20 Bizarre Hybridtiere, die es tatsächlich gibt

Hinny (Weiblicher Esel + Männliches Pferd)

Hinny, Hybridtier

Haben Sie schon einmal von einem Hinny gehört? Nein, es handelt sich dabei nicht um einen seltsamen Knutschfleck, sondern um eine Kreuzung zwischen einem Hengst und einem weiblichen Esel, und sie sind unglaublich schwer zu züchten. Nicht nur, dass weibliche Esel und Hengste unglaublich wählerisch sind, was ihre Paarungspartner angeht, die beiden Rassen haben auch zwei völlig unterschiedliche Chromosomen, was bedeutet, dass die Chancen für eine erfolgreiche Paarung gering sind.

Hinnys sind allgemein als Jennets bekannt, während männliche Hinnys oft auch als Horse Hinnys bezeichnet werden, und die weiblichen Versionen der Art werden manchmal als Mare Hinnys bezeichnet. Hinnys haben eine dichte Mähne und kräftige Beine, und ihr Kopf ähnelt dem eines Pferdes, aber sie zeichnen sich durch ihre kürzeren Ohren aus. Was die Gesamtgröße betrifft, können Hinnys stark variieren, aber sie können nur so groß sein wie die größte Eselrasse. Experten glauben, dass dies daran liegt, dass das weibliche Elternteil dieses Merkmal weitergibt, und da es sich um einen Esel handelt, ist ihre Gebärmutter kleiner als die eines Pferdes.

Theoretisch könnte ein Hinny so klein sein wie ein Miniaturesel, was uns zum Schmunzeln bringt. Tatsächlich ist es viel einfacher, kleinere Hinnys zu züchten als größere, denn dazu muss die Eselin eine Mammut Jenny sein, die unglaublich schwer zu bekommen ist. Es wird angenommen, dass Hinnys sich überhaupt nicht fortpflanzen können, und obwohl es Behauptungen gibt, dass dies geschehen ist, konnte niemand einen glaubwürdigen Beweis dafür erbringen. Dank selektiver Züchtung kann die Welt jedoch diese Wunderpferde bewundern, und wir hoffen, dass noch viele Jahre lang weitere produziert werden.

ADVERTISEMENT

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den