10 traumhafte griechische Inseln, von denen Sie noch nichts gehört haben

Anzeige


Leros

Leros, Griechenland

Leros ist eine ruhige und unberührte Insel des Dodekanes mit schönen weißen Sandbuchten, die zwischen den Inseln Patmos und Kalymnos liegt. Leros hat sich seine Bescheidenheit bewahrt und ist nicht überlaufen, was sie ideal für ruhige, friedliche und ungestörte Erkundungen macht. Und sie ist sicherlich groß genug, um sie zu erkunden; für eine Insel, die dem britischen Tourismus so unbekannt ist, hat sie eine beachtliche Größe. Sie hat es geschafft, unter dem Radar der Entwickler durchzuschlüpfen und ist so griechisch und unberührt geblieben, wie sie es damals war.

Verbringen Sie Ihre Tage damit, durch die malerischen, weiß getünchten Dörfer und bezaubernden Buchten zu wandern. Das heißt, wenn Sie sich von dem unberührten weißen Sand des Strandes losreißen können! Wenn Sie ein Strandliebhaber sind, müssen Sie einfach in Alinda bleiben, dem längsten Strand der Insel, der in der Nähe der neu restaurierten Villa Archontiko Angelou aus dem 19.

Schlendern Sie durch das hübsche Städtchen Platanos, den Hauptort der Insel. Nehmen Sie sich Zeit, um die traditionellen Windmühlen, die Festungen und die engen Gassen mit den großen antiken Villen zu erkunden, die das Leben auf Leros widerspiegeln.

Anzeige

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den