Die 15 gefährlichsten Brücken der Welt

ADVERTISEMENT

U Bein-Brücke, Myanmar

Die berühmte U-Bein-Brücke in Myanmar, die wackelig und baufällig ist und keine Handläufe zum Festhalten hat, erfordert große Nerven, um sie zu überqueren.

Sie erstreckt sich über mehr als einen Kilometer über den Taungthaman-See, unweit von Amarapura, und zählt zu den wichtigsten Touristenattraktionen des Landes. Infolgedessen ist sie sehr belebt, und es wimmelt dort immer von Touristen und Souvenirverkäufern. Es ist dieser immense Fußgängerverkehr, der die größte Gefahr darstellt, da die alte Brücke von denjenigen, die sie überqueren wollen, immer stärker beansprucht wird.

U Bein wurde 1850 aus Teakholz gebaut, das aus einem ehemaligen Königspalast geborgen wurde, und obwohl große Anstrengungen unternommen werden, um das Bauwerk zu erhalten, steht außer Frage, dass die 1.000 Pfeiler, die die Brücke tragen, stark verfallen sind. Die längste Teakholzbrücke der Erde ist auch die älteste – und das zeigt sich. Versuchen Sie es einmal, aber verweilen Sie nicht zu lange und nähern Sie sich nie zu sehr dem Rand.