eiern "geboren", aber wenn sie durch Verletzungen oder Hunger unter Stress steht, kann sie alle ihre Zellen in einen jüngeren Zustand versetzen.

Sie verwandelt sich dann von einer erwachsenen, wenn auch kleinen Qualle in eine klümpchenartige Zyste, die so etwas wie eine Babyqualle ist. Sie kann dann identische Kopien von sich selbst produzieren, die dann erwachsen werden und nun die Weltmeere überschwemmen.

Dies hat Meeresbiologen dazu veranlasst, ihr Wissen über die Fortpflanzung von Quallen zu überdenken. Sie sagen, dass der Ozean viele Geheimnisse hat, aber könnte dies das Geheimnis für die Anti-Aging-Menschen sein? Wer weiß!

20. Sind wir allein im Universum?

Das Universum

Ein Rätsel für jeden, der je gelebt hat, und das Thema vieler nächtlicher Diskussionen ist die Frage, ob wir hier auf der Erde allein sind oder nicht. Gibt es seltsame außerirdische Wesen in unserem Sonnensystem oder darüber hinaus? Wenn es Leben auf einem anderen Planeten gibt, wie ähnlich sind sie uns? Wie intelligent sind sie?

Wissenschaftler wissen, dass sich das Universum über 93 Milliarden Lichtjahre erstreckt, mit 2 Billionen Galaxien, jede mit Millionen von Sternen und Planeten. Manche sagen sogar, dass es 100 Quintillionen (1 mit 20 Nullen) davon gibt. Andere sagen, es seien mehr.

Die Chancen stehen also gut, dass wir nicht allein sind, auch wenn noch keine Beweise für anderes Leben, ob intelligent oder nicht, gefunden wurden. Wäre es nicht hochmütig von uns zu denken, dass wir die Einzigen sind, die hier leben? Könnte etwas anderes intelligenter sein als wir und uns beobachten und auslachen?

Einige Wissenschaftler sind der Meinung, dass das Universum von Leben wimmelt und dass der Urknall, der die Erde und in der Folge das Leben auf ihr hervorbrachte, eigentlich ein allgemeines Ereignis in den Weiten des Universums ist und kein einmaliges oder zufälliges Ereignis.

Die Technologie der Weltraumbeobachtung macht immer größere Fortschritte, und wir können immer tiefer in das Universum blicken. Werden wir bald kleine grüne Wesen finden, die darum bitten, zu unserem Führer gebracht zu werden? Nur die Zeit wird es zeigen!

21. Mysteriöse Walschwärme in Südafrika

Mysteriöse Walschwärme

Buckelwale sind bekannt dafür, dass sie Einzelgänger sind, die normalerweise allein oder in Gruppen von höchstens drei oder vier Tieren anzutreffen sind. Daher waren Wissenschaftler in Südafrika verblüfft, als sie Schwärme" dieser Tiere - etwa 200 Stück - in einem Meeresgebiet von der Größe eines Fußballfeldes entdeckten.

Noch verwirrender ist, dass dies im Sommer geschah, während Buckelwale diese Gewässer normalerweise nur im Winter aufsuchen, um sich von kleinen Fischen, Krabben und Plankton zu ernähren.

Dafür gibt es verschiedene Erklärungen. Eine davon lautet, dass die Wale beim Jagen gesehen wurden (was für Buckelwale bedeutet, dass sie tauchen und sich dann ins Wasser stürzen, um ihre Beute zu fangen) und deshalb beschlossen haben könnten, an Ort und Stelle zu bleiben, anstatt nach Norden zu ziehen. Manche meinen, es liege daran, dass sich die Populationszahlen verbessert haben, und daher könnte dies ein normales Verhalten der Art sein, wenn die Bestände florieren.

Wie auch immer, irgendetwas verändert das Verhalten der Wale. Könnte der Klimawandel ihr Verhalten oder ihre verfügbare Beute beeinträchtigen? Oder gibt es eine unheimliche Unterströmung, die die Wissenschaftler in Betracht ziehen müssen?

22. Lars Mittank, wo bist du?

Lars Mittanks Verschwinden

Laut YouTube ist Lars Mittank die berühmteste vermisste Person der Welt. Der 28-jährige Deutsche war im Juni 2014 mit Freunden im Urlaub an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Ein paar Tage lang feierten Lars und seine Freunde im berüchtigten Golden Sands Resort, doch dann geriet er in eine Schlägerei und erlitt einen Trommelfellriss.

Er verschwand für den Rest der Nacht und kehrte erst am nächsten Morgen zurück, als er sagte, dass die Typen, mit denen er sich geprügelt hatte, weitere Männer angeheuert hatten, um ihn weiter zu verprügeln. Die Ärzte verschrieben Lars daraufhin ein starkes Antibiotikum für sein Ohr und rieten ihm, nicht zu fliegen.

Seine Freunde sagten, sie würden bei ihm bleiben und fliegen, wenn es sicher sei, aber Lars sagte, er käme schon allein zurecht. Lars checkte daraufhin in ein billiges Hotel in der Nähe des Flughafens ein, wo er auf Überwachungskameras zu sehen war, wie er auf und ab ging und paranoid aussah.

Als er einige Tage später auf dem nahe gelegenen Flughafen von Varna ankam, geriet Lars sichtlich in Panik. Er kletterte über den 2,5 Meter hohen Zaun und sprang in den dichten Wald, der den Flughafen umgibt, und wurde seitdem nicht mehr gesehen oder gehört.

Es wird spekuliert, dass der Angriff in Verbindung mit den starken Antibiotika eine Art schweres psychisches Problem ausgelöst hat. Da es aber weder eine Vorgeschichte noch eine familiäre Vorbelastung für so etwas gibt, wird Lars' Verschwinden weiter untersucht.

23. Die verlorene Stadt Atlantis

Die verlorene Stadt Atlantis

Seit den Tagen des griechischen Philosophen Platon vor fast 2.500 Jahren ist die verlorene Stadt Atlantis Gegenstand großer Faszination. Platon beschrieb sie als ein "mächtiges und fortschrittliches Königreich, das in einer Nacht und einem Tag um 9.600 v. Chr. im Meer versank".

Aber war das wahr? Beruhte das alles auf Hörensagen, das ihm offenbar von seinem Großvater überliefert worden war, der seinerseits von dem athenischen Staatsmann Solon die Legende von dieser versunkenen Insel gehört hatte?

Platon erzählte die Geschichte mehrmals, und sie findet sich in seinem berühmten Dialog Critias. In Kritias beschreibt er Atlantis als eine Insel im Atlantik in der Nähe der heutigen Straße von Gibraltar. Die Bewohner von Atlantis wurden immer mächtiger, und damit ging auch ihre Ethik zurück. Sie eroberten große Teile Afrikas und Europas und wurden schließlich von einer von Athen angeführten Armee zurückgedrängt.

Die Götter bestraften Atlantis daraufhin offenbar mit Überschwemmungen und Erdbeben, bis es im Meer versank.

Wenn die Legende wahr ist, könnte die griechische Insel Santorin, die nach einem antiken Vulkanausbruch und einem daraus resultierenden Tsunami halb unter Wasser liegt, das sein, was von Atlantis übrig geblieben ist. Aber wer weiß? Könnten Forscher eines Tages andere Beweise finden? Oder hat Pluto eine Geschichte gesponnen, die die Menschheit seit 2.500 Jahren verwirrt?

24. Der Meeresboden

Der Meeresboden

Was stellen Sie sich vor, wenn Sie an den Meeresboden denken? Wenn Sie so sind wie wir, würden Sie sagen: flach und sandig, so wie wenn Sie Ihre Zehen ins Meer tauchen. Aber in Wirklichkeit ist der Meeresboden so vielfältig wie das Land, mit zahlreichen Kratern, Tälern und Gebirgszügen.

Man nimmt an, dass wir mehr über die Oberfläche des Mondes wissen als über das, was darunter liegt. Doch diese Meereslandschaften sind entscheidend für die Fischerei, die Milliarden von Menschen ernährt, für Unterwasserkabel, die Milliarden von Menschen mit Internet versorgen, und sogar dafür, wie sich unser Wetter verhält.

Deshalb verwenden Wissenschaftler so viel Zeit darauf, den Meeresboden zu kartieren. Dabei sind reiche Schätze gefunden worden - aber nicht die Truhen voller Piratengold, an die wir vielleicht denken. Stattdessen birgt der Meeresboden einen reichen Vorrat an seltenen Mineralien, Edelmetallen, Öl und sogar Diamanten.

Aber sollten wir mit dem Abbau des Meeresbodens beginnen? Könnte er Probleme aufdecken, von denen wir noch gar nichts wissen? Was ist mit den ökologischen Schäden, die das menschliche Leben auf der Erde verursacht hat? Könnten wir das Gleiche mit dem Meeresboden tun? Wem gehört der Meeresboden überhaupt?

Sollten wir ihn aus diesen Gründen in Ruhe lassen? Oder sollten wir ihn für die reichlich vorhandenen und wertvollen Ressourcen riskieren?

25. Woher kommt das Wasser auf der Erde?

Wasser auf der Erde

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, woher unser Wasser kommt? Aus dem Wasserhahn, mag die naheliegende Antwort sein, aber was war davor? Was war vor all dem, vor den Ozeanen? Woher kam das Wasser, das so viel von unserem Planeten bedeckt, als die Erde entstand?

Unsere reichhaltigen Wasserreserven (sowohl salziges als auch frisches) gibt es schon seit einigen Milliarden Jahren, und lange Zeit glaubten die modernen Wissenschaftler, dass das Wasser von Kometen und Asteroiden - mit anderen Worten aus dem Weltraum - stammt. Oder zumindest die Wasserstoff- und Sauerstoffmoleküle, aus denen Wasser besteht.

Aber sie waren lange Zeit der Meinung, dass es andere Quellen geben muss, weil es einfach so viel davon gibt. Jetzt glauben sie, dass diese Moleküle sowohl aus felsigen Quellen wie Kometen als auch aus gasförmigen Quellen wie dem Sonnennebel stammen, einer Wolke, die sich nach der Entstehung der Sonne gebildet hat.

Wie dies geschehen sein könnte, erfordert eine Menge komplexer Astrophysik. Aber kurz gesagt, es ging darum, dass viele wasserhaltige Kometen eine sehr junge Erde bombardiert haben, als sie nur aus heißem Magma und Edelgasen bestand. Gleichzeitig lösten sich Wasserstoff- und Sauerstoffgase aus dem Sonnennebel in diesem Magma.

Ein paar Milliarden Jahre später tauchen wir unsere Zehen in dieses Wasser, kochen unseren Kaffee damit und duschen damit. Weit hergeholt? Sie entscheiden!

26. Wann wurde Brasilien wirklich entdeckt?

Wann wurde Brasilien wirklich entdeckt?

Christoph Kolumbus wird allgemein die Entdeckung Amerikas im Jahr 1492 an Bord seines Schiffes Santa Maria zugeschrieben. Aber könnten römische Seefahrer 17 Jahrhunderte zuvor zufällig auf das kleine Brasilien gestoßen sein?

Der renommierte Unterwasserarchäologe und Jäger versunkener Schätze Robert Marx ist davon überzeugt. In den 1980er Jahren fand er in den Gewässern einer Bucht bei Rio de Janeiro Artefakte, die seiner Meinung nach von einem römischen Schiff stammen.

Es handelt sich dabei um Artefakte in Form von Amorphas, hohen Krügen, die bereits im zweiten Jahrhundert von römischen Schiffen transportiert wurden, um alles Mögliche zu transportieren, von Öl und Wasser bis hin zu Wein und Getreide. Robert Marx vermutet, dass sie sich auf einem römischen Schiff befanden, das in einen Sturm geriet.

Die Tatsache, dass die Amorphen in einem Hafen gefunden wurden, deutet darauf hin, dass das Schiff tatsächlich dorthin gesteuert wurde und nicht vom Kurs abgekommen ist, vielleicht um Schutz vor dem Sturm zu suchen. Daher hätten die Menschen das Land Brasilien gesehen.

Diese mit Seepocken verkrusteten und mit Korallen bedeckten Artefakte könnten das Geheimnis lüften, wann die Europäer Amerika zum ersten Mal gesehen haben oder sogar dort gelandet sind, und damit die historischen Aufzeichnungen von Kolumbus in den Wind schlagen.

27. Was geschah wirklich mit den Dinosauriern?

Was geschah wirklich mit den Dinosauriern?

Das Phänomen, das zum Aussterben der Dinosaurier führte, ist als Kreide-Tertiär-Ereignis oder K-T-Ereignis bekannt und gibt uns allen Rätsel auf, von den Kindern in der Schule bis hin zu den besten Paläontologen der Welt.

Was man weiß, ist, dass es vor 65,5 Millionen Jahren geschah. Von den Anfängen der modernen Wissenschaft bis in die 1980er Jahre glaubten die Wissenschaftler, dass es sich um eine Art langsamen Klimawandel handelte, der ihre Nahrungsversorgung zum Erliegen brachte und ein allmähliches, aber episches Aussterben verursachte.

Doch in den 80er Jahren, als sich alle anderen mit riesigen Schulterpolstern und noch größerem Haar beschäftigten, entdeckte ein Team aus Vater und Sohn, was heute als der wahre Grund anerkannt wird. Sie entdeckten in den geologischen Aufzeichnungen eine Iridiumschicht, die normalerweise nur im Weltraum zu finden ist. Das bedeutet also, dass ein riesiger Meteoriteneinschlag sie wahrscheinlich mit einem Schlag auslöschte. Der Chicxulub-Krater auf der Halbinsel Yucatán in Mexiko ist der wahrscheinliche Einschlagsort.

Ein einziges katastrophales Ereignis scheint also wahrscheinlich - ein Felsbrocken mit einem Durchmesser von 6 Meilen, der mit einer Geschwindigkeit von 40.000 Meilen pro Stunde auf die Erde zuraste, würde mit Sicherheit einige Schäden verursachen, darunter auch einen schweren und sofortigen globalen Klimawandel.

Aber das ist derzeit noch eine Theorie. Wie immer vertrauen wir darauf, dass die Forscher schlüssige Beweise vorlegen werden!

28. Wie kam die Erde zu ihrem Namen?

Wie kam die Erde zu ihrem Namen?

Wie um alles in der Welt? Was um alles in der Welt tust du da? Das sind gängige Phrasen, nicht wahr? Aber wenn wir einmal darüber nachdenken, woher kommen sie eigentlich?! Es dauert wahrscheinlich nicht lange, bis wir denken: Na klar, das liegt daran, dass etwas so absurd oder ungewöhnlich ist, dass es unmöglich auf der ganzen Welt existieren oder passieren kann.

Aber woher kommt eigentlich der Name "Erde"? Wer hat den Planeten, auf dem wir leben, Erde genannt?

Die Wahrheit ist, dass das niemand wirklich weiß. Was wir wissen, ist, dass das Wort Erde von den englischen und deutschen Wörtern "earth" und "erde" abgeleitet ist, die beide "Boden" bedeuten. Aber wer tatsächlich entschieden hat, dass die Erde Erde heißen soll, wissen wir nicht.

Interessanterweise ist die Erde der einzige Planet in unserem Sonnensystem, der nicht nach einem römischen oder griechischen Gott oder einer Göttin benannt ist. Zum Beispiel Mars, der Gott des Krieges, Venus, die Göttin der Liebe, Neptun, der Gott des Meeres, und Merkur, der Bote der Götter.

Warum also die einfache, ungöttliche Erde? Wir müssen wohl zur Zeit von Minerva, der Göttin der Weisheit, gelebt haben, um das wirklich zu verstehen!

29. Seltsame Wellen kräuseln sich auf der Welt

Seltsame Wellen plätschern um die Welt

Stellen Sie sich vor, es rumpelt in der Erde, und zwar so stark, dass sie mehr als 11.000 Meilen von ihrem Ausgangspunkt entfernt sind, aber niemand auf der Erde spürt sie?

Genau das geschah im November 2018, als nördlich von Madagaskar seismische Wellen auftraten, die bis nach Hawaii reichten und riesige Ozeanflächen überquerten. Und das taten sie 20 Minuten lang.

Eine Person entdeckte sie - ein Amateur-Erdbebenenthusiast, der sie auf den Echtzeit-Seismogrammen des US Geological Survey sah. Nachdem er diese merkwürdigen Zickzacklinien auf Twitter gepostet hatte, wurden professionelle Erdbebenforscher aufmerksam und begannen, sie zu untersuchen.

Da sie andere Wellenmuster und vor allem eine andere Zeitspanne als "normale" Erdbeben messen, sorgen diese globalen Wellen in Seismologenkreisen immer noch für Kopfschütteln. Einige glauben, dass an der Stelle, an der die Wellen beginnen, neue vulkanische Aktivität stattfindet, aber in den letzten 4.000 Jahren hat es in diesem Gebiet nicht viel gegeben.

Andere vermuten, dass sich ein riesiger "Magmakörper" vom Meeresboden nach oben drängt und diese seltsamen Wellen und Aktivitäten verursacht. Irgendetwas verursacht sie, aber woran das liegt, darüber können die Wissenschaftler nur spekulieren. Es könnte ja auch etwas völlig Unerwartetes und Jenseitiges sein!

30. Wie wird das Universum enden?

Wie wird das Universum enden?

Die vielleicht spannendste Frage haben wir bis zum Schluss aufgeschoben: Wie und vor allem wann wird das Universum enden?! Wissenschaftler gehen davon aus, dass uns noch mindestens 1,1 Milliarden Jahre bleiben. Es gibt also keinen Grund zur Sorge in der unmittelbaren Zukunft, bevor die Erde den Punkt erreicht, an dem kein Leben mehr existieren kann.

Sie glauben auch, dass, wenn es soweit ist, eines von vier Ereignissen eintreten wird, die als Big Rip, Big Freeze, Big Crunch und Big Slurp bekannt sind.

Der Big Rip wird auf die dunkle Energie und die Tatsache zurückzuführen sein, dass sich das Universum ständig ausdehnt. Irgendwann wird es so groß sein, dass es sich nicht mehr zusammenhalten kann und auseinanderbricht. Der Big Freeze basiert ebenfalls auf unserem sich ständig ausdehnenden Universum, aber in diesem Szenario wird es so groß, dass sich alles so weit auseinander zieht, dass es kein Licht mehr von Sonnen und Monden gibt, und es wird immer kälter, bis alles Leben aufhört.

Im Gegensatz zum Urknall, aus dem alles entstanden ist, geht der Big Crunch davon aus, dass sich das Universum nicht weiter ausdehnt, sondern einen Punkt erreicht, an dem es in sich zusammenfällt, bis alles in ein schwarzes Loch fällt.

Im Zentrum des Big Slurp schließlich steht das neu entdeckte Higgs-Boson-Teilchen. Irgendwie ist dies mit der Möglichkeit verbunden, dass eine Blase aus einem anderen Universum in das unsere eindringen und uns buchstäblich verschlingen könnte.

Wir sind uns nicht ganz sicher, was davon am wenigsten schrecklich klingt - gut, dass wir das nicht miterleben werden!

Und was denken Sie? Haben Sie Ihre eigenen Theorien zu einigen oder vielleicht allen dieser unerklärlichen Rätsel? Könnten einige durch einen einfachen Zufall erklärt werden? Hat die Wissenschaft die Antwort? Handelt es sich bei einigen von ihnen um einen spielerischen Scherz, der aus dem Zusammenhang gerissen wurde?

Oder ist da etwas Unheimlicheres im Spiel? Sind wir allein auf der Erde? Im Universum? Werden wir vielleicht von außerirdischen Wesen beobachtet und getestet, die wir noch nicht eingeholt haben?

Wer weiß das schon? Aber es macht auf jeden Fall Spaß, über all das nachzudenken!

Die 20 coolsten Airbnb der Welt!

Airbnb Apartment am See in der Lombardei Italien
Alle Fotos in diesem Artikel sind das Eigentum von Airbnb.

Wie sehen Ihre Reisepläne aus? Voller Aufregung? Oder braucht Ihr Reisepass ein wenig Aufmerksamkeit und Staubwischen? Wie auch immer, für eine Minibalance ist immer Zeit. Wenn du auf der Suche nach einem Ort bist, der anders, gewagt, schrullig und unbestreitbar cool ist, dann ist unsere Liste der coolsten Airbnb-Unterkünfte der Welt genau das Richtige für dich!

Wir haben Ihnen einen Überblick über die Anfangspreise und die Anzahl der Personen gegeben, die sie beherbergen können - aber das kann sich ändern und die Kosten können je nach Saison variieren. Die meisten unserer Airbnb-Objekte werden von Superhosts beherbergt, so dass du sicher sein kannst, dass du ein vertrauenswürdiges Angebot in einem sauberen, sicheren und vor allem super coolen Airbnb bekommst.

Genießen Sie Ihren Aufenthalt!

Traumhaus in den tropischen Bäumen, Hawaii

Tropical Tree House AirBnb Hawaii

Ein wunderschönes Baumhaus inmitten eines dichten tropischen Dschungels ist der Stoff, aus dem Märchen gemacht sind, oder? Nun ja, aber es kann auch Ihre Realität sein. In dieser verträumten Tropenhütte auf Hawaii können auch Sie ein märchenhaftes Leben führen (für etwa 216 € plus Nebenkosten pro Nacht).

Dieses Haus bietet Platz für zwei Personen und steht auf Holzstelzen - alle 15 Fuß. Gehen Sie nach oben, durch die Luke, und Ihr verblüffend modernes und doch bemerkenswert kitschiges Holzhaus erwartet Sie.

Bleiben Sie in der Baumkrone und bewundern Sie die Flora und Fauna vor Ihrer Haustür, oder lassen Sie sich in Ihr traumhaftes Hängebett fallen, das unter Ihrem neuen Zuhause auf Zeit hängt.

Ihre Gastgeber haben an alles gedacht, von der wolkenähnlichen Bettwäsche über die Bambus-Accessoires bis hin zu den Tapeten, die an die Flower Power der 1970er Jahre erinnern.

Wenn Sie ein Öko-Reisender sind, werden Sie das Badezimmer lieben - mit einem gewissen Outdoor-Flair, einer natürlichen Regendusche und Details aus nachhaltigem Kork (ganz zu schweigen von dem Waschbecken, das aus lokalem Gestein geschnitzt wurde), denn es erfüllt alle Ihre grünen Kriterien.

Jetzt müssen Sie sich nur noch entspannen, die Seele baumeln lassen und es genießen, für eine Weile vom Netz zu sein. Es ist sehr empfehlenswert, den Früchten zu lauschen, die von den Bäumen fallen, und den Rufen der Tiere in der Umgebung zu lauschen - Dinge, die Sie als Stadtmensch nicht hören werden!

Das Versteck, Bali

Bali ist einer der schönsten Orte auf der Liste der Länder, die wir besucht haben und in die wir gerne zurückkehren würden. Wenn Sie also in diesem winzigen, aber perfekten, umweltfreundlichen Bambushaus auf Bali wohnen, werden wir sehr neidisch sein!

Dieser Zufluchtsort in Selat liegt in einer entspannenden Umgebung im üppigen Dschungel und gibt Ihnen sofort ein neues Gefühl. Für vier Erwachsene (Kleinkinder sind in der Zahl nicht enthalten) und für einen Gesamtpreis von 117 € pro Nacht plus Spesen können Sie die Wunder dieses schönen Ortes und die Kosten teilen.

Trotz der ländlichen Lage ist Wi-Fi im gesamten Haus vorhanden. Aber Sie werden den Strom abstellen und die Umgebung in sich aufnehmen wollen, glauben Sie uns. Wenn Sie den Osten von Karangasem erkunden möchten, ist dies die perfekte Unterkunft, um die örtlichen Sehenswürdigkeiten mit dem kostenlosen Roller zu besichtigen, der im Preis inbegriffen ist.

Wenn Sie näher an Ihrem Zuhause bleiben möchten, können Sie auch eine Massage oder einen Kochkurs vor Ort buchen. Nutzen Sie einfach die Außendusche und den grasbedeckten Infinity-Pool. Ein Wort der Warnung - Sie sollten Ihre Mitreisenden gut genug kennen, um hier zu übernachten - das Badezimmer ist Teil des offenen Raums!

Wohnung am See in der Lombardei, Italien

Airbnb Apartment am See in der Lombardei Italien

Wie würde es Ihnen gefallen, in einer wunderschönen italienischen Wohnung zu wohnen, mit Swimmingpool, Tennisplatz, Bowlingbahn und einem atemberaubenden Blick auf die Berge? Wer kann da schon nein sagen? Für Sie und fünf Freunde können Sie bei einem Preis von 98 € plus Nebenkosten für das gesamte Anwesen pro Nacht nicht Nein sagen.

Nur 150 Meter vom Zentrum des mittelalterlichen Dorfes Riva di Solto entfernt liegt diese herrliche, neu renovierte Wohnung mit Blick auf einen See. Die nahe gelegenen Skigebiete, die Weinregionen, die Thermalbäder und die alten Dörfer zeigen, warum dieses Dorf von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Sonnen Sie sich auf Ihrer privaten Terrasse, nehmen Sie ein Bad im Pool, um sich abzukühlen, beobachten Sie die Wassersportarten auf dem See, und lassen Sie einen ereignisreichen Tag mit einem Abendessen mit Blick auf den See und die Berge im Hintergrund ausklingen. Was will man mehr, wenn man so viel natürliche Schönheit vor Augen hat?

Wenn Sie sich die Beine vertreten wollen, nehmen Sie die nahe gelegene Fähre nach Montisola - Europas größter Seeinsel, auf der es zahlreiche öffentliche Strände gibt, die Sie kostenlos nutzen können.

Bird Island, Belize

Bird Island Airbnb Belize

Was wollen Sie damit sagen? Eine private Insel? Ja, natürlich ist sie das! Für 500 € pro Nacht plus Spesen können Sie und bis zu fünf Mitreisende in einem abgelegenen Paradies wohnen. Diese überraschend coole Airbnb-Immobilie befindet sich auf einem Atoll in Belize, mit so vielen Möglichkeiten vor der Haustür (die zufällig aus unglaublich klarem Wasser besteht).

Tauchen Sie Ihre Zehen in das kristallklare Wasser, schnorcheln oder schwimmen Sie oder bewundern Sie die Riffe von der Wasseroberfläche aus. Jede Zeit, die man auf Bird Island verbringt, ist gut angelegt.

Die ganze Insel gehört Ihnen für die Dauer Ihres Aufenthalts. Bringen Sie einfach Ihre chilligen Vibes, Flip Flops und alle Lebensmittel mit, die Sie brauchen (es gibt keine Geschäfte auf dieser Insel!). Sie können mit dem Gastgeber private Touren zu den Nachbarinseln vereinbaren, aber Sie haben die volle Nutzung der Kajaks, um die Insel zu erkunden.

Oh, und Sie müssen unbedingt ein Insta-fähiges Foto auf den Schaukeln am Wasser machen. Tatsächlich ist das gesamte Anwesen pulsierend, farbenfroh und lebendig - und perfekt für ein Foto. Aber wenn Sie es vorziehen, das Leben nicht durch eine Linse zu erleben, dann würden wir es Ihnen nicht verübeln, denn dieses Airbnb ist eine einmalige Gelegenheit und verdient Ihre volle Aufmerksamkeit.

Höhlenhaus Hektor, Santorin

5. Hector Cave House Airbnb, Santorini

Auf Santorin ist alles schön. Mit ihrem blauen Himmel, dem noch blaueren Wasser, der Sonne und den reinweißen Gebäuden ist die ganze Insel atemberaubend. Wenn Sie auf der Suche nach einer Unterkunft sind, die sich durch etwas ganz Besonderes auszeichnet, dann ist das Hector Cave House genau das Richtige für Sie.

Dieses Anwesen wurde aus der einzigartigen natürlichen Landschaft der Caldera-Klippe herausgeschnitten. Er wurde vor 250 Jahren ausgehöhlt und diente ursprünglich als Weinkeller. Wenn Sie ein Weinkenner sind, werden Sie hier genau richtig sein.

Diese wunderschöne Unterkunft kann bis zu fünf Personen beherbergen, und ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten kostet etwa 1.137 €. Über zehn originelle Stufen gelangt man von den gepflasterten Straßen hinunter und wird mit einer supercoolen Höhlenwohnung belohnt, die über eine private Veranda und einen atemberaubenden Meerblick verfügt. Im Inneren sind Sie von weiß getünchten Wänden, Holzbalken und hohen Decken umgeben, denn Sie wohnen buchstäblich in einer Höhle.

Und wem das noch nicht cool genug ist, der kann sich im (unbeheizten) Pool weiter abkühlen. Verbringen Sie Ihren Abend mit einem Schluck Ihres Lieblingsgetränks in Ihrem privaten Pool oder faulenzen Sie auf Ihrer Veranda und feiern Sie, wie schön das Leben ist.

Kokosnussparadies, Florida

Coconut Paradise Airbnb Florida

Kokosnüsse und das Paradies passen zusammen wie die besten Paare der Welt - Gin und Tonic, Käse und Toast und Kate und Wills. Coconut Paradise, ein Haus mit drei Schlafzimmern für bis zu sieben Personen, ist nicht anders.

Diese verdammt coole Airbnb-Immobilie ist mit dem Boot oder dem Wassertaxi zu erreichen, wenn Sie die vier Räder auf dem Festland zurücklassen und in die Einfachheit der Natur zurückkehren. (Allerdings können Sie einen Golfwagen mieten, wenn Ihre Beine müde werden!) Denken Sie an totale Abgeschiedenheit, tropische Inselatmosphäre, Lagerfeuer, Hängematten und eine riesige, abgeschirmte Veranda. Oh, und Kokosnussbäume - 50, um genau zu sein.

Mit einem Preis von rund 400 € pro Nacht ist dieser Ort nicht billig, aber wenn Sie zu siebt reisen und einen privaten Rückzugsort suchen, können Sie den Preis teilen und etwas Schlaf bekommen. Selbst wenn Sie nicht schlafen können, werden Sie am Pool, an der Bar und am Lagerfeuer bis in die frühen Morgenstunden ausharren, das ist sicher!

Der Gastgeber ist sehr sachkundig und nur einen Telefonanruf entfernt, wenn Sie etwas brauchen. Obwohl dieses Anwesen so kühl und komfortabel ist, haben Sie alles, was Sie für einen entspannenden, tropischen und abgeschiedenen Urlaub brauchen.

Castrum de Serravalle, Italien

Castrum von Serravalle Airbnb, Italien

Haben Sie schon immer davon geträumt, in einer mittelalterlichen Burg zu wohnen? Jetzt können Sie und drei Freunde das! Diese Wohnung im Hauptturm des Castrum di Serravalle, einer authentischen alten Festung im Zentrum von Vittorio Veneto, Italien, ist ein architektonisches Wunderwerk.

Bleiben Sie in seinen Mauern und leben Sie ein paar Tage wie eine Königin oder ein König, oder nutzen Sie es als Ausgangspunkt, um u. a. Venedig, Treviso und die Dolomiten zu erkunden. Mit einem Hektar privater Parklandschaft, gesäumt von alten Mauern, gibt es auch vor der Haustür viel zu entdecken.

Und wenn es Ihnen zu heiß wird, können Sie sich im Solarium abkühlen, das mit einer umgedrehten Dusche ausgestattet ist, die man gesehen haben muss, um sie zu glauben. Abends können Sie den Grill anschmeißen und sich auf der exklusiven Terrasse entspannen und die fabelhaften Speisen und Weine der Region genießen.

Der Mindestaufenthalt beträgt drei Nächte und kostet etwa 137 € pro Nacht. Aber bei so viel Erkundungsmöglichkeiten - und hallo, es ist eine Burg - wird es Ihnen sicher nicht langweilig werden. Bleibt nur noch abzuwarten, ob Sie auf den Türmen herumstolzieren und Ihre innere Prinzessin oder Ihren inneren Prinzen verkörpern werden...

Moderne Wohnung in Akureyri, Island

Modernes Apartment in Akureyri Airbnb, Island

Von allen coolen Orten der Welt steht Island ganz oben auf der Liste. Eine unserer Redakteurinnen beschreibt den Besuch des Landes als das, was sie sich am ehesten vorstellen kann, nämlich auf dem Mond zu sein, ohne in einer Rakete zu sitzen. Mit seinen felsigen, mondähnlichen Landschaften und dem wechselnden, mondähnlichen Klima ist Island wirklich ein mystischer Ort.

Um Island in vollen Zügen zu genießen, ist ein Zimmer mit Aussicht ein Muss - aber mieten Sie dieses Airbnb und Sie haben eine Zweizimmerwohnung mit Aussicht! Diese architektonische Immobilie befindet sich in Vaðlaheiði, in der Nähe von Akureyri, der Hauptstadt Nordislands.

Mit Blick auf die Bucht ist es der perfekte Ort, um das Nordlicht und im Sommer die Mitternachtssonne zu beobachten. Es bietet Platz für vier Personen, die Preise beginnen bei 120 € pro Nacht, zuzüglich Nebenkosten.

Wandern Sie in der Gegend, genießen Sie das atemberaubende Schauspiel der Wasserfälle oder Fjorde, gehen Sie Eisfischen, Skilanglauf oder beobachten Sie Wale. Das alles ist hier möglich. Genießen Sie am Abend lokale Spezialitäten und entspannen Sie sich inmitten einer atemberaubenden Naturkulisse.

Geodätische Kuppel in der Nähe des Weltbiosphärenreservats, Chile

9. Geodätische Kuppel beim Airbnb World Biosphere Reserve, Chile

Sie möchten unter dem Sternenhimmel schlafen, bevorzugen aber eine Unterlage, die Sie vor Wind und Wetter schützt? Wir haben genau das Richtige für Sie! Diese geodätische Kuppel in Chile ist genau das Richtige für Sie.

Das Hotel liegt im Weltbiosphärenreservat, an den Hängen eines Nationalparks, umgeben von Zitronen-, Oliven-, Mandel- und Avocadobäumen und den beeindruckendsten Merkmalen der Natur, und ist ein extrem cooler Ort zum Verweilen.

Bei einem Durchmesser von nur 7 Metern ist genug Platz für zwei Personen, und ein Aufenthalt von mindestens zwei Nächten kostet 120 Pfund plus Spesen, während Sie es sich mit Kissen und gemütlichen Decken unter dem Nachthimmel gemütlich machen.

Es gibt keine Worte, die die atemberaubende Schönheit dieses Teils der Welt beschreiben können, und es wäre einfach falsch, nicht dort zu schlafen, wo man einen 360-Grad-Blick auf die malerische Landschaft hat. Die Gastgeber haben sich viel Mühe gegeben, diese Kuppel mit ihrem großen Bett, den Bodenkissen und der Heizung so komfortabel wie möglich zu gestalten.

Wenn Sie Lust haben, ein Festmahl zu kochen, haben Sie Zugang zu einem Kamin, obwohl diese Airbnb-Buchung Frühstück und eine Hauptmahlzeit als Teil Ihres Aufenthalts beinhaltet. Das Wichtigste ist, dass Sie sich entspannen, die Seele baumeln lassen und mit der Natur in Einklang kommen - Ihr Wohlbefinden wird es Ihnen danken.

Canyon Hideout Bungalow, Colorado

Canyon Hideout Bungalow Airbnb, Colorado.

Eingebettet in die natürlichen roten Felsen dieses Teils der Welt liegt dieser supercoole Airbnb-Bungalow - das perfekte Versteck für eine erholsame Pause oder auch als Ausgangspunkt für die Erkundung der kilometerlangen Wander- und Mountainbikewege im Canyons of the Ancients National Monument.

Dieser Bungalow befindet sich außerdem unter einem über 900 Jahre alten Wacholderbaum, was wirklich cool ist! Die Gastgeber haben die natürliche Schönheit der umliegenden Landschaft mit Komfort und allem, was man für einen angenehmen Aufenthalt braucht, kombiniert.

Was diesem kleinen Haus an Größe fehlt, macht es an Farbe, Lebendigkeit und Charakter wieder wett. Für zwei Personen kostet ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten etwa 223 € plus Spesen. Der überdachte Außenbereich eignet sich perfekt zum Grillen nach einem langen Erkundungstag, und wenn die Abende ein wenig kühl sind, können Sie die Terrassenheizung einschalten und den Abend bis in die frühen Morgenstunden verlängern und der Natur lauschen.

Auf einer privaten Ranch gelegen, werden Sie kaum einen besseren Ort finden, um Ihrer Liebe zur Natur zu frönen.

Luxushaus in Las Vegas, Nevada, USA

Luxury Home in Las Vegas Airbnb, Nevada, U.S.

Willkommen in Las Vegas! Zumindest sagen sie das. Wenn Sie auf der Suche nach einer coolen, skurrilen Unterkunft sind, die nur wenige Minuten vom berühmten Las Vegas Strip und allem anderen in diesem Teil der Welt entfernt ist, dann haben Sie sie gerade gefunden.

Dieses superluxuriöse Haus kann bis zu acht Personen beherbergen, was ideal ist, wenn Sie mit einer Gruppe unterwegs sind. Für Ihren Komfort wurden keine Kosten gescheut, von der luxuriösen Einrichtung bis zum Fünf-Sterne-Dekor. Die Außenküche und der Essbereich sind exquisit und perfekt, um sich nach einem anstrengenden Tag zu entspannen (und vielleicht Ihre Casinogewinne zu feiern oder sich über Ihre Verluste zu beklagen).

Oh, und es gibt auch einen privaten Pool, perfekt zum Entspannen, Feiern oder Trösten...

Dieses Haus wurde von Architectural Digest zu einem der 51 besten Orte in den USA gewählt. Es sollte also auf Ihrer Wunschliste stehen. Der Mindestaufenthalt beträgt zwei Nächte, aber es ist so cool, dass Sie bestimmt mehr als eine Nacht bleiben wollen. Ein Aufenthalt von zwei Nächten kostet ab etwa 500 € plus Spesen, und wenn Sie in einer Gruppe von acht Personen sind, können Sie die Kosten teilen und haben so mehr Geld, um während Ihres Aufenthalts wie ein Filmstar herumzulaufen.

Gemütliches Blockhaus in Alaska, Alaska

Cosy Alaskan Log Cabin Airbnb, Alaska

Der "begehrteste" Preis ist ein ziemlicher Preis, und wenn Sie nach dem begehrtesten Airbnb in Alaska suchen (laut RealSimple), dann haben Sie es gerade gefunden. Eingebettet zwischen den Bäumen des Creamer's Field Waterfowl Refuge ist diese authentische Hütte in Alaska buchstäblich perfekt für alle, die sich in der Wildnis erholen möchten.

Sie liegt nur 5 Meilen vom Stadtzentrum entfernt und ist mit allem ausgestattet, was Sie für einen angenehmen Aufenthalt benötigen - bringen Sie nur Ihr eigenes Essen mit. Es handelt sich um eine Trockenhütte, d. h. es gibt kein Badezimmer, sondern nur eine RV-Dusche im Freien, die bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht funktioniert. In der Küche gibt es jedoch fließendes Wasser.

Was diesem atemberaubenden Ort an Badezimmern fehlt, gewinnt er durch das Kochen im Freien im Foyer. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man ein Feuer macht und grillt! Wenn Sie im Sommer kommen, haben Sie die Möglichkeit, die ganze Nacht unter der Mitternachtssonne zu verbringen.

Ein Mindestaufenthalt von zwei Nächten für bis zu vier Personen kostet ab 137 € plus Spesen und ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie es sich für eine Weile abseits des Rasters gemütlich machen wollen.

Extremes Wetter? Ja. Super cooles Airbnb? Auf jeden Fall.

Wohnung mit Wald und Himmel, Melbourne, Australien

Wald- und Himmelsthemen-Apartment Airbnb, Melbourne, Australien

Wenn es jemals ein Wort gab, das einen Ort zum Verweilen am besten beschreibt, dann ist es dieses. Dieses mega-coole Airbnb im Zentrum von Melbourne wird von vier kreativen Köpfen beherbergt, die ihre Leidenschaft für einzigartige und magische Erlebnisse teilen. Es ist ein Zufluchtsort, an dem man sich nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag entspannen und alles aufsaugen kann, was diese aufregende Stadt zu bieten hat.

Die Restaurants der Hardware Lane sind nur wenige Minuten entfernt, ebenso wie der Yarra River und der Federation Square. Und Sie sind weniger als eine halbe Autostunde vom Flughafen Melbourne entfernt - ideal, wenn Sie bei Ihrer Ankunft müde von der Reise sind.

Aber lassen Sie sich nicht von der zentralen Lage des Hotels abschrecken, das regelmäßig beste Bewertungen für die beste Nachtruhe erhält. Glitzernde Lichter und wolkenbemalte Wände sind hier das A und O, und das alles vor dem Hintergrund eines bemalten Waldes, in dem man baden kann. Und die Kopfkissenmatratze ist göttlich! Schalten Sie nach dem Aufwachen die Espressomaschine ein und genießen Sie eine Tasse Kaffee im Zauberstuhl oder setzen Sie sich auf einen Baumstamm, um über Ihre Pläne für den Tag nachzudenken.

Zwei Personen können hier übernachten, und die Kosten betragen 116 € pro Nacht für beide Seiten, plus Spesen.

Haus am Wasser, Schweden

Sea Cottage on the Water Airbnb, Schweden

Stellen Sie sich ein kleines, aber architektonisch perfektes Häuschen am Rande eines Gewässers mit einer atemberaubenden Waldkulisse vor... Verstehen Sie das Bild? Dann können Sie sich diese supercoole Airbnb-Immobilie vorstellen, die am Rande einer kleinen Insel im Stockholmer Schärengarten liegt.

Dieses perfekte Anwesen bietet Entspannung und ist für jeden geeignet, der gerne Zeit in der Ruhe und in den Armen von Mutter Natur verbringt. Der private Steg, der sich von diesem Seehaus aus erstreckt, führt zum Boot und zu zwei Kajaks, die Ihnen für Ihren Aufenthalt zur Verfügung stehen. Machen Sie sich auf den Weg, um das Wasser zu erkunden, oder wenn Sie ein Kaltwasserschwimmer sind, nehmen Sie ein belebendes Bad.

Wenn Sie sich aufwärmen müssen, wird Ihnen die Außensauna inmitten der friedlichen Wildnis gut tun. Dann nutzen Sie die heiße Außendusche, bevor Sie in einen ruhigen und erholsamen Schlaf fallen.

Mit Schlafplätzen für bis zu vier Personen und Preisen ab knapp über 1.000 € plus Nebenkosten für einen Mindestaufenthalt von sieben Nächten ist dies wirklich ein Ort zum Abschalten, Entspannen und Nachdenken. Ein Aufenthalt auf dieser Insel ist mit Sicherheit eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Ein architektonisches Wunder in den Wäldern, New York, USA

Architectural Wonder in the Woods Airbnb, New York, U.S.

Wenn Sie an eine Reise nach New York denken, denken Sie wahrscheinlich an städtische Atmosphäre, Stadtbilder, Shopping und Wolkenkratzer. Aber es gibt noch eine ganz andere Seite dieser kosmopolitischen Stadt, und die ist wohl viel cooler!

Dieses geometrische architektonische Meisterwerk befindet sich auf 30 Hektar geschütztem Land, in der Nähe des Hudson Valley und von Rhinebeck. Es ist ein einzigartiges Haus mit offenem Grundriss und ohne Schlafzimmer, in dem aber drei Personen bequem übernachten können.

Wenn Sie sehr umweltbewusst sind, ist dieser Ort genau das Richtige für Sie, und zwar buchstäblich bis auf den Grund. Es ist verspielt und schrullig, besteht aus Holz und die Küche ist das gesellige Zentrum. Von Grund auf mit geothermischer Technologie und Solarstrom beheizt, haben die Eigentümer dieses Anwesens an alles gedacht, um den perfekten nachhaltigen Aufenthalt zu ermöglichen. Selbst die Wasserversorgung erfolgt über einen unterirdischen Brunnen mit einem natürlichen Filtersystem.

Ein Aufenthalt von mindestens zwei Nächten kostet etwa 650 € plus Spesen, aber damit unterstützen Sie das von Architekten geleitete gemeinnützige Galerieprojekt T Space und den Skulpturenweg. Wenn Sie also gerne Kunstprojekte unterstützen und gleichzeitig den Planeten schützen möchten, ist dieser coole Aufenthalt ganz sicher etwas für Sie.

Königliche Wohnung, Rom, Italien

Royal Apartment Airbnb, Rom, Italien

Die Stadt Rom ist durchdrungen von Geschichte und Kultur, und diese königliche Wohnung ist das Zentrum davon - und hat einen treffenden Namen. Wenn Sie für ein paar Tage wie ein König oder eine Königin leben möchten, dann ist dies der richtige Ort dafür: ein Airbnb Plus Anwesen.

Das Wort "königlich" passt zu diesem Anwesen, und es wurde an jedes Detail gedacht, um Ihren Aufenthalt so königlich wie möglich zu gestalten. Für zwei Personen kostet ein Mindestaufenthalt von drei Nächten etwa 350 € plus Spesen. Nicht schlecht für ein vorübergehendes Königtum!

Ihr Gastgeber beschreibt den Aufenthalt hier als einen Aufenthalt wie bei einem römischen Aristokraten des 16. Wenn Sie den Glamour und die Feierlichkeit dieses Stils mit seinen hohen Decken und Fresken mögen, werden Sie Ihren Aufenthalt hier lieben.

Nur wenige Minuten vom berühmten Trevi-Brunnen, dem Zentrum Roms und der Vatikanstadt entfernt, können Sie Ihre Füße sprechen lassen und nach Herzenslust auf Entdeckungstour gehen, während Sie nachts in einem bequemen Bett schlafen. Trotz der Nähe zu allen lokalen Attraktionen liegt das Haus in einer ruhigen Gegend, so dass Sie das Beste aus beiden Welten genießen können.

Einsam gelegenes Baumhaus in der Stadt, Georgia, USA

Abgelegenes Intown Treehouse, Georgia Airbnb, U.S.

Mögen Sie den Komfort, die Vertrautheit und die Leichtigkeit, mit der Sie in der Stadt bekommen, was Sie wollen und wann Sie es wollen? Gefällt Ihnen auch die Vorstellung, all das in Reichweite zu haben, aber an einem Ort zu wohnen, der gefühlt eine Million Kilometer von allem entfernt ist?

Diese abgelegene Hütte im Stadtzentrum wird Sie bis zum Boden unter Ihnen führen. Nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Georgias entfernt, ist es eine Oase für zwei Personen in einer ländlichen Umgebung mit üppigem Grün und Bäumen. Und zufällig ist es eines der begehrtesten Objekte auf Airbnb.

Ungewöhnlicherweise besteht dieses Baumhaus aus drei separaten Strukturen - Geist, Körper und Seele -, die alle durch mit funkelnden Lichtern bedeckte Seilbrücken verbunden sind. Sie finden Ihr Wohnzimmer im Geiste, Ihr Schlafzimmer im Körper (Ihr Bett ist auf Rädern, so dass Sie es auf den Baldachin rollen können, um unter den Sternen zu schlafen) und Ihr Hängemattendeck in der Seele, mit Blick auf den feurigen 165 Jahre alten "Old Man" Baum.

Alles andere wird mit den Gästen im Haupthaus unten geteilt. Ihr Mindestaufenthalt von zwei Nächten kostet rund 559 € plus Spesen. Dies ist ein seltener Fund, also buchen Sie frühzeitig, wenn Sie interessiert sind!

Nolla-Hütte, Helsinki, Finnland

Nolla Cabin Airbnb, Helsinki, Finnland

Haben Sie schon einmal davon geträumt, in einer Pyramide zu wohnen? Nun, jetzt ist es möglich! Na ja, irgendwie schon. Diese dreieckige Holzhütte, die Platz für zwei Personen bietet, sieht eher wie ein Zelt als wie eine Pyramide aus, aber ein Blick genügt, um Sie zu begeistern.

Der Gastgeber dieser coolen Airbnb-Immobilie hat die nolla-Hütte so gestaltet, dass sie ihrem Namen alle Ehre macht - nolla bedeutet auf Finnisch Null. Mit 9 m2 entspricht es in etwa der Größe eines durchschnittlichen Schlafzimmers und ermutigt die Gäste, mehr in der Natur zu leben und ihren ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Geheizt wird mit dem Ofen, der Strom kommt von Solarzellen, es gibt kein WiFi und kein fließendes Wasser (gebadet wird im Meer, wo keine synthetischen Produkte erlaubt sind) und die umweltfreundliche Trockentoilette ist 400 Meter entfernt.

(Sie erhalten eine atemberaubende Aussicht, einen Einblick in ein müllfreies Leben, einen Moment des Innehaltens und Vergessens des Alltags, und Ihre Gebühr geht an Ocean Cleanup, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Weltmeere von Plastikmüll zu befreien. Und das ist mehr als genug!

Skylodge Adventure Suites, Peru

Skylodge Adventure Suite Airbnbs, Peru

Wenn Sie ein Draufgänger oder ein Nervenkitzel-Sucher sind, dann hören Sie auf zu blättern - diese Immobilie hat Ihren Namen auf dem Zettel! Es ist eine transparente, aber luxuriöse Kapsel, die auf einem Berg im heiligen Tal von Cuzco, Peru, schwebt. Es gibt drei Kapseln mit maximal 12 Personen, damit Sie sich nicht allein fühlen!

Mit einem 360-Grad-Blick auf dieses atemberaubende Tal sind diese Gondeln der Inbegriff von Coolness. Allein der Weg zu den einzelnen Gondeln ist schon ein Abenteuer für sich - Sie müssen einen 400 Fuß hohen Berg hinaufklettern oder eine Reihe von Seilrutschen überwinden.

Die Preise beginnen bei 325 € pro Person und beinhalten Frühstück, ein Gourmet-Abendessen mit Wein und den Transport ab Cuzco. Der Mindestaufenthalt beträgt eine Nacht, aber die Gastgeber akzeptieren auch längere Aufenthalte.

Als würden Sie in einem Kondornest schlafen, haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das gespenstische und magische Tal von Cuzco und die alten Inka-Pfade, die es umgeben. Die Kabinen sind außerdem mit einer Waschmaschine und einem Getränkeautomaten ausgestattet, und was will man bei einer solchen Aussicht mehr?

Wenn es jemals ein Zimmer mit Aussicht gab, dann ist es dieses!

Casa Piña, Mexiko

Casa Piña Airbnb, Mexiko

Wenn Sie auf der Suche nach einer supercoolen, modernen Unterkunft für Sie und bis zu sieben Mitreisende sind, mit einem atemberaubenden Blick auf den Pazifik, dann ist Casa Piña genau das Richtige für Sie. Es gibt sogar ein separates Ein-Schlafzimmer-Casita auf dem Dach, falls Sie es separat mieten möchten.

Im Inneren finden Sie eine Gourmetküche mit allem, was Sie brauchen, um köstliche Mahlzeiten für Ihre Gruppe zuzubereiten, sowie moderne Annehmlichkeiten, die den ländlichen Charakter dieses Anwesens widerspiegeln. Zum Beispiel eine eingelassene Badewanne und eine stilvolle Ess- und Sitzecke!

Draußen gibt es einen Tisch, an dem alle Platz finden, um das Abendessen auf dem Gasgrill zuzubereiten. Danach können Sie ein Bad im Infinity-Pool nehmen oder in der Hängematte entspannen. Wenn Sie eine geschlossene Gruppe sind, gehören die Außendusche und das Bad Ihnen!

Ein Aufenthalt von mindestens drei Nächten kostet rund 1.400 €, zuzüglich Spesen. Warum also nicht eine Gruppe gleichgesinnter Reisefreunde zusammentrommeln und nach Mexiko fahren? Sie werden es lieben, das verspreche ich!

Welches coole Airbnb wirst du wählen?

Baumhäuser, mittelalterliche Schlösser, umweltfreundliche Bambushütten und Luxuswohnungen - überall auf der Welt. Was für ein Glück, dass wir so viel Auswahl haben! Das einzige Problem, das wir haben, ist die Entscheidung, welches coole Airbnb wir zuerst buchen sollen.

Wir sind sicher, dass es Hunderte, wenn nicht Tausende von anderen Airbnb-Objekten gibt, die zu vermieten sind, und wir werden Sie auf dem Laufenden halten, wenn wir weitere finden. Würden Sie in der Zwischenzeit Ihre geheimen Fundstücke mit uns teilen? Oder werden Sie sie gut bewachen, wie ein verstecktes Juwel?

Wie auch immer, sammeln Sie Ihre Mitreisenden, packen Sie Ihre Koffer und haben Sie Spaß. Ich wünsche Ihnen eine gute Reise!

Die 20 unerwartetsten von Drohnen aufgenommenen Bilder

An Drohnen scheiden sich weltweit die Geister - viele Menschen halten sie für unverzichtbare und nützliche Werkzeuge in vielen Bereichen, z. B. bei Such- und Rettungseinsätzen und Erkundungen. Aber es gibt auch viele andere, die sie als lästig und als Eingriff in unsere Privatsphäre betrachten.

Aber egal, was Sie davon halten, in einem Punkt sind sich die meisten von uns einig: Manche Aufnahmen, ob zufällig oder nicht, die mit Drohnen gemacht wurden, sind wirklich schockierend! Egal, ob es sich um Leistungen menschlicher Ausdauer, um Verbrechen, die in Echtzeit festgehalten werden, oder um wilde Naturereignisse handelt - wenn sie aus der Luft aufgenommen werden, ergeben sie wirklich erstaunliche Aufnahmen.

Hier sind einige der überraschendsten Aufnahmen von Drohnen aus aller Welt. Welches davon steht ganz oben auf Ihrer Liste?

Der schlimmste Verkehrsstau aller Zeiten

Ja, wir sagen es. Noch nie gab es einen schlimmeren Stau. Wenn Sie sich also immer noch an den letzten Stau in der Stadt erinnern, können Sie sich glücklich schätzen, dass Sie nicht in diesem stecken geblieben sind.

Der Unfall ereignete sich auf der Schnellstraße Peking-Hongkong-Macau in China, die bereits den Ruf einer der meistbefahrenen Straßen der Welt hat. Stellen Sie sich also das Entsetzen der Autofahrer vor, die in dieser Situation gefangen sind, die vielleicht die perfekten Bedingungen bietet...

Erstens war es das Ende eines nationalen Feiertags, der Goldenen Woche, und Millionen von Menschen machten sich auf den Heimweg. (Ja, das sind Millionen.) Dann gab es Nebel. Dann wurde diese 50-spurige Kreuzung wegen einer neuen offiziellen Kontrollstelle auf 20 Spuren reduziert. Es ist unglaublich, dass eine 50-spurige Kreuzung überhaupt existiert, geschweige denn, dass man sie an einem so verkehrsreichen Tag auf weniger als die Hälfte reduzieren kann.

Es ist unklar, wie viele Stunden lang die Leute festsaßen oder wer für solche Kopfschmerzen verantwortlich war. Aber würden Sie danach jemals wieder mit dem Auto fahren?

Ein Flugzeug inmitten eines Waldes

Ein Flugzeug inmitten eines Waldes

Von all den Dingen, die man in einem Wald erwarten würde (Bäume, Erde, Blätter und wahrscheinlich auch einige Insekten), steht ein Flugzeug wahrscheinlich nicht ganz oben auf der Liste. Das heißt aber nicht, dass man keine Flugzeuge mitten im Wald finden kann, wie diese Luftaufnahme zeigt.

Aber keine Sorge, es handelt sich nicht um ein mysteriöses Verschwinden im Bermudadreieck oder um das Wrack einer verheerenden Flugzeugkatastrophe. Weit gefehlt, denn dies ist tatsächlich das Zuhause von jemandem!

Der Einheimische Bruce Campbell kaufte die Boeing 727, die tief in einem Wald im US-Bundesstaat Oregon vergraben war, für 100.000 Dollar, legte sie in seinen Garten und beschloss, dass er sie so sehr liebte, dass er in ihr leben wollte.

Die Tragflächen bilden jetzt seine Terrasse, das Cockpit ist seine kleine Leseecke und die winzigen Badezimmer sind, nun ja, seine Badezimmer. Umgeben von üppiger Vegetation ist dies ein wirklich einzigartiges Zuhause, das einen interessanten Anblick bietet, wenn man zufällig über dieses "Haus" fliegt.

Ach ja, und falls Sie sich fragen, wie man ein Flugzeug ohne Landebahn in den Garten bekommt: Bruce musste die Flügel und das Leitwerk abmontieren und dafür bezahlen, dass das Flugzeug vorübergehend gelagert wurde, während sich alle den Kopf darüber zerbrachen - was zusätzliche 95.000 Dollar kostete...

Arthur Kill Schiffsfriedhof in Staten Island

Es gibt ein Gebiet auf Staten Island in New York, in dem "jegliches Fotografieren" verboten ist. Aber das hat neugierige Drohnenbetreiber nicht davon abgehalten, mit ihren Drohnen über den Arthur Kill Schiffsfriedhof zu fliegen, um Aufnahmen von dieser außergewöhnlichen Gegend zu machen, die man in einer kosmopolitischen Stadt am wenigsten erwarten würde.

Arthur Kill wurde in den 1930er Jahren von der Firma Wittes Marine Equipment gebaut und war ein Gebiet, in das Schiffswracks gebracht wurden, um sie von ihren wertvollen Teilen zu befreien und anderweitig zu verwenden. (Kill ist das holländische Wort für Bach, und dieses Gebiet wurde von holländischen Siedlern besiedelt, daher der gruselige Name).

Aber der Besitzer John J. Witte war ein wenig exzentrisch und weigerte sich, viele Boote abzuschleppen. Deshalb liegen in diesem Gebiet mit sumpfigen, schmutzigen Gewässern heute Hunderte von verrottenden Schiffen und Booten.

Mehr als 400 von ihnen liegen nun in den Gewässern von Staten Island in ihrer letzten Ruhestätte. Bis zu seinem Tod im Jahr 1980 war John Witte ein erbitterter Verteidiger seines Besitzes, weshalb das Gebiet für Außenstehende, die unbedingt einen Blick darauf werfen wollten, so geheimnisvoll wurde.

Jetzt können wir alle Drohnenaufnahmen von den traurig aussehenden Schiffen sehen, von denen einige jetzt tatsächlich von ihren wertvollen Materialien befreit wurden, um in anderen Branchen wiederverwendet zu werden. Und das ist wirklich ein kurioser Anblick!

Benediktinermönch beim Sonnenbaden gesichtet

Die meisten von uns haben schon einmal einen Windpark gesehen, wahrscheinlich aus der Ferne. Da sie jedoch in der Regel auf dem Meer oder entlang sanfter Hügel in der Landschaft stehen, haben die wenigsten von uns eine Windturbine aus der Nähe gesehen, um zu erkennen, wie riesig sie ist.

Es sei denn, es handelt sich um Bruder Joseph Byron, einen Benediktinermönch, der an einer Privatschule in Rhode Island arbeitet. Bruder Byron wurde auf Drohnenaufnahmen festgehalten, wie er sich auf der Spitze einer dieser 175 Fuß hohen Konstruktionen in der Sonne entspannt.

(Falls Sie sich wundern sollten, denn wir haben uns gewundert: Ein Benediktinermönch ist ein Mönch, der einem religiösen Orden der katholischen Kirche angehört. Sie tragen schwarze Umhänge, die Habits genannt werden, und legen das benediktinische Gelübde ab, ein Versprechen für Stabilität und Gehorsam).

Der Drohnenpilot Kevin Miller aus Kalifornien, der auf Rhode Island Urlaub machte, ließ seine Drohne aus Neugierde fliegen. Er war erstaunt, Live-Aufnahmen eines Menschen zu sehen, der sich in solch schwindelerregender Höhe entspannt.

Bruder Byron freute sich zunächst, die Drohne zu sehen, und winkte ihr zu. Als sie jedoch näher heranflog, um einen zweiten Blick zu erhaschen, sagte er, dass er sie ein wenig störend fand. Als er auf die Erde zurückkam, sagte er, dass es ein ganz normaler Ausflug war, den er unternahm, und dass es überhaupt nicht beängstigend und sogar sehr friedlich war.

Ein Loch in einem See

Als ich jünger war, sagte mir meine Mutter immer, wenn ich den Stöpsel aus der Badewanne ziehe, während ich noch drin bin, werde ich mit dem ganzen seifigen Badewasser in den Abfluss gesaugt. Vier Jahrzehnte später muss ich immer noch aus der Badewanne steigen, bevor ich den Stöpsel ziehe.

Aber es stellt sich heraus, dass das gar nicht so verrückt ist, wie es klingt, vor allem, wenn man in Nordkalifornien lebt. Der Morning Glory Spillway, auch bekannt als Glory Hole, ist ein riesiges Abflussloch, das Wasser aus dem Monticello-Damm in den Berryessa-See ableitet, wenn der Wasserstand zu hoch wird, um Überschwemmungen zu verhindern - mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit von 1.300 Kubikmetern pro Sekunde!

Dieses riesige Abflussloch hat einen Durchmesser von 22 Metern und wurde zwischen 1953 und 1957 gebaut. Damals ging man davon aus, dass es etwa alle 50 Jahre geöffnet werden müsste. Da die Auswirkungen des Klimawandels jedoch allgegenwärtig sind, wird es derzeit aufgrund von Rekordregenfällen zweimal im Jahr geöffnet.

Die Drohnenaufnahmen von der Öffnung des Abflusses sind erstaunlich, und ich kann mir nur vorstellen, wie meine Mutter sagt: "Ich hab's dir ja gesagt...".

Nachwehen des Tornados

Extreme Wetterereignisse, von Eisstürmen bis hin zu Hitzewellen, sind immer verheerend, und ein Tornado ist da keine Ausnahme. Mit Hilfe von Drohnen kann nun das ganze Ausmaß der Verwüstung, die Mutter Natur anrichten kann, sichtbar gemacht werden.

Die Aufnahmen des Drohnenpiloten David Waltermyer, nachdem im April 2020 eine Welle von Tornados den Südosten der USA heimgesucht hatte, zeigen die schockierenden und traurigen Folgen. Die Aufnahmen wurden in Fort Oglethorpe in Georgia und Chattanooga im benachbarten Tennessee gemacht und zeigen, dass die Natur keine Grenzen kennt.

Etwa 51 Millionen Menschen befanden sich im Einzugsbereich dieser Tornados, von denen viele aufgrund der Beschränkungen durch das Coronavirus zu Hause blieben. 1,3 Millionen Menschen waren ohne Strom, und die Bereitstellung von Unterkünften war aufgrund der Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus schwierig.

Ganze Straßenzüge liegen in Schutt und Asche, und eine der vielleicht ikonischsten Figuren einer modernen Stadt, die goldenen Bögen eines McDonalds-Schildes, sind zerstört. Das Filmmaterial zeigt, wie der Tornado Gebäude zerstörte, die neben Gebäuden standen, die völlig unversehrt blieben, da der Weg des Wettersystems verfolgt werden kann.

Ein Hai auf der Pirsch nach einem Krokodil

Ein Hai stalkt ein Krokodil

Wer würde einen Kampf zwischen einem Hai und einem Krokodil gewinnen? Das werden Sie gleich herausfinden! Die unglaublichen Drohnenaufnahmen, die der Surfer Duncan Brotchie vor der Küste Australiens gemacht hat, zeigen einen echten Kampf zwischen diesen beiden Spitzenräubern, die in der Nahrungskette normalerweise ganz oben stehen (beide haben keine natürlichen Feinde).

Die Aufnahmen, die in den Gewässern um die Wessel-Inseln im australischen Nordterritorium gemacht wurden, zeigen, wer angefangen hat: Der Tigerhai beginnt, das Krokodil etwa zwei Minuten lang zu verfolgen. Stellen Sie sich eine tödliche Szene vor, mit zwei hungrigen Biestern, die sich umkreisen und alles fressen könnten, was sich im Wasser befindet.

Wäre der Surfer nicht so neugierig gewesen, als er die Kamerabilder seiner Drohne beobachtete, hätte er (und alle anderen in der Nähe) nichts geahnt, bis die Dinge außer Kontrolle gerieten. So aber war er nur 10 Meter von ihnen entfernt in denselben Gewässern

Nachdem es ein paar Minuten lang aggressiv umkreist wurde, beschloss das Krokodil, dass es genug war und kroch auf einen nahe gelegenen Felsen, um sich in Sicherheit zu bringen! Vielleicht gibt es ja doch passivistische Krokodile. Oder vielleicht war es ein vernünftiges Krokodil, das wusste, wann es überfordert war? So oder so, um die ursprüngliche Frage zu beantworten - weder noch, denn das Krokodil hat es abgefüllt!

Das Erdloch von Guatemala-Stadt

Eines der vielleicht schockierendsten Ereignisse, die infolge natürlicher (oder vom Menschen verursachter) Bodenverschiebungen auftreten können, ist ein Erdfall. Noch schockierender ist die Tatsache, dass sie überall und zu jeder Zeit auftreten können. Wenn man sie mit einer Drohne aus der Vogelperspektive aufnimmt, kann man das ganze Ausmaß des Schadens erkennen.

Im Jahr 2010 öffnete sich in Guatemala-Stadt ein riesiges Erdloch und riss eine ganze Straßenkreuzung, ein dreistöckiges Gebäude und ein Haus mit sich. Es wird angenommen, dass das Erdloch durch die Regenfälle des Tropensturms Agatha verursacht wurde, der leider auch Hunderte von Toten und Verletzten mit sich brachte.

Die Anwohner schieben die Schuld und die Verärgerung den örtlichen Behörden in die Schuhe und sagen, dass ein schlecht gewartetes Abwassersystem die Ursache für so viel Verwüstung war, da es die Regenmassen nicht bewältigen konnte.

Infolge des Tropensturms Agatha wurden auch in nahe gelegenen Städten und in den Nachbarländern El Salvador und Honduras Erdrutsche gemeldet. Es bleibt zu hoffen, dass solche Aufnahmen dazu beitragen, die Not der Menschen in den oft armen Gebieten in den Regionen der Welt, die von Wirbelstürmen und tropischen Stürmen heimgesucht werden, zu verdeutlichen.

Flugzeug auf dem Flughafen Trabzon in der Türkei

Wenn die Welt Nachrichten über einen Flugzeugabsturz hört, halten wir kollektiv den Atem an und warten auf ein Wunder und darauf, dass es keine Verletzten, geschweige denn Tote gibt. Doch leider ist das in der Regel nicht der Fall. Aber nicht immer, wie ein Flugzeugunglück in der Türkei im Jahr 2018 zeigte.

Ein vollbesetztes Flugzeug mit 162 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord kam auf dem Flughafen Trabzon von der Startbahn ab, rutschte eine Böschung hinunter und entging nur knapp dem Sturz ins Schwarze Meer. Dabei gab es weder Verletzte noch Todesopfer!

Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden sicher evakuiert. Drohnenaufnahmen zeigen, wie das Flugzeug in der Schwebe gehalten wird, während es wenige Meter vor dem Sturz ins Wasser zu stehen scheint.

Die genaue Ursache des Unfalls war unklar, aber man vermutete zwei Faktoren: kalte, eisige Witterungsbedingungen und die Tatsache, dass der Flughafen und die Start- und Landebahn auf Land gebaut sind, das dem Meer abgewonnen wurde.

Aus Berichten von Fluggästen geht hervor, dass alle an Bord 20 Minuten warten mussten, bis Hilfe eintraf, nachdem das Flugzeug kurz nach der Landung in Ankara ein lautes Geräusch von sich gab und zu zittern begann. Wir sind uns nicht sicher, ob wir jemals wieder in ein Flugzeug steigen wollen. Würden Sie das wollen?

Ein geheimnisvoller Kornkreis

OK, alle Kornkreise sind mysteriös, wir verstehen dich. Aber dieser, der 2017 entdeckt wurde, macht die Besitzerin des Landes immer noch sprachlos. Die Landwirtin Shelley Klindt, die auf ihrem Hof in der Nähe von Hannington in Wiltshire lebt, erzählte der BBC, dass sie an einem Sommermorgen aufgewacht sei, als sie den riesigen Kornkreis mit einer Größe von 60 m (das sind 200 Fuß in altem Geld) auf ihrem Land sah.

Sie war gelinde gesagt schockiert, als sie die Formation in einem reifen Weizenfeld innerhalb der Grenzen ihrer Farm sah. Das Bilden von Kornkreisen auf fremdem Land ist eigentlich illegal, aber obwohl Farmer Shelley die gigantische kreisförmige Formation als lästig beschreibt, erlaubte sie neugierigen Menschen, ihr Land zu betreten, um sie zu betrachten.

Zunächst versuchte sie, die Sache unter den Teppich zu kehren, aber die Drohnenaufnahmen des Kreises gingen viral und die Menschen strömten auf ihre Felder. Um weitere Schäden an ihrem Land zu verhindern, musste sie einen Hubsteiger bereitstellen, um den erwartungsvollen Zuschauern einen guten Blick zu ermöglichen.

Leider verschwand der Kornkreis ein paar Tage später so schnell wie er gekommen war, allerdings unter weit weniger mysteriösen Umständen - es war Weizenerntezeit und die Mähdrescher waren in voller Stärke unterwegs.

Krokodil greift Drohne an

In dieser Liste der unerwarteten Drohnenaufnahmen gab es einige Fälle, in denen sich Menschen darüber geärgert haben, dass sie unerwartet von Drohnen gefilmt wurden, und versucht haben, die Drohne anzugreifen und zu zerstören (einige mit Erfolg, andere weniger).

Aber in diesen Aufnahmen, die im abgelegenen Outback von Westaustralien gemacht wurden, wird eine Drohne angegriffen... von einem Krokodil! Das Tier war offensichtlich entweder sehr hungrig oder sehr verärgert.

Mit einer unglaublichen Länge von 5 Metern und einer Breite von einem Meter liegt das Krokodil regungslos im Schilf am Rande des Gewässers, versteckt sich, während es seinen Angriff plant. Und dann, ohne Vorwarnung, springt es aus dem Wasser und versucht, die Drohne anzugreifen, möglicherweise, weil es dachte, dass diese ein Leckerbissen sein könnte. Das Ganze wurde von Sean Scott, einem örtlichen Fischer und Drohnenbetreiber, aufgenommen.

Zum Glück war Sean geistesgegenwärtig und zog die Drohne aus den Fängen des riesigen Krokodils, das sich schätzungsweise nur wenige Zentimeter von seinem teuren Stolz entfernt befand. Andernfalls wäre es ein enttäuschendes Vergnügen für das hungrige Krokodil und ein teurer Fall von Verwechslung für den Fischer gewesen.

Ein Clown im Kornfeld

Angst vor Clowns? Vielleicht haben Sie das, nachdem Sie diese Drohnenaufnahmen gesehen haben, die 2016 über einem Maisfeld in Huntsville, Alabama, aufgenommen wurden. Es zeigt scheinbar unschuldige Aufnahmen eines Maisfeldes, Mais, der im Wind weht, und die Natur, die ihr Ding macht.

Doch dann nehmen die Dinge eine unheimliche Wendung, als der Drohnenpilot eine Gestalt entdeckt, die sich ganz und gar nicht vor dem Mais tarnt. Gekleidet in ein leuchtend orangefarbenes Oberteil, leuchtend gelbe Hosenträger und eine lockige Perücke steht ein neugierig dreinblickender Clown, der sich nach vorne beugt, um einen besseren Blick auf die Drohne zu werfen.

Erschrocken rennt der Clown dann durch die Maisreihen in Richtung Wald, kehrt immer wieder erschrocken um und entkommt schließlich der Drohne.

Aber sind die Dinge wirklich so düster, wie sie scheinen?

Die Coulrophobiker unter uns (das sind Menschen, die eine starke Angst vor Clowns haben, falls Sie sich nicht sicher waren) werden sich an 2016 als das Jahr des großen Clown-Schrecks erinnern. Das war eine Zeit, in der sich Menschen als Clowns verkleideten und gruselig herumhingen und Menschen in den gesamten USA und Kanada in Angst und Schrecken versetzten.

Online-Skeptiker bezweifeln daher, dass die Aufnahmen des Maisfeld-Clowns so unschuldig sind, wie das YouTube-Poster behauptet. Sie vermuten, dass das Ganze ein abgekartetes Spiel war. Wir überlassen es Ihnen, das zu entscheiden...

Großer weißer Hai schwimmt bis auf wenige Zentimeter an einen ahnungslosen Surfer heran

Hier ist ein großartiges Beispiel für den Einsatz von Drohnentechnologie - als Warnsystem für Schwimmer, die von einem Haiangriff bedroht sein könnten. Und der Australier Matt Wilkinson sollte dankbar sein, dass diese spezielle Drohne in der Nähe war...

Als Matt in den idyllischen Gewässern vor Ballina in New South Wales schwamm, hatte er keine Ahnung, dass er nur wenige Zentimeter von einem 1,5 Meter großen Weißen Hai entfernt war. Tatsächlich hatte er keine Ahnung, in welcher Gefahr er sich befand, bis er aus dem Wasser stieg und die bemerkenswerten Drohnenaufnahmen sah.

Es wird vermutet, dass der Hai, der den ahnungslosen Schwimmer umkreiste, entweder durch den Lärm einer Drohne oder durch das Beinseil des Schwimmers, das seine Schnauze berührte, von diesem Leckerbissen abgeschreckt wurde.

So oder so, die aufgezeichnete Warnung der Drohne forderte alle Schwimmer, Surfer und Badegäste auf, das Wasser zu verlassen, da diese riesige Meereskreatur anwesend war. Der Drohnenoperator Beau Monks von Surf Life Saving NSW war an diesem Tag wirklich ein Held, denn er gab die Warnung ab, nachdem er den Hai beim Umkreisen seiner Beute gesichtet hatte. Sein schnelles Denken rettete das Leben eines anderen Menschen, und das wäre ohne die Drohnentechnologie nicht möglich gewesen.

Vier Stunden auf dem Hochseil über Rio de Janeiro

Wissen Sie, was Slackliner sind? Wir wussten es nicht, bis wir diese unglaublichen Drohnenaufnahmen von drei Slacklinern sahen, die vier Stunden lang 650 Fuß über der atemberaubenden Landschaft von Rio de Janeiro balancierten.

Slackliner sind Draufgänger, die zum Spaß hoch über dem Boden auf Seilen laufen. Normalerweise wird das Seil zwischen Bäumen gespannt, was deutlich näher am Boden ist. Doch Ighor Pereira, Mitsu Kawaguchi und Marcio Cardoso war das nicht hoch genug, und sie sprangen 200 Meter über dem Boden auf einem Hochseil.

Ihre Reise dauerte dann vier Stunden, um von einem Ende zum anderen zu gelangen, wobei sie sogar für den Sonnenuntergang in luftiger Höhe blieben, was aber einige atemberaubende Drohnenaufnahmen ermöglichte. Gute Balance und Agilität sind hier definitiv das A und O.

Das Trio, das auch als Highline-Sportler bekannt ist, genoss die Aussicht auf den Rodrigo de Freitas-See und das Gebiet von Morro do Cantalgo. Der Sonnenuntergang ist absolut beeindruckend und lässt die ganze Stadt wie in ein brennendes Orange gehüllt erscheinen.

So atemberaubend es auch aussieht, wir ziehen es vor, uns die Bilder der Veranstaltung bequem von unserem eigenen Laptop aus anzusehen, anstatt tatsächlich so hoch oben zu sein und auf nichts weiter als einem Seil zu balancieren. Wie steht es mit Ihnen?

100 Autos und Lastwagen kollidieren auf der Interstate 10

Manchmal können Drohnenaufnahmen amüsant und unbeschwert sein. Ein anderes Mal können sie bei Such- und Rettungseinsätzen für einen guten Zweck verwendet werden. Aber manchmal zeigen sie auch die Gefahren des Menschseins.

Von einer Drohne aufgenommene Bilder zeigen die Folgen eines schrecklichen Verkehrsunfalls auf der Interstate 10 in Texas. An dem Unfall, der sich über beide Seiten des Mittelstreifens erstreckte, waren rund 100 Autos und Lastwagen beteiligt. Berichten zufolge gab es Hunderte von Verletzten, und mindestens zwei Menschen verloren ihr Leben.

Die Bilder zeigen ein Wirrwarr von Fahrzeugen, nachdem starker Nebel im November 2012 die Sicht in dem Gebiet erheblich beeinträchtigte. Außerdem fiel der Tag mit Thanksgiving zusammen, einem der verkehrsreichsten Tage in Amerika.

Der Nebel war so dicht, dass die am Unfallort eintreffenden Rettungskräfte das Ausmaß des Unfalls zunächst nicht erkennen konnten.

Wie bei einer solchen Tragödie üblich, halfen unverletzte Fahrgäste und Passanten, die Eingeschlossenen aus ihren Fahrzeugen zu befreien. Wir hoffen, dass inmitten eines solch schrecklichen Ereignisses, das mit Drohnenaufnahmen festgehalten wurde, etwas Trost zu finden ist.

Geist des schwarzäugigen Mädchens

Dieser Bericht über schockierende Drohnenaufnahmen beginnt Jahrzehnte, bevor die Drohnentechnologie überhaupt erdacht wurde. Damals, 1969, wurde Raymond Leslie Morris für den Mord an der siebenjährigen Schülerin Christine Darby in Staffordshire zu lebenslanger Haft verurteilt. Zwei weitere Morde an Schulmädchen, drei Jahre zuvor, an der sechsjährigen Margaret Reynolds und der fünfjährigen Diana Joy Tift, wurden ebenfalls mit Morris in Verbindung gebracht.

Die als Cannock Chase-Morde bekannten Morde, bei denen alle drei Mädchen innerhalb einer Meile von einem Waldstück gefunden wurden, schockierten die Bewohner der Gegend.

Doch seitdem, seit 1982, wird von Geistersichtungen berichtet, von denen eine mit einer Drohne aufgenommen wurde. Im Cannock Chase Forest wurde mehrfach das Bild eines jungen Mädchens mit völlig schwarzen Augen, ohne Weiß und ohne Iris, gesichtet.

Das Mädchen soll um Hilfe geschrien haben, bevor es im Wald verschwand. Berichten zufolge ist das Mädchen nicht älter als zehn Jahre und bedeckt ihre Augen mit den Armen, bevor sie die Arme fallen lässt und ihre geisterhaften Augen offenbart.

Außerdem hat der YouTube-Kanal Haunted Finders den Geist eines jungen Mädchens eingefangen, der 2015 in der Gegend aufgetaucht sein soll. In der Tat gespenstisch!

Das Sonnenbad auf dem Dach

Stellen Sie sich die Szene vor. Es ist sonnig, Sie sind mitten in der Stadt, haben einen freien Nachmittag und möchten ein paar Sonnenstrahlen einfangen. Und was tun Sie? In Ermangelung eines örtlichen Parks oder Ihres eigenen Gartens und weil der nächste Strand Stunden entfernt ist, müssen Sie ein wenig erfinderisch sein.

Und genau das hat eine geniale Sonnenanbeterin getan, als sie sich auf das Dach eines großen Gebäudes inmitten einer Stadtlandschaft begab. Mehr noch, diese Sonnenanbeterin beschloss, dass sie die Unannehmlichkeiten von Bräunungsstreifen nicht wollte und beschloss, sich oben ohne zu sonnen.

Es muss sich angefühlt haben wie das ultimative Sonnenbad, da oben auf ihrem Handtuch, die Sonnencreme nicht weit entfernt. Aber stellen Sie sich ihre Überraschung vor, als sie ein ungewohntes Surren über sich hörte.

War es ein Vogel, war es ein Flugzeug? Nein, es war das ungewohnte Surren einer Drohne, die über sie hinwegflog und ihre entspannende Bräunungssitzung filmte. Die Aufnahmen der Drohne zeigen, wie sie, nachdem sie bemerkt hatte, dass ihre Privatsphäre so unsanft gestört worden war, mit einem Besen in der Hand über das Dach rennt und versucht, die Drohne vom Himmel zu vertreiben.

Wir wissen nicht, was dann geschah, aber wir hoffen sehr, dass der Pilot der Spionagedrohne gefunden und gemaßregelt wurde.

Ein Landwirt schießt auf Drohnen

Drohnen sind dazu da, spannende Aufnahmen zu machen, und es gibt nichts Aufregenderes als eine Drohne, auf die geschossen wird.

Da sich die Drohnentechnologie rasant weiterentwickelt, werden sie mehr und mehr für gute Zwecke eingesetzt, als Rettungs- und Erkundungsgeräte, die Leben retten. Aber das hält einige Leute nicht davon ab, diese pilotengesteuerten Geräte zu hassen, wie Aufnahmen in Großbritannien auf einem großen Privatgrundstück zeigen.

Der unbekannte Pilot flog mit seiner Drohne über Privatgrundstücke, was in den Augen des Gesetzes immer noch eine Grauzone ist. Die Aufnahmen erregen die Aufmerksamkeit des mutmaßlichen Grundstückseigentümers, dessen Blick auf die Drohne gerichtet ist. Außerdem hat er zufällig ein voll geladenes Gewehr bei sich.

Der Landbesitzer spannt dann das Gewehr, zielt auf die Drohne und schießt. Mit einem gezielten Schuss wird die große Drohne abgeschossen, die vermutlich nie wieder gesehen wird. Das hielt die Aufnahmen jedoch nicht davon ab, die Drohne buchstäblich aus dem Himmel fallen zu lassen und auf dem Boden zu landen.

Vielleicht ist das eine Lehre für alle angehenden Drohnenbetreiber: Erkundigen Sie sich vorher, wem das Land gehört, über das Sie fliegen wollen, wenn Sie mit Ihrer Ausrüstung unversehrt nach Hause kommen wollen.

Bombardierung am Straßenrand

Hier ist ein weiterer Fall von schockierendem Bildmaterial, das von einer Drohne aufgenommen wurde, sowie von Drohnen, die für schockierende Folgen eingesetzt werden. Es wurde berichtet, dass die Kämpfer des Islamischen Staates im Irak jetzt Drohnen als Bomben einsetzen, um die feindlichen Linien anzugreifen.

Das Filmmaterial zeigt, wie Drohnen tödliche Waffen, darunter Granaten und Giftgas, auf Gebiete in Mosul abwerfen und dabei Dutzende von Menschen töten und verletzen. Außerdem haben sie Autobomben mit Chlorgas versetzt und das giftige Gas weiträumig verteilt, wodurch viele, viele weitere Menschen verletzt wurden.

Zu allem Überfluss sind auch noch Aufnahmen von einem Welpen aufgetaucht, dem eine plumpe Selbstmordweste auf den Rücken geschnallt wurde, in der Hoffnung, dass er die feindlichen Linien überqueren würde, wo der Sprengsatz dann aus der Ferne gezündet werden könnte. Glücklicherweise wurden in diesem Fall viele Leben gerettet, auch das des Welpen, nachdem irakische Freiheitskämpfer das kleine Tier gefunden und den tödlichen Sprengsatz vorsichtig gezündet hatten.

Ein Hammerhai pirscht sich an einen ahnungslosen Schwimmer heran

Wenn Sie das Glück haben, im Sonnenparadies Miami in Florida zu leben, zu arbeiten oder Urlaub zu machen, dann werden Sie wahrscheinlich zumindest einen Teil Ihrer Zeit mit Schwimmen oder Paddeln im kristallklaren Wasser verbringen wollen.

Aber was wäre, wenn Sie nicht allein wären und Ihr Schwimmkamerad, der alles andere als ein Freund oder Meeresliebhaber ist, in Wirklichkeit ein riesiger sechs Fuß langer Hammerhai wäre? Genau das ist einem Schwimmer im Winter 2020 passiert.

Angriffe von Hammerhaien sind zwar selten, aber angesichts von mindestens 15 Berichten über unprovozierte, aber glücklicherweise nicht tödliche Angriffe von Hammerhaien auf der ganzen Welt, sollte man sich nicht lange in der Nähe eines solchen Hais aufhalten.

Dieser besondere Vorfall wurde von Jason McIntosh, einem in Miami ansässigen Drohnen- und Meeresfauna-Enthusiasten, gefilmt. Er flog mit seiner Drohne über das Wasser, etwa 25 Meter vom Ufer entfernt, als er den Schwimmer entdeckte... und den Hai. Und er hatte keine Möglichkeit, den Schwimmer auf die Gefahr aufmerksam zu machen, in der er sich befand.

Aber zum Glück langweilte sich der Hai anscheinend und schwamm davon, während der männliche Schwimmer, der auf dem Rücken schwamm (und nebenbei der Drohne ein Zeichen mit dem Daumen nach oben gab), völlig ahnungslos weiterschwamm. Was für ein glückliches Entkommen!

20 Orte, die man besuchen muss, bevor sie verschwinden

Amazonas-Regenwald, Brasilien

Die gute Nachricht? Der atemberaubende Amazonas ist nach wie vor der größte tropische Regenwald der Welt. Die schlechte Nachricht ist, dass er schnell schrumpft. Die Abholzung hat in letzter Zeit ein Rekordniveau erreicht. Diejenigen, die dieses atemberaubende Land besuchen möchten, sollten nicht zögern, denn es besteht die Gefahr, dass es ganz verschwindet.

Der Regenwald bedeckt immer noch weite Teile Südamerikas, aber jede Minute wird eine Fläche abgeholzt, die der Größe von zwei Fußballfeldern entspricht. Schuld daran sind Landraub, Bergbau und Landwirtschaft. Wenn das so weitergeht, wird bald nicht mehr viel übrig sein.

Experten schätzen, dass bisher 17 % des Regenwaldes verloren gegangen sind, und man geht davon aus, dass der Amazonas kurz vor dem Erreichen eines Kipppunkts steht. Der illegale Holzeinschlag hat dieses Naturwunderland, das für seine vielfältige Tierwelt und seine ungezähmte Landschaft bekannt ist, zum Schlechten verändert.

Wissenschaftler sagen voraus, dass dieser einst üppige Wald, wenn sich nicht bald etwas ändert, zu einem unfruchtbaren Buschland wird, in dem kaum noch Leben existiert. Der Amazonas ist für das Ökosystem des Planeten von entscheidender Bedeutung, und das ist eine schlechte Nachricht für uns alle.

Olympia, Griechenland

Olympia, Griechenland

Das auf der malerischen Halbinsel Peloponnes gelegene Olympia ist ein beeindruckender Anblick. Hier begann 776 v. Chr. die olympische Bewegung, bei der die alten Griechen alle vier Jahre große sportliche Wettkämpfe veranstalteten.

Interessieren Sie sich für Geschichte? Dann werden Sie diesen ikonischen Ort faszinierend finden. Da die Existenz von Olympia jedoch zunehmend bedroht ist, sollten Sie es lieber früher als später besuchen.

Olympia gehört zu den wichtigsten Touristenattraktionen Griechenlands. Doch das könnte sich bald ändern. Steigende Sommertemperaturen haben dazu geführt, dass verheerende Waldbrände in dieser Gegend an der Tagesordnung sind. Die wütenden Flammen kommen immer näher und damit steigt auch die Gefahr für diese antike Stätte.

Hier gibt es mehr als 70 Gebäude und Ruinen zu besichtigen, darunter die Überreste des großen Zeustempels; ein Besuch ist sehr zu empfehlen. Die Uhr tickt, denn der Klimawandel hält an, und wer Olympia in seiner atemberaubenden Schönheit erleben möchte, für den beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.

Venedig, Italien

Venedig hat lange Zeit ein zauberhaftes Leben geführt. Die Stadt, die auf 118 tief liegenden italienischen Inseln in einer schimmernden Lagune erbaut wurde, war aufgrund ihrer fragwürdigen Lage schon immer prekär. Seit ihren Anfängen ist sie von Überschwemmungen bedroht, und es sieht so aus, als würde die Zeit langsam ablaufen.

Als die starken Winde in der Adria im Jahr 2019 drei Meter Wasser durch die Straßen der Stadt trieben, war dies das schlimmste Hochwasser in Venedig seit mehr als einem halben Jahrhundert. Zunächst wurde der Klimawandel dafür verantwortlich gemacht - aber auch schlechte Technik, Missmanagement der Stadtverwaltung und vernachlässigte Hochwasserschutzanlagen spielten eine Rolle.

Die Überschwemmungen haben hier unzählige antike Gebäude und Denkmäler zerstört. Über den Markusplatz zu schwimmen, mag zum Lachen anregen, aber die Realität ist kein Grund zum Lachen. Da der Meeresspiegel weiter ansteigt und die Hochwasserschutzanlagen der Stadt nicht mehr zweckdienlich sind, könnte dies bald ein alltäglicher Anblick werden. Venedig ist in Gefahr, für immer zu verschwinden - eine Stadt, die kein Glück mehr hat.

Galapagos-Inseln, Ecuador

Die abgelegenen und außergewöhnlichen Galapagos-Inseln sind ein Paradies für Tierliebhaber. Doch im Paradies braut sich Ärger zusammen. Mehr als 170.000 Touristen kommen jedes Jahr hierher, um die berühmten Riesenschildkröten und unzählige andere Tiere aus nächster Nähe zu sehen.
Doch die steigende Zahl der Besucher stellt eine ziemliche Belastung für diesen winzigen Punkt im Ozean dar. Ein Vorschlag, der erwogen wird, ist eine Begrenzung der Besucherzahlen. Doch das wird nicht alle Probleme lösen, die auf der Insel wachsen.

Die globale Erwärmung hat hier große Auswirkungen, und da die Meerestemperaturen weiter steigen, ist das Meeresleben in der Region bedroht. Der Klimawandel führt zu einer weit verbreiteten Korallenbleiche, die die Riffe schädigt und die dort lebenden Kreaturen tötet. Darüber hinaus sind die Galapagos-Inseln durch Umweltverschmutzung, illegalen Fischfang und die ständige Gefahr des El-Nino-Wettersystems in großer Gefahr.

Kongobecken, Kongo

Im Kongobecken befindet sich der zweitgrößte Regenwald der Erde. Doch das könnte sich bald ändern. Die Abholzung ist in diesem verarmten Land unaufhaltsam. Das Kongobecken ist nach dem mächtigen Amazonasgebiet das zweitgrößte Gebiet der Erde und schrumpft schnell.

Der Holzeinschlag, der hier solchen Schaden anrichtet, ist illegal, aber das Problem ist so weit verbreitet, dass die Behörden die Kontrolle verloren haben. Unzählige Bäume werden nach wie vor gefällt, um das Land für die Landwirtschaft freizumachen. Der Schaden, der dabei entsteht, ist enorm.

Die schwindenden Wälder des Kongobeckens sind reich an Wildtieren und beherbergen zahlreiche gefährdete Arten, darunter die meisten der noch verbliebenen Gorillas der Erde. Möchten Sie diesen atemberaubenden Ort mit eigenen Augen sehen? Dann sollten Sie ihn besuchen, bevor er für immer verschwindet.

Der ausgedehnte Regenwald bedeckt immer noch eine Fläche, die größer ist als Alaska. Aber mit 165.000 Hektar, die zwischen 2000 und 2014 gerodet wurden, wird diese üppige Landschaft immer kleiner.

Die Sundarbans, Indien & Bangladesch

Die Uhr tickt für die wertvollen Sundarbans. Dieses empfindliche Land steht kurz vor einem Wendepunkt. Da es immer kleiner wird, besteht die Gefahr, dass es in absehbarer Zeit ganz verschwindet.

Im malerischen Delta der Flüsse Ganges, Brahmaputra und Meghna gelegen, ist dies einer der größten Mangrovenwälder der Welt. Da aber immer mehr Bäume gefällt werden, steigt das Risiko für das Land.

Illegaler Holzeinschlag ist hier ein großes Problem, und da es immer weniger Bäume gibt, die den dünner werdenden Boden zusammenhalten, ist die Erosion eine ständige Gefahr. Die Menschen hier sind anfällig für verheerende Wirbelstürme und Flutwellen und verlassen sich seit langem darauf, dass der Wald sie vor den schlimmsten Unwettern schützt.

Doch mit dem Verschwinden der Bäume beginnt auch das Land zu verschwinden. Die Sundarbans sind reich an Wildtieren - sie sind die Heimat von 260 Vogelarten, bengalischen Tigern, gefährdeten Flussmündungskrokodilen und seltenen indischen Pythons. Da ihre Heimat bedroht ist, könnten die Folgen in der Tat schrecklich sein.

Die Malediven

Die Malediven sind seit langem ein beliebtes Reiseziel für Urlauber, die sich entspannen möchten. Im sonnenverwöhnten Arabischen Meer gelegen, sind sie ein Inselparadies mit weißem Sand, beeindruckenden Unterwasserlandschaften, tropischem Klima und entspanntem Lebensstil. Doch die Malediven sind bedroht.

Denken Sie über einen Besuch nach? Dann sollten Sie sich beeilen, denn die Inseln sind in Gefahr, für immer zu verschwinden. Schuld daran ist einmal mehr der Klimawandel. Angesichts des steigenden Meeresspiegels bereiten sich die Bewohner der Malediven auf das Schlimmste vor.

Wie andere niedrig gelegene Atolle und Inseln sind auch die Malediven als erstes von der zunehmenden Erwärmung der Erde betroffen. Auch wenn die Malediven heute ein beliebtes Touristenziel sind, sagen Wissenschaftler voraus, dass sie bis zum Ende des Jahrhunderts unbewohnbar sein könnten.

Häufige Überschwemmungen, Süßwassermangel und große Schäden an der Infrastruktur - all das droht einem wunderschönen Land, das weniger als 80 Jahre alt werden könnte. Ärger im Paradies? Dies ist ein atemberaubender Ort, der nur noch auf Zeit lebt.

Patagonische Eisfelder, Argentinien

Die patagonischen Eisfelder sind riesig. In den Anden, zwischen Chile und Argentinien gelegen, sind hier 5.500 Gigatonnen festes Eis verpackt. Das Problem ist, dass es schmilzt. Die globale Erwärmung und ihre Auswirkungen auf die Umwelt dürfen nicht unterschätzt werden.

Da die Eisfelder schnell schrumpfen, können diejenigen, die einen Blick auf dieses faszinierende gefrorene Land erhaschen wollen, es sich nicht leisten, zu warten.

Mit seinen Gletscherfjorden und dramatischen Tälern ist dies ein malerischer Ort, aber die Bedrohung durch den Klimawandel ist real. Hier gibt es so viel Eis, dass der globale Meeresspiegel um bis zu 15 mm ansteigen würde, wenn alles schmelzen würde.

Das mag weit hergeholt klingen, aber die Eisfelder waren einst noch größer, und alles, was heute noch übrig ist, ist nur ein Bruchteil des riesigen alten patagonischen Eisschildes. Dieses begann vor 18.000 Jahren zu schmelzen. Da die globalen Temperaturen weiter steigen, ist dies eine fragile Landschaft, die sich bald für immer verändern wird.

Die Everglades, Vereinigte Staaten

Atemberaubend? Mit Sicherheit. Verschwindend? Daran gibt es keinen Zweifel. Floridas berühmte Feuchtgebiete, die als "der am stärksten bedrohte Park der Vereinigten Staaten" bezeichnet werden, waren einst doppelt so groß wie sie heute sind. Es gibt kaum Anzeichen dafür, dass sich dieser beunruhigende Trend ändern wird.

Die Everglades, die eine reiche Tierwelt beherbergen, insbesondere die Alligatoren, für die der beliebte Park bekannt ist, sind an mehreren Fronten bedroht. Der Klimawandel hat seinen Tribut gefordert, aber die vom Menschen verursachten Gefahren richten hier den größten Schaden an.

Der Bevölkerungsdruck in Florida bedeutet, dass die städtische Entwicklung eine ständige Herausforderung für diejenigen darstellt, die entschlossen sind, dieses wilde Land wild zu halten, während die Umleitung von Wasser und die Einführung neuer Arten das natürliche Gleichgewicht gestört haben. Der Wettlauf um die Rettung der verbliebenen Reste hat begonnen, aber da die Everglades ständig unter Druck geraten, sollten Reiselustige jetzt mit der Planung ihrer Reise beginnen.

Salar de Uyuni, Bolivien

Touristen strömen seit langem in die riesigen Salzwiesen Boliviens, um ein gespenstisches Land und seine berühmten rosa Flamingos zu sehen. Dies war einst ein riesiger prähistorischer See, dessen Wasser jedoch vor langer Zeit versiegte. Die kargen Ebenen erstrecken sich über 11.000 Quadratkilometer, und das strahlend weiße Salz glänzt in der heißen südamerikanischen Sonne.

Noch können Sie den Salar de Uyuni und seine einzigartigen Attraktionen erleben. Aber es steht außer Frage, dass diese faszinierende Ecke Boliviens nur noch eine Frage der Zeit ist.

Die Bedrohung geht von Lithium aus, das zur Herstellung von Batterien und elektronischen Geräten verwendet wird. In Bolivien lagern hundert Millionen Tonnen des seltenen Metalls. Das bedeutet, dass das Land in industriellem Maßstab abgebaut werden muss, und mit künstlichen Seen, Labors und Maschinen, die die Landschaft verschandeln, verliert der Salar de Uyuni allmählich seinen einzigartigen Reiz. Denken Sie über einen Besuch nach? Dann sollten Sie es bald tun.

Madagassischer Regenwald

Der madagassische Regenwald ist ein wundervoller Ort. Berühmt für seine einzigartige Artenvielfalt, lassen sich hier unzählige Pflanzen- und Tierarten entdecken. Doch unter dem dichten Blätterdach des Dschungels ist nicht alles gut. Die Abholzung der Wälder hat der wertvollen Umwelt unermesslichen Schaden zugefügt, so dass dieser empfindliche Lebensraum immer mehr verschwindet.

Madagaskar genießt eine spektakuläre Lage im schimmernden Indischen Ozean, aber es gibt Probleme im Paradies. Der Regenwald bedeckt etwa 21 % der Insel, und diese Zahl nimmt schnell ab. Die Bäume werden abgeholzt, um Landwirtschafts- und Weideland zu schaffen, und die Auswirkungen auf die reiche Tierwelt der Insel dürfen nicht unterschätzt werden.

Naturschützer nennen Wüstenbildung, Lebensraumverlust und Bodendegradation als die größten Bedrohungen, und es ist klar, dass Madagaskar einen Wendepunkt erreicht hat. Der Regenwald hier ist nach wie vor ein wunderbarer Ort. Möchten Sie ihn mit eigenen Augen sehen? Dann sollten Sie ihn bald besuchen, bevor es zu spät ist.

Komodo-Insel, Indonesien

Touristen strömen seit langem auf die bezaubernde Insel Komodo. Die Attraktionen hier sind zahlreich: Vulkanberge zum Klettern, üppige Wälder zum Wandern und farbenfrohe Riffe für Taucher zum Erkunden. Und dann sind da noch die berühmten Eidechsen, die diesem Ort seinen Namen geben.

Hier gibt es 4.000 Komodowarane, und die Chance, sie aus nächster Nähe zu sehen, ist ein seltenes Vergnügen. Aber da die Umwelt durch den Tourismus bedroht ist, gibt es Pläne, den Zugang einzuschränken - oder ganz zu verbieten.

Es wurde diskutiert, die Insel Komodo für alle Besucher zu schließen, doch dieser drastische Vorschlag wurde vorerst auf Eis gelegt. Stattdessen wird eine saftige Touristensteuer in Erwägung gezogen, die die Insel zu einem weitaus exklusiveren Reiseziel machen würde. Wie auch immer die Entscheidung ausfällt, es scheint sicher zu sein, dass es bald sehr viel schwieriger sein wird, die Insel zu besuchen. Steht die Komodo-Insel auf Ihrer Reisewunschliste? Dann sollten Sie hinfahren und ein wenig Zeit mit den Riesenechsen verbringen, bevor es zu spät ist.

Großes Barriere-Riff, Australien

Das Great Barrier Reef ist nicht mehr das, was es einmal war. Es erstreckt sich über mehr als 1.400 Meilen entlang der atemberaubenden Ostküste Australiens und ist nach wie vor das größte Riffsystem der Erde. Vom Weltraum aus ist es immer noch zu sehen, aber wenn man näher kommt, ist klar, dass dieses Naturwunder in Schwierigkeiten steckt.

Das Problem? Der Klimawandel ist schuld daran. Die Ozeane erwärmen sich immer mehr und das Great Barrier Reef ist dem nicht gewachsen. Man kann es an den Farben erkennen - oder an deren Fehlen. Einst leuchtend und strahlend, wird das Riff jetzt weiß - ein Phänomen, das als Bleiche bekannt ist. Mit dem Anstieg der Meerestemperaturen treibt das Riff die Algen aus, die ihm seine charakteristische Farbe verleihen.

Ausgebleichte Korallen können sich nicht vermehren, was bedeutet, dass das Great Barrier Reef nicht mehr so wächst wie früher. Man geht davon aus, dass mehr als die Hälfte des Riffs abgestorben ist und dass das Wachstum neuer Korallen um 89 % zurückgegangen ist. Möchten Sie diesen atemberaubenden Ort sehen, bevor er verschwindet? Dann sollten Sie es nicht zu spät tun.

Das Tor zur Hölle, Turkmenistan

Das Tor zur Hölle ist ein faszinierender Ort. Tief in der kargen Karakum-Wüste im abgelegenen Turkmenistan gelegen, ist allein die Anreise eine große Herausforderung. Aber diejenigen, die die schwierige Pilgerreise auf sich nehmen, finden die Erfahrung lohnend.

Das Feuer, das hier den Nachthimmel erhellt, brennt schon seit mehr als vier Jahrzehnten, aber es könnte bald erlöschen. Natürliche Gase haben das dramatische Tor zur Hölle lange Zeit befeuert, aber die Reserven sind nicht unbegrenzt.

Man kann bis an den Rand gehen und den Krater sehen, der bei einem Bohrunfall in den 1970er Jahren entstand. Er ist riesig, misst 225 Fuß von einer Seite zur anderen und ist fast 100 Fuß tief. Das Feuer entstand, als der Boden unter einer sowjetischen Bohrinsel nachgab und ein Inferno auslöste, das noch immer wütet. Aber das Feuer kann nicht ewig andauern, und wer einen Blick darauf werfen möchte, sollte sich beeilen.

Totes Meer, Israel, Jordanien & Palästina

Stirbt das Tote Meer? Nicht ganz, aber es steht außer Frage, dass im Nahen Osten ein großer Wandel im Gange ist. Strände, die einst an der schimmernden Küste des Binnenmeeres beliebt waren, liegen heute weit entfernt vom zurückweichenden Wasser.

Das Tote Meer stirbt nicht, aber es steht außer Frage, dass dieser Salzsee immer kleiner wird.

Das Tote Meer ist bei Touristen sehr beliebt, weil der extreme Salzgehalt es den Badenden unmöglich macht, unterzugehen. Das Wasser hier ist fast zehnmal salziger als das der Weltmeere, und es gibt nichts Schöneres, als mit einem guten Buch in der Hand auf der Wasseroberfläche zu schwimmen.

Aber da der Wasserspiegel in der Hitze der Sonne des Nahen Ostens sinkt, haben sich riesige Senkgruben aufgetan, die das Tote Meer noch schneller schrumpfen lassen. Da sich die Küstenlinie jedes Jahr um fast einen Meter zurückzieht, sollten Sie es so bald wie möglich besuchen.

Archäologischer Park von Choquequirao, Peru

Choquequirao ist ein archäologischer Schatz der Inkas, der lange Zeit vor den Touristenhorden verborgen blieb. Um die "kleine Schwester von Machu Picchu" zu erreichen, ist eine anspruchsvolle Wanderung erforderlich, die die Besucherzahlen in Grenzen hält. Doch das wird sich bald ändern, denn es wird eine Seilbahn gebaut, die diese ruhige Ecke für immer verändern wird.

Naturschützer befürchten, dass die Zugänglichkeit von Choquequirao 3.000 Besucher pro Tag anlocken könnte, was die Ruhe, die die Tempelruinen und Terrassen so reizvoll macht, zerstören würde.

Unerschrockene Wanderer wandern auf einsamen Pfaden durch üppige Regenwälder und unter schneebedeckten Gipfeln hindurch, um hierher zu gelangen, und die Reise ist schon die halbe Attraktion. Für alle, die Choquequirao von seiner friedlichen Seite erleben möchten, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, diesen atemberaubenden Ort zu besuchen. Warten Sie nicht darauf, dass die Seilbahn gebaut wird, und buchen Sie Ihren Flug.

Gletscher der Europäischen Alpen, Schweiz

In den wunderschönen Schweizer Alpen gibt es fast 1.800 Gletscher. Das Eis schmilzt hier schnell, und wer es besuchen möchte, sollte es nicht zu spät tun.

Das mag etwas dramatisch klingen, aber wenn man bedenkt, dass während der sommerlichen Hitzewelle in Europa im Jahr 2019 in nur 14 Tagen rund 800 Millionen Tonnen Eis verloren gingen, wird klar, dass die Bedrohung für die Region real ist. Der Klimawandel hat hier einen hohen Tribut gefordert, und Wissenschaftler befürchten, dass es kein Zurück mehr gibt.

Experten gehen davon aus, dass bis 2050 50 % des Gletschereises in den Alpen geschmolzen sein werden, und dass diese Zahl bis zum Ende des Jahrhunderts auf fast zwei Drittel ansteigen wird.

Die Penninischen und Berner Alpen sind besonders gefährdet, während diejenigen, die das Jungfrau-Aletsch-Gebirge von seiner atemberaubenden Seite sehen wollen, gut beraten sind, es bald zu besuchen. Angesichts der Gefahr, dass die Schweizer Alpen bis zum Jahr 2100 nahezu eisfrei sein werden, gibt es wirklich keinen Grund zum Zögern.

Bordeaux-Weinberge, Frankreich

Die berühmten Weinberge von Bordeaux sind weltberühmt, und die hier erzeugten Weine gehören zu den besten der Welt. Doch dieses Erbe, das bis in die Römerzeit zurückreicht, ist bedroht. Schuld daran ist der Klimawandel, dessen steigende Temperaturen die Winzer um ihre Zukunft fürchten lassen.

Wie an den meisten Orten der Erde wird es auch im malerischen französischen Departement Gironde immer wärmer: Die Durchschnittstemperaturen sind seit den 1950er Jahren um 2 °C gestiegen. Die Bedingungen für den Weinanbau sind hier nicht mehr so günstig wie in früheren Zeiten. Die Folgen für den Weinhandel sind gravierend.

Die Region lebt von ihrem Wein, von dem in einem guten Jahr etwa 700 Millionen Flaschen produziert werden. Diese Zahl sinkt schnell, da die Weinberge zu schrumpfen beginnen, wobei die hervorragenden Merlot-Trauben, die ein Synonym für Bordeaux sind, durch die wärmeren Sommer besonders gefährdet sind. Das Klima hier ist in letzter Zeit eher mediterran als atlantisch geworden, was sich in Zukunft sehr stark auswirken könnte.

Die alaskische Tundra, Alaska, USA

Die baumlose Tundra Alaskas bedeckt fast die Hälfte des größten US-Bundesstaates und ist riesig. Das Problem ist, dass dieses abgelegene und uralte Land schnell verschwindet. Möchten Sie einen Blick darauf werfen? Befolgen Sie unseren Rat und lassen Sie es nicht zu spät sein.

Die rauen Bedingungen und die kalten Temperaturen machen diesen Ort abseits der Touristenpfade zu einem besonderen Reiz der Tundra. Dies ist ein magischer Ort, um ein wenig Zeit zu verbringen, aber diese Zeit wird langsam knapp.

Die Probleme sind allesamt vom Menschen verursacht: Der Klimawandel und die zunehmende Ausbeutung durch den Menschen sind schuld daran, dass das Land immer kleiner wird.
Der ständig gefrorene Boden beginnt hier aufzutauen, mit offensichtlichen Folgen für die einheimischen Pflanzen- und Tierarten. Die Tundra, die oft als "kalte Wüste" bezeichnet wird, ist alles andere als unfruchtbar, sondern ein wunderschöner Ort, der einen Besuch wert ist. Möchten Sie einen Blick darauf werfen? Machen Sie es lieber früher als später.

Der Schnee des Kilimandscharo, Tansania

Der schneebedeckte Gipfel des Kilimandscharo, der sich hoch über Tansania erhebt, lockt seit langem Abenteurer an. Mit einer Höhe von 16.000 Fuß von der Spitze bis zum Boden werden diejenigen, die den atemberaubenden Aufstieg schaffen, mit uralten Gletschern und einer Aussicht zum Sterben belohnt.

Möchten Sie einen Blick darauf werfen? Dann müssen Sie sich beeilen. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Gletscher schmelzen, und Forscher sagen voraus, dass der Schnee auf dem Kilimandscharo bald ganz verschwunden sein könnte.

Die Gründe dafür werden in der wissenschaftlichen Gemeinschaft noch immer diskutiert, obwohl es ziemlich klar scheint, dass die globale Erwärmung eine wichtige Rolle spielt. Man geht davon aus, dass die berühmten Gletscher des Kilimandscharo fast 12.000 Jahre alt sind, aber da die Eisfelder hier seit 1912 um 85 % geschrumpft sind, steht außer Frage, dass die Situation kritisch ist.

Von einst 12 Quadratkilometern sind heute nur noch 1,85 Quadratkilometer übrig. Möchten Sie den Schnee des Kilimandscharo selbst sehen? Die Zeit drängt, denn manche sagen voraus, dass der Berggipfel bis 2033 vollständig aufgetaut sein könnte.

20 Orte, die wie von einem anderen Planeten aussehen

Wadi Rum, Jordanien

Wadi Rum, Jordanien

Wadi Rum ist auch als das Tal des Mondes bekannt. Und doch ist es ein Ort, der eher wie der Mars aussieht. Als Ridley Scott 2015 mit den Dreharbeiten zu "Der Marsianer" begann, steuerte er genau diesen Ort an. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Dieser außerirdische Ort in der Wüste im Süden Jordaniens hat wenig Ähnlichkeit mit der Erde. Auch zwei der jüngeren Star-Wars-Filme wurden hier gedreht. Möchten Sie einen Ort aus einem Science-Fiction-Film besuchen? Wadi Rum kommt dem am nächsten, ohne dass Sie ins Weltall reisen müssen.

Rum ist das größte Wadi - oder Tal - in Jordanien und liegt zwischen den gewaltigen Sandstein- und Granitfelsen, die die Landschaft hier dominieren. Schon seit prähistorischen Zeiten kommen die Menschen hierher. Besuchen Sie es? Halten Sie Ausschau nach alten Zeichnungen und anderen Markierungen sowie nach den Überresten der längst vergessenen Tempel, die hier einst standen. 40 Meilen von Aqaba entfernt, ist die Anreise einfach. Machen Sie einen Ausflug nach Wadi Rum und Sie werden das Gefühl haben, viel weiter gereist zu sein.

Fly Geysir, Black Rock Desert, Nevada

Fly Geyser, Black Rock Desert, Nevada

Der Fly Geyser ist ein kegelförmiger Hügel, der kochend heißes Wasser ausspuckt, oft über 200 °C. Seien Sie sicher und halten Sie immer einen gewissen Abstand. Seien Sie vorsichtig, denn dies ist ein beeindruckendes Erlebnis. Eine Reise hierher ist wie eine Reise in eine andere Welt, in der es ungewöhnliche Felsformationen gibt und einzigartige Farben ins Auge fallen. Glauben Sie uns: Sie müssen diese Reise machen.

Der Fly Geyser entstand 1916, als ein Team, das nach Wasser bohrte, eine geothermische Quelle tief unter der Wüstenoberfläche entdeckte, und hat seitdem alle angezogen, die ein Auge für das Außergewöhnliche haben. Die thermophilen Algen, die hier in den heißen Gewässern gedeihen, haben die umliegenden Felsen in verschiedenen Farben gefärbt. Das Ergebnis ist eine einzigartige Landschaft, wie sie nirgendwo sonst auf der Erde zu finden ist.

Der gefleckte See (Kliluk), Osoyoos, Kanada

Ein Besuch in Kliluk kann eine unheimliche Erfahrung sein. Dieser Ort im atemberaubenden British Columbia liegt ein wenig abseits der üblichen Touristenpfade. Aber wer in der Region ist, sollte ihm einen Besuch abstatten. Ungewöhnlich? Diesen Ort als ungewöhnlich zu bezeichnen, wäre eine starke Untertreibung. Wie ein Ort von einem anderen Planeten ähnelt der Spotted Lake keinem anderen Ort auf der Erde.

Ihn als See zu bezeichnen, ist ein wenig irreführend. Der Kliluk besteht aus mehr als 300 einzelnen Becken, die alle reich an hochkonzentrierten Mineralien sind. Mit Magnesiumsulfat, Natriumsulfat und Kalzium sowie Spuren von Silber und Titan ist dies kein Ort, an dem man baden gehen sollte. Aber für jeden, der sich für das Fremde interessiert, ist es ein faszinierender Ort, den man gesehen haben muss. Eingebettet zwischen den spektakulären Similkameen- und Okangan-Tälern ist Kliluk nicht ganz einfach zu finden. Aber diejenigen, die sich die Zeit nehmen, die einzigartigen Ufer des Spotted Lake zu finden, sind sich einig, dass sich die Mühe gelohnt hat.

Bemalte Dünen im Lassen Volcanic National Park, Kalifornien

Painted Dunes of Lassen Volcanic National Park, California

Die farbenfrohen und fesselnden Painted Dunes von Lassen sind eine Einladung an alle, die eine Vorliebe für das Ungewöhnliche haben. Sie liegen im schönen Nordkalifornien, nicht weit von Redding entfernt, und sind für jeden, der einen Roadtrip macht, einen Halt wert. Die atemberaubende Landschaft hier ist wie nirgendwo sonst auf der Welt. Dass sie wie ein Ort von einem anderen Planeten aussieht, steht außer Frage.

Die spektakulärsten Anblicke gibt es in einem Gebiet unweit des Cinder Cone zu entdecken. Dies ist ein 700 Fuß hoher Vulkan, der zuletzt in den 1650er Jahren ausbrach. Als er ausbrach, veränderte er die Landschaft für immer. Die vielfarbigen Bimssteinfelder, die so unverwechselbar sind, entstanden, als die Asche des Ausbruchs auf die Lava fiel, bevor diese abgekühlt war. Durch Oxidation entstanden die leuchtenden Farben, die auch heute noch eine große Anziehungskraft ausüben. Für alle, die sich für das Außergewöhnliche interessieren, sollte dieser ungewöhnliche Ort ganz oben auf der Reiseliste stehen.

Salar de Uyuni, Bolivien

Salar de Uyuni, Bolivien

Trostlos, karg und doch irgendwie schön: Ein Besuch des Salar de Uyuni ist, als würde man den Planeten Erde weit hinter sich lassen. Der größte Salzsee der Welt liegt in Bolivien und bietet eine beeindruckende Landschaft wie nirgendwo sonst. Haben Sie sich jemals gefragt, wie eine außerirdische Welt wirklich aussieht? Wir vermuten, dass sie in etwa so aussehen würde. Einst ein riesiger prähistorischer See, der unter der heißen Anden-Sonne austrocknete, muss man die verödeten Ebenen, die übrig geblieben sind, gesehen haben, um sie zu verstehen. Die Farben sind leuchtend, und das reinweiße Salz schimmert unter einem perfekt blauen Himmel. Eines ist sicher: So etwas gibt es nirgendwo sonst.

Denken Sie über einen Besuch nach? Halten Sie Ausschau nach spektakulären Felsformationen, Inseln mit robusten Kakteen und unzähligen rosa Flamingos. Diese Kombination sorgt für ein außergewöhnliches Erlebnis, das alle anspricht, die ein Auge für das Ungewöhnliche haben. Das ultimative Alien-Abenteuer erleben Sie nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die Sterne hell leuchten und alles ruhig und still ist. Sie werden sich wie im Weltall fühlen, nachdem Sie den Planeten Erde weit hinter sich gelassen haben.

Vulkan Bromo, Ost-Java, Indonesien

Vulkan Bromo, Ost-Java, Indonesien

Der Vulkan Bromo ist eine surreal anmutende Landschaft auf der Insel Java, nur wenige Flugstunden vom indonesischen Festland entfernt. Am eindrucksvollsten ist der Anblick bei Sonnenaufgang, wenn sich die Gipfel majestätisch aus der dicken weißen Wolkendecke erheben. Der Name Bromo ist von Brahma, dem hinduistischen Schöpfergott, abgeleitet.

Im Bromo-Tengger-Semeru-Nationalpark ist der Bromo unübersehbar und unüberhörbar. Er erhebt sich aus der kahlen und unfruchtbaren Ebene und ragt in die Höhe. Man kann ihn zu Fuß oder mit dem Jeep erreichen, doch wer sich zu den spektakulären Hängen begibt, sollte stets Vorsicht walten lassen. Der Bromo ist ein aktiver Vulkan, und Ausbrüche sind keine Seltenheit. Lassen Sie sich vor einem Ausflug von einem örtlichen Führer beraten, aber lassen Sie sich nicht abschrecken. Der Bromo erhebt sich aus dem so genannten Sandmeer und ist ein Leuchtturm, der für immer den Weg in eine andere Welt weist, die erkundet werden will.

Natronsee, Monduli, Tansania

Natronsee, Monduli, Tansania

Das leuchtend rote Wasser des Natron-Sees lockt alle, die das Ungewöhnliche lieben. Wie ein Ort von einem anderen Planeten ist dies in der Tat eine fremde Umgebung. Im Norden Tansanias gelegen und unterhalb eines aktiven Vulkans, ist es nicht einfach, hierher zu gelangen. Aber für diejenigen, die neugierig sind, ist es bequemer als eine Reise zum Mond - und genauso faszinierend.

Das Wasser des Sodasees ist hochgradig alkalisch - mit einem pH-Wert, der oft über 12 liegt. Der mineralreiche und stets rote See ist ein lebensfeindlicher Ort, und da hier kaum jemand lebt, könnte man meinen, man sei in eine andere Welt gereist. Sie denken an ein Bad? Überlegen Sie es sich noch einmal. Das Wasser hier ist so ätzend, dass diejenigen, die damit in Berührung kommen, es nicht immer überleben. Die Tierkadaver, die die raue Landschaft übersäen, sehen ein wenig aus wie zu Stein gewordene Kreaturen. Ein Anblick, der die unheimliche Atmosphäre des Natronsees nur noch verstärkt.

Glühwürmchenhöhlen, Waitomo, Neuseeland

Glühwürmchenhöhlen, Waitomo, Neuseeland

Der Name ist Programm. Die beliebte Attraktion von Waitomo führt die Besucher tief unter die Erde in ein uraltes Höhlensystem, wie es kein zweites auf der Erde gibt. Hier unten schimmern unzählige Lichter wie unterirdische Sterne. Aber es sind die Glühwürmchen, die den Weg weisen - sie leuchten hell in der Dunkelheit und sorgen für ein außerirdisches Erlebnis. Wer das Glück hat, sie zu besuchen, hat nur einmal im Leben die Gelegenheit dazu, denn Glühwürmchen gibt es nur auf der Nordinsel Neuseelands. Möchten Sie sie mit eigenen Augen sehen? Wir können diesen Ort nicht genug empfehlen.

Machen Sie eine Bootsfahrt durch gewundene Gänge und in weitläufige Grotten - und vergessen Sie nicht, nach oben zu schauen. Dort, an den zerklüfteten Decken, versammeln sich die Glühwürmchen in großer Zahl. Wie ein Blick in eine andere Galaxie ist dies ein außerirdisches Erlebnis, das Sie hier auf der Erde erwartet. Wie ein Ort von einem anderen Planeten ist dieses unterirdische Abenteuer eines, das man nicht verpassen sollte.

Namib Naukluft Park, Namibia

Namib Naukluft Park, Namibia

Die Namib Naukluft ist riesig. Mit einer Fläche von fast 50.000 Quadratkilometern ist dies der größte Wildpark in ganz Afrika. Aber dieser Ort hat noch mehr zu bieten als nur seine schiere Größe. Der Sand hier hat eine ganz besondere Farbe - oxidiertes Eisen führt zu einem verbrannten Orangeton, der in der heißen namibischen Sonne leuchtet. Das sorgt für eine ziemlich fremdartige Umgebung. Möchten Sie einen anderen Planeten besuchen? Wir vermuten, dass er ähnlich aussehen würde.

Die Dünen hier sind nicht zu umgehen. Einige von ihnen ragen fast 1.000 Fuß in den Himmel und sind damit die höchsten der Erde. Die Landschaft sieht aus wie eine Szene aus Star Wars - eine Einladung für Science-Fiction-Fans, die das Leben in einer anderen Welt erleben möchten. Die dichten Nebelschwaden, die oft vom Atlantik heranziehen, sorgen dafür, dass man in dieser hyper-trockenen Umgebung schnell die Orientierung verliert. Wie nirgendwo sonst auf der Erde ist die Namib Naukluft wie ein Ort von einem anderen Planeten.

Wulingyuan Scenic Area, Zhangjiajie, China

Es steht außer Frage, dass Wulingyuan ein landschaftlich reizvoller Ort ist. Die hoch aufragenden Sandsteinsäulen, die sich in den Himmel recken, lassen diesen Ort wie keinen anderen auf der Erde erscheinen. In der südzentralchinesischen Provinz Hunan gelegen, ist dies ein spektakuläres Land. Mit seinen zahllosen Gipfeln, Schluchten, Flüssen und Schluchten ist es keine Überraschung, dass Wulingyuan immer beliebter wird.

Hier gibt es viel zu sehen, aber die größte Attraktion sind die imposanten Säulen. Aus Quarzit geformt, gibt es hier mehr als 3.000 zu sehen. Sie wirken wie etwas aus einem fremden Land, und die Wirkung kann gespenstisch sein. Möchten Sie ein wenig tiefer graben? Hier gibt es mehr als 40 Höhlen, von denen viele reich an Kalzitvorkommen sind und immer wieder zu Abenteuern einladen. Planen Sie ein wenig Zeit ein und halten Sie Ausschau nach dem Tianqiashengkong. Er ist eine der höchsten natürlichen Brücken der Welt und wirkt ein wenig wie ein Portal in eine andere Welt.

Hang Son Doong, Vietnam

Hang Son Doong, Vietnam

Hang Son Doong ist riesig. Die größte Höhle der Welt, die bis vor kurzem noch im Verborgenen lag, wurde erst in den 1990er Jahren entdeckt. Seitdem hat sie Abenteurer angelockt, die eine unterirdische Welt von atemberaubendem Ausmaß erkunden wollen. Wie eine Reise zu einem Ort auf einem anderen Planeten ist es ein einzigartiges Erlebnis, tief in die riesigen Hallen von Hang Son Doong einzudringen.

Hier könnte man einen ganzen New Yorker Häuserblock unterbringen - einschließlich der höchsten Türme und Wolkenkratzer. Aber der Hang Son Doong ist nicht nur wegen seiner Größe beeindruckend. Das Licht fällt aus den Höhlen an der Oberfläche und hilft der üppigen Vegetation unter der Erde, in einer einzigartigen Umgebung zu gedeihen, die man gesehen haben muss, um sie zu verstehen. Halten Sie Ausschau nach riesigen Stalagmiten, die bis zu 70 Meter lang sind, einem schnell fließenden unterirdischen Fluss, der vorbeirauscht, und den Wolken, die sich bilden, wenn die Feuchtigkeit an der fernen Decke des Höhlensystems kondensiert.

Jökulsárlón, Vatnajökull-Nationalpark, Island

Besucher strömen in den Vatnajökull-Nationalpark, um den tiefsten See Islands aus nächster Nähe zu sehen. Er ist atemberaubend schön und bietet einen spektakulären Anblick. Aber der Jökulsárlón wirkt auch ein wenig weltfremd. Wie ein Land von einem fernen und gefrorenen Planeten hat dieser Ort zweifellos eine fremde Atmosphäre. Vielleicht ist es das ruhige blaue Wasser, vielleicht ist es der auffallend schwarze Sand. Vielleicht sind es die uralten Eisberge, die auf der friedlichen Oberfläche treiben und an die Ufer gespült werden, oder es ist die ohrenbetäubende Stille, die hier herrscht. Auf jeden Fall ist dies ein Ort wie kein anderer auf der Welt. Hierher zu kommen kann eine eindringliche Erfahrung sein.

An der atemberaubenden Südküste Islands gelegen, ist Jökulsárlón seit langem ein beliebter Ort für alle, die das normale Leben hinter sich lassen wollen. Ziehen Sie Handschuhe und eine warme Jacke an und halten Sie Ausschau nach den diamantenartigen Eisbrocken, die an den schwarzen Stränden liegen.

Socotra, Jemen

Socotra, Jemen

Eine Reise nach Sokotra ist in der Tat eine außergewöhnliche Erfahrung. Nirgendwo sonst auf der Erde sieht es so aus wie hier. Es ist ein fremdes Land, in dem sich die Besucher immer weit weg von zu Hause fühlen. Die Insel liegt im schimmernden Arabischen Meer und ist extrem abgelegen. Doch was Sokotra am meisten wie ein Land aus einer fernen Galaxie erscheinen lässt, ist die exotische und ungewöhnliche Pflanzenwelt, für die dieser Ort so bekannt ist.

Sokotra, das so lange vom Rest der Welt abgeschnitten war, beherbergt zahllose uralte Arten, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden sind. Am bekanntesten ist der Drachenblutbaum mit seiner unverwechselbaren Schirmform und den langen fingerartigen Ästen. Wenn man die Rinde anschneidet, "blutet" der Baum karminrot, daher der Name. Es ist ein seltsamer Anblick - und einer, der aussieht, als gehöre er nicht auf die Erde. Diesen Ausflug sollten Sie machen, wenn Sie gerne aus Ihrer Komfortzone heraustreten.

Grand Prismatic Spring, Yellowstone National Park, Wyoming

Besucher strömen nach Yellowstone, um ein Naturphänomen zu erleben, das aussieht, als gehöre es nicht auf die Erde. Grand Prismatic ist die größte heiße Quelle in den Vereinigten Staaten und die drittgrößte auf dem Planeten. Doch das Besondere an diesem faszinierenden Krater ist nicht seine beeindruckende Größe. Die Farben hier sind extrem auffällig und wirken wie aus einer fremden Welt. Möchten Sie das mit eigenen Augen sehen? Sie werden sich fühlen, als wären Sie in ein fremdes und fernes Land gereist.

Das mineralreiche Wasser des Grand Prismatic ist in der Mitte tiefblau und hat eine regenbogenartige Farbe, die das gesamte Spektrum abdeckt und einen spektakulären Anblick bietet. Sie wollen nur kurz schwimmen gehen? Denken Sie noch einmal darüber nach. Die Wassertemperatur kann hier bis zu 160 °C erreichen, und wenn Grand Prismatic ausbricht, sollten Sie nicht zu nahe herangehen. Am besten ist es, wenn Sie den Grand Prismatic aus sicherer Entfernung betrachten - ein außergewöhnliches Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Dos Ojos, Tulum, Mexiko

Dos Ojos, Tulum, Mexiko

Dos Ojos liegt auf der malerischen Halbinsel Yucatan in Mexiko und lädt alle ein, die das Abenteuer lieben. Sie tauchen gerne? Dies ist ein spektakulärer Ort, um dies zu tun. Aber seien Sie gewarnt. Dies ist kein Ort für Unerfahrene - die Unterwasserwelt, die hier unter der Oberfläche liegt, ist tief, verwirrend und nirgendwo sonst auf der Erde zu finden.

Dos Ojos - übersetzt "Zwei Augen" - bezieht sich auf die beiden Haupteingänge zu dem riesigen Höhlennetz. Taucher begannen hier 1987 mit der Erkundung. Doch die engen Gänge sind so lang und verwinkelt, dass es in den kristallklaren Gewässern noch viel zu entdecken gibt. Dos Ojos liegt in der Nähe von Tulum und ist relativ leicht zu erreichen. Aber die großen Höhlen und geheimnisvollen Kreaturen, die in der Tiefe warten, sind für diejenigen, die den Sprung wagen, oft so, als würden sie die Erde hinter sich lassen und in eine andere Welt reisen.

Dallol, Äthiopien

Dallol, Äthiopien

Die trostlose und trockene Landschaft von Dallol ist ein Anziehungspunkt für alle, die das Außergewöhnliche suchen. Im Norden Äthiopiens gelegen, ist es nicht einfach, hierher zu gelangen. Aber für alle, die das Leben auf einem anderen Planeten kennenlernen möchten, ist dies vielleicht das Naheliegendste, was es gibt. Mögen Sie kein heißes Wetter? Dann sollten Sie diese karge Gegend lieber links liegen lassen. Dallol hält den Rekord für die höchste Durchschnittstemperatur an einem unbewohnten Ort auf der Erde. Glauben Sie uns. Sie würden sich hier nicht niederlassen und leben wollen.

Im Sommer erreichen die Temperaturen oft fast 50 °C, und da es kaum oder gar nicht regnet, hat die Landschaft ein ausgesprochen marsähnliches Aussehen. Dallol liegt in der Afar-Senke, 130 Meter unter dem Meeresspiegel. Lebensfeindlich und mit wenigen positiven Eigenschaften ist es vielleicht keine große Überraschung, dass sich nur wenige hierher wagen. Diejenigen, die es tun, entdecken Salzformationen, saure heiße Quellen und Gasgeysire - eine Landschaft, die fremd und ungewöhnlich ist und sich anfühlt, als gehöre sie zu einem anderen Planeten.

Valle de la Luna (Mondtal), Chile

Valle de la Luna (Mondtal), Chile

Der Name ist Programm. Ein Aufenthalt im Valle de la Luna ist wie eine Reise zum Mond. Möchten Sie das Leben auf dem Mond erleben? Dann sind Sie in Chile genau richtig, denn das Mondtal ist ein beliebter Ort für alle, die einen Blick für das Außergewöhnliche haben. Es liegt in der weitläufigen Atacama-Wüste und ist ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade. Dennoch ist es einfacher, hierher zu kommen als ins Weltall zu reisen. Denken Sie über einen Besuch nach? Eine Rakete ist nicht erforderlich.

Die meisten starten in San Pedro de Atacama - der kleinen Stadt, die als nützlicher Zwischenstopp dient - bevor sie tief in die Wüste fahren. Sie befinden sich immer noch auf der Erde, aber Ihre Augen werden etwas anderes vermuten. Ausgetrocknete Flussbetten, zerklüftete Gipfel und ungewöhnliche Felsformationen sind allgegenwärtig, während in den Canyons und Dünen alles trocken und karg ist. Haben Sie schon einmal davon geträumt, auf den Mond zu reisen? Das Valle de la Luna ist eine attraktive Alternative, die Abenteurer immer wieder aufs Neue anlockt.

Nationalpark Lençóis Maranhenses, Brasilien

Lençóis Maranhenses National Park, Brasilien

Der Nationalpark Lençóis Maranhenses ist riesig. Er ist auch ziemlich seltsam. Nirgendwo sonst auf der Erde gibt es eine Landschaft wie diese. Verbringen Sie ein wenig Zeit hier und Sie werden sich fühlen, als wären Sie auf einen anderen Planeten gereist. Der im Nordosten Brasiliens gelegene Nationalpark ist eine ausgedehnte Wüste. Das mag nicht ungewöhnlich klingen, aber es gibt eine Besonderheit. Wenn es im Sommer regnet, wird die Wüste überflutet. Da der Sand auf undurchlässigem Gestein liegt, das eine Entwässerung verhindert, bilden sich zwischen den Dünen Süßwasserlagunen, die ein Land wie kein anderes schaffen.

Lençóis Maranhenses erstreckt sich über eine Fläche von 380.000 Hektar und verfügt über 43 Meilen bezaubernder Atlantikküste und erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Menschen, die ein Auge für das Ungewöhnliche haben. Denken Sie über einen Besuch nach? Nehmen Sie unseren Rat an und lassen Sie es nicht zu spät sein. Die schimmernden Lagunen sind zwischen Mai und August am schönsten. Aber ab September trocknen die Gewässer aus und die Wüste kehrt zur Normalität zurück.

Weiße Wüste, Farafra, Ägypten

Weiße Wüste, Farafra, Ägypten

In der weltfremden Weißen Wüste Ägyptens werden Sie sich fühlen, als wären Sie nicht mehr auf der Erde. Aus der Ferne sieht dieses seltsame Land kühl und schneebedeckt aus. Aber die Wahrheit könnte nicht anders sein. An diesem Ort kann es höllisch heiß sein. Lassen Sie sich von den strahlend weißen Felsen und den schimmernden Kreideformationen nicht täuschen. Verbringen Sie ein wenig Zeit hier, und Sie werden die Hitze spüren.

Die Weiße Wüste liegt in einer tiefen geologischen Senke, 30 Meilen nördlich von Farafra, und ist Teil der viel größeren Westlichen Wüste. Die windgeformten Felsen verleihen der Landschaft eine geheimnisvolle Atmosphäre, während unter der brennenden ägyptischen Sonne alles weiß und unheimlich ist. Wenn Sie zu lange verweilen, werden Sie bald vergessen, dass Sie noch auf der Erde sind, so anders und verwirrend ist die ungewöhnliche Umgebung. Möchten Sie das Leben auf einem anderen Planeten erleben? Es ist einfacher, nach Ägypten zu kommen als in den Weltraum.

Die 20 besten Städtereisen der Welt

Venedig, Italien

Venedig, Italien

Nirgendwo auf der Welt gibt es etwas Vergleichbares wie Venedig. In einer schimmernden Lagune in der attraktiven Adria gelegen und auf 118 kleinen Inseln erbaut, ist dieses italienische Juwel zweifellos ein einzigartiger Ort. Es ist auch sehr beliebt - in den Straßen wimmelt es von Touristen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind oft überfüllt. Planen Sie einen Besuch?

Es ist möglich, dem Trubel und den Horden von Kreuzfahrtschiffen zu entkommen. Möchten Sie die Sehenswürdigkeiten sehen? Befolgen Sie unseren Rat und machen Sie sich früh auf den Weg. Der Markusplatz - mit der berühmten Basilika und dem Campanile - sollte unbedingt besucht werden, ebenso wie der Canal Grande, der als Hauptverkehrsader der Stadt dient.

Halten Sie Ausschau nach der Rialto-Brücke, bevor Sie sich in die Backwaters zurückziehen, wenn die Menschenmassen anfangen, sich zu stauen. Gesäumt von Palästen und Residenzen aus der Renaissance und Gotik gibt es abseits der ausgetretenen Pfade einige verborgene Schätze zu entdecken. Interessant, reizvoll und immer wieder einzigartig - ein Reiseziel, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Florenz, Italien

Florenz, Italien

Kunstliebhaber? Es gibt keinen besseren Ort als die kulturreiche Hauptstadt der Toskana, um eine Pause einzulegen. Florenz kann sich rühmen, Meisterwerke in Hülle und Fülle zu besitzen - von Michelangelos David bis hin zu bedeutenden Werken von Botticelli, da Vinci und zahllosen anderen.

Es gibt so viel zu sehen, dass es schwierig ist, alles in einem einzigen Besuch unterzubringen. Kein Wunder also, dass die meisten Touristen, die einmal in Florenz waren, immer wieder zurückkehren. Es geht auch nicht nur um die Kunst. Die Architektur von Florenz verblüfft, ein Ort, der sowohl mittelalterlich als auch wunderschön ist, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und jährlich Millionen von internationalen Besuchern anlockt. Es kann überfüllt sein, aber das ist ein kleiner Preis, den man zahlen muss.

Zu den romantischen und bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten von Florenz gehören die Uffizien, die Ponte Vecchio und der allseits beliebte Duomo. Sie möchten lieber einkaufen gehen? Dieses toskanische Kleinod ist auch eine weltbekannte Modehauptstadt - mit erstklassigen Geschäften und Boutiquen, die zu einem Besuch einladen, wenn man einen teuren Geschmack hat.

Marrakech, Marokko

Marrakech, Marokko

Sie möchten Marrakesch kennenlernen? Nehmen Sie unseren Rat an und lassen Sie den Stadtplan beiseite. Wenn Sie kopfüber in die mittelalterliche Medina der Stadt eintauchen, entdecken Sie das wahre Marokko. Verwinkelte Straßen und Gassen, antike Architektur und belebte Souks - all das finden Sie hier in Hülle und Fülle.

Am Anfang kann es etwas anstrengend sein, aber wenn Sie sich eingewöhnt haben, ist es eine aufregende Erfahrung. Es gibt nur wenige Orte, die exotischer sind, wenn man eine Pause mit einem anderen Charakter machen möchte. Im Westen Marokkos gelegen, ist dies ein dicht besiedelter Ort, der immer vor Leben strotzt.

Besuchen Sie alte Moscheen, bezaubernde Paläste und wunderschöne Gärten, und halten Sie unbedingt Ausschau nach dem berühmten maurischen Minarett der Koutoubia, einem Wahrzeichen der Stadt, das alles überragt. Haben Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt gesehen? Gehen Sie zurück zu den Souks, wo es traditionelles Kunsthandwerk im Überfluss gibt und alles duftet. Möchten Sie ein Schnäppchen machen? Feilschen Sie auf jeden Fall - das gehört zum authentischen Erlebnis.

Prag, Tschechische Republik

Prag, Tschechische Republik

Das historische Prag, die "Stadt der 100 Türme", lockt Besucher mit seiner beeindruckenden gotischen Architektur und seinen Barockbauten. Die uralte Skyline der tschechischen Hauptstadt raubt einem den Atem. Wer in die europäische Vergangenheit eintauchen möchte, findet keinen besseren Ort.

Prag, das an der schönen Moldau liegt, hat viele Schätze zu bieten. Besuchen Sie unbedingt die große Burg auf dem Hügel, bevor Sie zum Altstädter Ring mit seinen zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants und der beliebten Astronomischen Uhr hinuntergehen.

Sie müssen die Vlatva überqueren, und zwar über die atemberaubende Karlsbrücke, eine Flussüberquerung aus dem Jahr 1402, die ein bedeutendes Wahrzeichen für sich selbst ist. Es gibt keine schlechte Zeit für eine Reise nach Prag, aber der Winter ist besonders schön, wenn die Weihnachtsmärkte in vollem Gange sind und überall Lichterketten zu sehen sind. Planen Sie einen Besuch in Prag? Vertrauen Sie uns, Sie werden Ihre Wahl nicht bereuen.

Paris, Frankreich

Lust auf einen romantischen Kurzurlaub? Paris ist der perfekte Ort dafür. Die Stadt der Lichter ist nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele der Welt, und jedes Jahr strömen Millionen internationaler Besucher nach Frankreich. Bei so vielen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten am Ufer der Seine ist es keine große Überraschung, dass der Tourismus hier weiterhin boomt.

Es kann viel los sein, aber da die Touristen die Qual der Wahl haben, ist es immer noch möglich, den Menschenmassen zu entkommen und die Dinge in Ihrem eigenen Tempo anzugehen. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Louvre - das meistbesuchte Kunstmuseum der Welt - sowie Notre Dame, die Champs-Elysees und natürlich der Eiffelturm.

Aber Paris lässt sich vielleicht am besten von einem ruhigen Café am linken Ufer aus erleben. Holen Sie sich hier einen Kaffee und ein Croissant, bevor Sie über die großen Boulevards der Stadt zum Montmartre schlendern, wo die Künstler auf Sie warten und die Bistros locken.

Havanna, Kuba

Havanna, Kuba

Spanische Konquistadoren gründeten Havanna im 16. Heute, fast 500 Jahre später, ist ihr Einfluss noch immer überall in der kubanischen Hauptstadt zu sehen, mit kolonialer Architektur, die ins Auge sticht, und großen Alleen, die erkundet werden wollen. Denken Sie über eine Reise nach? In Anbetracht des Klimas hier gibt es keine schlechte Zeit für einen Besuch.

Ein Besuch in Havanna kann sich ein wenig wie eine Reise in die Vergangenheit anfühlen, mit amerikanischen Oldtimern, die durch die Straßen fahren, und einer entspannten Atmosphäre, die es den Touristen erlaubt, die moderne Welt und ihren Stress und ihre Belastungen hinter sich zu lassen. Verbringen Sie auf jeden Fall etwas Zeit in der historischen Altstadt von Havanna, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und besichtigen Sie das ikonische Nationale Kapitol, ein Wahrzeichen aus den 1920er Jahren, das Sie nicht verpassen sollten.

Machen Sie einen Ausflug zum Castillo de la Real Fuerza, einem faszinierenden Fort und Schifffahrtsmuseum, bevor Sie sich mit einem Cuba Libre, dem klassischen Rum-Cola-Cocktail, der als Nationalgetränk der Insel gilt, entspannen.

Istanbul, Türkei

Istanbul, Türkei

Istanbul liegt zwischen Europa und Asien und ist der Ort, an dem der Osten auf den Westen trifft und die Kontinente aufeinanderprallen - ein wahrer Schmelztiegel an der belebten Bosporusstraße und der perfekte Ort, um eine Pause einzulegen.

Die charismatische Hauptstadt der Türkei ist ein faszinierender Ort, um ein wenig Zeit zu verbringen. Der Tourismus ist hier beliebter denn je, und immer mehr Besucher können der einzigartigen Anziehungskraft Istanbuls nicht widerstehen. Es gibt viel zu sehen - die alte Architektur der Altstadt spiegelt die kulturellen Einflüsse der vielen Reiche wider, die hier einst herrschten.

Es gibt jedoch kaum etwas Besseres, als mit einer Fähre über den Bosporus zu schippern, eine kurze Überfahrt, bei der man in nur 20 Minuten viele der größten Schätze Istanbuls zu Gesicht bekommt. Zu Fuß auf Entdeckungstour? Besuchen Sie unbedingt die Aya Sofya, den Topkapi-Palast und die berühmte Blaue Moschee, bevor Sie sich auf einen der vielen Basare der Stadt begeben. Hier können Sie so gut wie alles erwerben - vergessen Sie nur nicht, zu feilschen.

Kuala Lumpur, Malaysia

Kuala Lumpur, Malaysia

Malaysias multikulturelle Hauptstadt bietet Attraktionen für jeden Geschmack. Glänzende moderne Wolkenkratzer, malerische Kolonialarchitektur sowie Parks und Grünflächen in Hülle und Fülle laden zu einem Besuch ein.

Die spektakuläre Skyline von Kuala Lumpur ist ein wahrer Augenschmaus, vor allem nach Einbruch der Dunkelheit, wenn helle Lichter den Himmel erhellen und die Stadt zum Leben erwacht. Die Petronas Towers - mit 451 Metern Höhe - dominieren die Stadt und sind ein Muss auf der Agenda der meisten Touristen. Auf der Sky Bridge und dem Observation Deck können Sie Kuala Lumpur aus einer neuen Perspektive betrachten, bevor Sie auf die Straßenebene zurückkehren, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aus nächster Nähe zu sehen.

In der Stadt gibt es viel zu sehen, aber es lohnt sich, einen kurzen Ausflug in den Norden von Kuala Lumpur zu machen, wo die Batu-Höhlen auf Sie warten. Die in einem 400 Millionen Jahre alten Kalksteinfelsen gelegene Stätte umfasst einen antiken Tempel, der der Mittelpunkt des jährlichen Hindu-Festes Thaipusam ist. Tausende strömen jedes Jahr hierher, um an den Festivitäten teilzunehmen. Möchten Sie sich ihnen anschließen? Wir können einen Besuch nicht genug empfehlen.

Las Vegas, Vereinigte Staaten

Las Vegas, Vereinigte Staaten

Las Vegas, die Unterhaltungshauptstadt der Welt, ist der ideale Ort für alle, die rund um die Uhr Spaß haben wollen. Dies ist ein Ort, der niemals schläft - mit einem Nachtleben wie nirgendwo sonst auf der Welt, und immer etwas zu sehen und zu tun.

Planen Sie einen Besuch? Eine unvergessliche Reise ist Ihnen garantiert. In Las Vegas leuchten die Lichter hell, und Luxus und gute Unterhaltung stehen immer auf der Tagesordnung. Las Vegas liegt in der Mojave-Wüste im sonnenverwöhnten Nevada und ist dank seines Klimas das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel - die Sommer sind heiß und lang, die Winter mild und kurz.

Planen Sie etwas Zeit ein, um die berühmten Casinos der Stadt zu besuchen - oder reservieren Sie ein Zimmer oder eine Suite in einem Resort-Hotel, um dies mit Stil zu tun. Glücksspiel wird hier groß geschrieben, aber es gibt noch viel mehr zu tun, als sich an den Spielautomaten zu vergnügen: Restaurants und erstklassige Boutiquen laden diejenigen ein, die die Roulette-Räder hinter sich lassen möchten.

Kyoto, Japan

Kyoto, Japan

Kyoto, bis 1868 Japans Hauptstadt, ist ein Ort von großer historischer Bedeutung. Möchten Sie einen Eindruck von der alten Vergangenheit des Landes bekommen? Es gibt keinen besseren Ort, um buddhistische Tempel, Shinto-Schreine und kaiserliche Paläste zu besichtigen, die zu einem Besuch einladen.

Das auf Honshu gelegene Kyoto ist die Heimat von 1,5 Millionen Menschen und hat sich zu einer modernen Stadt entwickelt. Doch die Spuren der Vergangenheit sind allgegenwärtig und machen Kyoto zu einem faszinierenden Ort, an dem man eine Pause einlegen kann. Zu den Hauptattraktionen gehören das Nijo-Schloss, der Sento-Palast und das weltberühmte Eisenbahnmuseum - im farbenfrohen Kyoto ist wirklich für jeden etwas dabei.

Verbringen Sie Zeit mit dem Stöbern an den Essensständen auf dem Nishiki-Markt, erkunden Sie die Parks und Grünanlagen der Stadt oder schlendern Sie zwischen den traditionellen Holzhäusern umher - Sie haben die Wahl. Da es hier so viel zu sehen und zu tun gibt, ist es nicht verwunderlich, dass Besucher immer wieder gerne nach Kyoto zurückkehren.

Rom, Italien

Planen Sie einen romantischen Ausflug? Rom bietet alles, was das Herz begehrt: gutes Essen und Trinken, historische Sehenswürdigkeiten überall, Kunst, Architektur und kulturelle Leckerbissen, die es zu entdecken gilt.

Das größte Manko an Italiens charismatischer Hauptstadt? Es gibt zu viel zu sehen und zu tun bei einem einzigen Besuch. Sie konnten nicht alles unterbringen? Dann müssen Sie eben noch einmal hinfahren. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe, während das Forum und das Kolosseum von der Pracht und Macht des ehemaligen Römischen Reiches zeugen.

Versäumen Sie nicht einen Ausflug in die Vatikanstadt, wo der Petersdom atemberaubend ist und man Michelangelos berühmtes Fresko in der Sixtinischen Kapelle nicht verpassen darf. In Rom herrscht ein geschäftiges Treiben, aber es gibt immer ein ruhiges Plätzchen in einem Straßencafé oder Restaurant. Romantik gefällig? Die Schätze Roms warten auf Sie.

Berlin, Deutschland

Planen Sie eine Reise nach Berlin? Nirgendwo gibt es einen faszinierenderen Ort, um eine Pause einzulegen. Es ist ein geschichtsträchtiger Ort, an dem die Spuren des Krieges allgegenwärtig sind. Aber es ist auch eine moderne Stadt, die sich von einer bewegten Vergangenheit befreit hat, in der es viel Toleranz gibt und alles erlaubt ist.

Hier wurden große Barrieren niedergerissen - im wahrsten Sinne des Wortes, denn die verbliebenen Teile der Berliner Mauer, die diesen Ort einst in zwei Hälften teilte, sind reich an Symbolik. Finden Sie den Checkpoint Charlie und gehen Sie hinüber in den Osten, wo Sie der kultige Fernsehturm erwartet, bevor Sie zurück zum Kurfurstendamm mit seinen Designer-Boutiquen und Geschäften gehen.

Planen Sie ein wenig Zeit im schönen Tiergarten ein und besuchen Sie unbedingt das Brandenburger Tor, das beeindruckende Schloss Charlottenburg und den historischen Reichstag. Sie werden feststellen, dass ein Besuch nicht ausreicht, da es hier so viel zu sehen und zu erleben gibt. Planen Sie eine Reise nach Berlin? Nirgendwo ist die Stadt faszinierender.

Amsterdam, Niederlande

Amsterdam, Niederlande
Amsterdam hat zwar den Ruf, exzessiv zu sein, aber es gibt noch mehr als das Rotlichtviertel, die Coffeeshops und die Junggesellenabschiede. Ja, diese Dinge gibt es in der liberalen und lebenslustigen Hauptstadt der Niederlande im Überfluss.

Aber wenn man die ausgetretenen Pfade ein wenig verlässt, ist dies der perfekte Ort für eine erholsame Pause, mit viel Kultur und Kunst und vielen Parks, in denen man sich einen sonnigen Nachmittag vertreiben kann. Besuchen Sie das Museumsviertel mit dem Van-Gogh-Museum und dem Rijksmuseum, bevor Sie einen Spaziergang durch den Vondelpark machen, eine riesige grüne Oase, in der Sie die Straßen der Stadt und die Hektik hinter sich lassen können.

Amsterdam ist wie geschaffen für Radfahrer, denn es gibt unzählige Radwege und Pfade, die darauf warten, auf zwei Rädern erkundet zu werden. Möchten Sie es etwas ruhiger angehen lassen? Fahren Sie auf den berühmten Grachten der Stadt und sehen Sie sich die Sehenswürdigkeiten an, während Sie dahingleiten.

Singapur

Singapur

Grünflächen gibt es in Singapur im Überfluss. Möchten Sie zurück zur Natur, ohne die Stadt zu verlassen? Dann sollten Sie unbedingt einen Abstecher in den Tropischen Garten machen, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bevor Sie am anderen Ende der Stadt die wunderschönen Gardens by the Bay besuchen.

Die Parks hier sind so zahlreich, dass man manchmal vergessen kann, dass es sich um eine große und moderne Metropole handelt. Darin liegt der Reiz Singapurs - die hoch aufragenden Wolkenkratzer unterstreichen die Tatsache, dass es hier Attraktionen für jeden Geschmack gibt.

Singapur ist ein Paradies für Feinschmecker, aber auch Kultur- und Kunstinteressierte kommen hier auf ihre Kosten. Mit 5,6 Millionen Einwohnern - 39 % von ihnen sind Ausländer - ist Singapur ein multikultureller Ort.

Der ultimative Schmelztiegel, Singapurs koloniale Vergangenheit, kann in Padang erkundet werden - das Spielfeld und der Kricketplatz, der von wichtigen Gebäuden und bedeutenden Sehenswürdigkeiten überragt wird. Es ist nur eine weitere Grünfläche, die immer wieder zu einer Pause vom geschäftigen Treiben auf Singapurs Straßen einlädt.

Sydney, Australien

Sydney, Australien

Vom Opernhaus bis zur Harbour Bridge - Sydney ist vollgepackt mit ikonischen Sehenswürdigkeiten. Auf dem Weg nach Down Under? Die kosmopolitische Hauptstadt von New South Wales ist einen Besuch wert. Verbringen Sie ein wenig Zeit hier und Sie werden nie wieder weg wollen. Vertrauen Sie uns - das spektakuläre Sydney sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Die meisten Besucher zieht es an den Circular Quay, ein Paradies am Wasser mit Cafés und Bars in Hülle und Fülle, und die besten Restaurants der Stadt sind nur wenige Schritte entfernt. Machen Sie ein Selfie mit dem Opernhaus, bevor Sie die Harbour Bridge erklimmen, um die Aussicht vom besten Platz der Stadt zu genießen.

Möchten Sie die Stadt aus einem anderen Blickwinkel sehen? Der Skywalk am Sydney Tower bietet eine neue Perspektive, während diejenigen, die lieber mit den Füßen auf dem Boden bleiben möchten, ein wenig Zeit in den wunderschönen Botanischen Gärten der Stadt einplanen sollten. Verbringen Sie Zeit in Sydney? Es gibt so viel zu sehen und zu tun, dass Sie sich wünschen werden, länger zu bleiben.

Rio De Janeiro, Brasilien

Möchten Sie sich zurücklehnen und in der Sonne entspannen? Rio de Janeiro ist der perfekte Ort, mit wunderschönen Stränden, spektakulären Sehenswürdigkeiten und genügend touristischen Attraktionen, um alle zu unterhalten. Planen Sie eine Reise? Dann sollten Sie einen Aufenthalt an den Stränden Ipanema und Copacabana einplanen, wo der Sand golden und der Ozean immer einladend ist.

Es kann hier sehr heiß werden, mit Temperaturen von manchmal 40 Grad und mehr. Möchten Sie kühl bleiben? Besuchen Sie Rio im Mai, Juni und Juli, wenn das Wetter angenehm ist und die Strände etwas ruhiger sind. In Rio dreht sich nicht alles um den Strand, und ein Besuch des Erlösers, der auf dem Berg Corcovado thront, ist ein absolutes Muss.

Feiern Sie gerne? Planen Sie Ihre Reise so, dass sie mit dem berühmten Karneval in Rio zusammenfällt, der als der größte der Welt gilt. Mehr als zwei Millionen Menschen gehen auf die Straße, um zu feiern, und obwohl es zu solchen Zeiten schwierig sein kann, ein Zimmer zu finden, sind sich diejenigen, die das Glück haben, diesen Anlass zu erleben, einig, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat.

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Dubai lockt mit Luxusboutiquen, feinen Restaurants und einem Nachtleben von Weltrang, das denjenigen, die das Glück haben, es zu besuchen, immer etwas zu bieten hat.

Das beliebteste der Vereinigten Arabischen Emirate ist ein Ort, an dem alles möglich ist und nichts unerreichbar ist. Sie mögen den Luxus des Lebens? Dann ist dies der perfekte Ort für Sie. Die moderne Architektur der Stadt sorgt für eine spektakuläre Skyline. Der Burj Khalifa dominiert Dubai und ragt mit seinen 830 Metern Höhe über alles hinaus.

Besuchen Sie den berühmten Springbrunnen mit seinen koordinierten Düsen, Lichtern und Musik, bevor Sie einkaufen gehen oder einen der beiden Themenparks besuchen. Der beste Ort zum Übernachten? Die Reichen und Berühmten lieben das kultige Burj Al Arab, während die künstlichen Inseln der Palme eine kaum zu übertreffende Alternative darstellen.

London, Vereinigtes Königreich

Die besten Pausen? Es gibt nicht viel Besseres als London. Dieser aufregende und ikonische Ort will erkundet werden. Egal, ob Sie ein erfahrener Besucher oder ein neugieriger Anfänger sind, in Großbritanniens kultivierter Hauptstadt gibt es immer etwas Neues zu erleben.

Schlendern Sie an der Themse entlang, besuchen Sie ein Museum oder eine Galerie von Weltrang oder sehen Sie sich die Sehenswürdigkeiten vom London Eye aus an - Sie haben die Wahl. London ist groß, aber es ist einfach, sich fortzubewegen - mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die alle wichtigen touristischen Orte bedienen. Nehmen Sie die Tube, ein schwarzes Taxi oder einen Bus - das gehört alles zum Spaß.

Die Tage hier sind ausgefüllt, es gibt so viel zu sehen und zu tun, also sollten Sie sich nach Feierabend zurücklehnen, denn es gibt viele Spitzenrestaurants und alle führenden Shows, die in Londons berühmtem Theaterland gespielt werden. Die Sache hat nur einen Haken - bei so viel Angebot in London ist ein Besuch nie genug.

Tokio, Japan

Ein Besuch in Tokio, der bevölkerungsreichsten Metropole der Welt, kann ein aufregendes Erlebnis sein. Mit seinen malerischen traditionellen Tempeln und den riesigen modernen Wolkenkratzern ist dies ein Ort, an dem Altes auf Neues trifft, an dem die Lichter hell leuchten und die geschäftigen Straßen vor Leben strotzen.

Planen Sie einen Besuch? Bei uns gibt es immer etwas zu sehen und zu tun: Shopping, Unterhaltung, Kultur und Gastronomie stehen auf dem Programm. Stellen Sie eine Reiseroute zusammen? Dann sollten Sie auf jeden Fall den Kaiserpalast und seine unberührten öffentlichen Anlagen besuchen, während die wunderschönen Landschaftsgärten von Koishikawa Korakuen immer einen Besuch wert sind.

Die berühmte Blütenpracht Japans lässt sich am besten im März und April erleben. Dann laden zahlreiche Parks und Grünflächen zu einem entspannten Spaziergang ein. Suchen Sie etwas Lebendigeres? Machen Sie einen Ausflug zum belebten Tsukiji-Markt, bevor Sie nach Akihabara gehen, wo Elektronik- und Otaku-Waren angeboten werden und die Atmosphäre immer lebendig ist.

New York, Vereinigte Staaten

New York in 150 Worten zusammenfassen? Das ist ein unmögliches Unterfangen. Der Big Apple ist wie kein anderer Ort auf der Welt - geschäftig, quirlig, aufregend und spannend. Es gibt hier so viel zu sehen und zu tun, dass mehrere Reisen nötig sind, um nur an der Oberfläche zu kratzen.

Die Highlights? Einige der beliebtesten Touristenorte der Welt sind hier zu finden. Nehmen Sie unseren Rat an und sehen Sie sich so viel wie möglich an. Der Central Park, das Empire State Building, die Freiheitsstatue, der Broadway, der Times Square - müssen wir noch mehr aufzählen? Nehmen Sie ein ikonisches gelbes Taxi, essen Sie einen Hotdog, fahren Sie mit der Staten Island Ferry - die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

New York City besteht aus fünf Bezirken, aber die meiste Zeit werden Sie wahrscheinlich in Manhattan verbringen. Genießen Sie Ihre Zeit hier und planen Sie auf jeden Fall einen Gegenbesuch ein. Glauben Sie uns - egal, wie oft Sie in die Stadt, die niemals schläft, zurückkehren, es gibt immer etwas Neues zu erleben.

Barcelona, Spanien

Bei der Ankunft in der kosmopolitischen Hauptstadt Kataloniens zieht es die meisten Besucher nach La Rambla, Barcelonas berühmtem Boulevard. Machen Sie einen Spaziergang oder verbringen Sie ein wenig Zeit damit, die Leute von einem charmanten Café aus zu beobachten. Aber es gibt so viel mehr zu tun in dieser pulsierenden Stadt, dass Sie nicht zu lange verweilen sollten, sonst könnten Sie etwas Wichtiges verpassen.

Zum Beispiel die Sagrada Familia - Gaudis große unvollendete Kathedrale - oder, für diejenigen, die das Werk des Architekten genauer erkunden möchten, die Casa Mila, die Casa Batllo und den beeindruckenden Parc Guell. Barcelona ist berühmt für seine Kunst und Architektur, und es gibt hier für jeden Geschmack etwas. Sie sind kein Kulturliebhaber? Keine Angst, hier gibt es noch viel mehr zu sehen.

Erkunden Sie den herrlichen Montjuic - nehmen Sie auf jeden Fall die Seilbahn - oder schlendern Sie durch den alten Hafen, wo die mediterrane Brise in den heißen Sommermonaten für Abkühlung sorgt. Egal, was Sie vorhaben, die Chancen stehen gut, dass es Sie bei Sonnenuntergang zurück nach La Rambla zieht, wo Tapas und Sangria immer auf der Speisekarte stehen.

Moskau, Russland

Im majestätischen Moskau gibt es immer etwas zu sehen und zu tun. Die kosmopolitische Hauptstadt Russlands lockt mit Attraktionen für jeden Geschmack. Die meisten beginnen auf dem Roten Platz, wo die farbenfrohen Zwiebeltürme der Basilius-Kathedrale und der imposante Kreml ganz oben auf der Agenda stehen.

Solche Sehenswürdigkeiten sind Highlights in diesem historischen Zentrum. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs, denn Moskau hat noch viel mehr zu bieten.
Die Stadt ist reich an Kunst, und Kulturliebhaber werden von einem Ballettbesuch im Bolschoi angezogen. Auch Grünflächen gibt es in Hülle und Fülle. Der Gorki-Park ist bei all jenen beliebt, die sich eine Pause von den hektischen Straßen der Stadt gönnen möchten.

Es gibt keine schlechte Zeit, um Moskau zu besuchen, aber die Stadt bei Schneefall zu sehen, ist ein wahrhaft magisches Erlebnis. Russland hat nicht immer den besten Ruf, wenn es darum geht, Besucher willkommen zu heißen, aber lassen Sie sich davon nicht beeindrucken. Ein Besuch in Moskau ist ein Muss.

Poznan, Polen

Posen erfreut sich immer größerer Beliebtheit, und das ist keine Überraschung. Die Stadt im Westen Polens ist mit ihren gepflasterten Straßen, den Gebäuden im Renaissance-Stil und der wunderschönen Altstadt ein wahrer Schatz.

Farbenfroh, fesselnd und immer energiegeladen, ist dies ein Ort, der vor Leben strotzt. Faszinierend und historisch - im malerischen Posen gibt es immer etwas zu sehen und zu tun. Verpassen Sie nicht die Rathausuhr aus dem Jahr 1551 mit ihren mechanischen Ziegen, die mittags die Köpfe zusammenstecken, oder das ehemalige Kaiserschloss, das einst Hitlers offizielles Quartier in der Stadt beherbergte. Interessieren Sie sich für Kunst? Besuchen Sie das Nationalmuseum, um Polens einzigen Monet zu sehen, der 2010 zurückgegeben wurde, nachdem er 10 Jahre zuvor gestohlen worden war.

Mit einer großen Anzahl von Studenten - und immer mehr Touristen - erwacht Poznan nach Feierabend zum Leben, mit unzähligen Bars und Restaurants und einem pausenlosen Nachtleben. Mit Attraktionen für jeden Geschmack können wir Poznan nicht genug empfehlen.

Reykjavik, Island

Reykjavik ist sauber, grün und für alle zugänglich und will erkundet werden. Die isländische Hauptstadt ist auch die größte Stadt des Landes, aber mit weniger als 200.000 Einwohnern ist sie ein kompakter Ort, der nicht einfacher zu erkunden ist.

Die Fortbewegung ist hier einfach. Möchten Sie die Sehenswürdigkeiten sehen? Reykjavik erkundet man am besten zu Fuß, denn hier ist nichts weit weg. Reykjavik ist landschaftlich sehr reizvoll gelegen und lässt sich am besten von der Hallgrimskirkja aus betrachten - einer imposanten Kirche, die von der ganzen Stadt aus zu sehen ist und die beste Aussicht der Stadt bietet. Haben Sie sich orientiert? Dann ist es an der Zeit, sich den Top-Sehenswürdigkeiten Islands zu widmen. Kunst und Kultur stehen immer auf dem Programm und das Nachtleben ist nach Feierabend legendär.

Möchten Sie mehr über das Erbe des Landes erfahren? Das Nationalmuseum und das Saga-Museum sind beide einen Besuch wert, wenn Sie sich für die Geschichte der Wikinger interessieren. Klein? Vielleicht, aber Reykjavik ist immer faszinierend und beweist, dass Größe nicht alles ist.

Shanghai, China

Shanghai ist mit seinen 24 Millionen Einwohnern (Tendenz steigend) eine riesige chinesische Metropole, die vor Leben nur so strotzt, und ein Reiseziel, das für Uneingeweihte durchaus abschreckend wirken kann. Fühlen Sie sich nervös vor einem Besuch? Nehmen Sie unseren Rat an und wagen Sie den Sprung. Shanghai mag auf den ersten Blick einschüchternd wirken, aber es gibt nirgendwo sonst auf der Welt etwas Vergleichbares.

Aus städtischer Sicht ist die Stadt ein globales Kraftzentrum, aber als Touristenziel lässt sich Shanghai in überschaubare Abschnitte unterteilen, die alle einfach genug sind, um sich zurechtzufinden, und voller Attraktionen und Aktivitäten stecken. Beginnen Sie am Bund - auch Waitan genannt -, einer Uferpromenade, die von Architektur im Kolonialstil gesäumt ist und einen atemberaubenden Blick auf die futuristische Skyline von Pudong auf der anderen Seite des mächtigen Huangpu-Flusses bietet.

Sie möchten dem hektischen Treiben auf den Straßen der Stadt entfliehen? Machen Sie sich auf den Weg zum berühmten Yuyuan-Garten und gönnen Sie sich eine Verschnaufpause inmitten der beruhigenden Teiche und Pavillons. Setzen Sie sich hin und beobachten Sie eine Weile die Fische, bevor Sie sich an den wunderschönen Blüten erfreuen, die es im Frühling und Sommer in Hülle und Fülle gibt.

Brüssel, Belgien

Brüssel ist zwar vor allem für seine Bürokraten bekannt, aber wenn man die EU einmal beiseite lässt, wird klar, dass die charmante belgische Hauptstadt ein unterschätzter Ort auf dem europäischen Touristenpfad ist.

Sie hat vielleicht nicht die gleiche Anziehungskraft wie Paris, Madrid oder Rom, aber wer die verborgenen Schätze der Stadt entdeckt hat, kommt immer wieder. Belgien ist bekannt für seine kühlen und spritzigen Biere, und es gibt keinen besseren Ort als den Grand Place, einen riesigen historischen Platz mit unzähligen Bars und Restaurants und eleganter Architektur.

Haben Sie Appetit? Verpassen Sie nicht die Moules mariniere - eine lokale Spezialität, die auf den meisten Speisekarten zu finden ist - und besuchen Sie unbedingt die zahlreichen Chocolatiers, deren Geschäfte und Stände die malerischen Straßen der Stadt säumen. Möchten Sie die Sehenswürdigkeiten sehen? Das kultige Atomium ist immer einen Ausflug wert, und auch das Manneken Pis, der berühmte Brunnen von Brüssel, ist einen Besuch wert.

Tangier, Marokko

Tanger, Marokko

Tanger, weiß getüncht und wunderschön, glänzt in der Sonne - sein Sand ist golden und seine Palmen rauschen im warmen Wind, der von der Straße von Gibraltar herüberweht.

Dies ist ein faszinierender Ort, das so genannte Tor zwischen Afrika und Europa, wo Kontinente aufeinandertreffen und Kulturen aufeinanderprallen, was zu einem reichen und exotischen Schmelztiegel führt, der für jeden etwas zu bieten hat.

Tanger versucht, sich neu zu erfinden, aber trotz des Strebens nach Modernität sind es die alten und traditionellen Werte, die den größten Reiz ausüben. Die auffällige Architektur und die köstliche Küche sind für die meisten, die das Glück haben, hier anzulegen, das Wichtigste. Möchten Sie der geschäftigen Stadt entkommen?

Machen Sie einen Ausflug zu den Höhlen des Herkules - ein Ort, der reich an Mythen und Legenden ist -, bevor Sie zur Ville Nouvelle zurückkehren, einer klassischen Promenade im Stil der Riviera, die sich perfekt zum Beobachten von Menschen eignet, während Sie einen köstlichen marokkanischen Minztee trinken, während die Sonne langsam untergeht.

Neapel, Italien

Neapel, Italien

Das überfüllte, chaotische und stets intensive Neapel ist ein süditalienisches Juwel, das einen Besuch wert ist. An der Spitze des sagenumwobenen Stiefels Italiens und direkt am Golf von Sorrent gelegen, ist dies ein Ort, der niemals schläft - ein antiker Außenposten, der danach schreit, erkundet zu werden, und ein Ziel, das Touristen immer wieder anzieht.

Bewundern Sie das Alte und das Neue: überall verfallene antike Ruinen und moderne Kunst von Weltrang im renommierten Museo d'Arte Contemporanea. Oder machen Sie einen Ausflug nach Pompeji, das vor fast 2.000 Jahren vom Vesuv zerstört wurde, einem aktiven Vulkan, der noch heute schwelt, weniger als sechs Meilen östlich der Stadt.

Auf den Straßen herrscht reges Treiben, Fußball ist eine Religion und Pizza steht immer auf der Speisekarte. Doch wer sich zurücklehnen möchte, findet ein ruhiges Plätzchen, um die Sonne zu genießen. Schöne Strände und idyllische Inseln sind nie weit von der hektischen Stadt entfernt.

Krakau, Polen

Krakau, Polen

Das schöne Krakau mit dem größten mittelalterlichen Stadtplatz Europas ist bekannt für seine alte Architektur und die Atmosphäre vergangener Zeiten. Die Tuchhalle und der Rathausturm locken die Besucher in das traditionelle Zentrum der Stadt, wo Bars und Cafés auf sie warten, die Getränke immer in Strömen fließen und die Aussicht spektakulär ist.

Es gibt hier so viel zu sehen und zu tun, dass die größte Herausforderung darin bestehen wird, alles unterzubringen. Krakau liegt im Süden Polens, nicht weit von der Grenze zur Tschechischen Republik entfernt. Der Wawel-Hügel, die Marienkirche und Kazimierz - das berühmte jüdische Viertel der Stadt - stehen auf dem Programm derjenigen, die sich die Sehenswürdigkeiten ansehen möchten.

Für alle, die sich für solche Dinge interessieren, ist Schindlers Fabrik, ein beliebtes Museum in Podgorze, eine kurze Straßenbahnfahrt wert. Appetit bekommen? Halten Sie Ausschau nach den berühmten Krakauer Brezeln - genau das Richtige für lange Tage auf dem Touristenpfad.

Kopenhagen, Dänemark

Kopenhagen lockt die Besucher mit seinen bunten Cafés und Bars nach Dänemark, wobei die Attraktionen am Nyhavn immer auf der Tagesordnung derjenigen stehen, die das Glück haben, hier zu verweilen.

Die Atmosphäre ist entspannt und freundlich, das Essen köstlich und der Empfang herzlich. Doch für diejenigen, die sich die Sehenswürdigkeiten ansehen möchten, hat Kopenhagen noch viel mehr zu bieten. Da wäre zum Beispiel die Kleine Meerjungfrau, die berühmte Bronzestatue, die unbedingt fotografiert werden muss. Machen Sie einen Schnappschuss, bevor Sie sich auf den Weg nach Indre By, Kopenhagens historischem Zentrum, machen, wo es immer etwas zu sehen gibt und die Attraktionen für jeden etwas zu bieten haben.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Frederiksstaden zu erkunden, das Rokoko-Viertel aus dem 18. Jahrhundert, in dem sich unter anderem das Schloss Amalienborg befindet, die offizielle Residenz der dänischen Königsfamilie. Es gibt so viel zu sehen in Kopenhagen - aber meistens zieht es Sie zurück nach Nyhavn, wo die Uferpromenade auf Sie wartet und die Drinks immer in Strömen fließen.

Zagreb, Kroatien

Zagreb wird oft übersehen - wer sich für Kroatien interessiert, zieht die spektakuläre Küste und die schönen Strände des Landes vor.

Doch wer das Glück hat, in die malerische Hauptstadt Kroatiens zu kommen, wird reichlich belohnt: Dieser Ort will erkundet werden, es gibt viel zu entdecken und eine Menge zu sehen und zu tun.

Zagreb ist voll von Kirchtürmen, Kuppeln und attraktiver Architektur und lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Die kopfsteingepflasterten Straßen und roten Dächer sind ein echter Blickfang, das Klima ist perfekt und die Menschen sind immer freundlich.

Beginnen Sie in der Oberstadt, wo sich die gotische Zwillingskathedrale und die alte Markuskirche befinden, bevor Sie sich in die Unterstadt begeben, wo der Ban Jelacic-Platz mit seinen Bars, Cafés und Restaurants auf Sie wartet. Dies ist ein pulsierender Ort und der perfekte Platz, um sich zu erholen und zu entspannen. Besser als der Strand? Zweifelsohne.

Dublin, Irland

Es gibt nichts Schöneres als eine Reise nach Dublin. Für eine kleine Stadt ist hier eine ganze Menge geboten. Haben Sie Durst? Es gibt unzählige Möglichkeiten, dieses Verlangen zu stillen! Eine Führung durch das berühmte Guinness Stonehouse ist fast schon obligatorisch, bevor Sie die traditionellen irischen Pubs von Dublin erkunden.

Das kann eine Weile dauern - aber wir raten Ihnen, sich nicht zu beeilen. Dies ist ein reichhaltiger Teil des antiken Stadtgefüges, den man nicht verpassen sollte.

Lust auf Party? März ist die beste Zeit für einen Besuch, wenn Dublin für die jährlichen St. Patrick's Day-Feierlichkeiten zum Stillstand kommt. Mehr als 100.000 Besucher strömen in die Stadt, wobei die Festivalparade der Höhepunkt ist und das Guinness frei fließt.

Sie trinken nicht gerne? Dublin hat viel mehr zu bieten als das berühmte Stout. Besuchen Sie die Burg aus dem 13. Jahrhundert und die St.-Patrick's-Kathedrale, bevor Sie die malerischen Kopfsteinpflasterstraßen der Stadt erkunden und einen Spaziergang entlang des schönen Flusses Liffey machen.

Lissabon, Portugal

Lissabon ist die zweitälteste Hauptstadt Europas - nur Athen gibt es schon länger - und lockt Besucher seit langem mit seinem fabelhaften Klima und atemberaubenden Ausblicken. Planen Sie eine Reise? Die Chancen stehen gut, dass die Sonne scheint.

Die Sommer können hier heiß sein, aber der späte Frühling ist ideal für alle, die ihre Bräune auffrischen wollen. Mit der spektakulären Küste und den schönen Stränden in unmittelbarer Nähe fällt es leicht, dem hektischen Treiben der Stadt zu entfliehen, und wir empfehlen, etwas Zeit zum Entspannen einzuplanen. Aber Lissabon ist so einladend und wundervoll, dass es Sie bald wieder ins Zentrum des Geschehens ziehen wird.

Wie nirgendwo sonst auf der Welt verbinden sich in Portugals fortschrittlicher Hauptstadt Tradition und Modernität. Schlendern Sie durch die großen Alleen des Baixa-Viertels, bevor Sie sich auf den Hügel zur Burg Sao Jorge begeben, von wo aus Sie einen unübertrefflichen Ausblick haben. Lissabon ist immer lebendig - aber das Nachtleben ist so legendär, dass die Stadt bei Einbruch der Dunkelheit erst richtig zum Leben erwacht.

Seoul, Südkorea

Seoul ist ein faszinierender Ort - eine einzigartige Mischung aus Alt und Neu, wo sich moderne Wolkenkratzer über alten Tempeln erheben und Besucher in Scharen kommen, um das pulsierende Herz Südkoreas zu erleben. Sind Sie auf der Suche nach einer Städtereise der besonderen Art? Spektakuläres Seoul bietet alles, was man braucht.

Es kann heiß und schwül sein, mit Sommertemperaturen von bis zu 40 Grad, daher ist es wichtig, die perfekte Reisezeit zu wählen. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt wählen, werden Sie den Herbst oder Frühling genießen können. Da es hier so viel zu sehen und zu tun gibt, ist es kein Problem, die Tage zu füllen.

Machen Sie einen Ausflug zum Gyeongbokgung-Palast, der auf das Jahr 1395 zurückgeht, oder besuchen Sie den beeindruckenden Namsan Seoul Tower, von dem aus Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt haben - Sie haben die Wahl. Möchten Sie shoppen oder die moderne südkoreanische Kultur aus nächster Nähe erleben? Gehen Sie in die belebten Straßen von Myeong-Dong und lassen Sie sich von den Menschenmassen mitreißen.

Bratislava, Slowakei

Sie suchen eine Auszeit ohne Hektik und Trubel? Dann ist Bratislava vielleicht genau der richtige Ort. Mit nur 430.000 Einwohnern ist die malerische Hauptstadt der Slowakei mehr als überschaubar.

Umgeben von spektakulären Bergen und einladenden Weinbergen - und mit einer verkehrsfreien Altstadt aus dem 18. Jahrhundert - werden Sie sich bei einem Besuch im schönen Bratislava sicher erholt und entspannt fühlen. An der gewundenen Donau gelegen, nahe der slowakischen Grenzen zu Österreich und Ungarn, ist die Stadt ein wenig abgelegen, aber mit zahlreichen Bars und Cafés im Zentrum und unzähligen Wander- und Radwegen in der Umgebung gibt es hier Attraktionen und Aktivitäten für jeden Geschmack.

Wenn Sie den Hügel zur rekonstruierten Burg hinaufsteigen, von wo aus Sie einen unschlagbaren Blick über die Stadt haben, und dann die St.-Martins-Kathedrale und das Michaels-Tor besichtigen, wird Ihnen das Leben im entspannten Bratislava nie langweilig werden.