15 extremste Orte auf der Erde zu besuchen

Der heißeste Ort der Welt: Death Valley, Kalifornien

Heißester Ort der Welt: Death Valley, Kalifornien

Seien Sie vorbereitet und packen Sie eine komplette Überlebensausrüstung für das Death Valley ein. Es mag dramatisch klingen, aber die kalifornische Killerwüste ist eine extreme Umgebung, und wer schlecht ausgerüstet ist, riskiert, den höchsten Preis zu zahlen.

Im Death Valley lauern unzählige Gefahren: Klapperschlangen, Skorpione und Schwarze Witwen tummeln sich auf dem Wüstenboden, und verlassene Minenschächte und -tunnel sind nicht zu sehen. Doch die größte Gefahr sind die extremen Temperaturen. Einfach ausgedrückt: Im Death Valley ist es heiß.

Die höchste jemals aufgezeichnete Lufttemperatur wurde 1913 in Furnace Creek gemessen, als Wissenschaftler 56,7 °C feststellten, während die Oberflächentemperaturen bekanntermaßen 93 °C übersteigen. Die Dürre ist konstant, die Sommer sind lang und die Risiken erheblich. Den Besuchern wird geraten, Wanderungen in der Hitze zu vermeiden, ausreichend Wasser einzupacken und auf Anzeichen von Problemen zu achten – Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen deuten auf Probleme für diejenigen hin, die nicht an die extremen Bedingungen gewöhnt sind.

ANZEIGE

Diesen Artikel weiter lesen

Weiter ›
ANZEIGE

Mehr von Travel Den