10 traumhafte griechische Inseln, von denen Sie noch nichts gehört haben

Anzeige


Andros

Andros, Griechenland

Manche vergleichen die griechische Insel Andros aufgrund ihrer Landschaft mit Wasserfällen, Wäldern und mit Steinen gepflasterten Wanderwegen mit den schottischen Highlands. Aber Andros bietet nicht nur mehr Sonnenschein als die schottischen Highlands, sondern auch über 70 Strände, die zum Sonnenbaden einladen.

Die Insel, die am nördlichsten Punkt der Kykladen liegt, hat auch einige schöne Dörfer mit kuriosen, weiß getünchten Häusern, die sich vom strahlend blauen Himmel abheben. Sie ist vielleicht etwas schwierig zu erreichen (nach dem Flug nach Athen nimmt man am besten ein Taxi zum Hafen von Rafina und besteigt dann eine der Fähren nach Andros, die dreimal täglich verkehren), aber die Fahrt lohnt sich. Sie werden von einem fast völlig wilden Stück Paradies begrüßt.

Andros ist üppig, grün und gebirgig und verfügt über zahlreiche Bäche, die von den Bergen herabfließen und Schluchten in den Felsen gebildet haben. Das Wasser aus der Sariza-Quelle wird in Flaschen abgefüllt und in der ganzen Welt verkauft – probieren Sie es unbedingt! Andros eignet sich auch hervorragend für Surfer, denn an der Ostküste herrschen perfekte Windverhältnisse für diesen Sport.

Anzeige

Diesen Artikel weiter lesen

Mehr von Travel Den