15 wirklich erstaunliche Orte in Japan zu besuchen

Östliches Kyoto

Überqueren Sie den Fluss Kamogawa und entdecken Sie Schreine und Tempel in Hülle und Fülle. Das östliche Kyoto ist voll von Sehenswürdigkeiten, die es zu genießen gilt, und es gibt viel zu sehen und zu erleben. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um die engen Gassen zu erkunden, denn hier ist keine Eile geboten. Um dies richtig zu tun, ist es wichtig, die Dinge langsam anzugehen.

Beginnen Sie am Kiyomizudera, einem der berühmtesten Tempel Japans, bevor Sie sich auf den Weg nach Higashiyama machen, einem erhaltenen historischen Viertel, das erkundet werden will. Ginkakuji ist immer einen Besuch wert, während man Gion – das berühmte Geisha-Viertel – nicht verpassen sollte. Gion ist ein friedlicher Ort, dessen gepflasterte Straßen weit entfernt sind von den modernen städtischen Zentren Japans, und mit den östlichen Bergen von Kyoto als malerischer Kulisse wird das Schlendern durch die verwinkelten Gassen und Gässchen hier zu einem angenehmen Erlebnis.

Halten Sie unbedingt Ausschau nach dem Philosophenweg, einem wunderschönen Weg, der von Kirschbäumen gesäumt ist. Besuchen Sie die Stadt im Frühling und erleben Sie ein spektakuläres Naturschauspiel, wenn die Kirschbäume in voller Blüte stehen und überall wunderschöne Blumen blühen.

Anzeige

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den

×